Umfrageergebnis anzeigen: Lieblingsgedicht?

Teilnehmer
36. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Lost

    6 16,67%
  • Immer

    0 0%
  • Stille

    3 8,33%
  • Nur einmal

    3 8,33%
  • Schmerz dieser Welt

    0 0%
  • Die Ruhe vor dem Sturm

    6 16,67%
  • Wenn ich einmal reich wär

    1 2,78%
  • Hinfort gespült

    3 8,33%
  • Nicht fuer dich

    1 2,78%
  • WINTER

    0 0%
  • Verderben

    13 36,11%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37
  1. #1
    iRonix

    1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Hey zusammen!

    Ich habe 11 Gedichte zugesendet bekommen und bin über die Anzahl recht zufrieden.

    Vielen Dank vorerst an alle Teilnehmer. Ich selber bin aus Zeitgründen nicht ganz dazu gekommen alle durchzulesen, aber werde dies während der Abstimmung nachholen.
    Ich würde mich über Vorschläge zum nächsten Wettbewerb ebenfalls freuen.

    Aber kommen wir nun zum spannenden Teil des ganzen ^^

    Kurz noch ein paar Punkte die zu beachten sind:

    Es zählen nur Stimmen von Usern, die auf Forumla registriert sind.
    Gaststimmen zählen also nicht.

    Es darf nur für ein Gedicht abgestimmt werden.

    Die Teilnehmer selbst dürfen natürlich auch abstimmen, aber nicht für ihr eigenes Gedicht. Diese Stimme wird dann ebenfalls nicht gezählt.

    Nach der Abstimmung werde ich den Gewinner in diesem Thread bekannt geben.
    Zusatzinformation: Es könnte sein, dass mein Internetanbieter nicht mehr da ist bis um Ende der Abstimmung. Pinzo wird in diesem Fall den Gewinner für mich bekannt geben. (Danke btw )

    Die Abstimmung wird übrigens 1 Woche lang dauern. Letzte Möglichkeit ist also am 29.1.2010

    Für Rechtschreib- oder Formatfehler in den Gedichten bin ich nicht Verantwortlich. Ich habe sie lediglich so kopiert, wie ihr sie mir auch geschickt habt.

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und beim Diskutieren.

    Hier die Gedichte:

    Lost

    I´m lost in a world of trouble...
    Tears are running down my face...
    Everything around me is so cold...
    My heart hurts so much and i don´t know what to do
    What happend??

    When I look back now
    I just see all my fears,my anger and my tears
    But what about all the positive sides?
    I search them in my memories
    Search for a smile, for a happy face
    But I can´t find it

    I know there were times, when I was happy
    But I can´t remember them..
    I have no idea what it feels like to laugh
    It seems like I´ve forgotten all those feelings
    But why?
    Why can´t I remeber them?

    Everything I can remember are these sad feelings
    But I hate them!
    I hate them so much
    And I just want to feel something else

    I want to feel
    Happiness and joy
    I want to feel
    Love and peace
    I just want to feel who I really am
    -----------------------------------------------------------------------------
    Immer

    Immer wenn ich dich seh
    brennt mein Herz, es tut so weh...
    Immer wenn wir miteinander reden
    möcht ich, dass du es könntst verstehen...
    Immer wenn ich an dich muss denken
    hab ich Schmetterlinge im Bauch, die mich zersprengen...
    Immer wenn ich von dir darf träumen
    wünsch ich für immer zu schlafen, so bei dir zu bleiben...

    doch...

    Immer wenn ich daran denk es dir zu erzählen...
    weiß ich genau...
    ich würde unsere Freundschaft zerstören...
    --------------------------------------------------------------------------------
    Stille

    Es ist etwas neues, was mich plagt
    in mir sagt: "Es ist die Stille."
    Die ich in meiner Gegenwart verhülle.
    ich Schreie in die Welt hinaus,
    Spüre Angst in meinem Bauch
    und schrecke plötzlich auf.

    Die Stille vergeht keines Wegs
    gefährlich sind meine Sinne,
    Schon beinah entbehrlich,
    verständlich und doch entsetzlich.
    Spüre lediglich die Einsamkeit
    was mich doch,
    Gleichzeitig von der Menschheit befreit.

    Die Stille erscheint eher verkehrt,
    wo ein Mucks sich versteckt
    Und die Ohren erstickt
    so ist einem die Stille verwehrt.
    Wirst du den Tod begrüßen?
    die Stille büßen und liegen vor seinen Füßen?

    Wirst du um Gnade winseln,
    nieder prasselnd vor ihm liegen,
    Und versuchen das Leben zu finden?
    oder wirst du versuchen es zu verstehen,
    Die Stille zu akzeptieren,
    und den Weg zu Ende zu gehen?

    Doch vergiss nicht eins,
    die Stille bleibt dir im Leben unerreicht.
    Den Sinnen bleibt es fern und fort
    denn es ist erst zu finden,
    nach dem Leben und nach dem Tod...vielleicht doch an einem anderen Ort...
    --------------------------------------------------------------------------------
    Nur einmal

    Nur einmal möchte ich dich Küssen
    Ich würde dich immer Beschützen
    und alles für dich tun damit es dir gut geht
    Nur einmal möchte ich deine Hand halten
    und sie nie wieder los lassen.
    Vergessen wir doch einfach die schlechten zeiten
    und fangen nochmal neu an.
    Das wär ein Traum!
    Nur einmal möchte ich dich in meiner Nähe spüren
    und wissen du bist da und wirst mich nie wieder verlassen,
    Ich vermisse dich...
    Du bist meine Große Liebe
    daran ändert sich nie was
    selbst nicht nach dem was du getan hast.
    Nur einmal möchte ich neben dir aufwachen
    und dich immer erneut Verführen
    Liebster! du und ich gehören zusammen
    Ich hoffe das du es irgendwann auch so sehen wirst
    und zu mir zurück kommst.
    Ich Liebe Dich!
    ---------------------------------------------------------------------------------
    Schmerz dieser Welt

    Ich sitze hier,
    träumend von einer guten Welt.
    Warum ist es nur so schwer,
    zu leben in dieser Welt ?

    Schweren Herzens,
    blick ich in die Realität
    und sehe die Bevölkerung sich ausmerzend.
    Geld hat hier Priorität !

    Frieden ist ein längst verblasstest Wort,
    doch sehn ich mich danach.
    So sehn ich mich nach einem Hort
    wo es nicht gibt, diesen Schmach.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Die Ruhe vor dem Sturm

    Leise flüstern die Bäume im Wind,
    und erahnen das Unheil, das bald beginnt,
    der plätschernde Bach vernimmt ihr Warnen,
    doch fließt er weiter, in ewigen Bahnen.

    Eine Böe streicht über goldene Ähren,
    auch das Gras vermag sich nicht zu wehren,
    die Krähen spüren die zerrende Macht,
    doch schon beginnt die tosende Schlacht.

    Der Sturm ergibt sich seiner Raserei,
    der Erde Belange sind ihm einerlei,
    er wütet über Meer, Gebirge, Ebene und Wald,
    mit einer Kraft wie das Unversum so alt.

    Aber so rasch wie er kam, so schnell wird er vergehen,
    verlässt die Welt als wäre nichts geschehen,
    er trägt sein Flehen an andere Orte,
    doch wer kann sie hören, seine traurigen Worte ?
    --------------------------------------------------------------------------------
    Wenn ich einmal reich wär


    Wenn ich einmal reich wär, wäre manches nicht mehr schwer
    ich brauchte nicht mehr wie besessen sparen, um in den Urlaub zu fahren.
    Statt Mecklenburg für ich nach Hawaii und urlaubte der Wochen drei.
    Ich könnt sagen: „Was kostet die Welt.“ Ich wär ja reich, ich hätt ja Geld.

    Vergessen wär, was heut noch bannt, die Warterei auf dem Arbeitsamt.
    Und Harz, das wäre ja für mich ein schönes Gebirge und mehr nicht.
    Mit Ämtern hätt ich nichts zu am Hut, mein Anwalt klärte das, schnell und gut.
    Behörden wären mir einerlei, ich hätt ja Geld, ich wär ja frei.

    Ob neue Stiefel für den Winter, ob warme Jacken für die Kinder,
    als Reiche bräucht um solche Sachen ich mir keinen Kopf zu machen.
    Statt wie jetzt bei C&A kaufte ich nur noch ein bei Prada.
    Und Preise wären mir ganz egal, weil ich nur noch mit Karte zahl.

    Manchmal gäng ich ganz fein essen mit all erdenklichen Finessen.
    Ab und zu, zur Freude der Kinderlein, kehrten wir auch bei Mc Donald ein.
    Kochen würd ich auch mal was, für die Gäste so zum Spaß.
    Doch wär das alles keine Pflicht, denn müssen tät ich es ja nicht!

    Ich führe auch keinen Kleinwagen mehr sondern `ne Limo, tonnenschwer.
    Fürs Parken hätt ich ´nen Chauffeur, der glücklich mich zu fahren wär.
    Was schert mich dann die Parkplatznot, die Polizei grüßt mich devot.
    Und hätt mein Auto einmal Durst, der Spritpreis wär völlig Wurst.

    Vielleicht hätt ich ein Hobby fein und lüde abends Gäste ein,
    zur Grillparty im kleinen Kreise und sänge dabei manche frohe Weise.
    Und keiner mir zu sagen wagte, dass mein Gekrächze nicht behagte.
    Alle täten, als sänge ich einwandfrei, ich hätt ja Geld, ich wär ja frei.

    Mein Mann müsst nicht auf Arbeit gehen und hätte Zeit, Schönes zu sehen.
    Er könnte seine Hände pflegen oder in den Schoß mal legen.
    In der Garage, schaut nur her, ständen drei Harleys – oder mehr.
    Ein Hubi auf dem Hausparkplatz, das wär sein allergrößter Schatz.

    Unser Haus wär wunderschön, das könnt man schon von weiten sehn.
    Drei Badezimmer (mit Sauna) wären Pflicht und putzen müsst ich diese nicht.
    Natürlich hätt ich wen zum Putzen und hätte selbst Zeit zu beschmutzen!
    Ein großer Pool, der stände im Garten und den müsste ein Gärtner warten.

    Macht ich mal im Haushalt was, dann wär das Lust und keine Last.
    An Freunden aber ganz allein, lüde ich nur die echten ein.
    Die, die auch in schlechten Tagen zu mir stets gestanden haben.
    Und denen würde ich ohne Bedenken auch einmal was Schönes schenken.

    An Spenden gäbe ich auch was her, zum Beispiel für die Feuerwehr.
    Die da setzt, tagaus, tagein, für andere ihr Leben ein.
    Auch für die Kunst hätt ich ein Ohr und förderte wie nie zuvor.
    Doch wer nur freundlich wär zum Schein, dem sagte ich ganz hart ein nein!

    Wenn ich einmal reich wär wäre manches nicht so schwer.
    Doch muss man auch aus allen Sachen, die man hat das Beste machen.
    Familie, Freunde und Gesundheit zählen viel mehr in jeder Zeit.
    Was nützte mir ne Menge Geld, wenn die Gesundheit schlecht bestellt?

    Ein wenig mehr, das könnt schon sein, da sagte wohl keiner nein.
    Vielleicht kommt mal ein Lottogewinn, das wäre ganz nach meinem Sinn.
    Doch ist das nicht grad anzunehmen, dass dorther die Millionen kämen!
    Und, so komm ich jetzt zum Schluss, ich bleib bescheiden, weil ich muss.
    -------------------------------------------------------------------------------
    Hinfort gespült

    Als die Wellen um mich schlugen,
    Wog' um Wog' um Wog',
    auf einem alten Stein ich stünd
    und die Tiefe mich zu meinesgleichen zog.

    Die Tiefe mich nun barg,
    ein seel'gen Bruder mir war.
    Sollt sein mein ew'ger Sarg,
    gemacht aus jenem Nachtmahr.

    Hinunter sank ich in die See...
    Niemand vermag mehr meine Tränen zu sehen,
    Nur die einzig' Möglichkeit ich seh,
    den letzten Weg zu gehen.

    Die Hände gefaltet,
    lag ich hernieder.
    Das Leben nun über mich waltet,
    sang ich nie mehr meine Lieder.

    Doch öffnete ich das geschlossen Aug',
    sah ich der Sonnen Licht,
    so menschlich rau.
    Es kam meiner Seel' so nah, so dicht.

    Das Licht war immer da,
    nur verzerrt durch's Wellen Schein,
    Ach, als ich's Licht wieder sah...
    so wollt ich wieder stehen auf dem alten Stein .
    --------------------------------------------------------------------------------
    Nicht fuer dich


    Das hier ist nicht für dich,
    nicht für Liebeskranke, die sich
    vor der Welt verstecken
    in den dunkelsten Ecken.

    Es ist kein Lied über Leid,
    keine Hommage an die Zeit.
    Es gehört weder dir,
    noch kommt es von hier.

    Es ist kein einfaches Gedicht,
    zum Vortragen taugt es nicht.
    Es will nicht schön sein oder so,
    nicht lustig oder lebensfroh.

    Es kommt wann es will
    und hält nicht lang still,
    denn wenn es her schlich,
    dann kam es für mich.
    --------------------------------------------------------------------------------
    WINTER

    Die Flocken falln wie weiße Sterne
    auf den kühlen Grund , der ganz eingeschneit,
    Nur eine kleine Laterne
    führt mich durch die Dunkelheit.
    Die Kälte nagt an mir,
    wie ein hungriges Tier.
    Ich gehe wieder in mein Haus,
    der warme Kamin ist noch nicht aus.
    Während draußen noch die Sternlein blinken,
    tu ich in schöne Träum' versinken.
    -------------------------------------------------------------------------------
    Verderben

    Des Raben Gefieder blutverschmiert
    Hautfetzen mit tiefen Narben verziert
    Bei eisiger Kälte seine Seele schwindet
    Still wartend, bis der Tod ihn findet

    Verstümmelte Venen mit Mühe entwirrt
    Er hilflos durch die Dunkelheit irrt
    Wie eine Rose verloren in Nelken
    Langsam kriechendes Verwelken

    Die Seele mit tiefem Hass verseucht
    Die Wunden bluten noch frisch und feucht
    Eine letzte Hoffnung bricht entzwei
    In der Dunkelheit erstickt ein leiser Schrei

    Die pechschwarze Nacht, so kalt und brutal
    Wird grausam zerfetzt von einem Sonnenstrahl
    -verendet, vertrocknet, blutig, kahl -
    Funkelt sein Auge ein letztes Mal

  2. Anzeige

    1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Jiraiyaa Jiraiyaa ist offline
    Avatar von Jiraiyaa

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Hmm da sind ein paar wirklich ziemlich gute dabei muss ich sagen,

    konnte mich nicht wirklich zwischen den dreien Entscheiden... aber mir gefiel doch Hinfort gespült am besten.
    Es ist nicht einfach zu verstehen und der Schreibstil und Reimstil gefällt mir auch sehr.
    Deshalb meine Stime dafür...

  4. #3
    Pinzo Pinzo ist offline
    Avatar von Pinzo

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Ach, mach ich das jetzt doch?

    Hab für "Lost" gestimmt, finde Gedichte in englischer Sprache extrem toll.
    Besonders mag ich den Vers:

    I just see all my fears,my anger and my tears
    Ansonsten hat mir "Verderben" noch sehr gut gefallen

    Happy Voting!

  5. #4
    Masterboy Masterboy ist offline
    Avatar von Masterboy

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Ich habe für Stille gewählt hat mir einfach am besten gefallen

  6. #5
    pr0found pr0found ist offline
    Avatar von pr0found

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Hab für Die Ruhe vor dem Sturm gestimmt. Gefällt mir.

  7. #6
    Aidan

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Ich hab für "Lost" gestimmt. Schon allein, weil's Englisch ist.

    Und ich glaub, ich weiß auch schon von wem das ist.

  8. #7
    pr0found pr0found ist offline
    Avatar von pr0found

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Ist Englisch nicht eher ein Argument dagegen?

  9. #8
    Aidan

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Zitat Verdugo Beitrag anzeigen
    Ist Englisch nicht eher ein Argument dagegen?
    Warum?

  10. #9
    pr0found pr0found ist offline
    Avatar von pr0found

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Syntaktisch und vom Vokabular her ist Englisch nun wirklich die einfachere Sprache.

  11. #10
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Wirkliche lyrische Meisterleistungen sind ja nun nicht dabei. ^^
    Die meisten sind gerade mal Mittelklasse, jedenfalls nach meinem empfinden. ^^" - Ich habe mir in der Oberstufe genug Gedichte antuen müssen, um zu wissen, was ein gutes Gedicht ausmacht.
    Am Ende haben mich drei Gedichte zufriedengestellt und so musste ich mich dann am Ende knapp für Die Ruhe vor dem Sturm entscheiden.

    Und zu Lost: Ich finde auch, gerade weils in Englisch ist, dass es recht langweilig ist.
    Wir haben eine wunderschöne dt. Sprache, mit der man richtig schöne lyrische Meisterwerke schaffen kann, daher muss man nicht aufs Englische ausweichen. Aber das ist nur mein empfinden.
    Außerdem, selbst wenn ich jetzt über das Englische hinwegsehen würde, wäre es immer noch kein gutes Gedicht...

  12. #11
    Aidan

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Zitat Verdugo Beitrag anzeigen
    Syntaktisch und vom Vokabular her ist Englisch nun wirklich die einfachere Sprache.
    Das ist wahr. Heißt aber ja nicht gleich, dass alle englischen Gedichte dadurch automatisch "schlechter" sind als z.B. deutsche.

  13. #12
    pr0found pr0found ist offline
    Avatar von pr0found

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Von automatisch hat auch niemand gesprochen.

  14. #13
    TrueValue TrueValue ist offline
    Avatar von TrueValue

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Ah mist, man sollte nicht erst voten und dann die Regeln durchlesen .
    Von allen Gedichten, die nicht meine sind ( ) gefällt mir die Ruhe vor dem Sturm am besten.
    Mit Lost kann ich gar nichts anfangen und auch den Hype nicht verstehen. Ein Gedicht ohne Reim...
    Wenn ihr alle so auf Englische abfahrt, dann send ich nächstes mal auch eins :P

    lg

  15. #14
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    So, ich habe mir alle Gedichte mal genau durchgelesen und sie nach Ausdruck, Inhalt und Aufbau bewertet.^^
    Am Ende landete bei mir
    Auf Platz 1: Die Ruhe vor dem Sturm
    Auf Platz 2: Wenn ich einmal reich wär
    Auf Platz 3: Hinfort gespült

    Also der Autor des Gedichtes "Die Ruhe vor dem Sturm" verdient meine besondere Anerkennung. Auch, wenn das Gedicht ein bisschen kurz ist: Das Thema wurde sehr gut verarbeitet, Ausdruck und Aufbau sind auch gut.
    Das Gedicht "Wenn ich einmal reich wär" hebt sich durch seinen passenden, gut gewählten Inhalt (bezogen auf das gewählte Thema) von den anderen ab. Der Aufbau der Stophen ist gewöhnungsbedürftig, aber schon okay.
    Das Gedicht "Hinfort gespült" ist sehr tiefsinnig, was mir gefällt, auch wenn der Ausdruck teilweise nicht allzu überzeugend ist.

    Ein bisschen aus der Rolle fällt das Gedicht "Nicht für dich", aber es ist viel zu kurz und abgesehen davon, dass es ungewöhnlich ist, weil es nicht zum Rest passt, glänzt es nicht unbedingt mit bemerkenswertem Inhalt.

    Hm und zuguterletzt: Für ein Gedicht zu stimmen, nur weil es in einer Fremdsprache verfasst wurde, halte ich für total dämlich...

    Edit
    Zitat InZendi Beitrag anzeigen
    Gut, dass Englisch längst keine Fremdsprache mehr ist.
    Doch mein Lieber, die Muttersprache der meisten User hier ist deutsch. Und jede andere Sprache ist eine Fremdsprache innerhalb von Deutschland. Egal, wie gut du sie beherrschst oder auch nicht. ;D

  16. #15
    Aidan

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    Hm und zuguterletzt: Für ein Gedicht zu stimmen, nur weil es in einer Fremdsprache verfasst wurde, halte ich für total dämlich...
    Gut, dass Englisch längst keine Fremdsprache mehr ist.

  17. #16
    pr0found pr0found ist offline
    Avatar von pr0found

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Gut, dass Englisch längst keine Fremdsprache mehr ist.
    Eine Fremdsprache ist eine Sprache, die nicht die Muttersprache einer Person ist.
    Gut, dass InZendi nicht nachdenkt vor dem Schreiben.

  18. #17
    Lady Kairi Lady Kairi ist offline
    Avatar von Lady Kairi

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    War aber eigentlich schon irgendwie fast klar @RonixD das meins kaum jemand bewerten wird. xD
    Naja was solls leider kann ich kein English deswegen kann ich zu Lost nichts sagen.
    Nur ich finde das Gedicht Wenn ich einmal reich wär etwas zu lang da verliert man schnell die lust was das Lesen an geht.
    Aber die sind alle schon schön gewurden.

  19. #18
    DICE DICE ist offline
    Avatar von DICE

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Zitat Kairi Beitrag anzeigen
    Naja was solls leider kann ich kein English deswegen kann ich zu Lost nichts sagen.
    Du kannst kein Englisch..? oO
    -> Aber unter deinem Namen steht doch auch etwas Englisches.
    ----------------------
    Meine Stimme ging an "Lost" ^^

  20. #19
    Yukino Miyazawa

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Hey Roni, tolle Idee, dass du so eine Sache hier moderierst. ^^
    Die Umsetzung find ich klasse!

    Meiner Meinung nach ist "Lost" noch ein eher schlechteres Gedicht... Ich möchte niemanden damit angreifen, ich weiß ja auch nciht, wer das geschrieben hat. Es ist schon fast eine Nacherzählung des eigenen Gefühlshaushalts, ähnlich wie der theatralische Eintrag in ein Tagebuch, ein Versuch, poetisch zu wirken, lyrisch aber nur wenig zufrieden stellt. Der Gebrauch der englischen Sprache wirkt ein wenig stümperhaft auf mich und wird hier eher als "ästhetisches" (bzw. akkustisch, weil es sich ja sooo viel schöner anhört) Mittel verwendet - nicht zwingend bewusst - , was dann für einige auch noch der Grund ist, das Gedicht als "bestes Werk" auszuzeichnen. Ich denke, da lässt sich die englische Sprache noch weitaus mehr ausreizen, nicht zuletzt vom Inhalt her.
    In allem Überfluss kommt hinzu, dass es dem Verfasser auch noch geglückt ist, den etwas klischeehaften Inhalt des Gedichts hinter der achso glänzenden Sprache zu verstecken. Da haben sich tatsächlich bisher die meisten Leute überzeugen lassen, vermutlich auch noch, weil das universell aktuelle Thema den Leser in irgendeiner Weise anspricht, schließlich werden Gedanken geäußert, die jeder mal hatte.

    Das soll in keinster Weise ein Angriff sein, aber hier soll darüber diskutiert werden. Und angesichts der Tatsache, dass es das einzige englischsprachige Gedicht ist, das auch noch die meisten Stimmen erhalten hat, in erster Linie aufgrund der Sprachwahl (Kopfschüttel), musste ich jetzt unbedingt schreiben, was ich davon halte. Lieber Verfasser, sei mir bitte nicht böse. ^^

    Sry, dass das jetzt so vernichtend klang, aber so siehts mit meiner Meinung aus, die ich auch ausreichend begründet habe. ^^

    Mein "Favorit" unter den elf Gedichten: "Die Ruhe vor dem Sturm"

  21. #20
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    AW: 1. Gedichtwettbewerb Abstimmungsthread

    Ich habe mir jedes Gedicht gründlich durchgelesen, bei manchen dachte ich, sie wären in 5 Minuten ausgedacht & geschrieben, bei anderen hat man nach 5 Zeilen schon keine Lust mehr zu lesen, weil alles so langweilig geschrieben scheint, und es kein Ende nimmt.

    Ich finde es schade, dass Lost im Moment auf Platz 1 ist, denn dort sind sogar Rechtschreibfehler drin, schande! Wer auch immer das war.

    Platz 3: Schmerz dieser Welt

    Platz 2: Die Ruhe vor dem Sturm

    Platz 1: Verderben

    Bei dem letzten & meiner Meinung nach besten Gedicht merkt man, dass es mit viel Mühe geschrieben wurde & trotzdem flott zu lesen ist.
    Kurz & Knackig, so gefällt mir das. Respekt, nicht Schlecht!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung): Soo etwas spät, aber immerhin :D Wir haben eine nette Ansammlung von Gedichten bekommen :) Kurzinformationen: Meine und ted's Stimme...

  2. 2. Forumla Gedichtwettbewerb: Schönen Tag an alle :) Rosen sind Rot, Veilchen sind Blau, die Schönste bist du, dass weiß ich genau. :serenade: Es ist soweit. Der 2....

  3. Gedichtwettbewerb [2. Versuch]: Erstmal ein schönes neues Jahr an alle! :) MOONWAVE hat aus Persönlichen Gründen den Wettbewerb gecanceled und mich gebeten das ganze hier erneut...