Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 96
  1. #1
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    zu alt für Videospiele?

    Ich spiele Videospiele seit ich 12 bin. Heute bin ich fast 24 und spiele immer noch genauso gern Videospiele. Nun als ich mir einen 3DS gekauft habe, meinte meine Mutter, die sowieso nichts von Videospielen hält, ob ich nicht aus dem Alter raus sei Videospiele zu spielen. Ich entgegnete ihr wer denn dann die ganzen ab 18 freigegebenen Spiele spielen soll, wenn das angeblich nur was für Kinder und Jugendliche sei und dass Videospiele genauso ein Unterhaltungsmedium sind wie ein Film.

    Was denkt ihr darüber? Ist man irgendwann zu alt? Und was kann ich meiner Mutter sonst noch dazu sagen, weil die ist in so einer Beziehung ziemlich verbohrt und reduziert Videospiele auf Balleraction.
    Also ich zocke lieber als einen Film im Fernsehen zu sehen.
    Mich nervt es, dass viele Menschen heute noch so wenig Verständnis dafür haben. Filme reizen mich hingegen nicht so sehr. da ist sowieso alles genau vorgegeben und es reicht aus den Film für sich arbeiten zu lassen. Bei einem Videospiel benutzt man doch viel intensiver das eigene Gehirn. Für mich sind videospiele schon eine Art Kulturgut.

    Außerdem fällt es mir heute immer schwieriger im realen Umfeld Gleichgesinnte zu finden. Geht es euch auch so? Während der Schulzeit war das natürlich kein Problem.


    edit:
    Achja unter videospiele verstehe ich keine casual-trash-produktionen wie wii sports oder just dance.

  2. Anzeige

    zu alt für Videospiele?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    AW: zu alt für Videospiele?

    Ich kenn das Problem etwas, wobei die Diskussion bei mir seit einiger Zeit nicht mehr präsent ist.
    Sonst fällt mir eigentlich nichts weiteres mehr ein, da du die wesentlichen Argumente schon gebracht hast (abgesehen davon, dass ich mir auch sehr gerne mal einen guten Film angucke).
    Man kann eigentlich nur hoffen, dass das Image der Videospiele endlich mal einen aufschub bekommt.

  4. #3
    jimcarry jimcarry ist offline
    Avatar von jimcarry

    AW: zu alt für Videospiele?

    Guter Thread. Hast du dir diesen mal angeschaut?
    Das verloren gegangene Gaming-Gefühl

    Ich spiele ein Spiel genau so gerne wie ich mir einen Film anschaue.
    Nur hat sich die Auswahl bei den Spielen im Gegensatz zu den Filmen geändert.
    In Spielen mag ich es nun eher ein wenig ruhiger als Volldampf voraus.
    Wenn ich so durch die Märkte gehe und mir die Spielehüllen anschaue, komme ich mir trotz meines biblischen Alters keineswegs doof vor.
    Videospielen ist ein Hobby wie jedes Andere. Wenn man zuviel zockt, verpasst man das RL genau so wie die, die von morgens bis abends im Fitnessstudio abhängen und sich die arme aufpumpen.

  5. #4
    Pikapoki Pikapoki ist offline
    Avatar von Pikapoki

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zu alt?!? Für Videospiele?!? NIEMALS!

    Du bist erst dann zu alt, wenn du dich auch zu alt fühlst!
    Wenn es dir Spaß macht, dann habe Spaß und ZOCKE, ZOCKE, ZOCKE!!!

  6. #5
    iSimulacron3

    AW: zu alt für Videospiele?

    Du bist 23 und stellst diese Frage?!

    Unfassbar...

    Videospiele kann und darf man spielen bis man 90+ ist. Wenn Du Spaß dran hast - wieso nicht?
    Ich bin 35 und spiele noch Videospiele *g* - warum sollte ich damit aufhören? Weil es irgendwo "geschrieben" steht dass es für Kinder ist?

    Gewisse Videospiele sind speziell für Erwachsne gemacht. Man merkt dass Spiele als Kunstform noch lang nicht angekommen sind und immer noch als Kinderunterhaltung gelten.


    Also mein Tipp an Dich - zock bis Du alt und grau bist... solang Du Spaß dran hast

  7. #6
    Lady Kairi Lady Kairi ist offline
    Avatar von Lady Kairi

    AW: zu alt für Videospiele?

    Also meine Mutter z.B. ist 52 Jahre alt, und spielt auch gerne Videospiele.
    Warum solltest du etwas das Spaß macht nicht tun dürfen?
    Das ist doch Unsinn!
    Solange du dich dafür begeistern kannst, ist doch alles in Ordnung.

  8. #7
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: zu alt für Videospiele?

    Wii Sports ist doch lustig.^^
    Wie dem auch sei: Videospiele sollte man erst dann aufgeben, wenn man darauf keine Lust mehr hat.
    Ich bin der Meinung, man kann nie zu alt für Videospiele sein. Sie stellen einfach eine sehr interessante und unterhaltsame Beschäftsigungmöglichkeit dar - sofern man sich darauf einlässt. Und ich werde niemals auf die vielen schönen Stunden verzichten, die mir das Zocken bereiten kann. Egal, wie alt ich bin.
    Viele Spiele haben ja einen Online-Modus, sodass man auch in der Form Gleichgesinnte hat, mit denen man spielen kann. Aber im Real gibt es derzeit wenige Leute im Erwachsenenalter, die gerne zocken. Vielleicht ändert sich das mit der Zeit.

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man "Videospielgegnern" sagen kann, was man will, sie beharren trotzdem auf ihrer Meinung und sagen, es sei schnell langweilig, zu gewalttätig oder behaupten gar, es wäre Zeitverschwendung. Warum sie da so dickköpfig bleiben, habe ich aber noch nicht erschließen können. Wahrscheinlich, weil es für sie so ungewohnt ist und in den Medien Videospiele oft mit Jugend oder Kindheit assoziiert werden.
    Allerdings sind mir auch schon Spots aufgefallen, in denen bewusst erwachsene Menschen eingebaut waren...

  9. #8
    iSimulacron3

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat jimcarry Beitrag anzeigen
    Guter Thread. Hast du dir diesen mal angeschaut?
    Das verloren gegangene Gaming-Gefühl

    Ich spiele ein Spiel genau so gerne wie ich mir einen Film anschaue.
    Nur hat sich die Auswahl bei den Spielen im Gegensatz zu den Filmen geändert.
    In Spielen mag ich es nun eher ein wenig ruhiger als Volldampf voraus.
    Wenn ich so durch die Märkte gehe und mir die Spielehüllen anschaue, komme ich mir trotz meines biblischen Alters keineswegs doof vor.
    Videospielen ist ein Hobby wie jedes Andere. Wenn man zuviel zockt, verpasst man das RL genau so wie die, die von morgens bis abends im Fitnessstudio abhängen und sich die arme aufpumpen.
    Man verpasst was wenn man Videospiele spielt? *kopfkratz*
    Ok... wenn man 12 Stunden am Stück zockt, dann mag das wohl stimmen... aber man kann durchaus zocken UND ins Fitnessstudio gehen^^ Ach ja... Fitnessstudio IST RL! Es sei denn Du hast da so`n Simulator.

  10. #9
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop
    Ich spiele auch noch mit Leidenschaft. Meine jetzige Freindin (6 Jahre zusammen) hielt das auch für blödsinn. Aber ich habe ihr mit Spielen wie MGS, AC, GoW oder Heavy Rain gezeigt das es mehr ist als nur "gespiele".
    Jetzt interessiert sie sich sogar für die Storys der gesagten Spiele..nur spielen will sie selber nicht.
    Gerade bei unserer Elterngeneration ist das Medium nicht so richrig präsent. Dabei ist es schon zum Kulturgut erklärt wurden.
    So manches Spiel ist fesselnder und emotionaler als so mancher Hollywood Blockbuster.
    Ich spiele bis ich Arthrose kriege und man den Controller wegoperieren muss
    Jedem das Hobby das ihm gefällt

  11. #10
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    Wii Sports ist doch lustig.^^
    Kurzzeitig ja. als ich 2006 meine wii bekam, hatte ich auch kurzzeitig spaß dran. es wurde mir aber schnell langweilig. es ist für mich kein vollwertiges spiel.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man "Videospielgegnern" sagen kann, was man will, sie beharren trotzdem auf ihrer Meinung und sagen, es sei schnell langweilig, zu gewalttätig oder behaupten gar, es wäre Zeitverschwendung. Warum sie da so dickköpfig bleiben, habe ich aber noch nicht erschließen können. Wahrscheinlich, weil es für sie so ungewohnt ist und in den Medien Videospiele oft mit Jugend oder Kindheit assoziiert werden.
    Ich gehe davon aus, dass es sich einfach um einen Generationskonflikt handelt bzw. dass sich das Medium Videospiel als vollwertiges Unterhaltungmedium für alle Altersklassen noch bewähren muss.
    Analoges beobachtete man auch in der Vergangenheit. z.B. als die Lichtspielhäuser (Vorläufer von Kino) eingeführt wurden, behaarten die älteren Leute auf ihr klassisches Theater und Lichtspielhäuser führten angeblich zu einer Verrohung der Jugend usw.. heute sind kinos etwas normales. ich denke mit den Videospielen wird es nicht anders sein. Sie sind immer weiter auf dem Vormarsch und die Spieleindustrie wächst und wächst.

  12. #11
    jimcarry jimcarry ist offline
    Avatar von jimcarry

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat Simulacron3 Beitrag anzeigen
    Man verpasst was wenn man Videospiele spielt? *kopfkratz*
    Ok... wenn man 12 Stunden am Stück zockt, dann mag das wohl stimmen... aber man kann durchaus zocken UND ins Fitnessstudio gehen^^ Ach ja... Fitnessstudio IST RL! Es sei denn Du hast da so`n Simulator.
    Natürlich meinte ich mit zu viel "mehr als ein paar Stunden". Und die, die den ganzen Tag im Fitnessstudio abhängen verpassen wohl ihr RL.
    In RL sehe ich Unternehmungen mit Freunden, Familie. Und sicher nicht an der Hantelbank pumpen. Denn dabei lebt man auch in seiner eigenen kleinen Welt wenn man es übertreibt.

  13. #12
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: zu alt für Videospiele?

    In meinem (realen) Freundeskreis teilen glücklicherweise nahezu alle Leute mein Interesse an Videospielen. Auch die Leute, die vllt keine richtigen "Zocker" sind in dem Sinne, mögen zumindest Casual Games. Dass ich dafür zu alt sei, hat noch nie jemand zu mir gesagt. Auch nicht meine Eltern, die sehen das recht locker. Wenn dann kommen eher Sprüche, wie "Zeitverschwendung" o.ä., was ja eigentlich auch berechtigt ist, in Fällen bei denen die Zockaffinität das ganze Leben einnimmt. Man sollte natürlich auch Dinge tun, die einen fördern und weiter bringen im Leben.

    Naja und selbst wenn mich jemand für "zu alt" halten würde, würde ich nicht dran denken, eine meiner Leidenschaften aufzugeben, nur weil es irgendjemandem nicht ins Weltbild passt. Mein Leben gestalte ich nur nach meinen Wünschen, so wie es mich am glücklichsten macht.

    Ich finde, für schöne Dinge ist man eigentlich nie zu alt. Ist doch völlig in Ordnung, wenn z.B. eine 50-Jährige noch Kinderfilme schaut, wenn sie Freude daran hat. Es tut schließlich niemandem weh. Neulich habe ich das Zitat gelesen "Im Herzen ein Kind bleiben und sich kindisch verhalten ist ein himmelweiter Unterschied". Und das trifft es sehr gut, finde ich.

  14. #13
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr darüber? Ist man irgendwann zu alt?
    Zu Alt nicht , aber für gewisse Spiele die man so damals spielte, schon..

    Ich Spiele seid Anfang der 90ziger, damals war Mario , Sonic und andere Jump and Runs nicht weg zudenken, heute hab ich daran nur noch wenig Spaß, es wirkt zu albern , wie auch andere Spiele wie Kingdom Hearts, für so was fühle ich mich einfach zu Alt... bevor jetzt die ganzen Fanboy´s flamen..es ist meine Meinung, es mag gutes Spiel sein, es ist aber nix für mich.

    Das selbe für "Handheld Konsolen". Ich weiß nicht warum aber ich finde die (3)DS / PSP (VIta) kram ist nix für Erwachsende Hände. xD

  15. #14
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat D3ADend Beitrag anzeigen
    Zu Alt nicht , aber für gewisse Spiele die man so damals spielte, schon..
    Ja, das ist auch nochmal ein interessanter Aspekt.
    Ist man zu alt, um überhaupt Videospiele zu spielen oder ist man zu alt für bestimmte Videospiele?
    Ich für meinen Teil zocke auch heute noch sehr gerne Spiele von früher, egal ob die in den Augen anderer kindisch sind oder nicht.
    Das Einzige, worauf es mir ankommt, ist der Spielspaß. ;D

  16. #15
    Garrus Vakarian Garrus Vakarian ist offline
    Avatar von Garrus Vakarian

    AW: zu alt für Videospiele?

    Ja, in bestimmten Bereichen schon. Meiner Meinung nach fehlt älteren Spielern eine Menge Ehrgeiz.
    Ob das jetzt nun an der fehlenden Zeit zum trainieren oder der etwas höhren Reife die ich jetzt mal vorraussetze liegt ist fraglich.

    Klar, fürs Casual spielen kann man nie zu alt sein, aber jüngere Spieler wollen sich oft einfach nur mit anderen Spielern messen, sind provokativ oder sogar beleidigend aber das alles macht Rankedgaming im Multiplayer ja aus. Dieser gewisse Ansporn, das "Jetzt gibts auf die Fresse" feeling wenn einen die ganz kleinen Kinder auf die nerven gehen.


    Aber wie gesagt, an sich kann man nicht zu alt sein um Videospiele zu spielen. Nur es ist halt bis vor ein paar Jahren eher selten gewesen das wirklich soviele Spieler aus allen möglichen Altersgruppen auch so viel spielen und das lässt es vielleicht jetzt noch etwas seltsam für viele wirken. Die Wii ist ja auch gerade mal fünf Jahre alt.

  17. #16
    CokRoach CokRoach ist offline
    Avatar von CokRoach

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zu alt gibt es nicht, im Prinzip gibt es da gar nichts zu Diskutieren, ist man denn zu alt zum Filme schauen, zum Slotcar fahren, zum Comic lesen, zum Bücher lesen? Ich glaube mal nicht, ich spiele seit 1980 und bin es immer noch nicht müde, klar kommt es Alltagsbedingt schon mal vor das ich mal drei Wochen Pause habe, aber trotzdem noch mit Leidenschaft und wenn man sich geschickt einteilt leidet nicht mal das Familienleben darunter.
    Ich persönlich spiele lieber als das ich mir irgendwas imTV oder eine DVD anschaue, somit kompensiert sich das ja wieder.
    Und die angesprochene Geschichte über sogenannten Casual Dreck sehe ich ganz anders, gespielt wird was gefällt und watum sollten "Casual Spiele" weniger wert sein als sogenannte Core Spiele, für mich z.B. ist CoD, Battlefield, Rainbow Six, Gears of War,Halo, Killzone und was weiß ich der letzte Dreck, alles also Subjektiv
    Wenn mich einer darauf anspricht und meint mich komisch anzuschauen, frage ich gleich zurück ob diejenigen TV schauen und DVD's bzw BR's, wenn sie bejaen, sage ich : "siehste ich nicht, dafür spiele ich interaktive "Filme" ".

    Wie schon erwähnt, für mich keiner Diskusion würdig und ich stehe darüber wenn jemand meint etwas dagegen zu sagen, denn die meisten die sich negativ darüber auslassen wissen gar nicht mal wie unterhaltsam und welchen Storys man es heutzutage in Videospielen zu tun hat.

  18. #17
    Zylinder Zylinder ist offline
    Avatar von Zylinder

    AW: zu alt für Videospiele?

    Meine Mutter hat angefangen mich das zu fragen, als ich 17 wurde. Zu ihrer Verteidigung: Meine Familie lebte damals in armen Verhältnissen in Russland, also sieht sie wohl Videospiele als eine Art "Spielzeug" und hat keine Ahnung davon.

    Bei mir ist es ähnlich wie mit D3ADend: Für manche Sachen bin ich zu alt, aber manche Sachen, die ich noch damals gespielt habe, liebe ich heute noch immer (die ganzen Klassiker auf der PS1). Aber die Geschmäcker ändern sich etwas.
    Ich denke nicht, dass man zu alt für Videospiele sein kann, aber man muss auch bedenken, dass mit dem Alter auch gewisse Verantwortungen aufkommen (Job, Familie etc.) und da muss man schon Prioritäten setzen, denn wenn manche Eltern lieber Videospiele spielen anstatt sich um ihre Kinder zu kümmern (gibt's, selten, aber es gibt sie...), daaaa wird denk' ich 'ne Grenze überschritten.

    Meine Einleitung mit meiner Situation lässt sich übrigens auf die meisten Eltern übertragen. Vor allem die älteren stellen Videospiele auf einer Ebene mit z.B. Action-Figuren oder sonstigem Spielzeug, wo es ein bestimmtes Alter für gibt.
    Man sollte Verständniss für sie haben, aber man kann sie auch darüber aufklären, dass Videospiele mittlerweile mehr sind als moderne "Spielzeuge".

  19. #18
    JokerofDarkness

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr darüber? Ist man irgendwann zu alt? Und was kann ich meiner Mutter sonst noch dazu sagen, weil die ist in so einer Beziehung ziemlich verbohrt und reduziert Videospiele auf Balleraction.
    Zieh aus, dann ersparst Du Dir die Diskussionen.

  20. #19
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Zieh aus, dann ersparst Du Dir die Diskussionen.
    Ich bin schon vor vier Jahren ausgezogen ^^

  21. #20
    JokerofDarkness

    AW: zu alt für Videospiele?

    Zitat Garrus Vakarian Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach fehlt älteren Spielern eine Menge Ehrgeiz.
    Ob das jetzt nun an der fehlenden Zeit zum trainieren oder der etwas höhren Reife die ich jetzt mal vorraussetze liegt ist fraglich.
    Was das mit Ehrgeiz zu tun haben soll, erschließt sich mir nun gar nicht. Ich spiele eine Spiel aus Liebe zum Spiel und Spaß und nicht um alle Items oder Punkte zu bekommen. Was habe ich davon, wenn mein Gamerscore in exorbitante Höhe schnellt? Kann man sich dafür etwas kaufen? Sorry, aber diesen, in meinen Augen, falschen Ehrgeiz habe ich wiederum nie verstanden.

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Ich bin schon vor vier Jahren ausgezogen ^^
    Wozu dann rechtfertigen?

Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. PC für Videospiele gesucht: Hallo zusammen, heute schreibe ich nicht für mich sondern für einen bekannten der Familie, der einen neuen PC braucht. Er hat mich angeschrieben...

  2. Linkshänder und Videospiele: Passt das zusammen? Was haben Albert Einstein, Heinz Erhardt, Kurt Cobain und Ned Flanders allesamt gemeinsam? Richtig, sie sind alle Linkshänder....

  3. Schulumfrage Videospiele: Hallo. Muss jetzt auchmal eure Hilfe beanspruchen :P Und zwar mache ich dieses Schuljahr (Klasse 10) gemeinsam mit 2 anderen eine Projektarbeit...

  4. Frauen und Videospiele?: Wollte mal fragen wieviele Frauen hier sind, die auch gerne Videospiele mögen?

  5. Ideen für Videospiele: Es mag dumm klingen, aber vieleicht klappst^^ Aaaaaaalso, ich dachte mir, ihr könntet euch ein Spiel ausdenken, was es wirklich mal geben...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content