+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 111

Thema: Songtexte-24.de: Mahnung

  1. #81

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    meinen, du arbeitest für sowas...
    ohh, du hast mich erwischt^^
    hast du den screenshot dir mal angeschaut ? wohl eher nicht.da steht schwarz auf weiss: "DIE KOSTEN". es ist in Textform da, kein bild, das vlt. von etwas anderem verdeckt wird oder nicht mitgeladen wird....
    glaubst du etwa , ich war noch nie bei der polizei wegen solchen späßen ?
    sobald ein hinweis auf die kosten dran steht und bei limatex's fall ist das so (schaue auf den screenshot), so bist du machtlos ausgeliefert. und komm mir jetzt nicht mit deinem opendowload, megadowload gedönse daher. ich wette du hast dir den screenshot noch gar nicht angeschaut.

    "Durch Drücken des Buttons "Jetzt anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 96 Euro inkl. Mwst pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro). Vertragslaufzeit 2 Jahre. Folgende Inhalte erhalten Sie im Memberbereich!"
    was will man mehr ? sag es mir doch bitte und komm nicht damit, dass sowas bei deinem opendownload nicht dran stand.
    das macht insgesamt 192 € für die 2 jahre. du kannst dich in diesem fall dann beklagen, wenn du mehr zahlen müsstest.


    chön, du hast nen screenshot von der "guten" Version der Site gemacht, wer gibt uns allen die Gewissheit, das es keine "böse" Version der Site gibt? Das ist nämlich mittlerweile sehr weit verbreitet in der Branche, aber dazu muß man erstmal seine herkömmlichen Denkschemen verlassen können...
    mach dir mal die mühe und gehe zu dem anfang dieses threats. es geht da nicht um megadownload babababa sondern um diese songexte-24.de.
    geh doch mal auf diese seite ok ?
    du kannst da den größten scheiss eingeben, es kommt "IMMER" dieser Hinweis.
    selbst mein vater hat das gesehen und der hat es nicht so mit genauigkeit.

    klar gibt es auch andere seiten wo es nicht ersichtlich ist, aber in diesem beispiel von songtexte24.de wird darauf hingewiesen. auch wenn der bruder über google auf diese seite gekommen ist, so sieht man den hinweis.
    das einzige was man hier machen kann ist, den betrieb anzuschreiben und die situation schildern.
    Geändert von hayate.sama (26.03.2011 um 14:46 Uhr)

  2. #82

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Vergiss es, denn es ist abolut sinnlos, dir deren Vorgehensweise erklären zu wollen. Du kannst oder willst es nicht verstehen. Ich hoffe nur inständig für dich, das du nie auf solche eine Site gerätst, welche mit dem "zwei-Seiten-Effekt" arbeitet.

    Und noch was zu opendownload.de: DOCH, genau DIE arbeiten (arbeiteten?) mit dem "zwei-Seiten-Effekt", ob dir das nun paßt oder nicht! Verstehen willst du dies ja sowieso nicht.
    Geändert von Uwe_D-G (26.03.2011 um 14:47 Uhr)

  3. #83

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    wer gibt uns allen die Gewissheit, das es keine "böse" Version der Site gibt?
    tja, bisher habe ich keine "BÖSE" seite von diesen songtexte24-heinis gefunden. kannst ja helfen^^

    schlicht weg ist es einfach falsch, sich mit seiner Adresse im Inet anzumelden, egal auf welcher Seite.
    Damit sollten wir es so belassen.

    solche firmen geben meistens schnell bei, wenn man seinen anwalt einschaltet.

    was natürlich auch möglich ist: die seite wechselt ihren inhalt. mal mit hinweis und einmal ohne hinweis.
    oder man wird durch den link auf eine komplett andere adresse geschickt, die jedoch gleich aussieht. da muss man eben auf die url achten
    Geändert von hayate.sama (26.03.2011 um 15:01 Uhr)

  4. #84

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    "Durch Drücken des Buttons "Jetzt anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 96 Euro inkl. Mwst pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro). Vertragslaufzeit 2 Jahre. Folgende Inhalte erhalten Sie im Memberbereich!"
    was will man mehr ? sag es mir doch bitte und komm nicht damit, dass sowas bei deinem opendownload nicht dran stand.
    das macht insgesamt 192 € für die 2 -jahre. du kannst dich in diesem fall dann beklagen, wenn du mehr zahlen müsstest.
    Sag mal, verteidigst du diese Abzocke?!

    kla steht das dran bei den meisten..
    Aber irgendwo im Eck versteckt!
    Und nicht offensichtlich...
    klar kann man sagen, dass wir hier im Forum alle Erfahren genug sind, bei Seiten (abgesehen von Email Adressen Anbietern) wo man seine komplette Anschrift angeben muss, erst mal stutzig werden sollte....

    Naja, aber es gibt immer noch Leute, die denken sich nichts dabei, weil es eben nur am Rande steht - und absichtlich so gewollt ist, dass man darauf nicht achtet.
    Nebenbei ist es abolut illegal, was opendownload de da macht(e).
    Für Freeware, Shareware, Postware eine Gebühr zu verlangen.
    Schlimm ist, dass immer noch genug Leute auf solche Zahlungsforderungen eingehen.

  5. #85

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Sag mal, verteidigst du diese Abzocke?!
    was hätte ich davon ?

    kla steht das dran bei den meisten..
    Aber irgendwo im Eck versteckt!
    Und nicht offensichtlich...
    in dem beispiel von diesem songtexte24.de steht es eigentlich sehr ersichtlich. ich bin jetzt schon x-mal auf diese seite gegangen und hab unterschiedliche songs eingegeben. es geht immer auf diesen screenshot hinaus.
    es ist eben ein sehr schwierges problem, das zu beweisen. wer weiss, vielleicht schalten die betreiber alle tage mal den hinweis ein und mal aus um ahnungslose surfer zu ködern.
    die ganzen beschwerden legen dies relativ nahe. dennoch frage ich mich auch wenn man diesen hinweis sieht, wer gibt bitteschön 192€ für einen songtext aus ?
    nur bekomme ich momentan immer nur diesen hinweis. liegt vielleicht an meinem cache.

    Schlimm ist, dass immer noch genug Leute auf solche Zahlungsforderungen eingehen.
    es reicht den firmen, wenn das jeder 10te macht.

    Für Freeware, Shareware, Postware eine Gebühr zu verlangen.
    ich wurde auch mal bei megadownload durch irgendwer angemeldet. viele seitenbetreiber wollen nur die e-mail-adresse wissen. und wenn man eine mail von sowas bekommt wo am ende eine ewig lange widerrufsbelehrung hängt, sollte man sofort widerrufen, am besten per einschreiben. e-mails gelten oft nicht als beweis.

    auch wenn songtext24.de eine seriöse seite sein sollte, würde ich da nicht zahlen. wer einmal zahlt, der zahlt auch ein zweites mal


    das nächste mal VOR dem anmelden nachforschen, wem die domain gehört, dann kann man schnell daraus schließen, dass der inhaber abzockerseiten betreibt. google hilft da weiter.
    Geändert von hayate.sama (26.03.2011 um 15:28 Uhr)

  6. #86

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    was hätte ich davon ?
    Hättest nur was von, wenn du so ne Seite betreiben würdest..
    Sorry, es kam mir halt so vor, dass du das legitim findest, was die da machen...

    die ganzen beschwerden legen dies relativ nahe. dennoch frage ich mich auch wenn man diesen hinweis sieht, wer gibt bitteschön 192€ für einen songtext aus ?
    Genau da liegt ja der Punkt. ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das einer bewusst macht, darauf einzugehen...

    in dem beispiel von diesem songtexte24.de steht es eigentlich sehr ersichtlich.
    ich bin da noch nicht drauf gewesen, bis jetzt.
    Dabei bin ich durch das Impressum gleich auf folgende Seite gestoßen:
    Die Methoden der Webtains GmbH / tattoos-vorlagen.de, kochrezepte-sammlung.de, songtexte-24.de usw.
    Wenn du meinst, dass so was offensichtlich genug ist:
    8Das ist die selbe Masche wie bei zB opendownload de
    Bei songtexte-24.de gibt es 5 iPod nano mit 16 GB Speicher zu gewinnen, wenn man sich anmeldet. Oben rechts neben dem Anmeldeformular wird - überschrieben mit "Anmelden & Gewinnen" auf das Gewinnspiel hingewiesen.
    Darunter befindet sich ein kleingedruckter Hinweis "Folgende Inhalte erhalten Sie im Memberbereich!..." - und hier rückt man dann - völlig überraschend - mit der Sprache heraus: Durch die Anmeldung soll ein Vertrag abgeschlossen werden über 96,- Euro pro Jahr bei einer Laufzeit von 2 Jahren.


    es reicht den firmen, wenn das jeder 10te macht.
    Wenn man so was noch als Firma bezeichnen kann, selbstverständlich.

  7. #87

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Soll das etwa nicht offensichtlich sein O_o Also bitte, da steht NEBEN der Anmeldung in derselben Schriftgröße, dass man 96€/Jahr zahlt wenn man sich anmeldet. Wer da noch drauf klickt und sich danach beschwert das das nicht offensichtlich war...
    So mörderisch viel Text ist ja nicht auf der Seite, dass man das mal so eben übersieht...

  8. #88

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    http://blog.freeware.de/uploads/open...refox_2_sm.jpg

    ...naja, also wenn da steht "durch klicken[...] entstehen ihnen Kosten von [...]" ist es doch klar, dass da ne rechnung kommen wird.
    eigentlich schweinerei, dass da nichts dagegen gemacht wird.

    Nach Ansicht des Gerichts (LG Mannheim, Urteil vom 12.05.2009, Az. 2 O 268/08 – nicht rechtskräftig) verstößt die Klausel gegen § 312f BGB. Hiernach darf von den Vorschriften über das Widerufsrecht bei Fernabsatzverträgen nicht zum Nachteil des Verbrauchers abgewichen werden. Dem Verbraucher steht bei Fernabsatzverträgen gemäß § 312d Abs. 1 BGB ein gesetzliches Widerrufsrecht nach § 355 BGB zu. Dieses Widerufsrecht besteht grundsätzlich auch bei Vertragsschlüssen auf der Internetseite opendownload.de. Die Ausschlussklausel ist daher unwirksam.
    einfach beim nächsten brief schreiben, dass die agb ungültige inhalte hat. habe ich auch schon gemacht und die haben mich seitdem in ruhe gelassen.

    @don promillo: pass auf, gleich holt der uwe die keule raus^^

  9. #89

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Es ist nicht offensichtlich genug.
    Man hat es bewusst getrennt um den Fokus auf die linke Seite zu halten.
    Hätte man diese Information oberhalb des "Ich bin damit einverstanden, dass..." Häckchen gemacht, wäre es offensichtlicher...
    Glaubst du, die wissen nicht, dass so mehr Leute darauf hineinfallen???
    Die wissen genau was die tun.. Und dennoch ist es nicht Rechtens...

    Wenn du für dich meinst, dass es offensichtlich ist, okay.. Für mich auch..
    Aber es gibt genug Leute, wie etwa Kinder, die diese Information nicht erkennen.
    Wie UWE schon sagte, ist das dieser "zwei-Seiten-Effekt".

  10. #90

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Habe mal das gefunden, weiß nicht ob es schon gepostet wurde
    songtexte-24.de - Internet Abzocke Datenbank

  11. #91

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Aber es gibt genug Leute, wie etwa Kinder, die diese Information nicht erkennen.
    es gibt noch wesentlich schlimmere seiten als dieser songtext24-schrott.

    mal was anderes: lest ihr eigentlich die agb's durch ?

  12. #92

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Lesen wäre übertrieben, aber ich gehe generell die AGBs mit Suchbegriffen wie "Kosten", "Beitrag", "Euro", "Geld" etc. durch. Das kostet mich 2 Minuten Arbeit und kann ne Menge Ärger ersparen...

  13. #93

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    So, habe jetzt endlich die ausführliche und verständliche Erklärung der "zwei-Seiten-Masche" der Abzocker gefunden: klick da mal

    Ob das in diesem speziellen Fall auch so ist, weiß ich nicht...

  14. #94

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Also nu ma langsam.
    Dass diese Seite eine "böse" oder eine "Abzocke-Seite" ist, das bezweifle ich nun seit genauem anschauen der Webseite und der AGB.
    Es wird genau darauf hingewiesen, welche kosten entstehen und wann.

    Muss mich also, im großen und ganzen(hab mir ehrlich gesagt die letzte Disskussionseite nicht genau durchgelesen) Hayate.Sama anschliessen.

    Wie ich jedoch schon mal rauskopiert habe, steht in der AGB auch netterweise das so genannte Wiederrufsrecht(könnt gerne nachlesen). Also ist die ganze Diskussion hinfällig und es ist kein Problem, den kauf zu widerrufen, solange die Frist noch läuft(was sie, glaub ich, bisweilen tut)

  15. #95

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Deshalb ist es keine Abzockseite.. na dann, von mir aus haut den Preis auf 1000€ hoch.

    opendownload.de hatte mal die gleiche Geschichte, in der Optik.. hab gerade geschaut. Hier wurde es mittlerweile noch transparenter..
    is ja klar.. man will ja abzocken können, ohne das der Staat im Nachhinein was dagegen machen kann!
    (das ändert aber nichts an den Ermittlungen die laufen, gegen diese Seiten)

    PS, aus deiner Sicht fängt Abzocke aber erst bei sehr späten Punkten an!
    Is ja völlig egal WAS angeboten wird, gegen Geld.
    Ob man Songtexte für eine Mitgliedschaft anbietet, zu denen man nicht mal die Rechte hat, oder Free/Share/Postware, die eben auch nicht den Anbietern gehören... Das steht ja außer Frage, ob Abzocke oder nicht..

    PPS, der Anbieter der Seite ist 100% einer dieser Internet-Mafia!
    hab das vor ein paar Beiträgen verlinkt. Im Internet findet man auf jeden Fall genug Themen dazu...

  16. #96

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    @ Hellseeker1332: Vergiss es, ist verschenkte Zeit! Hier in diesem Thread gibt es einige User, denen sind Gesetze, Urteile ect. völlig egal, die legen für sich fest, ob ne Site abzockt oder nicht. Denen ist es völlig egal, ob sie damit andere in die Arme der Abzocker treiben oder nicht, denn soweit wollen/können die nicht denken!

    Ne weitere Lockfalle
    Geändert von Uwe_D-G (27.03.2011 um 21:47 Uhr)

  17. #97

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Also mal ganz ehrlich, ein wenig Mitdenken ist auch im Internet nicht verboten. Wenn man früher über einen Stein gestolpert ist, hat man sich über seine eigene Dummheit geärgert, heute sucht man gleich den Schuldigen und verklagt den.
    "Lernen durch Schmerz" sag ich da nur. Man ist (hoffentlich) nur 1mal so dumm und meldet sich bei sowas an.
    Wie gesagt, sonderlich "gemein" finde ich die von dir genannte Seite nicht. Natürlich ist das Bauernfängerei, aber wer nichtmal in der Lage ist sich 5 Minuten zu konzentrieren und den Anmeldebogen UND die AGBs (aus denen das Wichtigste 5cm NEBEN der Anmeldung steht) zu lesen muss es scheinbar auf die harte Tour lernen. Es ist was anderes wenn die Kosten unten in Schriftgöße 0,5 steht...
    Und wie gesagt mit Wiederrufsrecht ist das auch kein großes Problem, wenn man gleich reagiert...

    Der letzte Link von dir, DAS ist Betrug und dagegen muss man vorgehen
    Geändert von Don Promillo (27.03.2011 um 22:08 Uhr)

  18. #98

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    ich stimme ahafresk zu. ohne einwilligung der eltern ist das geschäft nicht gültig. der händer ist in diesem fall dazu verpflichtet, die ware aber in diesem fall die kosten zurückzunehmen !
    ein abo kommst auf garkeinen fall iin frage.
    ach endlich lohnt sich der mist den ich zur zeit in der schule lerne O.o

    grundsätzlich können die nicht gegen euch vorgehen.
    wie das alledings ist, wenn man ein falsches alter angibt das weiss ich leider nicht

  19. #99

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Zitat Zitat von Limatex Beitrag anzeigen
    Danke erstmal für die lieben Beiträge!

    Also, ich hab eben mit meiner Mutter gesprochen. Sie hat jetzt aber doch ziemlich Angst das sie ne Anzeige wegen Unterlassung der Aufsichtspflicht an die Backe bekommt, er war zum Zeitpunkt der Anmeldung ja noch 13 (Hat erst im Februar geburtstag gehabt, ende januar hat er aber den vertrag abgeschlossen).

    Kann es da nicht ziemlich ärger geben?


    lg und viele vielen Dank das ihr mir helft!
    Keine Sorge - ihr könnt völlig unbedarft sämtliche Mahnungen in den Wind schiessen. Zum einen ist dein Bruder mit 14 noch nicht geschäftsfähig - das zählt auch für die in dem Fall auf acht Euro begrenzten Monatsbeträge. Erst wenn ein Schreiben von Gericht kommt MÜSST ihr handeln. Alles andere ist knallharte Abzocke, kostet nur Zeit und Nerven. Auch deine Eltern als Leitungsinhaber können trotz ggf. gelockter IP nicht heran gezogen werden, da sie nicht als Vertragspartner herangezogen werden können. (Was aber gerne versucht wird)

    Kurz ein Auszug aus dem Link weiter unten, der schonmal die gröbsten Befürchtungen ausräumen dürfte:

    "Wichtig: Verwechsle Mahnschreiben nicht mit dem gerichtlichen Mahnbescheid!

    F:Ist es in solchen Fällen schon weiter als bis zu Mahnungen gekommen?


    So gut wie nie. In den vergangenen fünf Jahren wurden zig-hunderttausende Rechnungen und Mahnungen von den Anbietern solcher Abo-Fallen im Internet verschickt. In genau fünf Fällen versuchten dubiose Anbieter ihre angeblich bestehenden Forderungen vor Gericht einzutreiben - und alle Fälle verloren sie, nicht die Rechnungsempfänger. Sowohl Amtsgericht München als auch Amtsgericht Hamm stellten fest, dass man Rechnungen nicht bezahlen muss, wenn die Forderungssteller auf ihren Internetseiten nicht klar und deutlich auf die Kostenpflicht ihrer Angebote hinweisen. Die anderen Gerichte sahen es genauso.
    " Quelle, siehe Link weiter unten.



    Ich habe das Spiel vor 4 Jahren mit einer anderen Plattform durch - es hat zwar zwei Jahre lang Post gegeben - habe aber nicht ein einziges Mal zum Hörer oder Stift gegriffen:

    Es gibt gute Infoseiten, ich denke was dich, deinen Bruder und deine Eltern beruhigen wird findest du hier:
    Abofallen: Rechnung, Mahnung, Mahnbescheid, Inkasso
    Geändert von Nicoletta (28.03.2011 um 13:24 Uhr)

  20. #100

    AW: Internet Abzocke - Mahnung erhalten

    Danke scores, der Link unten gefällt mir sehr, ich les mir das nacher mal alles mit meinen Eltern durch

    lg

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. .rka Rechtsanwälte - Mahnung wegen Hitman Absolution
    Von Roman93 im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 12:51
  2. Gibt es Silbengetrennte Songtexte
    Von Ultrastar im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 17:20
  3. Janus AG - Mahnung
    Von Roman93 im Forum Allgemeine Diskussionen
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 15:25
  4. Deutsch-Rap Songtexte
    Von Sockswear im Forum Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 00:10
  5. Songtexte und Dialekte
    Von --sora-- im Forum Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 11:29