Seite 2 von 9 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 163
  1. #21
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    @Yuudai : Interessant, aber das wird in einigen Animes auch verdeutlich (die Sache mit der Badewanne). Gewaschen wird sich immer vor und nicht in der Badewanne.
    @Riven : Die Treue zur Familie und der starke familiaere Zusammenhalt, machen dieses Volk dennoch zu etwas besonderem. Dies ist auch noetig, da die Kinder sehr viel lernen muessen, alleine von der Sprache her.

    Achja, wem es interessiert : Hier mal ein Browser-Abfrage durch das Java Applet gesteuert, welches die Hiragana und Katakana als Auswahl anbietet :ChipChat Japanese Training

  2. Anzeige

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Sapphire Sapphire ist offline
    Avatar von Sapphire

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Riven Beitrag anzeigen
    Zudem ist vieles ihrer Kultur leider durch die Westmächte im 18ten Jahrundert verloren gegangen. Das merkt man besonders, wenn man sieht, wie sich Japan dem Westen (oder von ihnen auch der Osten) annähern will.
    Falsches Jahrhundert, falsche Periode. In der Edo-jidai war nicht viel mit einem offenen Japan, das kam erst so kurz bevor/um die Meiji-jidai.

  4. #23
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Sapphire Beitrag anzeigen
    Falsches Jahrhundert, falsche Periode. In der Edo-jidai war nicht viel mit einem offenen Japan, das kam erst so kurz bevor/um die Meiji-jidai.
    Interessant und ausgedrueckt in unsere Jahreszahlen bedeutet es welche Zeitperiode ?

  5. #24
    Sapphire Sapphire ist offline
    Avatar von Sapphire

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    So etwa in der Mitte des 19ten Jahrhunderts hat es angefangen, dass Japan die Pforten geöffnet hat/öffnen musste. Der Druck der technisch zu weit fortgeschrittenen Westmächte wurde zu groß, da kam dann die Brechstange raus und Japan wurde quasi zwangseröffnet.

  6. #25
    Oldenzaal Oldenzaal ist offline
    Avatar von Oldenzaal

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Sapphire Beitrag anzeigen
    So etwa in der Mitte des 19ten Jahrhunderts hat es angefangen, dass Japan die Pforten geöffnet hat/öffnen musste. Der Druck der technisch zu weit fortgeschrittenen Westmächte wurde zu groß, da kam dann die Brechstange raus und Japan wurde quasi zwangseröffnet.
    Kein Wunder, so wie die Englaender und Franzosen da eingeprescht sind. War das nicht auch zur Zeit wo die Shogunate untergegangen sind?

  7. #26
    ZackFair ZackFair ist offline
    Avatar von ZackFair

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Riven Beitrag anzeigen
    Zudem ist vieles ihrer Kultur leider durch die Westmächte im 18ten Jahrundert verloren gegangen. Das merkt man besonders, wenn man sieht, wie sich Japan dem Westen (oder von ihnen auch der Osten) annähern will.

    Wenn ich also an Japan denke, sehe ich auch die ganze Verdrängung, die Leben kostet. Trotz ihrer interessanten Kultur, würde ich niemals mit einem Japaner tauschen wollen. Weil ich weiß, das es mir hier in Deutschland im Schnitt immer noch besser geht.
    super für dich, hat dich auch niemand gezwungen mit nem japaner zu tauschen

    Und nein. Japan ist wohl eines der Länder, dass sich am längsten von der westlichen Welt abschotten konnte und ihre eigene Kultur bewahren konnte. Das Zeigt zum Beispiel den Fehlschlag der christllichen Missionare (Japan wollte keine Missionierung in ihrem Land) und das zeigt auch, dass erst etwa ende der Edo Zeit (etwa mitte des 19 Jh., also nicht 18 Jh!) die Japanischen "Tore" für die westlichen Länder geöffnet wurde, davor hatten die Japaner fast ausschliesslich mit den Niederlanden Kontakt. niederländisch war zu dem die einzige europäische SPrache die man dort lernen durfte zur Edo Zeit. Japan ist wohl eines der Länder, die ihre Kultur wohl noch am ehesten behalten hat.

    Zitat Sapphire Beitrag anzeigen
    Falsches Jahrhundert, falsche Periode. In der Edo-jidai war nicht viel mit einem offenen Japan, das kam erst so kurz bevor/um die Meiji-jidai.
    Genau. Zu der Zeit betrieb man nur Handel mit der Niederlanden.
    Zitat Oldenzaal Beitrag anzeigen
    Kein Wunder, so wie die Englaender und Franzosen da eingeprescht sind. War das nicht auch zur Zeit wo die Shogunate untergegangen sind?
    obs an den Engländer/Franzosen lag, das weiss ich nicht, aber du hast schon recht, mit ende der Edo Zeit und Niedergang des Tokugawa Shogunats, öffneten sich die japanischen Tore

  8. #27
    Aurel-

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Oldenzaal Beitrag anzeigen
    Kein Wunder, so wie die Englaender und Franzosen da eingeprescht sind. War das nicht auch zur Zeit wo die Shogunate untergegangen sind?
    Zitat ZackFair Beitrag anzeigen
    obs an den Engländer/Franzosen lag, das weiss ich nicht, aber du hast schon recht, mit ende der Edo Zeit und Niedergang des Tokugawa Shogunats, öffneten sich die japanischen Tore
    Jaja natürlich sind die bösen Ausländer schuld ... Klar gab es Forderrungen seitens der "Westmächte" die Grenzen zu öffnen und den freien Austausch von Waren zu gewähren. Matthew Calbraith Perry (U.S. Kommandant) hat schon in Edo um 1850 ordentlich druck gemacht.

    Allerdings lag dieser Richtungswechsel zur moderniesierung im Interesse vieler Japaner. Entscheident war insbesondere der Tod von Kaiser Komei - denn sein Sohn Mutsuhito (Meji) , der anschließend Kaiser wurde, sah die Zukunft Japans nicht in der Abschottung sondern in der Öffnung des Landes und wollte einen durchweg modernen Staat der sich mit den Westmächten messen konnte -> Meiji-Restauration – Wikipedia

    Also, nicht der böse Ausländer. Lediglich die Erkenntnis, dass die Zeiten der Handwaffen nicht mehr die Zukunft eines Landes sein können. Richtige Entscheidung ! Ansonsten wäre Japan heute eventuell eine Art Nordkorea oder spätzünderliches Land wie China.

  9. #28
    Sapphire Sapphire ist offline
    Avatar von Sapphire

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Richtige Entscheidung, ja, aber das ändert auch nichts an der Sache, dass durch die Verträge die Souveränität Japans schon untergraben wurde und die bei den Vertragsverhandlungen definitiv den Kürzeren gezogen haben. Man kann schon von den "bösen Ausländern" reden, allerdings muss man dabei aufpassen, nicht alles nur schwarz oder weiß zu betrachten, ist ja nicht so, als hätte Japan vom Ende der Isolation nicht profiert.

  10. #29
    Lady Kairi Lady Kairi ist offline
    Avatar von Lady Kairi

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Japaner sind cool.
    Ich bin total Japan verrückt. Die Musik hat mich sehr in ihren Bann gezogen.Wer es nicht kennt für denen ist J-Pop ein unbedeutender schräger Gesang.Doch bei genauem hinhören wird einem klar, dass es genauso Pop ist wie der den es hier gibt.Es ist etwas gewöhnungsbedürftig.Für mich ist es was völlig neues.Es gibt wie bei uns gute und schlechte Musiker.Die Songs handeln über alltägliches wie Liebe/Beziehung und Freundschaft.Ich finde auch jemand der andere Kulturen nicht respektieren kann wird sich nirgendwo anpassen und integrieren können.
    Was sehr wichtig ist, wenn man in einem anderen Land ist.Gerade Japaner legen sehr viel Wert auf Höflichkeit und Tradition.
    Die Asiatische Küche kenne ich kaum.Zudem hasse Sushi. xD Aber ansonsten mag ich eher Nudelgerichte und Reisgerichte mit Huhn gerne.
    Warum wurde der Thread denn nicht gleich Asia-Talk genannt? Das passt besser, weil dann beschränkt es sich nicht nur um Japan.

  11. #30
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Japan ist für mich ein Land mit viel Licht und Schatten. Einerseits fasziniert mich die Kultur mit ihren Eigenheiten und Produktionen, die hier schon größtenteils genannt wurden und ich bin dankbar dafür, auch aus der Entfernung an manchen Erzeugnissen teilhaben zu können. Ich mag japanische Kunst, bestimmte Animes, Videospiele und auch das Essen. Ich habe auf Reisen einige Japaner kennengelernt und mich sehr wohl mit ihnen gefühlt, es waren humorvolle, warmherzige Leute, gar nicht so distanziert, wie man immer hört.

    Andererseits schrecken mich viele Dinge ab, dazu gehört vor allem der teils erschütternde Umgang mit der Natur und anderen Lebewesen, ich spiele damit u.a. auf den Dokumentarfilm "The Cove" an, der zeigt, wie jedes Jahr in Japan tausende Delfine aus reiner Profitgeilheit abgeschlachtet werden:
    Japan: Musik, Kultur und Speisegewohnheiten
    Nie habe ich so viel Blut auf einmal gesehen. Ein wirklich aufrüttelnder Film, den jeder mal gesehen haben sollte.
    Solche Dinge dämmen meine Begeisterung für diese so freundlich wirkende Kultur dann doch wieder ein.
    Zu der Haltung gegenüber fragwürdigen sexuellen "Spielformen", die den Japanern nachgesagt werden, äußere ich mich mal nicht. Solche Perversionen gibt es in allen Kulturkreisen, nur dass es in anderen vielleicht noch eher hinter 'verschlossenen Türen' stattfindet. Japan ist wie jedes andere, ein Land mit guten und schlechten Seiten.

  12. #31
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Diese Doku über die Bucht habe ich auch gesehen und ihn meinerseits mit traurigem Kopfschütteln bedacht.

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Solche Dinge dämmen meine Begeisterung für diese so freundlich wirkende Kultur dann doch wieder ein.
    Stimmt schon irgendwie. Aber das wird ja, genau wieder Walfang, nur von einigen wenigen und nicht der gesamten Bevölkerung ausgeübt.

    Mein Traumland wäre beispielsweise Kanada. Auch, wenn dort bekannter Weise jedes Jahr hunderttausende Robben auf bestialische Weise abgeschlachtet werden. Wie du bereits gesagt hast, hat jedes Land eine Licht- und Schattenseite.

    Japan empfinde ich als recht interessantes Land, das mich als Zielort für Städtereisen beinahe mehr reizen würde als die USA. Ein sich schnell entwickelndes, modernes aber im Gegensatz dazu auch traditionsreiches Land.

    Interessant oder lustig oder doch völlig verrückt? Ich weiß es nicht. Jedenfalls hat bei mir die Tat eines einzelnen Japaners für Kopschütteln gesorgt, als er eine Videospielfigur geheiratet hat. Eine große Anzahl an Gleichgesinnten versucht sich wohl inzwischen auch für die Legalisierung solch einer Ehe durchzusetzen.

  13. #32
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Tanja Beitrag anzeigen
    Warum wurde der Thread denn nicht gleich Asia-Talk genannt? Das passt besser, weil dann beschränkt es sich nicht nur um Japan.
    Naja, das waere zwar eine Idee Wert, aber wir wollen uns hier hauptsaechlich ueber J-POP,J-Rock und J-Culture unterhalten. Wenn sich der Thread etwas entwickelt, kann man immer noch ueber Ausdehnung sich aeussern.
    Da dir vor allem die japanische Musik am Herzen liegt, kann ich dir die Radiostreamseite AnimeNfo Radio V2 sehr empfehlen.


    Zitat Tanja Beitrag anzeigen
    Die Asiatische Küche kenne ich kaum.Zudem hasse Sushi. xD Aber ansonsten mag ich eher Nudelgerichte und Reisgerichte mit Huhn gerne.
    Warum wurde der Thread denn nicht gleich Asia-Talk genannt? Das passt besser, weil dann beschränkt es sich nicht nur um Japan.
    Also, wenn man davon absieht, dass die Produkte etwas westlicher gestaltet , in die deutschen Laeden wandern, kann ich zumindest sagen, dass mir persoenlich die Nudelsuppe, verfeinert mit Sojasausse, sehr angenehme Geschmackserfahrung bereitet hat.


    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Japan ist für mich ein Land mit viel Licht und Schatten. Einerseits fasziniert mich die Kultur mit ihren Eigenheiten und Produktionen, die hier schon größtenteils genannt wurden und ich bin dankbar dafür, auch aus der Entfernung an manchen Erzeugnissen teilhaben zu können. Ich mag japanische Kunst, bestimmte Animes, Videospiele und auch das Essen. Ich habe auf Reisen einige Japaner kennengelernt und mich sehr wohl mit ihnen gefühlt, es waren humorvolle, warmherzige Leute, gar nicht so distanziert, wie man immer hört.
    Ich waere sehr an den Stadteil Akihabara interessiert. Dies wuerde , einige von dir genannte Punkte, ausfuehrlich in den Geschaeftsketten abdecken.
    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Nie habe ich so viel Blut auf einmal gesehen. Ein wirklich aufrüttelnder Film, den jeder mal gesehen haben sollte.
    Solche Dinge dämmen meine Begeisterung für diese so freundlich wirkende Kultur dann doch wieder ein.
    Zu der Haltung gegenüber fragwürdigen sexuellen "Spielformen", die den Japanern nachgesagt werden, äußere ich mich mal nicht. Solche Perversionen gibt es in allen Kulturkreisen, nur dass es in anderen vielleicht noch eher hinter 'verschlossenen Türen' stattfindet. Japan ist wie jedes andere, ein Land mit guten und schlechten Seiten.
    Natuerlich hat jede Kultur oder jedes "Volk" seine Schattenseiten. Wenn man mal bei uns schauen wuerde, wie einige mit ihren Haustieren umspringen, wuerde man auch das Schaudern bekommen.
    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Interessant oder lustig oder doch völlig verrückt? Ich weiß es nicht. Jedenfalls hat bei mir die Tat eines einzelnen Japaners für Kopschütteln gesorgt, als er eine Videospielfigur geheiratet hat. Eine große Anzahl an Gleichgesinnten versucht sich wohl inzwischen auch für die Legalisierung solch einer Ehe durchzusetzen.
    Diese Aktion war in der Tat wirklich befremdlich und unverstaendlich. Sofern diese Person meint, dadurch gluecklich werden zu koennen, so soll man ihn einfach in seinem Glauben lassen.

  14. #33
    Aurel-

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    Naja, das waere zwar eine Idee Wert, aber wir wollen uns hier hauptsaechlich ueber J-POP,J-Rock und J-Culture unterhalten.
    Wollen wir das? Dein Thread Titel war eigentlich "Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten". "J-" ist doch dieser "Otaku"-Kram.

    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    Also, wenn man davon absieht, dass die Produkte etwas westlicher gestaltet , in die deutschen Laeden wandern, kann ich zumindest sagen, dass mir persoenlich die Nudelsuppe, verfeinert mit Sojasausse, sehr angenehme Geschmackserfahrung bereitet hat.
    Die japanische Küche ist sehr vielfältig. Das was hier in den Läden wandert, ist oftmals nur Trashfood. Authentische japanische Restaurants findet man selten, und die japanische Küche besteht nicht nur (und auch nicht hauptsächlich) aus Sushi und Nudelsuppe^^ ...

  15. #34
    Sentinel Sentinel ist offline
    Avatar von Sentinel

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Ich frage mich eig was die Japaner sonst immer für Gewürze im Essen reintuhen??

    Muss sagen, ist schon ein Interessanter Tread. Obwohl ich voll der Anime Fan bin kenne ich mich nicht so sehr mit deren Kultur aus....
    Kann mir vllt jemand nochmal kurz erklären wieviele Gottheiten Japan hat? (Also damit meine ich die Mythologie.)
    Bisher kenne ich nur den Sturmgott, Susanno'o, den Mondgott, Tsukyomi, und den Sonnengott Amaterasu. (Was ich eig nur hauptsächlich durch Naruto weiß. xD) Jedenfalls: Gibts noch mehr Gottheiten auser die drei?

