Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Nevixx Nevixx ist offline

    Dragonball GT (Anime)

    Es gibt hier zwar unzählige Threads, welche gewisse Punkte der Serie ansprechen, aber einen allgemeinen "Dragonball GT Laberthread" gibt es ja irgendwie nicht. Das möchte ich jetzt ändern!

    - - - - - - - - - - - - -

    Dragonball GT ist im Jahre 1996 im japanischem TV zu sehen gewesen. Das ist jetzt doch schon etliche Jahre lang her. Toei Animation ist das zuständige Studio gewesen. Dragonball GT ist nicht vom Mangaka Akira Toriyama erschaffen worden. Er hat lediglich das Ganze abgesegnet und beim Charakterdesign mitgewirkt. Den Unterschied zu Z bemerkt man, jedoch ist es für ein eigenstehendes Werk ganz ordentlich.

    64 Folgen lang darf man Goku & Co erneut auf ihrem Abenteuer begleiten. Dabei nehmen die Dragonballs wieder eine wichtige Rolle in der Geschichte ein. Zudem ersteckt sich die Suche nach denen nicht nur auf die Erde. Um die Super-Dragonballs zu finden, muss man im ganzen Universum danach Ausschau halten. Und da lauern so einige Gefahren.

    Goku, Trunks und Pan machen sich mit einem Raumschiff auf die Suche nach den Super-Dragonballs, mit denen sich Pilaf auf der Erde gewünscht hat, dass Goku wieder klein - und somit auch jung - wird. Sollten die Super-Dragonballs nicht innerhalb eines Jahres wieder auf der Erde zurück sein, so wird diese explodieren. Auf der Suche danach trifft das Trio auf einen gefährlichen Wissenschaftler namens Dr. Myu. Er wird von einem Tsufurianer beeinflusst. Tsufurianer waren ein sehr fortgeschrittenes Volk. Sie hatten eine Technik wie kaum jemand anderes. Vegetas Vater König Vegeta hat deren Volk ausgerottet und den Planeten für sich beansprucht, welcher nun... ja ... Vegeta heißt. Vom König der Tsufurianer wurden genetische Überreste in das Weltall geschickt, welche von Dr. Myu bearbeitet worden sind. Ein Rächer der Tsufurianer - Bebi - wurde erschaffen. Und dieser hat nichts Gutes vor.

    http://myanimelist.net/anime/225/Dragon_Ball_GT

    - - - - - - - - - - - - -

    Ich habe bereits zu den gesehenen Folgen ein wenig was geschrieben:

    Dragonball GT Folge 1-6
    Habe die ersten 6 Folgen von Dragonball GT gesehen. Zuerst einmal zu dem, was wohl alle nervt:

    Pan! Diese Heulsuse, dieses jammernde Kind, diese Zicke, welche immer beleidigend wird! Man! Ruhe jetzt! Freu ich mich schon drauf, bis sie ein wenig aushaltbarer wird.

    Das noch ziemlich nervt ist, dass Goku sich so kindisch und verfressen verhält. Viel schlimmer als jemals zuvor. Das nimmt ein wenig den ersten der Serie.

    Ansonsten macht es einfach mega Bock, endlich mal wieder Dragonball zu gucken. Schön auf Deutsch beim Training ein paar Folgen sich gönnen, lachen und das alte Wissen wieder auffrischen.

    Zwei Planeten haben die drei Freunde bereits abgesucht und einen Super-Dragonball (4 Sterne) gefunden. Auf einem Planeten haben sie einen geldgierigen Tyrann gestürzt und Goku hat sich als Chibi zum ersten Mal in einen Sayajin verwandelt und auch zum ersten Mal als Chibi wirklich gekämpft. Auf dem zweiten Planeten hat man zuerst eine Bienenkönigin gerettet, anschließend einem Riesen mit einem schmerzhaften Zahn geholfen.

    Ach ist das schön. Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich doch glatt meinen, dass das alles glatt laufen könnte und keine Bedrohung für die Erde erscheinen wird....
    Dragonball GT Folge 7-13

    Folge 7-13 geguckt:

    Weitere 3 Planeten wurden erkundschaftet. Zunächst einmal dieser komische Planet mit diesem "Fisch-Frosch-Kröten-Hässlon". Der hat Schnurrbarthaare, welche vibrieren, wenn bald ein Erdbeben auftritt. Und dieses Erdbeben tritt wegen des Vulkanes auf. Tja, er macht den Bewohnern diese Insel mit seiner Fähigkeit Angst und sagt, dass er alles zerstören wird. Er möchte eine hübsche Frau des Dorfes heiraten. Goku & Co kommen aber Gott sei Dank rechtzeitig. Sie wollen den Dragonball haben, wenn sie das Monster besiegen.

    Trunks verkleidet sich in eine Frau xD und tja... schlussendlich wird das Monster betrunken gemacht, ein Schnurrbarthaar wird abgeschnitten, sein Schwindel fliegt auf und nun beschützt er das Dorf vor Fremden und warnt sie wegen Erdbebenund Vulkanaktivitäten. Pan hält gerade den 2. Dragonball in ihren Händen, da wird er ihr gestohlen. Ein Kerl, welcher sich verkleidet hatte, nimmt ihn an sich und verschwindet mit einem Raumschiff.

    Nun kommen zwei weitere Planeten. Die Drei verfolgen das Raumschiff und werden auf einen Planeten voller Würmer gelockt. Dort verirren sie sich. Die Para-Para-Brothers (OMG die sind ja so schlimm xD) hauen ab und landen auf ihrem Heimatplaneten. Da ist ein Kerl namens Mutchy Motchy, welcher eine Art Sekte betreibt. Lauter Bewohner mit Umhängen haben sich versammelt. Er bredigt, dass ihr Gott "Rilldo" (bisher eine leblose Statue) sie alle beschützen wird. Sie müssen ihm nur dienen. Heimlich sucht Mutchy Motchy auch die Dragonballs. Ein Diener hat keine Dragonballs auftreiben können und wird von der Statue Rilldo zu einer Puppe verwandelt. Daraufhin wird die Puppe in einen großen Topf geworfen und die Lebensenergie von ihr wird absorbiert. Als die Para-Para-Brothers ihm den Dragonball überreichen bekommt er eingeflüstert, dass sich bei den drei Erdlingen ein weiterer Dragonball befindet. Sie bekommen die Chance, den auch zu holen.

    Tja, so gelangen die Para-Para-Brothers zurück zu Goki, Trunks und Pan, welche auf dem fremden Planeten gerade gegen große Würmer kämpfen. Zunächst scheinen diese unbesiegbar zu sein, doch dann nutzen sie deren Schäche aus => sie sind so groß, dass sie ihren Schwanz nicht schützen können. Mit Knoten und Schwüngen werden sie umhergewirbelt und kampfunfähig gemacht. Tja.... die Para-Para-Brothers setzen einen Trick ein. Sie beginnen zu tanzen und werfen ne üble Musik rein. Und Goku & Co müssen mittanzen! Ihr Körper gehorcht nicht mehr. Währenddessen werden sie vermöbelt. Doch dann tauchen wie Würmer auf und die Para-Para-Brothers hören auf zu tanzen. Goku haut denen aufs Maul und sie werden festgenommen. Pan steigt in deren Raumschiff ein und durch ein Missgeschick fliegt sie mit Gil alleine auf den Heimatplaneten der Brothers.

    Tja, dort wird sie zu einer Puppe gemacht und ein Affe scheint der Vorstehende von Mutchoy Motchy zu sein. Er nimmt diese mit und möchte sie durchgehend ausziehen xD so ein Perversling. Goku und Trunks kommen auch an. Die Para-Para-Brothers werden bestraft, zu Puppen gemacht und absorbiert. Goku und Trunks kämpfen gegn Mutchoy Motchy. Dieser verliert und auf einmal wird seine Peitsche lebendig. Die Peitsche verwandelt sich und eine Art Alien verkörpert nun Mutchoy Motchy. Zusammen besiegen sie ihn jedoch.

    Der Affe aktiviert nun Rilldo, die Statue, welche eigentlich eine Maschine ist. Sie wurde von Dr. Myu gebaut, welcher Kontakt zum Affen aufnimmt. Da Rilldo jedoch nur zu 2/3 Kraft besitzt (zuvor wurden noch alle Bewohner des Planeten absorbiert, welche aber nicht genug Lebensenergie hatten), werden der Affe und Pan nun auch absorbiert. Trunks und Goku hatten bislang gute Chancen gegen Rilldo. Doch Rilldo hat nun sein maximales Level erreicht und wirkt sehr stark.

    => Dieser Drecksaffe wollte eine minderjährige Puppe ausziehen xD da verstehe ich die Zensur!
    => es wurden sehr viele Dinge zensiert, die einfach gar kein bisschen schlimm waren. Z. B. Die Ansprache von diesem Macho Macho, der Sektenprediger. Oder ein einfaches Kame-Hame-Ha von Goku gegen das Gesicht des Roboters Rilldo.
    => Goku und Trunks werden ab und an zu Sayajin, aber irgendwie haben sie an Kraft verloren. Nicht mal nen Roboter können sie ohne Probleme besiegen
    => Dr. Myu ist endlich erschienen! Wie ich mich freue

    Ach ja... die Soundtracks sind so geil! Total gelungen. https://www.youtube.com/watch?v=-xis_kD7ALc
    Ist doch richtig klasse, bei dieser Melodie Goku mal endlich wieder zu sehen :>

    So, Folge 14 folgt bald und hoffentlich wird dieser Planet bald abgeschlossen. Jetzt kommen sie ja bald zu Bebi o.o
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Update:

    Folge 14-27:

    Inzwischen ist es endlich aufregend geworden. Die Statue von Rilldo, der Roboter, welcher von Dr. Myu erschaffen wurde, haben Goku und Pan zerstört, indem sie zeitgleich (von innen und außen) auf sein Herz gezielt und einen Strahl abgefeuert haben. Sie gewinnen und verschwinden mit ihren Dragonballs.

    Auf ihrer Reise entdeckt Gil einen Planeten, den er Heimat nennt. Das Trio bringt Gill dorthin, doch es ist eine Falle. Vier Roboter nehmen Trunks und Goku fest, während Pan fliehen kann. Gill hat sie zu diesem Ort geführt, welcher dafür einen Orden erhält. Pan versucht einzuschleichen, doch es gelingt ihr nicht wirklich. Glücklicherweise kann sich Goku befreien, welcher von Computern analysiert worden ist. Dr. Myu möchte mit den Sayajin perfekte Krieger erschaffen und die Galaxie für sich einnehmen. General Rilldo - direkter Unterstellter von Dr. Myu - liefert sich einen langen Kampf gegen Goku und Trunks. Doch hat dieser eine Geheimwaffe: er kann mit einem Strahl alles in Metall verwandeln. Und nicht nur das! Er schickt den getroffenen Trunks direkt zu Dr. Myu. Und dann Goku. Und dann Pan.

    Es scheint beinahe zu Ende zu sein, da rettet Gil sie! Das Labor wird zerstört. Und Trunks enthüllt seinen Plan: Gil hat von einer bösen Kreatur erzählt, die in einem der Räumen erschaffen wird. Sie wollten, dass niemand von ihrem Plan Wind bekommt, damit sie in aller Ruhe die Welt erneut retten können. Dr. Myu ist bestürzt. Sein Bebi! Seine Kreation! Sein Meisterwerk. Eine cyborgähnliche, kleine Kreatur, die wie ein Fötus aussieht, ist in einer Flüssigkeit eingelegt. Doch bevor Bebi zerstört werden kann, befreit es sich selbst. Es ist lebendig! Goku bekämpft es und besiegt es, so scheint es zumindest.

    Als die Erdlinge sich umdrehen, verschwindet Dr. Myu mit einem Raumschiff. Nur blöd, dass eine Zelle von Bebi überlebt hat. Diese Zelle geht mit Dr. Myu mit und tötet ihn dann im Raumschiff. Bebi kann sich aus einer einzigen übrig gebliebenen Zelle wieder zur Gänze regenerieren. Und außerdem kann er sich in fremde Körper über eine Wunde einnisten. Er legt dann ein Ei ab wodurch das Opfer unter seiner Kontrolle steht.

    Bebi stellt mit einem Dragonball Goku, Pan und Trunks sowie Gil im Weltall eine Falle. Doch es geling ihm wieder nicht, Besitz von denen zu ergreifen. Er muss fliehen. Doch sein Ziel ist die Erde.

    Während Goku & Co nun endlich alle 7 Dragonballs beisammen haben, ist auf der Erde die Hölle heiß. Son-Goten kämpft gegen Bebi und verliert. Er steht nun unter Bebis Einfluss. Bebi befindet sich in Gotens Körper. Anschließend kämpft er darin gegen Gohan, welcher ebenfalls von Bebi befallen wird. Bebi wechselt den Körper, hinterlässt natürlich ein Ei in Goten. Nun ist Vegeta dran. Vegeta liefert sich einen starken Kampf, nimmt es mit Gohan und Goten auf, doch auch er verliert. Bebi besitzt nun Vegetas Körper und kontrolliert die restlichen Saiyajin. Er ist kurz davor, die ganze Erde zu beherrschen. In allen Lebewesen möchte er nun Eier einpflanzen.

    Goku, Trunks, Pan und Gil, euch bleibt nicht mehr viel Zeit!!!

    - - - - - - - - - - - - - -

    Ich liebe diesen Bebi-Arc und freue mich jetzt auf einen baldigen geilen Kampf zwischen Goku und Bebi. Die Idee finde ich super und alles wirkt verloren. Noch eine Folge, danach sehe ich die aller erste komplett unausgestrahle Folge. Bin gespannt, was darin vorkommt. Sie heißt aber "The Fall of the Saiyan"... oh man oh man oh man o.o
    Geändert von Nevixx (17.08.2016 um 19:58 Uhr)

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Dragonball GT (Anime)

    Hast du schon mal bei den Warehouse Deals geschaut?
    Eventuell ist ja auch was für dich dabei!?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Dragon Ball GT finde ich mau, DBZ ist wesentlich unterhaltsamer.

  4. #3
    Donatello2 Donatello2 ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Ich möchte GT eigentlich gerne. Nur leider ist die deutsche Fassung so unglaublich stark zensiert.

  5. #4
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Folge 28-29:

    Wow, was geht denn da ab! Goku, Pan und Trunks laden auf der Erde, gebe die Dragonballs bei Dende ab und gehen nach Hause. Nur blöd, dass Dende und Popo unter dem Einfluss von Bebi stehen!

    Zuhause wird Trunks von Vegeta begrüßt. Seine Mutter Bulma redet ihn richtig doof an. Und dann zeit sich Bebi. Im Körper von Vegeta ist er übermächtig und besiegt Trunks. Gil ist nebenbei direkt zerstört worden.

    Bei Pan und Goku sieht es nicht anders aus. ChiChi und Videl ignorieren diese zur Gänze. Die Stimmung ist komplett im Eier. Und dann kommen Goten und Gohan nach Hause. Beide mit ihrem bösen Blicken auf Goku und Pan gerichtet. Richtig geil gemacht. Und schon geht der Kampf los.

    Goku steht den Sayajins der Erde fast zur Gänze gegenüber: Gohan, Goten, Trunks, Bra und Vegeta. Pan wurde von Boo gerettet, welcher neben Mr. Satan der einzige auf der Erde ist, welcher nicht unter dem Einfluss von Bebi steht. Boo futtert beide auf und flieht.

    Nun, diese Folge wurde in Deutschland gar nicht ausgestrahlt. Ich kann verstehen, warum genau diese und nicht die Folgen davor, aber dennoch unverständlich, warum man alles weglassen musste. Goku wird verprügelt und Bebi schlägt ihm ins Gesicht, in den Magen, tritt auf ihn und macht ihn richtig fertig. Die Dialoge befassen sich mit "Die Sayajins spüren die Rache", "Ich werde dich - Goku - töten", "Die Erde gehört mir" etc. also die Themen und die Gespräche sind direkt ernster geworden.

    Als Bebi genug hat, sammelt er die Energie aller seiner verbündeten Sayajins, wodurch sich sein Aussehen verändert - komischerweise auch seine Kleidung. Goku liegt bereits am Boden, kann nicht mehr stehen und ist vor seinem Tod. Doch er bleibt positiv gestimmt. Er spricht Bebi ins Gesicht, dass er jetzt noch umdrehen kann. Er soll aufhören. Auch wenn Goku stirbt, es wird jemand kommen, der die Erde rettet. Bebi ist sauer, er dreht durch. Er bittet alle Menschen der Erde, ihm ihre Energie zu senden. Naja... bitten... es ist eher ein Befehl! Der Himmel wird rötlich-schwarz, alles verdunkelt sich. Und Bebi sammelt viel Energie mit seinen Händen. Ein riesiger schwarzer Energieball bildet sich, welcher Bebi auf Goku wirft.

    Boo spürt Goku nicht mehr... und alle scheint zu Ende zu sein.

  6. #5
    DBZ DBZ ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Fands auch in Gänze mau, Zeichenstil und Art hat mir auch nicht wirklich gefallen, Story war zum Ende dann mit den Drachen ganz interessant, aber insgesamt zu wenig. Dank Super isses nu im eigentlichen Sinne eh nie passiert

  7. #6
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Folge 30-32:

    Ein kleiner Cliffhanger hat mich nach Ende Folge 29 im Unklare gelassen, was mit Goku geschehen ist, welcher von einem großen schwarzen Energieball von Bebi beworfen worden ist. Doch der junge Kaioshin konnte Goku retten. Der Luftstoß der aufprallenden Kugel war jedoch so stark, dass der Kaionshin den schwer verletzten Goku fallen gelassen hat, welcher jetzt in einem Zwischenraum - dem Vorraum zum Jenseits - gefangen ist und dort ein Spiel gegen ein komisches Wesen spielen muss. Er ist im Sugoroku-Raum. Doch Goku hat kein Glück. Bei diesem Würfelspiel bekommt sein Gegner immer die guten Felder, wobei Goku immer die schlimmen Felder erwischt. Er muss sich von Spritzen stechen lassen, fällt fast tief in eine Falle und wird von Stacheln aufgespiest, verbrennt sich den Hintern mit Lava usw. Doch durch ein Zufall bemerkt Goku, dass der "Würfel" sich bewegt und gesprochen hat. Tja, langes Spiel, kurzer Schluss... es sind zwei Weltraumkatzen, welche sich verwandeln können. Der Würfel ist der Sohn des Wesens. Sie haben gemogelt. Gemeinsam, alle drei, fliehen von diesem Raum, als er beinahme zusammenfällt. Der junge Kaioshin kommt sie retten. Alle befinden sich nun in der Welt der Kaioshin.

    Inzwischen hat Bebi sich von Shenlong gewünscht, seinen alten Heimatplaneten Tsufuru als Kopie direkt neben die Erde setzen zu lassen. Gewünscht, geschehen. Nun transportiert er alles Leben von der Erde auf seinen Planeten um dort über sie zu regieren und herrschen. Pan, welche mit Majin Boo und Mr. Satan in die Raumstation eingedrungen sind, wollen nicht mehr länger tatenlos zusehen, Pan zumindest nicht. Diese nimmt Pillen, welche die Verdauung anregen soll und schleudert diese in die Mäuler der Menschen, damit sie die Eier wieder "herauslassen". Tja, und es scheint zu wirken. Doch Videl kommt und schlägt ihre Tochter (natürlich geschnitten!). Auch Gohan ihr Vater erscheint. Sie wollen Pan dazu überreden, zu ihnen zu kommen, doch Bebi braucht sie nicht. Videl und Gohan scheinen sie beseitigen zu wollen. Pan wird geschlagen.

