Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 58
  1. #21
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat Insomnium Beitrag anzeigen
    Man wird echt nurnoch verarscht!
    Laut Verfügbarkeitstest von 1&1 bekomme ich nur 50k, paar Straßen weiter wärens 100k.
    Ich habe aber wegen einiger Fragen noch den Kundenservice angeschrieben und siehe da, es sind sogar nur mikrige 16k möglich!
    No way!
    Ich will endlich schnelles Internet und nicht bestenfalls 13k download!

    ..
    Das ist durchaus möglich das bei anderen 100k und bei dir "nur" 50k ankommen. Vielleicht bist du weiter vom Verteiler weg oder hängst an einem anderen Verteiler. 1&1 hat dir ehrlich geschrieben das sogar weniger geht. Wolltest du lieber hören das du 50k haben kannst und wirst dann enttäuscht?

    Oft ist es technisch sogar so, das (V)DSL erst buchbar wird, wenn ein Anschluss bzw ein 16k Anschluss steht. Auch das hat technische Ursachen. Dafür gibst aber keine Garantie.

    Über welche Seite hast du das denn geprüft?

  2. Anzeige

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Insomnium Insomnium ist offline
    Avatar von Insomnium

    AW: [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Ich habe erst per Verfügbarkeitscheck auf deren Seite getestet. 100k nicht möglich, 50k möglich.
    Die 16k kamen wie gesagt vom Supportmitarbeiter per mail.

  4. #23
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Mittlerweile bin ich der Ansicht, dass die Anbieter sich nicht mehr viel tun. Seit die Telekom auf IP-Telefonie umgestellt hat, bieten alle Bewerber dasselbe Produkt zu fast denselben Preisen und mit demselben beschissenen Service.

    Ich wohne in einer Großstadt in NRW, mitten im Ballungsgebiet, in einem der größten Ortsteile. Hier konnte mir die Telekom aufgrund jahrzehntelang vernachlässigter Infrastruktur nur DSL 2000 bieten. Bin deshalb zu 1&1 gewechselt; die liefern mir seitdem immerhin ca. 15 K (im Sommer 14 K, im Winter 16 K).
    Der Service bei der Telekom war genauso gut oder schlecht wie bei 1&1. Dafür hat 1&1 allerdings die weitaus besseren Hilfeseiten gehabt, und das Online-Auftragssystem bei denen war bei mir immer sehr zuverlässig. Die Aussagen zur maximalen Geschwindigkeit, die ich im Vorfeld erhalten habe, stimmten genau. Ich würde also dem Supportmitarbeiter in diesem Falle vertrauen.
    1&1 scheint m.E. ein reiner Reseller zu sein; meine 1&1-Leitung identifizierte die Fritzbox auch schon mal als Vodafone-Leitung.

    Also: Nimm den Anbieter, der Dir das beste Angebot macht. Service leistet ohnehin keiner mehr.

  5. #24
    Insomnium Insomnium ist offline
    Avatar von Insomnium

    AW: [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    hab im Moment auch so die Tendenz zu Vodafone.
    Ja, man liest viel übles, aber aus eigener Erfahrung und aus Mangel an akzeptabler Alternativen,
    scheint mir das als beste Wahl bis jetzt.
    Eigentlich hat ja jeder Anbieter so seine Horrorgeschichten.
    Selbst wenn bei einer 100k nur 30k im Durchschnitt kommen,
    wären das immernoch 2,5x mehr als bei anderen Anbietern bei gleichen mtl. Kosten.
    Ein unerreichbarer Service ist mir absolut nicht fremd, und wäre ärgerlich, aber nichts neues.
    Beim jetzigen hats insgesamt bei ca 5 Versuchen und einer Gesamtzeit von ü30 min erst geklappt.
    Mit dem Ergebnis das 1 1/2 Tage später das Internet lief, aber mit nur 6k...statt vertraglich festgelegten 10k mindestens!
    ....werde dazu, falls es morgen immernoch der Fall ist, anrufen...bin zu müde und genervt dazu..scheiß Tag von Anfang bis Ende.
    Bei 1&1 hab ich nach 10min aufgegeben und den Mail-weg genommen.

