Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 96
  1. #1
    philippdhh philippdhh ist offline

    Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Hi,


    es gibt ja seit etwa ein paar Jahren neue E-Book Reader, und seit 2009 auch in Deutschland.

    Damit kann man sehr komfortabel E-Books lesen, weil sie eine neue Displaytechnologie verwenden, die den Eigenschaften von Papier sehr nahe kommt.


    Was haltet ihr davon? Würdet ihr euch soetwas kaufen?

  2. Anzeige

    Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    miichael miichael ist offline
    Avatar von miichael

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Hi,
    ich habe vor kurzem den neuen Sony Reader getestet, der auch dieses E-Ink Display hat und der war gar nicht mal so schlecht.
    Die Software ist mir zwar etwas träge vorgekommen, aber damit kann man leben.
    Nur was mich besonders stört, ist, dass Sony aus dieser guten Idee wieder Profit schlagen will und sich zusätzlichen Speicherplatz teuer bezahlen lässt.
    Allerdings haben auf den 192 MB laut Angabe 160 E-Books platz und die Speichererweiterung mit 16GB benötigt man vermulich nur, wenn man eine ganze Bibliothek herumtragen will.
    Was mir auch noch aufgefallen ist, ist dass das Display etwas dukel ist, wenn man im Schatten sitz. Das ist zwar mit Papier genau so, aber etwas Licht hätte nicht geschadet, wo wieder Sony mit seinem Zubehör wartet.

    Alles in Allem finde ich dieses Gerät von Sony gut und ich überlege mir wirklich das Teil anzuschaffen.

    so long

  4. #3
    streeture streeture ist offline
    Avatar von streeture

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    ich kann die heutigen ebook reader überhaupt nicht weiterempfhelen. sie können nur schwarz weiß darstellen und brauchen ewig eine seite aufzubauen.
    da kann man sich gleich die dateien auf z.b. eine psp mit dem homebrew ebookreader laden und hat zudem eine farbige anzeige und eine konsole.

    wer sich einen ebook reader kaufen möchte sollte unbedingt noch warten. immerhin sind die preise zur zeit noch zu hoch für so ein teil.

  5. #4
    Sparlampe Sparlampe ist offline
    Avatar von Sparlampe

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Warten wir mal noch 2-3 Jahre.

    Allerdings keine Romane, sondern eher Fachbücher.

    Zum Programmieren hab ich hier die dicken Wälzer im Schrank.
    Die alle schön gepflegt auf einem ordentlichen Reader und dann
    auch noch mit einer richtigen Suchfunktion - wäre schon sehr nett.
    Naja und sowas wie DRM oder sowas sollte es natürlich auch nicht geben .

  6. #5
    BadParadise BadParadise ist offline
    Avatar von BadParadise

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    also ich kann e-book nichts abgewinnen... ich habe lieber ein richtiges Buch in der Hand...

  7. #6
    miichael miichael ist offline
    Avatar von miichael

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    eht mir auch so, aber wenn ich im Urlaub bin, lese ich viel und nehme mir lieber einige ebooks mit. Also in manchen Situationen nicht so fehl am Platz, aber ist halt Ansichtssache.

    so long

  8. #7
    Psychrolutes Psychrolutes ist offline
    Avatar von Psychrolutes

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Wo bleibt denn da das Umblätterfeeling? Ich kann mir schon vorstellen dass es praktisch ist, aber ein dicker Wälzer im Büchergestell macht, meiner Meinung nach, einfach eine bessere Gattung als so ein olles Teil. Wenn es ein bisschen erschwinglicher wäre, würde ich es mir vielleicht kaufen, aber im Moment reicht mir normales Papier mit Tinte drauf und einem Umschlag drumherum...

  9. #8
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Nun ja, die ganze eBook-Geschichte ist so eine Sache. Einerseits gibt es natürlich durchaus Vorteile: Will man ein neues Buch haben, kann man sich das dann innerhalb von Minuten (wenn überhaupt) aus dem Online-Shop auf seinen Reader holen. Auch für die Tageszeitung braucht man prinzipiell nicht mehr aus dem Haus gehen (okay, braucht man mit Lappi und Co im Internet-Zeitalter eh schon eigentlich nicht mehr). Und man hat seine Bücher immer dabei, ohne großartig etwas mitschleppen zu müssen - gerade bei größeren Reisen sicher praktisch.

    Nur schaut man sich das mal von der anderen Seite an: Wann muss man schonmal mehr als ein oder zwei Bücher dabei haben? Und was bringt es, ständig die ganze Sammlung dabei zu haben? Den meisten wohl gar nichts, ich kenne kaum jemanden, der seine Bücher öfter als 1-2 Mal liest. Wenn man schon die Zeit aufbringt ein Buch zu lesen, dann doch im Zeitalter des Überangebots lieber auch etwas Neues...

    Der klare Vorteil von z.B. MP3-Playern zieht hier eben nicht. Bei Musik kann es Sinn haben, immer etwas mehr dabei zu haben, da man wohl auch je nach Zeit und Laune immer mal verschiedene Songs / Genre hört. Zudem hört man Lieder normalerweise auch gern öfter als einmal an, deutlich öfter. Da macht es einfach Sinn, sie immer dabei zu haben. Aber Bücher? Da sind die Vorteile eines eBooks-Readers für mich eher theoretischer Natur, um ehrlich zu sein.

    Auch wenn man von Romanen weg hin zu technischen Büchern geht: Hier reicht auch ein Laptop o.Ä., das viele eh schon haben, was soll man mit noch einem Gerät, dass man dann auch noch mit herum schleppen muss?

    Einziger Anwendungsfall wo ich es interessant fände wäre z.B. Schule (nicht mehr so viele Schulbücher herum schleppen und vor allem nicht ständig eines davon vergessen) oder vielleicht noch Uni (gibts bei uns eh schon fast alles digital aus dem Netz zu laden), im Privaten bräuchte ich sowas dagegen eher nicht. Da genieße ich lieber Look&Feel&Geruch eines frisch gekauften physischen Buches, und streife auch weiterhin so gern durch (offline) Buchläden wie bisher.

    Den eher geringen Vorteilen steht der ziemlich hohe Preis für die Reader-Geräte entgegen - für 50€ könnte man es sich vielleicht doch mal überlegen, aber so eher nicht. Das Einzige was wohl geschehen wird ist, dass man bald die meisten Bücher illegal aus dem Netz saugen kann, da der DRM-Kram der eventuell drauf ist eh früher oder später wieder gecrackt wird. Das wäre in meinen Augen wohl auch der Hauptgrund, warum die eBook-Geschichte möglicherweise wirklich ein Erfolg (im Sinne der Verbreitung) wird - traurig aber wahr.

  10. #9
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Habe schon ein paar Ebooks gelesen...

    Die Bot Operator of Hell Reihe und ein paar Bücher über Körpersprache.
    Allesamt auf dem NDS, dafür reicht er noch locker aus

    lg

  11. #10
    $!TH_Player $!TH_Player ist offline
    Avatar von $!TH_Player

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Nein noch nie, aber wenn ich ehrlich bin können die Dinger mir gestohlen bleiben^^.
    Bin zwar offen für neues aber das brauchts nicht unbedingt. Naja evtl. täusche ich mich und wenn ich alt bin rennen alle mit E-Book Bravos rum xD

  12. #11
    Simoro Simoro ist offline

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    So nen Reader brauche ich nicht - das Lesen am Laptop finde ich genauso bequem, wenn nicht bequemer, als mit normalen Büchern. Außerdem kann man auf dem Computer viel besser Rapid Reading lernen als mit normalen Büchern. Noh ein großer Vorteil ist, das man eine riesige Bibliothek immer dabei haben kann, die zich Tonnen an normalen Büchern wiegen würde.

    Ich z.B. spiele Gitarre und habe etwa 4 GB an Partituren und Tabs auf dem Rechner. Könnt ihr euch vorstellen, wie das alles aussehen würde, wenn ich das ganze ausdrucken und mitschleppen müßte?! ))

  13. #12
    oso79de oso79de ist offline

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Ich interessiere mich zwar sehr für Technik, aber ich denke, es geht doch nichts darüber, ein echtes Buch zu fühlen und zu riechen und so richtig darin schmökern zu können

  14. #13
    Schibbinger

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Es geht nicht viel über ein frisches und "echtes" Buch, also lautet meine Antwort: nein.

  15. #14
    Treumer85 Treumer85 ist offline
    Avatar von Treumer85

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Ich habe so ein teil schon mal von einem Praktikanten ausgeliehen weil ich dachte das ist mal was tolles aber es macht keinen Spass damit zu lesen. Dann darf man nicht vergessen denn Akku zu laden sonst is nichts mit lesen und im regal is das ding auch nicht vorzeigbar. Da geht doch nichts über ein gutes altmodisches Buch, man kann es immer lesen wenn man will und ein Buch sieht im regal auch gut aus. Ich könnte mir höchstens vorstellen das so was für ein Lexikon praktisch wäre, an stelle von 20 banden hat man dann ein e-Bock mit Schlagwort suche, aber dann muss das Display auf jeden fall Farben anzeigen können.

    Bei mir wird sowas aber vorerst nicht auf dem Einkaufszettel stehen!

  16. #15
    serengeti serengeti ist offline

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Ich habe schon vor 3 Jahren Bücher gelesen ohne ein Buch beizuhaben...und zwar auf meinem damaligen Handheld von Palm in pdf-Format. So neu ist die E-Book-Idee also gar nicht. Ich finde das besonders praktisch, wenn man viele Funktionen inklusive Buch einfach in einem Gerät mit sich trägt. Aber für zuhause muss es schon ein gut riechendes Buch sein!

  17. #16
    streeture streeture ist offline
    Avatar von streeture

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    ich finde ebooks zum teil ganz schön praktisch und habe mich ans lesen am bildschirm gewöhnt.
    die fetten schinken die ich sonst in der sbahn mit mir rumtragen müsste würde ich wahrscheinlich nicht als echtes buch mitnehmen, aber auf der psp als ebookreader ist es perfekt!
    du solltest es dir auf jeden fall mal ansehen°

  18. #17
    miichael miichael ist offline
    Avatar von miichael

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Also mittlerweile bin ich auf ein tolles Programm namens STANZA gestoßen, mit dem man am iPhone super lesen kann. Es hat sogar einen Lesemodus für die Nacht, bei dem dann der Hintergrund schwarz wird und die Schrift in weiß erscheint.
    Außerdem kann man sich die Ecken umbiegen, um interessante Stellen leichter wiederzufinden.
    Bin jetzt im Urlaub und habe wieder Mal die Vorzüge von ebooks erkannt.

    so long

    P.S. Das Programm ist übrigens Gratis.

  19. #18
    opiat opiat ist offline

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    E-Books sind für Nachschlagewerte ganz okay. Aber ansonsten finde ich ein gewöhnliches Buch praktischer. Ich muss nicht 50 Bücher gleichzeitig lesen und die mit herunterschleppen, und dann geht an der spannendsten Stelle plötzlichd er Strom aus ... Nene ;-)

  20. #19
    dan to limit dan to limit ist offline
    Avatar von dan to limit

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Hat schon jemand den Aspekt des Preises der Bücher erwähnt? Ebooks kosten genauso viel, maximal aber 2 Euro billiger als das normale Buch. Da habe ich lieber eins im Schrank stehen zum anschauen, sammeln, Vllt. wieder verschenken oder verkaufen. Da müssten die Ebooks schon deutlich günstiger werden. So ungefähr 20-30% des Normalpreises ansonsten lohnt sich das echt nicht. (Der Preis ist übrigens nicht umzusetzen^^)

  21. #20
    Bombalaya

    AW: Habt ihr schon einmal E-Books gelesen?

    Zitat miichael Beitrag anzeigen
    Was mir auch noch aufgefallen ist, ist dass das Display etwas dukel ist, wenn man im Schatten sitz. Das ist zwar mit Papier genau so, aber etwas Licht hätte nicht geschadet, wo wieder Sony mit seinem Zubehör wartet.
    Hier bist du aber wieder bei dem Problem mit dem Stromverbrauch. Der Reader von Sony braucht nämlich überhaupt keinen Strom zum Lesen. Nur einmalig kurz zum Seitenaufbau. Sobald die Seite da ist, kannst Du das Ding Wochen liegen lassen. Deshalb wird der Verbrauch auch mit bis zu 7500 Seiten angegeben.

    Ich war auch lange Zeit gegen die Reader, bin aber grad auch am Überlegen mir so ein Teil zu holen. Gerade für den Urlaub. wenn ich mal Romane lese, passierts schonmal, dass ich ein Buch in 1 oder 2 Tagen lese. Und dann 2 Wochen Urlaub mit 8 Büchern. Ne danke, dann lieber ebooks.

    Fände ein System recht interessant, bei dem man für ein gekauftes Buch auch das ebook bekommt. Gibts heute schon öfters mal bei Platten, dass man sich umsonst die mp3 laden kann. Weil so ein Bücherregal ist immer noch was schönes. Und ich habe gerne in der Hand, was ich kaufe... Könnte ja dann auch ein DRM geschütztes book sein. Wäre ja noch ok. Vielleicht kommt mal ja jemand auf die Idee...

    Greetz

Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Habt ihr schon einmal bei einem Anime geweint?: Gib es ein Anime, dass euch zum Weinen gebracht hat? Oder vllt. bei einem Film? Also, Am Schluss von "Grave of the Fireflies", wo seine kleine...

  2. Welche Comics habt ihr gelesen?: Welche Comics habt ihr schonmal gelesen und Was war fűr euch am besten in den Comic ?

  3. Das schlechteste Buch, das ihr je gelesen habt....: das dummste Buch, das ihr gelesen sollten. So ein Buch, wo ihr am Anfang gejammert haben. Und ihr musst das lesen, sonst wird es schlimm in der...

  4. Wie viele dieser 100 Bücher habt ihr gelesen?: Hey, Leute! Ich bin beim recherchieren im Netz auf diese Seite gestoßen. Dort behauptet die BBC, dass die meisten Menschen gerade mal 6 der...

  5. Was is euch schon passiert oda was habt ihr schon unfaires gemacht.: Würde hier gerne mal wissen was euch schon bei Mario Kart auf der Strecke passiert ist oda was ihr schon mal fieses :D gemacht habt. also mir...