Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Mahiro Mahiro ist offline
    Avatar von Mahiro

    Our Precious Conversations

    Die Reihe ist in sieben Bänden abgeschlossen und erscheint ab morgen bei Kazé.


    Zitat Klappentext
    Nozomi ist in ihren Mitschüler Shiro verliebt und will ihm endlich ihre Gefühle gestehen. Da sie nicht so recht weiß wie, folgt sie ihm zum Bahnhof und verwickelt ihn in ein Gespräch, als ihre Gefühle plötzlich aus ihr herausbrechen. Doch Shiro reagiert nicht so, wie sie es sich erhofft hatte …

    Trotzdem sucht Nozomi weiterhin seine Nähe und auch Shiro beginnt, sich mehr und mehr zu öffnen. Werden sich die beiden näherkommen, oder reden sie am Ende nur aneinander vorbei?
    Ich bin gerade wieder mehr in der Laune in neue Reihen auf deutsch reinzuschnuppern, deswegen werde ich mir den ersten Band hiervon holen. Schade finde ich, dass man hier den Titel nicht übersetzte. Im Klappentext steht ja nicht direkt, dass Nozomi einfach nur einen Korb bekommt. Vielleicht steckt hier ja was anderes dahinter. Bin gespannt.

  2. Anzeige

    Our Precious Conversations

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Mahiro Mahiro ist offline
    Avatar von Mahiro

    Our Precious Conversations

    Den ersten Band finde ich schon mal ganz gut. Mit einer Romanze hat es erstmal nicht viel gemein, doch es ist ein glaubhafter Beginn einer Freundschaft. Die beiden Hauptfiguren kommen meist nach der Schule beim Warten auf die Bahn ins Gespräch. Dabei geht es oft um Zwischenmenschliches, vor allem das Verhalten gegenüber dem anderen Geschlecht. Manchmal kommt auch eine dritte Person hinzu.
    Das hat schon irgendwie was! Die Figuren fühlen sich wie echte Jugendliche an. Ihre Erfahrung ist daher mitunter sehr begrenzt und stützt sich auch auf Fehlannahmen oder Vorurteilen. Das geht sogar soweit, dass bei einer Aussage per Textbox betont wird, dass das Ausgesprochende nur die Ansicht dieser fiktiven Figur wiederspiegelt, was schon etwas seltsam ist.

    Es gibt leichte Fortschritte zwischen den beiden und es endet in der Ankündigung, dass der zweite Band in der Schule handeln wird. Trotz dieser Sache gab es so schon viele Szenen in der Schule zu sehen, wenn auch eher durch Rückblenden. Finde ich so erstmal ganz nett. Erinnerte mich kurz daran, nach der Schule ebenfalls mit anderen an einer Haltestelle warten zu müssen.

Ähnliche Themen


  1. Precious Time: http://www.forumla.de/bilder/2006/05/35.jpg Precious Time Typ: Alben ...