Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    M3PHISTO M3PHISTO ist offline
    Avatar von M3PHISTO

    Legales Filesharing

    Guten Abend oder wohl doch Eher Guten Morgen ? . Ich Wollte mal wissen was ihr vom Thema Legales Filesharing haltet ? Hatte dazu mal einen Artikel auf gulli: Untergrund News, Untergrund Suche und Filesharing gelesen wo Studenten auf ihrem Campus eine Umfrage gemacht haben und wo ca 70% für Legales Filesharing jeden Monat Bezahlen würden zwischen 10-25 Dollar, von den die illegales Filesharing betreiben waren 65% auch dafür.

    Was haltet ihr davon wenn es sowas geben würde ? Also einen Fileshare Anbieter Wo Es Legal wär aber natürlich dann auch was kostet Beispiel ein Lied kostet ca 50 Cent würde ich für ok halten und man könnte Natürlich Sich z.b eine Flatrate kaufen z.b 20 Euro im Monat und darfür Soviel Musik Runterladen wie man Will oder das ganze halt für Filme.

  2. Anzeige

    Legales Filesharing

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    John.Doe John.Doe ist offline

    AW: Legales Filesharing

    Also Filesharing ist im Grunde sowieso egal, solange man keine urheberrechtlich geschuetzen Dateien austauscht. Wenn Du von "legalem" Filesharing sprichts mit urheberrechtlich geschuetzen Inhalten, dann kann ich dem nicht mehr ganz folgen...
    ... soll ich dafuer bezahlen, eine Datei unbekannten Inhalts (es kommt ja nicht von einem offiziellen Distributor) von einem Wildfremden herunterladen? Und soll der dann das Geld bekommen oder er anteilig und der Urheber einen Teil? Irgendwie erschliesst sich mir die Frage nicht ganz....

    Wenn Du lediglich von downloadbaren Content sprichst, den gibt es doch zuhauf:
    Amazon Unbox: TV Shows, Filme, Musik (MP3 ohne Kopierschutz), usw. ...
    iTunes Store
    nur um mal die zwei bekanntesten zu nennen. Wie weit die beiden in Deutschland sind weiss ich nicht, aber in den USA kann man alles moegliche herunterladen. Wenn man Mitglied bei einer Videothek wie z.B. Netflix ist, dann kann man ebenfalls sehr viele Filme direkt aus dem Netz anschauen, sogar, wenn man einen MedieCenter-PC hat direkt am Fernseher und sogar ueber XBox-Extenders.
    Also die Angebote sind da, wer illegal herunterlaedt, der tut das nicht aus Mangel an legalen Moeglichkeiten.

  4. #3
    Worry Worry ist offline

    AW: Legales Filesharing

    Hi,

    imho kennt jeder von uns sicher einige Seiten, auf denen man User-Uploads, z.B. die neusten Musik-Alben herunterladen kann aber nicht darf.

    ...und sicher kribbelt es in den Fingern, sich dort zu bedienen... und sich damit strafbar zu machen.

    Ich denke, daß M3PHISTO wohl meint, eben dieses Filesharing durch einen monatlichen Obolus in den Rahmen der Legalität zu rücken?

    Aber mir erschließt sich auch nicht, an wen denn dieser Betrag zu zahlen sein sollte?

  5. #4
    xis0x xis0x ist offline
    Avatar von xis0x

    AW: Legales Filesharing

    Er meint sowas wie Usenext...also so ähnlich wie P2P nur mit High Speed und kosten.
    Nur das dies dann legal wäre, was sich sowieso nicht realisieren lassen wird.
    Die Unternehmen wollen ja auch Geld und wenn jetzt jeder für 25€ 1000te Musikstücke runterlädt dann machen sie auch Verlust. Außerdem, wer bezahlt schon was wenn es auch kostenlos geht, siehe Rapidshare, Uploaded, File Base etc. So werden nur Leute angelockt die vorher nicht geladen haben und die alten leecher bleiben bei ihrer kostenlosen Variante.

  6. #5
    M3PHISTO M3PHISTO ist offline
    Avatar von M3PHISTO

    AW: Legales Filesharing

    Ich denke, daß M3PHISTO wohl meint, eben dieses Filesharing durch einen monatlichen Obolus in den Rahmen der Legalität zu rücken?
    Genau.

    Es war nur eine Studie die ein paar Studenten machten, Ich Wüsste selber nicht Wie man das ganze Realisieren kann, ich wollte nurmal wissen was ihr davon halten würdet also würdet ihr solch einen dienst nutzen ?

    Ich Könnte mir vorstellen das Die Hersteller der Produkte sozusagen die Software in dem Netz dann einfüge also user selber können nichts dazu uploaden.

  7. #6
    Worry Worry ist offline

    AW: Legales Filesharing

    Danke M3PHISTO,

    für Deine Erklärung. Wenn es technisch machbar wäre und legal, alles geregelt wäre, dann würde ich auch solch ein Abo kaufen, wenn - (noch ein wenn) es z.B. auf meiner "Lieblingsseite", deren Link ich nicht posten darf, möglich sein sollte. Über den Preis müßte ich nachdenken, eine kleine Testphase haben, wie lange ein Download da dauert, wie die Qualität der heruntergeladenen "Sachen" ist.

  8. #7
    M3PHISTO M3PHISTO ist offline
    Avatar von M3PHISTO

    AW: Legales Filesharing

    Ja der preis ist denke ich das schwierigste weil wenn man bedenkt so ein pc spiel kostet im laden 50 euro ich denkmal durch transport kosten verpackung etc sollte der preis nur bei 30 euro liegen bei einem download, nur das ist auch schon viel denke da würde eine Flatrate wirklich so um die 200 Euro im Monat kosten und wenn man dann mal kaum sachen runterlädt ist das ziemlich teuer aber im vergleich dazu was man dafür alles bekommen kann wär das angebot schon ganz gut.

Ähnliche Themen


  1. Was haltet ihr von Filesharing: Ich wollt mal so wissen was ihr so von Filesharing haltet oder ob ihr dies möglichkeit benutzt kostenlos an Sachen heranzukommen. Ich persönlich...

  2. Illigales Filesharing und die Folgen: Ich glaub kaum das es heute noch einen jungen menschen gibt der noch nie copyright geschützte Datei runtergeladen hat muss man auch heut zu tage man...

  3. Portable Filesharing: Bittorent, Emule.... auf den USB stick Hallo, Gibt es einen Portablen Bittorent oder anderen Filsharing Sotware als portable. Danke im voraus.