Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. #1
    flohmarktfreund

    ebay - wird immer schlimmer

    Hi,
    also ich würde mal gerne zu den Thema ebay zur Diskussion einladen.

    Als Verkäufer ist es sinnlos geworden, Preise gesunken und viele Sniper.

    Als Käufer leidet man unter den ganzen Pushern, die Preise treiben. Schnäppchen Fehlanzeige.

    Kaum ein Verkäufer bietet Paypal an, was mir persönlich missfällt. Bei Paypal gehe ich ein Fall eröffnen, nimm den Käuferschutz in ANspruch und der Verkäufer guckt dumm aus der Wäsche.

    Bei Zahlung per ÜW, habe ich verstärkt lange Lieferzeiten. Teils 13 Kalendartage, und es gibt keine Chance den Verkäufer nach zu weisen, das er das Geld bereits hat.

    Als Verkäufer muss man immer mehr unfreundliche Käufer ertragen. Montags lief die Auktion aus, Freitags ist das Geld da, und Samstag wird negativ bewertet, da Ware nicht kommt.

    Als Verkäufer kriege ich das Brechen, wenn ein Käufer plötzlich was reklamiert was, zuvor nicht bekannt war, vorliegend war.

    Seit ihr mit ebay zufrieden?

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    ebay - wird immer schlimmer

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cloud Cloud ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    wegen sowas hab ich keinen Ebay Acc.
    Amazon reicht mir

  4. #3
    Yieva Yieva ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Nee, vor allem die neue Bezahlungsmethode ist echt befremdlich. Warte seit über ner Woche auf mein Geld, das ich irgendwann nächste Woche erst bekommen werde. Finde es eh komisch, dass Käufer nun anscheinend Zahlung per Überweisung anwählen können, selbst wenn man nur Paypal angegeben hat, weil ja jetzt alles irgendwie über eBay abgewickelt wird. Ich mein, es ist ja zum Schutz der User, aber die Abwicklungszeiten sind ne Zumutung. Versteh ich nicht so ganz, bei Amazon läuft ja das gleiche Prinzip und es geht viel schneller.

    Zudem habe ich vor kurzem eine ziemliche Dreistigkeit erlebt, bei der ein anderer Verkäufer meinen kompletten Angebotstext übernommen und den Preis einfach etwas gesenkt hat. Gegen sowas kann man sich ja schecht wehren, da man ja hier nicht wirklich von geistigem Eigentum oder so sprechen kann. Bei sowas vergeht einem echt die Lust auf eBay.

  5. #4
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Nee, vor allem die neue Bezahlungsmethode ist echt befremdlich. Warte seit über ner Woche auf mein Geld, das ich irgendwann nächste Woche erst bekommen werde. Finde es eh komisch, dass Käufer nun anscheinend Zahlung per Überweisung anwählen können, selbst wenn man nur Paypal angegeben hat, weil ja jetzt alles irgendwie über eBay abgewickelt wird. Ich mein, es ist ja zum Schutz der User, aber die Abwicklungszeiten sind ne Zumutung. Versteh ich nicht so ganz, bei Amazon läuft ja das gleiche Prinzip und es geht viel schneller.
    Als gewerblicher Verkäufer bin ich zwar zu dieser Zahlungsmethode noch nicht gezwungen (erst ab diesen Sommer), jedoch lässt es sich aus dieser Sicht - und die gewerblichen bringen Ebay eben das Geld - ganz leicht erklären. Bisher gab es zur Auswahl Paypal und Überweisung. Paypal ist ein Ebay Unternehmen und verlangt 35ct pro Überweisung + 1,9% Gebühr vom Umsatz. Hab ich also 100 Euro Verkauft, eine PayPal-Überweisung, muss ich 2,25 an Paypal als Bankgebühr abführen. Die Käufer schluckens weil es ist ja "kostenlos" und schnallen es nicht, dass das auf die Preise umgelegt wird. Ist ja logisch. Sieht man auch beim Threadersteller . Paypal ist ja so toll .
    Btw: Käuferschutz hast du so auch nicht. Ich kenne diverse Tricks, wie man als Verkäufer die Käufer trotz Paypal Zahlung reinlegen könnte, und ein Paypal Fall wäre nutzlos. Du hättest nichtmal den Hauch einer Chance dein Geld zurück zu bekommen - aber das ist ja vorerst mal egal. Aber den Verkäufern ist eigentlich deren Bewertungssystem wichtig. Wenn ich als Verkäufer 2000 gute Bewertungen habe, und keine schlechte, dann lege ich als Verkäufer auch wert darauf, dass das so bleibt - und das ist bei jedem seriösen Verkäufer so. Da läuft man sehr sehr selten Gefahr, bei den mit guten Bewertungen - abgezogen zu werden.
    Aber das nurmal nebenbei. Zum eigentlichen Thema zurück: Ebay lässt ja mit seinem neuen System, wenn ich das richtig verstanden habe, Paypal quasi fallen. Die Gebühren etc. fallen unter den Tisch, jeder Verkäufer wird gezwungen das neue Bezahlungssystem anzuwenden, dazu werden die Gebühren nochmal um 2% erhöht (somit sichere ich mir ALLE Überweisungsgebühren - weil ebay bzw. Paypal ja vorher nicht von den normalen Überweisungen profitiert hat) und spiel ein bisschen einen auf Treuhänder und schwimme im Geld und arbeite dementsprechend mit diesem Geld - Thema Zinsen. Das wäre das gleiche als würde ich täglich 1 Million aufs Konto bekommen und würd das am nächsten Tag erst weiterüberweisen. Mein Kontostand ist somit übers Jahr verteilt eine Million täglich - macht bei 4% Zinsen 40.000 Euro per anno.
    Damit habe ich - mit wenig Aufwand - meinen Umsatz erheblich gesteigert und eine wesentlich höhere prozentuale Rendite aus diesem Umsatz geschlagen. Und das einfach mal so.
    Zum Leidwesen von Verkäufern. Nicht von Käufern...

    Zudem habe ich vor kurzem eine ziemliche Dreistigkeit erlebt, bei der ein anderer Verkäufer meinen kompletten Angebotstext übernommen und den Preis einfach etwas gesenkt hat. Gegen sowas kann man sich ja schecht wehren, da man ja hier nicht wirklich von geistigem Eigentum oder so sprechen kann. Bei sowas vergeht einem echt die Lust auf eBay.
    Ganz korrekt ist das so nicht. Es gibt eine Möglichkeit, nämlich eine Abmahnung zu schicken. Bei geklauten Bildern wird das gerne gemacht. Ist halt sehr aufwändig, Anwalt etc. pp...



    Zum neuen Bezahlungssystem kann ich nur sagen: Mir persönlich gefällt es nicht.
    Geändert von Blizzard_Black (10.03.2012 um 18:18 Uhr)

  6. #5
    Aurel-

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht so ganz, bei Amazon läuft ja das gleiche Prinzip und es geht viel schneller.
    Bei Amazon läuft das Prinzip grundlegend anders und funktioniert daher auch schneller.

    Ebay ist tatsächlich nur ein Vermittler und bietet dir als Verkäufer keinerlei Sicherheiten. Du musst als Verkäufer warten bis das Geld bei Ebay eingetroffen ist und erst dann gibt Ebay dir ein 'ok' die Waren zu verschicken. Ich behaupte einfach mal, das Ebay auch kein Geld eintreiben würde wenn es hart auf hart kommt. Da hast du dann als Verkäufer einfach Pech gehabt wenn der Käufer nicht bezahlt. Logisch das der Vorgang insgesamt länger dauert - denn die ganzen Zahlungseingänge muss Ebay ja intern erst mal verwalten und abhaken.

    Amazon übernimmt tatsächlich die komplette Abwicklung und garantiert dir als Verkäufer dein Geld. Sobald du deine Ware bei Amazon verkauft hast und die diese als verschickt deklarierst, ist dein Geld sofort im Amazon Verkäuferkonto verfügbar, das Geld kannst du dir dann auch sofort auszahlen lassen. Ob der Kunde dann das Geld an Amazon überweist oder nicht, damit hast du als Verkäufer gar nichts zu tun. Daher kannst du die Ware als Verkäufer auch sofort verschicken.
    Geändert von Aurel- (10.03.2012 um 11:55 Uhr)

  7. #6
    Shakki Shakki ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Also ich hab keine Probleme bis dato, Ich kaufe bei ebay ausschliesslich mit paypal (bis jetzt finde ich Verkaeufer OHNE Paypal eher selten).

    Wenn ich verkaufe, biete ich grundlegend Ueberweisung & Paypal [ausser bei irrealen in game gegenstaenden] an, damit erzielt man meist bessere Ergebnisse, da besonderst die aeltere Generation lieber die ueberweisung taetigt und mir das relativ egal is, wann mein Geld aufm Konto ist ^^

  8. #7
    Aurel-

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat Shakki Beitrag anzeigen
    Also ich hab keine Probleme bis dato, Ich kaufe bei ebay ausschliesslich mit paypal (bis jetzt finde ich Verkaeufer OHNE Paypal eher selten).
    Da inzwischen Ebay die Zahlungsabwicklung übernimmt, wird Paypal immer angeboten - egal ob der Verkäufer selbst Paypal nutzt oder nicht. Als Verkäufer kann man auch nur noch auswählen ob man Abholung akzeptiert.

  9. #8
    Darthdavi Darthdavi ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    habe meinen ebay Konto schon seit 7 Jahren in den dreimal gesperrt, weil ich soviel dumm kaufen.
    Jetzt ist nicht mehr und ich beobachte und gut weniger kaufen.

    Paypal ist heute viel besser geworden, wenn Verkäufer den Ware nicht zuschicken will und kann Paypal den Recht für Geldrückgabe.
    habe schon einmal aus den USA und habe viele E-Mail gefragt, kam keine Antwort mehr. Dann schicke ich Paypal den Geldrückgabe, leider wurde Dollar weniger als vorher...

  10. #9
    hecoro hecoro ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Interessantes Thema. eBay finde ich seit einiger Zeit gar nicht mehr interessant. Vor einigen Jahren konnte man auf eBay noch gute Schnäppchen machen und die Community dort war noch wesentlich kleiner und freundlicher.

    Mittlerweile ist eBay zum Mainstream geworden und es treiben sich dort viele Menschen herum. Ich habe in letzter Zeit sehr oft schlechte Erfahrungen mit unzuverlässigen Käufern machen müssen.

    Ich mache einen großen Bogen um eBay; auch wenn ich manchmal gerne stöber'.

    Eine gute Alternative zu eBay ist der gute alte Flohmarkt. Ich finde es immer interessant, was manche Personen so verkaufen.

  11. #10
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Ich bin auch überhaupt kein Ebay freund. Erst mal wegen den Grund da dort viele Verkäufer einen nur Bescheissen in dem die selber ihre Preise nach oben Pushen. Zu dem die laaannnnge Lieferzeit.

    Also mal ehrlich...ich habe mir vorgestern MGS TTS ersteigert. Als Versanddauer steht da 6-9 Tage nach Gelderhalt.

    Hier denke ich mir echt WTF? Man hat die Ware sofort abzuschicken nach Gelderhalt und nicht erst 6-9 Tage danach. Leider habe ich schon oft ebay angebote mit sowas gesehen.

    Nee nee da ziehe ich ganzklar Amazon Markpaltz vor! Die wird die Ware meist am nächsten oder übernächsten Tag verschickt. Amazon selber bucht das Geld angenehm ab. Einzig die Hohen Versandkosten da stören etwas ( 3€ meist)

  12. #11
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Ich bin auch überhaupt kein Ebay freund. Erst mal wegen den Grund da dort viele Verkäufer einen nur Bescheissen in dem die selber ihre Preise nach oben Pushen. Zu dem die laaannnnge Lieferzeit.
    Komisch. Ich bin gewerblicher Verkäufer auf Ebay und ich weiß, was die Margen am Produkt sind, zumindestens in unserer Branche. Und da kann ich dir sagen, dass viele definitiv auch für 0 Euro Gewinn verkaufen und verkaufen müssen!

    Also mal ehrlich...ich habe mir vorgestern MGS TTS ersteigert. Als Versanddauer steht da 6-9 Tage nach Gelderhalt.
    Hier denke ich mir echt WTF? Man hat die Ware sofort abzuschicken nach Gelderhalt und nicht erst 6-9 Tage danach. Leider habe ich schon oft ebay angebote mit sowas gesehen.
    Versandart bitte. Und Firma. Warensendung? Wenn ja, dann bist du selbst schuld.

    Nee nee da ziehe ich ganzklar Amazon Markpaltz vor! Die wird die Ware meist am nächsten oder übernächsten Tag verschickt. Amazon selber bucht das Geld angenehm ab. Einzig die Hohen Versandkosten da stören etwas ( 3€ meist)
    3 Euro als hohe Versandkosten auszuweisen zeigt wohl von jeglicher Unkenntnis zu diesem Thema. Weißt du, was ein DHL Paket im Landen zu verschicken kostet? Selbst wenn es nicht als Paket verschickt wird, es fällt auch Verpackungsmaterial mit an. Das geht auch ganz schön ins Geld -.-.

  13. #12
    keldana keldana ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat flohmarktfreund Beitrag anzeigen
    Als Verkäufer ist es sinnlos geworden, Preise gesunken und viele Sniper.

    Als Käufer leidet man unter den ganzen Pushern, die Preise treiben. Schnäppchen Fehlanzeige.
    Erm ... also was nun ??? Preise gesunken, oder Pusher treiben die Preise, daher keine Schnäppchen mehr möglich. Denn das wiederspricht sich völlig.

    Zitat flohmarktfreund Beitrag anzeigen
    Kaum ein Verkäufer bietet Paypal an, was mir persönlich missfällt. Bei Paypal gehe ich ein Fall eröffnen, nimm den Käuferschutz in ANspruch und der Verkäufer guckt dumm aus der Wäsche.

    Bei Zahlung per ÜW, habe ich verstärkt lange Lieferzeiten. Teils 13 Kalendartage, und es gibt keine Chance den Verkäufer nach zu weisen, das er das Geld bereits hat.
    Tja, eben WEIL der Verkäufer bei einer Reklamation über PayPal keine Chance hat, bieten das viele halt schon gar nicht mehr an.

    Zitat flohmarktfreund Beitrag anzeigen
    Als Verkäufer muss man immer mehr unfreundliche Käufer ertragen. Montags lief die Auktion aus, Freitags ist das Geld da, und Samstag wird negativ bewertet, da Ware nicht kommt.

    Als Verkäufer kriege ich das Brechen, wenn ein Käufer plötzlich was reklamiert was, zuvor nicht bekannt war, vorliegend war.

    Seit ihr mit ebay zufrieden?
    Woher willst Du nun wissen, dass dem Verkäufer bekannt ist, dass das Geld erst freitags da war ??? Klar wird es "schlimmer", aber wenn es zu schlimm für Dich ist, dann solltest Du dort aufhören.

  14. #13
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Woher willst Du nun wissen, dass dem Verkäufer bekannt ist, dass das Geld erst freitags da war ??? Klar wird es "schlimmer", aber wenn es zu schlimm für Dich ist, dann solltest Du dort aufhören.
    Wenn ich am Donnerstag erst überweise, am besten noch um 23 Uhr, hab am Donnerstag vor einer Woche aber schon gekauft, am Freitag ist das Geld aufm Konto vom Verkäufer und am Freitag um 21 Uhr wird angefragt: Wo bleibt mein Paket?
    Ja, keldana, ich spreche hier aus Erfahrung... Auch Paypal-Kunden hat man so. Auch genügend Kunden schreiben uns sogar an, obwohl die das Paket schon lange im Haus haben (andere Familienmitglieder z.B angenommen).

  15. #14
    Aurel-

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Wenn ich am Donnerstag erst überweise, am besten noch um 23 Uhr, hab am Donnerstag vor einer Woche aber schon gekauft, am Freitag ist das Geld aufm Konto vom Verkäufer und am Freitag um 21 Uhr wird angefragt: Wo bleibt mein Paket?
    Ja, keldana, ich spreche hier aus Erfahrung... Auch Paypal-Kunden hat man so. Auch genügend Kunden schreiben uns sogar an, obwohl die das Paket schon lange im Haus haben (andere Familienmitglieder z.B angenommen).
    Kann ich mir richtig gut vorstellen. Das ist sicherlich die Sorte Mensch, die mir dauernd auf der Arbeit an meine Konzern-Mail schreiben und dann 3 Minuten später anrufen, oder an meiner Bürotür klopfen, um mir zu sagen das die mir gerade eine Mail geschrieben haben und ich möge doch bitte darauf anworten... Da fehlen mir dann auch die Worte.

  16. #15
    flohmarktfreund

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Hi,
    also ich sehe es auf beiden Seiten.

    Die Zeiten, wo man Artikel 50% von Marktpreis kaufen konnte, sind irgendwie vorbei. Jetzt sind es vielleicht mit Glück 20% unter Marktpreis.

    Als Beispiel eine Grafikkarte, Mindfactory hatte diese Graka für 127€ im Sortiment. Bei ebay ging diese Graka gebraucht für 110€ mind. weg. Ein debiler bot sogar 131€. Wenn ich mir überlege, das ich damals ganze PC's auf ebay zusammen gekauft habe, für unter 70€. Ist sowas heute Utopie, es sei denn man will Steinzeit Hardware.

    Pervers an der Sache, wenn ich selbst was verkaufe, schiesst der Preis teils erst 3 Minuten vor Ende hoch. Und wenn ich denn mal die Gebote durchgucke, finde ich bei 1/3 der User immer die gleichen Zeiten, der Gebotsabgabe. Und das 24 Stunden am Tag, aber sie arbeiten sauber nix snipen etc. . Wenn man denn die Käufer sehr gezielt auf ihr Verhalten anstösst, kriegt man immer das gleiche zu hören. Kein Geld, für die Kinder, Rentner usw. .

    Spitzenkandidat war ein "Rentner" der für 1370€ innerhalb von 4 Wochen bei ebay einkaufte, jedes Gebot 6 Sekunden vor Schluss ablieferte, und ganze 267 Auktionen gewann. Tja die Adresse hatte ich ja, ein Besuch bei der Polizei und Finanzamt, Meldung an ebay und das war es. Paar Wochen später kam den ein Anruf, der Käufer bepöbelte mich und drohte mir. Er hätte viele Enkel etc. , was ich ihn eingebrockt habe usw. .

    Verkaufe tu ich noch meine 8 Dinge die raus sollen, und denn Ende. In Zeiten, wo man für ein Handheld der neuwertig ist, 28€ bekommt und ein gebrauchten für 47€ los wird, ist ebay nur noch Beschiss. Oder ein ganze HW Bundle für 6,47€ verkauft wird, ist es lächerlich. HD Comp Kabel für die Xbox wurde ich für 1€ los, toll bei 4€ Spritkosten und 30 Cent fürs Verpackungsmaterial.

    3,39€ Verlust gemacht, im Gamesladen liegen die Kabel für 12€ im Regal.

    Jura X90 NP 1900€, war immer zur Inspektion beim Vertragshändler, Top Zustand. Geschätzter Wert vom Fachhändler 1100€ im VK und 850€ im Ankauf. Bei ebay gab es lächerliche 4 Gebote und bei 311€ war Ende. Aufgrund bindener Kaufverträge, musste ich die ja für das Geld hergeben. Und selbst bei ebay war diese Maschine Neu mit 1500€ zu finden.

    Die billige Gaccia die ich für 560€ für die Werkstatt gekauft habe, wurde ich nach 2 jahren für 370€ auf ebay los.

    Ich bin einfach, Artikel einstellen, mind. 80% vom Marktwert und gut. Als Käufer maximal 80% des Marktwerts und gut.

    Aber scheiss Geiz ist Geil, selbst in Foren läuft nix mehr in den Verkaufsecken. Da setzt jeder über ebay Preis rein, und nach 3 Push schreiben die dann, ok denn doch ebay. Wenn man selbst in Forum was reinsetzt, und 20% unter ebay nimmt werden die Preise noch weiter gedrückt.

    Grad in jetzigen Zeiten, ist der An und Verkauf vor Ort Gold wert.

    Witzigerweise ist es im Angel Bereich ganz anders, da kann man gut kaufen und verkaufen, mit passenden Preisen.
    Wer ehrlich da handelt, ist der Dumme, und so lange ebay d

  17. #16
    Aurel-

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat flohmarktfreund Beitrag anzeigen
    Pervers an der Sache, wenn ich selbst was verkaufe, schiesst der Preis teils erst 3 Minuten vor Ende hoch. Und wenn ich denn mal die Gebote durchgucke, finde ich bei 1/3 der User immer die gleichen Zeiten, der Gebotsabgabe. Und das 24 Stunden am Tag, aber sie arbeiten sauber nix snipen etc. . Wenn man denn die Käufer sehr gezielt auf ihr Verhalten anstösst, kriegt man immer das gleiche zu hören. Kein Geld, für die Kinder, Rentner usw. .

    Spitzenkandidat war ein "Rentner" der für 1370€ innerhalb von 4 Wochen bei ebay einkaufte, jedes Gebot 6 Sekunden vor Schluss ablieferte, und ganze 267 Auktionen gewann. Tja die Adresse hatte ich ja, ein Besuch bei der Polizei und Finanzamt, Meldung an ebay und das war es. Paar Wochen später kam den ein Anruf, der Käufer bepöbelte mich und drohte mir. Er hätte viele Enkel etc. , was ich ihn eingebrockt habe usw. .
    Ist es gesetzlich untersagt kurz vor Ende zu bieten - oder warum Polizei, Finanzamt...? Kenne mich bei solchen Dingen nicht aus und das wäre mir neu ... Haste da mal einen Auszug aus dem entsprechenden Gesetz?

  18. #17
    flohmarktfreund

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Nö, aber bei 267 Auktion in ein Monat ist schon gewerbsmäßiger Handel nahe liegend. Ebay mitgeteilt, wegen Konto Sperrung, da privater Verkäufer wohl nicht zutreffend ist. Finanzamt und Polizei nur wegen Anzeige, da man solche schwarzen Schafe, die sich Wettbewerbsvorteile schöpfen wollen ausgrenzen muss.

    Bei Rentner kann man auch noch von ausgehen, das es für den Staat interessant sein dürfte, was da so läuft. Und Anzeige wegen Bertuges oder Vortäuschung falscher Tatsachen kann man immer stellen, das nimmt jede Polizei auf. Und das Finanzamz ist auch für jeden Hinweis dankbar, wo sie paar Euros abgreifen können.

  19. #18
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Zitat flohmarktfreund Beitrag anzeigen
    Nö, aber bei 267 Auktion in ein Monat ist schon gewerbsmäßiger Handel nahe liegend. Ebay mitgeteilt, wegen Konto Sperrung, da privater Verkäufer wohl nicht zutreffend ist. Finanzamt und Polizei nur wegen Anzeige, da man solche schwarzen Schafe, die sich Wettbewerbsvorteile schöpfen wollen ausgrenzen muss.
    Ebay Sperrung? Privater Verkäufer nicht zutreffend? Ja, eher Privater Käufer, er hat ja 267 Auktionen ersteigert oO... Hat er die wieder verkauft, dann kann ichs nachvollziehen.

  20. #19
    CokRoach CokRoach ist offline
    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ebay Sperrung? Privater Verkäufer nicht zutreffend? Ja, eher Privater Käufer, er hat ja 267 Auktionen ersteigert oO... Hat er die wieder verkauft, dann kann ichs nachvollziehen.
    Ich fand den Post von Flohmarkt Freund jetzt auch sehr Merkwürdig, widersprüchlich in sich.

    Ich kaufe auch recht oft in EBay und kann im Prinzip nichts negatives sagen, hatte noch nie Probleme, die Preise finde ich recht Moderat. Ich persönlich schaue immer erst bei den "sofort kaufen" Angeboten bevor ich irgendwo mitbiete.
    Und als Verkäufer hatte ich bisher auch immer Glück moderate Preise erzielt zu haben.

  21. #20
    flohmarktfreund

    AW: ebay - wird immer schlimmer

    Naja denn zeig mir mal den "Privaten ebayer" der 267 Artikel in ein Monat ersteigert. Der als Rentner auf jeden Cent schauen muss, deswegen immer nur Last-Second bietet, aber genug Geld hat um in 4 stelligen Bereich in ein Monat einzukaufen.

    Da man davon ausgehen darf, das er nicht 267 Artikel in ein Monat selbst brauchen tut, kann man ruhig ebay vom gewerbsmäßigen Handel in Kenntnis setzen.

    Da ja Konsequenzen für den ebayer entstanden sind, wird er wohl nicht ganz sauber gearbeitet haben.

    Und ist ja toll, wenn alle anderen moderate Preise erzielen. In mein ganzen Bekanntenkreis, Kollegen und Sportkameraden klagen alle, über geringere Chancen auf Schnäppchen und sinkende Verkaufserlöse.

    Also wohl kein Einzelschicksal, mangelnder Kompetenz, falsche Artikel oder Zeitpunkte. Die meisten setzen ihre Artikel bei Auvito und co rein, dann bei Hood 2x und wenn es denn nich weg ist, geht es zu ebay.

    Ich selbst würde nie auf hood kaufen, denn da setzen alle zu ihren Mindestpreis rein, und man kann maximal marktgerecht kaufen.

Ähnliche Themen


  1. ebay - wird immer schlimmer:

  2. USK wird immer toleranter?!: Hallo liebe Community, ich wollte mal einen neuen Thread zum Thema "Erhöhte Toleranz bei der USK" starten! Ich wollte mal wissen was ihr denkt,...

  3. Patrition C wird immer größer: Hallo habe 2 Patrioten oder Patrition , ich weiß nicht genau wie das heißt. Ich habe eine 500gb Festplatte , eine Samsung F3. Wie jeder weiß hat...

  4. Immer wieder Probleme mir Ebay: Hallo Habe seit ca. 1 Jahr einen Account bei ebay und bis dahin ging auch alles glatt. Dann versuchte ich nach langer Pause mal wieder ein Spiel...

  5. ebay,google und co. wird nicht angezeigt...: Hallo Vista-Profis, ich bin der Karsten, habe mir soeben ein Notebook zugelegt von Lenovo typ 3000 N200 mit Vista business...... und gleich ein...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

ebay erfahrungsbericht

paypal immer schlimmer