    Goku ist zwischenzeitlich bei den Kaioshin am Trainieren. Das Training soll eine Woche andauern. Er muss jedoch ziemlich komische Dinge machen, wie z. B. Kaffeebohnen mühlen. Tja, Goku macht das alles, damit er gegen Bebi ankommt. Doch der alte Kaioshin scheint etwas zu Planen. Doch Goku sieht in einer Kugel, wie Pan in Gefahr ist und möchte sofort auf die Erde. Der alte Kaioshin hat einen Plan. Er bittet Goku darum, seine Hose herunterzulassen. Die Weltraumkatzen, der junge Kaioshin und Goku können es nicht fassen und fallen zu Boden. Ein typscher, witziger Moment. Doch man erkennt einen Knorpel am unteren Rücken Gokus. Der alte Kaioshin möchte seinen Schwanz erneut hervorholen, da er dadurch unbekannte Kräfte freisetzen kann. Die Weltraumkatze wird zu einer Zange und alle gemeinsam ziehen an seinem Schwanz, damit dieser länger wird. Goku hat Schmerzen und ist am Jammern, doch schon bald sollte er bereit sein.

    Kurz bevor Pan schwer verletzt wird, erscheint ein dunkelhäutiger Junge - es ist Oob, die gute Reinkarnation von Boo aus Z, welcher nun gegen Bebi kämpft. Bebi gefällt es, dass Oob stark ist und möchte einen Zweikampf haben. Bebis Gefolgsleute, die Sayajin und Bulma, grinsen nur fies. Sie wirken wirklich wie ausgewechselt und sind richtig fies. Ich mochte vor allem die Geschichtsausdrücke von Trunks, Gohan und Goten. Sie wirken so böse. So so böse. Wirklich gut animiert. Naja, Oob liefert sich einen guten Kampf, wird jedoch besiegt und geht zu Boden. Pan rastet aus und greift Bebi an. Doch er bekommt nicht einmal einen Kratzer und schlägt Pan zu Boden, Majin Boo fangt sie. Er bringt Mr. Satan und Pan in Sicherheit. Bebi sammelt erneut Energie von den Menschen der Erde und schleudert auf Oob einen schwarzen Energieball wie bei Goku. Doch Majin Boo erscheint und atmet diese ein. Er explodiert darauf.

    Im Gespräch danach wird erklärt, dass diese zwei Personen einmal eins waren. Majin Boo möchte wieder zu Oob zurück, damit dieser neue Stärke erlangt und Bebi besiegen kann. Sie werden eins. Oob ist wieder bei voller Stärke und fühlt sich noch viel kräftiger. Oob fliegt zu Bebi und fordert ihn erneut heraus. Der Kampf geht weiter.

    - - - - - - - - - - - -

    Goku hat leider wieder so eine kindische Kacke machen müssen. Seit 30 Folgen macht er nichts, außer zu Essen, sich wie ein Kind zu benehmen und schwach zu wirken. Jetzt wird es aber Zeit, dass der wirklich gute Kampf geschieht! Ein paar interessante Kämpfe sind vorgekommen, diese waren jedoch leider nur kurz oder sind mit zu vielen Dialogen noch mehr gekürzt worden. Der Kampf mit Oob wird sicherlich gut.

    Die ganze Stimmung gefällt mir, denn alles wirkt verloren. Oob ist gerade die letzte Rettung, so denken Pan und Mr. Satan wohl gerade. Sie sind im Glaube, dass Goku gestorben ist. Und wer kann sie sonst noch retten? Pan wird von ihrem Vater gewürgt! Sie wird von Videl geschlagen. Wer die deutsche Fassung kennt muss denken, dass das Ganze Kinderkacke ist. Doch ungeschnitten sind ein paar wirklich gute Szenen dabei, welche brutal wirken. Von der eigenen Mutter geschlagen und vom eigenen Vater fast getötet zu werden. Wow. Und diese Sayajins, welche von Bebi kontrolliert werden, haben eine wirklich geile Ausdrucksweise im Gesicht. Böse Sayajin machen sich einfach gut.

    Das beste mit Goku war: "Wer fährt ständig mit dem Taxi, denkt aber im Traum nicht daran zubezahlen?" => Goku: "Das weiß ich, Vegeta!". ..... oh man, wie gut xD

    Ich freue mich so sehr auf den SSJ4. In zwei Folgen sollte die Verwandlung geschehen. Ich hoffe, das alles hat sich gelohnt, denn ich habe es noch sehr gut in Erinnerung. Ich fühl mich bisher unterhalten, aber es ist wie zu Beginn DB... die Kämpfe sind kurz, der Ernst der ganzen Sache wird noch nicht wirklich hervorgehoben und Goku benimmt sich wie eine Witzfigur.

    Gut ist, dass Pan seit dem Ereignis auf Gils Planeten viel aushaltbarer geworden ist. Sie ist jetzt auch einie der wenigen, welche noch normal tickt und tapfer genug, um Bebi einfach anzugreifen. Sie gibt einfach alles und tut mir so leid, weil sie von ihren Eltern geschlagen und verstoßen wird.

    Ein Soundtrack höre ich einfach so gerne! Muss ihn grad suchen.



    So Oob, zeig was du kannst und Goku, komm zur Hilfe!
    Geändert von Nevixx (21.08.2016 um 20:35 Uhr)

  8. #7
    Busch Busch ist gerade online

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Schreibst du noch weiter Nevix? Mir gefallen deine Reviews

  9. #8
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Zitat Busch Beitrag anzeigen
    Schreibst du noch weiter Nevix? Mir gefallen deine Reviews
    Werde ich hatte in letzter Zeit nur nicht so viel GT geschaut; werde ich jetzt aber wieder und dann die Bebi-Saga fertig zusammenfassen. Danke für das Feedback x)

  10. #9
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Folge 33-39:

    Während Goku mit einer Zange am Affenschwanz behandelt wird, kämpft Oob gegen den bösen Bebi-Vegeta. Mit seiner neu gewonnen Kraft überrascht Oob Bebi-Vegeta sehr. Er ist stärker, schneller und gefährlicher. Bebi konzentriert sich zunächst aufs Ausweichen. Und selbst dabei bekommt er Schläge zu spüren. Oob nutzt seine Gelegenheit! Bebi liegt am Boden und Oob setzt seinen Schokolade-Strahl ein. Doch trifft er nicht Bebi, sondern unzählige unschuldige und besessene Bürger des nun neuen Planeten. Viel Schokolade fliegt durch die Luft! Bebi erscheint weider und Oob stürzt sich direkt auf ihn. Noch immer scheint er die Überhand zu haben und setzt erneut seinen Schokolade-Strahl ein. Doch Bebi kontert den Strahl und gewinnt das Duell. Oob wird zur Schokolade und von Bebi-Vegeta gegessen.

    Zwischenzeitlich hat Goku eine Idee: er fesselt den alten Kaioshin an einen Felsen und gibt ihm die Zange. Mit dieser hält er Gokus Affenschwanz fest, welcher mit voller Kraft gen Himmel fliegt. Sein Affenschwanz wird größer und größer. Bis der alte Kaioshin sie nicht mehr festhalten kann; Goku fliegt quer durch die Luft. Er ist bereit.

    Goku gelangt auf die Erde und begegnet Bebi. Direkt verwandelt Goku sich in einen SSJ3. Mit seiner neu gewonnenen Kraft kämpft er mit allem, was er hat, gegen Bebi, ist jedoch klar unterlegen. Bebi spielt mit ihm, packt sogar seinen Schwanz und wirbelt Goku durch die Luft. Nachdem Goku in kürzester Zeit einiges an Schmerz einstecken musste, bleibt er auf dem Boden liegen. Er blickt in den Himmel und hat seine SSJ-Kraft bereits verloren. Er scheint nicht mehr zu können. Goku blickt den großen, hellblauen Planeten Erde an und entschuldigt sich für sein Versagen. Er denkt an seine Freunde und hätte die Erde liebend gerne gerettet.

    Doch Gokus Herz beginnt zu pochen. Er verwandelt sich in einen Weraffen! In eine goldenen Weraffen und scheint unendliche Macht zu besitzen! Bebi hat keine Chance gegen ihn. Jedoch hat Goku keine Kontrolle mehr über sich. Er ist ein Kraftkoloss ohne Gehirn. Alles um ihn herum zerstört er und kann zwischen Freund und Feind nicht mehr unterscheiden. Er schert sich nicht einmal um die unschuldigen Menschen. Alles zerbricht um ihn herum. Plötzlich hält Goku als goldener Oozaru inne.

    Er blickt zur Erde. Er greift in den Himmel und brüllt. Selbst in dieser Affengestalt scheint er sich zu erinnern und traurig darüber zu sein. Pan fliegt zu ihren Großvater und spricht mit ihm. Sie kann ihn verstehen. Noch immer sind die Affenlaute zu hören. Pan fliegt vor sein Gesicht und spricht mit ihm. Er soll sich erinnern! Doch hat der große Affe keine Gehirn und schlägt Pan zu Boden. Dabei fliegt ihr Kampfanzug, welchen sie von Goku erhalten hat, aus ihrer Tasche. Pan erinnert sich zurück an die gute alte Zeit. Sie versucht es damit, sie möchte mit ihrem roten Kampfanzug Goku überzeugen und zurück zur Vernunft bringen. Doch pustet der goldene Affe Pan zur Seite. Dabei fliegt ihr ein Bild aus der Tasche, welches Goku mit seinen großen Fingern fängt. Er blickt es an. Er selbst und seine ganze Familie ist zu erkennen. Sie sind am Strand un genießen die friedliche Zeit. Sorae beginnt als schöne, langsame Melodie zu spielen. Son-Goku kann sich erinnern. Pan kommen die Tränen, welche Goku mit seinen Affenhänden auffängt. "Weißt du, wer ich bin?" fragt Pan. Goku schiebt Pan zur Seite und blickt die Erde an. Dann geschieht es.

    Er greift zur Erde. Eine goldene Aura umgibt ihn. Blitze. Die Verwandlung zum SSJ4 hat begonnen!!! SSJ4!!!

    Die Verwandlung ist mit einer ruhigen und emotionalen Melodie untermauert worden. In meinen Augen eine der besten Verwandlungen! Sehr toll gestalten.

    Das Aussehen von Goku ist animalisch. Mit einem roten Fell und schwarzen Haaren, mit einem bösen Blick und einer mächtigen Erscheinung wirkt er äußerst mächtig und sehr gefährlich. Selbst Pan ist nicht sehr begeistert. Er spricht mit Pan darüber, dass er nun Bebi besiegen wird, da er seine Familie wieder zusammen haben möchte. Kurz darauf stöbert er Bebis Aura auf und fliegt zu ihm. Bebi ist zwischenzeitlich zu Bulmas Labor geflogen. Doch Goku bricht ein. Bulma sieht in Goku jedoch den Feind. Bebi-Vegeta und SSJ4-Goku beginnen gegeneinander zu kämpfen und schenken sich nichts. Viel Geschrei, starke und schmerzhafte Schläge und den Tod vor Augen - hochkonzentriert kämpfen sie gegeneinander um alles. Bebi setzt seinen Deathball erneut gegen Goku ein. So hat er ihn schon einmal beinahe getötet. Doch Goku hat diesen mit Leichtigkeit abgewehrt. Bebi bekommt es mit der Angst zu tun. Der majestätisch wirkende Goku steht noch immer mit voller Stolz auf dem Boden, ohne einen Kratzer abbekommen zu haben. Goku ist stärker als Bebi und scheint den Sieg bereits in der Tasche zu haben. Bebi muss einstecken. Der Kampf geht weiter und Bebi steckt ein. Kurz bevor Goku zum alles vernichtenden Schlag mit einer Kame-Hame-Ha übergeht, setzt Bulma ihre Maschine ein. Durch bestimmte Strahlen, welche Bebi-Vegeta erreichen, gewinnt dieser an Macht. Und an Größe. Bevor Goku ihn besiegen konnte, wird er ebenfalls zum goldenen Oozaru. Auch er wütet nun als Affe umher. Jedoch greift er Goku an, trifft diesen und schleudert ihn zu Boden.

    Bebi schafft es, den Körper zu kontrollieren, da er nur das Gehirn kontrolliert, nicht den Körper. Der Körper gehört Vegeta. Somit kann er den Affenkörper steuern und zwar mit vollem Bewusstsein. Der Kampf der Titanen beginnt. Als Goku Bebi gerade mit seiner momentanen Teleportation wegschaffen wollte, schafft es Bebi, den Gorilla komplett zu kontrollieren. Er kann kontern und schafft es beinahe, Goku böse zu verletzen. Bebi setzt einen weiteren Deathball ein, welchem Goku mit einem blauen Auge davonkommen konnte. Doch Goku lässt sich nicht einschüchtern. Er grinst sogar. Jedoch scheint Bebi nun wieder stärker zu sein und Goku muss viele Schläge einstecken. Uns ist seine wahre Kraft jedoch nicht bekannt. Lässt er sich sogar schlagen? Kann er weitermachen? Und schon kontert Goku und schleudert den großen Affen zu Boden! Bebi ist sichtlich wütend. Er greift Goku mit unzähligen Energiebällen an und zerstört die Umgebung weiter. Ist ja Gott sei Dank nicht die Erde! Auch die Menschen werden nicht verschont. Bebi entdeckt Videl und Chichi.

    Ohne Rücksicht greift er diese mit einem seiner Energiebälle an. Doch Goku konnte diese gerade noch rechtzeitig retten. Er bringt die bewusstlosen Körper zu Mr. Satan, welche sich um diese kümmert. Goku ist wütend. Bebi ist zu weit gegangen! Pan und Mr. Satan machen sich um Videl und ChiChi sorgen. Goku beschimpft Bebi und meint, er hat keine Ehre. Jedoch lässt Bebi das nicht beirren. Die Sayajin haben seine Rassen ehrenlos ausgelöscht! Bebi hat ein weiteres Spielzeug entdeckt und feuert einen Energielstrahl in die Luft... genau Richtung Erde!! Der Energiestrahlt trifft auf ein Schutzschild der Erde ein. Jedoch bebt die Erde. Die Leute bekommen Panik. Goku wird noch wütender. Er lässt sich provozieren. Er setzt ein Kame-Hame-Ha ein, um Bebi zu besiegen. Goku entschuldigt sich bereits bei Vegeta. Doch hört er die Stimme von Bebi. Er lebt! Und macht sich über Goku lächerlich. Nun ist wieder Bebis Zug. Er setzt zu einem erneuten Energiestrahl gegen die Erde an! Goku steht noch immer dazwischen. Goku setzt erneut zu einer Kame-Hame-Ha an, um Bebis Angriff zu stoppen. Doch geht Goku zu Boden. Der Strahl ist abgefangen, jedoch ist Goku getroffen. Bebi setzt zu einem erneuten Energiestrahl an, um den auf dem Boden liegenden Goku, welcher sich nicht rühren kann, zu töten. Ist das die Niederlage des letzten Sayajin?

    Bebi möchte gerade zum alles entscheidenden Schlag ansetzen, da ertönt eine Explosion. Bebi wird zurückgeschleudert. Lauter Lichtblitze erscheinen. Sogar Bluma wird in ihrem sicheren Labor an die Wand geschleudert. Dieses Mal geht Bebi zu Boden. Goku hat eine zeitverzögerte Kame-Hame-Ha abgefeuert und damit Bebi getroffen. Buuuuh, Glück gehabt! Oder doch alles geplant gewesen? Goku ist wieder auf seinen Beinen und schwebt in der Luft. Erneut beginnt ein kurzer Smalltalk mit vielen Sticheleien. Bebi greift an, doch Goku kann ausweichen. Er nutzt seine Chance und schlägt Bebi seitlich ins Gesicht. Bebi geht zu Boden, kann beim Flug nach unten jedoch mit seiner Hand Goku treffen, welcher ebenfalls zu Boden geschleudert wird. Beide liegen nun regungslos nebeneinander. Beide scheinen außer Gefecht gesetzt zu sein. Ob ihnen die Energie ausgegangen ist?

    Der alte Kaioshin ist sichtlich begeistert. Sie waren noch nie so nahe an einem Sieg. Er erklärt dem jungen Kaioshin, dass dieser das Heilige Wasser holen soll. Damit kann man alle Vergiftungen kurieren, also auch Bebis Manipulation. Nach ein paar Strapazen gelingt es ihm auf Gottes Palast, das Heilige Wasser zu finden und Dende sowie Popo zurück zu ihrem eigenen Ich zu führen. Er nimmt das Wasser mit sich und fliegt weiter. Er trifft auf Trunks, welcher bewusstlos auf dem Boden liegt. Er hat seine Energie Bebi gegeben und ist nun energielos. Als er das Wasser zu sich nimmt, schwindet der böse Fluch von Bebi. Trunks ist zurück! Es beginnt zu Regnen, doch liegen Bebi und Goku noch immer regungslos auf dem Boden. Bulma wacht auf. Erneut setzt sie ihre Maschine ein, um Energiestrahlen zu Bebi zu schicken. Diesem wird wieder neue Energie zugeführt. Bebi erwacht. Bebi lässt seiner Ki freien Lauf, wodurch ein starker Wind aufkommt. Sogar Trunks wird fast vom Kurs abgebracht, der gerade durch die Luft fliegt. Der junge Kaioshin hilft nun auch den restlichen Sayajin (Goten und Gohan). Auch Goku ist nun erwacht. Während Bebi Mittagspause gemacht hat, hat auch er wieder Energie getankt. Doch Goku blufft. Er ist am Ende. Er hat kaum noch Energiereserven. Was soll er also tun?

    Alleine durch einen Luftstoß fliegt Goku bereits durch die Luft. Bebi kommt mit langsamen und gezielten Schritten dem müden SSJ4-Goku näher.

    Eine weitere englische Folge beginnt, da diese in Deutschland nicht ausgetrahlt worden ist. Diese ist wirklich sehr gut!

    Goku wird verprügelt. Er liegt auf dem Boden und kann sich nicht mehr wehren. Er spuckt Blut, während Bebi mit seinen Fäusten auf den Körper von Goku einschlägt. Pan und Mr. Satan können nichts tun. Doch Pan hält es nicht mehr aus. Sie eilt Goku ihrem Großvater zur Hilfe, denn was hätte das Leben noch für einen Sinn, wenn er nicht mehr wäre. Sie stellt sich vor Bebi und spricht mit ihm. Dass sie ihm nicht verzeigen kann. Dass ihre Familie und sie ihm nie etwas angetan haben. Dass sie ihre Eltern vermisst und er ihren Großvater in Ruhe lassen soll. Tränen kullern ihr über die Wangen. Goku brüllt ihr nach, dass sie abhauen soll. Goku hat Angst um Pan. Pan greift den Affen an, doch dieser verteidigt sich und schlägt Pan mit einem Hieb zu Boden. Diese kann kaum aufstehen. Doch schafft es Goku mit letzter Kraft, sich auf die Beine zu rappeln. Er droht Bebi damit, ihm eine Kame-Hame-Ha an den Kopf zu pfeffern, wenn er Pan zu nahe kommt. Doch dieser lacht und meint, er soll es nur wagen.

    Kurz bevor Bebi Pan mit einem Fußtritt tötet, lässt Goku einen Schrei los. Jedoch kommt hinter ihm ein Energiestrahl genau auf Bebi geflogen, welcher ihn stoppt. Es ist Trunks! Dieser wird zum SSJ und kämpft gegen Bebi, hat jedoch auch keine Chance. Er wird sehr schnell besiegt. Goku muss alles mitansehen. Trunks wird weggetreten, doch fängt Gohan diesen auf. Auch er ist wieder normal. Goten ist auch hier. Bebi ist sauer. Er ist doch ihr Herrscher! Doch war er nie der Herrscher. Sie wurden nur dazu gezwungen, seinen Befehlen Folge zu leisten. Pan ist glücklich darüber, dass Gohan - ihr Vater - wieder da ist. Zusammen stellen sie sich vor Bebi. Sie wollen gemeinsam gegen Bebi kämpfen, doch rät Goku davon ab. Sie haben so keine Chance. Goten schlägt eine Fusion vor, aber auch so können sie laut Goku nicht gewinnen. Nur er kann es beenden, jedoch braucht er die Kraft der Sayajin, so wie sie Bebi bekommen hat.

    Trunks, Goten und Gohan versuchen, ihre Macht Goku zu übertragen, doch hält Bebi sie auf. Er attackiert sie beständig und kann somit verhindern, dass Goku seine alte Kraft zurückbekommt. Kurz bevor Bebi Goku fassen kann, setzt dieser Sonnenblitz ein. Bebi ist geblendet und hält sich auf dem Boden kullernd die Augen zu. Nun ist ihre Chance. Sie beginnen mit der Energieübertragung. Doch Bebi schafft es frühzeitig, sich wieder auf die Beine zu stellen. Er fliegt in die Luft und bereitet sich für einen starken Energiestrahl vor. Gohan, Goten, Trunks und Goku sind versammelt und können gemeinsam vernichtet werden. Kurz bevor der Strahl abgefeuert wird, zuckt Bebi zusammen. Sein Körper wird stellenweise Dicker. Er hat Schmerzen. Es ist Schokoladen-Oob! Er ist wieder zu Menschen geworden und dehnt sich auf. Das war seine Strategie. Als ob er mit seiner eigenen Spezialattacke verlieren könnte. Er möchte Goku und dem Rest nun Zeit verschaffen, welche sie auch nutzen. Auch Pan kommt zur Hilfe!

    Goku ist fast fertig mit der Energieaufladung, da wird Oob ausgespuckt. Er bleibt auf dem Boden. Bebi nähert sich der Gruppe Sayajin und möchte sie nun endgültig töten. Mit einem Energiestrahl schlägt er zu! Der Planet bebt. Staub ist zu sehen. Als sich dieser verzieht. Liegen Trunks, Gohan und Gotenk im Staub und Dreck vergraben bewegungslos auf dem Boden. Hat Bebi gewonnen?

    Doch da hört man Goku. Er hält Pan in seinen Armen. Goku hat seine Energie voll aufgeladen. Er ist wohl sogar stärker geworden! Mit einem breiten Grinsen steht er Bebi gegenüber. Eine rötliche Aura umgibt Goku. Goku ist voller Selbstbewusstsein. Beide laden ihre Energie auf. Aura an Aura liefern sie sich ein Duell. Der finale Kampf beginnt!

    Sie liefern sich erneut ein eifriges Gefächt. Beide Atmen schwer. Bebi scheint jedoch erschöpfer zu sein. Bebi schwitzt bereits, während Goku cool dasteht und ihn anlächelt. Bebi setzt einen Energiestrahl ein, welchen Goku mit Leichtigkeit abfängt. Bebi rastet aus und bombardiert ihn mit Energiekugeln, welche Goku nichts anhabne. Er hat die Arme verschränkt und bewegt sich nicht. Nur ein Lächeln ist in seinem Gesicht zu sehen. Bebi setzt zum finalen Angriff ein. Eine weitere Deathball! Bebi schleudert den Todesball auf Goku, welcher nicht ausweicht. Er umklammert die Kugel und hält dagegen. Doch wird Goku in die Ecke gedrängt und taucht in die Energiekugel ein. Bebi lacht. Er scheint sich siegessicher zu sein. Goku kann dem nicht entkommen!

    Goku denkt an seine Familie und Freunde. Er kann sie nicht im Stich lassen. Goku stellt sich aufrecht hin und lässt seiner Energie freien Lauf! Er lässt die Todeskugel dadurch verschwinden! Bebi kann es nicht glauben. Mit einer 10xKame-Hame-Ha kann Goku Bebi zu Boden schleudern, welcher sich nicht rührt. Pan feuert ihren Großvater an. Er soll es zu Ende bringen. Doch... liegt da doch eigentlich Vegetas Körper... Gokus Augen werden glasklar. Er setzt zu einem weiteren Energiestrahl ein. Doch scheint der Körper unversehrt. Der Schwanz ist ab! Der Affe wird wieder zu Bebi-Vegeta, zu einer menschengroßen Gestalt. Bebi kann es nicht fassen und fliegt aus dem Körper von Vegeta! So kann er nämlich nicht gewinnen. Vegeta ist gerettet! Doch nimmt Bebi seine normale Gestalt an und verschwindet. Bulma hat ein Raumschiff für ihn vorbereitet. Bebi schlägt Bulma zur Seite und lässt sie im Stich. Er flieht.

    Doch Goku hat alles unter Kontrolle. Zur richtigen Zeit setzt er eine letzte Kame-Hame-Ha ein, um Bebi samt Raumschiff in die Sonne zu schleudern. Bebi stirbt und der Kampf um die Erde ist endlich gewonnen.

    Mit dem Heiligen Wasser befreit der junge Kaioshin mit Gohan zusammen die Menschen aus ihrem bösen Albtraum. Sie sind nun keine Sklaven Bebis mehr.

    Doch kommt direkt die nächste böse Nachricht! Bebi hat die Super-Dragonballs bereits erneut eingesetzt. In 15 Tage wird die Erde zerstört sein, wenn die Super-Dragonballs bis dahin nicht an ihrem alten Platz auf der Erde zurück sind!!!

    - - - - - - -

    Der Kampf gegen Bebi war sehr amüsant und dieser SSJ4 ist einfach grandios. Es hat Spaß gemacht, jedoch hat es sich auch sehr gezogen. Die zwei englischen Folgen waren sehr toll, vor allem darum, weil ich sie noch nicht kannte. Durch das bekannte Ende war ich natürlich nicht überrascht. Dennoch bin ich bereit, das nächste Abenteuer zu sehen!

  11. #10
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Ganz normale Ereignisse im Dragonball GT Universum:

    Die Erde explodiert, Goku verliert im Budokai Turnier gegen einen 8-jährigen Jungen, während Mr. Satan Weltmeister wird und es wird ein Tor zwischen Erde und Hölle geöffnet.


    Folge 40:

    Bebi ist nun endlich besiegt, jedoch hat sich Bebi mit den Super-Dragonballs direkt neben der Erde die Erschaffung des Planeten Tsufuru gewünscht, welcher der Erde sehr ähnelt. Nun, da nur noch 15 Tage Zeit sind, um die Super-Dragonballs im ganzen Universum zu sammeln, scheint das Schicksal der Erde und der Menschen besiegelt zu sein. Jedoch kommt den Sayajin eine Idee: sie ziehen alle gemeinsam um! Und zwar auf den Planeten Tsufuru.

    Goku verwendet mit dem jungen Kaioshin die Momentane Teleportation, um große Menschenmengen, mit Menschen befüllte Raumschiffe und einzelne Personen von der Erde auf den Planeten Tsufuru zu befördern. Durch Mr. Satans Ansage sind die Menschen gewillt, mitzukommen. Jene Menschen, welche die Warnung ignorieren, werden von Vegeta K.O. geschlagen und zu ihrem Glück gezwungen.

    Als Goku in seiner SSJ4 noch einen Jungen mit seinem Hund vom kurz vor dem Untergang stehenden Planeten ERde rettet möchte, trifft er auf Piccolo. Sie sollen gemeinsam fliehen. Doch dann verliert Goku seine Kraft und wird wieder zum kleinen Jungen. Blöd, denn jetzt kann er seine Fähigkeit nicht mehr einsetzen. Doch Piccolo spricht ihm Mut zu, dass Goku der stärkste Sayajin ist und nicht aufgeben soll. Währenddessen überträgt Piccolo seine Energie an Goku, welcher mit dem Jungen und dem Hund sich in Sicherheit teleportiert. Doch Piccolo bleibt freiwillig zurück. Er möchte die Super-Dragonballs und die Gefahren, welche mit den Kugeln verbunden sind, vernichten. Er teilt mit einem Lächeln das Schicksal der Erde und stirbt. Gohan spricht über Gedankenübertragung ein letztes Mal mit seinem Freund. Als dann die Erde explodiert, schreit Gohan aus seinem tiefsten Inneren heraus...

    Folge 41:

    Durch die namekianischen Dragonballs haben sich die Sayajins von Porunga gewünscht, dass der Planet Tsufuru ein Ebenbild der Erde wird. Somit wirkt alles so, als wäre es beim Alten.

    Doch ein neues Budokai Turnier hat begonnen! Der Sieger des Erwachsenenturniers soll Mr. Satans Nachfolger werden, welcher aufgrund der Abwesenheit von Boo sich einsam fühlt (ist mit Oob verschmolzen). Damit Goku nicht gewinnt, sondern Pan, hat er Goku in die Junioren-Klasse gesteckt und angegeben, dass dieser 1 cm zu klein ist (da er ja wieder jung ist). Pan hingegen ist größer und ist zu den Erwachsenen zugetragen worden.

    In der Stadt bricht ein wenig Chaos aus, ein Dieb versucht sogar einen Fernseher aus einem Shop zu klauen. Doch Vegeta stellt ihm ein Bein und verhindert den Überfall. Vegeta möchte auch am Turnier teilnehmen und begibt sich zum Schauplatz.

    Goku ist gerade gegen einen 8-jährigen Jungen im Finale. Der Junge zittert und sieht sehr schwach aus. Doch Vegeta erscheint und fordert Goku zu einem Kampf heraus. Goku möchte jedoch das aktuelle Finale zuerst hintersich bringen. Abgelenkt von Vegeta bemerkt Goku nicht, dass der Junge fliehen möchte, stolpert und mit einer Kopfnuss in Gokus rücken ihn beinahe aus den Ring befördert. Goku kann sich mit seinen Händen gerade noch am Rand der Arena festhalten. Doch als er vom Jungen gekitzelt wird, fliegt er zu Boden. Der 8-Jährige ist der Junioren-Meister und Goku lediglich auf dem zweiten Platz!

    Zeitgleich hat Pan im Erwachsenenturnier aufgegeben, da sie Wind davon bekommen hat, dass sie der Nachfolger werden soll, indem sie das Turnier gewinnt. Sie gibt auf. Nun, Mr. Satan hört davon und möchte nun doch im Finale antreten, damit kein Fremder an seine Position kommt. Im Finale befindet sich ein "Unbekannter" (Oob verkleidet), welcher seinen Gegner innerhalb kürzester Zeit besiegt. Goku erkennt Oob und schreit ihm zu, seine Verkleidung abzunehmen, was er auch tut.

    Nun steht Mr. Satan vor Oob und hat schiss vor ihm. Er kennt den Jungen schließlich. Mr. Satan bekommt einige Schläge ab und scheint zu verlieren. Beim finalen Angriff von Oob schreitet jedoch eine bekannte Stimme ein "Mr. Satan ist ein Held der Menschheit. Ich lasse es nicht zu, dass du ihn schlägst!". Boo ist im Inneren von Oob und hat den Körper paralysiert. Mr. Satan nutzt die Chance und wirft Oob aus den Ring. Mr. Satan ist der Weltmeister und bleibt der wohl größte Nationalheld der Menschengeschichte.

    Folge 42:


    Trunks kommt zu spät zum Familienessen. Als es an der Türe klingent, stürmt Pan hin. Trunks ist verletzt. Er ist von C17 angegriffen und besiegt worden.

    Dr. Myu und Dr. Gero haben sich in der Hölle zusammengetan. Sie planen, Rache an Goku zu nehmen und die Weltherrschaft an sich zu reißen. Durch Dr. Myus Mutationentechnologie konnte Dr. Gero einen auf C17 basierenden Nummer 17 Cyborg kreieren, welcher noch perfekter als C17 ist. Er plant, Goku mit der Fusion aus C17 und Nummer 17 = Super C17 zu besiegen!

    Das Tor zur Hölle wird geöffnet und bekannte Gesichter schreiten heraus. Z. B. C19, General Blue, Untergebene von Babidi, von Freezer und so weiter. An sich eine gute Idee, jedoch werden diese selbst von Pan mit nur einem Schlag besiegt.

    Zwischenzeitlich lädt C17 auf der Erde seine Energie auf, damit er für den Moment der Fusion vorbereitet ist. Seine Kraft wird stärker zu stärker.

    Goku wird aufgefordert, in die Hölle zu kommen. Das tut er auch. Dort trifft er auf die zwei verrückten Wissenschaftler, welche auf seine Anforderung, zu kämpfen, nicht weiter eingehen. Sie verschwinden durch das Tor und lassen Goku zurück. Dr. Myu, Dr. Gero und Nummer 17 sind auf der Erde. Kurz darauf schließt sich das Tor und Goku ist in der Hölle gefangen!

    Doch er hört zwei bekannte Stimmen: es sind Freezer und Cell, welche eine sehr lange Zeit auf diesen Moment gewartet haben. Die Zeit der Rache!

  12. #11
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Folge 43 bis 45 (3 Folgen)

    Goku beginnt einen Kampf um Leben und Tod gegen Freezer und Cell in der Hölle. Doch scheint Goku den zwei Erzfeinden überlegen zu sein. Obwohl diese zwei alle Tricks versuchen, egal ob Sonnenblitz oder eine Destructo Disc, welche hinter Gokus Rücken wieder zurück kommt, Son-Goku weiß, wie er die zwei zum Affen macht. Er spricht zum Beispiel auf die Destructo Disc von Freezer und jagt die zwei sich in der Hölle befindenden Gegner. Der ganze Kampf ist eher lustig und lächerlich gemacht, wobei Goku kaum Schwierigkeiten hat. Er teilt Freezer sogar mit dessen eigenen Destructo Disc. Doch scheinen die zwei Bösewichte nicht mehr sterben zu können! Sie sind ja schließlich schon tot und in der Hölle. Freezer steht innerhalb von Sekunden wieder auf den Beinen. Auch Cell gibt sein Bestes und versucht Goku zu absorbieren, was ihm zunächst auch gelingt. Doch in nur wenigen Sekunden findet Goku auch aus dieser Lage wieder einen Weg zurück an die frische Luft.

    Währenddessen kämpfen die restlichen Sayajin zusammen mit Oob gegen die alten Gegner. Vegeta tötet Nappa mit nur einem Energiestrahl, welcher nicht einmal ein Wort verliert - Nappa hat tatsächlich nur geknurrt und gegrunzt. Lediglich Gohan hat gegen General Rirudo seine Probleme, welcher den rechten Arm von Gohan in Metall verwandelt hat. Durch diese Einschränkung wird auch bald ein Bein von ihm festgenagelt. Kurz vor Gohans Niederlage kommen die restlichen Kämpfer ihm jedoch zur Hilfe. Alles scheint wunderbar zu laufen.

    Auf einmal wird eine Szene eingeblendet, in welcher der 4-Sterne-Dragonball lauter Risse bekommt.

    Goku scheint bereits gegen Freezer und Cell gewonnen zu haben, da setzen die zwei Fieslinge zusammen eine Höllenkanone ein, sperren Goku ein und befördern ihn in ein anderes Abteil der Hölle. Dort wird er von einer fremden Person, sieht aus wie eine alte Hexe, zuerst in einem Suppentopf gekocht, dann mit einer Kitzelmaschine "gefoltert", in einer Sauna zum Schwitzen gebracht und dann in einem sehr kalten Gebiet beinahe eingefrorer... Wobei, beinahe? Mit einer Eismaschine wird Goku zum Eisklumpen.

    Nummer 17 trifft auf C18 und schafft es mit einer Art Hypnose beinahe, sie auf seine Seite zu locken. Doch Krillins Worte lassen C18s Gedanken wieder zurückkommen. Krillin meint, dass der Cyborg doch auch einen Hass gegen Dr. Gero entwickelt habe. Weswegen kämpft er also für ihn? Als der Cyborg darüber nachzudenken beginnt, wird er von seinem "Zwillingsbruder" mit dessen Worten an seine Mission erinnert. Nummer 17 startet einen Angriff gegen Krillin und durchbohrt sein Herz. Krilline fällt zu Boden und bewegt sich nicht mehr. C18 rastet aus und schlägt Nummer 17 zu Boden. Doch dieser wirkt unbeeindruckt. Maron kann sich gerade noch so retten, da verliert C18 einen Energiestrahlenkampf gegen Nummer 17. Dieser verschwindet. C18 schafft es mit letzter Kraft noch einmal sich zu Krillin zu wälzen und hält seine Hand. Sie denkt an ihm. "Ich habe dich immer geliebt, Krillin!" sind ihre letzten Worte, bevor auch sie bewegungslos auf dem Boden liegen bleibt.

    Goku ist noch immer eine Art Eisskulptur. Als Cell und Freezer darüber Scherze machen, dass sie ihn vielleicht vor die Türe stellen, jedoch seine Erzfeinde immerhalb von Tagen wohl alles mit Gravity zerstören würden, tut sich was. Kurz bevor Cell und Freezer den Eisklumpen zerstören und somit Goku töten, beginnt das Eis zu schmilzen, Goku hat sich befreit! Selbst die Hexe ist erstaunt und meint, dass dies noch nie bisher geschehen ist. Kurz darauf schlägt Goku Cell und Freezer mit deren eigenen Waffen - er friert sie durch die Eismaschine ein. Versehentlich stößt er daraufhin beide um, welche zu Boden fallen und in 100 Einzelteile zersplittern. Sie sind besiegt! Später soll man dann sehen, wie sie von den Höllenmitarbeitern in einem Käfig gefesselt wegtransportiert werden.

    Vegeta hatte auf der Erde den Kampf gegen C17 aufgenommen, hat es jedoch nicht geschafft, ihn zeitlich zu töten. Dr. Gero und Dr. Myu sind mit Nummer 17 aufgetaucht. Auch Goten, Gohan, Oob, Trunks, Pan und Mr. Satan sind Vegeta zur Hilfe geeilt, wobei Pan und Mr. Satan sich im Hintergrund aufhalten. Ehe sich die Sayajin und Oob und Mr. Satan versehen können, fusionieren sich C17 und Nummer 17 miteinander. Super C17 entsteht, welcher lange Haare hat und sehr selbstsicher lächelt. Es ist ein böses, überhebliches Lächeln.

    Die Macht von Super C17 ist enorm. Ein einfacher Energiestoß lässt ein großer Krater unter ihm zurück, während die Sayajin den starkes Windstoß zu spüren bekommen. Doch sie lassen sich nicht einschüchtern. Vegeta attackiert als Erster und trifft mit seiner Faust Super C17 im Gesicht. Doch der Cyborg / Mutant lächelt bloß und schleudert Vegeta weg. Die Angriffen gegen seinen Nacken von Oob ignoriert er. Kurz danach macht er mit seiner rechten Hand seinen linken Schuh sauber! Trunks und Goten treffen gemeinsam mit einem Kick Super C17 am Rücken, welcher gemütlich weiterhin seinen Schuh sauber macht. Als er sich aufrichtet, bekommt der Cyborg / Mutant ein Kame-Hame-Ha! von Gohan gegen den Rücken geknallt. Doch auch das ignoriert er. Kein Kratzer. Nun ist der neue Feind an der Reihe. Innerhalb von Sekunden schlägt er alle zu Boden. Er ist übermächtig!

    Kurz darauf ist der 1-Sterne-Dragonball zu sehen, welcher wie der 4-Sterne-Dragonball zuvor Risse bekommt.

    Super C17 fliegt empor und erhebt sich in die Lüfte. Von dort aus lässt er wie aus einem Maschinengewehr Energiestrahlen auf seine Gegner fliegen. Goku sitzt derweil in der Hölle und guckt begeistert zu. Er will kämpfen! Doch kann der wichtigste Arbeiter der Hölle - Enma Daio - Goku nicht helfen. Er kann die Tore zur und aus der Hölle nicht öffnen. Goku ist also gefangen. Doch Piccolo hat eine Idee! Er möchte in die Hölle versetzt werden, denn er befindet sich nach seinem Tod auf der Erde im Paradis. Doch auch dem stimmt Enma Daio nicht zu. Daraufhin rastet Piccolo aus und zersört einen großen Teil des Paradises, bis er in die Hölle befördert wird. Sein Plan ist es nun, zusammen mit Dende von Gottes Palast aus mit Energiewellen, welche gleich stark sind, die Tore aus der Hölle bzw. zur Hölle erneut zu öffnen, so wie es C17 und Nummer 17 getan haben.

    Doch egal wie oft es Piccolo und Dende versuchen, es gelingt ihnen komischerweise nicht. Liegt es am Timing? Oder funktioniert diese Idee einfach nicht? Goku hat mittlerweile großen Hunger und bestellt was zum Essen. Als er eine Suppe geliefert bekommt, muss er mit Entsetzen feststellen, dass sich darin Knochen / Tötenschädel befinden, welche klappern und sich bewegen. Als Goku erschrickt, regt sich Piccolo wegen des Lärmes auf! Goku hat eine Idee, wie das Ganze klappen könnte, den auch er musste einmal mit Pan gemeinsam gegen einen großen Roboter zeitgleich eine Attacke ausführen.

    Auf der Erde werden die Sayajin besiegt. Nach und nach verlieren sie ihre Kräfte und bekommen harte Schläge ab. Super C17 ist einfach zu stark für sie. Vegeta ist derjenige, welcher nicht aufgibt. Egal wie viel er einsteckt, er gibt nicht auf. Er möchte diesen Gegner besiegen. Doch ist er ihm nicht gewachsen. Vegeta liegt irgendwann auf dem Boden und kann selbst nicht mehr kämpfen. Super C17 erhält von Dr. Gero den Befehl, ihn zu töten. Gerade als Super C17 zum Energiestrahl ansetzt, bewegt sich Pan und gibt Dr. Gero Saures. Er wird als Geisel genommen. Pan hält ihn fest während Gill mit einer Waffe auf ihn zielt. Dr. Gero kommt den Forderungen von ihnen nach und befiehlt seiner Schöpfung, Vegeta nicht zu töten und den Angriff abzublasen. Das tut er auch. Doch dann dreht er sich mit einem Grinsen zu Dr. Gero und zielt auf diesem. Dr. Gero kann es nicht fassen. Doch Dr. Myu erklärt, was geschehen ist. Er hat den Cyborg / Mutanten umprogrammiert, so, dass dieser nur noch auf ihn hört. Dr. Gero hängt zu sehr an der Vergangenheit, während Dr. Myu meint, dass er nur an die Zukunft denkt und alleine der Herrscher werden sollte.

    Pan und Gill können sich gerade noch so retten, als Dr. Gero erneut getötet wird. Von seiner eigenen Schöpfung. Schon wieder...?! Pan liegt verletzt auf dem Boden und bewegt sich nicht. Mr. Satan eilt ihr zur Hilfe.

    Dr. Myu freut sich darüber, dass nun alle verloren haben. Ohne Goku wird ihnen auch niemand mehr in die Quere kommen. Doch Vegeta lässt sich diese Worte nicht gefallen und wird erneut zum Super-Sayajin. Er fordert Super C17 wieder zum Kampf heraus. Doch gerade, als Vegeta einen Energiestrahl von seinem Gegner abfangen möchte, rettet Son-Goku ihn.

    Piccolo und Dende konnten zeitgleich ihre Energiewellen am selben Platz aufeinander treffen lassen und haben das Tor zur Hölle geöffnet. Goku hat ihnen empfohlen, das Zählen mit "Grüne Bohnen, Pommfrites und Rinder-Steake" zu versuchen. Es hat funktioniert. Piccolo ist in der Hölle zurückgeblieben, denn er musste das Tor offen halten. Kurz nachdem das Tor geschlossen war, haben sich ein paar altbekannte Gegner vor ihn hingestellt. Piccolo lächelt lediglich. Er muss hier bleiben, denn er hat noch ein paar Dinge zu erledingen.

    Goku steht nun Super C17 gegenüber. Vegeta meint nur, dass es endlich Zeit geworden ist, dass Goku auftaucht. Ein Fausthieb und die Erde bebt. Ein großer Kampf hat begonnen!

  13. #12
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    @Busch Danke für das Warten! Hier folgt dieses mal wirklich eine kurze Zusammenfassung meiner nun weiteren gesehenen Folgen:

    46 und 47

    Goku liefert sich mit Super 17 einen erbitterten Kampf. Doch scheint Super 17 sich kaum anstrengen zu müssen. Schon bald bemerkt Goku, dass Super 17 all seine Angriffe (Ki-Explosionen, Kame-Hame-Ha! etc.) absorbieren kann und dadurch stärker wird. Selbst in seiner SSJ4-Form und mit seiner stärksten Attacke zu diesem Zeitpunkt (10x Kame-Hame-Ha!) schafft er es nicht, den Roboter zu besiegen.

    Videl und Chichi machen sich auf den Weg, zu helfen und rüsten sich lustig aus. Videl als Saiyaman 2 und Chichi mit einem Topf auf dem Schädel und einem Kochlöffel. Bulma begleitet sie.

    Als es hart auf hart kommt, umklammert Goku Super 17, um sich miteinander in die Luft zu sprengen. Doch Super 17 überlebt diese Attacke, laut seinen eigenen Worten nur knapp. Kurz vor dem Ende von Goku erscheint C18. Sie möchte sich rächen und meint, dass sie noch ihre Bombe aus Z im Körper hat und diese hochgeht, sollte sie attackiert werden.

    Dr. Myu stellt Super 17 als Feigling dar, da dieser zögert. Daraufhin wird Super 17 sauer und tötet Dr. Myu. Zum zweiten Mal wird Dr. Myu von seiner eigenen Kreation getötet. Rip du Bastard!

    Doch Super 17 zögert noch immer. C18 attackiert Super 17, welcher all ihre Attacken absorbiert. Da erkennt Goku die Chance. Er setzt eine erneute Kame-Hame-Ha! ein. Während des Vorgangs der Absorbtion kann sich Super 17 nicht bewegen. Er wird hinterrücks getroffen und verliert den Kampf.

    Im Gespräch C18 und Goku bemerken sie beide, dass Super 17 nur wegen C18 gezögert hat, nicht wegen der Bombe in ihr, welche nicht mehr vorhanden ist.

    Bulma, Chihi und Videl erscheinen zu spät. Doch alles scheint verwüstet. Als die Dragonballs gesammelt worden sind, um alles wieder heile zu machen und um Kuririn wieder zum Leben zu erwecken, sind Risse vorhanden. Die Dragonballs sind kaputt. Als sie den Drachen rufen, erscheint ein eher dunkelblauer Drache, welcher nicht nett aussieht.

    Folge 48 + 49

    Der Drache kündigt eine düstere Zeit an. Goku & Co haben die Dragonballs zu oft verwendet. Pro Wunsch benötigt es 100 Jahre (oder 1000? weiß es nicht mehr), um die Wunderkugeln sich selbst reinigen zu lassen. Durch den Missbrauch der Kugeln (z. B. Wunsch der Unterhose von Olong) sind nun böse Drachen entstanden, welche aus der unreinen Energie der Dragonballs erschaffen worden sind. Sie wurden auf der Erde verteilt und richten nun Chaos und Zerstörung an.

    Der alte Kaioshin beschuldigt Bulma, da sie den Dragon-Radar entwickelt hat. Es nützt nichts, keiner hilft ihr. Doch Goku wird dann von Bulma beschuldigt, welcher sich nicht mehr erinnern kann, wie damals alles abgelaufen ist, als er sich auf seine erste Reise mit ihr auf den Weg gemacht hat. Er nimmt seine Schuld an und fliegt los. Pan will mit, doch sie darf nicht.

    Auf seiner Reise findet er keine Dragonballs. Er hat auch den Radar vergessen. Da erscheint Pan und hat Gil dabei. Gemeinsam finden sie den ersten Drachen! Es ist der 2-Sterne-Drache Er Xing Long. Er hat alles um sich herum verschmutzt. Beginnend mit dem Wasser, weswegen alles um sich gestorben ist und die Dorfeinwohner sind geflüchtet.

    Pan legt sich mit ihm an. Sie scheint haushoch überlegen zu sein und vermöbelt den Drachen. Es wirkt so, als ob er nur ein schwacher Gegner sei. Er redet groß, aber bekommt aufs Maul. Auf einmal wirken die Angriffen von Pan nichts mehr. Als sie gefasst wird, will Goku ihr helfen, doch kann sich auch nicht mehr verwandeln. Auch Goku wird gefasst. Beide werden ins Wasser geworfen, welches verschmutzt ist. Der Drache hat alles um sich mit negativer Energie verschmutzt. Die Kräfte der zwei Kämpfer sind dadurch geschwunden. Sie sind schwach und scheinen nun im Wasser zu ertrinken.

    Doch Gil erscheint und rettet die beiden! Er bringt sie an eine saubere Stelle unter dem Wasser. Erholt scheißt Goku in ein Loch unter Wasser, aus welchem die saubere Energie kommt und beide Kämpfer sind wieder bei Kräften. Mit einer gemeinsamen Kame-Hame-Ha! besiegen sie den ersten Drachen und bekommen den 2-Sterne Dragonball.

    Folge 50


    Ein neuer Drache erscheint - der 5-Sterne-Drache Wu Xing Long.

    In einer verlassenen Stadt entsteht dieser Drache. Er absorbiert Strom und Energie. Mit seinen Attacken setzt er den Kämpferduo stark zu. Gil flüchtet, da er Elektrizität für gefährlich hält.

    Beim Gegenangriff scheint der große und dicke Drache alles abzufangen. Über seiner Haut ist eine Art "Luftschicht". Energieattacken werden zurückgeworfen und Nahkampfattacken wirken nicht, da man hängen bleibt. Beide scheinen zu verlieren. Goku hat sogar in seiner SSJ4-Form keine Chance.

    Da kommt das Glück! Es regnet. Und der Drache schrumpft. Elektrizität und Wasser funktionieren nicht gemeinsam. Als der Drache aufgibt und zu Pan sagt, dass sie den Dragonball haben kann, attackiert er sie aus dem Hinterhalt. Goku bemerkt das und rettet sie mit einer Kame-Hame-Ha. Pan bedankt sich bei ihm mit einem Lächeln.

    Sie haben somit den zweiten Dragonball mit den fünf Sternen.

    Folge 51

    Ein Fischerdorf. Alle scheinen von einer Prinzessin verzaubert zu sein. Sie schenkt ihnen nämlich täglich Fisch aus dem Wasser. Es regnet Fische! Doch ein Junge - der Sohn des Obermannes - erkennt sie nicht an. Sogar die Möwen haben Panik und essen nichts mehr. Sie sind kraftlos.

    Die Prinzessin heißt Liu Xing Long und hat den 6-Sterne-Dragonball. Entstanden durch den Wunsch der Mädchenunterhose von Olong, schämt sie sich und wird Rot, als Goku sie danach fragt.

    In einem Kampf gegen Goku scheint sie sich gut verteidigen zu können, da sie die Luft / den Wind beherrscht und eine Art Schutzschild vor sich hat.

    Bald zeigt sie nur sehr kurz ihr wahres Gesicht - ein hässlicher Teufelsdrache! Doch wird "er" bald wieder zur Prinzessin.

    Mit einer Wirbelattacke kämpft sie gegen Goku. Dieser machts ihr mit seinem Schwanz nach und dreht sich auch schnell im Kreis. Doch gewinnt der Drache bald und hält Goku in einer Art Orkan fest! Eine Möwe attackiert den Drachen und wird besiegt. Pan erkennt, dass es einen sicheren Weg zum Drachen hindurch gibt. Sie setzt ein Kame-Hame-Ha! ein und besiegt den Drachen.

    Das Dorf ist vom Fluch befreit und der Junge sowie die Möwen sind glücklich.

    Das Kämpferduo hat somit den dritten Dragonball - den 6-Sterne Dragonball.

    Pan wird immer sympathischer.

  14. #13
    Nevixx Nevixx ist offline

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Langsam aber sicher geht es auf das Ende zu!

    Folge 52

    Die Reise geht weiter. Und schon treffen Goku und Pan auf den nächsten Teufelsdrachen. Es ist Qi Xing Long der Sieben-Sterne-Drache. Seine Fähigkeit? Tja... er verbuddelt sich gerne unter der Erde und erzeugt Erdbeben. Er vernichtet gerne.

    Doch scheint er nicht gegen Goku kämpfen zu wollen. Er wirkt eher fröhlich mit seiner Fähigkeit und möchte diese nicht verlieren. Außerdem scheint er nur sehr schwach zu sein. Er flieht also bei der Herausforderung zum Kampf. Er buddelt sich ein und verschwindet unter der Erde. Doch Goku und Pan fliegen ihm hinterher. Pan schießt sogar Energiekugeln auf ihn, welche dem Drachen jedoch nichts antun, da sie nicht bis zu ihm gelangen.

    Dann wird er jedoch doch gefährlich: der Drache liebt die Zerstörung und steuert direkt auf eine große Stadt voller Menschen zu. Alles bricht zusammen: Straßen, Hochhäuser, der Boden unter den Füßen der Menschen. Doch Goku und Pan retten die Menschen. Der Drache ist wütend, da sein Kunstwerk zunichte gemacht worden ist. Er greift Goku, welcher im SSJ4-Modus ist, direkt an. Doch weicht dieser ganz einfach aus und schlägt dem schwachen Drachen mehrere Male mit seinen Fäusten gegen seinen Bauch. Nach einer kurzen Auseinandersetzung kommen sie ins Gespräch. Der Drache ist durch die Wiederbelebung der Menschen, welche Vegeta beim Turnier getötet hatte, entstanden.

    Der Drache macht weiter und verwendet seine eigene Technik. Er schlägt mit seinen großen Pranken gegen den Boden und lässt von irgendwo unter der Erde Energiekugeln nach oben schnellen, welche natürlich gegen Pan und Goku gerichtet sind. Sie müssen aufpassen und ausweichen. Doch die zwei Sayajin scheinen das Ganze mit viel Humor zu nehmen. Goku feuert ne Kame-Hame-Ha! ab und trifft den Drachen, welcher verkohlt dort steht und anscheinend schon verloren hat. Er geht zu Boden und leuchtet auf. Rauch entsteht und alles wird verdeckt. Der Dragonball springt in die Luft und genau Pan in die Hände. Sie freuen sich über den Sieg. Doch dieser beginnt plötzlich zu leuchten und absorbiert Pan.

    Der Drache hat eine neue Form angenommen und sieht nun wirklich böse aus. Der Drache kann andere Lebewesen absorbieren und deren Kräfte stehlen. Nun steckt Pan im Drachen gefangen... Goku hat einen schweren Kampf vor sich.

    Folge 53

    Der Drache nutzt es aus, dass Goku sich wegen Pan zurückhält. Er attackiert Goku ohne sich zurückzuhalten und schießt sogar Energiestrahle in die Stadt und zerstört weitere Gebäude und gefährdet die Leben der Menschen. Er setzt sogar ein Kame-Hame-Ha! gegen Goku ein, welcher ausweicht, jedoch trifft es erneut die Stadt. Alles ist verwüstet. Überall lodern Flammen. Goku ist sauer, jedoch hilflos.

    Pan möchte durchgehend, dass ihr Großvater den Drachen vernichtet. Sie möchte nicht, dass alle um sie herum nur wegen ihr sterben. Der Drache feuert weiterhin Energiebälle ab. Pan bittet weiterhin ziemlich bestimmt Goku darum, den Drachen anzugreifen, ohne auf Pan zu achten!

    Goku verwandelt sich in einen SSJ4! Goku kämpft gegen den Drachen und wirft ihn zu Boden. Der Drache kassiert einige Schläge. Ein Gegenangriff ist bei Goku nutzlos. Doch der Drache lacht hysterisch, selbst als er auf dem Boden liegt. Er weiß, dass Goku Pan nicht verletzen möchte. Pan bittet ihn jedoch darum, ein Kame-Hame-Ha! abzufeuern. Goku denkt jedoch zurück, zurück an schöne Erlebnisse mit seiner Nichte. Er möchte nicht. Jedoch muss er. Er tut es aufgrund des Wunsches von Pan. Und er feuert eine Kame-Hame-Ha! ab!

    Der Drache ist überrascht. Zeitgleich machen sich Videl und Gohan um Pan sorgen. Sie haben ein schlechtes Gefühl.

    Goku geht auf die Knie. Er ist traurig. Doch Pan lebt! Denn der Drache lebt noch! Goku hat nur ein schwaches Kame-Hame-Ha! abgefeuert, um Pan nicht zu verletzen. Nun wird Goku vom Drachen vermöbelt. Er steckt viel ein und bekommt sogar ein Kame-Hame-Ha! vom Drachen zu spüren. Goku ist verletzt. Er wert sich kaum noch. Und dann liegt er auf dem Boden und bewegt sich nicht mehr. Er gibt zu, dass er am Ende ist und gibt auf. Pan ist wütend! Sie möchte nicht, dass er aufgibt. Son-Goku schließt die Augen und rührt sich nicht mehr. Pan fleht ihn weiterhin an, weiter zu kämpfen. Dann lässt der Drache Pan ein Stückchen heraus, damit sie sich von ihm verabschieden kann. Dann wird Pan wieder hineingezogen ist den Körper des Drachen. Goku springt auf und packt Pan. Er zieht sie heraus. Er hat sie in seinen Armen. Der Drache schrumpft und wird wieder winzig.

    Pan wird mit einem Lächeln im Gesicht ohnmächtig. Währenddessen kümmert sich Goku um den Drachen. Dieser fleht um Gnade. Doch Goku verzeiht ihm nicht. Als er fliehen möchte, folgt Goku ihn und tötet ihn mit einem Kame-Hame-Ha!

    Der 7-Sterne-Dragonball gehört Goku und Pan! Goku geht zu Pan und witzelt herum. Pan wacht auf und wird wütend. Sie fliegt Goku hinterher, welcher mit einem Lachen abhaut. Auch Pan lächelt. Sie haben es geschafft!

    Folge 54

    Eine kaputte Stadt. Die Sonne scheint. Es ist ruhig. Gil ortet einen Dragonball, doch Goku und Pan können ihn nicht finden. Dann, im Schutz der Sonne, stürzt etwas auf Goku herab. Es ist ein Drache. Es ist Si Xing Long - der 4-Sterne-Drache.

    Der Drache ist rot. Er scheint wie die Sonne zu glühen. Pan greift ihn mit voller Zuversicht an, wird jedoch mit einem Schlag geschlagen. Goku macht sich sorgen, doch der Drache wirft sie zur Seite. Er möchte sie nicht töten, sondern gegen Goku kämpfen. Goku ist froh und bereitet sich vor. Sie beginnen den Kampf und beide scheinen gleich stark zu sein. Doch als Goku den Drachen nur knapp verfehlt, beginnt seine Faust zu brennen. Der Drache kann sich augenblicklich auf 6.000 Grad erhitzen, das ist so heiß wie die Oberfläche der Sonne.

    Die restliche Folge über flieht Goku und überlegt sich, was er tun könnte. Der Drache läuft ihm langsam mit einem Lächeln im Gesicht hinterher. Goku scheint chancenlos zu sein. Dann versucht er den Drachen durch eine Tür mit einem Kame-Hame-Ha! zu verletzen. Doch der Drache nimmt keinen Schaden. Er schießt zurück und Goku muss wieder flüchten. Er versucht tückisch ein weiteres Kame-Hame-Ha! auf ihn zu treffen, doch der Drache macht auch diesen Versuch zunichte.

    Gil ist derweil bei Pan. Doch sie schwebt in Gefahr. Ein Eisdrache erscheint, schlägt Gil kaputt und nimmt Pans Rucksack mit den Dragonballs darin und schleudert diesen weg. Dann blickt er auf die bewusstlose Pan herab und lächelt.

    Goku hat sich in der Kanalisation versteckt. Der Drache sucht ihn. Dann kommt Goku von einem Kanaldeckel hevor und feuert auf den Drachen. Das macht er immer und immer wieder, nur jedes Mal von wo anders. Der Feuerdrache ist unbeeindruckt. Auf einmal schwebt er über Gokus Kopf. Goku muss verschwinden.

    Der Drache setzt zum Gegenschlag an und trifft Goku mit einer Attacke, welcher zu Boden geht. Mit einer Sonnenattacke blendet er den Drachen. Doch Goku weiß, dass dieser nur schauspielt. Der Drache lacht. Er lässt seine Hülle zerbrechen. Ein Drache mit goldener Haut erscheint. Um die enorme Hitze zu schützen, welche vom Drachen ausging, hatte er einen Schutz über sich bilden lassen. Er ist jetzt stärker. Goku wird zum SSJ4. Laut Goku sind die 6.000 Grad keine Bedrohung mehr. Der echte Kampf beginnt nun!

  15. #14
    Unregistriert

    AW: Dragonball GT (Anime)

    Lese sehr gerne deine Reviws zu den Episoden, diesen Satz solltest du mal besser, verbessern.
    Führt sonst zu Missverständnissen oder hat das Goku wirklich gemacht.......xD

    Erholt "scheißt" Goku in ein Loch unter Wasser, aus welchem die saubere Energie kommt und beide Kämpfer sind wieder bei Kräften.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite