Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Ein Jahrzehnt voller tollen Anime ist vorüber. Unzählige bekannte Anime-Youtuber oder Streaming-Plattformen haben bereits eine Liste der besten Anime des letzten Jahrzehnts (2010-2019) erstellt.
    Manche dieser Listen beruhen auf persönliche Meinungen der Veröffentlicher, andere auf Abstimmungen der Fangemeinschaft.

    Die Idee habe ich schlussendlich von diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=d3Z07cHVzNs

    Inspiriert von dieser Idee möchte ich nun auch Forumla fragen, welche Anime in den jeweiligen Punkten am besten abgeschnitten haben.
    Ich versuche mehrere interessante Kategorien einzubauen, jedoch wird diese noch lange nicht vollständig sein, da ich nicht jedes Genre auflisten werde (jene, welche wohl die meisten User auf Forumla kennen).
    Ihr könnt jedoch gerne weitere Kategorien für euch ergänzen bzw. können wir jederzeit den Start-Post updaten, sollte dies gewünscht sein.

    Es geht pro Kategorie um euren persönlich besten Anime mit ursprünglichen Veröffentlichungsdatum von 01.01.2010 bis 31.12.2019. Veröffentlichung ist die Erstausstrahlung des Anime im Ursprungsland im TV (auch Streaming) oder im Kino.

    Solltet ihr - selbstverständlicherweise - nicht mehr wissen, wann welcher Anime veröffentlicht worden ist oder nicht wisst, welche Genres ein Anime hat, könnt ihr gerne folgende Seite von Myanimelist verwenden:

    https://myanimelist.net/anime.php

    Eine Top-Liste von Charakteren laut User von Myanimelist zur mögilchen Inspiration gibt es ebenfalls hier:

    https://myanimelist.net/character.php

    Viel Spaß!

    1. Bester Anime
    2. Bester Anime-Film
    3. Bester Original-Anime (keine Vorlage durch Manga, Buch, Spiel etc.)
    4. Beste Anime-Umsetzung aufgrund der Vorlage
    5. Beste Animation in einem Anime
    6. Bestes Anime-Studio
    7. Bester Action-Anime
    8. Witzigster Anime
    9. Bester Fantasy-Anime
    10. Anime, welcher dich am meisten erschaudern lassen hat
    11. Bester Musik-Anime
    12. Bester Slice-of-Life-Anime
    13. Bester Thriller-Anime
    14. Bester Shounen-Anime (z. B. Naruto, Dragonball, One Piece etc.)
    15. Bester Romance-Anime
    16. Bester Sci-Fi-Anime
    17. Bester Sport-Anime
    18. Bester Kampf in einem Anime
    19. Bester historischer Anime
    20. Bester Drama-Anime
    21. Herzerwärmendste Szene
    22. Anime mit dem besten Plottwist
    23. Anime, welcher dich am meisten Tränen gekostet hat
    24. Bester männliche Anime-Charakter
    25. Bester weibliche Anime-Charakter
    26. Bestes Tier in einem Anime
    27. Bester Anime-Opening-Song
    28. Bester Anime-Ending-Song
    29. Bester Anime-Soundtrack
    30. Beste Charakterentwicklung in einem Anime
    31. Bester Voice-Actor eines Anime-Charakters (egal welche Sprache)
    32. Der unterbewerteste Anime
    33. Bester Protagonist
    34. Bester Antagonist
    35. Bestes Anime-Paar

  2. Anzeige

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Ich weiss nicht ob ich da mitmachen werde ^^

    Diese ganzen "xx of the Decade" Listen sind in meinen Augen sehr schwer zu beantworten. Viele Lieder,Filme,Games...etc haben einen bestimmten Zeitgeist getroffen der zum damaligen Release herrschte.

    Mal schauen. Bin allerdings auch sehr auf Eure Listen gespannt ^^

  4. #3
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    @Dante-Dragon
    Das dient ohnehin nur zum Spaß und soll den Anime-Thread lebendiger machen. Werde jetzt auch mal meine Liste vorbereiten (eventuell teile ich diese auch auf) und werde mir sehr schwer tun. Honorable Mentions sind natürlich auch möglich oder innerhalb der Kategorien Rankings. (:

  5. #4
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    1. Bester Anime

    Der beste Anime ist direkt eine sehr schwer Entscheidung... vermutlich sogar die schwierigste, da dieser Anime alle Anime eines jeden gesehenen Genre von mir toppt.
    Jedoch habe ich zwei Anime, welche ich aus diesem Zeitraum sehr feier und beide echt gut finde.

    Katanagatari
    Steins;Gate

    Als meinen Lieblingsanime aus diesem Zeitraum würde ich Steins;Gate oder Katanagatari nennen.
    Steins;Gate hat mich mit der geilen Geschichte und dem Thema Zeitreise kombiniert mit vielen Emotionen total abgeholt.
    Katanagatari war für mich eine sehr besondere Serie, die es kaum ein weiteres Mal gibt. Mega geile Dialoge und ein unfassbar unerwartetes und grandioses Finale.

    Da Katanagatari wohl eher selten genannt wird und viele nicht kennen nimmt für mich Katanagatari den Platz als besten Anime des letzten Jahrzehnts ein.
    https://myanimelist.net/anime/6594/Katanagatari


    Meine Gedanken zum Anime in diesem Thread: Katanagatari (Anime) - Sword Story

    2. Bester Anime-Film


    Da ich noch lange nicht so viele Animefilme gesehen habe, wie ich möchte oder auch sollte, habe ich für die Top-Auswahl eher weniger Anime parat.

    Jedoch kann ich von meinem Anime-Film-Pool direkt einen nennen, welcher für mich wirklich der Anime-Film des letzten Jahrzehnts gewesen ist.

    "Kimi no Na wa." oder auch bekannt als "Your Name."
    https://myanimelist.net/anime/32281/Kimi_no_Na_wa


    Warum mir der Film so gut gefällt kann man diesem Thread entnehmen: Your Name. (Kimi no na wa.)

    Für mich jedenfalls ein Film, welcher mich von Anfang bis Ende begeistert hat. Durch sehr guten Humor, emotionalen Momenten, einen geilen Plottwist, atemberaubende Animation und einer unter die Haut gehenden Musik.

    Honorable Mention:


    Natürlich gibt es weitere Anime-Filme, welche mir gut gefallen haben. Auch zu den Favoriten meinerseits zähle ich meinen momenten aktuellsten Film "Weathering with You", welchen ich wirklich sehr gut fand und noch im Hype bin.
    "A Silent Voice" ist einer der besten Anime-Film, welche ich kenne und kann diesen Film jedem weiterempfehlen. Eine sehr emotionale Story mit liebevollen Charaktere und einer tollen Botschaft.
    Zu guter Letzt muss ich einfach noch den Film "Dragon Ball Super Movie: Broly" nenne, welcher bislang für mich das beste ist, was es zu Dragonball zu sehen gibt. Ein grandioser Film und für jeden Fan ein MUSS.

    3. Bester Original-Anime

    Tja, nachdem ich ein paar Original-Anime durchgeganben bin habe ich bemerkt, wie viele dieser Anime ich überhaupt noch sehen sollte.