    Bei der Telekom werde ich auf keinen Fall bleiben, da der Preis zu hoch für eine 16k Leitung ist,
    und ich in den Jahren immer wieder Ärger hatte.
    Lange Zeit mangelhafte Verbindungsgeschwindigkeit, immer häufiger auftretende Ausfälle,
    irreführender, lügender Service und eine eingehaltene Kündigungsfrist wurde ignoriert, weshalb ich jetzt, 2 Jahre später,
    endlich zum Wechsel komme.
    Ansonsten hätte ich die EWE bereits intensiv testen können...
    DUmmerweise habe ich damals kein Einschreiben verwendet...ein Fehler den ich nicht wiederholen werde, wenns um so wichtige Dinge geht!

  6. #25
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Das Problem scheint bei Dir zu sein, dass Dich alle Anbieter anlügen. Da hilft es vielleicht, die Nachbarn zu fragen. Heutzutage hat doch fast jeder DSL.

  7. #26
    martin-josef martin-josef ist offline
    Avatar von martin-josef

    AW: [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Hallo
    wichig ist auch, das der anbieter Dir eine kostenlose rufnummer für service anbietet. denn in punkto service sind alle anbieter gleich "langsam". ansonsten gibt es je nach tages/nachtzeit unterschiedliche signalstärken. je nach nutzung eines
    anbieters durch die nachbarschaft. samstags ist sport..hängen alle im netz oder viele nutzen schon das internetfernsehen usw... ganz zu schweigen von den freunden der sozialen netzwerken die teilweise rund um die uhr im netz unterwegs sind.
    solltest Du einen anbieter mit glasfaserkabel haben nutze diesen.
    gruss
    martin-josef

  8. #27
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat Insomnium Beitrag anzeigen
    .
    Mit dem Ergebnis das 1 1/2 Tage später das Internet lief, aber mit nur 6k...statt vertraglich festgelegten 10k mindestens
    Hast du das wenigstens bei ausgeschalteten TV getestest? Denn dieser veranschlagt 8-9k.

    Zitat Insomnium Beitrag anzeigen
    .
    irreführender, lügender Service und eine eingehaltene Kündigungsfrist wurde ignoriert, weshalb ich jetzt, 2 Jahre später,
    endlich zum Wechsel komme.

    !
    Das glaube ich nicht ganz. Entweder hast du dich geirrt oder dein Schreiben kam nicht an.
    Denn Verträge verlängern sich um ein Jahr, nicht um zwei.

  9. #28
    medeman medeman ist gerade online
    Avatar von medeman

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Mittlerweile bin ich der Ansicht, dass die Anbieter sich nicht mehr viel tun. Seit die Telekom auf IP-Telefonie umgestellt hat, bieten alle Bewerber dasselbe Produkt zu fast denselben Preisen und mit demselben beschissenen Service.

    Ich wohne in einer Großstadt in NRW, mitten im Ballungsgebiet, in einem der größten Ortsteile. Hier konnte mir die Telekom aufgrund jahrzehntelang vernachlässigter Infrastruktur nur DSL 2000 bieten. Bin deshalb zu 1&1 gewechselt; die liefern mir seitdem immerhin ca. 15 K (im Sommer 14 K, im Winter 16 K).
    Der Service bei der Telekom war genauso gut oder schlecht wie bei 1&1. Dafür hat 1&1 allerdings die weitaus besseren Hilfeseiten gehabt, und das Online-Auftragssystem bei denen war bei mir immer sehr zuverlässig. Die Aussagen zur maximalen Geschwindigkeit, die ich im Vorfeld erhalten habe, stimmten genau. Ich würde also dem Supportmitarbeiter in diesem Falle vertrauen.
    1&1 scheint m.E. ein reiner Reseller zu sein; meine 1&1-Leitung identifizierte die Fritzbox auch schon mal als Vodafone-Leitung.

    Also: Nimm den Anbieter, der Dir das beste Angebot macht. Service leistet ohnehin keiner mehr.
    Da hast du aber Glück gehabt, dass neben der Telekom auch eine Vodafone-eigene Leitung bei dir ankommt. Sonst hättest du bei 1&1 auch nur die 2 Mbit/s bekommen...ich bin bei der Telekom, seit kurzem mit VDSL 50 und die liegen auch permanent an bisher. Habe noch den Vorteil, dass ich den Anschluss durch einen Bekannten günstiger bekomme. Ein eventueller Vorteil wären die 10€ Rabatt in Kombination mit einem Mobilfunkvertrag, da ist das D1-Netz mit Abstand am besten (wobei ich selbst bei einem günstigen o2-Anbieter bin).

    Aber wie du sagst, im Prinzip will einen jeder Anbieter nur locken. Beim Support ist es ein Glücksspiel, an welchen Mitarbeiter man kommt.

    Zitat martin-josef Beitrag anzeigen
    Hallo
    wichig ist auch, das der anbieter Dir eine kostenlose rufnummer für service anbietet. denn in punkto service sind alle anbieter gleich "langsam". ansonsten gibt es je nach tages/nachtzeit unterschiedliche signalstärken. je nach nutzung eines
    anbieters durch die nachbarschaft. samstags ist sport..hängen alle im netz oder viele nutzen schon das internetfernsehen usw... ganz zu schweigen von den freunden der sozialen netzwerken die teilweise rund um die uhr im netz unterwegs sind.
    solltest Du einen anbieter mit glasfaserkabel haben nutze diesen.
    gruss
    martin-josef
    Das Phänomen der unterschiedlichen Bandbreiten tritt hauptsächlich bei Kabelanschlüssen auf, da es ein "Shared Medium" ist (ähnlich wie bspw. LTE). Bei (V)DSL tritt das Problem idR nur auf, wenn der Verteiler schlecht angebunden ist. Das "Glasfaser" mit dem manche Kabelanbieter werben hat auch nichts mit echtem FTTH zu tun - das ist eine Seltenheit in DE.

    -

    Bei nur 16 Mbit/s würde ich wohl auch auf den Kabelanschluss wechseln, außer wenn der komplett überbucht ist (habe auch schon von Leuten gehört, die dann statt 200 Mbit/s 5-10 hatten je nach Tageszeit).

  10. #29
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat medeman Beitrag anzeigen
    Da hast du aber Glück gehabt, dass neben der Telekom auch eine Vodafone-eigene Leitung bei dir ankommt. Sonst hättest du bei 1&1 auch nur die 2 Mbit/s bekommen...
    Ist genau dieselbe Leitung Nur das DSLAM auf der Gegenstelle hat gewechselt; von einem uralten Toshiba (Telekom) auf ein neueres Infineon (Vodafone). Anscheinend wurde meine Leitung nur innerhalb desselben Schaltschranks auf das andere DSLAM gehängt. Die Telekom kann mir bis zum heutigen Tag nur DSL 2000 anbieten (in der Praxis waren es sogar nur 1500). Wie gesagt: Sehr großer Ortsteil einer Großstadt; anscheinend hinter dem DSLAM eine völlig überlastete Telekom-Leitung.
    Deswegen sage ich ja: Vernachlässigte Infrastruktur der Telekom.

  11. #30
    Noctis Noctis ist offline
    Avatar von Noctis

    AW: [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Bedenke das Kabel D meines Wissens nach sich vorbehält die Leitung zu drosseln wenn du 10GB Datenverbrauch am Tag hast.
    Und du bist dort quasi bei 2 Anbietern Kunde. Da Kabel D zu Vodafone gehört. Und die kommen damit wohl nicht ganz klar.

    Also wenn Telekom für dich keine Alternative mehr ist oder diese dir nicht mehr bieten können, rate ich zu 1&1.
    Schlechte und gute Erfahrungen kannst du überall machen. Meine bei Telekom sind durchweg positiv.

    Wenn du dort kündigst bekommst du vllt. auch da den Neukundenpreis, erstes Jahr 19,95€

    Bei der Leitung sind es immer bis zu Werte. Aber ein Mindestwert muss an kommen. Bei deinen 11-13k ist das auf jeden Fall gegeben. Das ist bei 16k der Mindestwert. Ich hatte mit Entertain 16k damals sogar etwas über 17^^
    Nun mit VDSL 50 liege ich bei ca 45k. Also völlig in Ordnung.
    die Aussage mit der drosselung nach 10gb ist schlicht und einfach falsch, es kommt nämlich darauf an was du lädst. Bei Share Anbietern die dabei helfen, illegal kopierte Medien zu verbreiten, setzt Kabel Deutschland tatsächlich ab und an mal nen Riegel vor. Wenn Kabel Deutschland sowas willkürlich machen würde, dürfte ich die ps4 garnicht mehr anmachen habe Kabel Deutschland weils bei uns im Dorf der einzige anbieter ist, der einen ordentlichen Internet Anschluss bietet. 1&1 hatte ich früher, die haben bei uns das Netz der Telekom genutzt und waren dementsprechend genauso lahm. Bin mit Kabel Deutschland ziemlich zufrieden, muss aber an dieser Stelle auch sagen, dass ich auf den Upload keinen Wert lege

  12. #31
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Sniffi,

    Guten morgen und willkommen im Forum.

    Du hast einen uralten Thread ausgegraben. Erwarte also keine Antwort.

  13. #32
    PatrickGER PatrickGER ist offline
    Avatar von PatrickGER

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Kleiner Bericht zu 1&1:

    Bin schon wirklich lange Kunde bei denen und trotzdem kriegen die Neukunden alles in den ***** geschoben. Habe schon 6 Monate im Voraus gekündigt, nicht weil ich unzufrieden war, nein, ganz im Gegenteil, sondern weil ich günstiger davon kommen wollte. Habe auch ernsthaft überlegt zu Vodafone zu wechseln.

    Bevor meine Kündigung eingegangen war, hatte ich nur zwei Optionen: Meinen Tarif für ein Jahr zu verlängern und weiterhin diesen Wucher zu Zahlen, oder einen schnelleren Tarif zu wählen und eine Anpassungsgebühr von ca. 50 oder 70 Euro zu zahlen.
    Nach der Kündigung konnte ich im Controllpanel plötzlich die 50k (aktuell 16k) Leitung für die Hälfte des aktuellen Preises ergattern (fürs erste Jahr, danach selber Preis wie ich aktuell mit der 16k Leitung), dazu noch 25 Euro oben drauf und die Anpassungsgebühren geschenkt!


    Wahnsinn, was alles funktioniert, wenn man Maßnahmen wie Kündigen ergreift!

  14. #33
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Anpassungsgebühren? Sowas macht 1&1?

  15. #34
    PatrickGER PatrickGER ist offline
    Avatar von PatrickGER

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Anpassungsgebühren? Sowas macht 1&1?
    Ja, wenn der alte Vertrag noch nicht ganz Abgelaufen ist (also bei mir war der Fall, dass ich 6 Monate vor Ende war und in dem Falle, wenn man zu einem anderen Tarif wechseln möchte, muss man halt diese Tarifanpassungsgebühren zahlen).

    Ab morgen würden nur noch 5 Monate verbleiben, aber ich habe mich ja mit 1und1 "geeinigt" und gehe nun weitere zwei Jahre mit 1und1 durch die Internetzwelt :-D

    Mit altem Moden, ohne Tarifanpassungsgebühren usw... Ich denke das die Kündigung dies Bewirkt hat.

  16. #35
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat PatrickGER Beitrag anzeigen
    Ja, wenn der alte Vertrag noch nicht ganz Abgelaufen ist (also bei mir war der Fall, dass ich 6 Monate vor Ende war und in dem Falle, wenn man zu einem anderen Tarif wechseln möchte, muss man halt diese Tarifanpassungsgebühren zahlen).

    Ab morgen würden nur noch 5 Monate verbleiben, aber ich habe mich ja mit 1und1 "geeinigt" und gehe nun weitere zwei Jahre mit 1und1 durch die Internetzwelt :-D

    Mit altem Moden, ohne Tarifanpassungsgebühren usw... Ich denke das die Kündigung dies Bewirkt hat.
    Reden wir von Mobilfunk oder Festnetz?

  17. #36
    PatrickGER PatrickGER ist offline
    Avatar von PatrickGER

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Reden wir von Mobilfunk oder Festnetz?
    Von DSL

  18. #37
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat PatrickGER Beitrag anzeigen
    Von DSL
    Dann ist so eine Gebühr echt Wahnsinn. Ich meine mal... Du bist ja in einen höherwertigeren Vertrag gewechselt.

  19. #38
    Maximus Maximus ist offline

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat PatrickGER Beitrag anzeigen
    Ja, wenn der alte Vertrag noch nicht ganz Abgelaufen ist (also bei mir war der Fall, dass ich 6 Monate vor Ende war und in dem Falle, wenn man zu einem anderen Tarif wechseln möchte, muss man halt diese Tarifanpassungsgebühren zahlen).

    Ab morgen würden nur noch 5 Monate verbleiben, aber ich habe mich ja mit 1und1 "geeinigt" und gehe nun weitere zwei Jahre mit 1und1 durch die Internetzwelt :-D

    Mit altem Moden, ohne Tarifanpassungsgebühren usw... Ich denke das die Kündigung dies Bewirkt hat.
    Genau wegen solcher Spielchen bin ich zur Telekom. Was 1und1 angeht, ich war nie wirklich mit denen richtig zufrieden.
    Das hätte ich wahrscheinlich nicht mitgemacht und vor allem 2 Jahre Vertrag verlängern, da haben sie dich doch gut dran bekommen und nichtmal den aktuellsten Router rausgegeben
    Spricht eben für 1und1. Als ich dort damals Kunde war und hier und da Beschwerden hatte, egal ob Störung beim Telefonieren oder bei Internetspeed, eine echte Besserung gab es gefühlt nie.
    Ich zahlte für eine 6Mbit Leitung und 2,2-1,7 lagen bei mir an... kann mich da selbst zitieren:

    Wenn eine Störung war dauerte es manchmal bis zu 3 oder 4 Tage bis das Problem behoben war. Beispiel bei mir rauschen im Telefon von heute auf Morgen. Erst nach mehrfachen Anruf, ja da liegt keine Störung vor, das liegt an Ihrem Telefon usw. man ist ja nicht blöd oder so. Vor allem beim Kumpel - geht das Telefon Störungsfrei, extra getestet vorher. Zwar ging mein Internet zu 90% der Zeit, aber wenn da eine Störung war und das nicht gleich bemerkt wurde, sind da auch mal 1-max. 2 Tage ins Land gezogen. Schnauze voll- gekündigt- ab zur Telekom seit knapp 2 Jahren nahezu Störungsfrei, wenn was war wurde es sofort behoben.
    Ich bin nun seit Jahren bei der Telekom, kann alle 12 Monate das Mietgerät austauschen. Man hat mir sogar angeboten meinen Speedport Smart nach ablauf der 12 Monaten gegen eine Fritzbox 7590 zu wandeln gegen einen kleinen Mietaufpreis, was ich aber natürlich sofort machen werde . Im Fehlerfall/ defekt Melde ich das im Kundenportal wie jetzt am Freitag. keine Stunde später klingelt mein Handy und man hat sich sofort dran gegeben sich um meine Störung zu kümmern. Wir haben dann zusammen geschaut, der Techniker die Leitungen gemessen und ich seinen Anweisungen gefolgt, konnte die Störung nicht beheben. Bei mir lagen 100MBit´s Download an, aber ich hatte nur 0,67 - 0,72 MBit´s Upload. Ping normal 15ms und Jitter lag bei 1ms. Also haben wir für Samstag einen Termin zwischen 9:00 und 10:00 ausgemacht, da würde mich jemand aus der Diagnose anrufen. Samstag dann, siehe da, mein Handy klingelt gegen 9:35 Uhr und ich hatte jemand von der Diagnose dran. Er hat dann alles durchgemessen und schlussendlich kam man zum Ergebnis ich soll den Router austauschen. Er bot mir an, entweder einen Austausch zu veranlassen oder ich geh zum Shop in meiner Nähe und die tauschen mir das Gerät sofort aus und er würde mich dann später wieder anrufen und nochmals durchmessen. Gesagt getan, austausch garkein Problem, wurde sofort und anstandslos gemacht. Daheim gleich alles wieder angeschlossen und siehe da ca. 30min später rappelt wieder mein Handy und der Techniker von der Diagnose war wieder dran. Alles durchgemessen und später nach komplett neuer Einrichtung (Manuell) + Firmeware Update des neuen Routers lief bei mir wieder alles. jetzt kommen wieder knapp 102MBit´s Download an und 41 MBit´s Upload an. Ping alles wunderbar. Hier sag ich einfach danke, das ist für mich Support/ Service, so muss das sein! Genau aus dem Grund bin und bleibe ich bei der Telekom, auch wenn ich paar Euro vielleicht mehr zahle. Dafür hab ich aber eine Internetleitung die nun seit Jahren bis auf diesen einen Vorfall (seit 2015 NUR diese eine Störung) immer 100% in Ordnung war/ ist !

  20. #39
    Nectix Nectix ist offline

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat Maximus Beitrag anzeigen
    Genau wegen solcher Spielchen bin ich zur Telekom.
    Solche Spielchen gibt es bei allen Anbietern, auch bei der Telekom.
    Ich bin selbst bei der Telekom und habe mit diesen keinerlei Probleme; doch negative Erfahrungsberichte gibt es eben trotzdem bei allen.

    Zitat Maximus Beitrag anzeigen
    Das hätte ich wahrscheinlich nicht mitgemacht und vor allem 2 Jahre Vertrag verlängern, da haben sie dich doch gut dran bekommen
    Diesen Punkt versteh ich nicht... die Laufzeit bei Vertragsverlängerungen beläuft sich immer auf 24 Monate. Auch bei der Telekom!
    Nur wenn man ihn auslaufen lässt, nicht kündigt, nichts macht und in die >automatische< Verlängerung rutscht, dann handelt es sich regulär um 12 Monate.

    Zitat Maximus Beitrag anzeigen
    Man hat mir sogar angeboten meinen Speedport Smart nach ablauf der 12 Monaten gegen eine Fritzbox 7590 zu wandeln gegen einen kleinen Mietaufpreis, was ich aber natürlich sofort machen werde
    Da würde ich dann sagen: Selbst schuld...
    Bevor ich der Telekom ~8€ im Monat reindrücke für eine Fritzbox, kaufe ich die einfach selbst. Ist langfristig einfach billiger und ich wüsste nicht, weshalb ich der Telekom dafür nochmals extra gewinnbringend Geld geben sollte; auch wenn sie sich natürlich über jeden zahlenden Kunden freut, der diese Option wahrnimmt.

  21. #40
    Maximus Maximus ist offline

    [Internet] Kabel Deutschland oder 1&1 ?

    Zitat Nectix Beitrag anzeigen
    Solche Spielchen gibt es bei allen Anbietern, auch bei der Telekom.
    Ich bin selbst bei der Telekom und habe mit diesen keinerlei Probleme; doch negative Erfahrungsberichte gibt es eben trotzdem bei allen.
    Ich mag die Telekom auch nicht in den Himmel loben, aber im vergleich zu ALLEN Anbietern bei denen ich jetzt seit 1998 war, bin ich bei der Telekom einfach am besten gefahren. Wie gesagt, das war in dem Fall auf mich bezogen.


    Zitat Nectix Beitrag anzeigen
    Diesen Punkt versteh ich nicht... die Laufzeit bei Vertragsverlängerungen beläuft sich immer auf 24 Monate. Auch bei der Telekom!
    Nur wenn man ihn auslaufen lässt, nicht kündigt, nichts macht und in die >automatische< Verlängerung rutscht, dann handelt es sich regulär um 12 Monate.
    Nein, nicht ganz. Die Mindestvertragslaufzeit bei Abschluss beträgt 24 Monate. Im Fall einer Kündigung muss diese 1 Monat vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit bei der Telekom eingegangen sein, so steht das bei mir im Vertrag. Diese Verlängert sich bei mir jeweils um ein weiteres Jahr, sprich 12 Monate auch wenn ich das Mietgerät wechsle und nicht um 24 Monate. In einen anderen bzw. HÖHEREN Tarif kann ich jederzeit kostenlos wechseln. In einen gleichwertigen oder niedrigeren aber erst nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit.

    Zitat Nectix Beitrag anzeigen
    Da würde ich dann sagen: Selbst schuld...
    Bevor ich der Telekom ~8€ im Monat reindrücke für eine Fritzbox, kaufe ich die einfach selbst. Ist langfristig einfach billiger und ich wüsste nicht, weshalb ich der Telekom dafür nochmals extra gewinnbringend Geld geben sollte; auch wenn sie sich natürlich über jeden zahlenden Kunden freut, der diese Option wahrnimmt.
    Das kannst du nun von 2 seiten sehen oder anders gesagt, das ist Geschmacksache. Mir tut das jetzt nicht wirklich weh die paar Euro dafür zu bezahlen, da ich das Modell wahrscheinlich immer so schnell wie möglich gegen ein neues aktuelleres tauschen werde. Natürlich könnte ich mir ein neues Gerät kaufen, sprich die Fritz 7590, das wäre wenn ich die auf längerem Zeitraum behalten würde auch günstiger natürlich, geb ich dir auch völlig recht.
    ABER ich wechsle regelmäßig bzw. nahezu jährlich wenn es sich lohnt den Router. Früher hab ich immer die aktuellen Router gekauft. Sprich bei mir liegen aktuell einige Router im Keller die ich im verlauf der Jahre genutzt hatte. Selbst die 7370 nutze ich nicht mehr, da ich den Speedport Smart einfach testen wollte (auch spaßeshalber Smarthome) und in paar Monaten tausche ich den dann gegen die 7590. Für mich ist das auf Dauer die günstigere Lösung. Vor allem wenn da was dran ist, das ist auch mit einer der Hauptgründe, muss ich die nicht erst auf Garantie etc. einschicken, sondern ich bekomme einen Vorabaustausch angeboten oder im Shop sofort ein neues Gerät. Das ist der in meinen Augen schon ein Vorteil den ich gerne im Fall der Fälle nutzen mag. Das ist für mich schon ein kleiner Luxus den zumindest ich mir gerne gönne Spiele auch Abends wenn die Zeit es hergibt nebenher Online. Wenn nicht gerade viele Überstunden anliegen, dann muss das auch alles kürzer treten oder ich einfach absolut keine Lust auf irgendwas hab. Ist halt blöd wenn da ne einige Tage bis zu ner Woche nix geht. Die ganzen Abos wie Netflix & co. und den anderen kram nebenbei laufen auch, das will ich alles im Blick behalten.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte