Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    sup sup ist offline

    1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    Hi,

    hier:
    1und1 abmahnung Video - laxor - MyVideo
    und das nenen diese Firmen Flatrate?
    Meine Familie wollte Telekom verlassen und zu 1und1, aber jetzt sind wir froh bei Telekom geblieben zu sein.

  2. Anzeige

    1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: 1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    Das ist doch schon uralt (von 2007). Ich hatte 1und1 damals (vor ca. 2-3 Jahren) auch verlassen weil sie mich nicht den versprochenen "jederzeit möglichen" Tarifwechsel haben machen lassen. Zitat: "Datenaufkommen zu hoch". Bin dann zu Freenet gewechselt. Die Pointe: 1und1 hat Freenets DSL-Sparte nun aufgekauft, also bin ich jetzt wieder in dem Verein.

    Ob die immer noch so bescheiden mit ihren Kunden umgehen kann ich allerdings nicht sagen, in 2-3 Jahren kann sich auch viel ändern. Und Freenet war auch nicht viel besser. Telekom übrigens auch nicht. Zwar ekeln die einen nicht heraus (ist mir jedenfalls bisher nicht bekannt), dafür ist der Support oft eine Katastrophe.

    Wie man es auch macht, macht man es falsch.

  4. #3
    sup sup ist offline

    AW: 1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    Ich bin bei Telekom seit Jan. 1995 - Telefon, seit Febr. 2008 - DSL. Nur einmal Störung - innerhalb von 4 Stunden behoben, bei anderen Anbietern würde es bestimmt länger dauern. Es ist doch so: die anderen Anbieter sind günstiger und mieten Leitungen v. Telekom, ist ja logisch dass es früher oder später Probleme gibt, ich hab auch gehört dass man bei bestimmten Links wie bit******* langamer surft, allerdings weiss ich nicht welche Anbieter das tun, sie drosseln dann den Speed.

  5. #4
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: 1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    1&1 ist eh ein Epic Fail. Wenn ich schon die unsympathisch Werbung sehe im TV

    Edit:
    Was mich mal intressiert ist, ob die das einfach so dürfen? O.o Immerhin werben die ja damit das man mit Flats soviel Surfen kann wie möglich?

  6. #5
    sup sup ist offline

    AW: 1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    Zitat Sam1510 Beitrag anzeigen
    1&1 ist eh ein Epic Fail. Wenn ich schon die unsympathisch Werbung sehe im TV

    Edit:
    Was mich mal intressiert ist, ob die das einfach so dürfen? O.o Immerhin werben die ja damit das man mit Flats soviel Surfen kann wie möglich?
    1und1 hat dann gegen eigene AGBs verstossen, es wird ja Flatrate angeboten und wenn man es ausnutz heisst es: hier 100 €, kündigen Sie bitte. Da kann man ja schon einen Anwalt einschalten.

    Dass es mal zu Störungen kommt ist normal, kann bei jedem Anbieter passieren, aber das geht zu weit.

    Ich würde gerne wissen, wenn alle Kunden von 1und1 mindestens 50 GB pro Monat runterladen, was wäre dann los?

  7. #6
    Rayza

    AW: 1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    marcel daviss, 1&1 bester kundensupport

  8. #7
    sup sup ist offline

    AW: 1und1 und Kabel Deutschland - was geht hier ab?

    so habe mal was gefunden zu 1und1
    Wie gut ist 1&1? - Forum - COMPUTER BILD
    ich zitiere:
    "Hallo zusammen!

    Ich möchte hiermit JEDEN WARNEN, zu 1&1 zu wechseln,
    und das aus eigener Erfahrung.
    Zumindest wenn man auf eine stabile Leitung, Vereinbarungen,
    Kompetenz und Service Wert legt.

    Aber von vorne:

    Am 3. Oktober nahm ich den Wechsler Service derselbigen Firma in Anspruch,
    worauf hin ich 2 Tage später eine Bestätigung fand das der DSL 16000 Anschluss
    bis zum 12. anliegen wird, Hardware wird umgehend versandt.
    Soweit so gut, Hardware kam schnell ... aber die Leitung gibts doch erst
    eine Woche später. "Hmmm, ok",dachte ich noch.
    Am 19. lag diese dann auch tatsächlich an ... aber nur DSL 6000, nix 16000.
    Umgehend dort angerufen (6 Minuten in Warteschleife) woraufhin mir inkompetenter
    Weise mitgeteilt wurde, das alles so sein müsste wie es ist, ich müsste eine
    16000er Leitung haben.
    "Habe ich aber nur bezahlt, nicht bekommen, wirklich nicht", sagte ich erneut und verwies auf die Tarife,
    denn abgebucht wurde wirklich schnell (selbiger Tag!!!).
    "Hmmm, da kann ich nichts zu sagen, wir werden sie zurück rufen, haben Sie Geduld".
    Also warten ... nichts geschah nach 5 Stunden, es war nun 16 Uhr Nachmittags
    und ich rief erneut zurück.
    Ich war wirklich höflich, aber diesmal hatte ich eine "Zicke" dran,
    die mir im unfreundlichen Ton mitteilte, das mir diese Bandbreite gar nicht zustehen würde.... häh?

    Ähm, wie bitte? 150 Meter entfernt von mir hat ein guter Freund (und derem Nachbar ebenso)
    denselben Anschluss und hat die vorgeschriebene Bandbreite mit dem geforderten 1 MB upload,
    ich habe die nicht, bezahle aber dasselbe und habe auch dasselbe bestellt...und mehr steht mir nicht zu?
    Kommt nur mir das komisch vor?

    Naja, das Gespräch wurde abgewürgt woraufhin ich natürlich direkt wieder anrief.
    Diesmal war eine nettere, weible Stimme am anderen Ende die mir nun mitteilte,
    daß das wohl nur ein Versehen ist und das noch 20 Ports in meiner Umgehung frei sind,
    wir werden sie umgehend umstellen, haben Sie Geduld.
    Also, and dem Tag war meine Geduld schon arg strapaziert worden, aber ok.
    Am selbigen Tag fiel mir schon 2mal auf, daß Sitzungen beendet wurden oder
    das meine Verbindungen abbrachen, dieses änderte sich auch übers Wochenende nicht,
    war schon recht verägert da ich sowas in 3 Jahren Telekom (DSL2000) nicht erlebt habe.

    Folgender Montag, nur 3 tage später also, hatte ich dann erneut ein Telefonat mit einem Techniker,
    dem ich die Sache schilderte.
    "Hmm, komisch, aber da kann man bestimmt was machen"...er war nett, ok, aber es hörte sich
    wirklich nicht an, als ob er meinte, was er sagte. Sagte ihm, daß das bitte so schnell
    wie möglich in Ordnung zu bringen sei, da ich den Upload für einen Server benötige und
    ebenfalls einen besseren Ping brauche. Darauf hin war er glaube ich schon überfordert und bot
    mir ebenfalls nur einen Rückruf bei Besserung an... zum verzweifeln, wirklich.

    Ständige Aussetzer, teilweise nur DSL5000 und 300upload möglich, liessen
    mich dann letztendlich erneut zum Hörer greifen worauf hin ich die ganze Sache
    wieder kündigen wollte.
    "Geben Sie uns doch bitte die Zeit die Sache in den Griff zu bekommen, wenn Sie jetzt kündigen wird uns dadurch
    dadurch die Zeit für weiteren Massnahmem zur Besserung genommen, haben Sie noch etwas Geduld."

    Ich hatte Geduld, bis zum 2.11.07, dann reichte es mir vollkommen da ich immer wieder Beschwerden
    von meinen Usern bekam, das der Server neustartet, Message "Connection Lost" usw.
    Als Antwort auf meine Kündigung bekam ich dann folgendes:

    "Sehr geehrter Herr Becker,
    Sie haben uns um Stornierung Ihres 1&1 DSL Auftrages gebeten.

