Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Nevixx Nevixx ist offline

    [Review] Dragonball Xenoverse - Network-Test PS3

    Mir hat man empfohlen, dieses Review auch hier zu posten und werde diesen Ratschlag natürlich befolgen. Viel Spaß!



    Vorerst muss ich sagen, dass die Ultimate von Nappa einfach overpowerd ist xD

    Habe das Spiel jetzt einige Stunden gezockt, alles ausprobiert und möchte dazu ein kleines Review schreiben. Die Punkte, welche ich dabei erwähne, sind folgende:

    • Charakter-Editor
    • Toki-Toki-City
    • Gameplay
    • Grafik/Sound
    • Spaßfaktor/Dragonball-Feeling
    • Gefundenes
    • Fazit



    Charakter-Editor:

    Tja, was soll man groß dazu sagen. Ein Charakter-Editor eben. Es wird schlussendlich eben die Rassen Mensch, Saiyan, Namekianer, Freezers Rasse und Majin geben. Mensch, Saiyan und Majin auch weiblich vertreten.

    Getestet habe ich zuerst den Namekianer. Die Vielfalt ist für ein Beat-Em-Up-Spiel recht groß, dennoch für einen Charakter-Editor noch recht wenig. Es gab ca. zwei Varianten von "Hörnern" bei den Namekianern, die mir gefallen haben. Da bleibt die Auswahl dann doch nicht mehr so groß. Dennoch ist es sehr schön, was man mit Farben so alles noch gestalten kann. Bei der menschlichen Rasse kann man natürlich auch die Haarfarbe wechseln. Habe ein paar "Saiyan" gesehen

    Beim Namen wird man bestimmt noch was ändern. Ich hab Son-Goku, Piccolo, Son-Gohan, Freezer etc. als Namen gesehen, was normalerweise ja nicht möglich ist.

    Bei der Stimmenauswahl gab es noch keine Optionen und mein fies aussehender Namekianer hat ne sehr hohe, eher schon weibliche Stimme gehabt, was bissl lächerlich in Kombination mit seinem Aussehen gewirkt hat.

    Die Körpergröße einzustellen habe ich vermisst, da mein weiblicher Mensch ziemlich klein geraten ist. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden.

    Ansonsten kann ich aber nicht meckern. Es hat sehr viele individuell gestaltete Charaktere in Toki-Toki gegeben, tolle und einfallsreiche Nachahmungen (zum Beispiel Killua von Hunter x Hunter oder Kirito) und man hatte dadurch das Gefühl, in einer recht lebendigen Stadt unterwegs zu sein.
    Anhang 157407 Anhang 157408

    Leider kann man nur die am Anfang erhaltenen Klamotten farblich selbst gestalten. Die danach erworbenen Sachen haben ihre fixe Farben und fertig. Hat man jetzt zwei verschiedene Klamotten (z.B. Goku Top, Gohan Hose), dann kann das farblich wirklich komisch aussehen.

    Was ich gesehen hab, werden ca. 9 Slots insgesamt vorhanden sein. Somit kann man seiner Fantasie beim erstellen des Charakters mehrere Male freien Lauf lassen!!!
    Anhang 157406


    Toki-Toki-City:

    Meinen Charakter erstellt (zu Beginn eben den Namekianer), online gegangen und nach einer halben Ewigkeit Verbindungsdauer dann in die Stadt gekommen. Da ich aus diversen Videos die Stadt und die Umgebung schon kannte, war ich nicht direkt sprachlos (das war ich aber dafür beim Anschauen der eben erwähnten Videos). Man startet immer (IMMER) an der gleichen Stelle; irgendwo kurz vor den Toren, welche dich ins Zentrum führen.

    Die Charaktere sind in der Stadt oft erst dann erschienen, wenn du direkt neben ihnen warst. Die Sichtweite von denen war also so gut wie auf 0 gestellt. Charaktere, welche gerade im Menü waren, eine Pose gemacht haben etc. konnte man verschieben, indem man in sie reingerannt ist. Fand ich recht witzig, doch sobald sie die Pose abgebochen haben, aus dem Menü wieder herausgegangen sind etc. waren sie wieder am Ausgangsort.

    Ich muss sagen... die Stadt hat wirklich was. Durch die ganzen Spieler, welche entweder was im ziemlich groß geratenen Chat schreiben (und das war fast ein Sechstel des Bildschirmes!) oder irgendwelche Posen gemacht haben, fühlte man sich so, als ob man in einer recht lebendigen Dragonball-Stadt auf den nächsten Kampf vorbereiten würde. Es gibt keine scheiß Flamer, da man vorgegeben bekommt, was man schreiben kann. Und alles, was man als Spieler braucht, ist vorhanden.

    Die Anzahl an Posen ist recht groß und sind alle sehr liebevoll und lustig gestaltet. Ich habe unter anderem mit einem anderen Spieler die Fusion (fast perfekt) durchgeführt, wobei wir nicht fusioniert worden sind... verdammt! Spieler haben sich in Gruppen zusammengefunden und durch Posen und den vorgegebenen Texten Spaß gehabt. Ich hab da selbst ein paar Minuten damit verbracht.

    Die Stadt war auf zwei Teile aufgeteilt: einmal den "Shopping-Mall", einmal der "Kampf-Bereich". Der Rest war noch nicht zugänglich. Bei der Auswahl der Items gab es noch eine große Beschränkung auf das Nötigste, damit wir nicht ganz leer ausgegangen sind. Es gab eigentlich nur das Set vom Trainingsanzug Goku (Herr der Schildkröten) und das von Gohan (Piccolo). Ich habe dann von ner Quest noch z.B. Das Oberteil von Radditz erhalten, eine Z-Seele und Piccolos Turban.

    Ich hatte beim Connecten auf andere Server Probleme. Ich musste immer selbst einen erstellen, was hervorragend funktioniert hat (und das hats bei mir bei noch keinem Spiel zuvor xD). Aber beim Connecten bin ich immer vorm Beitritt, aber nach Verlassen der Stadt auf nem Screen hängen geblieben. Ich musste dadurch einige Male das Spiel neu starten. Auch die Connection zu anderen Spielern bei bei mir sehr selten über drei Striche hoch. Aber ist ja nur ein Network-Test.

    Jetzt kommt das Nervige: Nach jedem Kampf, wenn ich den Kampf nicht wiederholen wollte bzw. nicht denselben Modi, nur mit anderen Charakteren nochmal spielen wollte, bin ich wieder vor der Stadt beim Ausgangspunkt gelandet und musste zurück rennen. Am Anfang wars mir egal, aber nach Stunden hats mich echt langsam genervt. Dazu kommt, dass man weder rennen noch springen kann. Man läuft einfach ganz normal zum nächsten Zielpunkt, was das Ganze eintönig macht. Die können ja einbauen, dass man ab nem gewissen Level sprinten kann oder was auch immer.

    Wie aber gesagt, hat die komplette Stadt für mich sehr lebendig gewirkt. Ich hatte ein sehr nostalgisches Gefühl und kann mir vorstellen, dass ich da noch einige Stunden meines Lebens mit meinem virtuellen Charakter sein werde. Bin gespannt, was für Bereiche noch freigeschalten werden.


    Gameplay:

    Nun denn, der wohl wichtigste Aspekt in diesem Review: das Gameplay. Vorab: ich habe noch lange nicht alles geschafft und manche Dinge sind auch nur durch Zufall geschehen. Ich bin nicht der Pro-Gamer schlechthin und sitze nicht dort und Teste stundenlang Kombo-Möglichkeiten aus. Aber ich versuche während des Kampfes neue Sachen einzusetzen lerne dann mit der Zeit Neues.
    Mein erster Kampf war folgendermaßen:

    Ich bin offline in einen 1 vs 1 Kampf gegangen, habe meinen selbst erstellten Charakter gewählt und gegen nen Schwächlin kämpfen wollen (Kuririn). Der Kampf geht los, ich weiß nicht, was zu tun ist und teste die Steuerung eben aus. Zunächst bin ich mit dem Fokusieren nicht klar gekommen. Ich habe mich oft noch verklickt und habe wieder defokusiert, was für den Kampf fatal ist, denn du kannst ihn nicht mehr angreifen, wirst aber selbst ein einfaches Ziel seiner Angriffe, da das Wegteleportieren auch nicht mehr funktioniert. Außerdem habe ich später dann mit dem rechten Steuerknüppel durchgehend ungewollt das Zielt gewechselt und musst wieder einiges an Schaden eingestecken.

    Hat man das Anvisieren zu beherrschen geschafft, kommt das Fliegen. Und ja, das ist zu Beginn auch nicht einfach. Ich fliege auf den Gegner in Schneckentempo zu und hab keine Ahnung, wie ich Sprinte. Der Gegner fliegt mit nem Affenzahn gegen mein Gesicht und ballert mit eine, gefolgt von einer Ki-Attacke. Mein selbst erstellter Charakter hat schon die Hälfte der HP verloren, wird nicht verschont und direkt nochmals angegriffen. Kuririn war doch nicht so schwach, wie am Anfang gehofft. Zum Glück konnte ich ziemlich schnell herausfinden, wie ich blocke und hatte dadurch ein wenig Zeit gewonnen. Doch plötzlich war meine Ki-Anzeige leer und ich war schutzlos. Zudem musste ich eine gewisse Zeit warten, bevor sie wieder aktiviert worden ist. Langsam herausgefunden, wie man sprintet, hat der Gegner fast noch die volle HP, während ich mit weniger als einem Drittel versuch, mich dazu zu motiviere, noch das Spiel zu reißen. Vergiss es..... ich hab innerhalb von 30-40 Sekunden verloren.

    Ihr könnt euch vorstellen, wie deprimiert ich zunächst war. Hatte den Hype zuerst mal verloren, da auch das nicht ganz flüssige Gameplay (durch Lags und Performence) ebenfalls das Spiel gleich weniger genießbar gemacht hat. Doch ich bin direkt in den nächsten Kampf und habe bereits ein schönes Duell gehabt. Zwar verloren, doch der Gegner hatte selbst nicht mehr viel HP.

    Von Kampf zu Kampf habe ich mehr herausgefunden: wie man Ultimates einsetzt, dass es einen Scouter gibt, dass man dem Gegner nachteleportieren kann, dass man beim Sprint auch hinauf und hinunterfliegen kann etc. Ich bin besser geworden und habe dann auch plötzlich jeden Kampf gegen den Computer gewonnen (natürlich nicht mit meinem erstellten Charakter, da der noch Level 1 war und wirklich kaum Schaden gemacht hat).
    Es gibt auch die Ki-Leiste und die "Special-Leiste". Mit der Ki-Leiste kann man zum Beispiel sprinten, ausweichen (teleportieren) mit der "Special-Leiste" setzt man seine Attacken ein. Beides lädt sich zum Beispiel durch Erhalt von Schaden von selbst wieder auf. Ki kann man durch eine Fähigkeit aber auch manuell laden.

    Man hat beim Fliegen wirklich alle Möglichkeiten. Direkt zu Beginn des Kampfes direkt auf den Gegner zufliegen, schön mit den Füßen voran in das Gesicht fliegen und ihm gehörig einem verpassen? Oder direkt am Start warten und mal schauen, welcher Gegner übrig bleibt? Oder direkt auf einen Hügel ausweichen, Ki laden und von hinten schön ein paar Ki-Attacken dem Gegner in den Rücken ballern. Auch während des Kampfes kann man sich solche Strategien zurücklegen, insofern man nicht von mehreren Gegnern auf einmal penetriert wird, dann wirds nähmlich schwer.

    Die Kombinationsmöglichkeiten, welche ich gesehen habe und selbst eingesetzt habe, sind weitaus mehr, als in Tenkaichi 3. Man kann tatsächlich dem Gegner nach nem Schlag hinterfliegen oder nachteleportieren. Anschließend verpasst man ihm einen zweiten Schlag und setzt dann ein Kame-Hame-Ha ein. Oder man schwingt ihn mal schön in der Luft und wirft ihn weg, während dein Kollege da bereits seine Ki-Attacke auflädt. Du kannst ihn auch auf den Boden knallen und anschließend ein paar Ki-Bälle nach unten auf den Gegner schießen.

    Man muss jedoch lernen, wie man mit der Steuerung umgeht. Auch zum Schluss hatte ich des Öfteren noch Probleme damit, dem Gegner so nachzufliegen, dass ich ihm direkt wieder eine verpassen konnte. Oft bin ich einfach an ihm vorbeigeflogen, bin irgendwo dagegenflogen und festgehangen oder habe Kreise in der Lüfte gemacht. Auch die Ki-Attacken müssen gut getimt sein, damit der Gegner nicht einfach einen Side-Step machen kann.
    Währen die Lags nicht, wäre das Gameplay auf jeden Fall sehr sehr sehr flüssig und ziemlich frei gehalten. Es kommen maximal nur sehr kurze Cut-Scenes vor, was dem Ganzen natürlich beihilft.

    Die Attacken kann dem selbst erstellten Charakter nach seinen eigenen Wünschen entsprechend gegeben und angepasst werden, was im Kampf direkt umgesetzt wird. Es gibt auch schöne Power-Ups, welche das Spiel drehen und wenden können. In einem 2 vs 2 Online-Kampf habe ich zum Beispiel den zweiten Gegner KO-Geschlagen, welcher jedoch für 10-20 Sekunden unbesiegbar geworden ist und daraufhin wieder die volle HP-Leiste hatte. Daraufhin hat er seine Ultimate auch nur so gespamt, wodurch er noch einen von uns in einem 1 vs 2 Kampf besiegen konnte.

    Der Anvisier-Kreis hat mich übrigends nicht einmal gestört. Es ist in meinen Augen notwendig, um den Überblick zu bewahre. Das Blöde daran ist, dass wenn du von zwei Gegnern gleichzeitig angegriffen wirst, du nur einen zurückattackieren kannst und auch nur die Angriffen von einem Gegner wirklich gut blocken kannst. Zudem gibt es leider keine 1 vs 2 oder 3 vs 2 Kämpfe etc.

    Der selbst erstellte Charakter kann auch gelevelt werden. Bisher war die Möglichkeit aber nur durch die Parallel-Quest vorhanden (Coop-Quests). Man hat eine Mission vorgegeben bekommen, hat bis zum Schluss gekämpft und dann je nach Leistung und Geschafften Erfahrung und Zeni bekommen. Meinen Namekianer habe ich glaub auf Level 8 gelevelt, bevor ich ihn dann aus Versehen gelöscht habe.... der Nachteil ist, dass der selbst erstellte Charakter mit dem Level viel stärker als die Computer-Charaktere wird. Ich konnte einen 1 vs 3 Kampf bei der Parallel-Quest ohne Schwierigkeiten gewinnen. Und bei meinen Online-Kämpfen gegen Gegner, welche einen vorgegebenen Charakter gewählt habe, habe ich durch eine Ultimate bereits die Hälfte der HP abgezogen. Habe schlussendlich auch sicher über 10 Kämpfe am Stück einfach gewonnen, wobei ich kein einziges Online-Match verloren habe.

    Bei den Parallel-Quests habe ich bei Mission #2 einen S-Rang, bei Mission #3 einen Z-Rang erhalten. Habs einfach nicht geschafft, beide auf Z zu bringen. Aber gelevelt habe ich dabei schön und schlussendlich auch über 10.000 Zeni gehabt, wobei ich eh nichts mehr kaufen musste.

    Während man sich auf der Map am Kämpfen befindet, kann man versteckte Items durch den Scouter finden. Fand ich echt sehr interessant und eigentlich sehr gut. Das Problem ist, dass du dich zuerst einmal vom Gegnerteam abkoppeln musst, da du im "Scouter-Modus" ziemlich leicht zu bekämpfen bist. Man kann zudem auch die Werte und Attacken des Gegners mit dem Scouter analysieren.

    Bei Level-Ups bekommt man jeweils 3 Skill-Points (Fähigkeitspunkte) welche man auf folgende Bereiche aufteilen kann:
    Max Health, Max Ki, Guard Power, Basic Attacks, Strike Supers, Ki Blast Supers. Ich habe dabei hauptsächlich auf Basic Attacks geskillt, ein wenig dann natürlich auch auf Max Health. Dadurch kann der ohnehin bereits individuelle Charakter nochmals mehr von der Masse abgekoppelt werden. Es fehlt jedoch bisher die Funktion, diese Skill-Points reseten zu können.
    Anhang 157409

    Durch das Gewinnen von Kämpfen, kaufen von Items, Skill-Points verteilen etc. wird der selbst erstellte Charakter stärker und stärker. Habe zu Beginn gedacht, dass ich im Online-Modus eh keine Chance haben werde, da ich nur selten online spiele, aber ich habe tatsächlich gegen jeden einzelnen Gegner im Zweikampf gewonnen. Die Ultimate von Nappa hat mir ab und zu sicher dabei geholfen, aber ich habe dadurch nur den Kampf beschleunigt, gewonnen hätte ich dennoch. Man sieht also, dass das Gameplay doch nicht so einfach zu erlernen ist, da viele noch damit zu kämpfen haben, dies zu optimieren.

    Das Gameplay ist sehr strategisch und frei gestaltet. Man hat sehr viele Möglichkeiten, einen Kampf zu beginnen, zu bestreiten und zu gewinnen. Die 1 vs 1, 2 vs 2 und 3 vs 3 Kämpfe sind alle sehr interessant, wobei es bei 3 vs 3 Kämpfen doch zu unflüssig geworden ist. Es ist aber ein echtes Schlachtfeld. Teilweise hat man zwei Gegner vor sich am stehen gehabt und wusste nicht, wie man das jetzt noch verteidigen soll, nachdem die Ki-Leiste leer geworden ist. Dann kommt die Ultimate von einem Kumpel und du setzt gleich noch eine nach.

    Ich bin äußert zufrieden mit dem Gameplay und hoffe eigentlich nur noch, dass es flüssiger wird und ein Trainings-Modus integriert sein wird, auch wenn ich diesen nicht sehr oft verwende.


    Grafik/Sound:


    Tja, die Grafik in der Stadt ist nicht das Gelbe vom Ei, aber im Kampf dagegen umsomehr. Die Umgebung der Maps ist sehr schön gestaltet worden, die Attacken kommen sehr animenah rüber und geben den gewissen nostalgischen Faktor zu spüren. Man kann tatsächlich verschiedene Gesichtsausdrücke in den Gesichtern der Charaktere erkennen, je nach Situation angepasst.

    Es sind zwar nur zwei Maps zur Verfügung gestanden, doch die waren echt sehr schön gemacht. Liebevoll bunt gestaltet, verschiedene Höhenstufen eingebaut und auch auf das Detail geachtet. Die größe der Maps ist auch vollkommen ausreichend. Leider waren die Maps kaum zerstörbar (einmal ist ein Baum umgeflogen!), aber das wird ja hoffentlich noch eingefügt.

    Beim Sound hat mir sogut wie gar nichts gepasst. Die Musik war in Kämpfen sowie in der Stadt unspektakulär. Sie ist mir kaum aufgefallen. Soundeffekte haben teilweise einfach nicht zum Geschehenen gepasst oder sind erst später eingetroffen. Teilweise haben diese auch gelagt. Mein fieser Namekianer hatte eine hohe japanische Stimme, was auch nicht dazugepasst hat.

    Bei den Parallel-Quests jedoch waren die Stimmen von Goku und Gohan ziemlich geil eingefügt worden. Hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich nicht der Fan von den originalen Dragonball-Synchros bin.

    Da ich nicht sehr gerne über Grafik und Sound spreche, belass ich es hier bereits. Grafik finde ich im Kampf hervorragend gut, Sound muss auf jeden Fall überarbeitet werden.


    Spaßfaktor/Dragonball-Feeling:

    Zwei Punkte, welche in meinen Augen sehr wichtig sind und auch miteinander harmonieren sollten. Es ist ein Dragonball-Spiel und ein Beat'Em'Up-Spiel. Wird beides gut getroffen + innovativ umgesetzt, so hat man sehr viel Spaß am Spiel (Spaßfaktor).

    Beta-Zugang gehabt und alleine schon weil es Dragonball ist mich mega darauf gefreut! Online gegangen und joa... Charakter erstellt (zu genügen auf Youtube gesehen und daher war es nichts Neues) eingeloggt und natürlich gleich zurechtgefunden (wieder dank Youtube).

    Zu Beginn hatte ich noch eher Mühe damit, mich gameplaytechnisch und itemtechnisch zurechtzufinden. Doch mit der Zeit, als man die Kombos kannte und man dann auch bissl wusste, wie alles funktioniert, hat es einfach mega fett Spaß gemacht.

    Die Stadt "Toki-Toki" ist in meinen Augen einfach genau richtig gestaltet worden. So eine alte "Neustadt", wie es in der Serie typisch gewesen ist. Lauter Kämpfer, welche den bekannten Dragonball-Rassen zugehören und trainieren, um stärker zu werden, um die Welt zu retten, um Shenlong zu rufen, um Geld bei Turnieren zu kassieren etc.
    Ich finde die Atmosphäre extrem geil und konnte mich richtig schön in die nostalgische Erinnerungen von Dragonball hineinfühlen. Die Stadt hatte auch so einen geilen Hintergrund, der ein wenig an den Schlangenpfad erinnert hat.
    Diese 3 vs 3 Kämpfe haben es mir auch sehr angetan. Ein Schlachtfeld auf dem es drunter und drüber geht. Innerhalb von Sekunden kann sich etwas drehen und wenden und man muss auf so vieles dann doch Acht geben. In der Serie war zwar immer alles schön koordiniert, aber das stört mich nicht desweiteren.

    Den Charakter zu leven fand ich sehr unterhaltsam. Auch wenn ich immer dieselben zwei Missionen gemacht habe, konnte ich mich nicht beschweren, Langweile dabei gehabt zu haben.

    Ich kann mir vorstellen, dass dieses Gefühl noch verstärkt wird, wenn der Story-Modus vorhanden ist und die Performence und die Lags optimiert worden sind. Man geht auf eine Mission auf den Planeten Namek, kämpft ums Überleben und um das Wohlergehen der Menschen und des Universums, hat nen richtig geilen Kampf und kommt dann wieder zurück, stärker, neue Items, eventuell ein Level-Up.

    Vor einem habe ich doch Angst: Als ich damals Dragonball-Online gezockt habe, hatte ich auch dieses Dragonball-Nostalgie-Gefühl für ne Weile. Doch dann mit Level 30 oder 40 wurde es eintöniger, immer dasselbe und es war doch wieder nur wie ein normales MMORPG. Hoffentlich gibt es genügend Abwechslung UND Aspekte, welche zu 100 % auf die Serie "Dragonball" zurückzuführen sind.

    Bisher aber auf jeden Fall super viel Spaß gehabt und mich wie im Dragonball-Universum gefühlt.


    Gefundenes:

    Vielleicht komisch formuliert, aber hier geht es einfach um ein paar Kleinigkeiten, die mir so aufgefallen sind.

    Man kann glaube ich den Chat in der Stadt bzw. insgesamt anpassen, somit dürfte der störende Kasten direkt im Bildschirm nicht mehr so störend sein.

    Kann kann glaube ich mehrere Charakter erstellen und jeder einzelne davon auf 7 verschiedene "Sets" einstellen. Habe es aber noch nicht ausprobiert.

    Es wird ein "Weltturnier" geben. Eventuell ist das so ein Event, welches vom System gestartet wird und man 3-4 am Tag teilnehmen kann, oder es wird frei erstellebar sein. Ich hoffe auf beides, wobei das Event dann ein spezielles Item oder einfach n Haufen Kohle bringt. Soll offline natürlich auch möglich sein.
    Anhang 157410

    Master Info: ob es so viele Master geben wird, wie hier auf dem Bild aufgelistet?
    Anhang 157411

    Es wird Events geben, man kann Dragonballs sammeln und Shenlong rufen (wie bereits erwähnt und wie irgendwie auch logisch gewesen ist).
    Anhang 157412

    Im eigenen Menü unter dem Namen sieht man ein silbernes Kästchen mit dem Buchstaben "F" darin. Was das wohl zu bedeuten hat? + auf Bild 18 mal 2 vs 2 und jedes gewonnen xD
    Anhang 157414

    Am Startplatz, wenn man sich umgedreht hat, gabs mehrere Raumschiffe. Ob man mit diesen wohl auf Namek etc. fliegen kann?
    Anhang 157413


    Fazit:


    Habe eh nicht alles aufgeschrieben, was ich gesehen und gedacht habe, aber das war mein Eindruck zum Network-Test, zur kleinen Beta quasi und zum Spiel bsisher.

    Das Spiel ist noch lange, und ja wirklich lange, nicht für eine Vollversion geeignet. Ich möchte ein komplettes Spiel sehen, dass auch wirklich flüssig läuft und nicht jede Sekunde einen Hänger hat.

    Die neu eingefügten Inhalte sind sehr gut gelunge und in meinen Augen ein gelungener und innovativer Fortschritt. Es erinnert doch sehr an DBO, zumindest in manchen Aspekten, was eigentlich recht gut ist, da ich schon immer ein mehr online-lastiges Dragonball-Spiel haben wollte, welches die Elemente eines Beat'Em'Ups beinhaltet. Und siehe da, genau so würde ich dieses Spiel beschreiben.

    Das Kampfsystem ist sehr fortschrittlich und zu Beginn gar nicht so einfach zu handhaben. Wenn jetzt noch all die Charaktere dazukommen, die Story, all die Events und Parallel-Quests, Weltturniere und und und und, dann werde ich stundenlang an dieses Spiel gefesselt sein, in die Dragonball-Welt eintauchen, die Welt retten, andere Mitspieler vermöbeln (oder mich vermöbeln lassen) und das beste Dragonball-Spiel bisher feiern. HUT AB!!! Sehr gelungen!


    Benotung (1-10; 50 ist die Höchstpunktezahl)


    In meiner Benotung fasse ich den Charakter-Editor und die Stadt zusammen und stelle noch einen eher ungewöhnlichen Punkt, und zwar das Potenzial bzw. was das Spiel noch alles nicht im Content hatte.


    Charakter-Editor/Toki-Toki-City: 5
    (da viel Content fehlt und noch nicht zufriedenstellend, aber dennoch gut für einen Stress-Test)

    Gameplay: 8,5
    (da in meinen Augen das perfekte Gameplay, aber noch ein paar Kleinigkeiten zu richten)

    Grafik/Sound: 7
    (da Grafik sehr gut ist, Sound dafür nicht; Grafik ist für mich wichtiger)

    Spaßfaktor/Dragonball-Feeling: 7,5
    (von Anfang bis Ende Spaß gehabt, fühlte mich wie in einer lebendigen Dragonball-Online-Welt; zum Schluss hin jedoch eher eintönig geworden, da Inhalt noch fehlt)

    Potenzial (Gefundenes): 9
    (von allem, was ich jetzt gefunden habe, was erwähnt wurde, was man auf Youtube gezeigt hat, was es im Trailer zu sehen gab, was man noch bis zur Vollversion verbessern kann... ja, das Spiel ist auf dem richtigen Weg!)

    Insgesamt: 37/50


    Zu beachten ist eben, dass das nur ein Server-Stress-Test war und demnach noch lange nicht alles in die Bewertung einfließen konnte und z.B. der Editor + Stadt schlecht abschneiden, da es noch nicht zur Gänze eingefügt worden ist etc.

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    [Review] Dragonball Xenoverse - Network-Test PS3

    Hast du schon mal bei den Warehouse Deals geschaut?
    Eventuell ist ja auch was für dich dabei!?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Unregistriert

    AW: [Review] Dragonball Xenoverse - Network-Test PS3

    Es ist eine Ausdauer und Ki Leiste, die Ki Leiste für die Attacken Ausdauer für das andere!

Ähnliche Themen

  1. Dragonball Xenoverse
    Von Sir Riku im Forum Sony PS3 Forum
    Antworten: 5074
    Letzter Beitrag: 29.10.2016, 10:06
  2. Dragonball Xenoverse
    Von Sir Riku im Forum Sony PS4 Forum
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 20:25
  3. Spiele Frage(n) zu Dragonball Xenoverse
    Von casi1x im Forum Microsoft Xbox 360 Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 14:50
  4. Review zu Dragon Ball Xenoverse [PS4]
    Von Berschko im Forum User-Reviews
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 21:47
  5. Bleach Soul Carnival 2 Test+Review
    Von Dante-Dragon im Forum Sony PSP Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 19:57

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

ps4 namen

Dragon Ball xenoverse steuerung

namekianer xenoverse

kirito name klamotten

slot wahl son-goku erstellen

geile gamer namen

dragonball stadt

dragon ball xenoverse mensch skillen

dragon ball xenoverse ps4 tastenbelegung

dragon ball xenoverse ps3 erstellte Charakter

gute ps4 namen

dragonball charaktere namen

dragonball xenoverse gute namen

Dragonball Xenoverse Son Gohans trainingsanzug

dragon ball xenoverse namekianer

xbox 360 xenoverse steuerung

xenoverse chat selber schreiben

gute dragonball namen

dragonball xenoverse tor anvisieren

dragonball xenoverse was bringt skillen

dragon ball xenoverse skillung

dragonball charaktere

fragonball komme nicht in das tor

dragon ball xenoverse z seele aktivieren

Dragonball xenoverse Steuerung