Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 52

Thema: Virenprogramm

  1. #21
    WyattEarp WyattEarp ist offline
    Avatar von WyattEarp

    Virenprogramm

    Ich nehme lieber Virenprogramm Kaspersky Total Security,
    da wir 5 linzenzen brauche,(35,-) ich vertraue MS nicht.
    Wenn mann ein Vierenprogramm haben möchte, schlage ich dir lieber, ins Netz zuschauen und die Test zulesen,

  2. Anzeige

    Virenprogramm

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Ten

    Virenprogramm

    Noch eine Empfehlung zum Schluss: Man muss bei Spyware nicht direkt Amok laufen, aber sollten deine Programme mal einen Trojaner/Loader/o.ä finden, dann empfehle ich das System zu plätten. Gerade die Antiviren. Scanner sind eher nützlich um festzustellen, ob man betroffen, aber wenn die Integrität des PCs dahin ist, kannst du dir nicht mehr sicher sein, ob trotz des löschen der Schadsoftware nicht noch weitere unentdeckte nachgeladen wurde.

  4. #23
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Virenprogramm

    Zitat WyattEarp Beitrag anzeigen
    Ich nehme lieber Virenprogramm Kaspersky Total Security,
    da wir 5 linzenzen brauche,(35,-) ich vertraue MS nicht.
    Wenn mann ein Vierenprogramm haben möchte, schlage ich dir lieber, ins Netz zuschauen und die Test zulesen,
    Es ist allgemein naiv irgendwie zu glauben das irgendein AntiViren Software Hersteller nur das beste für die User will. MS,Kaspersky,Avira,Avast,Norton und wie die alle heißen. Alle wollen die nur eins > Geld verdienen. Und das lässt sich am besten verdienen wenn man den Leuten Angst macht. Und das machen in den mit dicken fette Werbebanner ect "werben" der PC sei eine Gefahr wenn man nicht auf die Super Deluxe Premuim Edition updatet für nur xx,xx€ im Jahr! Ach was zahl am besten etwas mehr uns nimm gleich das Familiy Pack für 5 Keys. Das deren Software aber selber eine Gefahr darstellt und das vielleicht sichere System hinten wieder mit den ***** aufreißen juckt die nicht.

    Es hat schon seine Gründe warum einige Anitviren Software hersteller sauer auf MS sind weil der Defender von Haus aus drauf ist + eine extra Antiviren Software überflüssig macht.

    Meine wer sich mit externe AntiViren Software sicherer fühlt soll die halt installieren. Aber niemals "Hersteller XY" vertrauen und glauben er juckt sich nur ansatzweise für die Sicherheit des PCs^^

  5. #24
    Jay Jay ist gerade online
    Avatar von Jay

    Virenprogramm

    Zitat WyattEarp Beitrag anzeigen
    Ich nehme lieber Virenprogramm Kaspersky Total Security,
    da wir 5 linzenzen brauche,(35,-) ich vertraue MS nicht.
    Wenn mann ein Vierenprogramm haben möchte, schlage ich dir lieber, ins Netz zuschauen und die Test zulesen,
    Anstatt auf ein womöglich sogar schädliches Virenprogramm zu setzen, wäre wohl dann eher der sinnigere Weg, gleich zu Linux zu wechseln. Ist ja jetzt kein Hürdenlauf

  6. #25
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Virenprogramm

    Bei Linux musst du dir halt für alles irgendeine Alternative suchen. Zum Surfen und Textverarbeitung ectr. kann mans sicher gut gebrauchen, weil es auch recht gute Programme gibt, aber man sollte nicht meinen, dass alle Probleme sich in Luft auf lösen, nur weil man Linux nutzt.

    Ich frage mich wem man denn sonst vertrauen sollte, wenn nicht MS selber. Etwa den ganzen Schmarotzern mit ihren Tools und Scannern, die den schlechten Ruf von Windows und das Unwissen vieler User gnadenlos ausnutzen? Der Defender ist eigentlich ein echter Segen, weil es endlich mal einen Scanner gibt, der von vornerein in das System integriert ist und es nicht komplett aufreisst und durchpflügt.

    Klar ist Windows nicht perfekt und MS hegt und pflegt es zwar, trifft aber manchmal auch merkwürdige Entscheidungen. Aber es ist halt nunmal auch das Angriffsziel Nr.1 was es auch zu einer Herausforderung macht, es sicher zu machen, ohne das die ganze Flexibilität flöten geht.

  7. #26
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    Virenprogramm

    Übrigens: Kaspersky = Spion vom russischen Geheimdienst

    https://www.computerbase.de/2017-12/...ky-verbot-usa/

    WENN du dir unbedingt 'n Antivirenprogramm kaufen willst, nimm 'n deutsches. Avira z.B.

  8. #27
    Blau Blau ist offline
    Avatar von Blau

    Virenprogramm

    Ich kann nur Avast empfehlen. Ist auch gratis

  9. #28
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Virenprogramm

    Ich habe gerade Probleme mit meiner Kasperksy Lizenz. Da ich meinen alten Laptop zurücksetze meinte Kaspersky das ich meine Lizenzen überschritten hab. Kein Bick mich damit auseinamder zu setzen. Überlege es auch nicht zu verlängern.

    Wenn ich es richtig verstehe, reicht die Hauseigene Software die bereits bei Win 10 dabei ist? Stimmt das? Bin da etwas befangen

  10. #29
    CMMeista CMMeista ist offline
    Avatar von CMMeista

    Virenprogramm

    Also ich habe jetzt den Windows Defender und Malwarebytes. Das lasse ich einmal in der Woche durchlaufen.

    Denke mal das reicht dann mit dem Schutz :-)

  11. #30
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Virenprogramm

    Hmm, ja, solche Lizenzgeschichten können schon mal Probleme machen. Vielleicht ist das Programm halt nicht drauf ausgelegt dass man den PC zurücksetzt, oder irgendwas stimmt mit dem Datum am Laptop nicht. Der Schlüssel müsste ja für einen bestimmten Zeitraum gültig sein. Beim zurücksetzen wird die ursprüngliche Aktivierung natürlich gelöscht und vermutlich beisst sich das mit den Online Registrierungs Daten.

    Über den Windows Defender liest mans mal so und mal so.
    Die einen Magazine sagen nein, andere wiederum ja. Avast und Bitdefender sollen zwar prozentual mehr Viren finden und etwas weniger Fehlalarme haben, aber teilweise sind es nur Bruchteile von Prozenten in denen sich die Programme unterscheiden. Es bewegt sich alles um die 98-99.9% und ich muss sagen, dass mir das völlig ausreicht.

    Ausserdem aktualisiert sich das Windows eigene Programm automatisch mit den Windows Updates, spackt nicht herum und nervt nicht mit Werbung, oder PopUps usw. Dass er Windows etwas verlangsamt ist klar, aber welches AntiViren Programm tut das nicht?

    Ich seh das so: Der Defender ist drauf, ob man will oder nicht und lässt sich auch nicht 100% abschalten. Und er ist auch gut genug, dass sogar die grossen Antiviren Hersteller Schiss kriegen und versuchen das Win eigene Programm zu boykottieren. Kaspersky z.B. geht sogar so weit, vor dem europäischen Gerichtshof eine Beschwerde einzureichen. https://www.n-tv.de/technik/Windows-...e19787838.html Was allerdigs auch bald wieder ein Jahr her ist.
    K.A. ob und was dabei herausgekommen ist, aber ich frage mich ehrlich, was ein AntiViren Hersteller so für Vorstellungen hat. Klar kann der Defender sein Geschäft gefährden, allerdings behindert der Win eigene Scanner die Arbeit der externen Software nicht und es sollte MS wohl noch erlaubt sein, das eigene Betriebssystem und seine Nutzer so gut vor Schadware zu schützen, wie sie es können.


    Hmm, also Fazit: Der Defender reicht völlig aus, aber beachte gerne auch einige Tipps und Tricks auf der vorherigen Seite. Das empfehle ich übrigens so oder so, egal für Welche AntiViren Software man sich entschieden hat.

  12. #31
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Virenprogramm

    Zitat JTG Beitrag anzeigen
    Anstatt auf ein womöglich sogar schädliches Virenprogramm zu setzen, wäre wohl dann eher der sinnigere Weg, gleich zu Linux zu wechseln. Ist ja jetzt kein Hürdenlauf
    Bei Linux angekommen mache ich dann was..? Mich sicherer fühlen? Warum..? Windows, macOS, Linux, BSD...nimmt sich im Bereich Sicherheit nicht viel.

    Antiviren-Programme einfach weglassen, die öffnen in der Regel mehr Angriffsvektoren als sie zu schließen versuchen. Oh, und der Rechner arbeitet zu viel...wenn das Antiviren-Programm Kopiervorgänge ausbremst (vor allem von/auf NVMe SSDs), dann weiß ich's auch nicht. AV-Software ist eine Plage. Sie verhalten sich eigentlich ähnlich wie Trojaner und Co. weil sie sich selbst überall einklinken, und bspw. integrierte Sicherheitsmechanismen von Browsern aushebeln, um bspw. SSL-Traffic mitzuschnüffeln. Der Mist gehört verboten.

  13. #32
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Virenprogramm

    Zitat PsychoGamer Beitrag anzeigen
    Übrigens: Kaspersky = Spion vom russischen Geheimdienst

    https://www.computerbase.de/2017-12/...ky-verbot-usa/

    WENN du dir unbedingt 'n Antivirenprogramm kaufen willst, nimm 'n deutsches. Avira z.B.
    Avira? Die zusammen mit ASK gearbeitet haben und den PC mit den ASK Toolbar verseucht haben und soweit ich weiß auch Daten geteilt haben? Ja ist etwas länger her (war selber ne Zeitlang Avira Nutzer) aber denen traue ich nichts mehr an
    https://www.pcwelt.de/news/Nutzer-ve...e-3202452.html

    Was bei heutige VirenScanner auch das große Problem ist: Die wollen mehr sein als eine reine AntiViren Software. Schaut mal was Avast alles auf den PC installieren will wenn man zu allen "ja" sagt:
    Virenprogramm

    Da wird teilweise ein mist mitinstalliert (Cleanup...echt jetzt?) die einfach den PC unnötig zumüllen/ausbremsen und wie öfters hier erwähnt weitere Lücken aufreißen oder sogar selber Probleme verursachen. Klar wir die sich Tag und nacht mit PC beschätigen wissen meist wa szu tun ist. Aber ältere Leute die gerade mal so wissen wie ein PC an/Aus geht und Chrome/FireFox öffnen können bekommen son mist installiert weil die halt nicht wissen was die da installieren und nebenbei noch glauben es sei nichts schlimmes.

  14. #33
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Virenprogramm

    Mal wieder die jährliche Antivirus-Debatte.

    Ja, es ist tatsächlich so, dass Antivirus-Programme manchmal Sicherheitslöcher aufreißen, die es ohne sie nicht gäbe. Und ja, heutzutage wird sehr viel unnützer Blödsinn mit installiert. Und ja, man kann keinem Hersteller mehr vertrauen.

    Nur: Das sind alles keine Argumente, die gegen den Einsatz eines Antiviren-Programmes sprechen. Nehmen wir einmal das Argument der neuen Sicherheitslöcher. Mich erinnert das alles ein wenig an die Argumente der Impfgegner. Bei Impfungen wie auch bei AV-Programmen kann es natürlich immer mal ein System geben, das damit nicht vernünftig funktioniert. Doch was wäre die Alternative? Komplett darauf verzichten?

    Nehmen wir die überflüssige Software, die mit installiert wird. Was hindert mich daran, diese bei der Installation abzuwählen?

    Nehmen wir das fehlende Vertrauen. Aus meiner Sicht ist Microsoft immer noch der Hersteller, dem man am wenigsten vertrauen kann. Wer also MS-Produkte einsetzt, der sollte sich über ein AV-Programm nicht wirklich auch noch Gedanken machen.

    Selbstverständlich ist umsichtiges Surf- und Installationsverhalten immer noch der beste Schutz vor einer Virusinfektion. Ich setze allerdings ein AV-Programm für die Momente ein, wenn ich gerade abgelenkt bin und nicht so sorgfältig wie sonst meine Klickziele aussuche. Da hat mir mein AV-Programm schon ein paar Mal den Hintern gerettet.

    Mein AV-Programm: GDATA. Qualität aus deutschen Landen.

  15. #34
    Pánthéos

    Virenprogramm

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen

    Ja, es ist tatsächlich so, dass Antivirus-Programme manchmal Sicherheitslöcher aufreißen, die es ohne sie nicht gäbe. Und ja, heutzutage wird sehr viel unnützer Blödsinn mit installiert. Und ja, man kann keinem Hersteller mehr vertrauen.

    Nur: Das sind alles keine Argumente, die gegen den Einsatz eines Antiviren-Programmes sprechen. Nehmen wir einmal das Argument der neuen Sicherheitslöcher. Mich erinnert das alles ein wenig an die Argumente der Impfgegner. Bei Impfungen wie auch bei AV-Programmen kann es natürlich immer mal ein System geben, das damit nicht vernünftig funktioniert. Doch was wäre die Alternative? Komplett darauf verzichten?
    Das Argument zieht einfach nicht bei Windows 10. Denn dort ist nämlich das Hauptargument nicht das die meisten Antivirenprogramme reiner Müll sind, sondern das der hauseigene Virenschutz von MS mit 99% der Antivirenprogramme mithalten kann bzw. diese Aussticht und sich so ein ZUSÄTZLICHES Programm erübrigt. Oder um Bild der Impfgegner zu bleiben:

    Habe ich eine Impfung gegen Grippe erhalten von meinem Hausarzt, renne ich nicht morgen zum nächsten Arzt um mir die selbe Impfung zu holen.

  16. #35
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Virenprogramm

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Das Argument zieht einfach nicht bei Windows 10. Denn dort ist nämlich das Hauptargument nicht das die meisten Antivirenprogramme reiner Müll sind, sondern das der hauseigene Virenschutz von MS mit 99% der Antivirenprogramme mithalten kann bzw. diese Aussticht und sich so ein ZUSÄTZLICHES Programm erübrigt. Oder um Bild der Impfgegner zu bleiben:

    Habe ich eine Impfung gegen Grippe erhalten von meinem Hausarzt, renne ich nicht morgen zum nächsten Arzt um mir die selbe Impfung zu holen.
    So hoch/gut würde ich den Virenschutz von MS nicht einschätzen:

    https://www.netzsieger.de/ratgeber/w...tz-ausreichend

    Bei näherer Betrachtung erweist sich der Windows Defender allerdings als ein simpler Echtzeit-Scanner, der kaum mit „richtigen“ Antivirenprogrammen mithalten kann. Zwar hat das kleine Nebenprojekt von Microsoft in den letzten Jahren an Umfang zugelegt, doch es ist nach wie vor nicht in der Lage, einer guten externen Antivirus-Software das Wasser zu reichen. So liegt die Chance, dass der Windows Defender neue Varianten von Viren, Trojanern oder anderer Malware erkennt bei gerade einmal 25 Prozent – trotz der zusätzlichen heuristischen Analysen –, während seine allgemeine Erkennungsrate etwa 76 Prozent beträgt. Zum Vergleich: Die Trefferquoten von Antiviren-Softwares bekannter Hersteller belaufen sich zwischen 90 bis 98 Prozent. Immerhin: Der Windows Defender ist schlank, ressourcenschonend und läuft sogar auf mittlerweile stark betagten XP-Rechnern. Doch sind das gute Argumente, sich auf ihn zu verlassen?

  17. #36
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Virenprogramm

    Wie gesagt, die einen sagen so, die anderen so. Die Gründe dafür, seien mal dahingestellt.

  18. #37
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Virenprogramm

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    So hoch/gut würde ich den Virenschutz von MS nicht einschätzen:

    https://www.netzsieger.de/ratgeber/w...tz-ausreichend
    Antivirus-Tools - Test zeigt: Windows Defender reicht vollkommen aus

    Und nun?

  19. #38
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Virenprogramm

    Reicht auch Windows Defender? Pro und Contra Dritthersteller-Virenschutz - CHIP



    Zitat s.dizioli Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, die einen sagen so, die anderen so. Die Gründe dafür, seien mal dahingestellt.
    Am Ende muss es ohnehin jeder für sich entscheiden.

  20. #39
    Pánthéos

    Virenprogramm

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Reicht auch Windows Defender? Pro und Contra Dritthersteller-Virenschutz - CHIP





    Am Ende muss es ohnehin jeder für sich entscheiden.
    Chip.de ist für mich leider schon lange unten durch. Sie haben lange Zeit (weiß nicht ob immernoch) sehr offensichtlich sehr sehr parteiisch agiert, gerade im Bereich Smartphones und Konsolen. Es gab Lieblinge bei denen jeder Artikel positiv war und für die Konkurrenz grundsätzlich negativ, entsprechend trau ich deren Wort nicht mehr so ganz. Ist für mich leider in Richtung Bild gewandert..

  21. #40
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Virenprogramm

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Chip.de ist für mich leider schon lange unten durch. Sie haben lange Zeit (weiß nicht ob immernoch) sehr offensichtlich sehr sehr parteiisch agiert, gerade im Bereich Smartphones und Konsolen. Es gab Lieblinge bei denen jeder Artikel positiv war und für die Konkurrenz grundsätzlich negativ, entsprechend trau ich deren Wort nicht mehr so ganz. Ist für mich leider in Richtung Bild gewandert..
    Wenn es nur um die Seite geht

    https://windowsunited.de/2017/12/17/...t-ausreichend/

    Als Basisschutz ausreichend, aber kann nicht mit 99% der Virenscanner mithalten, wenn die allgemeine Erkennungsrate nur 76% beträgt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Welches Anti-Virenprogramm habt ihr?: Der Tietel sagt schon alles. ihr könnt auch schreiben wie ihr euers findet oder so

  2. Virenprogramm für ME: hey Leute. Wolte mal fragen,ob ihr mir ein gutes Virenprogramm für Windows Me empfehlen könnt.Ist nicht für mich sondern für meine Mutter ihren...

  3. Welches Virenprogramm???: Hab kaspersky internet security 7.0.1.325 gerade von meinem laptop entfernt da mein internet seit der installation von diesem programm extrem...

  4. Virenprogramm für Windows Vista: Hallo, ich wollte mal fragen ob ihr mir ein gutes anti-virenprogramm empfehlen könnt, das auf Vista läuft. Ich habe mich mal erkundigt und mir wurde...

  5. virenprogramm für vista???: hi leute, habe jetzt vista home premium 64bit, kann mir einer sagen welches virenprogramm unter vista läuft, wäre dankbar für antworten