    Da die Widerrufsfrist von 14 Tagen ab Erhalt der
    Widerrufsbelehrung
    bereits überschritten ist, können wir Ihrem Wunsch nach
    einer Stornierung des Auftrages nicht mehr nachkommen. Bitte beachten Sie dazu
    unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen."

    Hatte den Anschluss zum 12.10.07 bestellt, die Leitung eine Woche zu spät
    erhalten, also erst am 19.10.07. Aber 1&1 war so schlau und hat mir die
    Geschäftsbedingungen am 15.10.07 zukammen lassen und mich sehr geschickt auf
    die lange Bank gesetzt, so siehts aus, Machenschaften wie bei der Mafia wie ich finde.

    Warum?

    1. DSL16000 mit 1 MB upload bestellt = DSL 6000 mit 0,5 MB upload erhalten,
    steht mit dem was die technischen Details offen legen zu keinem Verhältnis.
    Wenn ich einen Audi A6 kaufe gebe ich mich nicht für denselben Preis mit einem
    A3 zufrieden, das dürfte ja wohl klar sein. Schon gar nicht wenn dieser bereits am
    Anfang Malessen hat die schwerwiegend sind.

    2. "Haben Sie Geduld" Falle ... falls auch Sie am Anfang bereits so ein komisches Gefühl
    haben irgendwie "verarscht" zu werden, KÜNDIGEN sie umgehend, lassen Sie sich nicht
    hinhalten. Danach kann man immer noch schauen!

    3. Heute, am 9.11.07 ist die Leitung immer noch so wie immer .. mehr als bescheiden,
    bis zu 5 Ausfälle in der Verbindung pro Tag... unanehmbar, nicht mal für umsonst.
    Aber siehe da: Es wurden 19,20Euro (????) von meinem Konto abgebucht, 2 Wochen vor dem
    eigentlichen Abuchungstermin der vereinbarten 29,90Euro!!!! Ohne Grund, ohne Rechnung,
    einfach mal so... vielleicht merkt er es ja nicht, oder was????


    Die Sache wird jetzt in die Hände meines Anwalts gelegt da 1&1 bis heute darauf
    beharrt, daß ich angeblich ausserhalb der Kündigungsfrist geantwortet hätte.
    Notfalls werde ich Anzeige erstatten, wäre meine erste dann,
    aber in meinen Augen werden hier Leistungen angeboten die nicht eingehalten
    werden können, zumindest nicht für alle, und das obwohl man sich vorher genaustens
    darüber informierte, welche Bandbreite hier anliegt.
    Von den "Geschäftspraktiken", sowie den Bereichen Service&Technik, bin ich maßlos
    enttäuscht und kann, wie gesagt, nur jedem aufs SCHÄRFSTE abraten dort Kunde zu werden.

    Thx for attention!


    Achso, hier mal ein Ausschnitt aus 3 Stunden,
    damit ihr Euch mal ein Bild machen könnt´.

    Leitung 1&1 Gesellschaft

    Fehler an nur einem Abend (innerhalb 3 Stunden!) festgehalten,
    und das seit dem "Kunde" bei 1&1 bin (4 verflucht lange Wochen).

    10.11.07 00:23:47 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 80.143.24.198, DNS-Server: 211.237.111 und 217.237.76.70, Gateway: 217.0.236.199
    10.11.07 00:23:35 Internetverbindung wurde getrennt.
    10.11.07 00:23:35 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
    10.11.07 00:23:29 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 6656/640 kbit/s).
    10.11.07 00:23:19 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    10.11.07 00:23:15 Internetverbindung wurde getrennt.
    10.11.07 00:23:15 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
    09.11.07 22:32:42 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 80.143.20.57, DNS-Server: 211.237.111 und 217.237.568.70, Gateway: 217.0.236.199
    09.11.07 22:32:43 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
    IP-Adresse: 80.143.20.57, DNS-Server: 217.237.151.205 und
    217.237.148.70, Gateway: 217.0.116.135
    09.11.07 22:32:39 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit
    6656/640 kbit/s).
    09.11.07 22:32:29 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    09.11.07 22:32:24 Internetverbindung wurde getrennt.
    09.11.07 22:32:24 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
    09.11.07 22:29:38 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
    IP-Adresse: 80.143.13.42, DNS-Server: 217.237.151.205 und
    217.237.148.70, Gateway: 217.0.116.135
    09.11.07 22:29:34 DSL ist verfügbar
    (DSL-Synchronisierung besteht mit 6656/640 kbit/s).
    09.11.07 22:29:24 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    09.11.07 22:29:19 Internetverbindung wurde getrennt.
    09.11.07 22:29:19 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
    09.11.07 22:26:03 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
    IP-Adresse: 80.143.5.70, DNS-Server: 211.237.451.205 und .70,
    Gateway: 217.0.116.135
    09.11.07 22:25:59 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit
    6656/640 kbit/s).
    09.11.07 22:25:49 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    09.11.07 22:25:44 Internetverbindung wurde getrennt.
    09.11.07 22:25:44 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung)."

    Das Modem geht dann komplett aus und nach ein paar Sekunden wieder an, einfach so.
    Niemals Probleme mit der Deutschen Telekom in 4 Jahren damit gehabt,
    ausserdem wesentlich besseren Ping ... und das mit DSL 2000!"

    http://forum.computerbild.de/1-1/gut-1-1-a_16559-2.html
    "Moin

    Jo - 1&1 ... die sind echt gut ;-) - da kann ich ein Lied von singen . Meine gesamte Korrespondenz mit denen - Tel . - Brief - Email und die Ausdrucke der Fritz Box würde hier die Seiten sprengen .

    Ausfälle über Tage - meist am Wochenende - kein Internet - kein Telefon und ein Scheißservice.
    Die Hotline ist Mist - kostet nur Geld ...Emails werden nicht beantwortet - auf Briefe wird nach Wochen mit Geschwafel reagiert .

    Habe mich dann meist an AVM direkt gewand - die sind echt gut - schnell und kompetent - nur konnten die mir bei Fehlern von 1&1 auch nicht helfen .

    Habe nun bei 1&1 den Vertrag laufen 24 Mon. Laufzeit . Man bekommt bei denen den Eindruck , erstmal den Kunden locken , dann haben wir ihn im Sack . Aber die Kündigung steht schon fest .

    Leider war der Anbieter vorher auch nicht besser . Bekannte haben inzwischen drei verschiedene von denen durch - alles eine Wichse - die tun sich nichts .
    Und Willi Tel hat hier noch kein Kabel liegen - leider."

    Zitat-Ende, tja besser bei Telekom bleiben.

Ähnliche Themen


  1. 1und1 Profiseller: Ich biete mich hier mal als Berater an :): Huhu Leutchens :) Hab mir die Marktplatz regeln mal durchgelesen und hoffe dass ich hier gg nichts verstoße :) Also zu mir ... ich habe 4 Jahre...

  2. Kabel Deutschland oder Sky?: Hallo zusammen, ich habe mich über beide Sachen schlau gemacht, ich kann mich nicht wirklich entscheiden was ich mir ab April zulege. ...

  3. Kabel Deutschland bestellen...: Hallo, ich habe ein Problem ich habe einen Sony kdl46w4000e und ein alpha crypt light modul, wollte mir jetzt kabel deutschland bestellen und...

  4. Suche Kabel Deutschland Kabel Tuner unter 100€: Ich suche einen Kabel Tuner der von Kabel Deutschland zertifiziert ist, welcher nicht mehr als 100€ kosten sollte. Es wäre praktisch wenn er eine...