Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    jonnydonny jonnydonny ist gerade online

    Hexer- Saga / Witcher Bücher

    Nach dem ich durch die 3 Spiele das erste Mal mit dem Hexer Universum in Berührung kam wollte unbedingt noch mehr über die Charaktere, die Welt und die Schauplätze erfahren. Vor allem wollte ich erfahren ob die Spiele der Buchreihe treu geblieben sind der in wie weit die beiden auseinanderliegen.
    Nun da ich die gesamten Bücher von Andrej Sapkowski durchgelesen habe wollte ich meine Erfahrungen mit euch Teilen.
    Vielleicht kann ich ja durch meine Rezension ein paar Leute mehr zum lesen verleiten keine Angst alles was Spoiler enthält habe ich in nen Spoiler Kasten gesetzt.

    1. Allgemeines
    1.1. Die Welt
    1.2. Die Hexer
    1.3. Hintergrund und Entstehung
    2. Chronologische Reihenfolge
    3. Empfohlene Lesereihenfolge
    4. Inhaltsangaben der einzelnen Bücher (Spoiler)
    5. Charaktere der Bücher (Spoiler)
    6. Hören die Bücher da auf wo die Spiele beginnen?
    7. Mein Fazit


    1. Allgemeines

    Die Hexer Saga, ist eine Buchreihe des polnischen Fantasy-Autoren Andrzej Sapkowski (1948 geboren), die auf mitteleuropäischen Märchen und Legenden beruht.
    Die deutsche Übersetzung der Bücher ist bei weitem besser und näher dran am Original als die Englische oder die Übersetzung in andere Sprachen.

    Ich musste selbst etwas recherchieren bis ich eine chronologische Reihenfolge der Bücher zusammen hatte und in welcher Reihenfolge man diese am besten lesen sollte, da man sonst Gefahr läuft sich zu Spoilern.

    Alle Bücher kann man auf Amazon bestellen oder in der Bücherei seines Vertrauens kaufen. Einfachheitshalber verlinke ich die Buchtitel direkt auf Amazon. Dort kann man die Bücher dann als Taschenbuchausgabe oder als Kindle Version erwerben.

    Die ersten beiden Veröffentlichungen der Hexer Saga sind Kurzgeschichtenbände. Danach folgt eine Romanreihe die 5 Bände umfasst. Außerdem gibt es noch einen Einzelroman und ein Kurzgeschichtenband von Andrzej Sapkowski, dass allerdings zu vernachlässigen ist, da von den ganzen Geschichten nur 2 etwas mit der Hexer Saga zu tun haben.

    1.1 Die Welt

    Die Hexer Saga spielt meist in den Nördlichen Königreichen und Fürstentümern die den meisten aus den Spielen bekannt sein sollten. Aedirn, Kaedwen, Lyrien, Redanien, Temerien, Cintra, Cidaris, Kovir und den Skellige Inseln. Des Weiteren spielt ein Teil auch in Kaiserreich Nilfgaard und den Südlichen Ländern sowie in Tousiant was ein eigenständiges Fürstentum von Nilfgaard ist.
    Zwischen den Nördlichen Königreichen und Nilfgaard herrscht Krieg der im laufe der Bücher immer wichtiger wird.

    Neben den Menschen die die Welt bewohnen gibt es noch die „Anderlinge“ wie Zwerge, Elfen, Halblinge und Gnome. Die Anderlinge sind für die meisten Menschen eher Abschaum und minderwertige Lebensformen. Elfen trifft es besonders hart obwohl sie die Welt sogar vor den Menschen bewohnt haben wurden sie im Laufe der Zeit immer weiter verdrängt, vertrieben und unterdrückt. Die Zwerge haben es da noch ein wenig besser als die Elfen, da sie als Handwerker, Krieger und Geschäftsmänner bekannt sind.

    Die Länder der Nördlichen Königreiche werden größtenteils von Zauberern und Zauberinnen beherrscht die meistens offizielle Berater des Königs oder Fürsten sind. Die Ausnahme ist das Kaiserreich Nilfgaard in dem Kaiser Emhyr var Emreis herrscht, Cintra und die Skellige Inseln. Dort spielen Zauberer nur eine untergeordnete Rolle und sind eher zweckdienlich durch ihre magische Begabung.

    Neben den üblichen Banditen, Hansen und Verbrechern gibt es in der Hexer Sage auch unzählige Monster und Fabelwesen. Gegen diese Bedrohung hilft meistens nur ein Mittel einen Hexer dafür zu bezahlen…


    1.2 Die Hexer

    … dass er das Monster tötet.
    Die Hexer sind eine kleine Gruppe von Mutanten, die beruflich umherziehen und verschiedene Aufgaben gegen Bezahlung erledigen hauptsächlich Monster erlegen oder sehr selten Attentate durchführen wofür die in Verruf geratene Katzenschule bekannt ist.
    Es gibt Auf der Welt verschiedene Hexer Schulen wie die Wolfsschule, Katzenschule, Vipernschule und und und.

    Da Hexer, genau wie Zauberer und Zauberinnen, keine eigenen Kinder bekommen können müssen sie ihren Nachwuchs hauptsächlich aus Waisen- / Armenkindern und Überraschungskindern rekrutieren. Überraschungskinder werden einem Hexer nach dem Gesetzt der Überraschung versprochen. Ich gehe nicht näher darauf ein um was es sich genau handelt

    Junge Hexer Anwärter werden einer so genannten Kräuterprobe unterzogen, die ein unglaublich schmerzhafter Veränderungsprozess ist durch die Mutationen entstehen. 3 von 10 Kindern überleben diesen Prozess. Durch die Mutationen werden die Kinder schneller und kräftiger als andere Menschen. Es werden auch die Sinne geschärft das Gehör, der Geruchssinn und das Sehvermögen wird deutlich gesteigert und der Alterungsprozess verlangsamt. Die Augenfarbe und Pupillenform ändert sich auch sowie die Wiederstandfähigkeit gegenüber Krankheiten, Hexer sind fast immun gegen jegliche Krankheiten und Gifte.

    Aufgrund ihres Andersseins werden die Hexer von den meisten Menschen gefürchtet oder gar gehasst, aus diesem Grund ist der Weg nach Kaer Morhen, dem Sitz der Wolfsschule, nur Eingeweihten bekannt. Andererseits sind sie auch ein wichtiger Bestandteil der Welt, weil sie das „Böse“ (die Monster) in Schach halten. Ihr Beruf ist zugleich sehr gefährlich und recht lukrativ. Hexer sind dabei ausschließlich Männer, ein weiblicher Körper würde die „Kräuterprobe“ und Mutationen nicht überstehen. Hexer führen dabei zwei Schwerter, eines aus Silber, gegen magische und übernatürliche Wesen, sowie eines aus Stahl, gegen Menschen und natürliche Kreaturen.


    1.3 Hintergrund und Entstehung

    1985 war Andrzej Sapkowski als Handelsvertreter tätig. Belesen und mit einer Vorliebe für Fantasy-Literatur, etwa von Roger Zelazny. beschloss er, an einem Fantasy-Kurzgeschichtenwettbewerb der polnischen Zeitschrift Fantastyka teilzunehmen.
    Die Beschränkung auf 30 Seiten bereitete ihm jedoch Sorgen, da er „längere Briefe schrieb“. In diesem Rahmen schien ihm klassische Fantasy für ungeeignet. Inspiriert von der bekannten polnischen Sage des Schusters und des Wawel-Drachen, kam ihm eine „märchenhaftere“ Neuinterpretation solcher Stoffe in den Sinn. Es erschien ihm unglaubwürdig, dass ein einfacher Schuster einen Drachen besiegt, während Ritter und Soldaten scheitern. In einer Welt, die geplagt ist von Drachen und anderen Monstern, gäbe es sicher auch Spezialisten, die professionell solche Monster jagen und sich dafür bezahlen ließen. Diese Vorstellung stellte das Grundgerüst für die Hexer-Saga.

    2. Chronologische Reihenfolge


    Der letzte Wunsch – Erster Kurzgeschichtenband (ISBN 978-3-423-20993-9)
    Zeit des Sturms - Einzelne Romane (ISBN 978-3-423-26057-2)
    Das Schwert der Vorsehung – Zweiter Kurzgeschichtenband (ISBN 978-3-423-21069-0)
    Das Erbe der Elfen – 1. Roman (ISBN 978-3-423-24700-9)
    Die Zeit der Verachtung – 2. Roman (ISBN 978-3-423-24726-9)
    Feuertaufe – 3. Roman (ISBN 978-3-423-24755-9)
    Der Schwalbenturm – 4. Roman (ISBN 978-3-423-24786-3)
    Die Dame vom See – 5. Roman (ISBN 978-3-423-24817-4)

    Etwas endet, etwas beginnt – Kurzgeschichten Sammlung (ISBN 978-3-423-21353-0)
    (allerdings spielen nur 2 der Kurzgeschichten in der Hexer Saga, aber eine davon ist Lesenswert)

    Zeit des Sturms spielt eigentlich zwischen den Kurzgeschichten von Der letzte Wunsch.
    Spoiler öffnen



    3. Empfohlene Lesereihenfolge

    Ich empfehle euch die Bücher in der Reihenfolge der Veröffentlichungen zu lesen, da ihr sonnst Gefahr lauft euch zu Spoilern.

    Durch die ersten beiden Kurzgeschichten Bücher erfährt man viel über die einzelnen Charaktere sowie die Beziehungen zu einander. Die Kurzgeschichten leiten auch die Romanreihe ein.
    Die 5 Teilige Romanreihe ist komplett zusammenhängend und erstreckt sich über mehrere Jahre.
    Der Einzelroman war mein Highlight

    Der letzte Wunsch – Erster Kurzgeschichtenband (ISBN 978-3-423-20993-9)
    Das Schwert der Vorsehung – Zweiter Kurzgeschichtenband (ISBN 978-3-423-21069-0)
    Das Erbe der Elfen – 1. Roman (ISBN 978-3-423-24700-9)
    Die Zeit der Verachtung – 2. Roman (ISBN 978-3-423-24726-9)
    Feuertaufe – 3. Roman (ISBN 978-3-423-24755-9)
    Der Schwalbenturm – 4. Roman (ISBN 978-3-423-24786-3)
    Die Dame vom See – 5. Roman (ISBN 978-3-423-24817-4)
    Zeit des Sturms - Einzelne Romane (ISBN 978-3-423-26057-2)

    Wer dann noch nicht genug bekommen hat kann gerne noch „Etwas endet, etwas beginnt“ lesen. Ist zwar kein muss aber in eine der beiden Hexer Kurzgeschichten in diesem Buch ist doch sehr lesenswert.


    4. Inhaltsangaben der einzelnen Bücher (Spoiler)

    Die Inhaltsangaben sind leider etwas zu ausführlich geschrieben… eine Inhaltsangabe hat mir sogar eine Schlüsselszene verraten bevor ich überhaupt den Roman gelesen hatte. Ihr solltet, wenn dann einfach Anfangen zu lesen ohne die Inhaltsangabe zu überfliegen.

    Der letzte Wunsch:
    Spoiler öffnen


    Das Schwert der Vorsehung:
    Spoiler öffnen


    Das Erbe der Elfen:
    Spoiler öffnen


    Die Zeit der Verachtung:
    Spoiler öffnen


    Feuertaufe:
    Spoiler öffnen


    Der Schwalbenturm:
    Spoiler öffnen


    Die Dame vom See:
    Spoiler öffnen


    Zeit des Sturms:
    Spoiler öffnen



    5. Charaktere der Bücher (Spoiler)

    Zu meiner großen Freude musste ich feststellen das die Charaktere in den Büchern genau so sind wie in den Spielen, die Charaktereigenschaften sind na zu identisch. In dem Punkt hat CD Projekt RED wirklich sehr gute Arbeit geleistet.

    Trotzdem gibt es bei einigen Charakteren äußere Unterschiede z.B. wird Triss als kleine Frau mit Kastanienbrauen Haaren beschrieben.
    Geralt hat zwar meistens seine 2 Schwerter dabei trägt aber immer nur 1 Schwert auf dem Rücken. Er tauscht es je nach Situation aus.

    Geralt von Riva:
    Spoiler öffnen


    Rittersporn:
    Spoiler öffnen


    Cirilla von Cintra:
    Spoiler öffnen


    Yennefer von Vengerberg:
    Spoiler öffnen


    Geralts Begleiter:
    Spoiler öffnen


    Weitere bedeutende Figuren:
    Spoiler öffnen


    War langsam ein wenig schreibfauldaher bei den Charakter Beschreibung Quelle Wikipedia ;D



    6. Hören die Bücher da auf wo die Spiele beginnen?

    Leider nein, es gibt keinen nahtlosen Übergang zwischen Büchern und Spielen. Allerdings hat CD Project Red eine gute Verbindung geschaffen.
    Die Geschichten wie Yennefer von der Wilden Jagd entführt wurde und Geralt daraufhin ihren Platz eingenommen hat und mit ihnen geritten ist, kam alles von CD Project Red.

    Was ich sehr schade finde, da ich gerne noch viel mehr über die Hexer-Saga lesen würde.


    7. Mein Fazit
    Die Bücher sind absolut Lesenswert. Vor allem aber das letzte Werk, „Zeit des Sturms“ das 2013 erschien. Auch wenn Andrzej Sapkowski immer etwas abfällig den Spielen gegenüber war und diese nicht zu seiner Canon zählt, was ich auch nachvollziehen kann immerhin ist es sein größtes Werk, hat er sich schon ein wenig von den Spielen inspirieren lassen z.B. trägt Geralt in "Zeit des Sturms" zum ersten mal 2 Schwerter auf dem Rücken was er vorher nie getan hat.
    Wer die Spiele gern hatte und noch mehr über das Hexer Universum erfahren will macht mit den Büchern nix Falsch
    Ich hoffe meine kleine^^ Rezension hat euch gefallen und ich konnte euch ein wenig anfixen die Bücher zu lesen.
    Falls ihr die Bücher schon gelesen habt können wir hier auch sehr gerne darüber schreiben

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Hexer- Saga / Witcher Bücher

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen


  1. Horror Bücher -Grusel Bücher: Hey Ich suche zurzeit Bücher die einem Menschen Angst machen . Es sollte nicht zu übertrieben , in die Fantasy rein gehen . Ich würde mich auch...

  2. Dragonica Hexer afk zocken: Hallo im Dragonica forum hab ich vor einigerzeit gehört das hexer mit irgendeinem skill irgendwo lvln und afk gehn konnten. Leider find ich´s nicht...

  3. Dragonball: Welche Saga ist eure Liebings Saga?: Meine lieblings Saga ist die Boo-Saga.Einfach nur cool Goku vs. Majin Vegeta,Boo vs.Vegetto!!!cool!:cool::cool::cool::cool::cool::cool:

  4. Dragonball:Welche Saga ist eure liebings Saga?: Meine lieblings Saga ist die Boo-Saga.Einfach nur cool Goku vs. Majin Vegeta,Boo vs.Vegetto!!!cool!:cool::cool::cool::cool::cool::cool:

  5. Dragonball:Welche Saga ist eure liebings Saga?: Meine lieblings Saga ist die Boo-Saga.Einfach nur cool Goku vs. Majin Vegeta,Boo vs.Vegetto!!!cool!:cool::cool::cool::cool::cool::cool: