Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Thin Client

  1. #1
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    Thin Client

    Hallo,

    ich räume grad ein wenig um und sortiere grade Hardware aus. Mich stört schon immer, dass ich in jedem Raum oirgendwo einen PC stehen habe. Nun habe ich erzählt bekommen, es gibt sog. Thin Clients mit der ich meine Idee verwirklichen kann.

    Was ich also machen möchte:

    Ich habe in meinem Wohnzimmer einen Rechner auf dem ich haupsächlich Musik und Filme lagere und mittels JRiver Mediacenter abspiele. TV und Rack ... das ganze Programm. Mit dem Rechner steuere ich auch diverse Haustechnik. Nun würde ich am liebsten (wie man es von Unix etc kennt) in den anderen Zimmern nicht einen PC stehen haben, sondern nur Tastatur, Maus und Monitor, die wie ein Terminal arbeiten und die Software auf dem Server nutzen.

    Wenn ich das mit dem Thin Client richtig verstanden habe, gibt es diese als Mini-PC mit abgespeckten Betriebssystem, oder aber eben derart, dass sie vom Server booten und quasi als RemoteDesktop arbeten. Das würde mir völlig reichen, denn lokal nutze ich eh nur Browser bzw. Outlook. Wie (und mit was) kann ich also in den anderen Räumen möglichst minimalistisch eingerichtet sein und über W-Lan die Software auf dem Server nutzen?

    Derzeit läuft auf meinem "Server" WIN7 Pro. Ich habe kein Problem ggf. ein Server Betriebssystem einzusetzen - wie gesagt, primäres Ziel soll sein, in den Räumen nur Funkmaus, Tatstatur und Bildschirm zu sehen, ggef. mit einem kleinen Gerät zur Kommunikation zw. Server <-> Client.


    war das irgendwie verständlich rübergrbracht was ich möchte?? Also, wer hat Tipps bzgl. Hardware, BS und Kommunikation?

  2. Anzeige

    Thin Client

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: Thin Client

    Bisschen schwierig, sich da rein zu denken....

    Du möchtest also nur noch an einer Stelle eine dicke Kiste stehen haben, und überall sonst Geräte die ihre Software von der dicken Kiste beziehen.

    Ich würde mir an Deiner Stelle mal den Citrix Xen Server Free Edition anschauen.

    Du setzt den Server einmal auf, und fährst auf diesem dann ein beliebiges Betriebssystem (z.B. Windows).
    Alle anderen Geräte in Deinem Haushalt (Netbook, Laptop, Smartphone, Macintosh, Tablet) können dann irgendein Gratis-Linux booten und starten dann die Xen App. Im enfachsten Falle hast Du im ganzen Haus nur noch Billig-Tablets oder ausrangierte alte Notebooks/Netbooks mit Ubuntu stehen. Es gibt für fast jedes Betriebssystem eine XenApp (Receiver heutzutage genannt), die einen Zugriff wie unter RDP gestattet. Im Gegensatz zu RDP sind aber die verwendeten Host- und Serverbetriebssysteme egal.

    Ist es das, was Du meintest?

  4. #3
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Thin Client

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Ist es das, was Du meintest?
    nö!

    ich will an den stationen weder laptop noch pc stehen haben - nur ein gerät, dass zum server verbindet....

  5. #4
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: Thin Client

    Wie gesagt: Den Receiver gibt's für fast alles - auch Tablets. Um irgendeine Form von Computer kommst Du nicht rum.
    Du wirst Dich ja kaum mit einer Kaffeemaschine einloggen, oder?

    "Thin Clients" sind kleine PCs, auf denen ein Linux mit einer Remote-Software (wie z.B. dem Citrix Receiver) läuft. Nur: Die sind zumeist teurer als ein gebrauchtes Netbook; deshalb meine Empfehlung.

  6. #5
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Thin Client

    Eine Kaffeemaschine besitze ich nicht!

    ...aber wenn die Thin Clients mir die Möglichkeut erlauben mich an meinem "Server" anzumelden und die dort installierte SW zubenutzen ist mir odch schon geholfen. Einen Laptop will ich auch nicht in jedem Zimmer stehen haben... danke dir.

Ähnliche Themen


  1. Linux Distribution thin client: Ich suche eine Linuxdistribution die bspw. vom USB-Stick installiert werden kann und nur die Verbindung zu einem Terminalserver zulässt, ohne das...

  2. Novell - Client?: Moin Forumlaner! Ich habe von meiner Praktikumsstelle einen Computer bekommen. (Berufskolleg) Jedoch ist Novell Client drauf. habe schon...

  3. IRC-Client?: Hi, Ich bin auf der Suche nach einem guten IRC-Client für meinen DS, DSIRC hab ich schon probiert, der bleibt immer hängen wenn ich zu dem Server...

  4. Client: Diese britische Electropop-Band mit dem Namen Client startete 2001 zunächst als Duo. Damals bestand die Band aus Kate Holmes & Sarah Blackwood. Ende...

  5. Odyssey Client: Hallo, ähm.........weiß jemand wo ich das herbekomme??? im inet kann man nur ne 30 tage version bekommen......