Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 86
  1. #1
    Kallisto Kallisto ist offline
    Avatar von Kallisto

    Warum sterben wir?

    hey leute ich wollte mal wissen ,warum wir sterben müssen.
    denkt ihr das es wegen der evolution ist?
    wenn ja ,frage ich mich warum wir dann überhaupt über 100 jahre alt werden können wenn eine frau nur ab ein bestimmtes alter schwanger werden kann.
    oder ist das wegen den zellen,die anfangen sich falsch zu kopieren?

  2. Anzeige

    Warum sterben wir?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    D-Ice D-Ice ist offline
    Avatar von D-Ice

    AW: Warum sterben wir?

    Ist eh unnötig so alt zu werden, rein technisch betrachtet. Die Medizin machts möglich.

  4. #3
    LittleGreen LittleGreen ist offline
    Avatar von LittleGreen

    AW: Warum sterben wir?

    So ist das nunmal in dieser Welt...
    Alles vergeht und nichts ist für Ewig hier.

    So ist der Lauf der Dinge! Alles hat mal ein Ende!

    Es gibt darauf keine 100%ige Antwort ^^

    Es IST einfach so...

  5. #4
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat El Bandolero Beitrag anzeigen
    hey leute ich wollte mal wissen ,warum wir sterben müssen.
    Stell dir vor, jeder Mensch würde nicht über natürlichen weg sterben, dann hätten wir schon längst eine exterme Überbevölkerung und die Menschheit würde daran auch untergehen, weil kein Platz für was anderes da wäre. Nur Krieg und Mord würde Abhilfe schaffen oder halt Krankheiten.

  6. #5
    ARRMATEY

    AW: Warum sterben wir?

    Willst du die nüchterne naturwissenschaftliche All-Antwort? Die Natur verfolgt keinen Zweck, zumindest keinen nachweisbaren wie wir vermuten. Es passiert, weil es passiert. Die Frage was es mit dem Tod biologisch auf sich hat, lässt sich relativ einfach beantworten, aber einen Zweck können wir nicht argumentativ untermauern.

    Abseits reiner (Natur)Wissenschaften, lassen sich metaphysische, wie vermeintlich logische Antworten finden. Das Beispiel der Überbevölkerung triffts ganz gut. Es verleiht dem Tod keinen Zweck an sich, da man ja fragen könnte wieso die Natur nicht einfach weniger Menschen hat zustande kommen lassen, durch beispielsweise, seltener/schwacher Fortpflanzungsfähigkeit.
    Aber wenn man weiter hinten ansetzt und einfach sagt: Es gibt nun mal die und die Basis (im konkreten Beispiel: es gibt nun mal viele fruchtbare Menschen), dann hat der Tod scheinbar doch einen "Sinn".

    Aber wie gesagt, die Natur scheint selbst keinen Zweck zu verfolgen.

  7. #6
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat El Bandolero Beitrag anzeigen
    hey leute ich wollte mal wissen ,warum wir sterben müssen.
    denkt ihr das es wegen der evolution ist?
    wenn ja ,frage ich mich warum wir dann überhaupt über 100 jahre alt werden können wenn eine frau nur ab ein bestimmtes alter schwanger werden kann.
    oder ist das wegen den zellen,die anfangen sich falsch zu kopieren?
    Naja ... irgendwann funktionieren nunmal die Oragne nicht mehr richtig.
    Ich habe auch früher mal gehört, dass unsere Lunge durch Sauerstoff mit der Zeit verkalkt. Das ist aber ein sehr langwieriger Prozess. Um den zu umgehen, müsste man aufhören zu atmen, aber damit kommt man auch nicht weit.
    Vielleicht kann dir jemand die biologischen Hintergründe erklären, welche natürlichen Vorgänge im Körper das Sterben unausweichlich machen. Ich kenne mich da nicht so gut aus.

  8. #7
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann dir jemand die biologischen Hintergründe erklären, welche natürlichen Vorgänge im Körper das Sterben unausweichlich machen. Ich kenne mich da nicht so gut aus.
    Ich bin kein Biologe, aber soweit ich mich erinnere ist wohl eines der größten "Probleme" das der Zellregeneration. Zellen sterben nun mal irgendwann ab (Strahlung, Krankheit, ...), und wenn diese nicht ersetzt werden können, wird der entsprechende Teil des Körpers eben irgendwann unbrauchbar.

    Der Körper kann recht lange Zeit durch Zellteilung neue Zellen erzeugen, doch dies ist begrenzt. Es gibt wohl einen Teil der DNA (Telomere?), der bei jeder Zellteilung kürzer wird. Wird er zu kurz, kann sich die Zelle eben nicht mehr weiter teilen. Irgendwann stirbt dann ein betroffenes Organ ab, und damit dann auch der Mensch drumherum.

    Einfach gesagt, in der Praxis ist es wohl noch wesentlich differenzierter was in welchen Zellen genau geschieht.

  9. #8
    Zero Fury Zero Fury ist offline
    Avatar von Zero Fury

    AW: Warum sterben wir?

    Vergänglichkeit - von Entstehung bis zum Niedergang - ist nunmal der Grundsatz alles Seins. Oft geht es bei der Frage hier auch um denn Sinn des Lebens. Und wenn man sich mal fragt, ohne spirituelle Hintergründe: Wie würde diese Frage aussehen, wenn man unendlich lange leben würde? Dann wäre das meiner Ansicht nach auch kein besser Weg, denn die Sinnfrage bleibt.

    Die Frage ist nicht, weshalb wir sterben, sondern weshalb wir geboren werden - denn mit der Geburt wird auch der Tod festgelegt. Allerdings lassen sich darauf neben einer enüchternden, wissenschaftlichen Antwort nur zahlreiche spirituelle Erklärungsversuche finden.

    Wir sind nunmal hier, also lasst uns das beste daraus machen! Die gegebene Zeit nutzen!

  10. #9
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    AW: Warum sterben wir?

    Eigentlich eine ganz einfache Eklärung. Zellen bilden sich über einen gewissen Zeitraum immer neu und wie es mit kopien so ist wird die Kopie der vorherigen Kopie schlechter, das erklärt übrigens das altern, und irgendwann steht der unausweichliche Zelltod bzw Tod des gesamten Organismus bevor. Einen Sinn sehe ich dahinter schon den sonst würden wir und andere Lebewesen uns hier ständig auf die Füße treten. Die Lebensspanne ist deswegen bei uns so hoch durch die Industrialisierung. Wir haben weniger körperliche Arbeit zu tun und deswegen "verbrauchen" wir wohl weniger Ressourcen und werden halt älter als es noch vor 100 Jahren der Fall war. Das wir so alte werden hat aber absolut keinen Sinn wenn man es nüchtern betrachtet. Eigentlich ist der Körper darauf nicht ausgelegt. Das sieht man an Alterskrankheiten wie Demenz oder Arthrose.

  11. #10
    Ellesime Ellesime ist offline
    Avatar von Ellesime

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Eigentlich eine ganz einfache Eklärung. Zellen bilden sich über einen gewissen Zeitraum immer neu und wie es mit kopien so ist wird die Kopie der vorherigen Kopie schlechter, das erklärt übrigens das altern, und irgendwann steht der unausweichliche Zelltod bzw Tod des gesamten Organismus bevor.
    Genau
    Aber mal anders betrachtet: Würde man nicht irgendwann irre werden wenn man ewig leben könnte? Ich weiß zwar nicht was ich darüber denke wenn ich erstmal so alt bin. Aber momentan glaube ich nicht, dass ich wirklich sehr, sehr alt (sehr alt!!) werden möchte. Irgendwann, vor allem in unserer Welt, hat man glaub ich bereits so viele Dinge erlebt und gesehen, dass man mal müde davon wird.
    Und wenn Menschen nicht sterben würden, würden wir jetzt nicht zu zweit in der Wohnung sitzen, sondern zu zehnt. Oder noch schlimmeres
    Ich denke die Natur hat sich da schon was bei gedacht, dass das Leben nicht ewig ist. Ich persönlich finde es gut so.

  12. #11
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat Ellesime Beitrag anzeigen
    Aber mal anders betrachtet: Würde man nicht irgendwann irre werden wenn man ewig leben könnte? Ich weiß zwar nicht was ich darüber denke wenn ich erstmal so alt bin. Aber momentan glaube ich nicht, dass ich wirklich sehr, sehr alt (sehr alt!!) werden möchte. Irgendwann, vor allem in unserer Welt, hat man glaub ich bereits so viele Dinge erlebt und gesehen, dass man mal müde davon wird.
    Denke ich auch. Also wenn ich mit Mitte 80 sterbe finde ich das vollkommen ok^^
    Von mir aus natürlich auch gerne älter, vorrausgesetzt ich bin geistig und körperlich noch recht fit.
    Aber ewig leben stell ich mir schrecklich vor.

  13. #12
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Warum sterben wir?

    Wir sterben, weil wir leben. Ist doch ganz einfach. Der Mensch ist wie jedes andere Lebewesen vergänglich. Ein Baum stirbt auch, Früchte vergammelnm, also warum sollen Tiere und Menschen nicht sterben? Es ist die Natur. Was nach den Tod kommt sehen wir erst dann, wenn wir es auch sind

  14. #13
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: Warum sterben wir?

    Ach ja, das Thema Tod ...

    Da gibt es einmal die biologische und einmal die metaphysische Betrachtung.
    Biologisch wurde schon alles gesagt; der Mensch ist nun mal nicht für die Ewigkeit gebaut.

    Metaphysisch betrachtet, denke ich dass die Natur auf eine gewisse Weiterentwicklung ausgerichtet ist. Was ewig lebt, entwickelt sich nicht weiter. In der Jugend ist man progressiv, im Alter konservativ. Wer's nicht glaubt, sollte mal bei einer beliebigen Wahl im Wahllokal eines Altenheims die Stimmen auszählen.

    Zudem: Wer ewig lebt, der wird versuchen jedes persönliche Risiko zu vermeiden, um nicht durch einen Unfall das ewige Leben zu verlieren. Ohne Risiko aber kein Fortschritt. Welcher Unsterbliche wäre bereit, in einer Kohlegrube zu arbeiten, beim Brückenbau, oder auch in einer Armee? Bei den paar Jahren, die uns auf Erden verbleiben, sind wir jedoch bereit, Risiken einzugehen, und somit die Spezies als solche voran zu bringen.
    Wir vergleichen das Risiko mit den uns noch verbleibenden Jahren und kommen meist zu dem Schluss, dass sich das Risiko lohnt. Bei einem Unsterblichen fiele diese Abwägung immer zuungunsten des Risikos aus.

    Kurz gesagt: Eine unsterbliche Menschheit wäre noch auf den Bäumen im urzeitlichen Dschungel.

  15. #14
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: Warum sterben wir?

    Ich werfe mal kurz was in die Runde ein.
    Tod und Weiterentwicklung hängen nur bedingt zusammen. Nur dadurch, dass Menschen im hohen Alter nicht mehr viel schaffen.
    Wenn Menschen nicht dank der Natur immer älter und schwächer werden würden, sondern ein gewisses Level behalten könnten und ewig leben würden, dann würde das nicht die Weiterentwicklung von Technik oder Lebensweise gefährden. Denn ich bin sicher, mit der Zeit würden auch die ewig lebenden Menschen ihre praktizierten Techniken verfeinern und weiter ausbauen. Dazu muss es nicht sein, dass neue Menschen heranwachsen und bestehende Menschen verschwinden.
    Es könnte sogar sein, dass die ewig lebenden Menschen schneller vorankommen als die neugeborenen, da sie auf wichtige Erfahrungswerte und Hintergrundwissen zurückgreifen können, was sich ein heranwachsender Mensch erst aneignen muss und wobei es auch zu Missverständnissen kommen kann.

  16. #15
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat D3ADend Beitrag anzeigen
    Stell dir vor, jeder Mensch würde nicht über natürlichen weg sterben, dann hätten wir schon längst eine exterme Überbevölkerung und die Menschheit würde daran auch untergehen, weil kein Platz für was anderes da wäre. Nur Krieg und Mord würde Abhilfe schaffen oder halt Krankheiten.
    Selbst wenn der Mensch sich kaum noch fortpflanzen würde, weil ja jeder ewig leben kann, gäbe es Probleme.

    Dann gäbe es keine neuen Menschen, keine neuen bahnbrechenden Ideen, weil Menschen oft in ihrem Gedankengebäude gefangen sind, keine Entwicklung ...

    Tod und Geburt sorgt dafür, dass die Evolution überhaupt weiterläuft ...

  17. #16
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    Wenn Menschen nicht dank der Natur immer älter und schwächer werden würden, sondern ein gewisses Level behalten könnten und ewig leben würden, dann würde das nicht die Weiterentwicklung von Technik oder Lebensweise gefährden. Denn ich bin sicher, mit der Zeit würden auch die ewig lebenden Menschen ihre praktizierten Techniken verfeinern und weiter ausbauen.
    Wenn Du jetzt ein Unsterblicher wärst:
    Würdest Du freudestrahlend so lange experimentieren, bis Du das Nitroglyzerin entdeckt hast?

    Auf der einen Seite: Relativ unbeschwertes, ewiges Leben.
    Auf der anderen Seite: Verstümmelung für die Ewigkeit, oder gar Ende des ewigen Lebens.

    Wie gesagt, Fortschritt ohne Gefahr für Leib und Leben ist unmöglich. Und wer so extrem am Leben hängt wie ein Unsterblicher, der ist nicht in der Lage Fortschritt zu betreiben. Wenn ich die Wahl hätte, als Unsterblicher in Frieden weiter zu leben, oder mit Röntgenstrahlung zu experimentieren (Gefahr der lebenslangen Verstümmelung oder gar Tod), dann wäre die Wahl doch klar. Leider bringt das die Menschheit nicht weiter.

  18. #17
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    Ich werfe mal kurz was in die Runde ein.
    Tod und Weiterentwicklung hängen nur bedingt zusammen. Nur dadurch, dass Menschen im hohen Alter nicht mehr viel schaffen.
    Wenn Menschen nicht dank der Natur immer älter und schwächer werden würden, sondern ein gewisses Level behalten könnten und ewig leben würden, dann würde das nicht die Weiterentwicklung von Technik oder Lebensweise gefährden. Denn ich bin sicher, mit der Zeit würden auch die ewig lebenden Menschen ihre praktizierten Techniken verfeinern und weiter ausbauen. Dazu muss es nicht sein, dass neue Menschen heranwachsen und bestehende Menschen verschwinden.
    Es könnte sogar sein, dass die ewig lebenden Menschen schneller vorankommen als die neugeborenen, da sie auf wichtige Erfahrungswerte und Hintergrundwissen zurückgreifen können, was sich ein heranwachsender Mensch erst aneignen muss und wobei es auch zu Missverständnissen kommen kann.
    Das denke ich weniger da der Mensch ein Gewohnheitstier ist und viele in festgefahrenen Bahnen versacken. Mit dem Tod bzw der Geburt kommen Menschen auf die Welt die an ders denken als andere und so die Menschheit vorran bringen. Wenn eine Person stinkefaul ist und nix in der Rübe hat dann sieht das in 300 Jahren wohl immer noch so aus. Natürliche Selektion ist schon gut so wie sie ist.

  19. #18
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Wenn Du jetzt ein Unsterblicher wärst:
    Würdest Du freudestrahlend so lange experimentieren, bis Du das Nitroglyzerin entdeckt hast?

    Auf der einen Seite: Relativ unbeschwertes, ewiges Leben.
    Auf der anderen Seite: Verstümmelung für die Ewigkeit, oder gar Ende des ewigen Lebens.

    Wie gesagt, Fortschritt ohne Gefahr für Leib und Leben ist unmöglich. Und wer so extrem am Leben hängt wie ein Unsterblicher, der ist nicht in der Lage Fortschritt zu betreiben. Wenn ich die Wahl hätte, als Unsterblicher in Frieden weiter zu leben, oder mit Röntgenstrahlung zu experimentieren (Gefahr der lebenslangen Verstümmelung oder gar Tod), dann wäre die Wahl doch klar. Leider bringt das die Menschheit nicht weiter.
    Zum Besseren Verständnis: Ich meinte "nicht mehr sterblich durch den natürlichen Verschleiß" zu sein. Also wenn dieser sozusagen aussetzen würde und der Mensch demzufolge die Möglichekit hätte, ewig zu leben, sofern er auf sich Acht gibt. Wenn er allerdings von einer Explosion erfasst wird oder in sonstige tödliche Szenarien verwickelt ist, dann wäre das immernoch das Ende seines Lebens. So war das von mir gedacht.
    Ich habe nie behauptet, dass ich ewig leben wollen würde. Ich wollte nur mal darauf aufmerksam machen, dass Fortschritt und Tod nur bedingt zusammenhängen.
    Aber besonders, wenn ich verstümmelt wäre, hätte ich persönlich keinen Grund mehr, noch weiter zu leben. Dafür hätte mir das Leben dann zu wenige erfreuliche Seiten/Momente. Aber das ist hier in diesem Thread nicht unser Thema.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Das denke ich weniger da der Mensch ein Gewohnheitstier ist und viele in festgefahrenen Bahnen versacken.
    Das kommt meiner Meinung nach auf das Individuum drauf an. Einige Menschen sind wirklich einfach nur faul und streben nicht nach Fortschritt, das stimmt, aber es gibt auch Menschen, die immer Neues ausprobieren und dazulernen wollen. Manchen macht das Spaß, andere haben keine Lust darauf. Natürliche Selektion findet ja heute nicht mehr statt, zumindest nicht hier in Deutschland, dank des Sozialsystems. Hier sterben die Faulen genau so wie die Tüchtigen in hohem Alter, abgesehen von traurigen Schicksalsschlägen, die allerdings auch jeden treffen können.

  20. #19
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    AW: Warum sterben wir?

    @Jacky89

    Natürliche Selektion gibt es noch in Deutschland bedingt. Wenn die wirklich dummen sich nämlich selbst umbringen durch dämliche Taten. Stichwort Darwin Award.
    So ist dessen dummheit aus den Genpool^^

  21. #20
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Warum sterben wir?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    @Jacky89

    Natürliche Selektion gibt es noch in Deutschland bedingt. Wenn die wirklich dummen sich nämlich selbst umbringen durch dämliche Taten. Stichwort Darwin Award.
    So ist dessen dummheit aus den Genpool^^
    Wer sich selbst umbringt schummelt

Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Wie wollt ihr mal sterben?: Die frage schwirrt mir schon lange im Kopf rum... Für mich steht jedenfalls fest ich möchte nach meinem Ableben verbrannt werden und die Asche soll...

  2. Die Deutschen sterben aus!: Es gibt manche Dinge die mich wirklich beschäftigen und manche Dinge die mir sehr egal sind. Man sollte meinen, dass der Umstand im Namen des Themas...

  3. Stören euch die Vuvuzelas - warum oder warum nicht ?: Hallo Fußballfans, schreibt hier eure Meinung zu den Vuvuzelas. Stören sie euch oder findet ihr sie Klasse. Jeder hat da eine andere Meinung. ...

  4. Schmerzlose art zu sterben?: Hallo, Ich wollte mal wissen welche art zu sterben die "schmerzloseste" ist.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content