Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Dragon2781 Dragon2781 ist offline
    Avatar von Dragon2781

    Betriebssystem für neuen Rechner

    Hallo zusammen.

    Ich habe mir einen neuen Rechner gekauft. Da er wie mein Alter weider 4-5 Jahre halten soll, habe ich mich für die gehobene Mittelklasse entschieden:

    Betriebssystem:
    Windows 7
    # 64bit


    Gehäuse:
    Antec P182 Midi-Tower, schwarz
    TEST
    # Lüftersystem:
    - 2-Kammer Design, Netzteil separiert
    - 1x 120 mm Tri-Cool Lüfter (Rückseite)
    - 1x 120 mm Tri-Cool Lüfter (Oberseite)
    - 1x 120 mm Tri-Cool Lüfter (untere Kammer)
    - 2x 120 mm Lüfter (optional, 1x Front, 1x intern)
    - externe Lüftersteuerung an der Rückseite (vorinstalliert)


    2x Laufwerk:
    LG Electronics GH22LS30 SATA schwarz bulk
    # 16x/12x DVD+R/DVD-R Dual Layer


    2x Festplatte: (RAID 1)
    Samsung SpinPoint F1 750GB 32MB SATAII (HD753LJ)
    1.TEST
    2.TEST
    # Mittlere Suchzeit: 8.9 ms
    # Spindelgeschwindigkeit: 7200 rpm
    # Puffergrösse: 32 MB


    Netzteil:
    be quiet Dark Power PRO, BQT P7-PRO-650W (BN073)
    # Wirkungsgrad > 80%
    # 650W


    Mainboard:
    ASUS P6T Deluxe, X58 (90-MIB600-G0EAY00Z)
    TEST
    # Mainboard Chipsatz: Intel® X58 Express-Chipsatz
    # Maximaler Hauptspeicher: 12 GB
    # Controller Schnittstelle: ATA-133, Serial ATA-300 (RAID), eSATA Port


    Prozessor:
    Intel Core i7 920 4x2.67GHz So1366 BOX
    TEST
    # Cache (KB) 4x 256 KB L2 + 8 MB L3 (Smart Cache)


    Arbeitsspeicher:
    OCZ 6GB Low-Voltage Plat. PC3-12800U DDR3-1600 CL7
    # Typ: DDR3-1600
    # Kapazität: 6GB(3x 2GB)
    # Takt: 1600MHz
    # Latenz: CL7-7-7-24


    Grafikkarte:
    Gainward BLISS GeForce GTX 295 2x896MB PCIe 2.0
    1. TEST
    2. TEST
    # Chip: GT206 (2x GT200b)
    # Grafikspeicher: 1792MB GDDR3, 1998 MHz, 896 Bit
    # Speicherinterface: 448-bit
    # Stream-Prozessoren: 2x 240
    # Textureinheiten: 2x 80


    Monitor:
    Acer P243Wd-HDMI (ET.FP3WE.012)
    # Auflösung nativ: 1920x1200 (16:10)
    # Reaktionszeit: 2 ms


    Lautsprecher:
    Creative I-Trigue 2300, 2.0 (51MF1575AA000)
    # Leistung: 9 Watt Sinus pro Kanal
    # Frequenzumfang: 120 Hz - 20 kHz





    Da ich 6Gb RAM und einen 4-Kerne Prozessor habe, brauche ich ein 64bit Betriebssystem. Daher habe ich mich im Voraus (wie oben zu sehen ist) für Windows 7 entschieden. Das habe ich nun gestern installiert und musste feststellen, dass sehr vieles darauf nicht läuft. Die Software für das Mainboard und der Grafikkarte wird nicht vom Betriebssystem unterstützt. Die Treiber musste ich "händisch" über den Gerätemanager installieren.
    Antivir und Firefox laufen. Allerdings läuft das Spiel (was der Auslöser für den Kauf war) nicht. Es handelt sich hierbei um die FlugSim "DCS Black Shark". Sie lässt sich installieren, doch beim Starten öffnet sich nur ein leeres Fenster (Desctophintergrund ist darin sichtbar). Wenn ich mit der Maus darin rumklicke höre ich, wie ich die Buttons des Hauptmenüs erwische.

    Nun meine Frage: Wenn es, so wie es aussieht, mit Win 7 nicht klappt, was soll ich eurer Meinung nach dann installieren?

    - Unter Win XP laufen die Treiber sicherlich, doch bei einem 32bit System würden dann, meines Wissens nach, 2 der 4 Kerne und 3 der 6 Gb RAM prach liegen, oder? Andererseits unterstützen viele Spiele diese Technk auch noch garnicht.

    - Unter Win Vista 64 bit würde die Hardware wieder voll unterstützt werden. Alle 4 Kerne und die 6 Gb RAM würden laufen. Allerdings habe ich "gehört", dass Vista bei 4 Kernen Murren macht. Wie sieht es mit der Treibersoftware für das Mainboard und der Grafikkarte aus? Da diese nicht unter Win7 installiert werden konnte, bin ich mir nicht sicher, ob sie unter Vista 64 läuft.
    Liegt es an den 64bit, oder am Betriebssystem? Andererseits: Die Hardware ist brandneu, warum sollte sie nicht unter Vista 64 laufen?

  2. Anzeige

    Betriebssystem für neuen Rechner

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    dakkar dakkar ist offline
    Avatar von dakkar

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    windows 7 ist aktuell BETA. Also nichts, was auf einem "produktiven" System eingesetz werden sollte.

    Nimm Vista64 und gut ist. 4 Kerne gehen prinzipiell. Wie es im Detail mit den konkreten Treibern aussieht, weiss wohl nur google

    Dakky

  4. #3
    Dragon2781 Dragon2781 ist offline
    Avatar von Dragon2781

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Danke für die schnelle Antwort.

    Zitat dakkar Beitrag anzeigen
    Wie es im Detail mit den konkreten Treibern aussieht, weiss wohl nur google
    Es handelt sich hierbei um die auf CD mitgelieferten Treiber für das Mainboard und die Grafikkarte. Diese sind ja so ziemlich das Neueste, was man für normales Geld bekommen kann. Sollten die nicht normalerweise unter Vista64 laufen?
    Wie gesagt geht es hierbei ehr um die Tools, die mit den Treibern installiert werden. Die Treiber selbst konnte ich ja auch unter Win7 händisch im Gerätemanager installieren. Wenn ich aber das Setup auf den CDs ausführen wollte, kam eine Fehlermeldung, dass die Software nicht vom Betriebssystem unterstützt wird.

    Die Treiber für meinen Joystick (Wingman Extreme 3D) und den Monitor wurden ohne Probleme installiert. Somit denke ich, dass es da auch unter Vista64 keine Probleme geben wird.

    Der Treiber für meinen D-Link USB-WLan Stick konnte ich, ebenso wie MB und Graka, nicht installieren. In der Beschreibung steht: Windows 98/Me/NT/2000/XP
    Denkt ihr, der läuft unter Vista64?

  5. #4
    jonnypotsmoker69 jonnypotsmoker69 ist offline
    Avatar von jonnypotsmoker69

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    also hab ein ähnliches system, hab aber nur 3,3gig ram (also 4gig verbaut) und ein quadcore (32bit vista)..
    und bin mit vista +sp1 eigentlich voll und ganz zufrieden.. und das nur 2 kerne von 4 unter vista laufen is ein schaas, also bei mir laufen alle 4!
    kann dir nur raten 64bit vista os zu nehmen,weil wie der vorredner sagte 7 is doch zurzeit nur beta..

    btw: gehobene mittelklasse? der is doch schon relativ high end oder..

    mfg JPS

    edit: das mit den treibern wird wohl unter vista64bit funzen, jedenfalls besser als mit der 7 beta..

  6. #5
    Dragon2781 Dragon2781 ist offline
    Avatar von Dragon2781

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Zitat jonnypotsmoker69 Beitrag anzeigen
    ...und das nur 2 kerne von 4 unter vista laufen is ein schaas, also bei mir laufen alle 4!
    OK, das habe ich mir mitlerweise auch ergoogelt, danke. Auch unter XP 32bit laufen alle 4 Kerne.

