Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Azathoth Azathoth ist gerade online

    Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!!

    Mortal Kombat X






    Developer: NetherRealm-Studios; High Volatge Software
    Publisher: Warner Bros. Entertainent

    Plattformen: PS4/PS3/X-BOX ONE/X-BOX 360/
    Genre: Beat em up

    Altersfreigabe: 18 (In Deutschland indiziert)


    Kurze Einleitung:


    Lange haben wir gewartet das Mortal Kombat IX fortgesetzt wird. Zuerst war alles nur ein Gerücht, und es hieß das kein Interesser derzeit bestünde die Serie fortzusetzen. Dies war nur eine Finte. Nun erfreuen wir uns an eine Fortsetzung, und die hat es in sich. 24 spielbare Charaktere von denen jeder drei verschiedene Gameplay-Variationen hat. Somit kann man vor dem Kampf bestimmen worauf der Schwerpunkt des Chakraters liegt. Will man in Scorpions Fall lieber einen puren Schwertninja nehmen, oder entscheidet man sich lieber für einen Inferon-Scorpion der hauptsächlich mit seinen Doppelgängern und Teleport arbeitet?
    Zu diesen Charakteren sind bald weitere Charaktere kostenpflichtig erhältig. Käufer der First-Edition dürfen Prinz Goro als kostenlosen DLC ihr Extra nehmen. Mit ihn und die Neuankömmlinge sind wir bei 29 Charaktere die jeweils drei Modis besitzen. Die Grafik ist stark aufpoliert wurden nach dem ersten Teil, die Musik ist angenehm und passt zum Kampf.


    Story:

    Nachdem der Herrscher von Outworld Shao Kahn das letzte Mortal Kombat hinterging und von den Götterältesten mit den Tot bestraft wurde, rebeliert der Götterältester Shinnok und sehnt sich nach absoluter Power. Dazu will er die Erde unterdrücken. Zuerst geht es in die Vergangenheit in der Johnny Cage Shinnok besiegt und ihn mit Hilfe des Siegels und des Donnergottes Raiden einsperrt.

    Jahrzehnte später hat sich vieles geändert. Der neue Herrscher der Außenwelt Kotal Kahn herrscht grausam, und viele allen vorran die genetisch erzeugte Tochter von Shao Kahn Melina rebeliert mit ihren Gehilfen gegen diesen Herrscher. Sie beansprucht den Sieg für sich. Die Schergen von Kahn stellen sich aber als zu stark heraus.

    Auf der Erde ist bereits die neue Generation von Kriegern bereit sich den Mortal Kombat zu stellen. Die Nachfahren von Sonnya Blade & Johnny Cage, sowie von Jax Briggs, Kung Lao, usw. machen sich auf den Weg um Verbündete zu finden. Das bringt sie zuerst nach Outworld um den neuen Herrscher Kotal Kahn für sich zu gewinnen. Weiter geht es zu den Lin Kuei welche alles anderes als Friedfertig ihnen gegenüber sind. Nach vielen Intrigen in den eigenen Reihen kommt es zu einen Massaker. Es stellt sich heraus das einige versuchen wollen Shinnok aus dem Amulett zu befreien. Auch Kotal Kahn ist an diesen Amulett interessiert, und so kommt es zu einen Splitt der drei Gruppen.

    Bis zum Showdown taucht der Hohe Priester und Magier von Shao Kahn Quan Chi auf und hat sich die Seelen ehemaliger Freunde und Feinde der Erdenbewohner seiner selbst angenommen. So befindet sich u.a auch Liu Kang unter ihnen, der Protagonist der meisten Mortal Kombat Spiele und zweifacher Sieger. Durch die eigene Hand seines Meisters gefallen sehnt er sich nach Rache an Raiden, und so kommt es auch.

    Währenddessen hat es Cassie Cage geschafft bis zum wiedererweckten Shinnok zu kommen. Der finale Kampf entscheidet die Tochter von Johnny und Sonya für sich.

    Aus der Sicht der verschiedenen Fraktionen wird uns die Story in erster Linie von den Neulingen erzählt. Diese unterscheiden sich in den Kapiteln.
    Gameplay:

    Wie oben geschrieben kann man nun die Fähigkeiten-Bereiche vor den Kämpfen einstellen.
    Das Game-Play spielt sich gut, würde sogar sagen besser als beim Vorgänger. Die Spezialfähigkeiten sind auch gut in Szene gesetzt und die X-Ray Moves wirklich atemberaubend.

    Neben den normalen Fatalitys von denen man zwei hat, gibt es nun auch Brutalitys (Fatalitys die man durch Komboangriffe ausführen kann), und Faction-Fatalitys. Diese richten sich nachdem welcher Faction der Spieler o. Charakter angehört.


    Was bietet Mortal Kombat noch?

    Wie beim letzten Mortal Kombat gibt es auch hier die Turm-Kämpfe. Dieses mal sogar in unterschiedlichen Variationen wie z.B. der Test Your Might-Turm. Hier führen zufallsgenerierte Bedingungen zum Sieg.
    Dewr Onlinemodus bietet zudem die Factionskriege. Hier kann ich leider noch nichts zu sagen da ich selbst noch nicht in den Genuss kam.

    Natürlich gibt es auch wieder mal eine Krypta, und wow was für eine. Diese ist so gut das man sich hin oder wieder erschreckt. In erster Linie wegen das Getier was jeden Moment einen anspringen kann, und natürlich die überteuerten Preise. Deshalb dauert es eine Ewigkeit auch die Krypta komplett leerzukaufen, zumal es nicht nur die typische Krypta ist. Hier müsst ihr nebenbei Gegenstände suchen, um in andere Bereiche zu kommen.



    Das Faszit


    Ich finde das Spiel hat eine 9/10 Punkten verdient, als Fan mache ich 11/10. Ich bin total begeistert von dieses Mortal Kombat. Ich finde es zwar schade das man auf Charaktere des vorherigen Teils verzichtet hat, aber das machen zum Teil die "Neuen" wieder wett.


    Mortal Kombat ist natürlich wohl neben Hatred das brutalste Spiel das Jahres, und jemand der auf sowas verzichten möchte auch ehr ungeeignet. Es wird nicht mit Blut, Gehirn und Gedärme gegeizt. Es ist grausam, es ist schwer und es ist frustrierend. Das macht Mortal Kombat aus.

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!!

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lord Sephiroth Lord Sephiroth ist offline

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    Gefällt mir!
    Ich muss noch auf die Last Gen Version warten. Ich hoffe, dass sie einigermaßen mithalten kann.

  4. #3
    Azathoth Azathoth ist gerade online

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    Zitat Lord Sephiroth Beitrag anzeigen
    Gefällt mir!
    Ich muss noch auf die Last Gen Version warten. Ich hoffe, dass sie einigermaßen mithalten kann.
    Habe ich zuerst auch, aber dann haben sie das Realese verschoben. Also habe ich mir einfach mal erdreistet und einde PS4 gekauft, plus dem Spiel

  5. #4
    TheBRS TheBRS ist offline

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    In meinen Augen keine gute Rezension. Weder inhaltlich noch grammatikalisch kann der erste Beitrag überzeugen. Das ist auch nicht böse gemeint ich möchte es nur anmerken.

    Ein paar persönliche Bemerkungen zum Spiel:
    Absolut bedenklich empfinde ich das starke Einbinden von Mikrotransaktionen; Goro ist standardmäßig nicht enthalten und muss für ~5€ gekauft werden obwohl er das Cover der Disc ziert, sämtliche freispielbare Inhalte der Krypta lassen sich für rund 20€ erwerben, es gibt sogar "Easy Fatalities" für ~5€ etc. pp. Eine - für mein Empfinden - bedenkliche Entwicklung.

    Zur Story:
    Sage ich nicht viel da diese meiner Meinung nach ziemlich irrelevant ist da sich MK primär um den Multiplayer dreht. Geht aber soweit in Ordnung, nicht so fetzig bei seinem Vorgänger aber dennoch annehmbar. Schlimm finde ich allerdings, dass die Bösewichte zu den mickrigsten Würstchen degradiert und die "Guten" zu Halbgöttern befördert wurden. Also in der Story, nicht im eigentlichen Spiel.

    Zum Gameplay:
    Umgebungsabhängige Fatalities wurden leider aus dem Spiel entfernt, stört mich persönlich jetzt weniger aber man kann sich durchaus fragen wieso? Die größte und wichtigste Neuerung ist wohl die Möglichkeit für jeden seiner Kämpfer drei verschiedene Kampfstile auszuwählen, das ist in der Theorie eine coole Idee weil die Charaktere sich total unterschiedlich spielen. Dennoch sehe ich hier zwei Probleme:
    Erstens verliert der Charakter je nach Kampfstil Attacken/Bewegungen. So kann sich z.B. Raiden nur als "Displacer" teleportieren. Das empfinde ich als absolut hirnlos da es sich seit MK 1 um seine charakteristischste Attacke handelt. Das ist in etwa so, als hätte man Son Goku als spielbaren Charakter und Kamehameha könnte nur in einer der drei Spezialisierungen verwendet werden.
    Zweitens denke ich - ohne alle getestet zu haben -, dass sich mit der Zeit bestimmte Spezialisierungen herauskristallisieren werden die sich lohnen während die anderen gänzlich vergessen werden. Daher stelle ich mir die Frage ob es nicht vielleicht cleverer gewesen wäre die Charaktere von anfang an mit einer größeren Palette an Attacken/Bewegungen auszustatten. Ich denke nicht, dass sich dieses System in den kommenden Teilen etablieren wird.
    Abgesehen vom klassischen Kampfmodus gibt es noch "Test Your Might" und "Test Your Luck", "Survivor Mode" und noch zwei/drei wobei ich dazu ehrlich sagen muss, dass diese relativ unspektakulär sind und maximal für 1-2 Stunden begeistern können.
    Richtig gut ist dagegen die Krypta geworden, spielt sich ein kleines bisschen wie Skyrim wenn man ein Dungeon erkundet. In der Krypta spielt man dann - durch entdecken - verschiedene Sachen im Spiel frei, wie z.B. neue Outfits o.ä. Eine wirklich gelungene Neuerung!
    Die Kämpfe sind wie gewohnt auf sehr sehr hohem Niveau und machen irre viel Spaß! Im Prinzip hat sich nicht viel getan wenn man den Vorgänger kennt, eine kleine Leiste füllt im Laufe des Kampfes abhängig von der höhe des verursachten (eingesteckten) Schadens und diese gesammelten "punkte" können dann für so genannte "X-Rays" verwendet werden. Äußerst brutale und starke Attacken oder aber um aus Kombos auszubrechen. Die Fatalities setzen von der Grausamkeit her nochmal eine ordentliche Schippe auf die des Vorgängers drauf und können am Ende eines Kampfes eingesetzt werden, allerdings wurde auf die witzigen "Babalities" verzichtet. Stattdessen gibt es jetzt so genannte "Brutalities", die im Prinzip das selbe sind wie die Fatalities teilweise allerdings äußerst schwer auszuführen.
    Überdies gibt es jetzt die Möglichkeit sich verschiedenen Fraktionen anzuschließen, lustige Idee allerdings grauenhaft umgesetzt da es kein Balancing gibt. D.h. entweder an die populärste Fraktion anschließen oder verdroschen werden! Die verschiedenen Fraktionen bringen auch verschiedene Fatalities mit sich, was ein Stück weit motiviert.
    Zusätzlich gibt es Online noch einen ganzen Haufen Spielmodi die eigentlich keine Wünsche offenlassen wobei hierbei angemerkt sei, dass der Netcode stark verbesserungswürdig ist!

    So... das war es jetzt was mir noch auf die Schnelle einfiel und was ich in dem ursprünglichen Beitrag vermisste. Alles in allem ein sehr sehr schönes Kampfspiel, innerhalb seines Genres würde ich 8/10 Punkten vergeben.

  6. #5
    Azathoth Azathoth ist gerade online

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    @TheBRS

    Zuerst einmal bedanke ich mich für deine Kritik an meinen Review. Ich selbst weiß, das ich in diesen Bereich nicht wirklich gut bin, zumal ich Reviews einfach zu selten schreibe.

    Jeder sollte seine Reviews do schreiben wie sie es.möchten.

    Du selbst z.B. hältst nichts von der Story, aber gerade die allteingessenen MK Fans wollen natürlich ein wenig von der Story haben.

    Es steht dir natürlich frei dein eigenes Review zu schreiben, aber an deiner Stelle in einen eigenen Thread.

    So sehen die User auch ehe die aktuellen Reviews.

    Ich selbst bedarf auch noch Verbesserungsbedarf und werde mir beim nächsten Review mehr Mühe geben.


    Gruß

    Cao Cao

  7. #6
    TheBRS TheBRS ist offline

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    Wie gesagt es war nicht böse gemeint! Was ich unter dem Strich sagen möchte ist das Folgende;

    Wenn jemand eine Rezension schreibt, dann sollte diese ausreichend Informationen über das eigentliche Produkt beinhalten und Stärken sowie Schwächen besprechen. Ich hatte den Eindruck, dass das eigentliche Spiel bzw. die Spielmechanik in deinem Post etwas zu knapp geraten ist. Wer sich nicht mit Mortal Kombat auskennt erfährt z.B. nicht was X-Rays, Fatalities oder Brutalities sind. Dann besprichst du die Fraction-Fatalities wo sich selbst jemand aus MK 9 fragen dürfte was das nun ist.

    Ein kleiner Vorschlag von mir, einfach ein wenig auf Konsitenz achten.

  8. #7
    Azathoth Azathoth ist gerade online

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    Zitat TheBRS Beitrag anzeigen
    Wie gesagt es war nicht böse gemeint! Was ich unter dem Strich sagen möchte ist das Folgende;Wenn jemand eine Rezension schreibt, dann sollte diese ausreichend Informationen über das eigentliche Produkt beinhalten und Stärken sowie Schwächen besprechen. Ich hatte den Eindruck, dass das eigentliche Spiel bzw. die Spielmechanik in deinem Post etwas zu knapp geraten ist. Wer sich nicht mit Mortal Kombat auskennt erfährt z.B. nicht was X-Rays, Fatalities oder Brutalities sind. Dann besprichst du die Fraction-Fatalities wo sich selbst jemand aus MK 9 fragen dürfte was das nun ist.Ein kleiner Vorschlag von mir, einfach ein wenig auf Konsitenz achten.
    Ich sah es auch nicht als Angriff. Ich finde ehrliche Kritik gut Gut, da Stimme ich zu. Das Review wird wohl tatsächlich nur Mortal-Kombat Kenner aufklären. Ich werde nächstes mal genauer drauf achten

  9. #8
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    11/10. Oha, kann die Emotionen sogar schon Lesen. Mir gefällt dein Review über MC.

  10. #9
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline

    AW: Review zu Mortal Kombat X ................. TEST YOUR MIGHT!!

    @BRS

    Das hier sind aber User-Reviews Diese müssen nicht wie jetzt auf Spiele Seiten ala Gamestar/Pro,4Players,Giga.de ect so Professionell geschrieben werden das die auf jeden Punkt eingehen. ( Cao Cao wird ja dafür auch nicht bezahlt hier ) Die Leuten sollen hier ihr Eindruck so schildern wie sie es wollen. Die ein halten es kürzer und die anderen sind da ausführlicher und schreiben auch etwas mehr. Ist beides Ok hier

    Solange ich verstehe was Caocao hier mir sagen will mit sein Spiel ist alles ok

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Shinnoks amulett krypta

mortal kombat x logo