Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Thema: Tinder

  1. #1
    Swok Swok ist offline
    Avatar von Swok

    Tinder

    Niemand kennt es, keiner hat es, und doch sieht man die App auf gefühlt jedem zweiten (Single) Smartphone.

    Da ich inzwischen auch schon ne Weile Single bin, bin ich nicht drumherum gekommen und habe die App auch schon öfters getestet. Benutze die App tatsächlich immer Phasenweise, weil ich dann doch recht schnell gelangweilt bin und man irgendwann gefühlt immer wieder und wieder dieselben Gespräche führt.

    Woher kommste?
    Was machste beruflich?
    Was suchst du?
    blablabla

    Glaube inzwischen wird die App auch mehr dazu genutzt um auf Instagram irgendwelche Abonnenten zu geiern und nicht mehr wie früher zum fick€n. Good old times.


    Damals, kurz nach meiner letzten Beziehung, dachte ich mir noch was ich jetzt machen soll? Kann mir ja nicht täglich einen schubbern bis man einen Krampf in der Hand hat. Und da war Tinder echt ein Segen, ohne Spaß. So einfach wie da bekommt man als Single wohl nirgendwo Sex. Außer du gehst in den Puff (also den wirklich richtigen), kostet halt nur mehr.

    Aber habe es natürlich nicht nur dafür genutzt. Waren tatsächlich auch einige nette Dates dabei, so ganz ohne Hintergedanken das man gleich noch losknattert.


    Aber heutzutage scheint die App mir irgendwie abgenutzt zu sein. Überall sieht man nur noch die Insta Namen im Profil stehen, weil man dort natürlich besser zu erreichen wäre. Natüüüüürlich
    Werde mein Insta Abonnent und sieh mir jeden Tag dabei zu wie ich irgendwelche neuen Selfies aufm Klo mache.

    Ansonsten wiederholen sich auch viele Profilsprüche, als würde es irgendwo im Internet ein best of Tinderprofiltexte geben an dem sich alle bedienen.

    Aktuell hoch im Kurs:
    - Match me if you can
    - Von 0 auf (Körpergröße) in XX-Jahren
    - Sag wenn ich zuerst schreiben soll
    - Zu Vino sag ich nie No

    Wenn ich diese Sprüche lese bekomme ich inzwischen spontanen Brechdurchfall. Weiß ja nicht ob die Bundesweit aktuell IN sind, oder nur in meiner Gegend.


    Naja, auch wenn es hier natürlich nie jemand genutzt hat, aber wie sind denn eure Erfahrungen bisher so gewesen? Oder von mir aus auch von Freunden/Verwandten/etc. wo ihr es mitbekommen habt und was die euch so berichtet haben?

    LG

    Euer Date Doktor
    Swok

  2. Anzeige

    Tinder

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Tinder

    Ich würde eher in ein katholisches Kloster gehen oder mir die Haut vom Körper abziehen, als mich bei Tinder oder dergleichen anzumelden. Nach dem, was ich aus meinem Freundeskreis so mitbekommen habe, lungern dort vor allem zwei Arten von Personen herum:
    - Leute, die nur Sex wollen
    - Emotional abhängige Stalker-Klammeraffen, die dich sofort heiraten wollen
    Für mich sind Letztere die schlimmeren und ein Grund mich so weit wie möglich davon fernzuhalten.
    Ich kenne aber auch einige wenige, die über Tinder o.ä. einen „normalen“ Partner gefunden haben.
    Ich persönlich würde aber die klassische Art bevorzugen, jemanden kennenzulernen oder einfach Single bleiben (lol). Ich mag es einfach nicht, Leute aus Zwang kennenzulernen - ganz egal ob Freundschaftlich oder romantisch. Dieses Abgeklappere von Fragen und Smalltalk finde ich total abstoßend und ich wüsste auch nicht worüber ich mit einem fremden Menschen reden sollte und hätte auch keine Lust, Dinge von mir preiszugeben. Die besten Menschen habe ich durch Zufall kennengelernt und das werde ich auch immer so beibehalten.

  4. #3
    Swok Swok ist offline
    Avatar von Swok

    Tinder

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Ich würde eher in ein katholisches Kloster gehen oder mir die Haut vom Körper abziehen, als mich bei Tinder oder dergleichen anzumelden. Nach dem, was ich aus meinem Freundeskreis so mitbekommen habe, lungern dort vor allem zwei Arten von Personen herum:
    - Leute, die nur Sex wollen
    - Emotional abhängige Stalker-Klammeraffen, die dich sofort heiraten wollen
    Für mich sind Letztere die schlimmeren und ein Grund mich so weit wie möglich davon fernzuhalten.
    Ich kenne aber auch einige wenige, die über Tinder o.ä. einen „normalen“ Partner gefunden haben.
    Ich persönlich würde aber die klassische Art bevorzugen, jemanden kennenzulernen oder einfach Single bleiben (lol). Ich mag es einfach nicht, Leute aus Zwang kennenzulernen - ganz egal ob Freundschaftlich oder romantisch. Dieses Abgeklappere von Fragen und Smalltalk finde ich total abstoßend und ich wüsste auch nicht worüber ich mit einem fremden Menschen reden sollte und hätte auch keine Lust, Dinge von mir preiszugeben. Die besten Menschen habe ich durch Zufall kennengelernt und das werde ich auch immer so beibehalten.
    Denke mal, das waren dann Berichte von Frauen aus deinem Freundeskreis? Aber Stalker klingt schon hart.
    Ja, denke da sind auch viele wirklich verzweifelte Seelen unterwegs. Aber es sind tatsächlich nicht alle so, nur 90%


    Deswegen nutze ich es auch nur Phasenweise. Irgendwann wird es mir zu viel immer die gleichen Gespräche zu führen, wovon man sich dann eh nur 10% merkt.

  5. #4
    Giant Giant ist offline
    Avatar von Giant

    Tinder

    Ich hab mir Tinder damals kurz vor einem Thailand Urlaub 2016 geholt. Links/Rechts swipen und bisschen Profile durchlesen war ganz lustig.

    Danach hab ich hierzulande auch ab und an noch die App gestartet, war aber selbst zu zurückhaltend/schüchtern um bei Tinder irgendwen anzuschreiben.
    So blieb es dann auch bei 0 Konversationen in meinem Tinderleben.

    Das ganze Datingprinzip war mir sowieso schon immer suspekt. So eine Beziehung kann sich zumindest für mich nur auf einer Freundschaftsbasis aufbauen. Wären meine Freundin und ich nicht so gute Freunde hätte das ganze eh nicht funktioniert.

    In meinem Freundeskreis wurde das sonst ausschließlich als F*ck-App verwendet mit mehr oder weniger Erfolg.

  6. #5
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Tinder

    Zitat Swok Beitrag anzeigen
    Denke mal, das waren dann Berichte von Frauen aus deinem Freundeskreis? Aber Stalker klingt schon hart.
    Ja, denke da sind auch viele wirklich verzweifelte Seelen unterwegs. Aber es sind tatsächlich nicht alle so, nur 90%


    Deswegen nutze ich es auch nur Phasenweise. Irgendwann wird es mir zu viel immer die gleichen Gespräche zu führen, wovon man sich dann eh nur 10% merkt.
    Stalker war zumindest meine erste Assoziation als ich mir ihre Erzählungen anhörte. Der eine Typ hatte beispielsweise schon vor dem ersten Treffen von meiner Freundin verlangt, dass sie ihr Profil löscht, da sie ja jetzt jemanden hat. Außerdem war mal einer dabei, der sie bereits vorher vom Sehen her kannte und sie danach dann immer in ihrem Fitnesscenter abgefangen hat. Der absolute Alptraum.
    Kann natürlich auch sein, dass ich aufgrund meiner eigenen Stalkingerfahrungen total überempfindlich bin. Letzte Woche erst wurde ich beispielsweise von einem Typen am Bahnhof angesprochen und um ein Date gebeten. Allein die Idee, jemanden spontan im Alltag anzuflirten, löst so eine Abwehrhaltung in mir aus, dass ich ihm nicht mal meinen Namen verraten habe und schon mal innerlich die Ellenbogen ausfahre, wenn ich wieder auf dieser Strecke bin.

    Ich kenne allerdings tatsächlich nur Frauen, die Tinder nutzen und dabei auf die größten Vollidioten treffen. Unter meinen homosexuellen Freunden ist hingegen eine andere App sehr angesagt, in der es tatsächlich vornehmlich nur ums Bamsen geht.

  7. #6
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    Tinder

    Für den durchschnittlichen Mann ist Tinder sinnlos, weil es dort einen extremen Männerüberschuss gibt und die Ansprüche der wenigen Frauen folgerichtig steigen, aber von den meisten Männern nicht erfüllt werden können. Das Schönheitsideal der meisten Männer ist sehr einfach zu bedienen. Sie wollen eine Frau mit fitten Körper und süßem Gesicht. Für eine Frau ist dies sehr gut umsetzbar: gesund essen und vielleicht Sport treiben, das sorgt für zarte Haut und ein gesundes Aussehen. Alle Frauen haben die Möglichkeit dieses Ideal zu erreichen. Bei Frauen wiederum ist es viel schwerer deren Standards zu bedienen. Ein muskulöser Körper des Mannes reicht oftmals nicht. Eine Frau hat Ansprüche wie Größe, Gesichtsform, passende Augen, Augenfarben, Haarfarbe, Geld und Einfluss. Diese Vorstellungen können viele Männer nicht erfüllen. Größer werden kann man durch Training und durch das bloße Wollen ja nicht. Männer werden im Endeffekt abgelehnt weil sie so sind wie sie nun mal geboren wurden (was an Diskriminierung grenzt).

    Durch Studien ist im Übrigen belegt, dass Männer die äußerlich als eher unattraktiv eingeschätzt werden, bei Frauen durch Intelligenz immens punkten können. Durch Charakter, Gemeinsamkeiten und Humor kann die Attraktivität des Mannes immens steigen. Die Leute werden aber förmlich darauf gedrillt, oberflächlich zu sein. Sprich, das was man selbst in den teuren Partnerbörsen ausfüllt (pseudowissenschaftliche Tests), hat null Relevanz dafür, ob man jemand sympathisch oder anziehend findet - das kann man nämlich nicht in Zahlen und Formeln gießen und nur real herausfinden. Diese Partnerbörsen leben ja auch in erster Linie davon, dass sich die Leute möglichst lange NICHT kennenlernen. Und durch dieses Drillen ist halt auch eine Art Konsummentalität entstanden

    Viele Männer, die gut aussehen, zerstören sich durch Tinder ihr Selbstwertgefühl. Ein Mann, welcher außerhalb des digitalen bei einer Skala von 1-10 eine 7 wäre, wird aufgrund des massiven Männerüberschusses zu einer 4 abgewertet. Die Masse der Männer ist aber so verbittert, dass sie diesbezüglich ihr eigenes Grab schaufeln. Hinzu kommt, dass viele Frauen bei Tinder nur unterwegs sind, um mit Likes und Matches ihr "Ego" zufrieden zu stellen. Sie haben nicht die Absicht sich zu treffen. Sie genießen lediglich die Validierung und Aufmerksamkeit, die sie von den Männern erhalten. Da frage ich mich, ob diese Männer mit einem Escortservice nicht besser beraten wären? Bei Tinder geht es ja auch hauptsächlich um One-Night-Stands und zahlen tust du so oder so, nur mit dem Unterschied, dass du bei einem Escortservice nicht noch mehr von dem eh schon kaum vorhandenem Selbstbewusstsein verlierst.

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Letzte Woche erst wurde ich beispielsweise von einem Typen am Bahnhof angesprochen und um ein Date gebeten. Allein die Idee, jemanden spontan im Alltag anzuflirten, löst so eine Abwehrhaltung in mir aus, dass ich ihm nicht mal meinen Namen verraten habe und schon mal innerlich die Ellenbogen ausfahre, wenn ich wieder auf dieser Strecke bin.
    Pickup Artists progagieren ja als Lösung, dass man als Mann zu einer Frau hingeht, diese bespasst, entertained, also "überzeugt", um sie kennenlernen zu dürfen. Man rennt quasi auf der Straße Frauen hinterher, quatscht sie an und versucht, diese wildfremden Menschen zu einem Date, Sex oder einer Beziehung zu bewegen? Da wäre es sinnvoller, sich in seiner Umgebung an Frauen zu wenden, die man vielleicht von einem Hobby oder vom schauen her kennt und weiß, dass gemeinsame Interessen vorliegen.

  8. #7
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Tinder

    Puh, dein Beitrag hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe.

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Das Schönheitsideal der meisten Männer ist sehr einfach zu bedienen. Sie wollen eine Frau mit fitten Körper und süßem Gesicht. Für eine Frau ist dies sehr gut umsetzbar: gesund essen und vielleicht Sport treiben, das sorgt für zarte Haut und ein gesundes Aussehen. Alle Frauen haben die Möglichkeit dieses Ideal zu erreichen.
    Ich musste echt schmunzeln, als ich das las. Erzähle das mal einer Frau mit schwerer Akne, Adipositas, Fettverteilungsstörung, Bindegewebsschwäche oder ungünstigen Genen. Auch wenn es hart klingt: ein unschönes Gesicht bleibt ein unschönes Gesicht und es gibt etliche Frauen, die damit leben müssen, für „Männer“ eher unattraktiv zu sein. Natürlich kann man das Aussehen etwas beeinflussen, aber die Grundvoraussetzungen bleiben bestehen und lassen sich nicht so einfach ändern.

