Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 61
  1. #41
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat Mickie Beitrag anzeigen
    Natürlich hast du auch da recht! Und ich hasse auch nicht jeden einzelnen Menschen^^ Aber insgesamt. Das hat sich jetzt in den letzten Jahre so ergeben.
    Denke es kommt auf die eigene Lebenserfahrung an. Tut mir leid wenn du solche Erfahrungen gemacht hast.

  2. Anzeige

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42
    Giant Giant ist offline
    Avatar von Giant

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Ohne zu zögern würde ich diesen Deal eingehen.

    Hört sich zwar hart an, aber ich könnte durchaus damit leben ein Menschenleben auf dem Gewissen zu haben.

  4. #43
    JokerofDarkness

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Ich hätte auch genau so gut ein Kindersoldat in Afrika werden können.
    Das ist doch reines Wunschdenken Deinerseits.

  5. #44
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Hmm.... Also wenn ich entscheiden könnte, wer dafür dran glauben muss, dann hätte ich keine Probleme damit.
    Im Falle dessen das es eine zufällige Person trifft, ist es schon etwas schwieriger. Die Wahrscheinlichkeit das einer mir nachstehender Person trifft, oder jemanden den ich kenne, gleicht einem Lottogewinn.
    Ich bin allerdings von meinen Gewissen geplagt das ich einen "Unschuldigen" und guten Menschen, oder ein Kind treffen könnte. Es gibt genug Ar***löcher auf der Welt, das es auch diese treffen könnte, aber ich will kein unschuldiges Leben für meine Wünsche hergeben wollen.

    Also muss ich passen, auch wenn ich die betroffene Person Niemand sehen würde.
    Ich frag lieber E.T. ob ich selbst wählen darf, dafür bekommt er dann auch mindestens 100 Tote mehr.
    Dann bekomme ich nicht nur vollkommene Zufriedenheit, sondern tue noch was für die Welt

  6. #45
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Das ist doch reines Wunschdenken Deinerseits.
    Erwischt. Habe ich schon im Kindergarten als Wunsch angegeben

  7. #46
    JokerofDarkness

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Erwischt. Habe ich schon im Kindergarten als Wunsch angegeben
    Du auch!

  8. #47
    Mr. Burns Mr. Burns ist offline
    Avatar von Mr. Burns

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand stirbt, den ich kenne und auch schätze bzw. mag, ist selbst ohne Deal (diese zu verschonen) verschwindend gering. Zudem bringen sich täglich tausende Menschen aus diversen Gründen um, wen juckt da ein weiterer mir unbekannter Toter.

    Vor 20 Jahren hätte ich darauf wahrscheinlich anders geantwortet, aber in der Zwischenzeit hat sich meine Welt weitergehdreht und ich habe selbst schmerzhaft lernen müssen, dass die große Masse einfach nur heuchlerische Arschlöcher sind, die sich einen Dreck um andere Leute scheren, solange es sie nicht selbst betrifft. Da habe ich gelernt, dass der Teil an Menschen denen man wichtig ist leider verschwindend gering ist, was deren Anzahl betrifft.
    Nur weil die große Masse deiner Meinung nach heuchlerische Arschlöcher sind, muss man dann mit dem Strom schwimmen und sich ebenso verhalten? Ich finde, man sollte dann auch die Stärke haben und zu seinen Prinzipien und Werten stehen, auch wenn die Mehrheit diese nicht teilt.

    Ein interessantes Thema. Bisher hat mir die Argumentation von @Rufflemuffin am besten gefallen. Ich würde die Frage ganz klar mit NEIN beantworten. Vorweg: Natürlich hätte das Ganze einen gewissen Reiz, gerade für mich in meiner aktuellen Situation. Bin zur Zeit (noch) arbeitslos und single, könnte also sowohl Geld als auch eine Freundin gebrauchen. Dennoch könnte ich nie auf das Angebot eingehen. Was bringt mir der pure Luxus, wenn ich mein ganzes Leben ein schlechtes Gewissen hätte, weil ich einen Menschen auf dem Gewissen habe? Das Argument mit den zigtausend Suiziden am Tag überzeugt mich nicht. Natürlich stimmt das und man könnte noch die ganzen dauerbesoffenen Obdachlosen hinzunehmen, für die der Tod vielleicht sogar eine Erlösung wäre.
    Dennoch würde ich mal behaupten, dass die Mehrheit der Menschen mit ihrem Leben zufrieden ist. Und so einen Menschen - vielleicht jung, vielleicht total sympathisch, vielleicht mit Familie - für meinen persönlichen Luxus aus dem Leben reißen? Never!

    Ich finde, das hat auch nichts mit Gutmenschentum zu tun. Jeder hat gewisse Werte und Moralvorstellungen, nach denen er lebt. Meine sind christlich geprägt und mit einem solchen Deal absolut unvereinbar.

  9. #48
    JokerofDarkness

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Gott sei dank, bin ich nicht gläubig.

  10. #49
    Mr. Burns Mr. Burns ist offline
    Avatar von Mr. Burns

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Gott sei dank, bin ich nicht gläubig.
    Aber du dankst Gott dafür, dass du es nicht bist?

  11. #50
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat Swok Beitrag anzeigen
    Erinnert mich an einem Film wo man auf einen roten Knopf drücken muss um ich glaube ein paar Millionen zu gewinnen (?), dafür stirbt aber halt irgendeine Person auf der Welt.
    Auch ich musste an diesen Filme bei diesem Titel denken.
    The Box - Du bist das Experiment

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Die Frage ist irrelevant.

