Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    Neues Mainboard einbauen

    Hi,

    Ich hab mal wieder ne Frage

    Ich bin jetzt von AMD auf Intel umgestiegen also hab ich mir jetzt
    ein Neues Mainboard geholt und nen Prozessor wenn ich das nun
    austauschen möchte was muss ich da beachten muss ich zb. Treiber
    deaktivieren oder so was oder kann ich gleich das Board mit dem
    Prozessor einbauen?

    und schon mal wieder vielen Dank im voraus

  2. Anzeige

    Neues Mainboard einbauen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avalon001 Avalon001 ist offline
    Avatar von Avalon001

    AW: Neues Mainboard einbauen

    also ich nehm an du willst dein betriebsys behalten...

    geschickt wäre es dass du vorher alle treiber des alten mainboards
    (chipset, audio, etc.) deinstallierst und danach das neue mainboard einbaust

    beim prozessor brauchst du nichts zu deinstallieren

    lg avalon

  4. #3
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    AW: Neues Mainboard einbauen

    und kann man irgendwie heraus finden was zu was gehört

  5. #4
    Avalon001 Avalon001 ist offline
    Avatar von Avalon001

    AW: Neues Mainboard einbauen

    du kannst mal mit everest home deinen pc scannen
    und dann in unter systemsteuerung -> software mal schauen was sich gleich anhört...

    kommt halt immer auf dein mainboard drauf an....genau kann ich dir so nix sagen....

    hier mal everest
    Everest Home Edition 2.20 - Freeware - ZDNet.de, Downloads, Utilities, System-Tools

  6. #5
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    AW: Neues Mainboard einbauen

    alles klar werd es gleich mal ausprobieren

  7. #6
    _Huderum_ _Huderum_ ist offline
    Avatar von _Huderum_

    AW: Neues Mainboard einbauen

    ich möchte das selbe machn, aber noch größer^^

    also: ich hab mir n neuen pc gekauft, aber der tower von meinem altem gefällt mir besser und ich will auhc die daten nicht überspielen. heisst:
    Mainboard mit Prozessor und Grafikkarte und RAM in den anderen rechner einbauen. nochmal anschaulich^^
    die sachen die ich vom jew. rechner benutzen will stehn dann unten drunter:

    Neu gekaufter Rechner:
    Mainboard
    Grafikkarte
    Ram

    Alter rechner
    Festplatten
    Laufwerke
    Tower

    die kühlung will ich je mittauschn.... und das zeug was dann aus dem altem rauskommt will ich auch wieder in den neuen bauen... geht das? wenn ja was muss ich beachten(treiber löschen und so) ist von amd auf intel und von ATI auf NVIDIA (ich weiss das das da manchmal schwierig wird^^)

  8. #7
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Ich sag es mal so: In 90% der Fälle enden solche Versuche (neues Mainboard, alte Windows-Installation) schlicht mit einem Bluescreen beim Start, auch wenn man alle Treiber meint entfernt zu haben. Ich würde mich also nicht darauf verlassen, dass es klappt, und dennoch auf jeden Fall alle wichtigen Daten sichern. Windows mag keinen Mainboard-Tausch, schon gar nicht bei unterschiedlichen Chipsatz-Herstellern.

    @huderum: Die neuen Teile in den alten Rechner einzubauen ist bis auf oben erwähntes Problem schon möglich, sollte kein Problem sein, nur deine Windows-Installation startet dann evtl. nicht mehr.
    Auch solltest du beachten, was für Laufwerke dein alter Rechner hat. Wenn das noch IDE-Festplatten und IDE-DVD-Laufwerke sind, dann wird das bei neueren Boards eng, da die meist nur noch einen IDE-Anschluss (also für zwei Laufwerke) haben, und nicht wie bei den älteren Boards zwei IDE-Anschlüsse (für 4 Laufwerke). Neuere Boards setzen halt auf SATA. Der Rest sollte ansonsten aber passen.

    Beim Einbau der alten Teile in den neueren Tower das gleiche: Wenn der auf SATA setzt solltest du schauen, ob dein altes Mainboard auch genug SATA-Steckplätze hat (was seltener ein Problem sein sollte).

    Auch könnte es sein, dass dein altes Netzteil keine SATA-Stromanschlüsse hat, dann brauchst du da Adapter oder musst das Netzteil ebenfalls tauschen. Womit ich beim letzten Punkt bin: Evtl. ist das alte Netzteil dann auch zu schwach für die neuen Teile.

    Also prinzipiell möglich ist das alles schon, aber auf ein paar Dinge musst du eben schon noch achten.

  9. #8
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    AW: Neues Mainboard einbauen

    was kann ich machen wenn der Mainboard tausch net funzt muss ich das Betriebssystem neu aufspielen? oder was kann man noch machen um das Risiko zu minimieren auser die Teiber zu löschen gibs da irgend ein Tool oder sowas
    du schockst mich jetzt echt mit zu 90% funzt es nicht

  10. #9
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Hi,

    ich brauche wirklich dringend Hilfe Heute is mein neues Mainboard und mein neuere Prozessor angekommen (Asus P5N32-E sli 680i und Q6600)
    als ich das Board dann eingebaut habe geht der PC nur kurz an
    und dann gleich wieder aus ich hab auch versucht nur ne Normale
    Festplatte anzuschliessen auf der nichts drauf ist und wieder er geht
    kurz an und dann gleich wieder aus das ist doch nicht Normal oder?

  11. #10
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Normal ist das nicht.

    - Hast du auch alle Kabel richtig angeschlossen? Stromversorgung für Mainboard, CPU, Grafikkarte und Laufwerke sitzt fest? Nichts vergessen?
    - Falls du mehrere Speichermodule hast, versuche mal, nur einen einzigen eingebaut zu lassen, vielleicht liegt da ein Defekt vor.
    - Oder das Netzteil ist zu schwach (welches nutzt du da jetzt?).
    - Manchmal bekommt man solche Probleme auch, wenn nur von den kleinen Anschlusskabeln des Gehäuses am Mainboard eines falsch herum angeschlossen ist, dort am Besten mal alles abziehen außer den Netzschalter.
    - Der Prozessor und dessen Kühler sitzt fest?

    Allgemein ist es in einem solchen Fall sinnvoll, nur das nötigste anzuschließen. Also CPU natürlich und Lüfter, und die Grafikkarte, Laufwerke und Festplatten etc. erstmal weg lassen. Man muss schon wenigstens ins BIOS kommen beim Start, und der Bildschirm muss irgendwas vom Startvorgang anzeigen, ohne dass sich der Rechner gleich wieder abschaltet.

    Sämtliche Umbaumaßnahmen natürlich bei gezogenem Netzkabel!

  12. #11
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Normal ist das nicht.

    - Hast du auch alle Kabel richtig angeschlossen? Stromversorgung für Mainboard, CPU, Grafikkarte und Laufwerke sitzt fest? Nichts vergessen?
    - Falls du mehrere Speichermodule hast, versuche mal, nur einen einzigen eingebaut zu lassen, vielleicht liegt da ein Defekt vor.
    - Oder das Netzteil ist zu schwach (welches nutzt du da jetzt?).
    - Manchmal bekommt man solche Probleme auch, wenn nur von den kleinen Anschlusskabeln des Gehäuses am Mainboard eines falsch herum angeschlossen ist, dort am Besten mal alles abziehen außer den Netzschalter.
    - Der Prozessor und dessen Kühler sitzt fest?

    Allgemein ist es in einem solchen Fall sinnvoll, nur das nötigste anzuschließen. Also CPU natürlich und Lüfter, und die Grafikkarte, Laufwerke und Festplatten etc. erstmal weg lassen. Man muss schon wenigstens ins BIOS kommen beim Start, und der Bildschirm muss irgendwas vom Startvorgang anzeigen, ohne dass sich der Rechner gleich wieder abschaltet.

    Sämtliche Umbaumaßnahmen natürlich bei gezogenem Netzkabel!
    shon mal Danke das du geantwortet hast also
    1. hab alles angeschlossen und auch geschaut ob es sitzt
    2. muss ich noch ausprobieren
    3. ich hoffe nicht das das zu schwach ist es ist ein Xilance XP600 gaming
    edition mit 600 watt
    4. hab eigentlich alles richtig angeschlossen hoffe ich werde es aber
    so machen das ich nur das nötigste anschliesse
    5. sitzt bomben fest
    6. leider muss ich zumindestens die graka mit einbauen da das
    board über kein en eigenen vga anschluss verfügt

    werde auf jedenfall nummer 2 und 4 ausprobieren

  13. #12
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Der Satz bei 6. war etwas missverständlich. War so gemeint, dass die Grafikkarte natürlich mit eingebaut werden muss (ebenso wie CPU), aber Laufwerke etc. nicht. Sorry. ^^

    Die 600W sollten auf jeden Fall reichen, also am Netzteil liegt es somit vermutlich schon mal nicht.

  14. #13
    sprinttom sprinttom ist offline
    Avatar von sprinttom

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Was mir noch einfällt...Lüfterüberwachung vom CPU-Kühler angeschlossen?

  15. #14
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    AW: Neues Mainboard einbauen

    juhu funzt alles Dank euch echt allen vorallem dir Kelshan aber eine Frage
    hätte ich da noch im nvida Monitor zeigt er unter Spannung
    CPU: 1.3125 V
    Memory: 1.8500V
    FSB 1.2000V
    nForce 1.5000V
    alles in rot an also ein rotes kästchen davor ist das schlimm oder?

  16. #15
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Woran lag es denn genau?

    Zitat consolero999 Beitrag anzeigen
    im nvida Monitor zeigt er unter Spannung
    CPU: 1.3125 V
    Memory: 1.8500V
    FSB 1.2000V
    nForce 1.5000V
    alles in rot an also ein rotes kästchen davor ist das schlimm oder?
    Nun, ich kenne diesen NVidia-Monitor nicht, aber die Spannungen von CPU und Speicher sind auf jeden Fall im normalen Bereich. Denke nicht, dass du dir da Sorgen machen musst. So lange du das nicht manuell im BIOS umgestellt hast, läuft der Rechner eh mit Standardwerten, und diese sind natürlich völlig ungefährlich für die Hardware.

  17. #16
    _Huderum_ _Huderum_ ist offline
    Avatar von _Huderum_

    AW: Neues Mainboard einbauen

    wie? 1000 volt ist normal? O.o ich hab angst vor meinem pc^^

  18. #17
    los_grandes_cojones los_grandes_cojones ist offline
    Avatar von los_grandes_cojones

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Woran lag es denn genau?


    Nun, ich kenne diesen NVidia-Monitor nicht, aber die Spannungen von CPU und Speicher sind auf jeden Fall im normalen Bereich. Denke nicht, dass du dir da Sorgen machen musst. So lange du das nicht manuell im BIOS umgestellt hast, läuft der Rechner eh mit Standardwerten, und diese sind natürlich völlig ungefährlich für die Hardware.
    am Ram hab 2 andere reingetahen und es funzte
    wenn die Spannungen so ok sind dann passts doch
    und nochmal ein Dank an Alle

  19. #18
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Neues Mainboard einbauen

    Zitat _Huderum_ Beitrag anzeigen
    wie? 1000 volt ist normal? O.o ich hab angst vor meinem pc^^
    Da steht nix von 1000V. Der Punkt ist hier kein Tausender-Trennzeichen, sondern entspricht einem Komma, ist doch logisch.

  20. #19
    sascha08 sascha08 ist offline
    Avatar von sascha08

    AW: Neues Mainboard einbauen

    sorry passt jetzt nicht hier rein aber hab mall ne frage und zwar welches Mainboard für Intel Core 2 Quad Q9300 oder Q9450 würdet Ihr mir Empfehlen ?

Ähnliche Themen


  1. Neues Mainboard, Prozessor & RAM: Hallo! Im Moment juckt es wieder ganz gewaltig, was ein Aufrüsten meines Rechners angeht. Mir wurde zwar geraten, mit dem Aufrüsten bis zum...

  2. Hilfe Neues mainboard: Also ich bin neu hier.. merkt mann vllt also pls rücksicht Also ich habe mir einen neuen prozessor mainboard etc gekauft. soweit so gut ist heute...

  3. kann ich jeden ram in jedes mainboard einbauen ?: ich will mir einen besseren arbeeitsspeicher einbauen kann ich jeden benutzen ?

  4. Soundkarte einbauen, bei diesem Mainboard möglich?: Hi, ich bin am überlegen ob ich mir eine Soundkarte für meinen pc kauf weil mir onboard nicht gefällt :D aber nun zu meiner frage: Mein Mainboard...

  5. Neues Mainboard und BIOS: Hey Leutz Ich möchte das alte ASUS K8v MX das grad in meinem Compi Steckt, durch ein ASRock p4i65g austauschen, da der ASrock einen 2,8 ghz...