    Zitat jonnypotsmoker69 Beitrag anzeigen
    kann dir nur raten 64bit vista os zu nehmen,weil wie der vorredner sagte 7 is doch zurzeit nur beta..
    Ja, das ist wohl die einzige Möglichkeit, die noch bleibt. Ja, Win7 ist nur Beta.
    Hatte noch nie an einer Beta teilgenommen, daher habe ich wohl auch zu viel erwartet. Ich freu mich aber auf die Vollversion, denn Win7 ist schon in der Beta sehr performancestark. Hoffentlich werden in der Vollversion die Treiber unterstützt.

    Zitat jonnypotsmoker69 Beitrag anzeigen
    btw: gehobene mittelklasse? der is doch schon relativ high end oder..
    Naja, wenn man sich einen Alienware für 3000 Eier zulegt, DAS ist HighEnd.

    Zitat jonnypotsmoker69 Beitrag anzeigen
    edit: das mit den treibern wird wohl unter vista64bit funzen, jedenfalls besser als mit der 7 beta..
    Das wollte ich hören! Danke!

  7. #6
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Also erstmal: Das ist ein High-End-Rechner.

    4 Kerne gehen natürlich auch unter XP und jedem anderen 32Bit-System, 64Bit hat lediglich Einfluss auf die nutzbare Speichermenge. Um die 6GB zu nutzen kannst/musst du also nur irgendein 64Bit-System installieren, also XP 64Bit, Vista 64Bit oder Win7 64Bit. Da von XP 64Bit eher abzuraten ist (Treiber, neuere Techniken) und Win7 noch Beta ist, ist Vista 64 imo die einzig sinnvolle Wahl zur Zeit.

    Was die Treiber angeht: Die auf den mitgelieferten CDs würde ich sowieso grundsätzlich erstmal vergessen, die braucht kein Mensch. Lade dir die neusten Treiber vom Hersteller aus dem Internet (insbesondere die Grafiktreiber), dann sollte das auch laufen. Du kannst auch die neusten Vista 64-Grafiktreiber auf Win7 installieren, die funktionieren auch besser als die "offiziellen" Win7 Treiber. Aber wie gesagt wäre ein Wechsel auf Vista 64 eher angeraten. Auch dort aber auf jeden Fall die neusten Treiber (nicht die von CD) installieren! NVidia.de

    Natürlich kann es sein, dass das Spiel auch einfach nicht mit den neusten Windows-Systemen kompatibel ist (ich kenne es nicht und hab nie davon gehört), aber es klingt wirklich erstmal nach einem Treiberproblem.

  8. #7
    Dragon2781 Dragon2781 ist offline
    Avatar von Dragon2781

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Danke Kelshan!

    Wie gesagt: Die Treiber ansich konnte ich unter Win7 installieren (Gerätemanager). Es geht um die Tools, die mit den Treibern installiert wird, wenn man das Setup von der CD startet.
    Diese konnte ich unter Win7 nicht installieren und ich hoffe, dass sie unter Vista64 laufen.

    Zu den Treibern aus dem Internet:
    Ich weiss, dass die von CD veraltet sind, aber ich finde im Internet nie die richtigen Treiber bzw. bin mir nicht sicher, ob es die richtigen sind. Daher gehe ich auf nummer Sicher und nimm die, die dabei sind.

  9. #8
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Noch mal zu den Treibern: Das ist bei NVidia-Grafikkarten doch ganz einfach:
    NVidia Webseite aufrufen.
    Download -> Download Treiber
    In den Feldern auswählen:
    Produkttyp: GeForce
    Produktserie: GeForce 200 Series
    Produktfamilie: GeForce GTX 295
    Betriebssystem: Vista 64Bit | Windows 7 64Bit (je nachdem)
    Dann auf den Button "Suchen" und im folgenden Fenster "Download jetzt starten". Schon hast den Treiber. Viel falsch machen kann man da nicht.

    Was die Tools angeht - okay, ich weiß nicht welche Tools du da so haben willst. Kann aber sein, dass sie nicht kompatibel sind, aus den verschiedensten Gründen (64Bit-System, Betriebssystem aus anderen Gründen nicht unterstützt, Sicherheitsprobleme, etc. pp.). Du könntest auch mal den Kompatibilitätsmodus versuchen (Symbol rechts anklicken -> Eigenschaften -> Kompatibilität -> dort z.B. WIndows XP auswählen; ggf. auch "als Administrator starten" aktivieren). Vielleicht hilft es.

  10. #9
    tomsan tomsan ist offline
    Avatar von tomsan

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Was Dir klar sein muss ist dass 32bit und 64bit 2 verschiedene Paar Schuhe sein.

    Bei 64bit sieht es mit den Treibern im Vergleich zu 32bit sehr mau aus. Genauso bei optimierten Programmen. Kann gut sein, das einiges nicht laufen wird und das die Treiberunterstützung mancher Hersteller grottig ist.

    Man munkelt ja, das 64bit mal 32bit ablösen wird. Und das Win7 ein Schritt in die Richtung ist. Aber ob das auch so kommen wird, kann man heute noch nicht sagen.

  11. #10
    Dragon2781 Dragon2781 ist offline
    Avatar von Dragon2781

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Noch mal zu den Treibern: Das ist bei NVidia-Grafikkarten doch ganz einfach:
    NVidia Webseite aufrufen.
    Download -> Download Treiber
    In den Feldern auswählen:
    Produkttyp: GeForce
    Produktserie: GeForce 200 Series
    Produktfamilie: GeForce GTX 295
    Betriebssystem: Vista 64Bit | Windows 7 64Bit (je nachdem)
    Dann auf den Button "Suchen" und im folgenden Fenster "Download jetzt starten". Schon hast den Treiber. Viel falsch machen kann man da nicht.
    OK, mit der Graka ist das einfach, aber wenn ich sehe, dass bei ASUS für das Mainboard tausend Sachen angeboten werden, wovon mir keine einzige Beschreibung etwas sagt.... kannst du mir da helfen?
    http://support.asus.com/download/dow...Language=de-de

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Was die Tools angeht - okay, ich weiß nicht welche Tools du da so haben willst. Kann aber sein, dass sie nicht kompatibel sind, aus den verschiedensten Gründen (64Bit-System, Betriebssystem aus anderen Gründen nicht unterstützt, Sicherheitsprobleme, etc. pp.). Du könntest auch mal den Kompatibilitätsmodus versuchen (Symbol rechts anklicken -> Eigenschaften -> Kompatibilität -> dort z.B. WIndows XP auswählen; ggf. auch "als Administrator starten" aktivieren). Vielleicht hilft es.
    Für das Tool des MB wird auch auf der Packung geworben. Es ist ein Tool zur Temperaturüberwachung, Lüftersteuerung und für das Overclocking in Echtzeit.
    Das Tool für die Graka ist so ein Controlpanel, in dem man Einstellungen für Antialiasing etc. machen kann.



    Zitat tomsan Beitrag anzeigen
    Was Dir klar sein muss ist dass 32bit und 64bit 2 verschiedene Paar Schuhe sein.

    Bei 64bit sieht es mit den Treibern im Vergleich zu 32bit sehr mau aus. Genauso bei optimierten Programmen. Kann gut sein, das einiges nicht laufen wird und das die Treiberunterstützung mancher Hersteller grottig ist.

    Man munkelt ja, das 64bit mal 32bit ablösen wird. Und das Win7 ein Schritt in die Richtung ist. Aber ob das auch so kommen wird, kann man heute noch nicht sagen.
    Also ich möchte mit dem Rechner hauptsächlich zocken.
    Das schockt mich jetzt ein Bischen, wenn du sagst, dass ich bei 64bit kaum ein Spiel zum laufen bekomme.... oder wie ist das von dir gemeint.

  12. #11
    dakkar dakkar ist offline
    Avatar von dakkar

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    spiele sind da kein Problem. Er bezog sich auf SPEZIALISIERTE Programme. Sprich Anwendung XY gibt es nur in der 32bit Version. DA wirst du mit 64bit OS im 32bit CompatModus nicht viel Spass haben.
    Mach dir keine Sorgen. Als Gamer bist du mit 64bit Vista am besten beraten.

    Dakky

  13. #12
    Dragon2781 Dragon2781 ist offline
    Avatar von Dragon2781

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Neue Idee:


    WinVista64bit hat den Vorteil, dass alle 6GB RAM unterstützt werden.
    Wie ihr schreibt, gibt es aber auch leider einen gewaltigen Nachteil gegenüber 32bit-Systemen:
    Die Unterstützung von Treibern und Software ist nicht immer gegeben.

    Warum löse ich nicht einfach das Problem, indem ich das RAID 1 auflöse.
    Dann habe ich zwei Festplatten, auf denen ich jeweils ein Betriebssystem installieren kann.
    - Auf die erste Platte kommt WinXP Prof SP3 32bit. Da laufen alle Treiber und alles, was es an Software gibt. Leider werden halt nur 3 der 6 GB RAM verwendet.
    Dies reicht aber für "ältere" Spiele absolut aus.
    - Auf der zweiten Platte installiere ich WinVISTA 64bit. Da packe ich dann alle neuen Spiele drauf, die 64bit-Systeme unterstützen.


    Was haltet ihr davon?

  14. #13
    tomsan tomsan ist offline
    Avatar von tomsan

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Halte ich für eine sinnvolle Lösung.

    Evtl wartest Du mit dem Vista Kauf noch ein paar Tage, gibt bestimmt wieder ein kostenloses Upgrade für Vista-Käufer, wenn Win7 näher rückt.
    Oder mal im Netz / Foren suchen... nichts speziell gehört, aber kann ich mit gut vorstellen.

    EDIT:
    mit dem Vista-Kauf ruhig warten, da ich eigentlich kein Spiel kenne, das was mit 6GB RAM anfangen kann, noch sich über 4 Kerne freut. Zu sehr Zukunft....

  15. #14
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Also erstens ist die Treiberunterstützung für die 64Bit-Systeme ab Vista schon lange kein Problem mehr, sofern man nicht irgendeine exotische Uralt-Hardware verwendet (oder der Support der Firma echt schlecht ist). Zweitens gibt es nur sehr wenige Programme, die unter den 64Bit-Systemen nicht laufen wollen. 90% der Programme da draußen sind 32Bit, und von diesen 90% laufen 99% auf 64Bit-Vista völlig Problemlos und genauso gut wie auf den 32Bit-Systemen. Da lass dir mal nichts einreden.

    Klar gibt es einige Spiele, die unter Vista nicht laufen. Diese laufen dann aber auch meist nicht unter dem 32Bit-Vista, was (meist) einfach an diversen Rechte-Problemen liegt. Bis jetzt hatte ich aber kein Spiel, das auf meinem Vista 64 nicht lief. Ggf. braucht man eben den neusten Patch (für Sims 2 z.B.), oder den Kompatibilitätsmodus.

    Das Tool für die Graka ist übrigens im Treiber integriert (NVidia Control Panel), das hast du auch, wenn du nur den Treiber von obiger Webseite installierst. Für weitere Funktionen kannst du dir noch den "nHancer" installieren, damit kann man oft noch AA etc. aktivieren, wenn es mit den normalen Treibereinstellungen nicht klappt.
    Die Mainboard Tools - tja, da bin ich mir nicht sicher. Vielleicht gehen dir nur unter Windows 7 nicht, vielleicht auch nicht unter Vista 64Bit. Musst du mal bei Google schauen, ob es die Tools offiziell für Vista 64Bit gibt, dann funktioniert das natürlich auch.

    Was die Mainboard-Treiber angeht: Diese sind nicht ganz so kritisch wie Grafiktreiber, da sich an ihnen nur selten etwas ändert. Spiele brauchen oft den neusten Grafiktreiber um richtig zu laufen, und oft wird mit jedem Treiber auch die Geschwindigkeit verbessert, daher sollte man vom Grafiktreiber eher die aktuellste Version nehmen.
    Beim Mainboard ist das weniger schlimm, da macht es auch die Treiber-CD (wenn denn Vista 64 Treiber darauf sind, aber davon gehe ich aus). Natürlich schadet es auch nicht, sich hier die neusten Treiber zusammen zu suchen, aber das ist etwas aufwändiger. Ich würde mir die zum Beispiel nicht direkt von der Asus-Seite holen, sondern vom jeweiligen Chip-Hersteller.
    So ist der X58 ein Intel Chip, also bekommt man das aktuellste Treiberpaket für den Chipsatz bei Intel direkt. Der Audio-Chip ist vermutlich von Realtek, also von dort den aktuellsten Soundtreiber holen. Usw. usf - ist eben aufwändiger, weil man da schon genauer schauen muss, was genau auf dem Mainboard verbaut ist. Ist aber wie gesagt auch nicht so kritisch.

  16. #15
    Dragon2781 Dragon2781 ist offline
    Avatar von Dragon2781

    AW: Betriebssystem für neuen Rechner

    Ich danke euch beiden für die Erklärungen. Ich werde das dann so machen mit den beiden Betrienbssystemen. Ein Kollege hat mir noch einen Tipp gegeben, dass ich das RAID nicht ganz auflösen brauche. Da ich einen Intel-Chipsatz habe, kann ich scheinbar RAIDs nicht nur über Platten, sondern auch über Partitionen legen:




    Ich habe zwei Festplatten mit je 750GB (schwarz).
    Beide Festplatten partitioniere ich gleich auf 400GB - 350GB (dunkelrot).
    Dann lege ich über die beiden 400er Partitionen ein RAID0 (giftgrün) und erhalte eine Festplatte mit 800GB.
    Über die beiden 350er Partitionen lege ich ein RAID1 (giftgrün) und erhalte eine Festplatte mit 350GB.

    Unten sind die beiden "neuen" Festplatten rot dagestellt.
    Die 800er Platte wird 400 - 400 partitioniert (blau). Auf den jeweiligen 400er Partitionen werden die beiden Betriebssysteme installiert und alle Programme/Games, die darunter laufen. Da diese Platte auf RAID0 liegt, ist die Performance um das doppelte Grösser.

    Die 350er Platte wird nicht partitioniert. Da die Platte auf RAID1 läuft, ist hier die Datensicherheit sehr hoch. Hier werden dann die gemeinsamen Dateien beider Betriebssysteme abgelegt, Bilder, Videos, Musik, Filme....

Ähnliche Themen


  1. Was tun bei fehlender Betriebssystem-DVD/CD bei neuen Rechnern?: Hallo ich würde gerne mal einen "runden Tisch" (Thread) im Forum eröffnen. Wir alle wissen ja um die Threads "Mir fehlt die BS DVD..." oder...

  2. iTunes umziehen auf neuen Rechner: Hi! Wie kann ich iTunes richtig umziehen? Bisher wenn ich Windows neu installiert habe, dann musste ich immer alles vom iPod löschen oder anderes...

  3. Bluescreen am neuen Rechner: heya also hab mein rechner fertig gebastelt, win7 draufgeschmissen, treiber drauf usw. das system an sich läuft stabil, programme, internet, spiele...

  4. Was findet ihr, welches Betriebssystem ist am besten, bei dem Kauf eines neuen PCs?: :welcomeani:Ich weiss das die neueren Systeme teurer sind, aber es geht mir darum, dass ihr eure Meinung dazu sagt, welches Betriebssystem ihr...

  5. Musik auf meinen neuen Rechner aber wie?: Hi Leute, ich habe mir vor kurzem einen neuen Rechner gekauft. Ich habe eine große Musiksammlung und jetzt wollte ich mal fragen wie ich diese...