    Für unseren Wohlstand sterben täglich Tausende Menschen auf der ganzen Welt...
    Das ist die Frage nicht. Denn damit vergleichen wir Äpfel mit Birnen.
    Wir jeder leben in einer Gesellschaft, dessen Grundpfeiler nicht wir gestemmt haben.
    Wenn wir aber nun diese Frage gestellt bekommen, dann haben wir "direkten" Einfluss darauf.

    -----

    Ich für meinen Teil würde den Knopf nicht drücken.
    Momentan bin ich nämlich ganz zufrieden und mir gefällt es - meines Glückes eigener Schmied zu sein.
    Ich möchte nicht, dass es anderweitig übernommen wird. Ich möchte auf jeden einzelnen Schritt nach vorne und jeden verdienten Cent selber stolz sein können. Wer alles bekommt und hat, kann sich bald über nichts mehr freuen. Denn der eigene Weg geht dadurch verloren. Denn der Weg ist meist das Ziel, auch wenn man zu einem Ziel geht. Hat man es und in diesem Falle alles... hat man keinen Weg mehr.

    Darüber hinaus würde ich mir, der aktuell ganz zufrieden ist, ein schlechtes Gewissen besorgen. Ich würde bei diesem Deal nur verlieren, denn mit diesem Gewissen könnte ich nicht umgehen.

  12. #51
    JokerofDarkness

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat Mr. Burns Beitrag anzeigen
    Aber du dankst Gott dafür, dass du es nicht bist?
    Vielleicht hätte ich den Gag besser kennzeichnen sollen.

  13. #52
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Gott sei dank, bin ich nicht gläubig.
    Bin ich auch nicht. Die Entscheidung FÜR diesen Deal widerspricht jedoch meinen Moralvorstellungen. Hat nichts unbedingt mit Glauben zu tun. Machthungrige Gläubige gibts nämlich auch genug.

  14. #53
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Ich denke dennoch, dass 99% der Menschen den Deal annehmen würden. Allerdings unter der Voraussetzung, dass niemand davon erfährt.
    Den Allermeisten geht Moral am Allerwertesten vorbei; sie handeln nur deswegen moralisch weil der Druck der Öffentlichkeit sie dazu zwingt.
    Unsere eigene Geschichte beweist doch, dass die allermeisten kein Problem damit haben, wenn unmoralisches, ja sogar unmenschliches Verhalten öffentlich legitimiert wird.

  15. #54
    JokerofDarkness

    AW: Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Bin ich auch nicht. Die Entscheidung FÜR diesen Deal widerspricht jedoch meinen Moralvorstellungen. Hat nichts unbedingt mit Glauben zu tun. Machthungrige Gläubige gibts nämlich auch genug.
    Meine Aussage bezüglich Glauben bezog sich auf den Post von Mr. Burns.

  16. #55
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Meine Aussage bezüglich Glauben bezog sich auf den Post von Mr. Burns.
    Weiss ich.
    Sah in dem Zusammenhang aberbaus als ob die Entscheidung dagegen nur aus dem Glauben raus getroffen werden kann. Deswegen mein Statement^^

  17. #56
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Zitat Blau Beitrag anzeigen
    Stellt euch folgende Situation vor. Ein Außerirdischer kommt zu euch und hat für euch folgenden Deal. Ihr bekommt alles was ihr euch schon immer gewünscht hattet nacheinander während der nächsten Woche. Sprich ihr bekommt eine schöne Freundin für die Ewigkeit (falls nicht vorhanden), gewinnt im Lotto paar Millionen Euro und habt somit keine Geldprobleme mehr, werdet richtig gesund (falls ihr eine Krankheit oder Behinderung habt), habt eine intakte Familie (falls nicht vorhanden), habt viele rl Freunde (falls nicht vorhanden), bekommt den besten Uniabschluss einfach so usw. .


    Das alles während einer Woche. Jetzt kommt aber der Haken. Jemand muss dafür sterben. Es ist reiner Zufall wer auf unserer Welt dafür stirbt. Es kann dein Nachbar sein, es kann ein Kindermörder im Knast sein oder aber auch ein Kleinkind. Nur man selbst ist ausgeschlossen. Würdet ihr den Deal mit dem Alien eingehen oder nicht? Was ist eure Meinung?
    Ja ich würde diesen Deal eingehen, sehr wahrscheinlich ohne mir viele Gedanken zu machen wen es erwischt, da ich diese Person mit beinah 99% Wahrscheinlichkeit sowieso nicht kennen würde. Im Startpost steht ja auch Intakte Familie, bedeutet ja schonmal das es niemand aus der Familie sein kann der stirbt, denn dann wäre sie ja nicht mehr intakt und viele Freunde könnte auch darauf hindeuten das es niemanden aus dem Freundeskreis trifft.

  18. #57
    Freddie Vorhees

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Vielleicht will ich garkeine intakte (Vollständige) Familie ?

  19. #58
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    So nach dem Motto "Großmutter war doch endlich tot und jetzt hab ich die Alte wieder an der Backe?"
    Vielleicht muss man auch einfach nur gut genug mit dem Alien verhandeln.

  20. #59
    Freddie Vorhees

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    In etwa. Ich wuerde mich mit den richtigen zufrieden geben.
    Ausserdem ist plötzliche Zuneigung von Personen die einen zuvor links gelassen haben absolut wertlos!
    Andererseits waere ein bisschen qual nur gerecht, wenn man ein leben für den eigenen Zweck opfert.

  21. #60
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Ein Menschenleben für ein super Eigenleben?

    Würde nur keine Qual geben weil man sein Super Eigenleben bekommt. Also wenn man Familienmitglieder gerne unter der Erde lassen würde, würden diese auch nicht wieder kommen nehme ich an. Allerdings würden Eltern die ihr Kind in jungen Jahren verloren haben die Möglichkeit erhalten es wieder zu kriegen.

Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte