Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. #1
    Nevixx

    Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Da es zu dem aller ersten Teil von "Yu-Gi-Oh!" noch keinen Thread gibt und der bestehende nur die aktuelle Serie (glaube Arc V) inkludiert, wird es nun doch verdammt nochmal Zeit, einen zu eröffnen.

    Yu☆Gi☆Oh! Duel Monsters (Yu-Gi-Oh!) - MyAnimeList.net

    Yu-Gi-Oh! wird doch wohl allen hier ein Begriff sein. Mit Karten werden Duelle bestritten, welche zu Beginn meist nur aus Spaß, über die Folgen hinweg dann aber zur Rettung von liebgewonnen Personen oder gar die Menschheit ausgefochten werden.

    Doch ist das Kartenspiel "Yu-Gi-Oh!" bloß eine Umsetzung einer "Kampfvariante" aus dem alten Ägypten, welche in der Neuzeit als Spiel angesehen wird. Doch dunkle Mächte versprechen sich die Weltherrschaft, indem sie mit bestimmten Karten und gewissen Gegenständen Duelle gewinnen und uralte Mächte freisetzen.

    Yuugi Muto, ein Junge welcher noch zur Schule geht, erhält von seinem Großvater eines Tages einzelne Puzzleteile. Nachdem Yuugi diese zusammensetzt, erwacht ein alter Pharao aus dem alten Ägypten, welcher all seine Erinnerung verloren hat. Das zusammengesetzte Puzzle ist ein Milleniumsgegenstand und bemächtigt Yuugi dazu, mit dem alten Pharao den Platz zu tauschen. Und dies geschieht regelrecht während jeder Folge, unter anderem auch öfters. Das Geheimnis dahinter ist, dass der alte Pharao ein unglaublich guter Duellant ist und so gut wie keine Duelle verliert. Yuugi hingegen hat sehr wenig Selbstvertrauen und steht lieber hinter seinem Schützling.

    Doch böse Mächte erwachen bald, welche nach den Milleniumsgegenständen - von welchen es in Summe 7 Stück gibt - ausschaut halten. Unter anderem Yami Bakura oder auch Yami Marik. Doch auch andere Wiedersacher wie zum Beispeil Pegasus sind hinter diesen Gegenständen her. Auch werden die ägyptischen Götterkarten von genügend Wiedersachern geäugelt und in gefährlichen Duellen darum gekämpft.

    Zusammen mit seinen Freunden - Tea, Tristan, Joey und Yuugi - duelliert sich der alte Pharao täglich mit neuen Herausforderern. Gemeinsam kämpfen sie für das Wohl ihrer Freunde sowie für das Wohl der kompletten Menschheit. Doch schon sehr bald findet man heraus, dass ein Geheimnis hinter dem Pharao liegt. Im letzten Abschnitt der langen Reise werden viele Fragen aufgedeckt - wie zum Beispiel der Name vom Pharao, was in seiner Vergangenheit geschehen ist und weswegen er sich im Milleniumspuzzle befindet - sowie spannende Kämpfe bestritten.

    Das absolute Highlight ist jedoch der letzten Kampf, das letzte Duell, welcher über die Zukunft des Pharaos entscheidet.

    - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Ich habe soeben die letzte Folge (nicht Season 6, da diese nur von den Amerikanern frei erfunden worden ist - somit Season 5) zu Ende geguckt. Und ich kann nur sagen "Hut ab!".

    Eine für mich damals interessante Kinderserie habe ich mit erwachsenem Alter soeben beendet. Auch wenn einige Dialoge und auch Abschnitte der Geschichte sehr kindlich gehalten sind, so vermittelt die Serie wichtige Werte wie "Zusammenhalt, Freundschaft, Vertrauen sowie Selbstvertrauen". Auch muss ich die gut durchdachte und sehr toll zusammenhaltende Story bewundern. Jeder Kampf, jede Begegnung, jede Niederlage und jeder Sieg haben zu diesem einen letzten Duell geführt. Das Duell gegen Yuugi. Und in diesem Duell sind so viele Emotionen hochgekommen.

    Ich bin nur da gesessen und habe keine klaren Gedanken fassen können. Zwei beste Freunde stehen sich gegenüber. Sie haben etliche Gefahren überstanden, etlichen Menschen das Leben gerettet, unzählige Male sich gegenseitig aufgeholfen und angespornt... und nun kämpfen sie mit ihrem gesamten Können gegeneinander. Yuugi muss gewinnen, zum Wohle des Pharaos. Zum Wohle von Atemu.

    Die aller stärkste Serie der ganzen Reihe. Auch GX kann hier leider nicht mithalten (so denke ich). Auch die Synchronisation (deutsche) habe ich für absolut klasse empfunden. Sowas kommt bei mir nicht oft vor. Ob jetzt Atemu (Pharao), Seto Kaiba, Joey oder Yuugi, sehr tolle Leistung. Vor allem Yuugi habe ich über die Serie hinweg als Charakter und auch als Stimme zu lieben gelernt. Im letzten Duell hat er so oft geschrien, mit einer rauen Stimme, und unglaublich viel Emotionen. Der Synchronsprecher ist über sich selbst hinausgewachsen. Unglaublich gute Leistung. Und alleine wegen diesen rauen Schreie habe ich Gänsehaut bekommen.

    Auch Yami Bakura (zu Beginn, nicht der des letzten Arcs) ist für mich einer der besten deutschen Stimmen. Unfassbarr böse und düster, aber auch cool und mächtig.

    Nach so vielen Jahren habe ich nun die Serie (bis auf diesen Filler während Battle City - als Noah aufgekreuzt ist) komplett geguckt. Von Anfang bis Ende. Von Duell zu Duell. Es war tatsächlich nicht nur irgendeine Kinderserie. Die Serie hat mir toll gefallen und die Geschichte passt wunderbar zusammen. Es ist einfach stimmig und sehr gut umgesetzt worden. Lediglich der Arc von "Das Siegel des Orichalcos" habe ich ein wenig schwach gefunden. Habe da auch beinahe die Serie beendet. Aber das gemeinsame Duell von Seto und des Pharaos hat mir sehr gut gefallen. Ein gutes Finale.

    Die Serie ist von Anfang bis zum Ende betrachtet sehr toll gewachsen. Sie ist sich selbst treu geblieben und hat sehr vieles richtig gemacht. Ich bin sehr froh, damit begonnen und vor allem bis zum Ende es durchgezogen zu haben, auch wenn es mehrere Monate gedauert hat.

    Noch immer ganz wirr und emotional betroffen von diesem unfassbar und überraschend gutem Ende, muss ich jetzt meine Gedanken etwas sortieren. Man erkennt durch solche grandiosen finalen Folgen immer wieder, wie wichtig doch Freundschaften sind. Und wie wichtig der Glaube an einen selbst ist. Dieses Duell werde ich noch sehr lange in Erinnerung behalten.

    Atemu, schade, dass du gehen musstest. Aber nachdem du 3000 Jahre gewartet hast, nachdem du unzählige gefährliche Duelle bestritten hast und mit deinem "Gegenstück" oder wohl mit "derselben Seite einer Seele" deine Schwächen beseitigen konntest, kann deine Seele nun im Reich der Toten ruhen und zur Ruhe kommen. Was mit Yuugi, Tea, Tristan, Joey und Kaiba wohl passiert ist? Keine Ahnung, aber mit schweren Herzen haben sie die Welt gemeinsam gerettet und haben ihrem besten Freund zur Ruhe verholfen.

    Dieser Soundtrack hat diese ganzen Emotionen so perfekt getroffen und wunderbar untermauert:

    https://youtu.be/g8iZOktWjAw?t=89


    Ich bekomm tatsächlich Gänsehaut davon! Und ein weiterer Soundtrack hat mich sehr angesprochen:

    https://youtu.be/KBfHCCUd40s?t=81

    - - - - - - - - - -

    Der Charakter von Atemu ist eigentlich sehr sehr sehr sehr arm.

    Er musste mit sehr jungem Alter bereits den Tod seiner Eltern verkraften. Nebenbei lag nun die Sicherheit von ganz Ägypten in seinen Händen und er hatte diese Bürde auf seinen Schultern zu tragen. Bei der Erschaffung der sieben Milleniumsgegenstände wäre Zorc, der Schaffer und Herrscher der Unterwelt beinahe frei gekommen. Atemu hat Zorc nun endgültich versiegel (in das Milleniumspuzzle), dabei hat er sein eigenes Gedächtnis und all seine Erinnerungen gelöscht. Zusätzlich hat er seine Seele in das Milleniumspuzzle eingesperrt. Er ist für das Gute und für die Menschheit gestorben.

    Viele Jahre später, 3000, um genau zu sein, ist es ihm gelungen, nach vielen gefährlichen Kämpfen endlich seine Erinnerungen und seinen Namen zurückzuerlangen und Zodiac zu besiegen. Ein alter Geist, der nun so vieles durchmachen musste, möchte natürlich zu seinen eigentlichen Platz, in das Reich der Toten, gelangen. Und mit dem aller letzten Kampf konnte er endlich die ewige Ruhe finden.

    In meinen Augen ist diese Geschichte durch den letzten Arc, welche erneut erzählt worden ist, jedoch durch die Augen des Pharaos, welcher bereits in der Neuzeit gelebt hat, sowie durch all die neu gewonnen Freunde aus der "Zukunft", sehr gut erzählt worden. Als ich gerade durch ein Yugioh-Wiki die Vergangenheit von Atemu gelesen habe, sind mir ein paar Dinge ins Auge gesprungen, welche mir gar nicht aufgefallen sind.

    Zum Beispiel ist in der Nähe von Atlantis Dartz gewesen, als junger Bewohner des damaligen Ägyptens. Witzig, oder?

    Sehr geil auch, dass die Steintafel, auf welcher Seto mit dem Weißen Drachen und Atemu mit dem Schwarnzen Magier sich am duellieren sind, von Seto als Zeichen ihrer Freundschaft erschaffen worden ist.

    - - - - - - - - -

    Zu Ende hin haben Yuugi, Joey und Co noch tolle Worte gesagt. Zum Beispiel, dass Atemu diese Welt nie verlassen wird, denn alles was sie von ihm gelernt und mit ihm erlebt haben, werden sie weiterhin durch diese Zeit tragen. Außerdem sind sie froh, dass sie ihn kennenlernen durften, auch wenn sie gerne mehr Zeit mit ihm verbracht hätten.

    Ich gebe tatsächlich 8 /10 Punkte =)

  2. Anzeige

    Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cloud_Strife_FF7 Cloud_Strife_FF7 ist offline
    Avatar von Cloud_Strife_FF7

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Die guten alten königreich der duellanten regeln. Genial einfach !!! Yugi könig der betrüger ! XD

  4. #3
    Nevixx

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Ja, zu Beginn waren die Regeln tatsächlich total zufällig angewendet. Ein saurer Regen lässt die Riesenmotte HP verlieren, während der anderen ohne Tribut ein 8-Sterne-Monster aufs Feld bringt.

    Glücklicherweise wurden ja für Battle City regeln eingeführt.

    Kurze Frage:

    Der neue Film "Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions" =>

    Basierd dieser tatsächlich auf dem originalen Manga? Denn als Source auf MAL ist tatsächlich Manga angegeben worden. Wäre ja Bombe, auch wenn sie dafür Jahre gebraucht hätten...

  5. #4
    Narutofreak1412 Narutofreak1412 ist offline
    Avatar von Narutofreak1412

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Der neue Film "Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions"

    Basierd dieser tatsächlich auf dem originalen Manga? Denn als Source auf MAL ist tatsächlich Manga angegeben worden. Wäre ja Bombe, auch wenn sie dafür Jahre gebraucht hätten...
    Die Charaktere ja, die Story Nein. MAL gibt meines Wissens nach immer das Werk an auf dem es basiert, egal ob es Canon-Story ist oder nicht. Bei den One Piece oder Naruto Filmen steht da ja zB. auch dass diese auf dem Manga basieren.

  6. #5
    Cloud_Strife_FF7 Cloud_Strife_FF7 ist offline
    Avatar von Cloud_Strife_FF7

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Jetzt mal vom anime weg. Was is eig yu gi oh r manga ? Worauf basiert das den eig ?

  7. #6
    Narutofreak1412 Narutofreak1412 ist offline
    Avatar von Narutofreak1412

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat Cloud_Strife_FF7 Beitrag anzeigen
    Jetzt mal vom anime weg. Was is eig yu gi oh r manga ? Worauf basiert das den eig ?
    Yu-Gi-Oh! R ist ein Spin-Off Manga von einem von Kazuki Takahashi's Assistenten, welcher inhaltlich nach dem Battle City Turnier spielt.

  8. #7
    Nevixx

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat Narutofreak1412 Beitrag anzeigen
    Die Charaktere ja, die Story Nein. MAL gibt meines Wissens nach immer das Werk an auf dem es basiert, egal ob es Canon-Story ist oder nicht. Bei den One Piece oder Naruto Filmen steht da ja zB. auch dass diese auf dem Manga basieren.
    Alles klar, danke hab ich es aber richtig mitbekommen, dass es an das Ende der Serie anknüpft? Würde mir sehr gefallen.

    Aktuell guck ich grad diese paar Epsioden mit diesen Kapseln. Mein Gott, die Animation ist ja wieder schlechter geworden, obwohl es ja nach Staffel 5 und dem eigentlichen Ende stattfindet. Für ein wenig Unterhaltung sorgt es dennoch.
    Werde mir wohl irgendwann erneut YGO durchgucken, dann aber mit dem O-Ton.

  9. #8
    Volchok Volchok ist offline
    Avatar von Volchok

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Yugioh gehört mit pokemon und dragonball zu den Serien, die meine Jugend am meisten geprägt haben.

    Auch heute packen ein Kumpel und ich noch 1-2x im Jahr unsere alten Karten aus und schwelgen in Erinnerung.

    Mit GX, welches sich meiner Meinung nach mehr auf die jüngere Generation gestürzt hatte, hörten wir langsam auf mit dem Spiel.
    Bei GX und 5d s habe ich nur den Anime geschaut, mit zexal haben wir nochmal ein Comeback gewagt, alles war neu, alles lief viel schneller ab.

    Dann zog mein Kumpel weg, demnach wurden auch keine neuen Karten bestellt.

    Arc v schaue ich sporadisch.

    Aber yu-gi-oh battle City, .... das hatte wirklich alle in ihrem Bann. Zu dieser Zeit war ich selbst noch auf Turnieren.
    Das war so die Invasion of Chaos und dark crisis Zeit.

  10. #9
    Mr. Burns Mr. Burns ist offline
    Avatar von Mr. Burns

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Man, war das ne geile Zeit. Königreich der Duellanten und das Battle City Turnier waren super. Habe ich jeden Tag im TV geschaut. Die Staffeln danach fand ich nicht mehr so stark. Und natürlich das selber zocken. Habe mit meinem Bruder zusammen Turniere bei uns daheim veranstaltet, wo wir immer paar Freunde eingeladen und uns dann duelliert haben. Jeder Teilnehmer hat paar Euro Teilnahmegebühr bezahlt und der Turniersieger hat dann Booster-Packs bekommen. Legendär waren auch die vielen Nachmittage und Nächte, die für Verhandlungen um Kartentausche draufgegangen sind. Am Ende standen dicke Deals mit vielen beteiligten Karten. Oder aber die Verhandlungen blieben ergebnislos, weil sich keiner von den ihm lieb gewordenen Karten trennen konnte.
    Ich vermisse diese Zeit total.

  11. #10
    AnnaM91VK09 AnnaM91VK09 ist offline
    Avatar von AnnaM91VK09

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    @Mr. Burns Hm, bei Yu-GHI-YO kenne ich nur die ersten Folgen, habe ich irgendwann aufgehört zu verfolgen, aber hab sonst auch alles bei den Anime Hype so um 2000 rum mitgemacht. Die Pokémonkarten hatte ich auch, eigentlich find damit alles für mich damals an. Die Karten hat Jemand in die Schule mitgenommen und plötzlich hatten alle welche.
    Was schaust du den sonst so für Anime oder schaust du gar keine mehr?

  12. #11
    Mr. Burns Mr. Burns ist offline
    Avatar von Mr. Burns

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat AnnaJogiKlopp09 Beitrag anzeigen
    Was schaust du den sonst so für Anime oder schaust du gar keine mehr?
    Ich schaue leider gar keine mehr, wie ich auch generell keine Serien mehr schaue, hauptsächlich aus Zeitgründen.
    Habe auch grundsätzlich das Problem, dass ich oft der Vergangenheit hinterhertrauere und das würde ich nur dadurch verstärken, wenn ich mir solche Serien wieder anschaue.

  13. #12
    AnnaM91VK09 AnnaM91VK09 ist offline
    Avatar von AnnaM91VK09

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Okay das kann ich verstehen, aber Dragonball Super würde ich trotzdem einmal eine Chance geben oder wenn der neue Z Film im September in die Kinos kommt. Außer die Trauer wäre dann zu groß, aber das kann man ja auch bekommen wenn man alte Fußballspiele sieht oder Lieder von früher hört, mir geht es zumindest so.Aber das wäre eher was für den Anime Manga Therad.

  14. #13
    Volchok Volchok ist offline
    Avatar von Volchok

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat Mr. Burns Beitrag anzeigen
    Man, war das ne geile Zeit. Königreich der Duellanten und das Battle City Turnier waren super. Habe ich jeden Tag im TV geschaut. Die Staffeln danach fand ich nicht mehr so stark. Und natürlich das selber zocken. Habe mit meinem Bruder zusammen Turniere bei uns daheim veranstaltet, wo wir immer paar Freunde eingeladen und uns dann duelliert haben. Jeder Teilnehmer hat paar Euro Teilnahmegebühr bezahlt und der Turniersieger hat dann Booster-Packs bekommen. Legendär waren auch die vielen Nachmittage und Nächte, die für Verhandlungen um Kartentausche draufgegangen sind. Am Ende standen dicke Deals mit vielen beteiligten Karten. Oder aber die Verhandlungen blieben ergebnislos, weil sich keiner von den ihm lieb gewordenen Karten trennen konnte.
    Ich vermisse diese Zeit total.
    Kenne ich zu gut.

    Vorab, zu dieser Zeit gab's nicht viele online Shops.
    Man konnte nicht einzelne Karten anklicken und einzeln in online stores bestellen. Man musste tauschen und Geld investieren und auf Glück beim booster öffnen hoffen.

    Ich erinnere mich noch daran wie selbst mein Cousin und ich zig Stunden am Telefon verbracht haben, um dem anderen ne liste durch zu geben , welche Karten er in seiner Gegend besorgen sollte und umgedreht.
    Ich erinnere mich das jemand bei ihm diese Axt der Verzweiflung hatte. Die hatte hier niemand in meiner Gegend

    Wir haben auch interne Turniere gemacht und man bekam die seltenste Karte vom Verlierer. So habe ich Ra und jinzo bekommen

    Achja, ich könnte heulen wenn ich dran denke mit was wir uns mit 13-14 beschäftigt haben. Während 13-14 jährige heutzutage nur von Sex und Berlin Tag und Nacht sprechen....

  15. #14
    AnnaM91VK09 AnnaM91VK09 ist offline
    Avatar von AnnaM91VK09

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Ich war vorhin bei meiner kleinen Nichte und zu Besuch war ein Mutter mit einem 4 Jährigen Kind das schon am Handy war, sicher nicht so oft wie wir, aber ich finde in dem Alter soll man gar kein Handy nutzen oder gross Fernsehen schauen. Aber wir kommen vom eigentlichen Thema ab.

  16. #15
    Volchok Volchok ist offline
    Avatar von Volchok

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Da es zu dem aller ersten Teil von "Yu-Gi-Oh!" noch keinen Thread gibt und der bestehende nur die aktuelle Serie (glaube Arc V) inkludiert, wird es nun doch verdammt nochmal Zeit, einen zu eröffnen.

    Yu☆Gi☆Oh! Duel Monsters (Yu-Gi-Oh!) - MyAnimeList.net

    Yu-Gi-Oh! wird doch wohl allen hier ein Begriff sein. Mit Karten werden Duelle bestritten, welche zu Beginn meist nur aus Spaß, über die Folgen hinweg dann aber zur Rettung von liebgewonnen Personen oder gar die Menschheit ausgefochten werden.

    Doch ist das Kartenspiel "Yu-Gi-Oh!" bloß eine Umsetzung einer "Kampfvariante" aus dem alten Ägypten, welche in der Neuzeit als Spiel angesehen wird. Doch dunkle Mächte versprechen sich die Weltherrschaft, indem sie mit bestimmten Karten und gewissen Gegenständen Duelle gewinnen und uralte Mächte freisetzen.

    Yuugi Muto, ein Junge welcher noch zur Schule geht, erhält von seinem Großvater eines Tages einzelne Puzzleteile. Nachdem Yuugi diese zusammensetzt, erwacht ein alter Pharao aus dem alten Ägypten, welcher all seine Erinnerung verloren hat. Das zusammengesetzte Puzzle ist ein Milleniumsgegenstand und bemächtigt Yuugi dazu, mit dem alten Pharao den Platz zu tauschen. Und dies geschieht regelrecht während jeder Folge, unter anderem auch öfters. Das Geheimnis dahinter ist, dass der alte Pharao ein unglaublich guter Duellant ist und so gut wie keine Duelle verliert. Yuugi hingegen hat sehr wenig Selbstvertrauen und steht lieber hinter seinem Schützling.

    Doch böse Mächte erwachen bald, welche nach den Milleniumsgegenständen - von welchen es in Summe 7 Stück gibt - ausschaut halten. Unter anderem Yami Bakura oder auch Yami Marik. Doch auch andere Wiedersacher wie zum Beispeil Pegasus sind hinter diesen Gegenständen her. Auch werden die ägyptischen Götterkarten von genügend Wiedersachern geäugelt und in gefährlichen Duellen darum gekämpft.

    Zusammen mit seinen Freunden - Tea, Tristan, Joey und Yuugi - duelliert sich der alte Pharao täglich mit neuen Herausforderern. Gemeinsam kämpfen sie für das Wohl ihrer Freunde sowie für das Wohl der kompletten Menschheit. Doch schon sehr bald findet man heraus, dass ein Geheimnis hinter dem Pharao liegt. Im letzten Abschnitt der langen Reise werden viele Fragen aufgedeckt - wie zum Beispiel der Name vom Pharao, was in seiner Vergangenheit geschehen ist und weswegen er sich im Milleniumspuzzle befindet - sowie spannende Kämpfe bestritten.

    Das absolute Highlight ist jedoch der letzten Kampf, das letzte Duell, welcher über die Zukunft des Pharaos entscheidet.

    - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Ich habe soeben die letzte Folge (nicht Season 6, da diese nur von den Amerikanern frei erfunden worden ist - somit Season 5) zu Ende geguckt. Und ich kann nur sagen "Hut ab!".

    Eine für mich damals interessante Kinderserie habe ich mit erwachsenem Alter soeben beendet. Auch wenn einige Dialoge und auch Abschnitte der Geschichte sehr kindlich gehalten sind, so vermittelt die Serie wichtige Werte wie "Zusammenhalt, Freundschaft, Vertrauen sowie Selbstvertrauen". Auch muss ich die gut durchdachte und sehr toll zusammenhaltende Story bewundern. Jeder Kampf, jede Begegnung, jede Niederlage und jeder Sieg haben zu diesem einen letzten Duell geführt. Das Duell gegen Yuugi. Und in diesem Duell sind so viele Emotionen hochgekommen.

    Ich bin nur da gesessen und habe keine klaren Gedanken fassen können. Zwei beste Freunde stehen sich gegenüber. Sie haben etliche Gefahren überstanden, etlichen Menschen das Leben gerettet, unzählige Male sich gegenseitig aufgeholfen und angespornt... und nun kämpfen sie mit ihrem gesamten Können gegeneinander. Yuugi muss gewinnen, zum Wohle des Pharaos. Zum Wohle von Atemu.

    Die aller stärkste Serie der ganzen Reihe. Auch GX kann hier leider nicht mithalten (so denke ich). Auch die Synchronisation (deutsche) habe ich für absolut klasse empfunden. Sowas kommt bei mir nicht oft vor. Ob jetzt Atemu (Pharao), Seto Kaiba, Joey oder Yuugi, sehr tolle Leistung. Vor allem Yuugi habe ich über die Serie hinweg als Charakter und auch als Stimme zu lieben gelernt. Im letzten Duell hat er so oft geschrien, mit einer rauen Stimme, und unglaublich viel Emotionen. Der Synchronsprecher ist über sich selbst hinausgewachsen. Unglaublich gute Leistung. Und alleine wegen diesen rauen Schreie habe ich Gänsehaut bekommen.

    Auch Yami Bakura (zu Beginn, nicht der des letzten Arcs) ist für mich einer der besten deutschen Stimmen. Unfassbarr böse und düster, aber auch cool und mächtig.

    Nach so vielen Jahren habe ich nun die Serie (bis auf diesen Filler während Battle City - als Noah aufgekreuzt ist) komplett geguckt. Von Anfang bis Ende. Von Duell zu Duell. Es war tatsächlich nicht nur irgendeine Kinderserie. Die Serie hat mir toll gefallen und die Geschichte passt wunderbar zusammen. Es ist einfach stimmig und sehr gut umgesetzt worden. Lediglich der Arc von "Das Siegel des Orichalcos" habe ich ein wenig schwach gefunden. Habe da auch beinahe die Serie beendet. Aber das gemeinsame Duell von Seto und des Pharaos hat mir sehr gut gefallen. Ein gutes Finale.

    Die Serie ist von Anfang bis zum Ende betrachtet sehr toll gewachsen. Sie ist sich selbst treu geblieben und hat sehr vieles richtig gemacht. Ich bin sehr froh, damit begonnen und vor allem bis zum Ende es durchgezogen zu haben, auch wenn es mehrere Monate gedauert hat.

    Noch immer ganz wirr und emotional betroffen von diesem unfassbar und überraschend gutem Ende, muss ich jetzt meine Gedanken etwas sortieren. Man erkennt durch solche grandiosen finalen Folgen immer wieder, wie wichtig doch Freundschaften sind. Und wie wichtig der Glaube an einen selbst ist. Dieses Duell werde ich noch sehr lange in Erinnerung behalten.

    Atemu, schade, dass du gehen musstest. Aber nachdem du 3000 Jahre gewartet hast, nachdem du unzählige gefährliche Duelle bestritten hast und mit deinem "Gegenstück" oder wohl mit "derselben Seite einer Seele" deine Schwächen beseitigen konntest, kann deine Seele nun im Reich der Toten ruhen und zur Ruhe kommen. Was mit Yuugi, Tea, Tristan, Joey und Kaiba wohl passiert ist? Keine Ahnung, aber mit schweren Herzen haben sie die Welt gemeinsam gerettet und haben ihrem besten Freund zur Ruhe verholfen.

    Dieser Soundtrack hat diese ganzen Emotionen so perfekt getroffen und wunderbar untermauert:

    https://youtu.be/g8iZOktWjAw?t=89


    Ich bekomm tatsächlich Gänsehaut davon! Und ein weiterer Soundtrack hat mich sehr angesprochen:

    https://youtu.be/KBfHCCUd40s?t=81

    - - - - - - - - - -

    Der Charakter von Atemu ist eigentlich sehr sehr sehr sehr arm.

    Er musste mit sehr jungem Alter bereits den Tod seiner Eltern verkraften. Nebenbei lag nun die Sicherheit von ganz Ägypten in seinen Händen und er hatte diese Bürde auf seinen Schultern zu tragen. Bei der Erschaffung der sieben Milleniumsgegenstände wäre Zorc, der Schaffer und Herrscher der Unterwelt beinahe frei gekommen. Atemu hat Zorc nun endgültich versiegel (in das Milleniumspuzzle), dabei hat er sein eigenes Gedächtnis und all seine Erinnerungen gelöscht. Zusätzlich hat er seine Seele in das Milleniumspuzzle eingesperrt. Er ist für das Gute und für die Menschheit gestorben.

    Viele Jahre später, 3000, um genau zu sein, ist es ihm gelungen, nach vielen gefährlichen Kämpfen endlich seine Erinnerungen und seinen Namen zurückzuerlangen und Zodiac zu besiegen. Ein alter Geist, der nun so vieles durchmachen musste, möchte natürlich zu seinen eigentlichen Platz, in das Reich der Toten, gelangen. Und mit dem aller letzten Kampf konnte er endlich die ewige Ruhe finden.

    In meinen Augen ist diese Geschichte durch den letzten Arc, welche erneut erzählt worden ist, jedoch durch die Augen des Pharaos, welcher bereits in der Neuzeit gelebt hat, sowie durch all die neu gewonnen Freunde aus der "Zukunft", sehr gut erzählt worden. Als ich gerade durch ein Yugioh-Wiki die Vergangenheit von Atemu gelesen habe, sind mir ein paar Dinge ins Auge gesprungen, welche mir gar nicht aufgefallen sind.

    Zum Beispiel ist in der Nähe von Atlantis Dartz gewesen, als junger Bewohner des damaligen Ägyptens. Witzig, oder?

    Sehr geil auch, dass die Steintafel, auf welcher Seto mit dem Weißen Drachen und Atemu mit dem Schwarnzen Magier sich am duellieren sind, von Seto als Zeichen ihrer Freundschaft erschaffen worden ist.

    - - - - - - - - -

    Zu Ende hin haben Yuugi, Joey und Co noch tolle Worte gesagt. Zum Beispiel, dass Atemu diese Welt nie verlassen wird, denn alles was sie von ihm gelernt und mit ihm erlebt haben, werden sie weiterhin durch diese Zeit tragen. Außerdem sind sie froh, dass sie ihn kennenlernen durften, auch wenn sie gerne mehr Zeit mit ihm verbracht hätten.

    Ich gebe tatsächlich 8 /10 Punkte =)
    Hmm, jetzt bissl schwer in Worte zu fassen aber ich fand gerade dieses Yu-gi-oh Classic so Hammer, nicht weil es die erste Generation war, wie beispielsweise bei Pokemon,.... sondern weil dieser Teil, diese Charaktere und diese Story so authentisch rüber kamen.
    Die neuen Teile waren mir teils zu krass futuristisch,... ständig mit anderen Dimensionen und Welten.

    Natürlich gabs das alles auch in der ersten Staffel,... aber wie gesagt, es kam mir irgendwie authentischer und symphatischer rüber.
    Schwer zu erklären ^^

    Auch fand ich die Message die dieser Teil vermittelt hat extrem klasse.
    Freundschaft, vertrauen, und wie der eigentlich schüchterne kleine Yugi, zu seinem mutigen , selbstständigen, jungen Mann geworden ist.
    Tea und Tristan waren eigentlich krass unnütz aber haben dennoch ihren Anteil gehabt,...

  17. #16
    Sogogi110 Sogogi110 ist offline

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Das war so die Invasion of Chaos und dark crisis Zeit.

  18. #17
    Nevixx

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Ja, dieser nostalgische Touch wird von dieser Serie definitiv stark geprägt. Auch ich habe damals zu Grundschulzeiten täglich versucht, die nächste Folge auf RTLII zu sehen. Leider war das nicht immer möglich und
    einige Duelle sind mir untergegangen.

    Doch jetzt, nachdem ich alles gesehen habe, sogar der Fillerarc von Oricalcus, erkenne ich eine echt gut zusammenhängende und stimmige Geschichte, welche in meinen Augen nicht einmal ein Happy End ist.

    Hat jemand den Manga gelesen? Ist das Ende hierbei ident, oder gibt es eine Abweichung? Ist zudem die letzte Folge auch tatsächlich das Ende des Manga, oder gibt es vom Mangaka noch "Erweiterungen"?

    Die Charaktere sind wirklich soooo gut umgesetzt. Man findet große Sympathie zu diesen. Für mich ist hier ganz viel Herz vertreten, welches bei seinen Nachfolgern immer mehr und mehr verloren geht - auch bezüglich Geschichte.

    - - - - - - - - - - - -

    Habe vor kurzem auch mit "Yugioh Zero" begonnen. Yu☆Gi☆Oh! - MyAnimeList.net

    Hierbei steht das Kartenspiel nicht im Vordergrund, sondern eher das Schattenspiel - die Yami Games. Düstere Geschehnisse, düstere Zeichnung und eine schon eher brutale Geschichte.

    Yami Yugi sieht komplett anders aus und wirkt auf mich total böse. Joey und Tristan sind sowas von unsympathisch. Kaiba hat tatsächlich grüne Haare und wirkt wie ein Verbrecher. Ein Verbrecher, welcher
    sogar Morden lassen würde.

    Irgendwie macht es aber doch auch Spaß zu gucken. Dies ist nämlich die Vorgeschichte zu Yugioh. Man hat die Charaktere etc. daraus entnommen und dann eine neue Serie - die uns bekannte Serie - gestartet.

  19. #18
    Volchok Volchok ist offline
    Avatar von Volchok

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Ja, dieser nostalgische Touch wird von dieser Serie definitiv stark geprägt. Auch ich habe damals zu Grundschulzeiten täglich versucht, die nächste Folge auf RTLII zu sehen. Leider war das nicht immer möglich und
    einige Duelle sind mir untergegangen.

    Doch jetzt, nachdem ich alles gesehen habe, sogar der Fillerarc von Oricalcus, erkenne ich eine echt gut zusammenhängende und stimmige Geschichte, welche in meinen Augen nicht einmal ein Happy End ist.

    Hat jemand den Manga gelesen? Ist das Ende hierbei ident, oder gibt es eine Abweichung? Ist zudem die letzte Folge auch tatsächlich das Ende des Manga, oder gibt es vom Mangaka noch "Erweiterungen"?

    Die Charaktere sind wirklich soooo gut umgesetzt. Man findet große Sympathie zu diesen. Für mich ist hier ganz viel Herz vertreten, welches bei seinen Nachfolgern immer mehr und mehr verloren geht - auch bezüglich Geschichte.

    - - - - - - - - - - - -

    Habe vor kurzem auch mit "Yugioh Zero" begonnen. Yu☆Gi☆Oh! - MyAnimeList.net

    Hierbei steht das Kartenspiel nicht im Vordergrund, sondern eher das Schattenspiel - die Yami Games. Düstere Geschehnisse, düstere Zeichnung und eine schon eher brutale Geschichte.

    Yami Yugi sieht komplett anders aus und wirkt auf mich total böse. Joey und Tristan sind sowas von unsympathisch. Kaiba hat tatsächlich grüne Haare und wirkt wie ein Verbrecher. Ein Verbrecher, welcher
    sogar Morden lassen würde.

    Irgendwie macht es aber doch auch Spaß zu gucken. Dies ist nämlich die Vorgeschichte zu Yugioh. Man hat die Charaktere etc. daraus entnommen und dann eine neue Serie - die uns bekannte Serie - gestartet.
    Gab es dazu nicht mal nen movie wo nen junge gehänselt wurde und dann den rotaugen Drache gezogen hat ?

    Wo kann man zero schauen ?

  20. #19
    DerLoki DerLoki ist offline
    Avatar von DerLoki

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Das mit den rotäugigen Drachen müsste der erste eigentliche Film gewesen sein.

    Was Nevixx beschreibt ist in etwa die gleiche Handlung wie im Manga (vor Duelist Kingdom). Ich sage nur Death-T.

  21. #20
    Nevixx

    AW: Yu-Gi-Oh! Duel Monsters (Anime)

    Zitat 4invictus Beitrag anzeigen
    Gab es dazu nicht mal nen movie wo nen junge gehänselt wurde und dann den rotaugen Drache gezogen hat ?

    Wo kann man zero schauen ?
    Ich gucks mir auf Youtube an. Englischer Untertitel leider nur. "Yugioh Season 0" - darunter finde ich es. Nicht die Abridged-Fassung. Ist aber tatsächlich kein Bisschen mit der TV-Serie, wie sie wir kennen, zu vergleichen.
    Die komplett positive Atmosphäre fehlt, die Charaktere wirken nicht mehr freundlich, sondern falsch und schon eher böse. Aber ich finde diese Version - das Original, wenn ich mich nicht irre - sehr interessant.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. YuGiOh! - Duel Links (Handy-Game): https://www.konami.com/yugioh/duel_links/en/ Vor ungefähr 4-6 Wochen ist ein Kumpel von mir mit einem neuen Spiel bei mir angetanzt: YuGiOh - Duel...

  2. Yu-Gi-Oh! Zexal: Duel Carnival: Auch zum neusten Yu-Gi-Oh Anime kommt ein Spiel: Yu-Gi-Oh! Zexal: Duel Carnival Das spiel kommt noch diesen Winter in Japan raus, wird über...

  3. Assassins Creed Duel: Hier eine Idee die ich erhlich gesagt sehr interessant finde 139538 139539 Quelle: Assassin’s Creed Duel: So könnte ein “Assassin’s...

  4. !! Duel Masters Cobalt StartScreen Music !!: Ich weiß dieses Spiel ist schon jaaahre alt, aber ich habe mir letztens wieder das spiel einfach ausgeliehen gehabt weil ich mal wieder bock auf Duel...

  5. Legaia 2 Duel Saga: Hallo ich hab das spiel heute bekommen und is auf english naja ichb verstehe es schon