Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 100

Thema: Reise Freaks

  1. #1
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Reise Freaks

    Als jemand der glaubt der Sinn im Leben bestehe darin, so viel wie möglich von unserer Welt zu sehen, für den nimmt Reisen einen wichtigen Punkt ein. Persönlich haben meine Frau und ich uns das Ziel gesteckt, mindestens ein neues Land pro Jahr zu bereisen. Im Prinzip dreht sich die gesamte Jahresplanung nur um diesen Punkt. Was das zeitliche und finanzielle angeht, investieren wir extrem viel darin diesen Plan zu erfüllen.

    Aus gegebenen Anlass haben wir unsere Aktivitäten bisher auf Asien konzentriert. Ich habe dieser Website gefunden (StepMap - Landkarten online erstellen und f), wo man individuelle Reisekarten erstellen kann; unsere mit Zielen an denen wir bereits waren sieht demnach so aus:



    Rot steht hierbei für bereits bereiste Länder, blau für das was noch in diesem Jahr ansteht. So viel ist es ja noch nicht, denn wir haben erst vor 5 Jahren angefangen ein intensives Interesse für das Reisen zu entwickeln. Beim Anspruch könnte es nicht bunt gemischter zugehen. Je nach Entwicklungsgrad des Landes schwanken wir zwischen Backpack und Hotel/Strand. Natürlich ist es auch wichtig, was wir uns von dem Urlaub versprechen (Erlebnisse oder pure Erholung). Eine Kombo von beiden ist natürlich empfehlenswert.

    Was gar nicht geht sind pure Kulturreisen. Wir gehören nicht zu den Leuten, die mit dem Führer durch Tempel und Museen rennen, dass ist irgendwie nicht unser Ding. Purer Strandurlaub ohne irgendetwas gesehen zu haben geht aber genauso wenig. Der Perfekte Urlaub in einem neuen Land ist für uns:

    1. in einer groesseren Stadt ankommen, 2 oder 3 Tage zum akklimatisieren bleiben und sich mit Land und Leuten vertraut machen.
    2. Weiterreise zu einem attraktiven Reiseort (bspw. Natur oder historischer Hintergrund) um eine Basis der Kultur vermittelt zu bekommen.
    3. Abschluss der Reise mit etlichen Tagen Erholung und Sport in einem schönen Hotel.

    Der Ausspruch "Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen!" kann treffender kaum sein. Vor allem wenn man sich mal weiter aus dem europäischen Kulturkreis entfernt und vlt. in nicht ganz so erschlossene Länder reist, dann kann man wirklich etwas erleben; auch wenn das manchmal gefährlich oder bedrückend sein kann. Aber, solche Erfahrungen gehören m.M.n. mit dazu. Wer sich in Kenia im Robinson Club einschließt und dann zurück kommt ohne auch nur einmal Einheimische gesehen zu haben, der kann auch auf Mallorca bleiben.

    Das Gegenstück sind natürlich die Länder, in denen sich die Reisenden ein wenig zu gut unter Leute mischen, sprich Sextourismus. Von dieser Unsitte ist mir schon einiges untergekommen, weshalb ich dies für das widerwärtigste Geschwür des modernen Tourismus halte. Egal ob in Osteuropa oder Südostasien.
    Ausbeutung und Entfremdung der zu bereisenden Länder spielen natürlich ebenfalls in die negative Aspekte ein. Der Zwiespalt in der 3. Welt einerseits auf die westlichen Touristen angewiesen zu sein und andererseits den Ausverkauf ihrer Heimat in Kauf nehmen zu müssen ist deprimierend. Ein übler Beigeschmack während der Reise ist da oft nicht vermeiden. Ich erinnere mich da an diverse Szene in Kambodscha die mir jetzt noch Gänsehaut bereiten.

    Gleichgesinnte? Eigene Reisekarten? Meinungen?

  2. Anzeige

    Reise Freaks

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Reise Freaks

    ich beneide die leute, die es tatsächlich jedes jahr hinbekommen eine ordentliche reise anzutreten.

    uns fehlt dazu zum einen einfach das geld, um weite reisen zu machen, und zudem noch die zeit. letzteres ist dabei der wesentliche problemfaktor. wir studieren beide und sind nebenbei beide berufstätig, meine frau vollzeit berufstätig, daneben zwei berufsbegleitende studien, ich stundenweise berufstätig und ein vollzeitstudium. da wirds dann schon mal was kompliziert genügend urlaubstage von meiner frau zusammen zu kratzen um in den urlaub zu fahren, da die meisten urlaubstage für das lernen drauf gehen.

    hinzu kam dann noch das wir uns schon mal ein plätzen für ein haus im letzten jahr gekauft haben, was den finanziellen spielraum dann ebenfalls ein wenig eingrenzt.

    aus diesen gründen haben wir uns seit 2 jahren dazu entschlossen, dass schöne deutschland intensiver zu bereisen. insbesondere erst einmal nrw, da wir dort wohnen. also direkt vor der haustüre urlaub machen. und zwar mit dem rucksack. in 2012 haben wir drei mal eine wandertour mit dem rucksack veranstaltet, einmal 7 tage, zweimal 3 tage, dadurch blieb viel urlaub erhalten, da man die wochenenden und brückentage ausnutzen kann. wir waren in der eifel, im münsterland und im bergischen land. die nächte verbringen wir dann in nem kleinen 3-mann-zelt. alles ohne stromanschlüsse. nur gaskocher dabei und das nötiste, kein fön, wenige pflegemittel wenig wäsche. lediglich in der rezeption des campingplatzes gabs mal ne möglichkeit das handy zu tanken oder mal schnell online zu gehen oder wäsche zu waschen. wir versuchen zwar von technik größtenteils fern zu bleiben, aber da wir zwischendurch auch mal den zug/bus nutzen um eine größere distanz zu überwinden, um zum nächsten ausgangspunkt der tagesstrecke zu kommen, ist das schon mal ganz praktisch ins internet nach verspätungen zu schauen, oder alternative öffi-routen, wenn sich spontan was anderes ergeben hat. vorteil für uns: durch unser studium haben wir beide nrw-tickets, sodass wir tatsächlich von der haustüre mit großen, vollgepackten rucksäcken losziehen, in den örtlichen bus steigen, natürlich zu der zeit zu der wir dann eigentlich mit dem bus zur arbeit fahren würden, sofern wochentag, und nur mit öffentlichen verkehrsmitteln reisen, bis wir wieder an der haustüre ankommen. und das alles umsonst. lustig ist dann, das hatten wir letztes jahr einmal, wenn dann einige gewöhnliche fahrgäste mit im bus sitzen, "mit denen" man sonst zur arbeit fährt. schadenfreude kann man da schon verspüren, wenn man weiß, die leute dürfen jetzt schuften und wir gehen wandern.

    wir wollten letztes jahr eigentlich eine mehrtätige wanderroute durch norwegen abhalten, hatten schon so einiges geplant, bis die termine in den hochschulen für schriftliche prüfungen verlegt wurden und sich die termine dann überschnitten hatten mit dem urlaub und alles für die katz war. das beispiel zeigt auch, dass wir eigentlich gar nicht richtig planen können, von wegen früh buchen usw., wir sind nie sicher, obs dann auch wirklich klappt. von daher bleiben wir im moment erst mal vor der haustüre.

    in den jahren bevor wir in unsere studien eingetreten sind, waren wir drei jahre in österreich, an verschiedenen plätzen. ebenfalls häufig haben wir städte bereist, deutschland und österreich. wirklich weit sind wir also tatsächlich noch nicht gekommen. leider.

    vom typ her sind wir also eher die aktiveren, wie man an den wanderrouten sieht, denn auch in österreich haben wir die 3 jahre verschiedene wanderrouten in tagesetappen abgehalten, allerdings dann immer wieder zurück mit dem auto zum selben campingplatz. die schönste tagestour war wohl in den hohen tauern am großglockner. oder auch der aufstieg zur klagenfurter hütte über das bodental, waren so zwei highlights an tagestouren.

    auch kultur kommt bei uns nicht zu kurz, gerade bei städtereisen sehen wir uns durchaus museen an. aber auch von reiseführern etc. halten wir nicht so viel, wir erkunden lieber auf eigene faust, deshalb ist in der regel die touristeninformationsbude der erste anlaufpunkt in einer stadt. selbst in den städten, beispielsweise wien oder berlin, haben wir uns bei wanderrouten in der stadt oder umgebung mehrere blasen gelaufen, trotz mittelmäßigem wanderschuhwerk. bei routen wie am großglockner oder zur klagenfurter hütte haben wir dann schon alpineres schuhwerk an.

    was wir beim wandern aber immer wieder feststellen, darauf haben wir uns dann auch mit der zeit eingestellt, dass wir eigentlich immer deutlich länger auf wanderrouten unterwegs sind, als vorab angegeben wird. irgendwie trödeln wir immer ein wenig, halten ein und genießen die sicht. anfangs waren wir dann öfters überrascht, dass die offiziellen zeitangaben doch immer deutlich kürzer angegeben sind und mussten dann auch schon mal umplanen. aber eine tour abzuhetzen ist dann nicht in unserem sinne. deshalb nehmen wir uns nie zuviel vor.

    sehr gerne würden wir unsere reisen ausweiten und andere länder bereisen. gerne auch asien. allerdings, muss ich ehrlich gestehen, ist mir bei dem gedanke an die fremden schriftzeichen etc. ein wenig bange, dass es da etwas schwieriger wird, sich zurecht zu finden. aber wir haben uns bisher auch noch nicht wirklich damit auseinander gesetzt, weil die möglichkeiten einfach derzeit nicht gegeben sind, soweit zu reisen.

    was wir nicht mögen, sind strandurlaube. natürlich legen wir uns auch mal den ein oder anderen tag ans wasser. zwei der campingplätze in österreich damals, lagen z.b. direkt an seeen, mit liegewiese, auf der wir uns auch mal einen tag gönnten. aber so an touristen-meeresstrände a la spanien etc. wird man uns nicht finden. zudem wohl eher nicht in einem hotel. da fühle wir uns zu sehr beengt. außerdem ziehen wir eigentlich eher kühlerem klima vor und irgendwie haben wir eine unheimliche schwäche für berge.

    am ende meines posts frage ich mich, ob du das mit deinem thread überhaupt hören wolltest?

  4. #3
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Reise Freaks

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    am ende meines posts frage ich mich, ob du das mit deinem thread überhaupt hören wolltest?
    Absolut!

    Durch meine lange Deutschland Abstinenz habe ich nämlich die heimischen Gefilde mehr schätzen gelernt. Europa als ganzes ist ein tolles Urlaubsland in dem man innerhalb kürzester Zeit alles finden kann: Berge, Meer, Kultur, Spaß. Andere Menschen in groesseren Ländern beneiden uns um die kurzen Wege in nächste Ausland.

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    ich beneide die leute, die es tatsächlich jedes jahr hinbekommen eine ordentliche reise anzutreten.
    Come on, ich bin ne' Ecke älter als du und habe auch erst Ende 20 mit reisen angefangen. Vorher hat man einfach nicht die Mittel dazu, das stimmt absolut. Die von dir genannten Orte gehören definitiv zu dem was man einmal gesehen haben sollte. Aber, man kann ja auch träumen und Pläne schmieden. Was ist dein Traumziel?

  5. #4
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Reise Freaks

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Come on, ich bin ne' Ecke älter als du und habe auch erst Ende 20 mit reisen angefangen. Vorher hat man einfach nicht die Mittel dazu, das stimmt absolut. Die von dir genannten Orte gehören definitiv zu dem was man einmal gesehen haben sollte. Aber, man kann ja auch träumen und Pläne schmieden.
    ja stimmt natürlich, wollte das nun auch nicht nur auf dich beziehen.

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Was ist dein Traumziel?
    ich find das echt klasse, dass meine frau und ich da wirklich die gleichen reiseinteressen haben. wenn wir über träume zum thema reisen sprechen, oder so ne frage gestellt bekommen, kommt definitiv, sofern kriterium geld keine rolle spielt, neuseeland als erstes. gefolgt von kanada, alaska, skandinavien. aber auch ziele wie china oder städte wie tokyo oder new york haben absolut ihren reiz und da ist es schwer ein traumziel zu stecken, da es verschiedene reisekategorien sind.

    ein traum wäre auch den appalachian trail zu bewandern. oder mit nem bully und nem wohnwagen skandinavien zu durchreisen, täglich ein stück weiter zu fahren und eine rundwanderung zu machen. für sowas brauch man aber viel zeit und geld. ich denke nicht, dass wir solche möglichkeiten erhalten werden eine reise von mehr als 4 wochen zu beginnen. eventuell wenn man mal ein sabbatjahr einlegt, aber da muss man schon die finanziellen spielräume haben.

  6. #5
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Reise Freaks

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    da es verschiedene reisekategorien sind.
    Es ist Gold wert, wenn man die gleichen Reiseinteressen mit dem Partner teilt. Wenn ich mal ohne Madame fuer ein paar Wochen weg duerfte, dann waere es bei mir die Panamericana. Hierbei handelt es sich aber wirklich um einen Ausnahmereise die man wohl nur einmal im Leben macht. Benutzt du Reiseführer? Ich habe den Lonely Planet kennen und lieben gelernt, als Buch im Busch oder App auf dem Tablet wenn es in die Stadt geht.

  7. #6
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Reise Freaks

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    dann waere es bei mir die Panamericana
    oh yes, das ist aber so ne riesige strecke. die wäre wohl etappenweise zu absolvieren. ist die route nicht auch der traum der biker?

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Benutzt du Reiseführer? Ich habe den Lonely Planet kennen und lieben gelernt, als Buch im Busch oder App auf dem Tablet wenn es in die Stadt geht.
    ja ergänzend nutzen wir die. hauptsächlich planen wir mit dem internet. oder aber hier nrw gibt es extra wanderroutenführer. die bekommt man kostenlos. und stadtführer bieten immer eine gute ergänzung an, sind dann aber doch unterm strich weniger im einsatz.

    du wirst lachen, aber mit apps etc. haben wir noch keinen urlaub verbracht, denn unser erstes smartphone fand erst vergangenen oktober in unseren haushalt.

  8. #7
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Reise Freaks

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    oh yes, das ist aber so ne riesige strecke. die wäre wohl etappenweise zu absolvieren. ist die route nicht auch der traum der biker?
    So korrekt, ich glaube ich müsste mir auch nicht alles antun. Den zentralamerikanischen Part würde ich raus lassen, allein der Sicherheit halber. Anstatt eine Motorrads wäre es bei mir wohl ein SUV oder Geländewagen, wobei Allrad ein Muss ist.

    Freie Doku über die Strecke: Panamericana: Von Alaska nach Feuerland mit Reto Brennwald - DOK - Sendungen - Schweizer Radio und Fernsehen

  9. #8
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Reise Freaks

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    So korrekt, ich glaube ich müsste mir auch nicht alles antun. Den zentralamerikanischen Part würde ich raus lassen, allein der Sicherheit halber. Anstatt eine Motorrads wäre es bei mir wohl ein SUV oder Geländewagen, wobei Allrad ein Muss ist.
    bei dieser route denke ich immer direkt an den wohnwagen. viele werden wohl das wohnmobil als erstes sehen und viele wohl auch nutzen, aber wir würden wohl nen wohnwagen wählen, da man den auch gern mal stehen lassen kann. klar, ne kräftige karre sollte es dann schon sein, grad wenn man noch was ziehen muss.

    das thema sicherheit bedrückt mich bei vielen vorstellungen über das reisen. fängt schon ganz banal mit russland und china an. ich weiß nicht wieso, aber so leichte bedenken hätte ich da auch, auf grund der politischen situationen. das erste was mir immer in den sinn kommt ist die frage: darf ich den fotoapparat benutzen oder nicht .

    aber auch afrika reitzt uns. du hast oben kenia angesprochen. wunderbares land. aber komplett afrika steht nicht auf unserer liste, wegen der unsicherheit.

  10. #9
    Samyra

    AW: Reise Freaks

    Schönes Thema.

    Ich bin in letzter Zeit auch sehr zum Reisefreak geworden. Wenn man mal angefangen hat, will man unbedingt noch mehr von der Welt sehen. Mein Ziel ist es, irgendwann mal wenigstens auf jedem Kontinent gewesen zu sein. Wir haben in den letzten beiden Jahren zwei große Reisen gemacht, einmal Nordamerika, einmal Südostasien, dazwischen noch ein paar kleinere Sachen. Aber so eine große Reise pro Jahr ist ab jetzt unsere Planung, sofern es die Umstände zulassen. Ist ja meistens sehr kostspielig und Zeit muss man auch haben.

    Südamerika steht auch noch auf unserer Liste, da gibt es schon viel zu entdecken. Allerdings wegen der Sicherheit wohl auch nur Argentinien, Chile, Uruguay, diese Richtung. Genauso Japan, da sollte es eigentlich im letzten Jahr hin, aber dann haben wir uns spontan erstmal für die andere Ecke entschieden. Möchte ich aber unbedingt noch nachholen.

    Wenn ich so eine Reise mache, will ich dann auch etwas vom Land und der Kultur sehen. Am Strand liegen ist zwar auch mal ganz schön, aber das kann ich auch in Spanien oder Italien. Also lief es bisher auf Rundreisen hinaus, Sehenswürdigkeiten anschauen, Natur, Städte, solche Dinge. Wir machen uns immer vorher einen groben Plan und schauen dann spontan, was sich vor Ort noch ergibt. Geplant wird eigentlich auch nur im Internet, das Angebot dort ist inzwischen genauso gut wie in jedem gedruckten Reiseführer. Was wichtig ist, wird dann ausgedruckt und mitgenommen. Smartphone haben wir eigentlich nur mit, um bei Bedarf mal was nachzuschauen. Hat bisher immer gut geklappt.

  11. #10
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Reise Freaks

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Geplant wird eigentlich auch nur im Internet, das Angebot dort ist inzwischen genauso gut wie in jedem gedruckten Reiseführer.
    was ich an reiseführern gut finde, da ich selber ja auch kein smartphone habe, nur eben meine frau, dass ich die im zug lesen kann, wenn die reise noch in der planung ist. das steigert bei mir dann die vorfreude. häufig hock ich dann mit nem block und dem buch im zug und mach mir notizen zu dem was im führer steht und interessieren könnte, was dann zuhause im internet nochmal genauer erforscht wird.

  12. #11
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Reise Freaks

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Allerdings wegen der Sicherheit wohl auch nur Argentinien, Chile, Uruguay, diese Richtung.
    Gute Länder. Basierend auf meiner Erfahrung in puncto Sicherheit in Venezuela würde ich wohl die gleiche Auswahl treffen. Es ist schon irgendwie befremdlich, wenn man nach Ankunft am Flughafen gesagt bekommt, man möchte doch bitte die Hände nicht aus dem offenen Fenster nehmen, da die Gefahr besteht das einer mit dem Motorrad vorbei fährt und dir den Ringfinger abhackt.

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    einmal Südostasien
    Wo denn?

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    aber auch afrika reitzt uns. du hast oben kenia angesprochen. wunderbares land. aber komplett afrika steht nicht auf unserer liste, wegen der unsicherheit.
    Ja, die Sicherheit... So zwei oder drei haarige Situationen haben wir da schon durch, sei es ärztlichen Versorgung, Verkehr oder auch Kriminalität. Wenn Afrika, dann Namibia würde ich sagen. Ich habe 2 Kollegen die dort einmal gearbeitet haben und während der Expo konnte ich mit dem namibischen Pavillon kooperieren, nette Leute! Ich schon witzig wenn da der schwaerzeste Mann den du jemals sahst zu dir kommt und im akzentfreien deutsch sagt: "Tach, ich bin der Klaus!" Am besten fand ich aber deren Humor, episch!

  13. #12
    Samyra

    AW: Reise Freaks

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Wo denn?
    Singapur, Malaysia und Thailand. Ausgangspunkt war, dass wir so ein tolles Angebot von Singapore Airlines mit dem neuen A 380 gefunden hatten und dann haben wir uns spontan die Reise drumherum gebaut.
    War echt schön abwechslungsreich, mit Kuala Lumpur, Bangkok und Singapur drei große Städte und dazwischen viel Natur, so mag ich es eigentlich am liebsten.

    Afrika reizt mich momentan weniger. Höchstens mal ganz der Süden oder der Norden irgendwann.

  14. #13
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Reise Freaks

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Singapore Airlines mit dem neuen A 380
    In 2 Monaten komme ich für ein paar Tage nach Hause und dann geht es auch zum ersten Mal mit dem A380 über Dubai mit Emirates. Bin schon gespannt, da ich kein großer Fan vom Fliegen bin und es eher als nötiges Übel als Erlebnis ansehe. Habe schon Sitze reserviert im vorderen Teil, da lt. Erfahrungsberichten im Netz dort die geringste Geräuschkulisse herrscht. Mit Singapore Airlines ging es damals nach Bali, waren ganz o.k., wenn auch nicht so gut wie immer beschrieben.

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Singapur, Malaysia und Thailand
    Wow, 3 solche Städte in einem Urlaub, Eindrucks-Overload. Hättest Hong Kong noch hinter herschieben müssen um das Ganze abzurunden.

  15. #14
    Samyra

    AW: Reise Freaks

    Ich fand den Unterschied im 380 nicht wirklich bemerkbar, innen sieht es eng wie immer aus und die Sitze sind auch nicht breiter. Aber an neuen Maschinen momentan dem Dreamliner sicher vorzuziehen...

    Ja, Hong Kong wär sicher auch mal was. Eindrucks-Overload ist es sowieso immer. Vor allem sind wir am Ende vom schmutzigen touristennepp Bangkok ins sterile westliche Singapur zurückgeflogen, krasser hätte der Unterschied kaum sein können. Aber wenn man schon mal da ist, will man auch so viel wie möglich mitnehmen.

  16. #15
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Reise Freaks

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Ich fand den Unterschied im 380 nicht wirklich bemerkbar, innen sieht es eng wie immer aus und die Sitze sind auch nicht breiter. Aber an neuen Maschinen momentan dem Dreamliner sicher vorzuziehen...
    Wichtiger Punkt, vor allem bei Inlandsflügen oder Flügen in eher ärmere Regionen achte ich schon auf Airline und Fluggerät. Propellermaschinen oder russische Fabrikate sind mir grundsätzlich suspekt. Jetzt kommen die Chinesen auch noch mir einem eigenen Mittelstreckflugzeug daher, da wird mir bald Angst und Bange denn die Regierung hat Firmen dazu verpflichtet diese nach Fertigstellung den Boeing und Airbus vorzuziehen. Ich gehoere zu den gestörten Leuten, die sich die Unfallstatistik der Airline und des zu fliegenden Flugzeugs vor dem Start ansehen; soviel Masochismus muss schon sein. Schlimmster Flug bisher Malaysia Airline im Monsun vergangenen November in einer alten 737. Sowas habe ich noch nicht erlebt...

  17. #16
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Reise Freaks

    Ich persönlich denke über das Reisen (die Welt zu bereisen) positiv. Es ist nicht so abgewrackt und pervers wie der übliche Party Tourismus, sondern bereichert den Verstand. Neue Orte eröffnen neues Wissen, einen neuen Horizont und geben einem ein klareres Bild darüber, wer wir auch wirklich sind.
    Sollte ich in fernser Zukunft, über den finanziellen Wohlstand verfügen, der mir das erlaubt, werde ich ähnliches für mein Leben einplanen.

    Ich zum Beispiel war bis jetzt erst in Spanien, Malta, Holland und der Schweiz (Deutschland zählt nicht da ich hier wohne). Am meißten beindruckt mich allerdings die Natur (Tier und Pflanzenwelt) und die Beschaffenheit des Ortes anstatt die Menschen die dort leben. Die Natur hat soviele unzählige Gesichter die äußerst interessant sind. Natürlich versprühen unterschiedliche Lebensweisen auch ein gewisses Charisma, doch denke ich nicht, das ich dafür z.B. nach Amerika oder Asien fliegen würde. Als ich in Malta war, war ich fasziniert vom Sandstein, den die Insel ausmacht und dieser Hitze, die nur Karge Ortschaften erlaubt. Das war ganz anders als unsere (für mich) langweiligen Wälder. Ich hoffe ich kann noch mehr von der Welt sehen, wirklich sehr interessiert mich Asien, da deren Pflanzenwelt sich wie ich finde sehr von unserer unterscheidet.

  18. #17
    Millzpaffen Millzpaffen ist offline
    Avatar von Millzpaffen

    AW: Reise Freaks

    Ein Land welches ich persönlich sehr interessant zum bereisen fände ist Nordkorea.
    Nachteil ist leider das man sogut wie garkein Freiraum hat und man dauernd nur mit der Reisegruppe (und dem Reiseleiter) rumläuft und die komplette Reise genaustens geplant (besichtigen von Museen, Statuen usw.) ist... lediglich im Hotel und auf der Insel des Hotels darf man etwas rumlaufen.
    Trotzdem fänd ich das unglaublich spannend da mal hinzureisen ... Außerdem warst du dann wirklich in einem besonderem Land, Nordkorea ist ja jetzt nicht unbedingt das Urlaubsziel schlechthin ^^

    hier mal paar Links zum stöbern: Korea Reisedienst - mehr als 20 Jahre Erfahrung im Nordkorea-Tourismus , Nordkorea: Reisen - Urlaub - Tourismus | Nordkorea-info.de (Reiseberichte sind sehr empfehlenswert)

  19. #18
    Samyra

    AW: Reise Freaks

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ich kann noch mehr von der Welt sehen, wirklich sehr interessiert mich Asien, da deren Pflanzenwelt sich wie ich finde sehr von unserer unterscheidet.
    Die Vegetation dort ist schon sehr imposant. Und die Viecher erst, die da herumkrabbeln...

    Am meisten beeindruckt hat mich bisher aber Wüste, in dem Fall Nevada/Arizona/Utah. Diese absolute Stille und Weite ist wirklich unglaublich. Da sind meistens nicht mal mehr Vögel zu hören, du stehst da in vollkommener Einsamkeit und hast das Gefühl komplett allein auf der Welt zu sein.

    Zitat Pumpfnuckel Beitrag anzeigen
    Ein Land welches ich persönlich sehr interessant zum bereisen fände ist Nordkorea.
    Dann doch lieber Südkorea, wäre mir angenehmer. Wenn mich ein eingeschränkteres Land interessiert, dann eher Kuba. Das soll auch ganz schöne Ecken haben.

  20. #19
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Reise Freaks

    2013 steht ein Keuz in BAHRAIN??

    Mach es richtig und fahr ans Rote Meer (KSA), Jeddah. Von dort aus ist es kaum 50Km nach Mekka. Ein MUST! OK, es gibt so ein paar kleine Unnanehmlichkeiten, aber das habe ich auch geschafft. Also AUF AUF - aber nimm den Tiger nicht mit....

  21. #20
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Reise Freaks

    Zitat Pumpfnuckel Beitrag anzeigen
    Ein Land welches ich persönlich sehr interessant zum bereisen fände ist Nordkorea.
    Also ich habe bisher 2 Personen kennen gelernt, die dieses Land bereist haben (liegt ja nahe bei meinem Wohnort). Auch ich habe bereits nachgeschlagen, was ich tun muss, um dort einreisen zu dürfen. Leider konnte ich das nie realisieren, da meine Regierung (also die zu Hause) ein Problem damit hat. Wie auch immer, es gibt hier eine Website die solche Reisen anbietet; logischerweise von der NK Regierung: Koryo Tours - Tours & Tour Dates Die Visa zur Einreise schlagen schon einmal mit min. 1,000 $ zu Buche. Am besten kommt man von Beijing mit dem Zug, wobei an der Grenze der 24/7 Aufpasser auf einen wartet. Man muss halt immer das tun was der ReiseFUEHRER sagt, ansonsten geht es einem wie das arme südkoreanische Schwein 2001, das sich am Strand zu weit von der Gruppe entfernt hat und dann mal eben vom Grenzposten umgenietet wurde. Das ist natürlich ein Einzelfall... *huestel*

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Wüste
    Jup, davon verspreche ich mir im April in den UAE auch ein paar Eindrücke.

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    Von dort aus ist es kaum 50Km nach Mekka.
    Unwissender, seit wann haben nichtmuslimische Tiger Eintritt in der heiligen Stadt!?

Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. An die Hi-Fi Freaks unter euch...: ...ich bin solangsam am verzweifeln. Ich bin auf der Suche nach einem Full-size Kopfhörer. Ich bin seid Wochen im Internet unterwegs und lese...

  2. !lil wayne freaks hier!!: Es gejht hier hauptsächlich um den Künstler Lil Wayne..und ntr auch T PAIn und so.. Ihr könnt eure Lieblingslieder von T Pain Lil Wayne Akon Kanye...

  3. Beziehungsprobs eines PC-Freaks: Freundin 1.0 => Ehefrau 1.0 Letztes Jahr hat ein Freund von mir den Upgrade von Freundin 1.0 nach Ehefrau 1.0 vollzogen und dabei die Erfahrung...

  4. Freaks: Missgestaltete: Freaks: Missgestaltete http://www.forumla.de/bilder/2007/10/4135.jpg Titel: Freaks: Missgestaltete

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content