    Tatsächlich kann ich zwei Anime nennen, welche für mich beide diesen Platz verdient hätten, da ich aufgrund der unterschiedlichen Genre keinen davon höher stellen kann.
    Da ich einen der beiden Anime jedoch durch alle Folgen besser fand, geht der Platz als bester Original-Anime des letzten Jahrzehntes an "Ano Hi Mita Hana no Namae wo Bokutachi wa Mada Shiranai"
    https://myanimelist.net/anime/9989/A..._Mada_Shiranai


    Meine Gedanken zum Anime: AnoHana: Die Blume, die wir an jenem Tag sahen


    Honorable Mention:


    Auf dem zweiten Platz und der gerade eben erwähnte Anime neben "anohana" ist "Psycho-Pass". Fand ihn sehr gut, vor allem während den Folgen, wo diese Jäger mit seinen Hunden aufgekreuzt ist; das sind 2-3 Folgen, die für mich wirklich unfassbar gut gewesen sind und ganz oben stehen.
    Ebenfalls nennen möchte ich noch "Death Parade". Der Anime ist zwar sehr gut angekommen, aber ich habe das Gefühl, dass zu wenig darüber gesprochen wird. Unglaublich emotionale Serie und wunderschön anzusehen. Ich warte bis heute auf eine Fortsetzung.

    4. Beste Anime-Umsetzung aufgrund der Vorlage

    Mein Problem ist: ich guck nur Anime und kenne daher keine Vorlagen. Daher kann ich nur vom Anime selbst sprechen oder von der Fan-Base, welche in diversen Forum über die Umsetzung spricht.
    Ach einen Moment... eine Light-Novel habe ich ja tatsächlich gelesen und fand die Umsetzung gut gelungen.
    Daher geht die Stimme an "Sword Art Online".
    https://myanimelist.net/anime/11757/...20Art%20Online


    Ich bin mir sicher, dass es so viel mehr Anime gibt die so viel besser umgesetzt worden sind. Dennoch fand ich die Umsetzung per se sehr gut gelungen. Der Aufbau passt, wichtige Szenen sind vorhanden und auch die Side-Charaktere wurden anhand des Originals sehr gut eingebaut.

    5. Beste Animation in einem Anime

    Beste Animation... hätte nicht gedacht, dass ich mir hierbei so schwer tu. Aber es gibt mehrere Anime, die so eine tolle Animation haben. Entweder sehr detailreich, wunderschön anzusehen oder auf ihre Art und Weise "speziell" und daher aus der Menge herausstehend und in Erinnerung bleibend.

    Der erste Anime, der mir in den Sinn kommt, ist "Your Name." ("Kimi no Na Wa."). Ich erinnere mich noch daran, wie ich den Anime auf noch nicht offizieller Qualität auf meinem kleinen Monitor mir angesehen habe, den Animation aber dennoch atemberaubend fand und bis heute unvergessen in meiner Erinnerung mit mir trage. Die wunderschöne Darstellung des Himmels, die tolle Stadt, Natur, die Gesichter der Charaktere... die flüssigen Bewegungen.

    Der zweite Anime, welcher mir bei dieser Kategorie in den Sinn kommt ist "Hyouka". Ich habe noch nie solch schön animierten Gesichter gesehen. Die Animation in Hyouka ist aber auch in Summe ein wahrer Augenschmaus.

    Aber auch Anime wie Fate/Zero und Demon Slayer haben in dieser Kategorie definitiv eine Erwähung verdient.

    Aufgrund meinem Gefühl und den Erinnerungen beim ersten Mal sehen geht der Punkt der besten Animation in einem Anime des letzten Jahrzehnts an "Your Name." ("Kimi no Na Wa.").
    https://myanimelist.net/anime/32281/...?q=Your%20Name


    Honorable Mention:


    Gerne nenne ich nochmal die anderen Anime, welche mir bei dieser Kategorie sofort in den Sinn gekommen sind:
    "Hyouka", "Demon Slayer", "Fate/Zero"

    Und noch ein Anime kommt mir gerade noch in den Sinn:
    Die ersten beide Filme von "The Garden of sinners". Auch eine wirklich sehr gute Animation. Muss mir noch die restliche Filme von dieser Reihe ansehen.

    6. Bestes Anime-Studio

    Hier muss ich aussteigen. Es gibt zu viele Studios, welche mir sehr gut gefallen. Jedoch sind die veröffentlichten Anime der Jahre 2010-2019 zu betrachten.
    Ich schwanke deswegen zwischen "Kyoto Animation" und "White Fox".
    Kyoto erstes wegen den tollen Anime in den letzten 10 Jahren sowie deren hervorragenden Qualität bei ihren Top-Titel.
    White Fox wegen den Anime der letzten 10 Jahren, welche für mich Top-Titel gewesen sind, die ich auch rewatch und feier!
    Kyoto hat wegen den Geschehnissen letztes Jahr einen Sympathiepunkt mehr, deswegen möchte ich sie aber nicht als bestes Anime-Studio gewinnen lassen.

    Für mich ist das beste Anime-Studio des letzten Jahrzehnts das Studio "White Fox".
    https://myanimelist.net/anime/producer/314/White_Fox


    Die Anime Katanagatari, Steins;Gate, The Devil is a Part-Timer!, Akame Ga Kill!, Re:Zero und Goblin Slayer habe ich sehr gefeiert und noch immer positiv in Erinnerung. Steins; Gate habe ich bereits rewatched und Katanagatari sowie Re:Zero werden definitiv folgen. Manche dieser Anime gehören auch zu meinen Lieblings-Anime.

    Honorable Mention:


    Kyoto Animation wegen Anime wie z. B. Violet Evergarden, A Silent Voice oder Hyouka.
    Madhouse wegen Anime wie z. B. Rainbow, Hunter x Hunter (2011) oder Death Parade.
    Bones wegen Anime wie z. B. Boku no Hero Academia oder Mob Psycho.
    A-1 Pictures wegen Anime wie z. B. The Seven Deadly Sins, Erased oder The Promised Neverland... UND Kaguya-sama: Love is War
    ufotable wegen Anime wie z. B. Demon Slayer, Fate/Zero oder God Eater.
    Wit Studio wegen Anime wie z. B. Attackon on Titan und Vinland Saga.
    Shaft wegen der verrückten Art, Animeszenen (Kamerawinkel, Kamerafahrt etc.) darzustellen. Tolle Anime wie z. B. Puella Magi Madoka Magica, Monogatari-Teile und Nisekoi kommen von diesem Studio.
    Mappa wegen Anime wie z. B. Inuyashiki und Dororo.

  6. #5
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Endlich gehts mal wieder weiter hier!!

    7. Bester Action-Anime

    Action-Anime hat es wirklich viele gegeben, wobei jedoch viele Anime Action beinhaltet hatten, aber einen anderen Haupt-Genre entsprechen. Ich versuche nur jene Anime zu nenne, welche wegen ihrer Action bekannt sind.

    Ich habe vermutlich nicht sehr viel davon gesehen, da ich selbst nicht sehr begeistert von diesem Genre bin (auch bezüglich Movies), gerne jedoch in anderen Genre gute Action sehe. Es gibt jedoch Anime, die für mich sofort zu nennen sind, vor allem wegen der sehr guten Action:

    Black Lagoon: Roberta's Blood Trail
    Durarara!!
    Hunter x Hunter (2011)
    Attack on Titan
    Dragon Ball Super
    Nanatsu no Taizai
    One Punch Man
    Boku no Hero Academia
    Dragon Ball Super Movie: Broly

    Sehr schwer, da ich nun einige Anime gefunden habe, die ich jetzt als potenzielle Sieger sehen könnte - nebenbei habe ich noch zig mehr Anime gefunden, die mir bezüglich der Action sehr gut gefallen haben.

    Black Lagoon: Roberta's Blood Trail ist der Abschluss einer richtig geilen Action-Serie. Jedoch hätte ich eher Staffel 1 oder 2 als für den potenziellen Sieger gewählt, wenn diese nicht vor 2010 herausgekommen wären. Daher ist es für mich zu wenig.

    Durarara!! hat super witzige actionreiche Szenen, welche schnell sind und kombiniert mit viel Chaos und Humor funktionieren. Durch den Humor und durch die dazwischen vorkommenden längeren Dialoge sehe ich die Action jedoch als großen wichtigen Bestandteil, aber nicht als das Merkmal der Serie. Die Serie ist mega, kommt mir insgesamt für den Anime des Jahres in diesem Bereich zu kurz.

    Hunter x Hunter (2011) => enorm geile, innovative und kurzweilige Action ohne Limit!

    Attack on Titan hat auch sehr spannende und geile Action, jedoch mit viel Mystery als Mittelpunkt, weswegen ich auch hier die Action nicht als größter positive Bestandteil der Serie nennen würde.

    Dragon Ball Super => Dragon Ball verbinde ich einfach mit Action und auch Super hat es geschafft, mir viele geile Actionszenen zu bieten. Jedoch fand ich beispielsweise Z im Punkto Kampf besser. Super ist zwar doch gut, aber für mich nicht der beste Action-Anime des letzten Jahrzehnts.

    Nanatsu no Taizai hat sehr viel sehr geile und kurzweilige Action mit viel Emotionen während den Kämpfen und vielseitige Charaktere, geile Bösewichte und viel schmerzhaften Schlagabtausch.

    One Punch Man steht für mich für Action und Comedy. Jedoch ist die Action oft zu kurz und auch wenn die "längeren" Actionszenen (wie auch die kürzeren) sehr geil animiert sind, sind die Kämpfe oft zu kurz. Dennoch sehr in Erinnerung geblieben und absolut geil.

    Boku no Hero Academia => ich erinnere mich noch, wie ich an einem Sonntag die komplette erste Staffel angeguckt habe. Was für eine geile Action, vor allem die letzten paar Folgen. In den Kämpfen ist sehr viel Taktik zu sehen, die Gegner wirken teilweise übermächtig und man hat das Gefühl, dass jeder zu jeder Zeit sterben könnte. Die Antagonisten sind ein Traum und auch die Helden bieten geile Fähigkeiten.

    Dragon Ball Super Movie: Broly => erneut etwas mit Dragon Ball Super, dieser Film ist für mich jedoch ACTION PUR und der Höhepunkt von Dragon Ball bisher. Diese Animation beim Kampf, die schnelle Actionszenen; der LANGE geile geile geile Kampf... wie sich die Kontrahenten gegenseitig immer weiter an die Grenzen pushen.. muss man als Dragon Ball Fan sowas von gesehen haben.

    Mehrere Anime konnte ich somit bereits ausgrenzen, jedoch sind da noch Hunter x Hunter (2011), Nanatsu no Taizai, Boku no Hero Academia und Dragon Ball Super Movie: Broly.

    Und von diesen Anime geht meine Nominierung des besten Action-Anime des letzten Jahrzehnts an:
    Hunter x Hunter (2011)



    Der Grund ist, dass dieser Anime trotz seiner Länge von über 100 Folgen konstant ein spannendes und actionreichen Setting bietet. Die Action gibt es aber in viele verschiedenen Formen, sei es ein Kampf mit Fäusten, Karten oder Armdrücken, ein Volleyballspiel oder gar beim Kampf mit dem Gehirn. Die Actionszenen pushen sehr, bieten viele Gänsehautmomente und geben das Gefühl weiter, sehr gefährlich zu sein. Tatsächlich bietet diese Action auch viele Verluste, wodurch die Action noch einen großen Grad an Brutalität mit der Zeit mit sich bringt. Die dargestellten Action-Szenen sind auch sehr gut animiert.
    Langeweilig war mir über den gesamten Anime nie und ich hatte bei jedem einzelnen Kampf sehr viel Spaß. Zu guter Letzt gibt es so viele unterschiedliche Charaktere mit so viel kreativen Fähigkeiten, verschiedenen Motivationen und verrückten Charaktereigenschaften, dass die Action durch diese Charaktere mit vollem Potenzial aufblühen kann.

    Honorable Mention:

    Neben den bisher genannten Anime gibt es noch ein paar weitere, welche ich nennen möchte, da sie mich mit ihrer Action überzeugen konnten.

    Akame ga Kill! => dieser Anime ist deshalb in meiner Liste, weil er sehr viel brutale Action bietet, mit Blut und Tod. So einen Anime habe ich nicht oft gesehen bisher.
    Kengan Ashura => sehr viele abwechslungsreiche und interessante Kämpfe welche kurzweilig sind; durch die sehr viele Kampfarten wird sehr viel Abwechslung geboten; die Kämpfe sind auch sehr brutal
    Medaka Box (Abnormal) => die Charaktere waren mit ihren Fähigkeiten im Kampf so interessant (vor allem der Antagonist, welcher in der letzten Folge der zweiten Season vorgestellt worden ist), dass ich sogar den Manga weitergelesen habe
    Promare => ich habe den Anime noch nicht gesehen, jedoch sehr Gutes darüber gehört; Macher von Kill la Kill... muss also auch sehr gute Action habe!

    8. Witzigster Anime

    Ich gucke nicht viele Anime, welche rein auf Humor ausgelegt sind. Oft verstehe ich den japanischen Humor auch nicht. Viel mehr gefallen mir Anime, welche während ernsten Situationen zur Abwechslung ein paar Lacher bieten. Daher versuche ich nun Anime zu nennen, welche mich persönlich sehr zum Lachen bringen konnten.

    Beelzebub
    Bakuman.
    Nichijou
    Hataraku Maou-sama!
    Tonari no Seki-kun

    Habe unterschieden, ob es mich witzig unterhalten oder wirklich zum Lachen gebracht hat.
    Die meisten Anime - eigentlich fast alle? - liegen näher bei 2010.

    Bakuman. war einfach sehr witzig und ich habe in Erinnerung, hier und da wirklich lachen gemusst zu haben.
    Nichijou ist auch absolut auf absurden Humor ausgelegt. Leider hatte ich jedoch einige Scatches zwischen den guten, welche mir nicht so gut gefallen hatten.
    Hataraku Maou-sama! habe ich als übertrieben witzige Anime in Erinnerung, jedoch nur noch wenig Bilder vor Augen.
    Tonari no Seki-kun ist ebenfalls ein richtig witziger Anime (kurze Episoden) gewesen. Habe den echt gefeiert.

    Mein witzigster Anime des letzten Jahrzehnts ist jedoch Beelzebub!
    Dieser Anime hat mich von Folge zu Folge so sehr zum Lachen gebracht. Dieses Dämonen-Baby und der Schlägertyp von der Schule sind unschlagbar. Vor allem für so viele Episoden schafft es dieser Anime, durchgehend witzig zu sein. Für jeden, der Komik mag, eine Empfehlung! Mit tatsächlich auch coolen Kämpfen!



    Honorable Mention:

    Natürlich habe ich auch hier ein paar Anime, die echt witzig gewesen sind, jedoch einfach zu wenig für den Hauptpreis.

    Haikyuu!! => auch wenn es ein Sportanime ist, hat dieser Anime so viele witzige Momente und das in jeder Folge! Ich musste echt öfters lachen als bei anderen Comedy-Anime
    One Punch Man => ein sehr sehr sehr witziger Anime, der sich selbst einfach nicht ernst nimmt; empfehlenswert!
    Aggressive Retsuko (ONA) => ein süßes Tierchen, welches bei Aggressionen anfängt zu groweln? Absurder Anime, jedoch sehr unterhaltsam und war für mich ein witziger Zeitvertreib an einem gemütlichen Sonntag
    Fairy Tail (2014) => Fairy Tail ist einfach witzig und hat viele unterhaltsame Szenen, daher auch hier zumindest eine Nennung
    Kaguya-sama: Love is War => zwei in sich verliebte, welche ein Geständnis als Niederlage ansehen und daher durch Psychospielchen versuchen den Gegenüber dazu zu bringen, zu gestehen? Sehr witziger Anime!
    Dragon Ball Super => Dragon Ball war einfach schon immer witzig... und auch Super hat ein paar sehr witzige Momente und einzelne Folgen, wie z. B. das Baseballspiel, welches ich bis heute noch feier
    Barakamon => trotz teils sehr melancholischen Hauptcharakter bringen die Kinder auf einer Insel so viel positive Energie und Humor in die Serie, dass ich den Anime für sehr sehr sehr positiv und witzig in Erinnerung behalten habe
    Gintama (Staffeln ab 2010) => ich habe zwar aktuell erst die erste Staffel (vor 2010) begonnen, der Humor soll aber immer besser werden und ich muss zugeben, dass ich mich bislang auch sehr unterhalten fühle.

  7. #6
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    9. Bester Fantasy-Anime

    Viele Anime anderer Genre teilen sich das Genre "Fantasy". Jedoch möchte ich hier den Sieger anhand des Fantasy-Aspektes festlegen.
    Hat er mich in eine fremde Welt mitnehmen könne, in welchem ich Neues und Unbekanntes erleben durfte? Eine Welt, welche funktioniert
    und fantastische Wesen sowie Möglichkeiten im Alltag präsentiert?

    Ein paar Anime der letzten 10 Jahre habe ich gefunden, welche mir sehr gut gefallen haben und ein sehr tolles, fantastisches Setting präsentiert haben.

    Die Wahl ist gar nicht einmal so einfach. Doch mein Anime, welcher der beste Fantasy-Anime des letzten Jahrzehnts gewesen ist, ist

    Tenki no Ko - Weathering With You
    https://myanimelist.net/anime/38826/Tenki_no_Ko



    Das neuste Werk des Autoren von "Your name." kann mit einer stimmigen und fantastischen Welt überzeugen. Wunderschöne Bilder, unmögliche Geschehnisse,
    eine Reise bis über die Wolken mit einem freien Fall auf Mutter Erde und einem bombastischen Knall.

    Für mich ein sehr stimmiger Anime mit einer sehr liebevoll aufgebauten Welt. Übernatürliche Dinge geschehen, werden jedoch "logisch" erklärt.
    Ein für mich neues und erfrischendes Setting mit Bildern, welche ich niemals vergessen werde. Die Story passt perfekt dazu und die Musik ist die Kirsche obendrauf.

    Der Aufbau der Geschichte und die Beziehungen der Charaktere lässt sich die notwendige Zeit, bleibt dennoch interessant.
    Was auch zusätzlich gut auf mich gewirkt hat ist, dass es in einem normalen Setting stattfindet und die Charakter selbst über die übernatürlichen Ereignisse erstaunt sind.

    Man wird hinter den Bildschirm mitgenommen und darf für die Dauer des Filmes eine neue Welt miterleben und mitfühlen.

    Einfach nur fantastisch!

    Weitere Eindrücke meinerseits:
    Tenki no Ko: Weathering With You (vom Your Name.-Regisseur)

    Honorable Mention:

    Es gibt natürlich weitere Anime mit einem fantastischen Setting, welches sehr gelungen ist.

    Zum Beispiel das sehr düstere und schon fast morbide Setting von Goblin Slayer, in welcher die Gefahr und die Gewalt von schwachen Goblins in großer Menge mit Bildern dargestellt wird. Nichts für schwache Nerven.

    Auch Re:ZERO muss ich hier einfach nenne, welcher meine zweite Wahl gewesen wäre. Ein Anime, welcher eine so geile und düstere Welt in einem Isekai-Setting aufgebaut hat mit dermaßen nachvollziehbaren Emotionen der Charaktere... ansehen!

    Zwar kein Meilenstein und auch eher ein Durchschnittsanime, dennoch hat mir Grimoire of Zero von Anfang bis zum Ende gefallen. Hauptsächlich wegen der Freundschaft / Liebesgeschichte zwischen einem Tiermenschen und einer Hexe. Total süß gemacht, sehr unterhaltsame Dialoge mit einer in sich zusammenstimmende fantastischen Welt.

    10. Anime, welcher dich am meisten erschaudern lassen hat

    Im Vergleich zu den anderen Genre gibt es hier nicht sehr viele nennenswerte Anime der letzten 10 Jahre. Tatsächlich gab es auch wesentlich weniger Anime insgesamt aus diesem Genre stammend.
    Zunächst dachte ich: "Ja, die Entscheidung ist schon gefallen, es kann nur ein Anime zum besten Horror-Anime des letzten Jahrzehnts erkoren werden!".
    Doch blöderweise ist dieser vor 2010 ausgetrahlt worden. Lediglich eine OVA davon wurde im letzen Jahrzehnt noch ausgestrahlt, wird jedoch leider nicht der Hauptreihe gerecht.

    Für welchen Anime entscheide ich mich also? Es soll ein Anime sein, welcher mir ein unwohles Gefühl gegeben hat. Ein Anime, welcher mich schneller Atmen gelassen hat. Ein Anime, welcher unheimlich und spannend zugleich gewesen ist.

    Tatsächlich kann ich keinen Anime mit Überzeugung wählen. Jedoch gibt es einen Anime, welcher mir von den möglichen Anime am meisten vom Gefühl des Unwohlfühlens weitergegeben hat.

    Hierbei handelt es sich um:

    Another
    https://myanimelist.net/anime/11111/Another?q=another



    Der Anime ist mir zwar nicht sehr gut im Gedächtnis geblieben. Ich kann mich nur noch an wesentliche Situationen und an ein paar Szenen ingesamt erinnern.
    Jedoch weiß ich noch, dass er einen sehr guten, langsame, geheimnisvollen und doch auch unheimlichen Aufbau gehabt hat. Es kam zu mehreren Todesfällen, welche teils tatsächlich eklig gewesen sind.
    Man konnte mit dem Hauptcharakter mitfiebern und tatsächlich hatte ich stellenweise auch ein mulmiges Gefühl.
    Die Story ist schlussendlich leider nicht sehr originell und der Anime insgesamt ist für mich eher Durchschnitt. Dennoch hat es den Horror-Part gut erfüllt.

    Honorable Mention:

    Den ersten Anime, welche ich nehmen wollte, war "Higurashi no Naku Koro ni - When They Cry". Hierbei handelt es sich um einen Anime, welcher mir wirklich stellenweise "Angst" gemacht hat.
    Ich hatte tatsächlich ein sehr mulmiges Gefühl und war schockiert über das Gesehene. Tatsächlich pochte mein Herz beim Gucken wie wild. Und insgesamt ist die Story sehr gut.
    Leider kommt der Hauptteil der Reihe aus dem Jahr 2006. Jedoch kann ich zumindest die 52-minütige OVA When They Cry - Outbreak empfehlen, welche zur Reihe und zur Geschichte gehört.

    Jener Anime, welche ich zuerst als bester Horror-Anime des letzten Jahrzehnts gewählt hatte, war Corpse Party: Tortured Souls. Dieser Anime ist tatsächlich sehr gruselig und schafft es ein
    unheimliches und aufregendes Setting aufzubauen. Jedoch ist die Story und der Anime im Gesamten im unteren Durchschnitt und gefällt mir nicht wirklich gut, weswegen ich die 4 OVA-Folgen bis heute
    nicht beendet habe und noch immer bei Folge 3 bin. Dennoch ist der Horror-Part gut gelungen.

    Für mich noch kein wirklicher Horror-Anime, da ich bei Folge 09 von 25 stehen geblieben bin kann aber noch einiges kommen, jedoch ein Anime welcher eine dermaßen düstere Atmosphäre hatte, dass
    ich mich beim Gucken eher unwohl und aufgeregt gefühlt habe, ist Shinsekai yori - From the New World. Der Anime genießt insgesamt in der Anime-Community einen hohen Stellenwert und dürfte es
    tatsächlich sein, gesehen zu werden. Werde ich jedenfalls noch nachholen.

    Auch erwähnen möchte ich noch den jüngsten Anime meiner potenziellen besten Horror-Anime des letzten Jahrzehnts namens The Promised Neverland. Zwar steht der Horror-Aspekt im Anime
    nicht ganz im Vordergrund, bleibt aber stets zumindest im Hintergrund und erfüllt seinen Part in vollster Zufriedenheit. Durch eklige Szenen, einem nahezu unmöglichem Entkommen und durch vermeintlich wehrlose
    Kinder schafft es der Anime, in vielen Szenen unheimlich und aufregend zu sein. Kein Horror-Anime per Se, jedoch gibt es mehrere Momente, welche das Herz wie verrückt pochen lassen in einem Setting, in welchem
    Kinder sterben und unwirkliche Kreaturen vermeintlich unbesiegbar wirken.

    Zu guter Letzt möchte ich zumindest noch Tokyo Ghoul erwähnt haben. Ich spreche von der ersten Staffel. Die Verwandlung in einen Ghoul, das neue Setting und die Gegner sind tatsächlich gruselig und
    haben mich stellenweise erschaudern lassen. Vor allem die Folter und der letzte Arc der ersten Staffel war für mich sensationell gut umgesetzt und gab mir vor Entsetzen nicht nur einmal eine Gänsehaut.

    11. Bester Musik-Anime


    Musik, ein Genre, welches für mich relativ uninteressant ist und wovon ich bisher nur sehr wenig gesehen habe.

    Doch es gibt diesen einen "Kurzanime", welcher mit einem so tollen Song begleitet wird, den ich hier glücklicherweise nennen darf. Es handelt sich hierbei um:

    Shelter
    https://myanimelist.net/anime/34240/Shelter



    Die Gefühle der gesehenen Bilder mit der tollen Musik und dem passenden Text sollte wohl jeder selbst für sich erfahren:



    Für mich handelt es sich hierbei um einen Song, welchen ich tatsächlich in meiner Playlist habe. Beim Hören des Songs habe ich die Bilder des Anime noch heute vor Augen.
    Die Geschichte mit der begleitenden Musik und mit den Bildern hat mich sehr melancholisch gestimmt und berührt.
    Eine sehr einfühlsame und traurige Geschichte mit einem Handlungsstrang um einen seine Tochter sehr liebenden Vater.

    Ich kenne den Song samt Anime nun seit bereits über 3 Jahren, doch jedes Mal wieder muss ich mir den Anime zur Gänze anhören und fühle mit der Geschichte mit.

    Somit für mich mit Abstand der beste Musik-Anime des letzten Jahrzehnts!

    Honorable Mention:

    Ich bin bei meiner ersten Anime-Watching-Challenge neu in dieses Genre eingestiegen. Mit dem Anime Love Live! School Idol Project konnte ich zum ersten Mal erleben, warum
    es einen Hype um dieses Genre gibt. Ich bin ehrlich: ich war weder gehypt noch positiv überrascht, jedoch war der Anime okay und ich habe mich nicht gelangweilt.
    Tatsächlich konnte ich mich beim Gucken der Serie in die Charaktere hineinversetzen und die Musik war auch ganz okay.
    Ich würde jetzt zwar nie die Fortsetzung gucken und bin auch noch immer kein Fan dieser Idol-Anime / Musik-Anime, jedoch war der Anime selbst für mich okay und dürfte daher wohl auch eine Nennung wert sein.

    Für mich eine Überraschung war tatsächlich der Anime namens Aggressive Retsuko. Während eines verkaterten Tages habe ich auf Netflix diesen Anime durchgeguckt. Sehr witzig, süß und stellenweise emotional.
    Kurzweiliger Anime mit sympathischen Charakteren und einem witzigen Setting. Warum ich diesen Anime nenne? Nun... ein süßer Charakter lässt ihre innere Wut nur selten aus sich heraus. Doch wenn diese innere
    Wut bis ans Limit anstaut und sie explodiert, so beginnt sie Death Metal zu singen und lässt die Sau raus. Anschauen lohnt sich!

    Leider bereits 2003 zum ersten Mal ausgestrahlt worden, dennoch muss ich diesen Animer nennen! There She Is!! ist ein sehr süßer Anime, welcher nur von Musik begleitet wird. Die Story wird in Bildern erzählt und ist
    eine emotionale Liebesgeschichte mit - glücklicherweise - einem Happy End.


  8. #7
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Bester Musik Anime und nicht mal Carole & Tuesday genannt.....ab in die Ecke und schäm dich für mich mit Abstand der jeste Musik Anime der letzten Jahre. Und auch locker in den Top 5 der Animes von 2019. Falls nicht geschaut definitiv nachholen

  9. #8
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Bester Musik Anime und nicht mal Carole & Tuesday genannt.....ab in die Ecke und schäm dich für mich mit Abstand der jeste Musik Anime der letzten Jahre. Und auch locker in den Top 5 der Animes von 2019. Falls nicht geschaut definitiv nachholen
    Nicht geschaut, liegt wohl daran werd ich nachholen.

  10. #9
    Jay Jay ist gerade online
    Avatar von Jay

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Carole & Tuesday hat für mich auf jeden Fall die beste Musik aller Musik-Anime, da kommt bei mir selbst Beck nicht mehr heran

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Tatsächlich kann ich keinen Anime mit Überzeugung wählen. Jedoch gibt es einen Anime, welcher mir von den möglichen Anime am meisten vom Gefühl des Unwohlfühlens weitergegeben hat.
    Der Pilot hatte schon derbe was von Shutter Island. Protagonist zieht in ein neues Gebiet und hat absolut keine Ahnung, warum alle um ihn herum sich so merkwürdig verhalten, womit er auf gleicher Höhe gesetzt wird wie die ebenso ahnungslosen Zuschauer. Danach wurde es mir zwar ein bisschen zu sehr stupides Splatter-Fest, aber die Ausführung des Anfangs hab ich so in fast keinem anderen Anime mehr gesehen. Lediglich Shinsekai yori hatte da für mich eine noch schauderhaftere und sich zudem stetig wandelnde Atmosphäre

  11. #10
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Nicht geschaut, liegt wohl daran werd ich nachholen.
    Ja dann weisst du ja was du zu tun hast wenn du dich in der Ecke am schämen bist ^^ Ne jetzt mal ohne Witz wie @Jay: schon sagt der Soundtrack ist der Wahnsinn. Neben dem Cowboy Bebop Soundtrack (höhöhö sogar beides der gleiche Director) stehen auch beide Alben von Carole and Tuesday bei mir physisch im Regal und sind bei mir täglich in meiner Spotify Playlist am rotieren.

    Den Anime musst du wirklich unbedingt nachholen.

  12. #11
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Jay Beitrag anzeigen
    Der Pilot hatte schon derbe was von Shutter Island. Protagonist zieht in ein neues Gebiet und hat absolut keine Ahnung, warum alle um ihn herum sich so merkwürdig verhalten, womit er auf gleicher Höhe gesetzt wird wie die ebenso ahnungslosen Zuschauer. Danach wurde es mir zwar ein bisschen zu sehr stupides Splatter-Fest, aber die Ausführung des Anfangs hab ich so in fast keinem anderen Anime mehr gesehen. Lediglich Shinsekai yori hatte da für mich eine noch schauderhaftere und sich zudem stetig wandelnde Atmosphäre
    Shutter Island habe ich vor kurzem gesehen, habe jetzt aber nicht direkt den Bezug zu Another gefunden. Aber ich weiß was du meinst. Das Ungewisse und die unerklärbaren Ereignisse.
    Ja, so Richtung Ende hat er stark an Qualität verloren und auch die Auflösung war nur okay. Von daher bleibts eben eher Durchschnitt, wobei ich bis zur Hälfte und wohl auch ein wenig mehr sehr positiv überrascht war.


    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Ja dann weisst du ja was du zu tun hast wenn du dich in der Ecke am schämen bist ^^ Ne jetzt mal ohne Witz wie @Jay: schon sagt der Soundtrack ist der Wahnsinn. Neben dem Cowboy Bebop Soundtrack (höhöhö sogar beides der gleiche Director) stehen auch beide Alben von Carole and Tuesday bei mir physisch im Regal und sind bei mir täglich in meiner Spotify Playlist am rotieren.

    Den Anime musst du wirklich unbedingt nachholen.
    Bei mir ist nur das Problem, dass mich reine Musik-Anime nicht so interessieren. Ich hoffe, dass auch ein guter Plot dabei ist scheint aber auch so der Fall zu sein.

  13. #12
    Jay Jay ist gerade online
    Avatar von Jay

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Shutter Island habe ich vor kurzem gesehen, habe jetzt aber nicht direkt den Bezug zu Another gefunden. Aber ich weiß was du meinst. Das Ungewisse und die unerklärbaren Ereignisse.
    Genau, meinte hauptsächlich das anfänglich aufkommende Gefühl und in Shutter Island bereist DiCaprio ja auch eine ihm unbekannte, doch sehr mysteriöse Insel, die von Leuten bewohnt wird, die alle sehr unerklärlich auf ihn reagieren. Dies ist in Another ja ähnlich

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Bei mir ist nur das Problem, dass mich reine Musik-Anime nicht so interessieren
    Des Fokus auf Musik wegen oder weshalb?

    Weil viele Musik-Anime - um es mal ein bisschen zu unnett auszudrücken - das musikalische Setting doch eh bloß als Trittbrett für eine übergeordnete, emotionale Geschichte benutzen. Gibt Ausnahmen, wie Your Lie in April, aber in Fuuka zum Beispiel könnten sie auch genauso gut im Aerobic-Club sein

  14. #13
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Wenn wir schon bei Musik Anime sind......Zombieland Saga war auch nen super lustiger Anime mit Musik Setting. Hoffe da auch auf ne 2. Staffel bald ^^

  15. #14
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Jay Beitrag anzeigen
    Des Fokus auf Musik wegen oder weshalb?
    Also wenn es in Richtung Idol-Anime geht, dann bin ich raus.
    Und wenn der Anime Fokus auf Lieder und Gesang hat, dann ebenfalls.
    Ich brauche eine gute Story, interessante Charaktere und dann zusätzlich noch als Begleiter der Gesang, jedoch nicht im Hauptfokus.

  16. #15
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Okaaaaaay dann Fallen Zombie Land Saga und Carole & Tuesday scheinbar doch raus ^^ ..... gib letzterem wenigstens mal ne Chance.

  17. #16
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Okaaaaaay dann Fallen Zombie Land Saga und Carole & Tuesday scheinbar doch raus ^^ ..... gib letzterem wenigstens mal ne Chance.
    Werde ich ich lass mich gerne bekehren ist nur wichtig, dass ich in Stimmung bin!

  18. #17
    Jay Jay ist gerade online
    Avatar von Jay

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Also wenn es in Richtung Idol-Anime geht, dann bin ich raus.
    Und wenn der Anime Fokus auf Lieder und Gesang hat, dann ebenfalls.
    Ich brauche eine gute Story, interessante Charaktere und dann zusätzlich noch als Begleiter der Gesang, jedoch nicht im Hauptfokus.
    Achso. Weil das - so wie du gerade dein Wunschszenario beschreibst - doch eh auf die meisten Musik-Anime zutrifft. xD Nana, Kids on the Slope, K-On, Hibike Euphonium und so weiter. Natürlich nicht in einem negativen Sinne gemeint, Idol-Anime könnte ich aber zum Beispiel auch herzlich wenig abgewinnen

  19. #18
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    @Jay das sind natürlich alles Anime, die ich schon so lange auf dem Schirm habe, trotzdem wegen dem Thema und den oft damit verbundenen Emotionen bisher vor mich hingeschoben habe.
    Möchte ja schon lange "Your lie in April" gucken. K-On ist auch schon ewig auf der Liste. Nana sagt mir natürlich auch was und Beck soll auch gut sein.

    Insgesamt zu viele gute Anime, die ich gucken möchte, da werde die Anime dieses Genre aktuell eher hinten angesiedelt. Aber es wird die Zeit kommen!

  20. #19
    Jay Jay ist gerade online
    Avatar von Jay

    Anime of the Decade (2010-2019)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    @Jay das sind natürlich alles Anime, die ich schon so lange auf dem Schirm habe, trotzdem wegen dem Thema und den oft damit verbundenen Emotionen bisher vor mich hingeschoben habe.
    Möchte ja schon lange "Your lie in April" gucken. K-On ist auch schon ewig auf der Liste. Nana sagt mir natürlich auch was und Beck soll auch gut sein.

    Insgesamt zu viele gute Anime, die ich gucken möchte, da werde die Anime dieses Genre aktuell eher hinten angesiedelt. Aber es wird die Zeit kommen!
    Your Lie in April erzählt eine starke Charaktergeschichte, die mich am Ende auch sehr emotional werden ließ, fokussiert sich eben aber auch stark auf die Musik, welche nicht nur eine oberflächliche Begleiterscheinung, sondern tief in die Handlung verwoben ist. Musst dann einfach mal schauen, ob dir's gefällt

  21. #20
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Anime of the Decade (2010-2019)

    12. Bester Slice-of-Life-Anime

    Es gibt viele gute Slice-of-Life-Anime, doch sehr wenige, welche mich bisher richtig geflasht haben.
    Oft fangen sie sehr interessant und gut an, jedoch verliere ich meist ab der Hälfte bzw. Richtung Ende dann doch die Interesse.

    Beim Durchstöbern der MAL-Liste bin ich auf einige Titel gestoßen, welche ich schon länger auf meiner Plan2Watch-Liste habe,
    jedoch meist die Stimmung gefehlt hat oder ich immer einen Anime fand, welcher mich gerade mehr angesprochen hat.

    Bestimmt sind in diesem Genre noch viele viele viele Perlen mehr vorhanden, ich selbst hab jedoch nur ein paar wenig gute
    Serien gesehen, welche für mich in Frage kommen.

    Insgesamt habe ich nun fünf Anime, welche mir unglaublich gut gefallen haben.
    Zwischen dreien ist es sehr schwer, wobei ich einen davon noch herausnehmen kann.
    Übrig bleiben somit insgesamt zwei. Und da es um den besten Slice-of-Life-Anime des letzten Jahrzehnts geht, geht meine Wahl an:

    Yahari Ore no Seishun Love Comedy wa Machigatteiru.
    https://myanimelist.net/anime/14813/..._Machigatteiru


    Dieser Anime hat mich von Anfang bis zum Ende der ersten Staffel gefesselt. Ich habe innerhalb der ersten Folge die Protagonisten richtig lieb gewonnen.
    Hachiman ist ein Charakter wie aus kaum einem anderen Anime. Fauler und asozialer (nicht gemein, sondern nicht an sozialen Kontakten interessiert).
    Während in anderen Anime ein solcher Charakter einem lieb gewonnen Mädchen wie ein Held zur Hilfe gekommen währe, obwohl dies seinem Charakter
    nicht so ganz entspricht, macht es Hachiman anders. Oft unternimmt er zuerst gar nichts, sondern beobachtet nur. Dadurch entsteht auch mal eine
    angespannte Stimmung. Und wenn er jemanden bewusst helfen möchte, macht er sich oft selbst zum Sündenbock und verdeutlicht lediglich seinen
    Charakterzug. Oft kommt es gar nicht so stark zum Vorschein, wie sehr er gerade jemanden geholfen hat. Die Authentizität gefällt mir verdammt gut.

    Aber auch Yukino ist für mich ein sehr interessanter Charakter, welchen ich sehr sympathisch finde. Sehr intelligent, hübsch gezeichnet und
    zunächst noch distanziert und abwertend, zeigt dann aber irgendwann auch einmal ihre schwache und verletzliche Seite.

    Wie die Charaktere miteinander harmonieren und dass es Charakterentwicklungen und auch Beziehungsfortschritte gibt, ist für mich so unglaublich wichtig,
    damit ein Slice-of-Life-Anime überhaupt erst gut wird. Und dieser Anime macht dies für mich zur vollsten Zufriedenheit.

    Eine tolle Animation und für mich nachvollziehbare Geschichte rundet die Serie optimal ab.
    Eine dritte Staffel soll dieses Jahr noch ausgestrahlt werden! Zuvor werde ich noch die zweite Staffel gucken.

    Honorable Mention:

    Knapp hinter den Gewinner habe ich Beastars gesetzt.
    Ich habe wirklich schon sehr lange keinen Anime mehr gesehen, der mich ausschließlich wegen den Charakteren und deren
    Entwicklungen und Beziehungen so gut gefallen hat, dass ich Tage danach noch geflasht war und den Anime nur noch gefeiert habe.
    Da ich ihn in anderen Bereichen jedoch stärker als im Slice-of-Life-Bereich sehe, habe ich mich nicht für ihn entschieden.
    Jedoch eine absolute Empfehlung meinerseits.

    Ebenfalls ein super Anime ist Hyouka.
    Die Animation ist ohne Witz atemberaubend. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch. Vor allem der hochintelligente Hauptcharakter,
    der ähnliche Charakterzüge wie Hatchiman besitzt, stellt den Anime für mich aufs Treppchen der Top 3 des letzten Jahrzehnts!
    Für manche mag Eru sehr nervig gewesen sein, ich fand sie jedoch ehrlich in ihrer Art und authentisch. Ich mochte sie.
    Schade, dass es keine Fortsetzung gibt, denn ich hätte der Liebesgeschichte ein wenig weiter zugesehen.
    Jedoch sind die kurzen Arcs (es werden tatsächliche Fälle über einen Club einer Schule gelöst) sehr interessant und teils witzig gestalten.
    Und auch hier ist ein Fortschritt zwischen den Charakteren zu merken, was für mich toll ist, jedoch hätte ich mir ein wenig mehr in diesem Punkt gewünscht.

    Ein Anime, welcher nicht fehlen darf... Barakamon!
    Meiner Meinung nach ist dieser Anime das perfekte Beispiel dazu, was Slice-of-Life bedeutet.
    Jede einzelne Folge geht so leicht von der Leber, obwohl sie teilweise einfach nur traurig sind.
    Aber es gibt so viele wertvolle Botschaften in diesem Anime. Die Welt ist so schön gezeichnet und dargestellt.
    Die Charaktere sind unfassbar sympathisch. Und jede Folge lässt einen einfach glücklich zurück (am Ende kann sich das aber bei einer Folge auch ändern!).
    Eine Folge zwischendurch um abzuschalten - dafür eignet sich Barakamon zu perfekt. Und nebenbei bietet der Anime no all die soeben angesprochenen
    positiven Punkte auf höchstem Niveau.

    Zu guter Letzt möchte ich noch Kokoro Connect ansprechen.
    Für mich ein vielversprechender Anime, welche es schaffte, mir eine sehr interessante und innovative Geschichte zu erzählen.
    Der Anfang war so stark, dass ich mich in den Anime richtig verliebt hatte.
    Doch der zweite Arc war meiner Meinung nach eigentlich nur nervig und hat im Herzen weh getan. Es war auch ein thematisch abscheulicher Arc (wollte er aber wohl auch sein).
    Der dritte und letzte Arc war zum Glück wieder gut. Nicht so geil wie der erste, hat mir aber sehr viel Spaß gemacht.
    Und, leider habe ich soweit nicht geguckt, das absolute Highlight soll in der Form einer Fortsetzung von vier Special-Folgen mit je ca. 27 Minuten zu sehen sein.
    Der Anime hat trotz teilweis eher negativen Folgen mich in Summe begeistert - dies tatsächlich wegen der Geschichte.
    Ein toller Anime, welchem man eine Chance geben sollte.

    Sehr schade, dass Toradora! vor 2010 ausgestrahlt worden ist, denn dieser hätte zu meinen Top-Favoriten gehört!

    13. Bester Thriller-Anime

    Das Genre "Thriller" gehört mit zu meinen Lieblingsgenre. Und aufgrund den in Massen vorkommenden geilen Thriller dürfte dies eine sehr schwere Nennung werden.
    Zum Glück ordnet MAL nur wenige Anime konkret dem Genre "Thriller" zu. Diese genügen mir jedoch mehr als genug.

    Und trotz all den Top-Karätern möchte ich einen mir unglaublich ans Herz gewachsenen und für mich richtig geilen Thriller als den besten Thriller-Anime des letzten Jahrzehnts nennen:

    B: The Beginning
    https://myanimelist.net/anime/32827/B__The_Beginning


    Dem einen oder anderen wird der Anime nichts sagen oder man denkt sich: "Das ist doch nur eine Psycho-Pass-Kopie und nicht einmal in gut!".
    Für mich wurde dieser Anime jedoch direkt nach den ersten paar Folgen zu einer Droge. Ich konnte ich aufhören zu gucken. Ich habe die
    Folgen teils verschlungen. Mir hat der Thriller-Aspekt in dieser Serie sehr gut gefallen. Weiters aber hat er mich mit einer richtig geilen Animationsgrafik,
    einem fetten Soundtrack, sympathischen und authentischen Charakteren sowie coolen Kämpfen und einer kurzweiligen Geschichte begeistert.
    Eine zweite Staffel wurden mit der letzten Folge im Jahr 2016 angekündigt. Bislang gibt es noch keine neuen Infos - leider.

    Für mich hat dieser Anime den Platz verdient, da er trotz vorhandenen Schwächen ein Herz hat und mir von Anfang bis Ende ein unvergleichbares
    Erlebnis gegeben hat.

    Honorable Mention:

    Natürlich, wie soll es auch anders sein, hat Yakusoku no Neverland einen unvergesslichen Eindruck im Jahr 2019 hinterlassen.
    Ein Anime, welcher mit dem Geniestreich "Death Note" verglichen wird und in vielen Punkten der perfekte Thriller ist.
    Für mich stellenweise etwas zu kurzweilig und die vielen Cliffhanger, welche am Schluss innerhalb einer Minute in der folgende Folge
    unspektakulär aufgelöst worden sind, haben mich jedoch öfters genervt. Das Ende hingegen hat mir die Sprache verschlagen... und
    war zudem noch ein offenes Ende. Eine Fortsetzung folgt zum Glück im Frühjahr 2021.

    Death Parade ist und bleibt einer der emotionalesten Anime. Und auch wenn ich ihn jetzt nicht zu 100% als den perfekten Thriller sehe,
    sondern nur als Anime, welche auch Thriller-Elemente besitzt, muss ich ihn einfach aufgrund seiner emotionalen Storyerzählung und dem kreativen
    Setting und sehr dreidimensionalen Charakteren (trotz teilweise nur 2 Folgen!) nennen. Und dieser Anime bietet insgesamt noch so viel mehr als
    Thriller-Elemente. Einfach die erste Folge anmachen und staunen.... und sich fesseln lassen. Man wird den Anime durchziehen wollen, an nur einem Abend!

    Obwohl Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin nur im entferntesten Sinne wohl auch Thriller-Elemente besitzt, wird er auch diesem Genre zugeordnet.
    Und da dieser Anime einfach zu gut ist, als dass man ihn ignorieren könnte, gehört er in meine Liste der Honorable Mention.
    Ein Anime, welcher sich mit einem historischen Setting aus Japan befasst, welches auf auch tatsächlich vorgekommenden Tatsachen basiert.
    Brutalität und emotionale Grausamkeit gehört zur Serie. Aber genauso wird eine tolle Entwicklung von mehreren Häftlingen gezeigt, welche
    alle zurück in ein schönes Leben finden. Sie jagen ihren Träumen hinterher und schaffen es, glücklich zu werden.
    Der Anfang ist echt hart... aber ab der Mitte geht es bergauf! Und das ist nach all den hart emotional belastenden Geschehnissen bitter notwendig.
    Ein ernster Anime, welcher es dennoch schafft zu unterhalten. Das Opening und Ending ist ein Traum und auch die vorkommenden OST sind super atmosphärisch.

    Auch wenn nur teilweise ein Thriller, so möchte ich noch Re:Zero kara Hajimeru Isekai Seikatsu nennen. Der Protagonist Subaru geht immerhin Verbrechen nach, jedoch
    mehr oder weniger, da er nicht anders kann! Denn stirbt er, wird er einfach an einen gewissen Punkt wiederbelebt, jedoch darf er all seine Erinnerungen behalten.
    Zu Beginn zwar noch grausam, jedoch leichtherzig wirkend, bemerkt man sehr bald eine Charakterentwicklung von Subaru, welche nur nachvollziehbar ist.
    Ich hatte so sehr Mitleid. Und das lösen der "Verbrechen" war immer äußerst spannend. Selbst mit dem Wissen, dass Subaru ja ohnehin wiederbelebt wird,
    hofft man ab einem gewissen Punkt, dass er diesen Schmerz nie mehr spüren muss. Ein Ass in der Anime-Welt!

    Zu guter Letzt möchte ich den Anime Gyakkyou Burai Kaiji: Hakairoku-hen noch nennen. Zwar habe ich diesen bisher noch nicht gesehen, aber nur Gutes gelesen.
    Ein Anime, welcher auf einem psychologischen Level wie Death Note spielt, welcher sich jedoch mit Glücksspielen befasst. Der Protagonist ist in eine Schuldenfalle geraten und
    muss eine sehr hohe Summe zurückbezahlen. Seine einzige Hoffnung ist das strategische Glücksspiel!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Anime Seasons 2019: Vor fast genau einem Jahr habe ich den "Anime Seasons 2018" eröffnet. Jetzt ist es schon wieder Zeit für das nächste Anime-Jahr, welches in vier...

  2. Anime Fall Season 2010!: Fall Season und so. Ein Review der letzten Season kann ich an dieser Stelle leider nicht bringen, ich hab nichts geguckt. Wobei ich nicht sagen...

  3. Anime Summer Season 2010!: Zeit für ein weiteres Preview. Wie die Zeit vergeht... Aber erst ein paar subjektive Worte zur Spring Season. Ich fand die Spring Season...

  4. Anime Spring Season 2010!: Anime Preview, diesmal etwas früher, dafür weniger strukturiert und mit weniger Anime/Seyuu Trivia. Der Grund dafür ist, dass Random Curiosity , an...

  5. Anime Winter Season 2010!: Viele Animes der laufenden Season enden diese Woche mit ihrer 13ten bzw 12ten Episode, das heißt natürlich, dass eine neue Season beginnen muss....