    Bei Frauen wiederum ist es viel schwerer deren Standards zu bedienen. Ein muskulöser Körper des Mannes reicht oftmals nicht. Eine Frau hat Ansprüche wie Größe, Gesichtsform, passende Augen, Augenfarben, Haarfarbe, Geld und Einfluss. Diese Vorstellungen können viele Männer nicht erfüllen. Größer werden kann man durch Training und durch das bloße Wollen ja nicht. Männer werden im Endeffekt abgelehnt weil sie so sind wie sie nun mal geboren wurden (was an Diskriminierung grenzt).
    Sorry, aber dieser Beitrag strotzt nur so vor Pauschalisierung und grenzt ebenfalls an Diskriminierung gegenüber den Frauen, weil du ihnen so ein Verhalten unterstellst.
    Erst einmal ist jeder Mensch verschieden. Es gibt nicht die Frauen, sondern jede Frau ist ein Individuum. Es gibt Frauen, die haben Ansprüche und es gibt auch Frauen, die keine oder wenig haben. Die eine strebt nach Reichtum, die andere nach einem Partner, der sie so liebt wie sie ist, die andere wiederum sucht einen menschlichen Hercules. Man kann das doch überhaupt verallgemeinern.
    Gleiches gilt für Männer...den einen ist das Aussehen nicht so wichtig, andere wollen nichts mit BMI über 18. Hinzu kommt noch, dass Geschmäcker völlig unterschiedlich sind. Es gibt tatsächlich auch Frauen, die auf fette Männer stehen oder die rein gar keine Vorstellungen haben oder bei denen nur der Charakter zählt.
    Ich meine das echt nicht böse, aber ich finde diese Äußerungen extrem borniert.

    Pickup Artists progagieren ja als Lösung, dass man als Mann zu einer Frau hingeht, diese bespasst, entertained, also "überzeugt", um sie kennenlernen zu dürfen. Man rennt quasi auf der Straße Frauen hinterher, quatscht sie an und versucht, diese wildfremden Menschen zu einem Date, Sex oder einer Beziehung zu bewegen? Da wäre es sinnvoller, sich in seiner Umgebung an Frauen zu wenden, die man vielleicht von einem Hobby oder vom schauen her kennt und weiß, dass gemeinsame Interessen vorliegen.
    Ich werde vllt alle paar Wochen mal auf der Straße nach Dates gefragt oder angesprochen und fühle mich davon extrem belästigt. Bei mir löst so ein F.ick-Up-Artist also eher das Gegenteil aus. Je aufdringlicher und „lustiger“ er ist, desto mehr stößt es mich ab.

  9. #8
    Swok Swok ist offline
    Avatar von Swok

    Tinder

    Also ich like da auch nicht jede Frau, nur weil sie schön aussieht. Schön ist nicht gleich schön. Und nur weil man vielleicht von vielen Frauen abgelehnt wird, heißt es natürlich nicht, dass alle so sind.
    Man sollte sich immer darüber im klaren sein, dass man nicht jeder/jedem gefallen kann. Geschmäcker sind verschieden.

    Man sagt doch auch: Aussehen findet, Charakter bindet. Natürlich ist Tinder erstmal rein oberflächlich. Aber ich habe da auch schon mit extrem schönen Frauen Kontakt gehabt, die dann aber persönlich für mich einfach nur langweilig waren von ihrer Art und Weise.

    Das schönere Menschen vielleicht häufiger ein Gefällt mir bekommen liegt wohl in der Natur der Sache. Das Auge isst nunmal mit. Aber das man nur einer 9/10 oder 10/10 ein like gibt und alle anderen eh keine Chance haben stimmt so nicht. Außer man geht halt so an die Sache ran.

    Es kann halt auch nicht bei jeder Person passen. Das sind zumindest meine bisherigen Erfahrungen gewesen.

    Allerdings stimme ich zu, dass dort auch extrem viele sind, die einfach nur ihr Ego durch likes oder Instagram Follower aufbauen wollen. Aber diese Menschen gibt es auf männlicher Seite auch.

  10. #9
    medeman medeman ist gerade online
    Avatar von medeman

    Tinder

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Für den durchschnittlichen Mann ist Tinder sinnlos, weil es dort einen extremen Männerüberschuss gibt und die Ansprüche der wenigen Frauen folgerichtig steigen, aber von den meisten Männern nicht erfüllt werden können. Das Schönheitsideal der meisten Männer ist sehr einfach zu bedienen. Sie wollen eine Frau mit fitten Körper und süßem Gesicht. Für eine Frau ist dies sehr gut umsetzbar: gesund essen und vielleicht Sport treiben, das sorgt für zarte Haut und ein gesundes Aussehen. Alle Frauen haben die Möglichkeit dieses Ideal zu erreichen. Bei Frauen wiederum ist es viel schwerer deren Standards zu bedienen. Ein muskulöser Körper des Mannes reicht oftmals nicht. Eine Frau hat Ansprüche wie Größe, Gesichtsform, passende Augen, Augenfarben, Haarfarbe, Geld und Einfluss. Diese Vorstellungen können viele Männer nicht erfüllen. Größer werden kann man durch Training und durch das bloße Wollen ja nicht. Männer werden im Endeffekt abgelehnt weil sie so sind wie sie nun mal geboren wurden (was an Diskriminierung grenzt).
    Ich würde mir bei Tinder jetzt keine Hoffnung machen, die Liebe des Lebens zu finden. Aus Erfahrungen aus meinem Umfeld kann ich sagen, dass du da auch als Mann sehr einfach wen zum 1-2x Liebe machen "abbekommst", auch wenn du selbst der größte Lappen bist. Eine tiefgehende Beziehung baust du so natürlich eher selten auf - ist doch auch logisch, schau dir einfach das Funktionsprinzip von Tinder an (das heißt natürlich nicht, dass nie was ernstes bei rauskommen kann).

    Der Rest von dem Abschnitt ist entweder Getrolle oder die einzigen Frauen die du je zu Gesicht bekommen hast waren Pornodarstellerinnen. Gene, Krankheiten, Unfälle. Da kannst du auch als Frau so viele Äpfel und Spinat essen und so viel Bauch und Po trainieren wie du willst. "Makellos" sieht quasi keine Frau aus. Was natürlich nicht heißt, dass sie nicht attraktiv ist. Es hat ja schließlich auch jeder Mann einen anderen Geschmack bzw. legen auf unterschiedliche Aspekte wert. Dennoch liegt es natürlich auch irgendwo in der Natur, dass gewisse Attribute einen Frau (bzw. einen Mann) im Schnitt eher attraktiv/anziehend machen als andere.

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Durch Studien ist im Übrigen belegt, dass Männer die äußerlich als eher unattraktiv eingeschätzt werden, bei Frauen durch Intelligenz immens punkten können. Durch Charakter, Gemeinsamkeiten und Humor kann die Attraktivität des Mannes immens steigen.
    Ist doch gut...

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Viele Männer, die gut aussehen, zerstören sich durch Tinder ihr Selbstwertgefühl. Ein Mann, welcher außerhalb des digitalen bei einer Skala von 1-10 eine 7 wäre, wird aufgrund des massiven Männerüberschusses zu einer 4 abgewertet. Die Masse der Männer ist aber so verbittert, dass sie diesbezüglich ihr eigenes Grab schaufeln. Hinzu kommt, dass viele Frauen bei Tinder nur unterwegs sind, um mit Likes und Matches ihr "Ego" zufrieden zu stellen. Sie haben nicht die Absicht sich zu treffen. Sie genießen lediglich die Validierung und Aufmerksamkeit, die sie von den Männern erhalten. Da frage ich mich, ob diese Männer mit einem Escortservice nicht besser beraten wären? Bei Tinder geht es ja auch hauptsächlich um One-Night-Stands und zahlen tust du so oder so, nur mit dem Unterschied, dass du bei einem Escortservice nicht noch mehr von dem eh schon kaum vorhandenem Selbstbewusstsein verlierst.
    Ergo kein Tinder benutzen an deiner Stelle?

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Pickup Artists progagieren ja als Lösung, dass man als Mann zu einer Frau hingeht, diese bespasst, entertained, also "überzeugt", um sie kennenlernen zu dürfen. Man rennt quasi auf der Straße Frauen hinterher, quatscht sie an und versucht, diese wildfremden Menschen zu einem Date, Sex oder einer Beziehung zu bewegen? Da wäre es sinnvoller, sich in seiner Umgebung an Frauen zu wenden, die man vielleicht von einem Hobby oder vom schauen her kennt und weiß, dass gemeinsame Interessen vorliegen.
    Don't tryhard

    Lass das Leben doch einfach auf dich zukommen...lernst du nicht so oder so ab und an mal neue Personen kennen?

  11. #10
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Tinder

    Ich habe hier ein bisschen mitgelesen. Hab ja ne Kollegin die auf Tinder unterwegs ist "Chancen abchecken"...

    Wenn ich das hier so lese, weiß ich wieder warum meine grundsätzliche Haltung zum Thema Beziehungen, Männer etc "danke, aber nein danke" lautet. Das ist alles so ... mir fällt da kein Wort zu ein. Es geht entweder nur ums Rammeln oder die eine Seite wirft der anderen Seite vor zu "hohe Ansprüche" zu haben. Warum sollte ich weniger wollen, als jemand der meiner Ansicht nach zu mir passt? Da gehört auch noch ein bisschen was dazu, was in der Regel zwischen den Ohren sitzen sollte. Charakter, Geisteshaltung. Wenn das "zu hohe Ansprüche" sind, dann bin ich dankbar dafür, dass ich da raus bin.

    Yievas letzten Beitrag kann ich auch nur unterschreiben.

    Btw... ich hab leider ein bescheidenes Gesicht von daher auch noch mal ein Danke dafür dass jede Frau ein "süsses" Gesicht haben kann... vielleicht nach zig Operationen, wenn vom Grundgerüst nix mehr übrig ist...

  12. #11
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Tinder

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich weniger wollen, als jemand der meiner Ansicht nach zu mir passt? Da gehört auch noch ein bisschen was dazu, was in der Regel zwischen den Ohren sitzen sollte. Charakter, Geisteshaltung. Wenn das "zu hohe Ansprüche" sind, dann bin ich dankbar dafür, dass ich da raus bin.
    Für sowas nutzt man auch kein Tinder oder andere Apps

  13. #12
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Tinder

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Für sowas nutzt man auch kein Tinder oder andere Apps
    Du glaubst nicht wie oft ich das im tatsächlichen Leben auch höre. Und wie selten ich auf Menschen mit einem Hirn zwischen den Ohren stoße. Ist nicht nur ein Phänomen der Apps. Leider.

    Die wenigen Menschen die ich überhaupt mag, hab ich übrigens tatsächlich über Communities aus dem Internet kennen gelernt. Ich glaube so ganz pauschal kann man das jetzt auch net sagen.

  14. #13
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Tinder

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Die wenigen Menschen die ich überhaupt mag, hab ich übrigens tatsächlich über Communities aus dem Internet kennen gelernt. Ich glaube so ganz pauschal kann man das jetzt auch net sagen.
    Dort ist das aber nochmal anders, wie ich finde. Oft ist man in solchen Communities über Jahre, man lernt Meinungen und Eigenheiten von Menschen kennen, ohne sie jemals gesehen zu haben. Es ist quasi das Gegenstück dazu, den Menschen kennenlernen und erst später sich mit Äußerlichkeiten befassen.

    Bei Tinder entscheidet sich innerhalb einer Sekunde anhand eines Fotos, gefällt mir oder gefällt mir nicht. Das lässt alle anderen wichtigen Aspekte eines Menschen komplett wegfallen. Als Frau bekommst du dann in einer Stunde hunderte Nachrichten und kannst gar nicht den Überblick behalten, mit wem du schon welches Wort gewechselt hast. Dort irgendeine Art von tiefsinnigem Gespräch zu führen ist sehr unwahrscheinlich. Vielleicht bin ich da eine andere Generation, aber ich hasse es auch lange Texte auf dem Handy zu schreiben, finde ich furchtbar fummelig und umständlich.
    Wer dort die große Liebe sucht, kann folglich nur enttäuscht werden. Das will diese App auch nicht, sie ist ganz bewusst auf Oberflächlichkeit ausgelegt.

  15. #14
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Tinder

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Du glaubst nicht wie oft ich das im tatsächlichen Leben auch höre. Und wie selten ich auf Menschen mit einem Hirn zwischen den Ohren stoße. Ist nicht nur ein Phänomen der Apps. Leider.
    Wie @Riley: schon schrieb ist es etwas anderes den Partner über Foren kennenzulernen als über Partnerbörsen ala Tinder. Lovoo,Tinder&Co sind einfach Seiten wo es rein um die "schnelle Nummer" geht. Und ja es ist auch heute nicht selten das man den Partner übers Internet kennenlernt. Ich habe in meinem Freundeskreis auch einige Paare die teilweise schon verheiratet sind und/oder Kinder haben die sich übers Internet kennengelernt haben. Aber meist waren das eben spezifische Foren oder teilweise auch Online Games. Niemand hat sich ernsthaft über die Flirtapps kennengelernt.

  16. #15
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Tinder

    Ich habe ohnehin das Gefühl, dass es beziehungstechnisch bei vielen Leuten heutzutage sehr oberflächlich, bedeutungslos und schnell läuft. Man ist mit jemandem zusammen, nur um überhaupt in einer Beziehung zu sein, einfach so aus Langeweile, weil es sich eben gehört und nicht, weil Gefühle im Spiel sind oder man den anderen wirklich liebt. Meine Kollegin hatte vor einer Weile nach einer zweijährigen Beziehung eine Trennung hinter sich und sagte direkt einen Tag danach „So, dann such ich mir mal was Neues“ und meldete sich bei Lovoo an. Innerhalb von zwei Wochen hatte sie direkt einen neuen Partner. Ich kenne es eigentlich so, dass man erst mal ne ganze Weile braucht, um mit der Person abzuschließen, die Beziehung zu reflektieren und Zeit für sich zu gewinnen. Etwas ähnliches habe ich auch schon erlebt, als ich frisch getrennt war. „Du findest bestimmt bald nen neuen Freund“ und der lächerliche Versuch einiger Leute, mich sofort mit irgendwelchen Lauchs zu verkuppeln, die zufällig auch Single waren. WTF. Als ob man sich die Jeans zerrissen hätte und sich mal schnell eine neue kauft. Ich bin so kurz nach einer Trennung überhaupt nicht bereit für etwas Neues. Zumal diese Verkupplungsscheiße eh der größte Schwachsinn ist. Ich suche mir meinen Partner selbst aus, danke.
    Wenn ich mit jemandem zusammenkomme, dann in erster Linie, weil da eine Basis ist und vor allem, weil da ausgebaute GEFÜHLE sind. Was ist denn das für eine Beziehung sonst? Gefühle scheinen bei einigen gar keine Rolle mehr zu spielen, sondern nur die Sympathie und die passende Optik reicht, um mit jemandem zusammen zu sein. Vermutlich tun die Trennungen deswegen auch überhaupt nicht weh und man geht direkt auf die Suche nach etwas Neuem. Wie bei so ner Schrott-Austauschbörse für Autos. Geht irgendwie null in meinem Kopf hinein.

  17. #16
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Tinder

    Manche können nicht alleine/einsam sein und sind nicht wegen des Partners inner Beziehung, sondern wegen der Beziehung selber, sprich einfach damit jemand da ist und man weiß, yeah ich hab nen Partner. Zumindest war das der Tenor bei paar ehemaligen Kollegen/Kolleginnen so.

    Bumm zack, schnell was Neues.


    Zitat Swok Beitrag anzeigen
    Das schönere Menschen vielleicht häufiger ein Gefällt mir bekommen liegt wohl in der Natur der Sache. Das Auge isst nunmal mit.
    Ich weiß nicht, Swokky. Ist halt so ne subjektive Sache. Nicht alles was andere lecker finden, finde ich auch lecker und das ist auch in Ordnung so und Natur hat mit Subjektivität eher wenig zu tun.

  18. #17
    Swok Swok ist offline
    Avatar von Swok

    Tinder

    Zitat Diva Beitrag anzeigen
    Manche können nicht alleine/einsam sein und sind nicht wegen des Partners inner Beziehung, sondern wegen der Beziehung selber, sprich einfach damit jemand da ist und man weiß, yeah ich hab nen Partner. Zumindest war das der Tenor bei paar ehemaligen Kollegen/Kolleginnen so.

    Bumm zack, schnell was Neues.




    Ich weiß nicht, Swokky. Ist halt so ne subjektive Sache. Nicht alles was andere lecker finden, finde ich auch lecker und das ist auch in Ordnung so und Natur hat mit Subjektivität eher wenig zu tun.
    In diesem Fall geht es aber nicht um den Geschmack sondern um die Optik. Mag sein, dass das optisch ansprechende Essen hinterher nicht lecker schmeckt, aber dennoch würden die meisten ein optisch ansprechendes Essen erstmal einem einfach aussehenden Essen bevorzugen. Was dann hinterher tatsächlich besser schmeckt ist ne andere Geschichte.

  19. #18
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Tinder

    Zitat Swok Beitrag anzeigen
    In diesem Fall geht es aber nicht um den Geschmack sondern um die Optik. Mag sein, dass das optisch ansprechende Essen hinterher nicht lecker schmeckt, aber dennoch würden die meisten ein optisch ansprechendes Essen erstmal einem einfach aussehenden Essen bevorzugen. Was dann hinterher tatsächlich besser schmeckt ist ne andere Geschichte.
    Verstehe deinen Punkt, Swokky. Vllt sehen das manche auch so oder wie du schreibst die meisten, aber ich kenne auch Leute die gehen partout nicht nach Optik, ansprechendes Futterchen hin oder her. Geschmäcker sind auch bezüglich Optik wirklich verschieden.

    Was ich manchmal nicht ganz verstehe, warum ist das so schwer zu glauben heutzutage?

    Ich habe Leute kennengelernt, die sind so hübsch, aber haben so einen ekelhaft schlimmen Charakter, da kriegste das Kotzen, da schwindet die äußere Schönheit auch ganz doll und da kann das Futter noch so lecker aussehen, bäh ist bäh. Und dann gibts Leute, die sind vllt nach den gesellschaftlichen Standards (was sowieso Quatsch ist) net hübsch oder ansehnlich und sind so super duper leckere Seelen und Charaktere, da willst du für Jahrzente ein Nachschlag, auch körperlich.

    Zitat Swok Beitrag anzeigen
    Aussehen findet, Charakter bindet.
    Und da spielen noch viel mehr Faktoren eine Rolle.

  20. #19
    SSGSSJ SSGSSJ ist offline
    Avatar von SSGSSJ

    Tinder

    Zitat Diva Beitrag anzeigen
    Verstehe deinen Punkt, Swokky. Vllt sehen das manche auch so oder wie du schreibst die meisten, aber ich kenne auch Leute die gehen partout nicht nach Optik, ansprechendes Futterchen hin oder her. Geschmäcker sind auch bezüglich Optik wirklich verschieden.

    Was ich manchmal nicht ganz verstehe, warum ist das so schwer zu glauben heutzutage?

    Ich habe Leute kennengelernt, die sind so hübsch, aber haben so einen ekelhaft schlimmen Charakter, da kriegste das Kotzen, da schwindet die äußere Schönheit auch ganz doll und da kann das Futter noch so lecker aussehen, bäh ist bäh. Und dann gibts Leute, die sind vllt nach den gesellschaftlichen Standards (was sowieso Quatsch ist) net hübsch oder ansehnlich und sind so super duper leckere Seelen und Charaktere, da willst du für Jahrzente ein Nachschlag, auch körperlich.



    Und da spielen noch viel mehr Faktoren eine Rolle.
    Weil immer das Gegenteil bewiesen wird.
    Jeder sucht sich, was einen anspricht. Für viele gehört das Aussehen dazu.

    Natürlich gibt es einige hübsche Menschen, die total mies drauf sind, aber die gibt es genauso bei den anderen.
    Hübsche Menschen sind nicht zwingend eklig drauf, es gibt auch da welche, die von der Art her so cute sind, dass sie einen schnell den Kopf verdrehen können.
    Bevor wir hier also in die völligen Extreme abrutschen, einfach mal mein Klecks Senf hier.

  21. #20
    FallenAngel FallenAngel ist offline
    Avatar von FallenAngel

    Tinder

    @Diva @Yieva

    Ihr sprecht mir beide aus der Seele!

    Welcher Punkt mir aber noch fehlt:
    Single sein wird von vielen oft als "Mangelzustand" oder unnatürlicher Zustand angesehen.

    Wie Yieva schon ausgeführt hat, brauche ich eine Grundbasis (gleiche Interessen, Humor, man ist auf einer Wellenlänge) und auch Gefühle müssen vorhanden sein, die eine Beziehung erst möglich machen. Aus meinem eigenen Umfeld kenne ich Leute, die lieber unglücklich zusammen sind anstatt alleine zu sein. Sie trennen sich nicht, selbst wenn die Beziehung aus ihrer Sicht nicht mehr zu retten ist, ihnen nicht gut tut etc. - aus Angst danach evtl. keine/n Partner/in mehr zu bekommen.
    Ich kann so etwas nicht nachvollziehen und möchte es auch nicht. Ich bin lieber Single und glücklich mit meiner Familie & Freunden um mich herum. Ich bin nicht gegen eine Beziehung, aber ich laufe ihr nicht panisch hinterher - das ergibt sich eben und kann nicht erzwungen werden. Single sein hat genauso seine Daseinsberechtigung. Trotzdem bekommt man manchmal so einen gewissen mitleidigen Blick zugeworfen, wenn man sagt das man Single ist. Oder es kommt ein kleiner Seufzer und die "tröstenden" Worte, dass man "sicherlich noch jemanden finden wird, wenn man nur danach sucht". Am besten war da vor einigen Jahren meine Tante: "Du brauchst doch einen Mann, der dich versorgt." Als ich dann noch hinzufügte, dass ich keine Kinder will, da musste sich erst mal nach Luft schnappen.

    Ich suche nicht, das ergibt sich (in der Vergangenheit so gewesen) und wenn nicht ist es auch nicht weiter tragisch. Dann bleibe ich lieber Single als eine oberflächliche Beziehung zu führen. Indessen lebe ich mein Leben weiter, versuche meine Träume und Ziele zu erreichen und ständig kommen neue hinzu.
    Oder um es Märchen-like auszudrücken: Rapunzel hat keine Zeit im Turm zu sitzen und auf ihren Prinzen zu warten, das Leben will gelebt werden!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte