Umfrageergebnis anzeigen: Sollte privates Feuerwerk verboten werden?

Teilnehmer
47. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich wünsche mir ein absolutes Verbot

    10 21,28%
  • Teilverbote sind eine gute Lösung

    21 44,68%
  • Ich bin gegen ein Verbot

    13 27,66%
  • Bin unschlüssig

    2 4,26%
  • Ist mir egal

    1 2,13%
Seite 1 von 9 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 162
  1. #1
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Und jährlich grüßt das Murmeltier! 2019 neigt sich dem Ende zu und das lauteste Fest des Jahres steht wieder vor der Tür. Wobei es mancherorts wohl nicht mehr so laut werden dürfte: In Städten wie Hamburg, Berlin, Frankfurt und vielen mehr wurden dieses Jahr für bestimmte Hotspots etliche Teilverbote für ein privates Feuerwerk verhängt.
    Gründe dafür sind vor allem die Belastung der Umwelt und Tiere, Gefahrenquellen, aber auch der Schutz von Polizeibeamten und Feuerwehrleuten.
    Und auch diverse Super- und Baumärkte ziehen mit beim Böllerboykott, indem sie dieses Jahr kein Feuerwerk mehr anbieten.
    In einem Jahr, in dem das Thema Umweltschutz besonders groß geschrieben wird, ist die Diskussion um die Knallerei sehr präsent.

    Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger spricht sich aus Umwelt- und Sicherheitsgründen für ein Verbot von Böllern zu Silvester aus. Laut einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinsituts YouGov für das "RedaktionsNetzwerk Deutschland" befürworten 57 Prozent ein Verbot. 36 Prozent sprechen sich dagegen aus, sieben Prozent sind unschlüssig.
    Heute startete in vielen deutschen Städten der offizielle Verkauf von Feuerwerk und fand laut Medienberichten bereits einen großen Anklang.
    Viele Menschen wollen sich dieses Stück Feierkultur nicht nehmen lassen, wohingegen sich andere vehement für ein Verbot aussprechen.


    Wie steht ihr dazu? Gehört Feuerwerk für euch zu Silvester dazu, vor allem wenn es aus eigener Hand gezündet wird? Gebt ihr gerne Geld für Böller aus? Oder findet ihr die Knallerei einfach nur überflüssig und wünscht euch ein Verbot?


    Quellen und mehr zum Thema:

    https://www.ndr.de/nachrichten/schle...oeller246.html
    https://www.tagesschau.de/boeller-ve...hland-101.html
    https://www.tagesschau.de/inland/boe...ester-101.html
    https://www.morgenpost.de/wirtschaft...o-startet.html

    Falls der Thread schon existiert, bitte einmal zusammenballern.

  2. Anzeige

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Wie steht ihr dazu?
    Teilverbote finde ich nicht verkehrt (Und sie existieren ja an sich auch schon seit Ewigkeiten), wenn diese sich eben halt auf bestimmte Bereiche beziehen, wo man z.B. vielleicht diesen Geknalle entkommen kann, es aus Sicherheitsgründen nicht gemacht werden sollte, oder man vielleicht es vom Stadtbild her nicht so schön findet. z.B. kann ich nachvollziehen das man am Jungfernstieg in Hamburg das mit dem Feuerwerk verbieten will. Einerseits gibt es ja schon eine festgelegte Pyroshow seitens der Stadt jedes Jahr, andererseits passieren in dieser Region auch viele Unfälle, dadurch das man z.B. ins Wasser fallen kann, die ganzen Böller in die Alster fallen und dadurch evtl. den Ablauf, die Schleusen, etc. blockieren es im Frühjahr dann für die Schwäne nicht mehr gesund ist dort zu schwimmen, etc. Sind halt sehr viele Faktoren die da zusammenspielen.

    Rückblickend auf DIESE Gründe finde ich ein Verbot ok (Eben so wie z.B. auf Sylt wo man nicht ballern darf aufgrunddessen das viele Häuser Strohdächer haben)

    Ein komplettes Verbot lehne ich aber aus Prinzip ab, besonders wenn es bezüglich dessen mit Klima/Umweltschutz alleine begründet wird.


    Gehört Feuerwerk für euch zu Silvester dazu, vor allem wenn es aus eigener Hand gezündet wird?
    Absolut, ich bin damit aufgewachsen. Ich selbst ballere schon seit Jahren nicht mehr, aber es sollte zum Sylvester schon jeden selbst überlassen sein ob er am Feuerwerk aktiv teilnimmt oder nicht. Wie gesagt ist ein Teilverbot für mich vollkommen akzeptabel, insofern da bestimmte Faktoren eine Rolle spielen, und sei es das man in der Nähe eines Naturschutzgebietes ist. Da habe ich vollstes Verständnis für.


    Gebt ihr gerne Geld für Böller aus?
    Früher ja, da habe ich bestimmt ein paar 100€ immer ausgegeben pro Jahr


    Oder findet ihr die Knallerei einfach nur überflüssig und wünscht euch ein Verbot?
    Überflüssig ist hier ganz klar Ansichtsache. Wem es nicht gefällt, der kann ja wegschauen, oder Orte aufsuchen wo nicht geböllert wird

  4. #3
    The Filth The Filth ist offline
    Avatar von The Filth

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Ich war in der Frage eines Verbotes die letzten Jahre eher zwiegespalten. Der Haustierbesitzer würde sich bei einem Verbot der Knallerei dann weniger Sorgen um die Gesundheit meiner kleinen Vierbeiner machen andererseits....tja
    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Klima/Umweltschutz
    triggern besagte Gründe eher dazu, selber aktiv zu böllern-allein weil eben diese Hypermoralisten und Aluhutträger es mir verbieten wollen. Also frei nach dem "Jetzt erst recht"-Prinzip.

    Des weiteren bin ich eher gegen ein Verbot, einfach weil mir diese Verbotsmentalität hierzulande auf den Zeiger geht. Wem es nicht passt dass es draußen laut zugeht soll die Rollläden zu und den Fernseher laut machen anstatt es den anderen Menschen zu vergrellen.

  5. #4
    Freddie Vorhees

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Wem es nicht gefällt, der kann ja wegschauen
    geht schwer wenn man die scheiße nen kilometer weit hört
    hab auch noch niemanden getroffen, der feuerwerk nicht wenigstens optisch ansprechend findet (umweltbedenken kann man ja trotzdem haben). aber die reinen krachmacher, böller, whatever, gehören mMn verboten.

    Zitat The Filth Beitrag anzeigen
    triggern besagte Gründe eher dazu, selber aktiv zu böllern-allein weil eben diese Hypermoralisten und Aluhutträger es mir verbieten wollen. Also frei nach dem "Jetzt erst recht"-Prinzip.
    bissl kindisch, berechtigte einwände in den wind zu schlagen, nur weil einem die art wie diese dargebracht werden nicht gefällt

  6. #5
    The Filth The Filth ist offline
    Avatar von The Filth

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    bissl kindisch,
    War klar dass das "Argument" kommt,aber wenn dir jemand etwas verbieten will würdest du dich natürlich sofort und ohne zu zögern danach richten.
    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    berechtigte einwände
    Die dann in dieser Verbotskultur enden. Du kannst dir ja von anderen Menschen gerne auf der Nase tanzen lassen um dich moralisch besser zu fühlen,ich für meinen Teil bin absolut dagegen die Freiheiten anderer zu beschneiden.

  7. #6
    Freddie Vorhees

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat The Filth Beitrag anzeigen
    "Argument"
    nix argument, meinung.

    reicht mir dann auch wieder, ich hab ja meinen standpunkt dargestellt, ich brauch ja niemandem damit auf der nase rumzutanzen .

  8. #7
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Ich finde Feuerwerk so unnötig. Wofür? Für ein paar Sekunden bunte Funken am Himmel? Es stinkt (ich halte das derzeit abends nicht draußen aus ), macht Dreck den anschließend keiner wegmacht, die Leute halten sich nicht daran, dass das nur zu Silvester und am 01. Januar erlaubt ist und dass z.B. in der Nähe bestimmter Gebäude aus Sicherheitsgründen (Reetdächer) gar nicht geknallt werden darf. Dann kommt für mich das Thema Tiere noch auf den Tisch und bei Tieren reagiere ich sehr sensibel. Tiere werden vorzeitig aus dem Winterschlaf geholt und reagieren desorientiert. Nicht selten werden nach Silvester tote Vögel gefunden, die in Panik irgendwo gegen geflogen sind. Diese Knallerei bedeutet für Haus- und Wildtiere immensen Stress. Ohne mich. Mache ich nicht mit.

  9. #8
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    geht schwer wenn man die scheiße nen kilometer weit hört
    Wenn du die Dinger Kilometer weit hörst, sind sie nicht mehr so laut (Außer die verwenden jetzt Böller die nicht gerade hier erlaubt sind) und ginge es dann nur nach Lärm könnte man den Laternenumzug auch verbieten
    Außerdem, die Leute können ja auch weghören



    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    hab auch noch niemanden getroffen, der feuerwerk nicht wenigstens optisch ansprechend findet (umweltbedenken kann man ja trotzdem haben).
    Klar, umweltbedenklich ist daran alles, aber das sind eben so Abgase von Autos, Heizungen, Kohlekraftwerke, die Herstellung von Smartphones, die Viehzucht, usw.

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    aber die reinen krachmacher, böller, whatever, gehören mMn verboten.
    Hmm... warum? Wegen des Lärms an sich?

    Zitat The Filth Beitrag anzeigen
    triggern besagte Gründe eher dazu, selber aktiv zu böllern-allein weil eben diese Hypermoralisten und Aluhutträger es mir verbieten wollen. Also frei nach dem "Jetzt erst recht"-Prinzip.
    Dann ist ein Verbot alleine wie gesagt nicht relevant genug, da wir hier von einer einmaligen Aktion pro Jahr reden. Die können ja auch eben so einfach das Ballern sein lassen und das Problem ist erledigt. Niemand wird gezwungen Feuerwerk zu kaufen und es zu verwenden

  10. #9
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Jetzt mal abgesehen von der frühen Kindheit hatte ich noch nie großes Interesse an Silvester als Fest oder dem damit zusammenhängenden Feuerwerk. Sollte es zu einem Verbot kommen, würde mich das folglich in keinster Weise beeinträchtigen, allerdings finde ich es schon ein Stück weit übertrieben ein komplettes Verbot zu fordern. Dass bestimmte Orte außen vor gelassen werden und potentiell gefährliche Feuerwerkskörper streng geprüft und ggf. aus dem Verkehr gezogen werden, ist völlig richtig, aber ich würde es schon irgendwo anmaßend gegenüber den Personen finden, die Spaß daran haben, wenn jetzt gar nicht mehr geknallt werden dürfte. Gerade für Kinder ist es doch immer ein schönes, buntes Fest, auf das mit Vorfreude gewartet wird und zudem findet es halt nur einen Tag im Jahr statt. Ich denke wegen dem einen Tag im Jahr sollte man nun wirklich nicht auf die Barrikaden gehen, sei es nun aus Lärm- oder aus Umweltschutzgründen. Ich würde mir von den Personen, die Silvester aktiv feiern, allerdings etwas mehr Umsichtigkeit wünschen. Muss man wirklich die Sektflasche, aus der man seine Raketen hat starten lassen, oder das riesige ausgebrannte Bodenfeuerwerk auf der Straße stehen lassen, wenn man fertig ist? Man kann sicherlich selbst nie alles aufräumen, aber gerade die großen Teile, die andere Passanten behindern, sollten schon aus dem Weg geschafft werden. Nur weil man einen Abend seinen Spaß haben will, müssen die Straßen doch noch längst nicht aussehen wie Schlachtfelder...

  11. #10
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Ich habe seit bestimmt 15 Jahren kein Feuerwerk mehr gekauft oder gezündet. Schön anzuschauen ist es natürlich und ich stehe sogar auf den Gestank und die diesige Luft, weil sie Kindheitserinnerungen an diverse Jahreswechsel auslösen und das typische Silvesterfeeling erzeugen. Trotzdem würde ich kein Geld dafür ausgeben, es ist mir sogar relativ unbegreiflich, wie man hunderte von Euro für ein absolut unspektakuläres und lächerlich kurzes Feuerwerkchen in die Luft schießen kann. Manche Produkte sind echt ein Witz. Mit professioneller Pyrotechnik kann das natürlich nicht mithalten.
    Die Umweltbelastung sehe ich auch kritisch, weniger wegen der Luftverpestung, die dann einmal im Jahr stattfindet, sondern eher weil die meisten dieser gleichgültigen Egomanen ihren ganzen Dreck und Müll einfach auf der Straße liegen lassen, sodass gewissenhafte Leute es irgendwann wegräumen. Diese Einstellung kotzt mich einfach so hart an und es ist teilweise unglaublich, was da an Massen zusammenkommt. Auch gerät das Feuerwerk immer wieder in gewissenlose Hände, die damit nicht umgehen können, Scheiße bauen und bestenfalls sich selbst und im schlimmsten Falle andere damit verletzen. Ich kann die Einwände für einen weiteren Verkauf also sehr gut nachvollziehen. Für die Tiere ist es vermutlich am schlimmsten und damit meine ich nicht nur die Haustiere, sondern auch Wildtiere wie Vögel, die gar nicht wissen wie ihnen geschieht.
    Ich finde diese Knallerei ist eine extrem zwiespältige Angelegenheit und ich denke, dass Teilverbote ein guter Schritt sind, den man vielleicht noch optimieren könnte.

  12. #11
    Freddie Vorhees

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    sodass gewissenhafte Leute es irgendwann wegräumen.
    machen das bei euch wirklich random passanten oder nicht müllabführ/stadtreinigung?

    würde man die summen, die jedes jahr für das aufräumen nach silvester aufgewendet werden, in umweltschutzprojekte investieren... da wäre aber was los.
    ich hab jetzt auf die schnelle keine zahlen gefunden, aber 2013 fielen alleine am wiener silvesterpfad (im grunde ne partymeile in der innenstadt) 400kubikmeter müll an. natürlich nicht alles nur rückstände von pyrotechnik.
    die zusätzliche feinstaubbelastung ist auch nicht ohne.

    schön wäre ein offizielles und professionelles feuerwerk, zb. auf der donauinsel, das hätt flair.
    das rumgeböller um böse geister zu vertreiben ist einfach outdated.
    und ja, das bestimme ich (für mich).

  13. #12
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Also bei uns macht das die Stadtreinigung, aber das schaffen die halt auch nicht in wenigen Tagen. Die arbeiten teilweise dann sogar oft am 01.01 schon (Zumindest laut einer Freundin die dort arbeitet)
    Die haben einfach zu wenig Personal um diese Mengen mal eben zu beseitigen. Das der Scheiß btw. liegen bleibt, sehe ich auch eher als Problem, wo man vielleicht eher mal überlegen sollte was man macht. Ist natürlich aber nicht so einfach bei Raketen und den ganzen Kram der sich überall verteilt

  14. #13
    Freddie Vorhees

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Die arbeiten teilweise dann sogar oft am 01.01
    das ist aber auch logisch und nix besonderes, ist hier nicht anders.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Das der Scheiß btw. liegen bleibt, sehe ich auch eher als Problem, wo man vielleicht eher mal überlegen sollte was man macht.
    wenns natürlich nachher unschön aussieht, dann wirds zum problem.

  15. #14
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    machen das bei euch wirklich random passanten oder nicht müllabführ/stadtreinigung?

    würde man die summen, die jedes jahr für das aufräumen nach silvester aufgewendet werden, in umweltschutzprojekte investieren... da wäre aber was los.
    ich hab jetzt auf die schnelle keine zahlen gefunden, aber 2013 fielen alleine am wiener silvesterpfad (im grunde ne partymeile in der innenstadt) 400kubikmeter müll an. natürlich nicht alles nur rückstände von pyrotechnik.
    die zusätzliche feinstaubbelastung ist auch nicht ohne.

    schön wäre ein offizielles und professionelles feuerwerk, zb. auf der donauinsel, das hätt flair.
    das rumgeböller um böse geister zu vertreiben ist einfach outdated.
    und ja, das bestimme ich (für mich).
    Wir haben einen Nachbarn, der selbst auch knallt und der immer allein die komplette Straße aufräumt. Zwingt ihm keiner dazu, aber ich finde diese Einstellung, seinen Dreck einfach stehen zu lassen, einfach nur unmöglich und würde den Verursachern am liebsten einen 10l-Smoothie aus ihrem Müll ins Wohnzimmer kippen.

  16. #15
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Mir tun ALLE Tiere an Neujahr leid, nicht nur die Haustiere.
    Wir benehmen uns unseren Mitlebewesen gegenüber so unmöglich, dass ich mich für die Menschheit oftmals schäme.
    An Neujahr ganz besonders, weil wir jede Menge Tiere aus Achtlosigkeit traumatisieren.
    Wer die Menschen kennt, lernt die Tiere zu schätzen.

  17. #16
    Rufflemuffin Rufflemuffin ist offline
    Avatar von Rufflemuffin

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Ich bin für ein absolutes Verbot aus mehreren Gründen: die unnötige Umweltverschmutzung und auch, dass die Tiere darunter leiden, für ein paar Minuten rumböllern. Das Argument der Nostalgie und Tradition kann ich allmählich nicht mehr hören - nur weil man etwas schon immer gemacht hat, muss man sich nicht auf Teufel komm raus daran klammern. Ein privates Feuerwerk zu veranstalten ist auch kein Grundrecht, dessen Verlust eine Verletzung der Menschenrechte bedeuten würde. Dass es überhaupt jemals erlaubt war und heute noch ist, liegt ja auch daran, dass man sich der Konsequenzen früher nicht bewusst war. Jetzt weiß man es und, statt auf der Stelle zu treten, sollte sich wie auch in anderen Bereichen entsprechend weiterentwickeln. Man lernt ja nie aus.

    Die professionell organisierten Feuerwerke sehen eh immer 1000x besser aus als die von Privatpersonen.

  18. #17
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat The Filth Beitrag anzeigen
    War klar dass das "Argument" kommt,aber wenn dir jemand etwas verbieten will würdest du dich natürlich sofort und ohne zu zögern danach richten.

    Die dann in dieser Verbotskultur enden. Du kannst dir ja von anderen Menschen gerne auf der Nase tanzen lassen um dich moralisch besser zu fühlen,ich für meinen Teil bin absolut dagegen die Freiheiten anderer zu beschneiden.
    "Trotz" ist halt kindisch.

    Also wenn man zu Silvester nicht mehr rausgehen kann, weil Idioten laute Böller vor die Füße werfen oder man den Fernseher laut drehen muss, damit die Haustiere nicht von den Knallgeräuschen verschreckt werden, beschneidet das keine Freiheiten?


    Meinetwegen kann man Raketen gern genehmigt lassen. Aber Böller, die nichts machen außer Krach, gehören mMn einfach generell verboten. Vllt wäre es sinnvoll, statt in bestimmten Gebieten Feuerwerk zu verbieten, pro Stadt/Gemeinde einfach Flächen zum Knallern freizugeben, die weit genug von Wohnflächen entfernt sind. Z.B. Industriegebiete oder ähnliches.

  19. #18
    Junko Enoshima

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Ich bin grundsätzlich gegen die immer mehr werdenden Verbote und Einschränkungen, obwohl ich selbst kein Geld für Feuerwerkskörper ausgebe. Als Kind habe ich es aber immer gemocht, mit Eltern, Nachbarn und Freunden rauszugehen und beim Schießen von unseren Feuerwerken zuzusehen, das war damals auch nie ein Riesenproblem. Genausowenig wie Youtube-Videos. Oder Autobahnfahrten ohne Tempolimits. Diese Verbotsgesellschaft, wo es IN ist, ständig neue Dinge verbieten zu lassen, geht mir gehörig gegen den Strich.

  20. #19
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Also wenn man zu Silvester nicht mehr rausgehen kann, weil Idioten laute Böller vor die Füße werfen oder man den Fernseher laut drehen muss, damit die Haustiere nicht von den Knallgeräuschen verschreckt werden, beschneidet das keine Freiheiten?
    Das liegt allerdings nicht an den Böllern, sondern an der Unfähigkeit einiger Leute damit richtig umzugehen. Vielleicht sollte man dann doch eher den Besitz/Umgang so handhaben wie mit einen kleinen Waffenschein(?) Ich habe es als Kind gehasst wenn irgendwelche Arschlöcher mir Böller zwischen die Füße geworfen hatten, denn damals war ich auch empfindlicher was Lärm betrifft. Solche Leute sollten auch nicht das Recht haben so etwas zu erwerben da sie die Sprengkörper nach anderen Leuten werfen. Eben so wie Leute die es witzig finden Böller in Vogelhäuser zu stecken, da bekomme ich auch das Kotzen.

    Aber davon mal abgesehen ist es ja nicht so das es auf einmal seit dieses Jahr so ist, und auf einmal wird eine solche Welle gemacht?
    Wie gesagt, man kann auch gerne den Laternenumzug dann verbieten, wo wir beim Thema Lärm wieder wären und Karnevall, etc.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Meinetwegen kann man Raketen gern genehmigt lassen. Aber Böller, die nichts machen außer Krach, gehören mMn einfach generell verboten. Vllt wäre es sinnvoll, statt in bestimmten Gebieten Feuerwerk zu verbieten, pro Stadt/Gemeinde einfach Flächen zum Knallern freizugeben, die weit genug von Wohnflächen entfernt sind. Z.B. Industriegebiete oder ähnliches.
    Gehört halt eben so zum Sylvester dazu wie die Raketen. Aber gut, deine Meinung. Ich bin wie gesagt für ein Teilverbot an bestimmten Plätzen, die sind aber wie schon erwähnt jetzt nichts neues. Das man dies ausweiten kann halte ich aber eben so legitim, wie z.B. den Verbot bei uns an der Alster, welchen ich absolut nachvollziehen kann.

    Statt eines kompletten Verbotes, kann man halt auch schauen wo man die Schwächen aufgreift und da vielleicht an ein paar Einschränkungen arbeitet, ohne das man man auf das Knallen verzichten muss.

    Oder man macht es einfach so, das die Leute auf ihren Privatgrundstücken nur noch rumböllern können, weil das hat den anderen nun wirklich einen Scheiß zu interessieren

    Manchmal habe ich das Gefühl die Gesellschaft wird einfach nur empfindlicher/unfähiger im Umgang mit den ganzen Themen die vorher nie groß hinterfragt wurden

  21. #20
    Rufflemuffin Rufflemuffin ist offline
    Avatar von Rufflemuffin

    Privates Feuerwerk an Silvester verbieten

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    empfindlicher/unfähiger
    Empfindlicher zu sein oder bestimmten Problemen eine größere Bedeutung beizumessen, heißt nicht, unfähig zu sein, mit ihnen umzugehen. Vielleicht ist das auch einfach nur ein Zeichen dafür, dass man sie viel früher hätte hinterfragen sollen, bevor sie zu Problemen werden konnten.

Seite 1 von 9 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Holt ihr euch Feuerwerk?: ab morgen ist es wieder soweit man kann im Handel Feuerwerk/Knaller Kaufen was holt ihr euch und was würdet ihr dafür ausgeben? bzw. was habt...

  2. Verbieten ist Verboten!: tag jungs und mädels. es ist ja jeden bekannt das man am besten alles verbieten will, was mit töten oder drogen zu tun hat. jetzt vor den bundestags...

  3. Kirche will Resistance verbieten: Quelle und ganzer Artikel: http://www.heise.de/newsticker/meldung/90894 Bin mal gespannt auf eure Kommentare

  4. China bearbeitet Feuerwerk mit Photoshop.: Fake: China Brings Bullshots To The Olympics Tja sieht aus als können wir dem was im Fernsehen abgeht immer weniger und weniger vertrauen. ...

  5. Öffentliches und privates Netzwerk: Keine Internetverbindung: Kann mir bitte jemand GANZ GENAU erklären wie ich zwischen diesem Netzwerk umschalten kann? Wenn ich auf Netzwerk/Internet gehe steht nirgends ein...