Umfrageergebnis anzeigen: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

Teilnehmer
164. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    82 50,00%
  • Nein

    47 28,66%
  • wäre mir egal, obs einen gibt oder nicht

    35 21,34%
Seite 3 von 13 ErsteErste 123456711 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 255

Thema: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

  1. #41
    Jayner Jayner ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Dann ist ja alles super. Eben solange jemand mit seinen Ansicht, seinem Glauben und seiner Lebenseinstellung niemanden schaden oder verletzen tut, akzeptiere ich und respektiere ich alles.
    .
    Warum können nicht alle Menschen so denken...(?) ich tu das jedenfalls auch. Wenn man Kriege als gut heist wäre es natürlich ein Falsches denken aber ansonsten...welche Religion auch immer ist doch egal solange keiner dadurch sinnlos leiden muss.

  2. #42
    Pánthéos Pánthéos ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Es ist für mich ein riesen Unterschied, ob ich Spaß und Liebe, mit den Menschen habe, die mir nah sind als die Liebe und das Wohlgefallen, von dem habe, der mich erschaffen hat. Der Spaß und die Liebe hier, sind nur ein kleiner und kurzer Moment.

    Aber im Jenseits ist es für alle Ewigkeit. Das ist ein gewaltiger Unterschied, meiner Meinung nach.

    mfg
    Dark_Phalanx
    Gut, deine Ansicht, aber meine Erfahrung zeigt mir das das was ich ewig habe, was immer dasselbe sein wird mich nicht erfüllen kann, mich ziemlich "langweilt". So habe ich lieber diesen kleinen, kurzen aber durchaus heftigen und wunderschönen Moment, als dieselbe Liebe (die eintönig wird) in alle Ewigkeit. Und die Liebe ist doch trotzdem die Liebe, ob sie nun von meiner Frau oder meinen Kindern kommt, oder ob sie von meinem "Erschaffer" (was immernoch meine Eltern sind, aber gut...) kommt.

    Naja jedem seine Ansicht ^^

  3. #43
    sasa85 sasa85 ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Gut, deine Ansicht, aber meine Erfahrung zeigt mir das das was ich ewig habe, was immer dasselbe sein wird mich nicht erfüllen kann, mich ziemlich "langweilt".
    Ich habe noch keine Erfahrung mit der Ewigkeit gehabt. Es würde mich aber schon sehr gerne interessieren wie es ist.

  4. #44
    Pánthéos Pánthéos ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Mit der Ewigkeit an sich nicht, aber damit ein und dasselbe eine lange zeit über zu haben.

  5. #45
    Dark_Phalanx Dark_Phalanx ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Gut, deine Ansicht, aber meine Erfahrung zeigt mir das das was ich ewig habe, was immer dasselbe sein wird mich nicht erfüllen kann, mich ziemlich "langweilt". So habe ich lieber diesen kleinen, kurzen aber durchaus heftigen und wunderschönen Moment, als dieselbe Liebe (die eintönig wird) in alle Ewigkeit. Und die Liebe ist doch trotzdem die Liebe, ob sie nun von meiner Frau oder meinen Kindern kommt, oder ob sie von meinem "Erschaffer" (was immernoch meine Eltern sind, aber gut...) kommt.

    Naja jedem seine Ansicht ^^
    Eine Sache möchte ich gerne erwähnen. Und zwar geht es halt um das Jenseits und die Ewigkeit. Du hast schon recht, dass Sachen, die auf ewig dauern, meistens langweilig werden. Aber wie Sasa bereits erwähnte, wir haben das Jenseits noch nicht erlebt und wissen nicht, wie die Ewigkeit im Jenseits sein wird.

    Das Jenseits von dem ich überzeugt bin, wird niemals langweilig, weil der allmächtige Gott, dies auch verspricht. Das wollte ich nur gesagt haben.

    mfg
    Dark_Phalanx

  6. #46
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Sorry habe gedacht gelesen zu haben, dass Einstein wie die anderen von mir erwähnten Wissenschaftler (Newton, Kepler, Galilei u.s.w.) auch ein Christ gewesen wäre. Habe mich wohl bei Einstein geirrt. Nicht desto trotz hat er an einen Gott geglaubt
    Wer hat denn da erbarmen mit dir? Gott, recherchierbare Belege oder neurobiologisches Chemiedurcheinander das dich zum Einsehen nach nur (gefühlt) 4.000 Posts gebracht hat? Dafür kauf ich dir den nächsten Schnuller wenn du mal wieder weinst

    Lesson learned sollte sein: Denk dran, auch den zweiten Absatz einer Quelle zu lesen!

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Das ist nach meiner Meinung die Einstellung auch des intelligentesten Menschen gegenüber Gott. Wir sehen ein Universum, das wunderbar zusammengesetzt ist und bestimmten Gesetzen gehorcht, aber diese Gesetze verstehen wir nur andeutungsweise. Unser begrenzter Verstand kann die mysteriösen Kräfte, welche die Konstellationen bewegen, nicht fassen.
    (In: D. Brian “Einstein – a life”, Wiley 1996, Seite 186)
    Hier sagt aber der alte Mann nicht, das zum Begreifen der Gesetze ein Gott notwendig ist, auch steht da nichts davon, dass dieses wunderbar zusammengesetzte Universum einen Gott voraussetzt der alles zusammengefügt haben müsste.


    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Diese Seite zeigt eine vielzahl Zitate von folgend aufgelistete berühmten Wissenschaftler, die in irgend eine Art an die existens eines Gottes glauben.
    Na und? Auf ein paar mehr der weniger kommt es doch bei Tatsachen nicht an, oder doch? Entweder es gibt einen Gott, dann wäre die Frage: WELCHEN?

    Gäbe es den Gott an den die Christen glauben, hätte die überwältigende Mehrheit der Menschen dieser Zeit ein falsches Gottesbild. Zudem hätte der weit überwiegende Anteil der historischen Menschheit ebenfalls falsche Götter angebetet und ihnen geopfert. Gaia, Jupiter, Teutates etc… alles von dir in einem Handstreich weg gewischt. Gaia hat sich, laut Überlieferung, einen Dreck ums Universum geschert, trotzdem war sie eine der höchsten Instanzen damals. Wer weiss was nach deinem Gott kommt….

    Und was, wenn irgendwann bewiesen werden könnte, dass es nie einen Gott gegeben hat?

    Der einzige „Beweis“ für einen Gott ist, das Nichtexistenzen nicht bewiesen werden können. Ein sehr wackliges Fundament! Allerdings gilt das überall.

    Die zehn biblischen Plagen die angebl. Gott über Ägypten herein brechen ließ, sind heute nachweislich Folgen eines gigantischen Vulkanausbruchs. Hat denn Gott, der ja schließlich als Verfasser der Bibel von dir genannt wird, ein wenig redaktionell eingegriffen?Oder haben Menschen diese Geschichte ein wenig uminterpretiert? Und wenn ja, warum?

    Die Antwort ist klar: Es wurde massiv Propaganda betrieben um einen Vorteil – nämlich den Gehorsam – einzufordern und Angst zu schüren.

    Nein, die Geschichte spricht klare Worte – und widerholt sich scheinbar. Immer wenn Gott gerade keine Konjuktur hat, kommt von irgendwoher jemand, der meint mal wieder ein bisschen Werbung treiben zu müssen. Da wird der Himmel versprochen, dann mit Hölle und Verdammnis gedroht, dann darf man mal Ablass von Sünden kaufen etc etc…

    Vor jedem weltlichen Gericht würden alle diese Indizien ausreichen, diesen Mr. Unbekannt wegen Amtsanmaßung zu verurteilen.

    Es ist ja nicht so, dass ich die Wunder der Natur nicht erkenne, nur sind sie eben (für mich) nicht von Gott gemacht. Deswegen ist Gott auch keine Wunschveranstaltung, wie ich dem Threadtitel entnehmen könnte.

    Wenn du wirklich gläubig wärst, würdest du solche Fragen nicht stellen. Oder aber du bist einfach nur …. (ich wollte ja nicht mehr lästern…..)
    Und weil eben ich und viele andere nicht vor dem Unbekannten kapitulieren und die Antwort für Probleme in einer nicht messbaren Wesenheit sehen, spornen wir uns eben damit an, das wir weiter suchen müssen um Antworten zu bekommen – Gott gibt keine Antworten.

    Wenn wir es nur richtig anstellen die Natur zu fragen, dann können wir die Welt verstehen, sie – und nicht Gott – ist in der Lage uns das Offensichtliche zu zeigen. Gottes Vertreter hier haben die Sonne in den Mittelpunkt gestellt – und ein Mensch, vielleicht sogar ein gläubiger Mensch, hat sich die Natur ein wenig genauer angesehen und die richtige Antwort gefunden.

    Diskutier doch man anhand „Gottes Strafe“ – die Lepra – ob die Heilung, die heute möglich ist, gegen die Regeln Gotts verstößt? Darf der unvollkommene Mensch, dem der Allmächtigen un Unfehlbaren eine Strafe in Form von Lepra auferlegt hat, Heilung suchen?

    Sind die Forscher die die Medikamente entwickelt haben alles gottlose Blaspheme? Und was ist mit dem Betroffenem selbst? Kommt er in den Himmel, wo er doch Gottes Strafe nicht akzeptiert und angenommen hat?
    Wünschen wir uns so einen Gott?

  7. #47
    sasa85 sasa85 ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    @mxyptlk muss das immer sein?

    Was willst du mit deiner Post eigentlich erreichen. Hast du nichts besseres zu tun als Wardiskutionen durchzuführen. Das ist kein Warforum hier sondern nur ein Forum wo Gedanken und Meinungen ausgetauscht werden. Wie es aussieht passen dir meine Gedanken und Meinungen nicht. Warum versuchst du dann immer mit mir zu diskutiern. Soll ich jetzt auf deine Argumente eingehen und mir dann eine Verwarnung wegen abschweifung vom Thema holen. Wenn du unbedingt so freude dran hast mit mir über die Bibel und den christlichen Glauben zu diskutieren, dann bitte ich dich drum das per PN oder per Profilnachricht zu tun. Du könnstest auch ein entsprechenden Thread öffnen, wo es drum geht die Bibel und den christlichen Glauben zu widerlegen. Hier geht es aber nicht um die Bibel und den christlichen Glauben sondern einfach um die Gedanken und die Meinung der User über den Wunsch eines Gottes. Ausser dir hat bis jetzt sich niemanden über diesen Thread beschwehrt.
    Hör auf hier rumzunerven und komm wieder zurück zum Thema.

    Wenn du die Natur als sowas wie Gott betrachtet, dann ist das schön und gut für dich.

    Ich schlage vor wir diskutieren das weiter per PN.
    Geändert von sasa85 (04.09.2009 um 19:35 Uhr)

  8. #48
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    @mxyptlk muss das immer sein?

    Was willst du mit deiner Post eigentlich erreichen. Hast du nichts besseres zu tun als Wardiskutionen durchzuführen. Das ist kein Warforum hier sondern nur ein Forum wo Gedanken und Meinungen ausgetauscht werden. Wie es aussieht passen dir meine Gedanken und Meinungen nicht. Warum versuchst du dann immer mit mir zu diskutiern. Soll ich jetzt auf deine Argumente eingehen und mir dann eine Verwarnung wegen abschweifung vom Thema holen. Wenn du unbedingt so freude dran hast mit mir über die Bibel und den christlichen Glauben zu diskutieren, dann bitte ich dich drum das per PN oder per Profilnachricht zu tun. Du könnstest auch ein entsprechenden Thread öffnen, wo es drum geht die Bibel und den christlichen Glauben zu widerlegen. Hier geht es aber nicht um die Bibel und den christlichen Glauben sondern einfach um die Gedanken und die Meinung der User über den Wunsch eines Gottes. Ausser dir hat bis jetzt sich niemanden über diesen Thread beschwehrt.
    Hör auf hier rumzunerven und komm wieder zurück zum Thema.

    Wenn du die Natur als sowas wie Gott betrachtet, dann ist das schön und gut für dich.

    Ich schlage vor wir diskutieren das weiter per PN.
    Nö!
    Antworte doch einfach!

    Klar formulierte Frage zum Thema, die vielleicht mehrere hier im Forum intersessiert - ich sehe keinen Grund, das du der Bitte nach Antwort nicht nachkommen könntest.

  9. #49
    sasa85 sasa85 ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat mxyptlk Beitrag anzeigen
    Nö!
    Antworte doch einfach!
    Nö! Ich will mir keine Verwarnungen holen. Ich antworte dir aber gerne in einem entsprechenden Thread, per PN oder Profilnachricht. Hier geht es eben nicht um das Chrsitentum oder um die Bibel. Würde es drum gehen, würde ich dir hier antworten. Leider ist das hier nicht der Fall.
    Geändert von sasa85 (04.09.2009 um 19:52 Uhr)

  10. #50
    ProfeX ProfeX ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Nö! Ich will mir keine Verwarnungen holen.
    Aber sowas schreiben? Das ergibt soviel Sinn wie alles, was du sonst schreibst.


    mfg
    Geändert von ProfeX (04.09.2009 um 19:51 Uhr)

  11. #51
    sasa85 sasa85 ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat ProfeX Beitrag anzeigen
    Aber sowas schreiben? Das ergibt soviel Sinn wie alles, was du sonst schreibst.

    mfg
    Als würdest du hier etwas schreiben, was Sinn ergeben würde.

    Hier geht es ja nicht drum etwas zu schreiben was Sinn ergibt, sondern hier geht es drum Gedanken und Meinungen auszutauschen. Dafür ist doch ein Forum da. Jeder hat verschiedene Meinungen und Ansichten. Und es ist für mich schön alle diese Ansichten und Meinungen betrachten zu können. Darum ging es mir bei der Eröffnung dieses Threads.

  12. #52
    ProfeX ProfeX ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Als würdest du hier etwas schreiben, was Sinn ergeben würde.
    Also ich sehe hier ohne groß zu suchen drei Beiträge von dir, die nicht vom Thema handeln und deren Inhalt gegen 0 läuft. Und du möchtest nicht auf mxy. eingehen, weil du Angst vor Verwarnungen hast.

    Du willst damit also sagen, es ergäbe keinen Sinn, wenn ich schreibe, dass DAS herzlich wenig Sinn ergibt?


    mfg

  13. #53
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat ProfeX Beitrag anzeigen
    Also ich sehe hier ohne groß zu suchen drei Beiträge von dir, die nicht vom Thema handeln und deren Inhalt gegen 0 läuft. Und du möchtest nicht auf mxy. eingehen, weil du Angst vor Verwarnungen hast.

    Du willst damit also sagen, es ergäbe keinen Sinn, wenn ich schreibe, dass DAS herzlich wenig Sinn ergibt?


    mfg
    mxyPTLK! Soviel Zeit sollte sein!

    Aber Profex, ist es nicht wie immer mit Sasa? Beteiligt sich an einem Thread oder macht ihn gar selbst auf, und sobald es ein wenig Gegenwind gibt, zieht er seinen Kringel ein - nicht ohne allen andere vorzuwerfen es wäre OT!


    Er ist einer der besten Beweise, dass wir uns alle wünschen sollten, dass es keinen Gott gibt. Denn würden wir uns einen Gott wünschen, der:

    einem wie Sasa - also nicht Sasa selbst, sondern nur einen wie er - in die Welt entlässt?

    Vielleicht sogar jemanden - also nicht Sasa selbst, sondern nur einen wie er - der rein intelektuell noch erheblichen Spielraum nach oben hat und zwar nicht nur auf Diskussionsebene, sondern auch in Zitattreue.

    Oder jemanden - also nicht Sasa selbst, sondern nur einen wie er - der nicht argumentiert, sondern ono-mano-poetisch seine Dogmen wiederholt....


    Wenn das dass Ergebnis von Gottes Wirken ist...
    .... dann hänge ich nach meinem Ableben gerne meine Wäsche unten auf ....

  14. #54
    sasa85 sasa85 ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    @mxyptlk würdest du wenigstens in einen anständigen Ton klare Fragen stellen, würde ich sie dir vieleicht antworten. Aber nein dir tue ich den gefallen nicht. Mit solchen Menschen wie dir, die so untolerant gegenüber Andersdenkende und Gläubige Menschen reagiert und alles gerade angreiffen muss, was nicht mit seiner Meinung übereinstimmt, diskutiere ich nicht.

  15. #55
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    @mxyptlk würdest du wenigstens in einen anständigen Ton klare Fragen stellen, würde ich sie dir vieleicht antworten. Aber nein dir tue ich den gefallen nicht. Mit solchen Menschen wie dir, die so untolerant gegenüber Andersdenkende und Gläubige Menschen reagiert und alles gerade angreiffen muss, was nicht mit seiner Meinung übereinstimmt, diskutiere ich nicht.

    Du meinst also, Gott hat dir ein Leben geschenkt, und dabei vergessen dir die Fähigkeit zu verleihen, konkrete Fragen zu erkennen?

    Hätte er dann nicht dir aich die Fähigkiet nehmen sollen an Diskussionen teil zu nehmen? Ich meine - rein intellektuell - hat er ja gute Arbeit dazu geleistet. Nur hält dich das ja scheinbar nicht ab. Scroll mal ein paar Posts zurück und suche nochmal- Und wenn du dann die Fragen von mir nicht erkennst, dann sprich konkret mit mir. Scheinbar ist ja Kommunikationsfähigkeit dein Ding nicht. Aber ich helfe dir sehr gern. Auch Profex, da bin ich mir sicher, wird dir gerne aufzeigen, wo ich meine Fragen für dich als Jünger Gottes "versteckt" habe.....

    Was würdest du dir denn VON Gott wünschen? Ein wenig mehr Erkenntnis?

  16. #56
    sasa85 sasa85 ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat mxyptlk Beitrag anzeigen
    Du meinst also, Gott hat dir ein Leben geschenkt, und dabei vergessen dir die Fähigkeit zu verleihen, konkrete Fragen zu erkennen?

    Hätte er dann nicht dir aich die Fähigkiet nehmen sollen an Diskussionen teil zu nehmen? Ich meine - rein intellektuell - hat er ja gute Arbeit dazu geleistet. Nur hält dich das ja scheinbar nicht ab. Scroll mal ein paar Posts zurück und suche nochmal- Und wenn du dann die Fragen von mir nicht erkennst, dann sprich konkret mit mir. Scheinbar ist ja Kommunikationsfähigkeit dein Ding nicht. Aber ich helfe dir sehr gern. Auch Profex, da bin ich mir sicher, wird dir gerne aufzeigen, wo ich meine Fragen für dich als Jünger Gottes "versteckt" habe.....

    Was würdest du dir denn VON Gott wünschen? Ein wenig mehr Erkenntnis?
    Bei deinen Beiträgen kann man nur noch den Kopf schütteln.. . Mehr muss man wohl dazu wirklich nicht sagen.
    Geändert von sasa85 (04.09.2009 um 23:52 Uhr)

  17. #57
    Jakobini Jakobini ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Sag mal du Kindergärtner, Wissenschaftler oder was auch immer du bist.
    Was hast du kannst du Sasa nicht einfach seinen Glauben lassen oder hast du es dir zum Ziel gemacht jeden Menschen in einen Atheisten zu verwandlen. In soziemlichen jeden Thread der was mit Gott, Menschenrechte, oder sowas ähnlichen zu tun hat, ziehst du übers Christentum, den Islam usw. her.

    Ausserdem was sollte der Kommentar:
    "Er ist einer der besten Beweise, dass wir uns alle wünschen sollten, dass es keinen Gott gibt. Denn würden wir uns einen Gott wünschen, der:

    einem wie Sasa - also nicht Sasa selbst, sondern nur einen wie er - in die Welt entlässt?"

    Willst du damit etwa sagen, dass Sasa ein schlechterer Mensch ist oder nicht so wertvoll ist wie du.
    Du beginnst Sasa sooft zu beleidigen und meinst dein Niveau ist höher. Ich hab sogut wie noch nie einen Post gesehen indem Sasa dich beleidigt oder zumindestens nicht so häufig wie du ihn beleidigst.
    Wer lässt dich bitte als Kindergärtner arbeiten??

    Ich selber bin auch Atheist und habe einen Freund der Christ ist.(evangelisch) Wir diskutieren manchmal darüber ob es Gott gibt oder nicht. Bei uns artet es aber nicht soweit aus wie bei dir, weil wir iwann zu dem Schluss kommen, jeder soll an das glauben, was er für sich selbst am besten hält.

    Boar du regst mich echt auf.

  18. #58
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Bei deinen Beiträgen kann man nur noch den Kopf schütteln.. . Mehr muss man wohl dazu wirklich nicht sagen.
    Warum eröffnest du eine Diskussion, aber diskutierst nicht? Klar formulierte Fragen? Scheinbar kannst du es nicht... Das einzige was du scheibar kannst, sind Bibelsprüche zitieren und Zitate aus dem Zusammenhang zu reissen - da ist es nur eine Frage der Zeit, bis du dir eine blutige Nase holst - das hat nichts mit bashing zu tun.

    Deiner Sehnsucht nach Gott kann ich zwar nicht folgen, aber ich will sie dir auch nicht nehmen - nur sollte man sich Diskussionen stellen wenn man schon mit breiter Brust solche Phrasen wie du raushaut.

    Bei deiner fundamentalistischen Meinungen, ist es doch nur höchst verständlich, wenn jemand mit dieser Art von Glauben absolut nichts zu tun haben möchte. Und ich bin da nicht der einzige hier im Forum, und auch nicht der einzige der dir widerholt vorwirft, dass du selbst Antworten forderst, slebst aber mit hahnebüchensten Hinweisen selbst keine zu deinen Thesen gibst. Außer vielleicht das du beim Zitieren verdienter Menschen durch zerreissen und weglassen diese selbst nach ihrem Tod noch in verruf bringst.

    Dietrich Bonhöfer (gest. 1944 im KZ) sagte „Einen Gott, den es gibt, den gibt es nicht."


    Einen Gott, den Gott der dein Buch geschrieben habe soll, den brauche ich nicht! Lies mal unter 5. Mose 28,15 (http://www.bibel-online.net/buch/05.5-mose/28.html) nach, was der so alles an Verfluchungen drauf hat


    Da übernehme ich lieber selbst Verantwortung für mich selbst. Und auch das Werbeversprechen der Unsterblichkeit reizt mich nicht wirklich. Wenn man nach meinem Tod meine Arbeiten und Bücher noch kennt, ist mir das Unsterblichkeit genug. Und hoffentlich kommt nach meinem Tod nicht einer, der Texte von mir so aus dem Zusammenhang reisst wie du es mit Texten von Einstein tust.

    Denk mal an eines der Gebote dass die durch Mose überliefert ist: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden..... Denk mal drüber nach...

  19. #59
    Dark_Phalanx Dark_Phalanx ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat mxyptlk Beitrag anzeigen
    Warum eröffnest du eine Diskussion, aber diskutierst nicht? Klar formulierte Fragen? Scheinbar kannst du es nicht... Das einzige was du scheibar kannst, sind Bibelsprüche zitieren und Zitate aus dem Zusammenhang zu reissen - da ist es nur eine Frage der Zeit, bis du dir eine blutige Nase holst - das hat nichts mit bashing zu tun.

    Deiner Sehnsucht nach Gott kann ich zwar nicht folgen, aber ich will sie dir auch nicht nehmen - nur sollte man sich Diskussionen stellen wenn man schon mit breiter Brust solche Phrasen wie du raushaut.

    Bei deiner fundamentalistischen Meinungen, ist es doch nur höchst verständlich, wenn jemand mit dieser Art von Glauben absolut nichts zu tun haben möchte. Und ich bin da nicht der einzige hier im Forum, und auch nicht der einzige der dir widerholt vorwirft, dass du selbst Antworten forderst, slebst aber mit hahnebüchensten Hinweisen selbst keine zu deinen Thesen gibst. Außer vielleicht das du beim Zitieren verdienter Menschen durch zerreissen und weglassen diese selbst nach ihrem Tod noch in verruf bringst.

    Dietrich Bonhöfer (gest. 1944 im KZ) sagte „Einen Gott, den es gibt, den gibt es nicht."


    Einen Gott, den Gott der dein Buch geschrieben habe soll, den brauche ich nicht! Lies mal unter 5. Mose 28,15 (Bibel-Online.NET - - Lutherbibel 1912) nach, was der so alles an Verfluchungen drauf hat


    Da übernehme ich lieber selbst Verantwortung für mich selbst. Und auch das Werbeversprechen der Unsterblichkeit reizt mich nicht wirklich. Wenn man nach meinem Tod meine Arbeiten und Bücher noch kennt, ist mir das Unsterblichkeit genug. Und hoffentlich kommt nach meinem Tod nicht einer, der Texte von mir so aus dem Zusammenhang reisst wie du es mit Texten von Einstein tust.

    Denk mal an eines der Gebote dass die durch Mose überliefert ist: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden..... Denk mal drüber nach...
    Ich finde du übertreibst ehrlich. Wieso willst du unbedingt in jedem Thread mit Sasa über das Thema reden, ob es einen Gott gibt oder nicht?? Ich rede zwar auch gerne über dieses Thema, aber du siehst ja, wie Sasa und einige andere auf deine Posts reagieren.

    Sasa hat dir schon oft gesagt, dass dieser Thread nicht dafür da ist, um über solche Themen zu diskutieren. Er hat diesen Thread nicht dafür aufgemacht, um auf Fragen solcher von einzugehen. Das musst du endlich mal verstehen. Ich frag mich ehrlich, warum Albiown noch nichts dazu gesagt hat. Wie auch immer. Akzeptier endlich, dass deine Fragen nicht zum Thema gehören. Und wenn du über dieses Thema reden willst, dann mach doch einfach ein entsprechen Thread auf. Kann doch für dich nicht so schwer sein, oder.

    Ach ja und Profex für dich gilt das gleiche.

    P.S. Ich habe den Thread von Pantheos übersehen. Jetzt könnt ihr ja da weiter diskutieren.

    mfg
    Dark_Phalanx

  20. #60
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Würdet ihr wollen, dass es einen Gott gibt?

    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Ich finde du übertreibst ehrlich. Wieso willst du unbedingt in jedem Thread mit Sasa über das Thema reden, ob es einen Gott gibt oder nicht?? Ich rede zwar auch gerne über dieses Thema, aber du siehst ja, wie Sasa und einige andere auf deine Posts reagieren.

    Sasa hat dir schon oft gesagt, dass dieser Thread nicht dafür da ist, um über solche Themen zu diskutieren. Er hat diesen Thread nicht dafür aufgemacht, um auf Fragen solcher von einzugehen. Das musst du endlich mal verstehen. Ich frag mich ehrlich, warum Albiown noch nichts dazu gesagt hat. Wie auch immer. Akzeptier endlich, dass deine Fragen nicht zum Thema gehören. Und wenn du über dieses Thema reden willst, dann mach doch einfach ein entsprechen Thread auf. Kann doch für dich nicht so schwer sein, oder.

    Ach ja und Profex für dich gilt das gleiche.

    P.S. Ich habe den Thread von Pantheos übersehen. Jetzt könnt ihr ja da weiter diskutieren.

    mfg
    Dark_Phalanx
    Tja ... Moslem eben... erst meckern und handeln, dann seheh und dann erst nachdenken..

    So wie es der Prophet befohlen hat


    "Er hat diesen Thread nicht dafür aufgemacht, um auf Fragen solcher von einzugehen"

    Neee is klaaa! Er macht einen Thread nur auf um mal seine Ansicht darzustellen und um Diskussionen im Keim zu ersticken indem er sagt, dieser Thread ist nicht dazu? Ich hab da nix OT gelesen. Wenn ihr euch so ein "Diskussions"-Forum vorstellt - dann trefft euch besser mal zu einer Bibel- oder Koranstunde. Da könnt ihr euch dann schön selbst beweihräuchern....

Thema geschlossen
Seite 3 von 13 ErsteErste 123456711 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gott gefunden - zumindest einen Finger!
    Von Nicoletta im Forum Politik & Gesellschaft
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 17:08
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 05:45
  3. Was würdet ihr an der PS3 verbessert haben wollen??
    Von LuckyLuke86 im Forum Sony PS3 Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 20:50
  4. Welches Spiel würdet ihr unbedingt nochmal zocken wollen
    Von Prandini im Forum Sonstige & Konsolen allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 09:43
  5. Gibt es Wii/PS3-Besitzer oder Leute, die es werden wollen?
    Von Albiown im Forum Sonstige & Konsolen allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 12:17