Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Berschko Berschko ist offline

    Review zu Dragon Ball Xenoverse [PS4]

    Nach langem Spielen wollt ich mal hier ein "kleines" Review zu dem Spiel abgeben. Aber wo fange ich am besten an ? Wohl ganz am Anfang schätze ich mal.

    Natürlich freute ich mich tierisch auf das Spiel und wollte es wie viele hier so schnell wie möglich haben. Zudem waren meine Erwartungen zwar nicht ganz so hoch wie bei einigen hier, aber dennoch wollte ich endlich mal wieder ein gutes Dragonball Spiel haben.

    Und im großen und ganzem habe ich das auch bekommen, obwohl es mit dem eigentlichem Dragonball weniger zutun hat als mit Dragonball Online.
    Vieles wurde von Dragonball Online mit ins Spiel gebracht, wie das aufleveln, die verschiedenen Skills, Ausrüstung und und und. Das Spiel fängt ab Stufe 80 eigentlich erst richtig an Spaß zu machen, da man sich ja jetzt mal Gedanken macht wie ich meinen Charakter weiterspielen möchte.
    Leider hat das ganze auch einen faden Beigeschmack, welcher mir besonders bei den Meister und Schüler Quests auffällt. Nämlich die Dropchance gewisser Items. Als kleines Beispiel muss man für Vegeta eine Z-Seele finden und ihm diese bringen. Versucht man dieses bleibt man meist sehr lange an einem Punkt hängen und investiert sehr viel oder sehr wenig Zeit um dieses Item zu bekommen. Dazu kommt auch noch der Fakt, dass man nach beendigung einer Quest nicht beim Questgeber, sondern am Startpunkt der Stadt spawnt.
    Ein einfaches "Wiederholen" nach der Quest würde das alles ändern.

    Nun aber mal etwas zur Story bzw. Einzelspielerkampagne.
    Als ich das erstemal das Spiel gestartet habe dachte ich mir, ok Tutorial und ab geht die Post. Aber Mooooment, werfen wir den Spieler doch einfach erst in ein paar Kämpfe und geben Ihm dann erst das Tutorial. Das fand ich schon sehr gut, mein erster Gedanke war :" Was ? Wie mache ich dass und dass ? Wo blocke Ich ? Hilfe ! Ach war ja doch garnicht so schwer. Wie noch einer ? Und noch ein Gegner ? Nice !"
    Dann kam wieder das Intro und das Spiel ging eigentlich erst los. Dann will ich mal einen Charakter erstellen, aber was nehme ich ? Hmm. Weiblicher Saiyajin natürlich damit ein wenig Abwechslung reinkommt. Also gut, Charakter sieht gut aus, leider kann man sich nicht wirklich viel aussuchen, aber passt schon. Wir sind hier ja nicht bei einem MMORPG. So, dann loggen wir uns mal ein...

    Was natürlich erstmal nicht ging. Spiel ist draußen und es wollen einfach zuviele Spieler auf die Server. Auf der einen Seite ist das natürlich super aber auf der anderen auch wieder blöd für einen selber. Dieses ständige " Verbinde... , Verbindung zum Dragon Ball Xenoverse Server wird hergestellt... , Verbinde ... Verbindung zum Dragonball Xenoverse Server fehlgeschlagen, bitte Versuchen Sie es später noch einmal.
    Ok dachte Ich mir, spielen wir halt erstmal offline. Das klappte dann auch auf Anhieb.

    Angekommen in Toki Toki wollte ich mir natürlich die ganze Stadt erstmal angucken. Diese fällt aber erschreckend leer aus. 3 Areale und ein weiteres für die Story. Warum erinnert mich das so sehr an Destiny ? Naja wie dem auch sei habe ich mich mit der Stadt vertraut gemacht und wusste wo der und der Händler steht, die Story weitergeht und wo ich meine Multiplayersachen habe. Klein aber fein würde ich sagen.
    Nach einigen Storykämpfen war mir dann klar in welche Richtung diese auch am Ende gehen wird. Das ist einfach vorrausgesehen. Ab der Mitte der Story wurde der Schwierigkeitsgrad dann doch schon stark angehoben was mir natürlich gefällt, wer mag schon Punchingbälle alá Mister Satan ? In vielen Zwischensequenzen ist mir dann etwas aufgefallen was mich dann doch etwas gestört hat.

    Es sind so gut wie keine Lippenbewegungen vorhanden.

    Haben sich die Entwickler gedacht besser so als in Ultimate Tenkaichi oder anderen Spielen wo die Lippensynchro einfach nicht synchron war ? Solch eine Kleinigkeit senkt das Gemüt dann doch schon etwas, wir sind nämlich nichtmehr in den 8 bzw 16Bit Zeiten. Selbst dort hat man schon Anzeichen einer Lippenanimation gezeigt, konkretes Beispiel Mega Man X. Das geht einfach heute nichtmehr finde ich. Egal bei welchem Spiel. Ausserdem haben wir einen ziemlich scheuen Protagonisten. Dieser redet überhauptnicht bzw. zeigt nichts von sich, als ob dieser Charakter eine leere Hülle ist. Mein Charakter ist kein Charakter wie z.B. Link aus dem Zelda Universum.

    Für jetzt erstmal genug genörgelt, weiter gehts mit der Story. Gegen Ende wurde diese auch wieder schwerer, des gibt mir dann das Gefühl dafür ob ich zu schwach oder schon zu stark bin. Die ersten Probleme begannen ab der Boo Saga. Also wagte ich mich an viele verschiedene Quests um weiter aufzuleveln, mir neue Angriffe zu besorgen, Geld zu sparen für stärkere Ausrüstung und Z-Seelen und und und. Looten und Leveln, dass gefällt mir ! Bis natürlich die frustrierenden Momente kommen wie der angesprochene Vegeta Punkt weiter oben.

    Dann war die Story aber auch schon zuende. Der Schwierigkeitsgrad ist gegen Ende dann zusehr abgefallen. Für einen finalen Bosskampf hab ich da schon mehr erwartet. Aber halt, da kommt ja noch etwas, die tollen Zeitsplitter. Nach sammeln dieser wurde dann auch der letzte Ark freigeschaltet. Und dort wurde der Schwierigkeitsgrad dann ins unermessliche hochgezogen, ja, ich würde sogar schon sagen ins Unfaire.
    Damit meine ich die Quest "Mit Bardock gegen Freezer´s Armee.
    Nach ettlichen Versuchen habe ich es dann aufgegeben "normal" gegen diese Armee zu spielen da es für mich einfach nicht schaffbar war. Nein, nicht für mich, sondern für Bardock. Selbst wenn ich bis zu Freezer selbst kam war mein Partner dann innerhalb von 10 Sekunden tot und die Mission war gescheitert. Dann kam mir diese ganze Spammergeschichte hier in den Sinn welche hier ausführlich diskutiert wurde. So war dann auch keine weitere Quest problematisch, das ging ruck zuck und ich hatte dann nach einiger Zeit alle Quests fertig und SSJ4 Son Goku freigeschaltet.

    Nachdem ich alles gemacht habe war ich erstmal ratlos was denn meine weiteren Ziele sind. Diese waren dann aber auch schnell gefunden. Dragonballs suchen, weitere Ausrüstung und Skills freispielen, Level 80 erreichen und PVP spielen.

    Da Dragonballs suchen und Ausrüstungen sowie Fähigkeiten nicht so wichtig für mich waren ging es dann zum erstenmal mit Level 80 in ein Ranglistenspiel um den Netcode zu testen. Da es ja schon von Anfang an probleme gab gescheit auf den Server zu kommen bzw. jetzt immer noch gibt habe ich nicht viel erwartet. Doch als ich dann das erste Match hinter mich hatte war ich sehr überrascht wie flüssig es sich Online spielt. Natürlich ist es kein Vergleich zum Offline Modus aber es funktioniert wenigstens gescheit wenn man gegen Leute spielt, die eine 4-5 Balken Verbindung zu einem selbst haben. So macht das Spaß !

    Nach einigen Ranglistenspielen wusste ich dann auch wie ich meinen Charakter auszurüsten habe. Viel Stamina, wenig Ki, genug Schlagkraft für den Nahkampf und Verstärkerskills. Also Dragonballs gesammelt, neu gespecct und weiter Rangliste gespielt weil es einfach Spaß macht ! Und nochmal was zu dem Spammern und der damaligen Diskussion. Wer diese nicht kleinbekommt ist einfach nicht für dieses Genre geschaffen. Man kann diese Attacken blocken, ihnen Ausweichen, sich teleportieren und und und. Da gibt es bestimmt 10 oder mehr Möglichkeiten um die Gegner davon abzuhalten. Soviel dazu.

    Kommen wir also zu meinem Fazit sowie Pro und Contrapunkten :

    Pro :
    - endlich wieder ein Dragonball Spiel dass Spaß machen kann !
    - Langzeitmotivation ( z.B. Ausrüstung sowie Fähigkeiten sammeln, andere Rassen ausprobieren, Dragonballs suchen )
    - gute Inszenierung der verschiedenen Attacken
    - schöne Grafiken
    - frische, nicht durchgekaute Story
    - guter Netcode
    - Mit Freunden zusammen zu Questen
    - viele Combomöglichkeiten
    - Easter Eggs die einfach passen
    - fordernde Kämpfe dank steigendem Schwierigkeitsgrad
    - Man kann Stunden damit verbringen seinen Charakter zu individualisieren (Kostüme und Accessoires , Farben, Angriffe, Z-Seelen)
    - Meister/Mentor-Schüler System

    Contra :
    - Die Login Server
    - Manchmal frustrierende Dropchancen
    - Spawnpunkt des Spielers immer an der gleichen Stelle in der Stadt
    - keine Wiederholfunktion nach den Kämpfen
    - fehlende Lippenbewegungen und stiller Protagonist
    - einige wichtige Charaktere werden einfach übersprungen (Nörgeln auf hohem Niveau, da dieses geschickt mit der Story inneinandergreift)
    - Ladezeiten ! Freunde in eine Gruppe einzuladen dauert
    - Einige Quests sind unfair ( Kid Trunks Quest ganz besonders )
    - guter Netcode aber auch nur, wenn nicht weniger als 4 Bar Verbindung zum Gegner
    - KI der eigenen Partner in seltenen Fällen sehr fragwürdig (im Kreis fliegen, hängenbleiben etc)


    Mein Fazit zu dem Spiel ist eine solide 6 / 10. Dimps hat gute Arbeit geleistet. Endlich wieder Dragonball wie es sein soll mit einer neuen, anderen und manchmal fragwürdigen Story. Trotz einigen schwerwiegenden Mankos (Login Server, kein Neustart der Quest nach Beendigung etc.) macht es Spaß sich in diese Welt von Xenoverse zu begeben. Natürlich hat es noch seine Schwächen und Kinderkrankeiten, aber wenn die ersten Patches kommen werden einige davon bestimmt behoben. Wenn es so mit der Entwicklung von Dragonball weitergehen sollte werde ich diese begrüßen !


    Und noch was in eigener Sache. Wie fandet Ihr dieses Review ? Kann man es gut lesen ? Kritik ist erwünscht, da ich gerne auch weitere Reviews schreiben möchte !

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Review zu Dragon Ball Xenoverse [PS4]

    Hast du schon mal bei den Warehouse Deals geschaut?
    Eventuell ist ja auch was für dich dabei!?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Anarky Anarky ist offline

    AW: Review zu Dragon Ball Xenoverse [PS4]

    Find dein Review recht gut, nur passt die Bewertung dann am Ende nicht zum Rest. Eine 6/10 müsste ja dann noch mal schlechter sein als das von dir beschriebene.

  4. #3
    LittleGreen LittleGreen ist gerade online

    AW: Review zu Dragon Ball Xenoverse [PS4]

    Ich finde deine Review gut und kann mich eigentlich auch in alles hinein versetzen.
    Jedoch hätte ich dem Spiel dann 8/10 gegeben, weil es doch eher in eine positive Richtung geht.

    Aber an und für dich war sie gut zu lesen =)

    P.S. Die Bardock Mission ist auf lvl 80 ziemlich einfach gewesen, war lvl 67 als ich es zum ersten mal probiert hatte und da war es wirklich unmöglich, aber wenn man genug levelt, gleicht sich das wieder aus ^^

  5. #4
    Berschko Berschko ist offline

    AW: Review zu Dragon Ball Xenoverse [PS4]

    Danke erstmal für des Lob dass das Review gut zu lesen ist

    Zur 06 / 10 kann ich nur sagen, dass es sich im Moment so anfühlt. Ich habe ja auch geschwankt zwischen 6-7 Punkten aber die Negativpunkte des Spiels sind im Moment einfach sehr schwerwiegend, vorallem wegen der Online Lobby welche noch immernicht so richtig funktioniert. Ist halt der Hauptsitz des Spieles und wenn dieser halt fehlt fühlt man sich schon arg alleine und kann keine Teams bilden um in der 2v2 oder 3v3 Lobby als Team zusammenzuspielen. Versucht man es ohne sich vorher als Team zu registrieren landet immer ein Spieler im anderem Team, die Möglichkeit eines Teamwechsels gibt es nicht. Da war ich dann bei dem Punkt 7 / 10. Dann kamen die Kleinigkeiten dazu die einen weiteren Punkt abgezogen haben.

    Sobald das Spiel gepatcht ist wird des Review natürlich geupdatet und da bin ich mir sicher dass es in meiner eigenen Wertung steigen wird

  6. #5
    Berschko Berschko ist offline

    AW: Review zu Dragon Ball Xenoverse [PS4]

    Update :

    Nach einer Weile wurden ja endlich die Server gefixt. Nun kann man endlich in den Multiplayer Lobby´s rumlaufen ohne ständig daraus gekickt zu werden bzw. auf diese zu connecten war ja schon eine Qual. Je länger ich das Spiel spiele, desto mehr Spaß macht es mir. Man sieht zwar hauptsächlich männliche Saiyajins in der Stadt rumlaufen, aber ab und zu gibt es auch gute aber auch witzig aussehende Charaktere. Selbst die Verbindung zu anderen Spielern im PVP wurde verbessert, mit einer 3 Balken Verbindung lässt es sich noch angenehm spielen, alles darunter ist dann verständlicherweise ein Lagfest.

    Daher meine neue Wertung : 8 / 10

    Bis jetzt das beste Dragonball Spiel nach Budokai 3 meiner Meinung nach, für Fans der Serie eine klare Kaufempfehlung !

Ähnliche Themen

  1. Dragon Ball Kai
    Von Dark_Phalanx im Forum Dragonball
    Antworten: 472
    Letzter Beitrag: 12.12.2016, 23:15
  2. [Review] Dragonball Xenoverse - Network-Test PS3
    Von Nevixx im Forum User-Reviews
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 16:50
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 21:01
  4. Dragon Ball Kai
    Von Dark_Phalanx im Forum Anime & Manga
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 13:11
  5. Dragon Ball auf DVD
    Von mcyero im Forum Kino & TV Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 21:35

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

dragon ball xenoverse gute pvp angriffe

dbz xenoverse Freunde in Gruppe einladen

dragon ball xenoverse team einladen

ps4 dragon ball xenoverse zeitsplitter

xenoverse mit freunden auf einem server

dragon ball z xenoverse leute einladen

dragon ball xenoverse pro oder contra

Zeitsplitter Dragonball xenoverse