Seite 20 von 20 ErsteErste ... 101920
Ergebnis 381 bis 398 von 398

Thema: GEZ?

  1. #381
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    GEZ?

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Inhaltlich hat sich nichts geändert, mir wird trotzdem auch die letzte 7 Jahre weiterhin Geld für eine Leistung abgezogen, die ich nie freiwillig in Anspruch genommen habe und 3 Buchstaben sind nunmal kürzer ausgeschrieben. Es heißt strenggenommen übrigens auch nicht "Rundfunkbeitrag", das ist ebenfalls falsch, sondern "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice". Wenn du dich also absolut korrekt verhalten willst, darfst du auch nichts anderes als exakt diese Bezeichnung eintippen
    Wenn man von "GEZ-Gebühr" schreibt (Beitrag #371), was schon zu Zeiten, als es die GEZ noch gab schon falsch war, dann ist "Rundfunkbeitrag" sehr wohl der korrekte Begriff. Ansonsten hast du leider nicht verstanden, worum es mir in dem zitierten Beitrag ging.

  2. Anzeige

    GEZ?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #382
    TrueValue TrueValue ist offline
    Avatar von TrueValue

    GEZ?

    @Jonny Knox
    Halte dich mit deinen Klugscheißerbeiträgen mal etwas zurück. Vergiften hier nur die Stimmung. Jeder weiß, was mit GEZ gemeint ist, der Titel des Threads ist ebenfalls GEZ, also kann das Wort hier frei verwendet werden. Du darfst so oft Rundfunkbeitrag schreiben wie du willst, von mir aus bis dir die Finger blutig werden. User hier nur um schlechte Stimmung zu machen und "Recht zu haben" bzgl eines Wortes zu korrigieren bringt keinen weiter.

  4. #383
    Silent Samus Silent Samus ist offline

    GEZ?

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wenn man von "GEZ-Gebühr" schreibt (Beitrag #371), was schon zu Zeiten, als es die GEZ noch gab schon falsch war, dann ist "Rundfunkbeitrag" sehr wohl der korrekte Begriff. Ansonsten hast du leider nicht verstanden, worum es mir in dem zitierten Beitrag ging.
    Und worum ging es denn? Erkläre es dann doch besser mal, wenn du schon unterstellst, dass ich die Bedeutung deines Beitrags nicht verstanden hätte. Laut absolut politischer Korrektheit darf man auch nicht Holland statt Niederlande schreiben, also ist hier auch nur ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice die einzig politisch korrekte Bezeichnung. Mir wär es völlig egal, und wenn man es treffenderweise z.B. Fernsehzwangsalmosen nennen würde, du hängst dich doch so sehr am Begriff GEZ auf. Bist bestimmt auch so jemand, der sich an Zigeunersoße und Negerküssen stört.

  5. #384
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    GEZ?

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    @Jonny Knox
    Halte dich mit deinen Klugscheißerbeiträgen mal etwas zurück. Vergiften hier nur die Stimmung. Jeder weiß, was mit GEZ gemeint ist, der Titel des Threads ist ebenfalls GEZ, also kann das Wort hier frei verwendet werden. Du darfst so oft Rundfunkbeitrag schreiben wie du willst, von mir aus bis dir die Finger blutig werden. User hier nur um schlechte Stimmung zu machen und "Recht zu haben" bzgl eines Wortes zu korrigieren bringt keinen weiter.
    Deinen gut gemeinten Hinweis behalte ich mir vor bei Bedarf zu ignorieren. Eine Moderatorenanweisung kann es ja kaum sein, sonst hättest du mir bestimmt auch mitgeteilt, gegen welchen Punkt der Forumregeln meine Beiträge verstoßen hätten.

    Aber okay, ich spare mir den Hinweis, dass der Thread 2012 erstellt wurde, als es die GEZ auch noch gegeben hat.

    Und die Meinung, dass man vor allem dann "GEZ" schreibt, wenn man über den Rundfunkbeitrag/Beitragsservice schimpft, weil man dann sicher sein kann, dass es genug Leute gibt, die automatisch mitschimpfen und man sich daher quasi wie von selbst seine Bestätigung abholt, wird doch wohl erlaubt sein?

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Und worum ging es denn? Erkläre es dann doch besser mal, wenn du schon unterstellst, dass ich die Bedeutung deines Beitrags nicht verstanden hätte. Laut absolut politischer Korrektheit darf man auch nicht Holland statt Niederlande schreiben, also ist hier auch nur ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice die einzig politisch korrekte Bezeichnung. Mir wär es völlig egal, und wenn man es treffenderweise z.B. Fernsehzwangsalmosen nennen würde, du hängst dich doch so sehr am Begriff GEZ auf. Bist bestimmt auch so jemand, der sich an Zigeunersoße und Negerküssen stört.
    GEZ als Schlagwort ist ganz einfach fast durchgehend negativ besetzt und auf dieses Bild wird gebaut, wenn man "GEZ" in einem für den jeweils Schreibenden negativem Kontext verwendet. Und wenn man schon einen Rant vom Band lässt, dann kann man sich auch die Mühe machen und korrekte Begriffe nutzen.

    Und wenn du sagst, dass GEZ und Beitragsservice inhaltlich das gleiche ist, dann bezweifle ich das. Oder wie oft prüfen Mitarbeiter vom Beitragsservice, ob man Empfangsgeräte in der Wohnung hat und mit welchen Tricks machen sie das? Auch die alte Rundfunkgebühr und der jetzige Rundfunkbeitrag sind nicht das gleiche.
    Mit "politischer Korrektheit" hat das übrigens schon mal wieder gar nichts zu tun. Aber ist ja auch nur ein weiterer Kampfbegriff.

  6. #385
    Silent Samus Silent Samus ist offline

    GEZ?

    Die Namensänderung hatte doch keinerlei Einfluss auf die inhaltliche Wahrnehmung, ich äußere mich nicht plötzlich weniger negativ darüber, nur weil das Zeug nun anders heißt. Und es ist mir herzlich egal, was für dich nur Kampfbegriffe sind, als ob wir vor allem in der aktuellen Corona-Situation keine wichtigeren Probleme hätten

    Tja, warum wohl werden die Mitarbeiter nicht mehr in den Wohnungen kontrollieren, ob wir Empfangsgeräte haben? Weil sie inzwischen pauschal davon ausgehen, dass jeder Haushalt einen Fernseher oder ein Radio besitzt und dazu übergegangen sind, ohne Kontrolle die Gebühren einzufordern. Selbst bei den (zugegebenermaßen eher wenigen) Leuten, die tatsächlich nichts dergleichen besitzen. Insgesamt ist das somit sogar noch weniger fair als zuvor. Bin gespannt, wie du dagegen argumentieren willst

  7. #386
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    GEZ?

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Die Namensänderung hatte doch keinerlei Einfluss auf die inhaltliche Wahrnehmung, ich äußere mich nicht plötzlich weniger negativ darüber, nur weil das Zeug nun anders heißt. Und es ist mir herzlich egal, was für dich nur Kampfbegriffe sind, als ob wir vor allem in der aktuellen Corona-Situation keine wichtigeren Probleme hätten

    Tja, warum wohl werden die Mitarbeiter nicht mehr in den Wohnungen kontrollieren, ob wir Empfangsgeräte haben? Weil sie inzwischen pauschal davon ausgehen, dass jeder Haushalt einen Fernseher oder ein Radio besitzt und dazu übergegangen sind, ohne Kontrolle die Gebühren einzufordern. Selbst bei den (zugegebenermaßen eher wenigen) Leuten, die tatsächlich nichts dergleichen besitzen. Insgesamt ist das somit sogar noch weniger fair als zuvor. Bin gespannt, wie du dagegen argumentieren willst
    Auf die "Wahrnehmung" nicht, dennoch gibt es eben Unterschiede und ist somit inhaltlich nicht das gleiche. Die Unterschiede hast du ja z.T. durchaus selbst erkannt.

    Klar gibt es wichtigere Probleme. Aber ich bin ja nicht derjenige, der sich an meinem nicht mal 10 Worte langen, sachlich und sprachlich neutralen Hinweis gestört hat.

    Ob fair oder nicht liegt wohl im Auge des Betrachters. Familien mit Kindern über 18 mit eigenem Fernseher/Computer/Radio hätten früher doppelt gezahlt. Ebenso WGs. Auch musste man - glaube ich - früher noch fürs Auto zusätzlich zahlen, das ist seit dem Rundfunkbeitrag ebenfalls Geschichte. Kann mich da aber auch irren (also dass es zu GEZ-Zeiten zusätzlich zu zahlen war, wenn man schon sagen in Empfangsgerät für die Wohnung angemeldet hatte).

    Und ob es unfair ist, dass sich die Gesellschaft als Ganzes daran beteiligt, dass es einen von wirtschaftlichen Interessen größtenteils unabhängigen Rundfunk gibt, der allen Bürgern eine Grundversorgung an Informationen und kultureller Teilhabe ermöglicht, ist wohl auch eine durchaus persönliche Meinung, die man teilen kann - oder eben aber auch nicht. Genauso gut könnte man Leuten, die das als unfair betrachten, eine gewisse Asozialität vorwerfen - natürlich auch das nur als Meinung und im konkreten Fall nicht mal als eine hier gegenüber irgendeinem Mitdiskutanten geäußerte.

    Übrigens fordert der Beitragsservice keine Gebühren ein, sondern Beiträge, da eine Gebühr nur bei tatsächlicher Nutzung einer (öffentlichen) Dienstleistung anfällt. Aber Gebühren und Beiträge zu unterscheiden ist natürlich auch wieder irgendwie Klugscheißerei. Zwar eine in diesem Zusammenhang durchaus angebrachte, da es darüber, wie der Rundfunkbeitrag rechtlich zu bewerten ist schon viel juristischen Streit und höchstrichterliche Entscheidungen gab. Aber mit solchen Feinheiten will man sich ja nicht aufhalten.

  8. #387
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    GEZ?

    Schön zu sehen, dass meine Rundfunkgebühren sinnvoll genutzt werden und nicht etwa, um private Dinnerabende als Spesen abzurechnen oder Luxus-Dienstwagen mit Chauffeur für die eigene Familie bereit zu stellen, damit sie durch Deutschland gekarrt wird.

    Geheim-Bonus, frisierte Spesenabrechnungen und ein RBB-Chauffeur für den Ehemann: Neue Dokumente belasten Patricia Schlesinger



  9. #388
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    GEZ?

    Es kommt noch dicker:

    Zudem wurde am Dienstag bekannt, dass der Umbau von Schlesingers-Chefetage mehr als doppelt so teuer war, wie bisher bekannt: Rund 1,4 Millionen Euro kostete dieser, bislang ging man von 650.000 Euro aus. Der Umbau wurde wohl zudem in Tranchen von 200.000 Euro abgerechnet. Alles darüber hätte laut „Bild“ der Verwaltungsrat genehmigen müssen.
    https://www.focus.de/panorama/welt/p...131423052.html

    Man könnte meinen, beim RBB handelt es sich um ein Bistum.

  10. #389
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    GEZ?

    Der Postillon hat sich zum Thema Schlesinger wieder mal selbst übertroffen:
    Nach Schlesinger-Rücktritt: Was wird jetzt aus ihrer halbfertigen Pyramide?

    https://www.der-postillon.com/2022/0...-pyramide.html

  11. #390
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    GEZ?

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Schön zu sehen, dass meine Rundfunkgebühren sinnvoll genutzt werden und nicht etwa, um private Dinnerabende als Spesen abzurechnen oder Luxus-Dienstwagen mit Chauffeur für die eigene Familie bereit zu stellen, damit sie durch Deutschland gekarrt wird.
    Erklärt halt auch, warum die GEZ-Beiträge im Juli 2021 erhöht wurden. Man wäre ja sonst mit der Bezahlung der Luxus-Dienstleistungen gar nicht mehr hinterher gekommen... bei solchen Neuigkeiten vergeht es mir halt gänzlich, noch irgendwas positives an diesen Beiträgen zu finden, um was ich mich sonst immer bemüht hatte - sitzend in einem Haushalt ohne Fernsehen, ohne Radio und wo ich eine Seite der ÖRR zuletzt zum Livestream der Frauen-EM mit den Worten öffnete "Damit meine GEZ wenigstens für 105 Minuten mal was wert ist" . . .

  12. #391
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    GEZ?

    Aber wehe du hast 500€ zu wenig Steuern gezahlt. Meine Halsader ist kurz vom platzen...

  13. #392
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    GEZ?

    Zitat PsychoGamer Beitrag anzeigen
    Aber wehe du hast 500€ zu wenig Steuern gezahlt. Meine Halsader ist kurz vom platzen...
    Jetzt warten wir doch erst Mal das Verfahren ab. Der Berliner Generalstaatsanwalt ermittelt. Und in Berlin gibts so viel Klüngel, dass eigentlich die halbe Stadt in den Knast müsste. Da wird sich also genug finden.
    Parallel wird gegen den ehemaligen Verwaltungsratsvorsitzenden ermittelt. Es gibt also ein Kontrollgremium, das anscheinend komplett versagt hat.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitra...ittlungen.html

  14. #393
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    GEZ?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Jetzt warten wir doch erst Mal das Verfahren ab.
    Nun, in diesem Fall ist die Beweislast doch wohl sehr erdrückend - anders als in dem ein oder anderen hier diskutierten Fall. Es ist halt wie so oft in der Politik, im ÖRR oder auch bei der Kirche: Die Leute haben ihre eigentliche Aufgabe mit einem Selbstbedienungsladen verwechselt. Bei der Kirche konnte ich zumindest freiwillig aussteigen, wenngleich auch hier wieder teilweise Steuergeld aufgewendet wird, um die Kirche zu finanzieren - Zeit, auch hiermit aufzuhören... - aber beim ÖRR gibt es keine Möglichkeit, das nicht zu finanzieren. Man sieht aktuell auch in der Debatte über die Abschaffung der Zwangsgebühren relativ genau, wer sich davor ins Höschen macht, weil er selbst genau weiß, dass er zielsicher auf der Liste steht, die dann eingespart werden würde, müsste sich der ÖRR selbst finanzieren - und zu welchen Mitteln gar gegriffen wird: Jeder, der den ÖRR abschaffen will, ist Demokratiefeind. Die Nazikeule umgedeutet, mal wieder. Als ob der drölfzigste Instagram und Twitter Account, Radio-Sender und x-ter neuer Nischensender im TV wirklich dem Schutz der Demokratie dienen würde. Der ÖRR ist genau so verschwenderisch und fett geworden, wie die Politik - und unabhängig ist er sowieso nicht mehr. Das mag vielleicht früher mal so gewesen sein, heute dient der ÖRR vermehrt links-grünen Meinungsjournalismus und nimmt auf die paar Zuschauer, die er gerade mal noch hat, nicht mal in der Genderdebatte Rücksicht, dass die Mehrheit in jener Sendung Gendersprache ablehnt, auch im ÖRR.
    Aber dass der ÖRR verschlankt wird und sich seiner Kernaufgabe widmet, wird genau so wenig passieren, wie dass sich die Politik verschlankt und effizienter aufstellt - vor allem mit intelligenten und Fähigen Leuten, die gab es ja mal in der Politik.

  15. #394
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    GEZ?

    Mich macht es auch unfassbar wütend. Dass ich auf deren Programm gut und gerne verzichten kann, ist eine Sache. Aber in der Öffentlichkeit herumheulen, dass das Geld nicht mehr reiche und die Erhaltung des Programms ohne mehr Kohle nicht mehr gewährleistet sei und dann hinter verschlossenen Türen vor Dekadenz triefend im fettesten Luxus leben und die Gelder für unnötige Investitionen verballern, was dann von Leuten getragen wird, die derzeit heftig mit der Inflation und den eigenen Lebenshaltungskosten zu kämpfen haben, schlägt dem Fass einfach den Boden aus. Glaube auch, dass das nur die Spitze des Eisbergs ist und sich sämtliche Leute da die Taschen vollknallen.

  16. #395
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    GEZ?

    Ich glaube auch das es nur die Spitze des Eisbergs ist und ich bin mir sicher das der Fall "Schlesinger" den ÖRR einen Bärendienst erwiesen hat. Da war ja schon immer sehr starke Kritik vorhanden an dieser Zwangsabgabe, auch wenn man es nicht nutzt etc.
    Der Imageschaden an einer sowieso schon stark angekratzten Marke dürfte da auch sehr heftig sein und wahrscheinlich nicht zu reparieren sein.

  17. #396
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    GEZ?

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Mich macht es auch unfassbar wütend. Dass ich auf deren Programm gut und gerne verzichten kann, ist eine Sache. Aber in der Öffentlichkeit herumheulen, dass das Geld nicht mehr reiche und die Erhaltung des Programms ohne mehr Kohle nicht mehr gewährleistet sei und dann hinter verschlossenen Türen vor Dekadenz triefend im fettesten Luxus leben und die Gelder für unnötige Investitionen verballern, was dann von Leuten getragen wird, die derzeit heftig mit der Inflation und den eigenen Lebenshaltungskosten zu kämpfen haben, schlägt dem Fass einfach den Boden aus. Glaube auch, dass das nur die Spitze des Eisbergs ist und sich sämtliche Leute da die Taschen vollknallen.
    Ist halt wirklich so. Ich werde das persönlich jetzt nächsten Monat auch wieder merken, wenn die GEZ in ihrem dreimonatigen Zyklus ihre Abbuchung macht und einfach mal knapp 60 Euro verbrennt. Das, zusammen mit dem Ablaufen des 9-Euro-Tickets, frisst einfach ein enormes Loch in die Planungen für den Monat, weil wir durch die laufend steigenden Lebenshaltungskosten in den letzten Monaten einfach an einem Punkt angekommen sind, wo wir unsere monatlichen Ausgaben budgettieren müssen. Und da sieht es dann halt in einem solchen Monat ein wenig mau aus. Wenn ich die daraus resultierende Stimmung einfach nur mit dem Wissen darum behandeln müsste, dass ich gegen die GEZ-Ausgaben halt nichts tun kann und ich mir vormachen würde, dass die irgendwo ihre Richtigkeit hätten, dann wäre das eine Sache. Nunmehr muss ich diese Gebühren aber auch noch in dem Wissen ablatzen, dass in den letzten Jahren zuhauf Schindluder damit getrieben wurde. Da brauchen sie sich nicht zu wundern, dass die Debatte dazu enorm hitziger wird dann....

  18. #397
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    GEZ?

    „Politischer Filter“, „Klima der Angst“: NDR-Redakteure erheben laut vertraulichem Untersuchungsbericht schwere Vorwürfe gegen Senderleitung

    Freie Berichterstattung werde teilweise verhindert, kritische Informationen heruntergespielt. Neun Redakteure des NDR beklagen angeblich ein „Klima der Angst“.
    Die Vorwürfe gegen die Senderleitung wiegen schwer: Die „Berichterstattung werde teilweise verhindert und kritische Informationen heruntergespielt“, zitiert Business Insider einen Mitarbeiter in dem vertraulichen Bericht aus dem September 2021. „Autoren würden abgezogen und Beiträge in den Abnahmen massiv verändert.“
    Einige Journalisten hätten demnach sogar behauptet, es gebe beim NDR in Kiel einen „politischen Filter“. Führungskräfte würden wie „Pressesprecher der Ministerien“ agieren, die kritischen Themen frühzeitig die Relevanz absprechen.
    https://www.berliner-zeitung.de/news...-vor-li.259932

    So viel zu "objektive Berichterstattung".

  19. #398
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    GEZ?

    Gut, sowas mal schriftlich und aus Erfahrungsberichten von Mitbeteiligten heraus zu haben. Persönlich habe ich noch nie die Meinung gehabt, dass in den ÖRR eine wirklich "objektive" Berichterstattung stattfindet. Und wenn ich dennoch diesem Irrglauben verfallen gewesen wäre, hätten mich definitiv die letzten zweieinhalb Jahre eines Besseren belehrt. Da ging es nämlich vor allem auch in den ÖRR um Stigmatisierung, was niemals mit Objektivität einhergehen kann.

Seite 20 von 20 ErsteErste ... 101920