Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 83
  1. #1
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)



    Boku dake ga Inai Machi, oder auch in englisch Erased, ist ein Anime der aktuellen Anime Winter Season 2016 und hat bereits 4 Folgen. Hierbei handelt es sich um einen gewöhnlichen (zumindest am Anfang) erwachsenen Mangaka und Pizzalieferer. Jedoch besitzt er eine besonderheit die sich während eines jeden Unfalls bemerkbar macht, nur er selber bemerkt das.

    Er liefert eine Pizza und vorerst scheint alles normal zu sein. Als jedoch ein Schmetterling in der Luft zu sehen war wurde Satoru ein paar Minuten (oder auch Sekunden) in die Zeit zurückversetzt. Während dieser Zeit, wo er zurückversetzt wurde muss er schauen wo sich evtl. ein Unfall ereignen könnte. Ein Truckfahrer stirbt unbemerkt an einem Herzversagen, der Truck fährt weiter und beinahe wird ein Kind, welches über die Zebrastreifen läuft, umgefahren. Satoru jedoch konnte das durch seine besondere Gabe verhindern, jedoch prallt er selbst gegen ein Auto und landet ins Krankenhaus. Das Ereignis dass er also immer erlebt nennt er "Revival" und wird wie bereits erläutert jedes Mal vor einem Unfall stattfinden.

    Eines Tages ereignet sich eine tragische Szenario in welcher die Mutter von Satoru, in seinem Haus von einem Serienmörder, ums Leben kommt. Durch diesen Schock die er erlitt wird seine Zeit zurückversetzt. Doch diesmal sind es nicht Sekunden oder bis max. 5 Minuten, sondern ganze 18 Jahren, womit Satoru nun "wieder" als Schulkind weiterlebt.

    Soweit meine Selbstbeschreibung zur Anime. Hier könnt ihr darüber diskutieren wie ihr die aktuellste Folge empfand. Spoilerkasten sind nicht zwingend, außer sie stammen vom Manga (ich weiß nicht ob der Anime die exakte Adaption des Manga ist). Jeder der nicht Up-to-date ist ist ehrlich gesagt schon selber schuld der hier rein liest.

    Derzeit sind 4 Folgen draussen und nicht nur ich habe das Gefühl dass der Anime der Anime des Winter Season 2016 wird. Wie ist dazu eure Meinung?

    Ansonten wünsche ich jeden viel Spaß bei der Diskussion!
    Geändert von Kibaku (30.01.2016 um 23:44 Uhr)

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Hast du schon mal bei den Warehouse Deals geschaut?
    Eventuell ist ja auch was für dich dabei!?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Derzeit sind 4 Folgen draussen und nicht nur ich habe das Gefühl dass der Anime der Anime des Winter Season 2016 wird. Wie ist dazu eure Meinung?
    Das Potential ist gegeben. Es macht den Anschein einer sehr tiefgründigen Geschichte, der Hauptcharakter ist interessant und seine Gedankengänge werden gut in Szene gesetzt. Die Animation ist passend zur etwas düsteren Thematik und Atmosphäre gehalten.

    Meiner Meinung nach hat diese Serie bisher das meiste Potential, die beste Serie der WS 2015/2016 Season zu werden. Um dies aber genau beurteilen zu können, braucht es mehr als diese 4 Episoden.

  4. #3
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    Das Potential ist gegeben. Es macht den Anschein einer sehr tiefgründigen Geschichte, der Hauptcharakter ist interessant und seine Gedankengänge werden gut in Szene gesetzt. Die Animation ist passend zur etwas düsteren Thematik und Atmosphäre gehalten.
    Sehe ich genauso. Mir gefällt auch der Zeichenstil und alles sihet einfach richtig gut aus! Was ich nicht gut finde ist die Mutter von Kayo. Jedesmal wenn ich die sehe kriege ich innerlich das Verlangen dass sie von der Bildfläche verschwindet.

    Die letzte Folge war gegen Ende ein richtiger Schlag, denn jetzt wird es interessant. Ich frag mich ob Satoru wieder in die Zeit zurückversetzt wird und nochmal alles neu "machen" muss, sprich sich Kayo zu nähern und Vertrauen zu gewinnen.

  5. #4
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso. Mir gefällt auch der Zeichenstil und alles sihet einfach richtig gut aus! Was ich nicht gut finde ist die Mutter von Kayo. Jedesmal wenn ich die sehe kriege ich innerlich das Verlangen dass sie von der Bildfläche verschwindet.
    Die Mutter von ihr lässt ihren Stress leider an ihre Tochter Kayo aus, was natürlich unmenschlich ist.


    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Die letzte Folge war gegen Ende ein richtiger Schlag, denn jetzt wird es interessant. Ich frag mich ob Satoru wieder in die Zeit zurückversetzt wird und nochmal alles neu "machen" muss, sprich sich Kayo zu nähern und Vertrauen zu gewinnen.
    Die Frage bleibt es zu klären, wobei seine Fähigkeit von ihm nicht gesteuert werden kann, sondern scheinbar "zufällig" einsetzt.

  6. #5
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    So, heute erschien die 5. Episode und meiner Meinung nach war die Folge richtig geil. Das Verschwinden von Kayo bleibt immer noch ein Rätsel und Satoru versucht herauszufinden warum das, trotzdessen dass er die Vergangenheit ein wenig verändert hat, passiert ist. Ich probiere an dieser Stelle mal einen kleinen Review. Wenn euch das gefällt kann ich ja für die nächsten Folgen dann auch ein Review schreiben. ^^

    Episode 5

    In der Schule wird er vom Lehrer gefragt ob etwas mit ihm nicht stimmt. Er macht sich auf dem Weg zur Kayos Haus und ruft vergebens nach ihre Namen, es reagiert niemand. Enttäuschend muss er akzeptieren dass Kayo unauffindbar ist und lässt an dem Park, wo Kayo als immer stand, Tränen fliessen.

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Satoru macht sich über die Zeit lang Selbstvorwürfe und die Mutter von Kayo wird Verdächtigt. Der Lehrer erzählt in der Klasse dass Kayo nichts passiert ist und lediglich von Zuhause weggerannt ist und nun bei ihrer Großmutter lebt. Der 9. März, 6 Tage nach dem Kayo verschwunden ist verschwand ein weiteres Kind, Aya Nakanishi. Satoru erfährt beim gemeinsamen nachhauselaufen von Kenya, dass Aya angeblich von Zuhause weggerannt sei und nun bei ihrer Großvater lebt, ähnlich wie bei Kayo. Kenya hält das mit den "von Zuhause weggerannt" für eine Lüge und es hierbei wirklich um einen Serienmörder handelt.

    Die Zeit verfliegt und es vergehen einige Tage. An einem Tag läuft Satoru am Haus von Kayo vorbei und bemerkt dabei wie sie einen Müllsack rausbringt und "zufriedend" grinst, als sie den Müllsack vor sich hingeworfen hat. Er hatte schon ein sehr übles Gefühl als er sich dem Sack nähert und ahnt wirklich nichts gutes. In dem Sack waren ein paar selbstgestrickte Handschuhe von Kayo, Satorus Geburtstaggeschenk den Kayo ihm versprochen hat noch zu schenken. Durch den Ganzen kurzen Flashback die er bekommt gerät er in Panik und rennt schreiend davon.

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Als Satoru wieder zu sich kommt stellt er fest dass er wieder in der Gegenwart, also im Jahr 2006, ist. Die Polizei verdächtigen Satoru dass er seine eigene Mutter ermordet hat und wird nun aufgesucht. Die restliche Zeit des Abends verbringt er unter einer Brücke und macht sich Gedanken was er verfehlt hat und warum der Mörder die Mutter umgebracht hat. Da er die ganze Nacht nicht schlafen konnte trinkt Satoru in einem Laden Kaffee. Er bekommt einen Anruf vom Manager, der Satoru bei sich Zuhause eingeladen hat und er die Nacht bei ihm verbringen darf. Der Manager war sowas wie "Satoru's guter Bruder" für ihn. Aus dem Fenster heraus sieht Satoru allerdings dass der Manager vom Polizei befragt wird und er möglicherweise auffliegen könnte. Um dies zu verhindern schleicht er sich aus dem Haus, über die Mauer und stürzte auf dem Boden, das Handy ging seinen eigenen Weg. Er ist gerade dazu sein Handy wieder aufzuheben, doch dann erscheint vor ihm jemand, der fragt ob er eigentlich dumm ist. Dieser Mensch ist Airi, ein Bekannter und Arbeitskollegin von Satoru. Sie nimmt ihn bei ihr Zuhause auf, trotzdessen dass er ein Mörder sei. Doch das macht Airi nichts aus da sie glaubt dass er nicht seine eigene Mutter töten würde. Durch ein Zeitschrift die sie aus dem Regal rausholt erwähnt sie dass Kayo am 3. März, der Tag an dem das Mädchenfestival stattfand, verschwunden sei. Das Datum wurde geändert und lässt sich in der Gegenwart bemerkbar machen, stellt Satoru zumindest fest. Sein Plan ist es also wieder zurück in die Vergangenheit zu gehen, damit er Kayo diesmal 100% beschützen wird und sie nicht wieder verschwindet.

    An einem normalen Arbeitstag von Airi verlässt Satoru das Haus. Der Manager hat mit einer unbekannten Person ein Gespräch. Airi ist mit der Arbeit für diesen Tag fertig und ging auf dem Nachhause Weg. Der Manager hält sie unterwegs noch an, da sie was vergessen hat. Zu Airi sagt er dass er auf der selben Seite wie sie und Satoru ist und er ihm auch beschützen möchte. Sollte der Manger sie also sehen, soll Airi ihn kontaktieren. Es wird Abend, Satoru kehrt zurück und versucht dabei unauffällig zu bleiben. Der Manager hat Satoru allerdings gestalkt und möchte gerade die Polizei anrufen um diese zu benachrichtigen wo Satoru sich aufhält. Kurz bevor dies geschieht schnappt sich Airi hinter dem Manager sein Telefon und fragt was er mit dem Polizei möchte. Der Manager redet sich raus während Airi richtig wütend wurde und das Telefon in zwei Hälften zerbrochen hat und dem Manager kurz daraufhin mitten ins Gesicht eine zu verpassen.

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Unter der Brücke erzählt Airi Satoru was mit ihrem Vater geschehen ist und warum sie ihm eigentlich so leicht glaubt. Satoru möchte dass sie zurück nachhause geht und das tut sie auch. Daheim allerdings bekommt sie eine Nachricht auf dem Handy. Der Absender ist Satorus Mutter mit den Nachricht "Bleib genau da stehen wo du bist". Während sie besorgt rätselt was die Nachricht bedeutet und woher Satoru das Handy ihrer Mutter gefunden hat geschieht etwas schreckliches vor sich. Sie findet heraus dass das definitiv von dem Serienkiller ist. Es machte sich Rauch in ihrer Wohnung breit, sie versucht aus dem Haus zu gelangen, bekommt aber eine gewaltige Schub Rauch ins Gesicht und wird Ohnmächtig.

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Und so endet die Folge. Es ist viel passiert, es sind weitere Fragen aufgetaucht und es bleibt jedenfalls spannend. Freue mich wie immer auf die nächste Folge!
    Geändert von Kibaku (04.02.2016 um 20:58 Uhr)

  7. #6
    Cloud Cloud ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    der Anime ist schon lizenziert?
    hab das so mitbekommen xD (überall nur noch english sub)
    da werde ich wohl warten müssen mit ansehen o.o

  8. #7
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Cloud Beitrag anzeigen
    der Anime ist schon lizenziert?
    hab das so mitbekommen xD (überall nur noch english sub)
    da werde ich wohl warten müssen mit ansehen o.o
    Yes, es wurde von peppermint im Dezember bereits lizenziert: peppermint lizenziert Erased – Die Stadt, in der es mich nicht gibt (Trailer-Update) | NanaOne

  9. #8
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Bin zufällig auf diesen Anime gestoßen und war echt verduzt, dass er nach nur wenigen Folgen bereits einer dermaßen guten Kritik und einer sehr großen Fanbase unterliegt.

    Werde mir nach den 12 Folgen (waren es 12?) den Anime sicher geben.

  10. #9
    Mediohero Mediohero ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Cloud Beitrag anzeigen
    der Anime ist schon lizenziert?
    hab das so mitbekommen xD (überall nur noch english sub)
    da werde ich wohl warten müssen mit ansehen o.o
    Es gibt immer noch Seiten wo es ger sub ist. Musst mal suchen. Kann leider ja nicht den Namen der Seite schreiben ^^

  11. #10
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Episode 6

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Das Haus von Airi brennt und Satoru steht geschockt da. Die Mitbewohner fragen sich ob Aiki überhaupt noch im Haus ist, unmittelbar danach schnappt sich Satoru ein Tuch und rennt in das brennende Haus hinein. Er ruft nach Airi und findet sie bewusstlos auf dem Boden. Ohne zu zögern versucht er sie aufrecht zu halten und mit nach draussen zu nehmen. Airi gibt ein Lebenszeichen und steckt ihr Handy in Satorus Hosentasche. Der Manager taucht auf und befehlt Satoru rauszugehen, damit er Airi nicht noch mehr in seine Probleme mithineinzieht. Das tut Satoru auch und denkt nun unter der Brücke über das Geschehen nach. Er stellt fest dass Airi ihr Handy in seiner Hosentasche getan hat damit die Polizei nicht diese Nachricht liest und ihn weiterhin als Mörder verdächtigen. Der Mörder wusste von Anfang an wo Airi lebt und sie war auch sein Ziel, warum auch immer. So beschließt Satoru nun ihn zu finden, egal ob er ihn zuerst finden oder von der Polizei geschnappt wird.

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    In der Zwischenzeit redet ein unbekannter mit Satoru per Telefon über den Mord von Satorus Mutter. Seinen Namen gibt er erst bei ihrem Treffen preis und er hat schon auf seinen Anruf gewartet. Im genannten Treffpunkt begegnet Satoru in einem Caffee Shop Sawada, früher auch als TV Ishikari bekannt. Er kannte Satorus Mutter und ist froh dass es wirklich Satoru ist, mit dem er gerade spricht. Nach einem kurzen Gespräch geht es in Sawadas Büro weiter. Satoru nimmt die Schuld auf sich was gerade alles passiert. Die Mutter kontaktierte zudem früher schon bereits Sawada und machte auf dem Mörder aufmerksam und wusste wer der Mörder war. Sawada nun redet etwas über die Vergangenheit, eher gesagt um Kayos Tot. All die Morde an die Kinder wurden von dem selben "Bastard" begangen und lungert nun in der Gegenwart rum, um Satoru gefangen nehmen zu lassen damit er Zeit gewinnt und die Situation auf eine andere Person zu "verschieben".

    Airi liegt im Krankenhaus und sie macht sich etwas Sorgen um Satoru. Alle Mitmenschen von ihr glauben dass Satoru der Mörder ist, sie jedoch ist der feste Überzeugung dass das nicht stimmt. Satoru darf etwas an Sawadas PC rumfuschen und findet einige interessante Details zu den Mördern bzw. auch Opfer. Dann wechselt es wieder zu Airis Krankenhaus. Sawada muss dringend auf die Toilette und täuscht vor auch auf eine zu gehen, in Wahrheit schleicht er sich aber in Airis Raum rein und entschudligt sich bei ihr für sein schlechtes Benehmen. Die Frau im Bett entpuppt sich aber als die Mutter von Airi, welche gerade aus dem Krankenhaus eilt um mit Satoru in Kontakt zu kommen. Sie ruft ihn an und machen einen Treffpunkt aus, mit einer Versprechen dass sie auch alleine kommt. Satoru nimmt an und macht sich auf dem Weg zur genannten Treffpunkt.

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Die beiden treffen sich und wie von Airi versprochen ist sie alleine gekommen. Satoru hat vermutet dass sie mit der Polizei kommen würde um ihn auffindig zu machen. Das spricht er laut aus, Airi lacht darüber und sagt zu ihm, dass es besser so ist dass er so denken würde. Sie sprechen über den Mörder der Airis Haus verbrannt hat und sie sein eigentliches Ziel wäre. Satoru versucht das Puzzle zu lösen, aber kommt nicht darauf den letzten Teil passend zu finden. Dabei vergleicht er sich als den "Grim Reaper", von seinem Manga den er als Idee hatte. Obwohl der Grim Reaper ansich nicht böse ist, zieht er unabsichtlich andere Personen in Leid weil er einen Fehler macht, welcher zum Tod eines Kindes führen wird. Er kämpft dabei die Sachen so zu machen wie sie vorher waren, aber je mehr er agiert desto mehr Menschen werden dabei in Mitleidenschaft gezogen obwohl er nur eine gute Absicht hat. Kurze Zeit später tauchen schon die Polizei auf und nehmen schlussendlich den vermeintlichen Mörder, Satoru, fest. Airi entschuldigt sich vielemals dass sie nicht gewusst hat dass die Polizei sie verfolgt hätte. Satoru vertraut Airi voll und ganz und gebt die Schuld nicht an Airi und es ist wohl das letzte Mal, dass sie Airi sieht. Für Satoru war es eh an der Zeit sich zu stellen, entweder er wird festgenommen oder er erlebt einen Revival und wird in die Zeit zurückversetzt. Nach ein paar Schritten im Regen bemerkt Satoru einen Mann an der Seite und ist geschockt dass dieser Mann da ist. Genau, es ist der Mörder den er zuvor schon einmal gesehen hat, wo er das Haus von Satoru verlassen hat.

    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Die Zeit steht komplett still, alles ist farblos und zu guter Letzt fliegt ein blauer Schmetterling vorbei.
    Geändert von Kibaku (11.02.2016 um 21:11 Uhr)

  12. #11
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Ich werde versuchen über's Wochenende ein Review zu der heutigen Folge zu schreiben. Aber aufjedenfall war die Folge sehr schön und mich freut es dass Kenya auch stärker in der Folge vertreten ist. Und das Ende lässt mich schon wieder innerlich aufregen!!! Jetzt wieder eine Woche warten, damnit!

  13. #12
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Wow, die Bewertung auf MAL liegt ja bei 9,11, der Anime ist jedoch erst bei Folge 7? Unglaublich, muss ja echt ein ziemlich guter Streifen sein.

  14. #13
    Sentinel Sentinel ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Mal ernsthaft:

    Was ist das nur fürn kranker Serienkiller, der für soviel Scheiße verantwortlich ist?!
    Ich muss sagen, dass der Anime für mich wirklich genial ist. Wenn ein Anime solche Gefühle in mir erschafft, hat dieser schon einmal einiges richtig gemacht.

  15. #14
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Sentinel Beitrag anzeigen
    Mal ernsthaft:

    Was ist das nur fürn kranker Serienkiller, der für soviel Scheiße verantwortlich ist?!
    Ich muss sagen, dass der Anime für mich wirklich genial ist. Wenn ein Anime solche Gefühle in mir erschafft, hat dieser schon einmal einiges richtig gemacht.
    Sehe ich auch so, am Ende der Folge hat sich meine Wut Skala von 0 gleich auf 180 gesetzt, vorallem als ich gemerkt habe dass der Futzi nicht dreimal geklopft hat wie Satoru es eigentlich immer macht. Da dachte ich gleich "oh fcking cheesus, lass es nicht der Mörder sein!" Aber scheiß drauf, das war er! Ich meine wie zur Hölle weiß er vom Versteck? Das muss ja ein pervers-übler Stalker sein, oder Satoru muss sich dem Schicksal nunmal hingeben, dass, egal was er auch tun mag um die Zeit zu verändern, Kayo wird so oder so getötet. Das klingt eigentlich ein wenig abstrakt, aber das kommt mir so vor als wäre der Mörder irgendwie so "programmiert" wurde, quasi wie ein Fluch oder sowas.

    Ich hoffe Kayo wird sich diesmal wehren... und der Mörder dann entpuppt. Aber der Anime ist Folge zu Folge einfach der hammer. Definitiv mein Favorit des Winter Seasons.
    Geändert von Kibaku (19.02.2016 um 23:44 Uhr)

  16. #15
    Kami Burn Kami Burn ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Da dachte ich gleich "oh fcking cheesus, lass es nicht der Mörder sein!" Aber scheiß drauf, das war er! Ich meine wie zur Hölle weiß er vom Versteck? Das muss ja ein pervers-übler Stalker sein, oder Satoru muss sich dem Schicksal nunmal hingeben, dass, egal was er auch tun mag um die Zeit zu verändern, Kayo wird so oder so getötet. Das klingt eigentlich ein wenig abstrakt, aber das kommt mir so vor als wäre der Mörder irgendwie so "programmiert" wurde, quasi wie ein Fluch oder sowas.
    Das ganze Szenario erinnert mich irgendwie an Higurashi. Immer wenn Rika versuchte die Ereignisse der Vergangenheit zu ändern,kam es durch kleine andere Ereignisse der Zeitveränderung trotzdem zu dem Ergebniss der eigentlichen Zeitlinie. Satoru hat den ersten richtigen Schritt getan und seine Freunde in diese Sache miteinbezogen,jedoch war er mit seinen Äußerungen zu unkonkret. Aber leider hat Satoru im Gegensatz zu Rika kein weiteres Continue mehr. Wenn er jetzt verkackt,dann heißt es Game Over.

    Was ich interessant fand war,dass Satoru fast selber zum Mörder geworden wäre-wie sich das wohl auf seine Zeitlinie ausgeübt hätte wenn er Kayo's Mutter von der Treppe gefegt hätte?

  17. #16
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Kami Burn Beitrag anzeigen
    Das ganze Szenario erinnert mich irgendwie an Higurashi. Immer wenn Rika versuchte die Ereignisse der Vergangenheit zu ändern,kam es durch kleine andere Ereignisse der Zeitveränderung trotzdem zu dem Ergebniss der eigentlichen Zeitlinie. Satoru hat den ersten richtigen Schritt getan und seine Freunde in diese Sache miteinbezogen,jedoch war er mit seinen Äußerungen zu unkonkret. Aber leider hat Satoru im Gegensatz zu Rika kein weiteres Continue mehr. Wenn er jetzt verkackt,dann heißt es Game Over.
    So ist es mir auch ergangen als der Mörder (falls er das wirklich ist) das Versteck von Kayo gefunden hat, zwar hat Satoru den Tod lediglich verzögern können, aber eine offene Lücke und man hat es versaut. Ich bin echt gespannt wie's weiter geht, denn er hat ja wie du bereits sagtest keinen Continue mehr und dies ist seine letzte Chance um Kayo am Leben zu erhalten. Nicht nur Kayos sondern auch seine Mutter würde sie damit wahrscheinlich retten.

    Zitat Kami Burn Beitrag anzeigen
    Was ich interessant fand war,dass Satoru fast selber zum Mörder geworden wäre-wie sich das wohl auf seine Zeitlinie ausgeübt hätte wenn er Kayo's Mutter von der Treppe gefegt hätte?
    Ich fand diesen Moment irgendwie außergewöhnlich episch. So eine Einstellung jemanden unbedingt aus dem Weg zu räumen hat man von ihn bisher noch nie gesehen gehabt, außer jetzt eben diesen Moment. Möglicherweise wäre er dann zwar für eine kurze Zeit happy, aber auf Dauer? Ich denke er würde dann irgendwann verrückt werden weil er dann dauernd mit dem Gedanken spielt jemanden umgebracht zu haben. Da wäre auch interessant zu wissen wie sich das auf sein "zukünftiges" Ich ausgewirkt hätte.

  18. #17
    Kami Burn Kami Burn ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    So ist es mir auch ergangen als der Mörder (falls er das wirklich ist) das Versteck von Kayo gefunden hat, zwar hat Satoru den Tod lediglich verzögern können, aber eine offene Lücke und man hat es versaut.
    Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass es der Mörder ist der da bei Kayo augkreuzt,sondern eher Satoru's oder Kayo's Mutter. Warum? Nun ich nehme hierbei als Indiz dieses Bild:
    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Unten links im Bild sieht man eine Frau die große Ähnlichkeit mit Kayo aufweist-könnte ihre Mutter sein die vor ihrem streitsüchtigen Freund geflohen ist und gesehen hat wie Satoru in Richtung Buss unterwegs war. Ist natürlich alles reine Spekulation.:^P

    BTW: an welchem Wochentag kommt in der Regel denn die neuen Folgen?

  19. #18
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Zitat Kami Burn Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass es der Mörder ist der da bei Kayo augkreuzt,sondern eher Satoru's oder Kayo's Mutter. Warum? Nun ich nehme hierbei als Indiz dieses Bild:
    Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Unten links im Bild sieht man eine Frau die große Ähnlichkeit mit Kayo aufweist-könnte ihre Mutter sein die vor ihrem streitsüchtigen Freund geflohen ist und gesehen hat wie Satoru in Richtung Buss unterwegs war. Ist natürlich alles reine Spekulation.:^P
    Interessant, ich habe die Person bisjetzt noch nie bemerkt, wtf? Wenn es die Mutter ist, dann habe ich das Gefühl dass ihr Mann vielleicht etwas damit zu tun hat. Das Bild lässt es nochmal anders sehen daher bin ich deiner Meinung dass das nicht der Mörder sein wird. Mal schauen.

    Zitat Kami Burn Beitrag anzeigen
    BTW: an welchem Wochentag kommt in der Regel denn die neuen Folgen?
    Donnerstag abends, zwischen 19:00 und 20:00 Uhr. ^^

  20. #19
    Shizuko Shizuko ist offline

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Ich warte schon sehnsüchtig auf die nächste Episode. OwO

  21. #20
    Kibaku Kibaku ist gerade online

    AW: Boku dake ga Inai Machi (Erased)

    Ohja, ich auch. Morgen ist es zum Glück ja wieder soweit.

+ Antworten
Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Erased online ger sub

boku dake ga inai machi der Lehrer

erased die stadt in der es mich nicht gibt

boku dake ga inai machi alle folgen ger sub