Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. #1
    Ole2

    Technische Überwachung: Google Earth, Satelliten und c.o.


    Die weltweiten Wanderungen von Vögeln, Fledermäusen oder Flughunden sollen künftig aus dem All genauer beobachtet werden. An Bord einer russischen Sojus-Rakete ist seit Dienstag die für das deutsch-russische Tierbeobachtungsprojekt Icarus entscheidende Antenne auf dem Weg zur internationalen Raumstation ISS, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mitteilte. Ab Sommer sollen Daten zu den Wanderbewegungen von Tieren gesammelt werden.

    Wissenschaftler versprechen sich davon Erkenntnisse über die Lebensweise der Tiere, aber auch über die Verbreitung von Seuchen oder die Auswirkungen des Klimawandels. "Tiere reagieren - im Gegensatz zum Menschen - oftmals viel früher und sensibler auf Umweltveränderungen", erklärte das DLR.

    .....

    Für das Projekt bekommen weltweit Tiere winzige, weniger als fünf Gramm wiegende Sender, die Informationen sammeln und Daten an die ISS funken...

    https://www.freenet.de/nachrichten/v...0_4702934.html
    Aha. Wie ist das mit dem Menschen? Kann man auch ihn dann einfach so beobachten, ohne ihn zuvor gefragt zu haben? Na. Das sind ja wieder schöne Aussichten im Sommer, am Strand und wer weiß, wo nicht noch alles. Was sagt eigentlich der Datenschutz dazu oder gibt's den gar nicht mehr?

  2. Anzeige

    Technische Überwachung: Google Earth, Satelliten und c.o.

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Swok Swok ist offline
    Avatar von Swok

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Aha. Wenn also schon winzige Tiere beobachtet werden können. Wie ist das erst mit großen Tieren oder gar mit dem Menschen? Kann man auch ihn dann einfach so beobachten, ohne ihn zuvor gefragt zu haben? Na. Das sind ja wieder schöne Aussichten im Sommer, am Strand und wer weiß, wo nicht noch alles. Was sagt eigentlich der Datenschutz dazu oder gibt's den gar nicht mehr?
    Google Earth?
    Beobachtet werden wir wohl alle, Truman Show 2.0
    Deswegen gebe ich immer mein Bestes wenn es intim wird, denn man weiß ja nie wer gerade zusieht

  4. #3
    Ole2

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Verstehe, aber im Drohnenzeitalter wird das sowieso alles noch heikel werden. Schon heute sieht man die Dinger durch die Gegend zischen und man weiß auch gar nicht, ob man praktisch überall beobachtet werden kann. Hinter dem Gartenzaun und in der Natur passiert so Manches, aber wenn man nie wissen kann, dass nicht doch von ganz weit oben jemand zuschaut, dann verunsichert das sicherlich die eine oder den anderen. Auf der Erde ist das ja mit Gesetzen geregelt aber wer regelt, was aus dem All beobachtet wird? Angeblich soll man von dort eine Euro Münze erkennen können. Wenn das so ist, was kann man dann alles noch erkennen??

  5. #4
    Swok Swok ist offline
    Avatar von Swok

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Verstehe, aber im Drohnenzeitalter wird das sowieso alles noch heikel werden. Schon heute sieht man die Dinger durch die Gegend zischen und man weiß auch gar nicht, ob man praktisch überall beobachtet werden kann. Hinter dem Gartenzaun und in der Natur passiert so Manches, aber wenn man nie wissen kann, dass nicht doch von ganz weit oben jemand zuschaut, dann verunsichert das sicherlich die eine oder den anderen. Auf der Erde ist das ja mit Gesetzen geregelt aber wer regelt, was aus dem All beobachtet wird? Angeblich soll man von dort eine Euro Münze erkennen können. Wenn das so ist, was kann man dann alles noch erkennen??
    Hast du denn irgendwas zu verbergen? :P
    Im Grunde ist es ja so: Wenn du in deinem Garten sitzt und grillst interessiert es wohl keinen. Wenn du da jetzt aber bist und ne Omi verbuddelst schon eher.
    Und ich glaube auch nicht, dass es dafür verwendet wird. Zumindest aktuell nicht. Denn dann würde man wohl viel eher darauf zurückgreifen. Oder es ist einfach in Deutschland nicht erlaubt auf diese Daten zurückzugreifen.
    Vorerst hast du wohl nichts zu befürchten. Und falls sich das irgendwann mal ändern sollte bist du wohl zu uninteressant um beobachtet zu werden.

  6. #5
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Die Wissenschaftlicher möchten einen zusätzlichen Parameter implementieren, da die Tiere empfindlicher auf Klimaveränderungen reagieren (wie schon vorab im Artikel erwähnt).

    Das Klima verändert sich schneller als berechnet wurde, zumindest laut diversen GEO Artikeln. Man versucht mit der Natur / den Tieren "zusammenzuarbeiten" anstatt gegen sie, damit man auf Naturveränderungen schneller reagieren kann. Man stattet schon seit Jahren Tiere mit Peilsendern aus. Löwen, Elefanten, Nashörner usw. Man beobachtet deren Wanderung und Entwicklung. Solange der Fokus der Beobachtung nur auf diesen Bereich gelegt wird, ist das super. Sozusagen eine Win-Win Situation, für die Tier- und Menschenwelt. Findsch cool.

  7. #6
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Aha. Wie ist das mit dem Menschen? Kann man auch ihn dann einfach so beobachten, ohne ihn zuvor gefragt zu haben? Na. Das sind ja wieder schöne Aussichten im Sommer, am Strand und wer weiß, wo nicht noch alles. Was sagt eigentlich der Datenschutz dazu oder gibt's den gar nicht mehr?
    Das sind Antennen, die GPS-Signale von Sendern empfangen, die den Tieren vorher umgebunden wurden. Wie das heute schon zu Fuß oder per Flugzeug gemacht wird.
    So sehen die Sender aus:

    Und hier mehr Informationen zu Icarus: https://icarusinitiative.org/

    Was hat das nun genau mit deinem Strandbesuch zutun?

  8. #7
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Aha. Wie ist das mit dem Menschen? Kann man auch ihn dann einfach so beobachten, ohne ihn zuvor gefragt zu haben? Na. Das sind ja wieder schöne Aussichten im Sommer, am Strand und wer weiß, wo nicht noch alles. Was sagt eigentlich der Datenschutz dazu oder gibt's den gar nicht mehr?
    Beobachten bedeutet jetzt nicht "visuell", wie hier im Thema diskutiert, sondern lediglich mit einem GPS Tracker um die Flugrouten der Tiere zu ermitteln.
    In meinen Augen halb so wild und weniger, als es unsere Smartphones momentan machen. Nur das Tauben kein Smartphone mit Navi nutzen.

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Verstehe, aber im Drohnenzeitalter wird das sowieso alles noch heikel werden. Schon heute sieht man die Dinger durch die Gegend zischen und man weiß auch gar nicht, ob man praktisch überall beobachtet werden kann.
    Die Regeln (und Sanktionen?) dafür sind auch stark angezogen worden.

  9. #8
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Aha. Wie ist das mit dem Menschen? Kann man auch ihn dann einfach so beobachten, ohne ihn zuvor gefragt zu haben? Na. Das sind ja wieder schöne Aussichten im Sommer, am Strand und wer weiß, wo nicht noch alles. Was sagt eigentlich der Datenschutz dazu oder gibt's den gar nicht mehr?
    Dann zeig mal deinen peilsender her.

  10. #9
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    Dann zeig mal deinen peilsender her.

  11. #10
    Ole2

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Menno. Habt Ihr es nicht bemerkt, dass ich das auch ein wenig mit einem zwinkerndem Auge sehe? Natürlich geht's darum, die Tierchen mit Peilsendern auszustatten. Das ist ja alles kein neuer Schnee. Als auch Tierdoku Zuschauer weiß man das. Allerdings auch, dass man von oben alles sehen kann, wenn man es will. Natürlich kann man heute schon mit Spezialkameras aus dem All so weit an Objekte und vielleicht sogar auch an Subjekte herankommen, dass man Details zu sehen bekommen könnte, die man sich vielleicht nicht mal vorstellen kann. Und was wir hier auf der Erde mit Drohnen alles anstellen können, weiß hier auch jeder. Ein wenig daran wollte ich erinnert haben, aber ok. wir verstehen uns hier nicht immer.

  12. #11
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Menno. Habt Ihr es nicht bemerkt, dass ich das auch ein wenig mit einem zwinkerndem Auge sehe?
    Der Zug ist jetzt aber abgefahren, dat glaubt dir keiner mehr

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Allerdings auch, dass man von oben alles sehen kann, wenn man es will.
    Google Earth und c.o. sind reine Aufnahmen und geben nicht die Möglichkeit, alles in Echtzeit zu beobachten.

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man heute schon mit Spezialkameras aus dem All so weit an Objekte und vielleicht sogar auch an Subjekte herankommen, dass man Details zu sehen bekommen könnte, die man sich vielleicht nicht mal vorstellen kann.
    Aber gibt es die Möglichkeit dies in Echtzeit zu machen?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Und was wir hier auf der Erde mit Drohnen alles anstellen können, weiß hier auch jeder. Ein wenig daran wollte ich erinnert haben, aber ok. wir verstehen uns hier nicht immer.
    Dafür ist das Thema als Aufriss mit den "Tieren" dann unglücklich gewählt. Wobei ich ein Thema in diese Richtung, Drohnen, Aufnahmen von Google Earth und c.o. dennoch sehr spannend finden würde. Für mich als Angler gehören google Earth, Maps und Streetview momentan zur täglichen Recherche dazu. Das bietet unglaubliche Vorteile für mich selbst, aber auch viele Nachteile für die Gesamtheit.

  13. #12
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Aber gibt es die Möglichkeit dies in Echtzeit zu machen?
    Also ich denke schon, dass Militär und Geheimdienste die Möglichkeit haben, Echtzeit-Satellitenaufnahmen zu bekommen. Vielleicht habe ich aber auch nur zu viel "Staatsfeind Nr. 1" geguckt.

  14. #13
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Also ich denke schon, dass Militär und Geheimdienste die Möglichkeit haben, Echtzeit-Satellitenaufnahmen zu bekommen. Vielleicht habe ich aber auch nur zu viel "Staatsfeind Nr. 1" geguckt.
    Ich bin eben kein Freund von zu vieler Sorgen wegen potentieller Möglichkeiten und Verschwörungstheorien, weil diese in Serien gut funktionieren.
    Mir ist nichts bekannt davon, dass dies so in der Form möglich ist und ich bezweifel es auch stark.

  15. #14
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich bin eben kein Freund von zu vieler Sorgen wegen potentieller Möglichkeiten und Verschwörungstheorien, weil diese in Serien gut funktionieren.
    Mir ist nichts bekannt davon, dass dies so in der Form möglich ist und ich bezweifel es auch stark.
    Klar sind die in Echtzeit. Wieso denn nicht? Wetterbeobachtungen macht man auch in Quasi-Echtzeit. Spätestens nach xkeyscore und PRISM ist doch klar, dass "Agentenfilme" noch eine abgeschwächte Version des möglichen zeigen.

  16. #15
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Wetterbeobachtungen macht man auch in Quasi-Echtzeit.
    Es gibt unzählig viele Wetterstationen überall verteilt. Selbst wenn ich in die Stadt fahre, steht dort eine.

  17. #16
    Cinnalemon

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich bin eben kein Freund von zu vieler Sorgen wegen potentieller Möglichkeiten und Verschwörungstheorien, weil diese in Serien gut funktionieren.
    Mir ist nichts bekannt davon, dass dies so in der Form möglich ist und ich bezweifel es auch stark.
    Natürlich hast du diese locker-positive Einstellung, schließlich wurdest du schon vom Staat manipuliert. Denkst du, bestimmte Satelliten könnten nicht gezielt das Hirn beeinflussen ???

  18. #17
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Drohnen machen das eh viel besser inzwischen.

    Ich mach mir da jetzt aber auch noch keine Sorgen. Mein Handy weiß viel mehr.

  19. #18
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich bin eben kein Freund von zu vieler Sorgen wegen potentieller Möglichkeiten und Verschwörungstheorien, weil diese in Serien gut funktionieren.
    Mir ist nichts bekannt davon, dass dies so in der Form möglich ist und ich bezweifel es auch stark.
    Die Bilder aus dem All werden als Vorratsdaten aufgehoben. Immer öfter wird die Beobachtung aber in Echtzeit vorgenommen, auch die Auflösung steigt. Das Ziel eines anderen deutschen Forschungsprojekts, an dem außer Rüstungsfirmen die Universität Rostock und die Bundespolizei beteiligt sind, wird vom Bundesinnenministerium mit der „Erstellung großflächiger, lückenloser und eindeutiger Lagebilder“ angegeben. Die Auflösung der auch von Flugzeugen und Drohnen besorgten Draufsicht betrage unter einem Meter. Laut dem Bundesinnenministerium ergäben sich deshalb „ethische Fragen lokaler Videoüberwachung in potenzierter Form“:

    "Während Kameras im öffentlichen Raum überwiegend für die Aufzeichnung in einem bestimmten, räumlich begrenzten Bereich konzipiert sind, handelt es sich bei den in EMSec zusammengeführten Datenmengen um die Möglichkeit einer großflächigen, räumlich kaum begrenzten Echtzeit-Überwachung."
    Quelle: https://netzpolitik.org/2015/videoue...schutzproblem/

    Ich sage ja nicht, dass da im großen Stil unbescholtene Bürger überwacht werden. Aber militärisch und bei den Geheimdiensten gibt es das mit Sicherheit schon. Ob das nun mit Satellit oder Aufklärungsflugzeugen oder Drohnen realisiert wird, ist ja eigentlich nebensächlich. Von der Kameratechnik und der Datenübertragung und Rechenkapazität zur Auswertung der Bilder ist eine optische Echtzeitüberwachung aus dem All aber problemlos möglich.

  20. #19
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Es gibt unzählig viele Wetterstationen überall verteilt. Selbst wenn ich in die Stadt fahre, steht dort eine.
    Ich hab Wettersatelliten gemeint

  21. #20
    FelixB FelixB ist offline
    Avatar von FelixB

    Tiere sollen aus dem All beobachtet werden

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Menno. Habt Ihr es nicht bemerkt, dass ich das auch ein wenig mit einem zwinkerndem Auge sehe?
    Du schreibst nunmal andauernd Beiträge, in denen du dich kritisch über Presse, Politik etc. äußerst. Da kann doch keiner ahnen, dass du diesen einen ausnahmsweise nicht ernst meinst.

Ähnliche Themen


  1. Geile Balance Board Anwendung für Google Earth und Street View: Auf eine Kunstausstellung habe ich folgendes gesehen: zwei Jungs standen jeweils auf einem Wii BalanceBoard mit einem Wii Remote in der Hand vor zwei...

  2. Geile Idee. Youmove Presets für Google Earth und Street View: Auf eine Kunstausstellung habe ich folgendes gesehen: zwei Jungs standen jeweils auf einem Wii BalanceBoard mit einem Wii Remote in der Hand vor zwei...

  3. google earth auf ps3 ??: geht das irgendwie ?? wenn ja wie ?? danke

  4. Google Earth und Nero 8: Hallo, ich habe schon so manches wegen Google Earth gelesen und die Probleme wegen Nero und so, habe aber keine richtige Lösung gefunden, das Problem...

  5. Google Earth & Co - Frage: es gab doch mal ein ähnliches programm wie google earth nur halt mit den ganzen sonnensystemen usw. wie heisst das?