Umfrageergebnis anzeigen: Welches Gedicht gefällt euch am besten?

Teilnehmer
52. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Die Hoffnung auf Sinn

    1 1,92%
  • Die Zeit

    0 0%
  • Die Trümmer der Zeit

    6 11,54%
  • Echte Freunde 2012

    4 7,69%
  • DER TRAUM VOM FLIEGEN

    3 5,77%
  • Klinge

    4 7,69%
  • Der Traum

    15 28,85%
  • „Ame sœur“

    13 25,00%
  • Reise zu dir selbst

    0 0%
  • Ich wünschte...

    6 11,54%
Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 66
  1. #1
    iRonix

    2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Soo etwas spät, aber immerhin

    Wir haben eine nette Ansammlung von Gedichten bekommen

    Kurzinformationen:

    • Meine und ted's Stimme zählen nicht.
    • Stimmen von Usern die nach dem 23.3.2012 registriert sind zählen nicht.
    • Es kann nur für ein Gedicht gestimmt werden, also lest sorgfältig und entscheidet euch dann.
    • Ist keine Regel, aber ihr solltet trotzdem das Gedicht wählen, welches euch am meisten gefällt und euch nicht von anderen Usern zu einem bestimmten Gedicht verleiten lassen
    • Stimmen für sein eigenes Gedicht zählen ebenfalls nicht.
    • Die Umfrage geht genau eine Woche


    Das wäre es von meiner Seite aus. Hier sind die Gedichte:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Hoffnung auf Sinn

    Eine Seele umgibt sich mit Selbstmitleid,
    hofft auf einen Sinn, bis in alle Ewigkeit.

    Verworren die Gedanken,
    doch keimt es langsam auf.
    Was es ausmacht um zu Lächeln,
    in diesem faden Lebenslauf.

    Ein Grund - zum Greifen nah,
    liegt sanft in den Gedanken.
    Auf einen Schlage wird´s gebar,
    für geschenktes Leben soll man danken.

    So schwer´s auch scheint, ´sollst dein Haupt nicht senken,
    denn dies lässt kein Glück ins Herz hinein.
    Bleibst du wachsam, wird dir jemand Liebe schenken,
    und das wird deinem Leben, den nötigen Sinn verleih´n.


    Je dunkler die Nacht ist, umso heller kann ein einzelnes Licht leuchten! Wenn man es lässt!

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Zeit


    Geworfen, in denselben Raum hinein,
    dein Verstand, sich wieder fragend,
    Verdorben, ob Nichtig oder sein,
    verdammt, auf sein Ende wartend.


    Hat die Zeit einen Sinn in deinen Augen,
    wird die Angst nur schlimmer,
    erdrückt das Gefühl in deinem Glauben,
    nur ein leuchtendes Flimmern?


    Lebst in der Zeit voraus, einer Lüge gewandt,
    im Kleinmut versuchend zu fliehen,
    Verzweifelt denkend, von Gott gesandt,
    dem Tod lockend, die Sense zu entziehen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Trümmer der Zeit

    Zu schnell ist jene Zeit vergangen,
    als sich zwei Menschen nahe standen.
    Hinreißend hatte alles angefangen.
    Glück war grenzenlos vorhanden.
    Es waren Tage voller Harmonie,
    die beide miteinander teilten.
    Eine Phase, die ein Hochgefühl verlieh,
    wenn sie in Zweisamkeit verweilten.

    Es wirkte echt und unvergänglich.
    Wie ein Traum, aus dem man nie erwacht.
    Für Misstrauen keinesfalls empfänglich
    und nur auf Glücksseligkeit bedacht.
    Alles Andere war bedeutungslos,
    nichts sonst verdiente Anerkennung.
    Die Sehnsucht beider war zu groß
    und schmerzhaft für sie jede Trennung.

    Unverändert sollte es so weitergehen,
    ausgeschlossen war ein Ende.
    Leider blieb die Zeit nicht stehen
    und brachte unverhofft die Wende.
    So lange hatten sie sich schon gekannt,
    bemerkten kaum, was dann passierte.
    Neues wurde plötzlich interessant,
    das beide von einander isolierte.

    Das Glücksgefühl verflog auf Dauer,
    unaufhaltsam, Stück für Stück.
    Die Zeit machte es immer grauer.
    Es zerbrach und kam nie mehr zurück.
    Was man als zeitlos wohl beschreibt,
    endete in spät entstandener Verbitterung.
    Und alles, was davon noch bleibt,
    ist die verblassende Erinnerung.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Echte Freunde 2012


    „Alter was geht, steht deine Mudda am Ofen?

    ich hab Kohldampf wie Sau, doch heut keine Kohle.“

    „Was laberst du Penner, währn’d ich hier mein Shit such’

    Überhaupt Du Asi , was dat denn fü’n Bitchmove?“



    „Ach halt die Fresse, ich hol mir bei Ali ’n Döner

    Ich krieg auch noch Kohle von Fatih und Ömer.“

    „Ja, ja verpiss dich ruhig du schäbiger Lude,

    Ich dampf mir jetzt ein’ ,dann hab ich wenigstens Ruhe.“



    „Ey, Froindchen ich ramm dir mal die Faust in dein Face,

    Ich kacke auf dein Teppich und klau dir dein Haze!“

    „Laber, Laber, selbst meine Mudda klatscht dich Koma

    Komm geh mal zu Ali und hol mir ne Cola!“



    "Alter was das für Respekt? Ich Slap dich du Bitch!

    Guckst du, ich hab Nachhilfe in Englisch gekricht."

    "Dann hör zu, deine Bitch is die fetteste Hoe!!

    Achso, was heute Abend, mit Treffen mein Bro’"



    „Sia!!!“

    „Alles klar Biiiitch!!!“


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    DER TRAUM VOM FLIEGEN

    Ich möchte mal in der Luft fliegen,
    dann könnte ich auf den Wolken liegen,
    Ich flöge in die Wolken hinein,
    nichts könnte schöner sein.

    Ich sähe auf die Berge hinunter,
    mit einer weißen Spitze,
    ich sähe auf das Tal dadrunter,
    in einer angenehmen Hitze.

    Ich grüßte euch von ganz oben,
    aus dem warmen Sonnenschein,
    wo kleine Winde toben,
    nichts könnte schöner sein!

    Ich würde auch zum Mond reisen,
    dreimal drumzu kreisen,
    Ich suchte mir dann einen Alien auf,
    und flöge mit Spaß hinab und hinauf!

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Klinge

    Ich werde langsam wach und schau mich benommen um
    Alles ist verschwommen und ich bleibe verstummt
    Plötzlich; ein tiefer Schmerz in meiner Brust
    Und ich denke: er kommt sicher durch meinen Frust
    Doch eine Klinge scheint der Auslöser zu sein
    Irgendjemand stach sie wohl verdammt tief hinein
    Und ich sehe den Täter am Ende des Raumes
    Ich glaube ihn zu kennen, jemand Vertrautes
    Die Person schaut mich betroffen an, total verschwiegen
    Trotzdem lässt sie mich einfach in meinem Blut dort liegen
    Ich versuche mich aufzuraffen, aber nichts passiert
    Scheint fast so als wenn ich hätte die Revanche kassiert
    Es war die Rache für etwas, was mir nun sehr leid tut
    Aber die Reue ist zu spät denn nun liege ich in mei'm Blut
    Ich will nach etwas greifen, aber es kommt erneut der Schmerz,
    Mein Körper fängt an zu versteifen,"los, arbeite mein Herz"
    Mein Blick wird gläsern und ich sehe die verlorene Leere
    Und mein Leib fühlt sich an als durchbohren mich Speere
    Nun kommt plötzlich die Person erneut auf mich zu
    Dass ich wohl noch lebe, gibt ihr weder Freud' noch Ruh'
    Also sticht sie mit der Klinge ein zweites Mal zu

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Der Traum

    Kastanienbraun, leicht gläsern scheinend,
    Wie ein Traum den ich schon längst vergaß.
    Im Sonnenlicht dein Auge strahlend,
    Glänzt schimmernd wie zerbrochenes Glas.

    Und schneeweiß funkelnd, himmlisch leuchtend,
    Hell lodernd eine Hoffnung glüht.
    Mein Herz erwärmt dein warmes Lächeln,
    Ein himmlisches Gefühl erblüht.

    Und feuerrot schwelend, flackern brennend,
    Verglühen wird schon bald mein Herz.
    Dein Antlitz lässt mich dahingleiten,
    Verglimmen lässt es meinen Schmerz.

    Doch seidig weich, verliebend träumend,
    Sanft gleitend der Himmel mir entwich.
    Verborgen bleibt dir mein Geheimnis,
    Du schöner Engel, Ich liebe dich.


    Dieses Gedicht ist an eine Person gerichtet, in die ich sehr lange verliebt war, sie ist jedoch vergeben. In einer Nacht hatte ich einen Traum, in der sie und ich zusammen waren. Dieses wunderbare Gefühl beschreiben die Strophen 1-3. Hier wird jeweils auf ihr Aussehen (Strope 1: Auge (braun), Strophe 2: (Lächeln, (weiß)) und auch der wunderbare Gefühlszustand beschrieben (Strophe 3). Wie nach jedem wunderbaren Traum, erfolgt irgendwann das böse Erwachen, die Einsicht, das alles nicht echt war und man nicht in dieser wunderbaren Beziehung steckt. Dies beschreibt Strophe 4. Hier wache ich auf und realisiere, dass alles nicht echt war. Daher bleibt mein Geheimnis (das ich sie liebe), ihr verborgen. (was im Traum ja nicht so war.)


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    „Ame sœur“


    Der Schmerz schnürt mir den Atem zu,

    die Last zwingt mich zu Knien.

    Mein Schicksal lässt mir keine Ruh,

    ich kann nicht vor ihm fliehen.



    Gefühle sind wie wilde Pferde,

    denn niemand ist ihr Herr.

    Dass ich sie niemals zähmen werde,

    macht mir mein Leben schwer.



    Die Liebe ist zersetzend,

    zerreißt der Freundschaft Glieder.

    Betäubend und verletzend,

    sticht sie die Menschen nieder.



    Man wird von ihr geblendet,

    und schenkt ihr den Verlass.

    Doch wenn sie einmal endet,

    dann wird sie schnell zu Hass.



    Die Schwachen und die Tauben,

    erliegen dem Instinkt.

    Ich werde nicht erlauben,

    dass er uns auch bezwingt.



    Mit allen Mitteln kämpfe ich

    für unsere heile Welt.

    Denn Liebe ist veränderlich

    und Freundschaft ewig hält.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Reise zu dir selbst

    Wenn du die Nerven behältst während alle um dich herum ihre verlieren
    und dir die Schuld geben,
    Wenn du dir selbst vertraust während alle an dir zweifeln
    aber du ihnen trotzdem das Zweifeln erlaubst,
    Wenn du warten kannst
    und währenddessen des Wartens nicht müde wirst,
    Wenn du belogen wirst und es nicht mit Lügen strafst,
    oder gehasst wirst und keinen Weg zum Hass zulässt,
    Wenn du träumen kannst
    und die Träume nicht bestimmen lässt,
    Wenn du denken kannst
    aber deine Gedanken nicht zum Ziel machst,
    Wenn du ertragen kannst zu hören,
    wie die Wahrheit die du gesprochen hast verdreht wird,
    oder du sehen kannst wie die Dinge
    denen du dein Leben gewidmet hast zerbrechen
    und du aufhören kannst zu versuchen sie wieder aufzubauen,
    Wenn du auf Triumph und Desaster treffen kannst
    und beide gleichermaßen behandelst,
    Wenn du aufhören kannst in der Vergangenheit zu leben,
    dich selbst akzeptieren und anderen verzeihen kannst,
    dann hast du den ersten Schritt gemacht,
    dich selbst und deine innere Wahrheit zu erkennen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich wünschte...

    ich könnte jeden morgen,
    wie diesen hier,
    voller vorfreude und tatendrang
    erwarten und begrüßen.

    ihm entgegentreten,
    lächelnd und winkend,
    wie ein sorgloses kind
    und den tau von seinen wangen küssen.

    seinen sanften atem spüren,
    wie er über gesicht und haar streicht,
    bevor er sich empor schwingt,
    den himmel zu berühren.

    zu seinen füßen
    im kühlen gras liegen, und
    das rosa der aufgehenden sonne
    mit kindlichem erstaunen zu betrachten.



    So das wär's mit den Gedichten. Ich wünsche viel Spaß beim durchlesen und abstimmen

  2. Anzeige

    2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89
    Hm ... da sind schon ein paar Gedichte dabei, die ich als gelungen beschreiben würde. O.O
    Das wird keine leichte Entscheidung, aber ich werde mal eine Top 3 Liste anfertigen - wie beim letzten Mal.

    Edit

    Ich hab's geschafft, mir die Gedichte mal in Ruhe durchzulesen und nun meine persönliche Topliste aufstellen können.^^

    Platz 1 erhält: „Ame sœur“
    Ich muss zwar gestehen, dass ich keinen blassen Schimmer habe, was der Titel auf deutsch heißt, aber das Gedicht an sich ist sehr gut aufgebaut, den Inhalt finde ich (bezogen auf das scheinbar gewählte Thema "Gefühle und ihre Wirkung") sehr passend und mit dem Ausdruck bin ich im Allgemeinen auch zufrieden.^^

    Platz 2 erhält: ... "Die Trümmer der Zeit"?!
    Oh Mann...

    Platz 3 teilen sich zwei Gedichte mit gleich hoher Punktzahl: "Der Traum" und "Ich wünschte..."
    Bei "Der Traum" wird auch ohne Zusatzbemerkung nach einem bisschen Nachdenken klar, worauf es anspielt.^^
    Der Ausdruck ist in meinen Augen etwas außergewöhnlich, aber deshalb nicht schlecht. Der Inhalt passt im Allgemeinen und der Aufbau ist sehr gut.
    Das Gedicht "Ich wünschte..." glänzt weder mit tollen Reimen, noch mit besonders tiefgründigem Inhalt, aber naja ... auf seine Weise ist es schon besonders in meinen Augen - es hat eine gewisse Fülle an positiven Emotionen in sich verpackt, die mich irgendwie beeindruckt hat.

  4. #3
    Cinnalemon

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Meiner Meinung nach sollte die Klinge ganz weit oben stehen,

    ich finde den Schreibstil des Autors sehr angenehm, so in etwa würde ich auch ein Gedicht schreiben. Mir gefällt die Art und Weise des Satzbaus, die Reime passen hevorragend und die Story ist ebenfalls schön.

    Die Folge der Absätze, die Länge des Textes, die Überraschung am Ende, alles passt super, ganz klar die Nummer 1

    Aaabbeerr ich finde der letzte Satz kam ein klein wenig zu rasch, über einen vorletzten Satz würde ich mich mehr freuen, wahrscheinlich was der halb-tote Charakter in dem Moment denkt während die Mörderin wieder zu ihm kommt


    Weclhes Gedicht aber hinter der Klinge liegt ? Schwer zu sagen, für so eine Entscheidung bin ich noch zu Müde

  5. #4
    GamerPCGamer

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Zitat Fantasy Lemon Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach sollte die Klinge ganz weit oben stehen,

    ich finde den Schreibstil des Autors sehr angenehm, so in etwa würde ich auch ein Gedicht schreiben. Mir gefällt die Art und Weise des Satzbaus, die Reime passen hevorragend und die Story ist ebenfalls schön.

    Die Folge der Absätze, die Länge des Textes, die Überraschung am Ende, alles passt super, ganz klar die Nummer 1

    Aaabbeerr ich finde der letzte Satz kam ein klein wenig zu rasch, über einen vorletzten Satz würde ich mich mehr freuen, wahrscheinlich was der halb-tote Charakter in dem Moment denkt während die Mörderin wieder zu ihm kommt


    Weclhes Gedicht aber hinter der Klinge liegt ? Schwer zu sagen, für so eine Entscheidung bin ich noch zu Müde
    Du spricht mir da voll aus der Seele Wer auch immer das war verdient meinen Respekt für.

  6. #5
    TrueValue TrueValue ist offline
    Avatar von TrueValue

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Ame soeur ist wirklich ein sehr schönes Gedicht, gefällt mir! Großes Lob an den Verfasser.

  7. #6
    Xerdasus Xerdasus ist offline

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Echte Freunde 2012, ich lach mich krumm

  8. #7
    Billy Talent Billy Talent ist offline
    Avatar von Billy Talent

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Ich finde 'der Traum' sehr gut, schönes Gedicht!

  9. #8
    TrueValue TrueValue ist offline
    Avatar von TrueValue

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Das "Echte Freunde 2012" seh ich ja jetzt erst. Das is der Hammer! . Ein Gedicht mit Humor kommt bei mir immer gut an

  10. #9
    bloody*mary bloody*mary ist offline
    Avatar von bloody*mary

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Nachdem ich jedes Gedicht in Ruhe gelesen habe, entschied ich mich für "Die Trümmer der Zeit"

    Ein riesengroßes Lob an denjenigen, der das Gedicht verfasst hat. Mir gefällt der Schreibstil und die Geschichte, die sich hinter dem Gedicht verbirgt.
    Was ich auch sehr toll fand ist, dass der Kreuzreim verwendet wurde, was meiner Meinung nach auch nicht sehr einfach ist.

    Hut ab!

  11. #10
    Olli4444 Olli4444 ist offline
    Avatar von Olli4444

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Ich fand Beste Freunde2012 voll lustig

  12. #11
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Ich finde "Der Traum" am besten. Gefällt mir einfach. Diese realitätsnähe, die einfach besteht, ist genial getroffen. Abgesehen davon das es direkt aus der realen Impfindung entstanden ist.

    Und mal ehrlich xD, "Beste Freunde 2012" da hab ich mich gefühl als würde ich gerade die Lyrik von nem Haftbefehl-Rap lesen oO Und die sind mal derbst schlecht ._. Nicht das ,dass Gedicht schlecht ist, aber nunja, gefällt mir daher wenig ^^.

  13. #12
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Die Klinge ist für mich das beste Gedicht. Ich mag solche traurigen, mysteriösen Sachen, deren Inhalt ich gut verstehe. Bekommt meine Stimme.

  14. #13
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Ich finde es ein bisschen Schade, dass hier wohl nicht die besten Gedichte gewinnen werden...
    ... daher wollte ich mal fragen was eigentlich ursprünglich der Sinn dieses Wettbewerbes war?
    Sollte das beste Gedicht oder doch eher das beliebteste Gedicht/die beliebteste Person gewinnen? ... das wirkte schon am Anfang der Abstimmung so und mitlerweile habe ich keine Zweifel mehr daran... Schade.

  15. #14
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Zitat Eisuke261990 Beitrag anzeigen
    Sollte das beste Gedicht oder doch eher das beliebteste Gedicht/die beliebteste Person gewinnen? ... das wirkte schon am Anfang der Abstimmung so und mitlerweile habe ich keine Zweifel mehr daran... Schade.
    Subjektive Meinungen ? Manche lieben z.B. Haftbefehl, andere hassen ihn ...

  16. #15
    bloody*mary bloody*mary ist offline
    Avatar von bloody*mary

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Hm es liegt auch glaub ich teilweise daran, dass nicht jeder jedes Gedicht genauestens durchliest und auf einzelne Kriterien achtet. Find ich schade.

  17. #16
    GamerPCGamer

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Gebe zu das ich bei Klinge nicht wirklich mehr richtig gelesen hab den rest, es stand halt für mich fest das ich die Klinge Wähle, es war einfach schön und einfach zu lesen.

  18. #17
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Naja, aber wenn ich schon zum Beispiel höre, dass Leute angeschrieben wurden/werden, die noch nicht abgestimmt haben und diese gebeten werden, für ein bestimmtes Gedicht zu stimmen, finde ich das schon ... sagen wir mal nicht so schön.

    Naja, wieso wunder ich mich eigentlich. :/

  19. #18
    Xerdasus Xerdasus ist offline

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Zitat Eisuke261990 Beitrag anzeigen
    Naja, aber wenn ich schon zum Beispiel höre, dass Leute angeschrieben wurden/werden, die noch nicht abgestimmt haben und diese gebeten werden, für ein bestimmtes Gedicht zu stimmen, finde ich das schon ... sagen wir mal nicht so schön.

    Naja, wieso wunder ich mich eigentlich. :/
    Ist das nicht gegen die Regeln?

  20. #19
    bloody*mary bloody*mary ist offline
    Avatar von bloody*mary

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Gibt halt immer Leute, die sich nicht an die Regeln halten können

  21. #20
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline

    AW: 2. Forumla Gedichtwettbewerb (Abstimmung)

    Zitat Xerdasus Beitrag anzeigen
    Ist das nicht gegen die Regeln?
    Jop, das ist es ... daher bin ich ja etwas enttäuscht und frage mich, wie wichtig einem dieser Titel sein kann, dass man ernsthaft anfängt zu Schummeln.


    Edit:
    Ach wisst ihr was ... ich zieh mein Gedicht und meine Teilnahme zurück ... das hat mir echt den Spaß daran genommen und zeigt mir auch, dass ich von weitere Wettbewerben die Finger lassen sollte. - Da gibt man den Forum mal eine Chance, weil einige meinen, es wäre besser geworden und dann wird man enttäuscht.^^
    Und achja, ich hab mich per BeWe bei denen bedankt, die für mich gestimmt haben - immerhin einige, die wohl noch fair gewertet haben (und damit mein ich auch alle die fair abgestimmt und ein anderes Gedicht gewählt haben) und ohne nun eingebildet zu klingen aber: ich sehe sonst bei kaum (es gibt Ausnahmen ) einem anderen Gedicht Reimformen wie z.B. Mittenreim, Mittelreim gepackt in einer guten Geschichte...
    ich hätte zwar mit dem Gedicht sicher nicht gewonnen ... aber dann will ich immerhin gegen einen fairen Gegner verlieren.

    Bis dann!

Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. 2. Forumla Gedichtwettbewerb: Schönen Tag an alle :) Rosen sind Rot, Veilchen sind Blau, die Schönste bist du, dass weiß ich genau. :serenade: Es ist soweit. Der 2....

  2. 5. Forumla Fotowettbewerb [Abstimmung]: Guten Morgen! Also es sind diesmal zahlreiche und vorallem sehr schöne Fotos angekommen. Kommen wir wieder zum Spannenden Teil des...

  3. 4. Forumla Fotowettbewerb [Abstimmung]: Moinsen, erstmal ist es schön, dass wieder ein paar Leute mitgemacht haben, das freut uns. Kommen wir zum spannenden Teil, der Abstimmung. Auch...

  4. 2. Forumla Fotowettbeweb [Abstimmung]: Hallo zusammen! RonixD und ich haben mit vereinten Kräften die Bilder auf den Server gehievt und durchnummeriert. Ich möchte mich hiermit bei...