Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    Backupserver erstellen

    Moin Moin,

    Da ich Computertechnisch nicht gerade auf den Kopf gefallen bin wurde ich um folgendes gefragt:

    Es wird ein Server gebraucht auf dem regelmäßig (einmal am Tag) ein Backup von einem Dateiverzeichnis erstellt wird. Es ist ein kleines Netzwerk mit einem Datenserver, der jedem Computer einige Laufwerke zur Verfügung stellt, auf die jeder zugreifen kann, als wäre es die Festplatte des jeweiligen PCs. Außerdem wurde es umgesetzt, dass automatisch eine Sicherung für ein bestimmtes Dateiverzeichnis von einem der Computer am Abend gemacht wird, also das Programm guckt: Haben sich Daten geändert - Wenn ja: Auf Server ersetzen.

    Jetzt ist es so, dass es dort gebrannt hat und es zu einigen Datenverlusten kam. Dies soll in Zukunft auf jedenfall vermieden werden. Außerdem soll auf schon vorhandene Internetdienstleister verzichtet werden, um auch mal ohne Internet die Daten einigermaßen griffbereit zu haben.
    Also ist die Idee von einem 2. (Daten-) Server gekommen, der an einem anderen Ort steht und auf den auch ein Backup durchgeführt wird.(anderes Haus - also über Internet verbunden. Ohne Internet kann man so aber trotzdem die Daten "abholen" z.B. mit einem USB Stick / Externe Festplatte falls nötig).

    Das ganze soll möglichst sicher sein (sensible Daten).

    Jetzt bräuchte ich mal ein Paar Anregungen und Tipps, was man beachten / machen kann, da ich mich mit Servern in letzter Zeit noch nicht so viel beschäftigt habe. Prinzipiell traue ich mir soetwas also zu, man lernt ja nie aus... Hardware soll noch besorgt werden, wahrscheinlich auch einzelne Komponenten die dann dem Bedarf entsprechend ausgesucht und durch mich montiert werden (auch hier nehme ich Anregungen gerne entgegen). Nur Softwaretechnisch werde ich wohl einige Anregungen und Tipps benötigen, vorallem auch um die Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen usw.
    Wichtig wären mir vorallem Infos dazu, mit welchem Betriebssystem sich das am besten umsetzen lässt (z.B. eine Linux distribution?) oder welche zusätzliche Software sich empfiehlt...
    Der Speicher des Servers soll am Ende ca. 500 - 1000 GB haben, da das momentan zu speichernde Volumen ca. 100GB groß ist und so noch etwas "Luft nach oben" vorhanden ist. Deutlich mehr wird wohl nicht benötigt...

    Eventuell wäre es auch möglich einen kleinen Bereich öffentlich zu machen um z.B. eine Homepage zu hosten o.ä. dies ist allerdings nicht von priorität und wäre nur "nice to have"...

    Ich hoffe, dass soetwas einigermaßen gut umsetzbar ist und bin schon auf eure Antworten gespannt.

    Danke schonmal

    Gruß

    Philipp

  2. Anzeige

    Backupserver erstellen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Ganz kurz, wir können das bestimmt nicht in einem Beitrag abhandeln, erstmal folgendes:
    Wie gross ist die Datenmenge, die sich täglich ändert? Oftmals macht man mit zwei Servern erstmal ein lokales Backup, stellt den zweiten Server dann wo anders hin (sog. Off-Site Backup) und repliziert dann in der Nacht die Änderungen, so hat man den Initial Sync im LAN und macht dann die Änderungen übers langsame Internet. Hier wäre dann die durchschnittliche Datenmenge zu bestimmen und entsprechend ein Angebot bei einem Provider einzuholen, was die in der Region anbieten können. Insbesondere die Upload-Geschwindigkeit ist wichtig, leider ist das bei ADSL oftmals viel niedriger, deswegen ist es auch "Asynchronous Digital Subscriber Line". Eine Idee wäre eine symmetrische Leitung, aber was das kostet und wie schnell das angeboten wird, müsstest du abklären, bei einer symmetrischen Leitung sind Down- sowie Upload gleich schnell.

    Als zweites: Vergiss das mit der Homepage auf dem gleichen Server, vorallem wenn das sensible Daten sind. Wenn es eine IT-Bude ist, richte eine komplett getrennte Zone ein, eine sogenannte DMZ und stell dort den Server hin. Wenn nicht, miete einen Server und lass das Unternehmen sich nur um die Webseite kümmern, der Betreiber dort hat mehr Ahnung von IT-Sicherheit im Web-Umfeld.

  4. #3
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    Die sich täglich ändernde Datenmenge ist nicht sonderlich riesig. Um die 50 bis max. 100mb. Also keine enormen, Datenmengen die verarbeitet werden müssen. Daher würde ich mal behaupten (belehrt mich eines besseren...?), dass die "normale" 16000 - DSL Verbindung (wobei ich jetzt nicht genau sagen kann ob ADSL oder nicht...) ausreicht. Das mit dem Homepage auf dem gleichen Server ist dann hiermit sofort vergessen! War ja auch wie gesagt nicht wichtig.
    Also das Backup im Lan ist ja schon vorhanden, nur wegen der genannten Sorge vor Datenverlusten soll halt noch ein externer Server zur Verfügung stehen, der z.B. bei einem Brand am eigentlichen Server unbeschädigt bliebe. Dieser soll auch Physisch erreichbar sein: Internet kann ja immer mal ausfallen - ob hier oder bei dem Betreiber des Servers... Da wäre es dafür nicht schlimm, wenn die Homepage - wie vorgeschlagen - ausgelagert wird: Diese darf ruhig zeitweise nicht erreichbar sein...

  5. #4
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Du müsstest den Server dann aber wo anders lagern, z.B. in einem anderen Rechenzentrum, bei jemandem zuhause oder bei einer Partnerfirma, wobei aber bei allen 3 höhere Sicherheitsrisiken bestehen. Die Daten hast du ja sowieso auf dem lokalen Server, bei einem Internetausfall würde dann nur das Backup ausfallen bzw sich verzögern, angenommen das Internet würde in Nacht 1 ausfallen und in Nacht 2 gibt es einen Brand, hättest du dann halt 2 Tage Arbeit verloren. Wahrscheinlich ist die Webseite bei einem externen Betreiber öfters erreichbar als euer Internetanschluss, dort wird noch mehr Rücksicht auf Stabilität genommen, seitens des Providers.

    Glaube, du hast mich etwas falsch verstanden, hatte es mir so gedacht:
    Die PCs machen tagsüber ihr Backup oder ihre Datenhaltung auf dem lokalen Server. Beim Aufbau des externen Servers wird zuerst bei euch im LAN ein Backup vollzogen (sog. Initial Sync), danach wird der Server an den externen Ort gebracht. Sonst müssten die bereits vorhandenen 100GB auch übers Internet synchronisiert werden.

  6. #5
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    Ja, also du meinst, dass der Server einmal im lokalen Netzwerk synchronisiert wird, um ihn auf einen Stand mit dem vorhandenen Server zu bringen. Danach wird er zu seinem eigentlichen Standort gebracht wo von da an nur die jeweils geänderten Daten synchronisiert werden (-> weniger anfängliche Nutzung von langsamerem Internet)

    Nagut, mit der guten Erreichbarkeit von Internetanbietern hast du wohl recht. Die haben schon sehr wenige Down-Zeiten. Allerdings möchte mein Bekannter nicht so gerne fremden vertrauen. Das ist vielleicht schwer zu beschreiben aber er meint halt "wenn die pleite machen und ihre Server abschalten oder sonst was ist, sind meine Daten futsch". Da hätte er mehr Vertrauen in einen eigenen Server. Auch wenn hier bei der Übertragung gewisse Sicherheitsrisiken auftreten können.
    Also was meinst du, ist das machbar?

  7. #6
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Genau so meinte ich das

    Achtung, ich würde nur die Webseite extern geben, z.B. Hetzner. Angenommen die würden pleite gehen, wäre nur deine Webseite futsch.
    Den zweiten Backupserver würde ich entweder auch in ein Rechenzentrum stellen, oder dann bei jemandem zuhause, vielleicht gibt es auch noch andere oder bessere Anbieter, z.B. gibt es hier in der Schweiz einen Anbieter der Daten in einem Armeebunker in der Schweiz lagert. Denke es gibt da in Deutschland auch Anbieter, aber das ist natürlich immer ein Vertrauensverhältnis, was man sich aber vertraglich absichern kann.

  8. #7
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    Gut. Also das stimmt. Die Website auszulagern wäre dann die beste Alternative, bei dieser wäre ein Verlust auch nicht soo tragisch und man holt sich nicht die ganzen Zugriffe "ins Haus" .

    Der 2. Backupserver würde wahrscheinlich bei ihm privat irgendwo untergebracht. Somit wäre schonmal die grundsätzliche Aufstellung klar.
    Die Lagerung in einem Armeebunker wäre wahrscheinlich etwas übertrieben, sowohl von Sicherheit als auch Kostenumfang auf Dauer gesehen...(: So extrem sensibel sind die Daten dann auch wieder nicht

    Das wäre jetzt im Prinzip das was mein Bekannter möchte, ob es wirklich sinnvoll ist - rein kostentechnisch - ein 2. Backup zu machen sei jetzt mal dahin gestellt, nur nachdem es nun schon einen Brand gab meinte er, dass er eindeutig "ruhiger schlafen" kann, du verstehst?


    Wie würde man das dann am besten anstellen?

  9. #8
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Gibt es denn sowas wie ein Budget, das du hier preisgeben könntest?
    Kann ich ganz klar verstehen

    Das Budget wäre wichtig, weil wir hier einfach 2 Linux-Hardwareserver aufbauen könnten und dann über SFTP übertragen könnten. Man baut dazu erst einen Tunnel über SSH aus, worin dann FTP getunnelt wird ==> Komplett verschlüsseltes FTP. Verwendet man allerdings SFTP muss man mit einer höheren Belastung rechnen, da das Verschlüsseln Ressourcen benötigt.
    Es gäbe auch andere Lösungen, z.B. von NetApp, die direkt eine Deduplizierung vornehmen. So müssen weniger Daten übertragen werden, da statt den tatsächlichen 50-100MB Delta (nehme an, du weisst warum ich das Delta nenne) nur noch die deduplizierten 50-100MB übertragen werden. Wieviel das am Ende genau ist, kann man nicht voraussagen, weil es stark davon abhängt was es für Daten sind und wie diese im Zusammenspiel mit den anderen Daten dedupliziert werden.


    Frag ihn also mal nach dem Budget, dann könnte man eine schöne Lösung zusammenstellen, je nach Bedürfnissen. Bei den 50-100MB und 1/10 Auslastung braucht man auch keine Deduplizierung.

  10. #9
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    Klingt ja nach einem Plan
    Mit den Delta-Daten meinst du wahrscheinlich den Teil der Gesamtdaten, der verändert wurde, also der Teil der auch in irgendeiner Form übertragen werden soll / muss (?).
    Wenn ich das richtig verstehe würdest du mir empfehlen (entsprechendes Budget vorrausgesetzt) 2 Server aufzustellen welche einen SSH Tunnel aufbauen und die Daten dann per FTP übertragen.
    Das klingt schon relativ aufwendig. Gut wäre, wenn sich das alles soweit wie möglich automatisieren lässt, am besten wäre natürlich eine völlige Automatisierung, da dies im Moment auch der Fall ist.
    Was ich vielleicht noch mal erwähnen könnte, der schon vorhandene Server läuft mit Windows 2008 R2.

    Das Budget kann ich heute abend noch erfahren, mit was müsste ich/er denn grob rechnen?

  11. #10
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Genau das sind die Deltadaten
    Joo, wahrscheinlich gibt es schon fertige Serverprogramme, die SFTP anbieten, das erleichtert das ganze ungemein, weil das ganze dann automatisch abläuft. Der lokale Server würde dann einfach nachts synchronisieren und danach die Verbindung wieder schliessen, das wäre soweit automatisiert. Mit Windows ist das ganze wahrscheinlich auch etwas einfacher zu realisieren, nicht gerade mit mehr Performance, aber einfacher einzurichten

    Habe keider keine Ahnung, was es genau kostet, aber wäre gut das zu erfahren

  12. #11
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    Ja ich habe gerade mal ein wenig gegooglet und z.B. das Programm PuTTY scheint das wohl (zumindest teilweise) zu übernehmen...
    Wenn ich jetzt frage: Der vorhandene Server hat Windows und der neue Speicher soll wenn das möglich ist Linux bekommen. Bekomme ich dann direkt einen auf den Deckel, weil Windows - Linux Zusammenspiel ist ja immer so eine Sache... Auch, dass man das automatisieren kann hört sich gut an.
    Der Preis ist ja in erster Linie eine Sache der Leistung. Da müsste man mal schauen wie man es dann im Endeffekt realisiert.

  13. #12
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Putty macht dir aber nur den Client, am besten nimmst du auf der Clientseite Filezilla und auf der Serverseite suchst du dir eine andere Lösung. Du kannst schon einen manuellen Tunnel mit SSH bauen, aber das ganze ist nicht ganz so trivial.
    Wenn du aber über SFTP verbindest hast du keine Probleme mit dem Zusammenspiel von Windows und Linux

  14. #13
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    Nee also ich hatte nicht vor das manuell zu machen, würde mir die Wartung auch nur unnötig erschweren denke ich mal. Es soll schon so Server / Clientmäßig laufen. Würde denn jeweils ein Programm den Tunnel aufbauen und den Datentransfer abwickeln, oder braucht man jeweils ein Programm um den Tunnel aufzubauen und eins um den Datentransfer abzuwickeln?

    Eben kam es mir so vor, als müssten 2 neue Server aufgestellt werden, aber prinzipiell müsste doch der schon vorhandene die eine Aufgabe übernehmen können...?

  15. #14
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Joo, kann er auch. Genau deshalb ist Putty schwerer, weil du erst den Tunnel und mit einem anderen Programm einen FTP-Client startest, statt direkt SFTP in Filezilla zu benutzen

  16. #15
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    Okay und die Synchronisierung macht auch Filezilla? Denn da gibts ja durchaus solche Möglichkeiten...? Dann würde ich also Filezilla auf den vorhandenen Server installieren, auf dem ja auch schon die Daten sind und er "schiebt" sie mir auf den neuen, externen Server? Welche Software bräuche ich dann bei dem? Oder ist es genau andersrum, dass Filezilla quasi vom "neuen" Server aus die Daten "saugt"?

  17. #16
    Dreami Dreami ist offline
    Avatar von Dreami

    AW: Backupserver erstellen

    Ne, Filezilla macht dir dann den Client und pusht die Daten zum Backup-Server. Du installierst den Client auf dem vorhandenen Server und baust dir einen SFTP-Server unter Linux auf, das ganze ist leider nicht ganz trivial, aber du findest bestimmt Anleitungen. Danach machst du noch eine Portweiterleitung und sorgst für eine DynDNS-Adresse beim Backup-Server und eine Portfreigabe auf dem Router. Danach kannst du im Filezilla-Client auf die DynDNS-Adresse unter dem von dir definierten Port connecten und deine Backups rüberschieben. Wie man allerdings Filezilla automatisiert müsstest du recherchieren, es gibt aber bestimmt Wege um SFTP zu automatisieren.

  18. #17
    Chucko Chucko ist offline
    Avatar von Chucko

    AW: Backupserver erstellen

    ja für den SFTP Server findet man einige Tutorials, ist nicht trivial aber ich denke durchaus machbar. Die Portweiterleitung / Öffnung ist denke auch machbar, ist ja eher ne Routersache... Die Dynamische Adresse ist an sich auch gut zu machen. Zumindest mit einer Grafischen Benutzeroberfläche Werde vorher auf jedenfall einige Tutorials lesen, sollte doch wohl machbar sein

    Ich danke dir schonmal soweit für deine Hilfe und werde bei Fragen sicher nochmal auf dich, bzw. das Forum zurück kommen

Ähnliche Themen


  1. Cod 4 mod erstellen: Hallo leute, wollten dem nächst mal wieder ne lan machen und da wir hauptsächlich cod 4 spielen und mal was neues ausprobieren wollen wollte ich mal...

  2. RSS für die PSP erstellen: Moin! Als ich mal wieder nichts zu tun hatte, dachte ich darüber nach, ein RSS Feed für die PSP zu erstellen. Habe ich getan. Auf nem Server...

  3. WOW Account erstellen: Erstmal, ich hab mir online WOW Classic und BC gekauft als Key. Dann irgendwo WOW runtergeladen. Installiert. Nun im Spiel steht da Accountname und...

  4. PDF erstellen: Hallo an Alle, ich hab da mal ne Frage an euch. Folgendes, ich hab den CIB pdf brewer, mit dem ich normalerweise pdf´s erstelle. Wenn ich...

  5. mii erstellen: hey leute hab mir den neuen channel auch runter geladen!was ich aber net kapier is wie man solche gesichter hin bekommt wie z.B. kenny von southpark...