Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Kitsune

    Raymond Feist - Die Midkemia-Saga

    Die Welt von Midkemia wurde 1975 von einer Studentengruppe entwickelt, der auch der Autor dieser Romanreihe angehörte. Inspirationsquelle war hierbei hauptsächlich das berühmte Pen-&-Paper-Rollenspiel Dungeons & Dragons. Die Romanreihe Die Midkemia-Saga stellt den Anfang der Spaltkriege dar, die mehrere Romanereihen vom selben Autor umfasst. Leider blieb eine deutsche Veröffntlichung der neueren Teile bisher aus, nachdem die bisherige Übersetzerin verstorben ist.

    http://fs5.directupload.net/images/170117/4lutxbqt.png

    Ich bin noch am Anfang des ersten Bandes, aber schon recht interessiert. Es geht um den Jugendlichen Pug, der seine Ausbildung zum Magier zu Hofe der Burg des Königreiches Rillanon beginnt. Anfangs springt man etwas in der Zeit und man merkt, dass Pug ein besonderes Verhältnis zur Magie hat, wenn sein Talent auch nicht sofort mit Erfolg gekrönt ist. Eines Tages kentert ein Schiff unbekannter Herkunft nahe der Küste der Burg. Nach einiger Ermittlungsarbeit und einem weiteren Vorfall wird klar, dass es sich hier um Reisende aus einer anderen Welt handelt. Die Folgen dessen sind noch nicht abzuschätzen...

    ... außer man liest den Klappentext oder informiert sich allgemein über die fiktive Welt. Dann läuft es also auf einen Krieg hinaus. Erstmal stehe ich dem Roman positiv gegenüber, auch wenn kein Charakter bisher aus der Masse an High Fantasy Romanen heraussticht.

  2. Anzeige

    Raymond Feist - Die Midkemia-Saga

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Shen Long Shen Long ist offline
    Avatar von Shen Long

    AW: Raymond Feist - Die Midkemia-Saga

    Ich hab die Reihe vor 14 oder 15 Jahren zum ersten Mal gelesen und die Bücher haben mich damals richtig gefesselt. Leider kann ich mich noch an zu viel erinnern, denn das wären auf jeden Fall Bücher die ich gerne aus meinem Gedächtnis streichen würde um sie wieder zum ersten Mal lesen zu können. Band 3 und 4 waren dabei meine Favoriten.

  4. #3
    Kitsune

    AW: Raymond Feist - Die Midkemia-Saga

    @Shen Long Hast du auch andere Midkemia-Reihen gelesen? Falls ja, sind die auch empfehlenswert?

  5. #4
    Shen Long Shen Long ist offline
    Avatar von Shen Long

    AW: Raymond Feist - Die Midkemia-Saga

    Ne, bisher nur die eine 6-teilige Reihe.

  6. #5
    Kitsune

    AW: Raymond Feist - Die Midkemia-Saga

    Ah okay, wobei diese Reihe in Wahrheit nicht aus sechs Teilen besteht. Die wurde nur anfangs in Deutschland so vermarktet. Sie geht bis Band 4, während die anderen beiden Bänden später als zweiteilige Midkemia-Chron​ik veröffentlicht wurde, was - vom Namen mal abgesehen - auch dem englischen Original entspricht.

    Auf meinem heutigen Arbeitsweg habe ich gespannt weitergelesen. Ich kann mit jugendlichen Protagonisten nicht mehr viel anfangen, aber ich mag den Roman bis jetzt. Den zweiten Band werde ich mir sicher demnächst auf den Kindle laden.

  7. #6
    Kitsune

    Raymond Feist - Die Midkemia-Saga

    Den ersten Band habe ich nun durch und bin zufrieden. Es ist ungewohnt, die erste Hälfte nur aus Sicht eines Protagonisten zu erzählen und beim Rest zwischen mehreren Point-of-View-Charakteren hin und herzuspringen. Der Cliffhanger am Ende ist auch interessant. In der Kindleversion befindet sich am Ende übrigens noch das erste Kapitel vom zweiten Band, was ich seltsam und unnötig finde. Motiviert weiterzulesen war ich auch so.

    Was mir sehr gefallen hat:
    Spoiler öffnen