  16. #35
    Revy Revy ist offline

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat MaDaRa4EveR Beitrag anzeigen
    Ich frage mich eig was die Japaner sonst immer für Gewürze im Essen reintuhen??

    Muss sagen, ist schon ein Interessanter Tread. Obwohl ich voll der Anime Fan bin kenne ich mich nicht so sehr mit deren Kultur aus....
    Kann mir vllt jemand nochmal kurz erklären wieviele Gottheiten Japan hat? (Also damit meine ich die Mythologie.)
    Bisher kenne ich nur den Sturmgott, Susanno'o, den Mondgott, Tsukyomi, und den Sonnengott Amaterasu. (Was ich eig nur hauptsächlich durch Naruto weiß. xD) Jedenfalls: Gibts noch mehr Gottheiten auser die drei?
    Also was die Religionen angeht, so liefert Wikipedia bereits einige Informationen, die allerdings etwas dürftig sind. Ich glaube aber, dass die Religionen in Japan keinen grossen Stellenwert einnehmen, bin mir da aber unsicher. Vielleicht kann hier jemand etwas dazu schreiben der sich auskennt.

    Zitat Wikipedia Beitrag anzeigen
    In Japan haben immer mehrere religiöse Glaubensformen nebeneinander bestanden. Die wichtigsten sind der Shintō, der sich von der japanischen Urreligion herleitet, und der Buddhismus, der Japan im 5. oder 6. Jahrhundert erreichte. Heute gehören über 80 % der Japaner beiden Hauptreligionen gleichzeitig an, daher wird die religiöse Grundeinstellung in Japan als synkretisch bezeichnet.
    Aber ich glaube, es gibt sehr viele Götter in der japanischen Mythologie.

  17. #36
    Kaykero Kaykero ist offline
    Avatar von Kaykero

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat MaDaRa4EveR Beitrag anzeigen
    Bisher kenne ich nur den Sturmgott, Susanno'o, den Mondgott, Tsukyomi, und den Sonnengott Amaterasu. (Was ich eig nur hauptsächlich durch Naruto weiß. xD)
    Du müsstest eigentlich sogar mehr wissen, die drei Sannin sind nämlich auch von der Mythologie inspiriert, genau wie deren Kuchiyose. Ich weiß nicht mehr genau wie das war, aber Tsunade die Schneckenprinzessin wurde vom Schlangenkönig Orochi entfüht und vom Froschprinzen Jiraiya gerettet oder so... Naruto ist eigentlich voll mit so Andeutungen auf die Mythologie, das Totsuka no Tsurugi und der Yata-Spiegel, genauso wie das Schwert von Orochimaru, sind ebenfalls Begriffe die sich Kishimoto aus der japanische Kultur/Geschichte/Mythologie entlehnt hat. Um ein weiteres Beispiel zu nennen: Chikamatsu war ein Puppenspieler oder sowas, und bekannt für sein markantes und gutes Handwerk, in Naruto heißen die Puppen von Chiyo so.

    Aber ich will den Thread nicht in einen weiteren Anime-Thread umwandeln, also lass ich es an der Stelle mal gut sein.

  18. #37
    Sentinel Sentinel ist offline
    Avatar von Sentinel

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Kaykero Beitrag anzeigen
    Du müsstest eigentlich sogar mehr wissen, die drei Sannin sind nämlich auch von der Mythologie inspiriert, genau wie deren Kuchiyose. Ich weiß nicht mehr genau wie das war, aber Tsunade die Schneckenprinzessin wurde vom Schlangenkönig Orochi entfüht und vom Froschprinzen Jiraiya gerettet oder so... Naruto ist eigentlich voll mit so Andeutungen auf die Mythologie, das Totsuka no Tsurugi und der Yata-Spiegel, genauso wie das Schwert von Orochimaru, sind ebenfalls Begriffe die sich Kishimoto aus der japanische Kultur/Geschichte/Mythologie entlehnt hat. Um ein weiteres Beispiel zu nennen: Chikamatsu war ein Puppenspieler oder sowas, und bekannt für sein markantes und gutes Handwerk, in Naruto heißen die Puppen von Chiyo so.

    Aber ich will den Thread nicht in einen weiteren Anime-Thread umwandeln, also lass ich es an der Stelle mal gut sein.
    Die Sannin sind auch Inspirationen von der Mythologie? Das habe ich ehrlich gesagt nichtmal gewusst. Bei den drei Gottheiten oben habe ich nur etwas im Narutopedia herausgefunden, das diese Namen aus dem Gottheiten stammen. Das Totsuga und Yatas Spiegel gehören auch dazu, wie auch das Kusanagi? Hmm Interessant. Ich werde mir dann mal stattdessen paar Infos aus dem Wiki holen. Mal gucken was dort wohl so alles steht.
    (Aber ich hätte nie gedacht, das Kishi soviele Namen aus der Mythologie hat.)

  19. #38
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat Aurel- Beitrag anzeigen
    Wollen wir das? Dein Thread Titel war eigentlich "Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten". "J-" ist doch dieser "Otaku"-Kram.
    Nebenbei hat der Begriff Otaku vielfache Bedeutung und ausserdem ist die "Otaku"-Gruppe, auf die du anspielst, garnicht mehr so schlecht angesehen, wie du vielleicht zu meinen scheint. Und zudem hast du sehr gut mich zitiert und widersprichst dich damit, denn Musik ist ein Teil dieses Threads.

    Zitat Kaykero Beitrag anzeigen
    Aber ich will den Thread nicht in einen weiteren Anime-Thread umwandeln, also lass ich es an der Stelle mal gut sein.
    Naja, Animes sind nur ein Teil ihrer Filmkultur. Dieser Thread ist viel weiter gefaechert .

  20. #39
    Final Final ist offline
    Avatar von Final

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Zitat MaDaRa4EveR Beitrag anzeigen
    Bisher kenne ich nur den Sturmgott, Susanno'o, den Mondgott, Tsukyomi, und den Sonnengott Amaterasu.
    Vergiss da nicht Izanami und Izanagi. Die beiden gehören mitunter zu den wichtigsten Göttern in der japanischen Mythologie.

    PS: Da gibt es noch Kagutsuchi.^^

  21. #40
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Japan : Musik ,Kultur und Speisegewohnheiten

    Was mir noch einfällt und besonders gut gefällt, ist die beliebte Umsetzung des Horrorgenres in der japanischen Literatur und im Film. Die Japaner haben es einfach drauf, völlig subtil Spannung, bis hin zu Todesängsten zu erzeugen. Und das ohne dabei auf Blutgemetzel oder ähnliches zu setzen. Ich liebe diese sublime Art der Verstörung, sie berührt mich viel mehr, als blanke Gewaltdarstellung in Büchern, Filmen oder Videospielen.

    Was mich hingegen wieder nervt, sind diese abartigen Piepsstimmen von Frauen, die in vielen Filmen wohl als schick angesehen werden.

Seite 2 von 9 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Vorstellung der Chinesischen Kultur und Kleidung: Hallo, liebe Leute, ich komme aus China, ich studiere in Deutschland, und finde, viele Deutschen Vorurteile oder Missverständnisse über China oder...

  2. Videospiele offiziell als Kultur anerkannt !: Videospiele gelten offiziell als Kultur Deutschland : Videospiele gelten offiziell als Kultur News Neben Film, Tanz, Literatur, Architektur,...

  3. Computerspiele sind Kultur !: Bin ja mal gespannt, was das für die Spielebranche bedeutet.. Vielleicht weniger Indizierungen? ^^

  4. Musikwissenschaften / Musik & kultur: hallo ich habe mich sehr oft mit musikwissenschaften und der spirituellen bedeutung von Musik befasst. auch mit dem Thema die Zukunft der Musik....

  5. Goths & Gruftis bzw. Die Gothic-Kultur: Ich denke wir sollten echtmal über das Thema sprechen, da es dieses Thema allem Anschein nach noch nicht gibt, hab danach gesucht aber nichts...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content