Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Hat Microsoft mit seiner neuen Suchmaschine Bing unlängst -zunächst mehr oder weniger erfolgreich - einen neuen Angriff auf Google gewagt, scheint es so, als wolle sich Google dafür nun wieder revanchieren. Zu diesem Zweck kündigten sie ein neues Produkt an, welches sich Chrome OS nennt und Microsoft auf Betriebssystem-Ebene angreifen soll.

    Chrome OS ist ein völlig neues Betriebssystem, das um den bekannten aber bisher nicht besonders verbreiteten Google-Browser Chrome aufgebaut werden soll, dabei aber auf einer Linux-Grundbasis steht. Das Ziel ist es, die (installierte) Software als solche an Bedeutung verlieren zu lassen und stattdessen auf Webdienste zu setzen (was sofort an Cloud Computing denken lässt). Chrome OS wird wie Chrome zudem ein Open Source Projekt.

    Google verspricht, mit diesem System jederzeit innerhalb weniger Sekunden bereits im Netz sein zu können und mit Geschwindigkeit, Einfachheit und Sicherheit eine neue Art von Betriebssystem bieten zu wollen, gegenüber dem bereits existierenden eher klassischem Google-System Android, das vornehmlich für Smartphones gedacht war, aber auch auf Netbooks einsetzbar ist.

    Chrome OS soll dagegen zunächst speziell für Netbooks gedacht sein, sich später jedoch auch auf Desktop-PCs ausbreiten. Die Zielgruppe besteht zunächst primär aus Menschen, die ihre meiste PC-Zeit im Netz verbringen.

    Was haltet ihr davon? Endlich mal jemand, der etwas Neues versucht, oder macht es auf euch dann doch eher den Anschein, als ob das große G nun endgültig durchdreht? Der Mythos, dass alles, was Google anfasst, zu Gold wird, dürfte ja schon des Längeren nach mehreren gescheiterten Projekten dahin sein. Könnte so ein Web-System mehr Chancen haben, als die klassischen Linuxe und sonstige Unixe, die schon seit Jahrzehnten (mehr oder weniger erfolglos) gegen Microsoft ankämpfen?

  2. Anzeige

    Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Eagle Eagle ist offline
    Avatar von Eagle

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Erstmal ein interessanter neuer Thread ^^
    Und ich finde es eigentlich sehr gut was sie da versuchen.
    Durchdrehen würde ich jetzt nicht sagen.

    Und jo es könnte durchaus wahrscheinlich sein, dass sie gegen Microsoft ankämpfen denke ich weil das Web System ist ja sehr gut wenn man bedenkt
    Es kann natürlich auch sein, dass sich nichts tut bei dem, aber Chancen bestehen meines Erachtens schon

    _________
    Ve|ox

  4. #3
    DD64 DD64 ist offline
    Avatar von DD64

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Werde ich mir sicherlich als 3. Betriebssystem hohlen, aber mehr erstmal auch nicht.
    Außer natürlich, es überzeugt mich.

    Aber genug spekuliert...ich will erste Resultate sehen

  5. #4
    tomsan tomsan ist offline
    Avatar von tomsan

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Google schafft es die Massen zu begeistern und die Produkte sind allesamt einsteigerfreundlich. Das sind 2 wichitge Askpekte die Linux leider in der Vergangenheit nicht so gebacken bekommen hat.

    Bin mal gespannt in welche Richtung das BS geht. Bestes Argument für Windows ist und bleibt die Spieleunterstützung und das breite Treiberangebot. Für Desktop sehe ich da schwarz.
    Aber für Netbooks, die nur zum bischen tippen und surfen da sind, sind die Chancen gar nicht so schlecht.

    Konkurrenz belebt das Geschäft, immer her mit MS Konkurrenz!

  6. #5
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Um mehr Service? Ich hoffe du weißt selbst, dass die Chromos AG absolut null und gar nichts mit einem Chrome OS Google Betriebssystem zu tun hat.

  7. #6
    Eagle Eagle ist offline
    Avatar von Eagle

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Verdammt! Ich habe den Link verwechselt sorry xD
    hier ist der richtige, bei dem man sich ein wenig schlau machen kann

    Chrome OS: Google baut ein Anti-Windows - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt

    Ve|ox

  8. #7
    xallex xallex ist offline
    Avatar von xallex

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Ist sehr interessant, ich habe heute im fernsehn davon gehört. bin echt gespannt, und wenn es so schnell sein soll wie es heißt, hohl ich mir das, wenn ich morgens nur mal für 10 min an den pc geh ist das sehr gut.
    Mit den treibern hoff ich geht das, schade finde ich nur, dass ich bis jeztt noch nichts von einer 64 bit version des systems gehört habe.

    Wenn die beta oder RC kommt hohl ich mir das sofort

  9. #8
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Zitat xallex Beitrag anzeigen
    Ist sehr interessant, ich habe heute im fernsehn davon gehört. bin echt gespannt, und wenn es so schnell sein soll wie es heißt, hohl ich mir das, wenn ich morgens nur mal für 10 min an den pc geh ist das sehr gut.
    Mit den treibern hoff ich geht das, schade finde ich nur, dass ich bis jeztt noch nichts von einer 64 bit version des systems gehört habe.

    Wenn die beta oder RC kommt hohl ich mir das sofort
    Eine 64Bit Version sollte gar kein Problem sein, da das Projekt ja Open Source ist, jeder kann sich also den Quellcode schnappen und es für 64Bit übersetzen. Das ist jetzt zwar auch einfacher gesagt als getan, aber ich würde mir keine Gedanken machen. Wenn es benötigt wird, wird es auch gemacht. So lange das System nur auf Netbooks läuft, welche ja in der Regel nicht mehr als 1 oder maximal 2GB Speicher haben, ist es allerdings imo ziemlich unnötig.

    Einen RC wird es so wohl nicht geben. Wie ich Google kenne, bleibt das System eine halbe Ewigkeit Beta. Siehe GMail, wie lange gibt es das schon? Ist grad aus dem Beta Status raus. Ist ja aber auch wurscht, es ist Open Source, es ist kostenlos.

    Für "schnell ins Internet" könnte ich mir das auch gut vorstellen. Ich meine, man kaufe einen schnellen USB-Stick, packe sich das OS da drauf, und immer wenn es ein wenig schneller gehen soll nimmt man halt das System vom Stick. Windows und Linuxe kann man ja weiter auf dem eigentlichen Rechner lassen.

    Dennoch muss das System mehr bieten, als nur eine tolle Startgeschwindigkeit, denn so wahnsinnig lange benötigt mein XP oder Ubuntu nun auch nicht. Meist ist der BIOS-Bootabschnitt länger als das Starten des eigentlichen Systems, und das wird auch hier das Problem sein. Wenn man den System-Startup beschleunigen will, müsste man eher mal bei den Mainboard-Herstellern mit ihrem BIOS ansetzen. Allein wer auf einen Gigabyte-Mainboard den AHCI-Controller nutzt weiß, was ich meine.

    Als Ersatz für ein Spiele-System kommt das wohl eh wieder nicht in Frage, da sich Linux dafür einfach nicht wirklich eignet (wofür Linux selbst nicht viel kann, aber es ist nunmal dennoch so). Und Chrome OS ist eben - auch wenn es vollmundig als "völlig neues Betriebssystem" angekündigt wird - im Grunde nur eine neue Linux Distribution. Da aber bei dem Wort "Linux" bei vielen Normalusern die Klappen sofort dicht machen, ist "völlig neues Chrome OS" natürlich werbeträchtiger. Immerhin, das Linux bekommt einen neuen Fenstermanager. Ob der besser ist, wird sich zeigen müssen.

    Was ich mir persönlich davon verspreche ist, dass Google es schafft, Linux so weit zu vereinfachen, dass wirklich jeder DAU damit zurecht kommt. Mit ihren Mitteln könnten sie vermutlich auch die Hardwarehersteller ein bisschen mehr in diese Richtung bewegen (Treibersupport etc.), und mit ihrer Erfahrung in Sachen "klare, einfache Oberflächen" können sie in dem Zusammenhang vielleicht auch etwas reißen. Wenn sie das schaffen merken vielleicht viele: Hey, das läuft ja gut, muss ja doch nicht unbedingt Windows (oder teures MacOS) sein.

    Aber das ist nur Potential, ob sie es umsetzen können oder es eher eine Totgeburt wird wie die letzten paar Services, wird sich zeigen müssen. Ich bin etwas skeptisch.

    Google hat ohne Zweifel einen Sinn für das richtige Marketing, so wie das aktuell schon durch die Presse geht. Auch haben sie wohl gemerkt, dass sie es ganz alleine auch nicht schaffen, und sich schon einige Hard- und Softwarepartner gesucht (u.a. Acer, Asus, HP, Texas Instruments, Toshiba und Adobe).

    Ich bin dennoch skeptisch, aber auch gespannt, was dabei herauskommt.

  10. #9
    White Widow White Widow ist offline

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Sicherlich ne nette Spielerei, doch es muss erstmal schaffen - sich gegen Linux zu behaupten, da es sich ja klar von Linux distanziert und sich nicht als "Distribution" ansieht. Darin sehe ich aber eigentlich kein Problem. Da es auch viele fleissige Programmierer gibt, wird da sicherlich einigess passieren. Man muss sich jedoch bewusst sein, dass dies nicht dumm von Google ist. So gewinnt man auch Kunden, und steigert den Marktanteil. Gestern kam dazu ne Radiosendung (ich musste mich bei dem "Computerexperten" totlachen und hab fast nen Unfall gebaut, aber dies lass ich mal aussen vor). Da hiess es, dass die Plattform (^^) extrem performant sei. So solle der PC in unter einer Minute bereit zur Benutzung sei (ich hab damals mit Win XP ne einstellige Bootzeit hinbekommen, aber naja ). Sicherlich ist das OS dann eher für Netbooks gemacht, welchen einfach die gewisse Grundperformance fehlt.

    PS: Da ich Mac OS X nutze, hab ich eigentlich alle "Vorteile" die Chrome OS verspricht schon unübertreffbar...

  11. #10
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Zitat White Widow Beitrag anzeigen
    PS: Da ich Mac OS X nutze, hab ich eigentlich alle "Vorteile" die Chrome OS verspricht schon unübertreffbar...
    Außer Preis, Hardwarebindung und Quelloffenheit. Aber ich weiß, was du meinst, OS X ist ohne Zweifel an sich schon ein geiles System. Ansonsten stimme ich aber zu.

    Google hat sich da ein verdammt großes Ziel gesteckt. Ob das gut war, ist und sein wird muss sich zeigen. Wie gesagt, ich bin da skeptisch, sehe aber ein gewisses Potential. Ich würde mich ja freuen - auch wenn ich mir Windows an sich kein Problem habe - wenn jemand mal besser gegen Microsoft anstinken kann im BS-Sektor.

    Ich sehe aber das Problem, dass sich das System eher auf die Nischen konzentriert, welche eh schon eher von Linux abgedeckt werden, und das System somit eher gegen Linux kämpft als gegen Microsoft. Und letztlich vermutlich aus der Nische auch nicht groß herauskommen wird.

    Dazu kommt, dass Google mittlerweile bei vielen einen Ruf hat, der nicht besser als der von Microsoft ist (Stichwort Datenkrake), wodurch viele wohl einen Bogen um das System machen wie aktuell um Chrome (wobei das noch andere Gründe hat, das Ding kann einfach noch zu wenig ).

    Aber ich kann mich auch irren, daher werde ich gespannt verfolgen, wie es sich entwickelt.

  12. #11
    White Widow White Widow ist offline

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Da hast du natürlich vollkommen recht
    Ich sehe allerdings eher "schwarz" für das Projekt, da es so á la "Wir stampfen Microsoft in Grund und Boden" aufgezogen ist. Jedoch hat MS nun die Chance, und vorallem die Motivation mit Windows 7 was Ordentliches rauszuhauen^^

    Der Aspekt, den du angesprochen hast (Datenschutz) wird sicherlich ne Menge User davon abhalten das OS zu benutzen. Was bringt einem 08/15 User Open Source, wenn er NICHTS von dem Quelltext versteht? Klar wird es wieder Cracks geben, die Datenschutzengpässe finden werden, jedoch ist sicher der Käufer nicht voll und ganz bewusst, was er sich da letzendlich installiert. Da wird dieses "Vorurteil" (was ja nicht ganz unbegründet ist) sicherlich auch einfluss drauf haben...

  13. #12
    Shadowgamer Shadowgamer ist offline
    Avatar von Shadowgamer

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Juhu ein Spionage OS von Google, das wollte ich schon immer

    Btw. leute ich glaub das wird n flopp!

  14. #13
    Eagle Eagle ist offline
    Avatar von Eagle

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Das Versprechen von Google klingt verlockend: Internet-Anwender sollen künftig nach dem Einschalten des Computers sofort auf ihre E-Mails zugreifen oder im Web surfen können, ohne erst minutenlang darauf zu warten, dass der Rechner vollständig hochgefahren ist. Um die Abwehr von Angriffen durch Computerviren oder anderen Attacken sollen sich die PC-Nutzer künftig auch nicht mehr kümmern müssen, wenn sie das Betriebssystem Chrome OS statt Windows verwenden. Mit der Ankündigung der neuen Systemsoftware greift der Suchmaschinengigant erstmals das Kerngeschäft seines Konkurrenten Microsoft direkt an.

    __________
    Ve|ox

  15. #14
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Interessant ist, dass auch Intel sich offenbar der Sache angeschlossen hat. Wenn man nur genügend Hardware-Hersteller dazu bringt, ihre Geräte mit dem neuen System auszustatten, könnte es natürlich durchaus eine gewisse Verbreitung erlangen. Vielleicht mehr, als Linux bisher vergönnt war.

  16. #15
    White Widow White Widow ist offline

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Zitat Ve|ox Beitrag anzeigen
    Das Versprechen von Google klingt verlockend: Internet-Anwender sollen künftig nach dem Einschalten des Computers sofort auf ihre E-Mails zugreifen oder im Web surfen können, ohne erst minutenlang darauf zu warten, dass der Rechner vollständig hochgefahren ist. Um die Abwehr von Angriffen durch Computerviren oder anderen Attacken sollen sich die PC-Nutzer künftig auch nicht mehr kümmern müssen, wenn sie das Betriebssystem Chrome OS statt Windows verwenden. Mit der Ankündigung der neuen Systemsoftware greift der Suchmaschinengigant erstmals das Kerngeschäft seines Konkurrenten Microsoft direkt an. Ve|ox
    Naja ich finde diese Ansagen bisschen schwammig. Ich kann mir auch nen Windows rechner bauen, der 10s bootet, ich nen Doppelklick auf Outlook mache - und dann nach 15s meine Mails habe. Die Sache mit den Viren - nunja da sollen die sich einfach ein Beispiel an Mac OS X nehmen...

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Interessant ist, dass auch Intel sich offenbar der Sache angeschlossen hat. Wenn man nur genügend Hardware-Hersteller dazu bringt, ihre Geräte mit dem neuen System auszustatten, könnte es natürlich durchaus eine gewisse Verbreitung erlangen. Vielleicht mehr, als Linux bisher vergönnt war.
    Letztendlich wäre mir das relativ "egal", jedoch fänd ich es klasse wenn MS diese Monopolstellung verlieren würde. "Fairer" Wettbewerb ist das schon längst nicht mehr...

  17. #16
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Zitat White Widow Beitrag anzeigen
    Naja ich finde diese Ansagen bisschen schwammig. Ich kann mir auch nen Windows rechner bauen, der 10s bootet, ich nen Doppelklick auf Outlook mache - und dann nach 15s meine Mails habe.
    Auch auf einem Atom-Netbook? Ich glaube kaum. Und darum geht es hier ja.

    Zitat White Widow Beitrag anzeigen
    Letztendlich wäre mir das relativ "egal", jedoch fänd ich es klasse wenn MS diese Monopolstellung verlieren würde. "Fairer" Wettbewerb ist das schon längst nicht mehr...
    Na ja, längst nicht mehr ist gut. Es war noch nie fairer Wettbewerb, MS hatte doch das Monopol quasi schon, seit sich die ersten DOS-Versionen durchgesetzt haben...

  18. #17
    Eagle Eagle ist offline
    Avatar von Eagle

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Der Internet-Konzern Google hat ein eigenes Computer-Betriebssystem angekündigt. Erste Geräte damit sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 auf den Markt kommen, kündigte Google in einem Firmenblog in der Nacht zum Mittwoch an. Mit Google Chrome OS verstärkt der Internet-Primus noch weiter den Druck auf Microsoft. Nach Office-Anwendungen und Internet-Software greift Google nun das Herzstück von Microsofts Geschäft an: Das Betriebssystem Windows.

    Wie bei dem vor allem für kleine mobile Geräte wie Handys oder Netbooks gedachten Betriebssystem Android soll der Quellcode offen sein. Das heißt, er wäre für Software-Entwickler frei zugänglich.
    Ich hab das mal bisschen zusammengefasst und es is erstaunlich was die
    Technik heut zu Tage leistet

    ______
    Ve|ox

  19. #18
    White Widow White Widow ist offline

    AW: Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Auch auf einem Atom-Netbook? Ich glaube kaum. Und darum geht es hier ja.
    Ich hab die Aussage im Zusammenhang mit einem System gehört, nicht Netbook. Das kam mir bisschen Schwammig vor...

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Na ja, längst nicht mehr ist gut. Es war noch nie fairer Wettbewerb, MS hatte doch das Monopol quasi schon, seit sich die ersten DOS-Versionen durchgesetzt haben...
    Stimmt schon, jedoch weisst du glaube ich was ich meine

Ähnliche Themen


  1. Angriff auf Parteiveranstaltung: Angriff auf AFD-Parteichef Lucke Das Wahlplakate zerstört werden, ist aber kein AFD-Phänomen. Habe schon diverse kaputte Plakate von Linkspartei...

  2. Gratis Microsoft Points von Microsoft -> rewards.xbox.com FRAGEN!: Hallo ich habe ein paar Fragen zu der Seite rewards.xbox.com Da kann man ja MSP verdienen und ich wollte Fragen, ob die auch verfallen? ' Hab...

  3. Hacker-Angriff?: Hey, habe heute (dumm wie ich bin) auf einen Link bei Facebook geklickt... Da stand dann: You were hacked ... ... (habs schnellst möglich...

  4. S-Bahn Angriff: Dominik Brunner starb, weil er helfen wollte: Noch immer herrscht Fassungslosigkeit und Entsetzen in ganz Deutschland über den brutallen Angriff...

  5. Nimmt Microsoft die Wii Remote in Angriff?: Die Kollegen von MTV-Games berichteten heute, dass ihnen eine angebliche Skizze für einen geplanten Zusatzcontroller der Xbox 360 zugespielt worden...