Umfrageergebnis anzeigen: Welche Geschichte ist euer persönlicher Favorit

Teilnehmer
8. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Treffen von Entscheidungen (Auf Abwegen)

    6 75,00%
  • Die 2 Seiten einer Medaille (Der Wolf und das Schaf)

    0 0%
  • Pilot Chapter eines typischen Mangas (Saigo no Sunset)

    2 25,00%
Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 106
  1. #1
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Liebe Community,
    bei diesem Wettbewerb gab es insgesamt 3 Einsendungen. Jeder registrierte Benutzer auf Forumla hat die Möglichkeit hier eine Bewertung abzugeben.
    Es findet zudem eine Umfrage statt, die das Kriterium Beliebtheit einnimmt. Dabei wird die Prozentzahl/100 der abgegebenen Stimme im Verhaeltnis zur Gesamtstimmenanzahl mit 10 multipliziert.

    Jeder hat das Recht an dieser Umfrage und an der Bewertung teilzunehmen. Die Teilnehmer dürfen jedoch nicht für ihr eigenes Werk abstimmen oder bewerten . Aus diesem Grund bitte ich die Teilnehmer @Pánthéos, @Rufflemuffin und @Narutofreak1412 ihre Bewertung mir per PN zu zusenden. Es gilt darum das eigentliche Werk zu beurteilen und nicht die Beliebtheit des Autors zu bewerten.

    Alle Bewertungen mit Ausnahme der Teilnehmer werden in diesem Thread getätigt. Dabei ist eine Kritik erwünscht, aber sie ist keine Pflicht. Die Bewertung der User Leserschaft zählt zu 40 % und die der Jury zu 60%. Ich werde die Mitglieder der Jury im Lauf der Bewertung bekanntgeben. Die Bewertung ist ab jetzt eröffnet und schliesst am 20.01.2016. Von der Jury wird es eine ausführliche Kritik geben. Bei jedem Punkt bitte ich um eine Punktzahl zwischen 1 (sehr schlecht) und 10 (meisterhaft).

    Die Bewertungspunkte sind :
    • Themaumsetzung
    • Originalität
    • Stil
    • Charakterisierung der Figuren
    • Roter Faden der Handlung
    • innere Logik der Welt des Werkes
    • persönliche Bewertung
    • Beliebtheit allgemein (erschliesst sich allein durch die Umfrage)


    Die Jury wird zudem die Einhaltung der Formatsvorlage beurteilen. Jeder Teilnehmer hat für sich ein Thema ausgesucht und es wird bewertet, inwiefern dieses umgesetzt wird. Da alle Geschichten Originalwerke sind, wird auch beurteilt wie sehr die Geschichten durch eigene Ideen aufgebaut bzw. wie sehr Einflüsse anderer Werke eine direkte Rolle gespielt haben. Der Stil wird ebenfalls bewertet, also wurden die Absätze gut gesetzt, gehen die einzelnen Parts der Geschichte flüssig ineinander über, lässt es sich leicht lesen und wie sind die Dialoge (falls vorhanden) gestaltet. Ausserdem wird hier auch bewertet, wie die eigentliche Sichtweise eingesetzt wurde (aus der Ich Perspektive, aus der Sicht einer 3. Person,...). Wie wurden die Figuren beschrieben und eingebracht in die eigentliche Geschichte? Wie steht es um die Hintergründe und aus welchen Umfeld kommen die Figuren. Lässt sich das Verhalten der Figuren anhand der gegebenen Informationen nachvollziehen ? Da alle Werke Kurzgeschichten sind, so werde ich das Gesamtergebnis dieses Kritikpunktes mit 0,6 multiplizieren. Wichtiger ist hier ob die Geschichte einen roten Faden verfolgt. Dabei kann die eigentliche Geschichte auch verschachtelt bzw. komplex gestaltet sein. Es muss aber anhand der Geschichte einen eindeutigen Verlauf erkennbar sein. Zudem muss der Anfang auch direkt mit dem Ende verbunden sein. Bei der inneren Logik der Welt des Werkes geht es darum zu beurteilen, ob sich der Aufbau der Welt in seinen Punkten selbst widerspricht. Jede Geschichte findet in einer Welt statt mit eigenen Regeln, die nicht mit den aus unserer Welt übereinstimmen müssen. Darum ist es sehr wichtig beurteilen zu können, ob sich in der Weltschilderung widersprüchliche Aussagen wiederfinden lassen.
    Am Ende wird bewertet, wie einem persönlich die Werke gefallen haben. Also die direkt persönliche Meinung des Lesers. Alle Bewertungspunkte addiert ergeben das Gesamtergebnis. Und wie zuvor geschrieben ist eine Kritik gern erwünscht, aber es reicht auch aus bei jedem Punkt eine Punktzahl zwischen 1 und 10 zu geben.

    Die Werke - EDIT: Reupload der google documents (Es kam wohl zu einen kleinen Problem):


    PS: Es wird hiermit die eigentliche Geschichte beurteilt und nicht das Nachwort. Also bitte ich darum die Beurteilung einzig und allein auf das Werk,welches auf 6 (7 aufgrund von Google Documents Online Eigenheiten) Seiten verfasst wurde, zu beschränken. Nimmt das Nachwort als Zusatzinformation für euch persönlich, aber lasst es nicht eure Bewertung beeinflussen.

  2. Anzeige

    Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Narutofreak1412 Narutofreak1412 ist offline
    Avatar von Narutofreak1412

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    Jeder hat das Recht an dieser Umfrage und an der Bewertung teilzunehmen. Die Teilnehmer dürfen jedoch nicht für ihr eigenes Werk abstimmen oder bewerten . Aus diesem Grund bitte ich die Teilnehmer ihre Bewertung mir per PN zu zusenden. Es gilt darum das eigentliche Werk zu beurteilen und nicht die Beliebtheit des Autors zu bewerten.

    Alle Bewertungen mit Ausnahme der Teilnehmer werden in diesem Thread getätigt. Dabei ist eine Kritik erwünscht, aber sie ist keine Pflicht.
    Gibt es auch als Teilnehmer die Möglichkeit Lob/Kritik für einen Autor zu hinterlassen?

    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    PS: Es wird hiermit die eigentliche Geschichte beurteilt und nicht das Nachwort. Also bitte ich darum die Beurteilung einzig und allein auf das Werk,welches auf 6 (7 aufgrund von Google Documents Online Eigenheiten) Seiten verfasst wurde, zu beschränken. Nimmt das Nachwort als Zusatzinformation für euch persönlich, aber lasst es nicht eure Bewertung beeinflussen.
    Gut, dass du das noch mal aufgezeigt hast. Es betrifft zwar nur eine Story (Saigo no Sunset), aber am besten nach dem Lesen der Story gleich bewerten und dann erst das Nachwort lesen, damit es die Bewertung nicht beeinflusst.

  4. #3
    Pánthéos

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat Narutofreak1412 Beitrag anzeigen
    Gibt es auch als Teilnehmer die Möglichkeit Lob/Kritik für einen Autor zu hinterlassen?



    Gut, dass du das noch mal aufgezeigt hast. Es betrifft zwar nur eine Story (Saigo no Sunset), aber am besten nach dem Lesen der Story gleich bewerten und dann erst das Nachwort lesen, damit es die Bewertung nicht beeinflusst.
    Ich denke mal der Thread ist dafür da um auch über die Werke zu diskutieren, Lob und Kritik zu den einzelnen Werken zu äußern. Unter den Teilnehmern ist es wohlö einfach am besten wenn man seine Wertung eben Cyan zukommen lässt und der sie dann Anonym postet, einfach um die Möglichkeit zu nehmen das damit klar wird wer was geschrieben hat. Soll ja halbwegs neutral laufen lassen.

    Ansonsten hoffe ich das hier auch rege über die Werke diskutiert wird. Vielleicht sollte man einfach die Bewertungen mit einem großen Roten "BEWERTUNG" am anfang des Beitrages makieren?

  5. #4
    Narutofreak1412 Narutofreak1412 ist offline
    Avatar von Narutofreak1412

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Unter den Teilnehmern ist es wohl einfach am besten wenn man seine Wertung eben Cyan zukommen lässt und der sie dann Anonym postet, einfach um die Möglichkeit zu nehmen das damit klar wird wer was geschrieben hat. Soll ja halbwegs neutral laufen.
    Ja, so in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt. Wäre klasse, wenn Cyan das machen würde.

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Ansonsten hoffe ich das hier auch rege über die Werke diskutiert wird.
    Ja, würde ich mir auch wünschen

  6. #5
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat Narutofreak1412 Beitrag anzeigen
    Gibt es auch als Teilnehmer die Möglichkeit Lob/Kritik für einen Autor zu hinterlassen?
    Du kannst gern per PN deine Beurteilung so ausführlich wie möglich begründen. Auf Wunsch hin werde ich diese auch nach dem Endergebnis oder anonym während des Contests direkt veröffentlichen.

    Und wie @Pánthéos es bereits geschrieben hat, sollen eure Werke im Vordergrund stehen und nicht ein Beliebtheitscontest der Nutzer ausgeführt werden.

  7. #6
    Narutofreak1412 Narutofreak1412 ist offline
    Avatar von Narutofreak1412

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    Du kannst gern per PN deine Beurteilung so ausführlich wie möglich begründen. Auf Wunsch hin werde ich diese auch nach dem Endergebnis oder anonym während des Contests direkt veröffentlichen.
    Naja, ich wollte jetzt kein ausführliches Review schreiben, nur eben ne Möglichkeit haben selbst ein paar Sätze schreiben zu können. Ich wäre dafür, dass Cyan sowas dann anonym postet, wie Pantheos vorgeschlagen hat.


    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    Und wie @Pánthéos es bereits geschrieben hat, sollen eure Werke im Vordergrund stehen und nicht ein Beliebtheitscontest der Nutzer ausgeführt werden.
    Ja, das weiß ich doch, wurde ja schon oft genug gesagt.

  8. #7
    Banx Banx ist offline

    Geschenk AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    So "Auf Abwegen" gelesen, Thema 1 "Das treffen von Entscheidungen"


    • Themaumsetzung

    In meinen Augen wurde das Thema geschickt eingefügt und sich im Laufe der Geschichte weiter gesteigert, wobei mir die letzte Entscheidung vlt. zu schnell kommt, (wie ist das mit spoilern? also Spoiler funktion verwenden?). Mir fallen 3 große Entscheidungen ein: Tanzen mit der besten Freundin, die betrunkene in James' Zimmer und natürlich "töten oder nicht?". Tanzen und töten sind recht schnell (zumindest bei meinem lesevorgang ) gekommen, während mir die entscheidung mit der betrunkenen gut rüberkam, ich schätze ich hätte in der Situation auch so gedacht/gehandelt.
    7 von 10




    • Originalität

    Nun jeder kennt Partys, Partyfilme und und, somit ist vieles schon bekannt bzw. was ich eher sagen will, es kommt authentisch rüber, es wirkt nicht so gestellt und bis auf die Stereotypen die es braucht um eine gute Stimmung zu erzeugen (zb. laute Musik, da ist der/die Autorin sicher nicht als erstes draufgekommen ist aber notwendig um eine gute Stimmung zu erzeugen.
    8 von 10



    • Stil

    Sorry, da muss ich mich enthalten, ich lese nicht viel (also bücher) und kann damit Stile kaum bis gar nicht erkennen._.



    • Charakterisierung der Figuren

    Irgendwie hatte ich die meiste Zeit das Gefühl: Ich kenne so jemanden!
    Ich schätze mal man hat sich an (ehem.) Mitschülern gelehnt, das viele Partygänger selbst etwas hohl und stumpf sind, ist in der Geschichte gut rübergekommen.
    Ich mag halt die meisten Figuren an sich nicht, was allerdings nichts mit der Charakterisierung zu tun hat ^^'
    Vorallem der Protagonist wurde gut dargestellt, der Rest war ja iwo nicht ganz so wichtig/intensiv behandelt.
    Wobei ich mich schon frage wieso der große Bruder so nett ist, sicher wegen dem Bart!

    7 von 10


    • Roter Faden der Handlung

    Nun, der war gut finde ich, ich dachte zu beginn zwar schon dass es um den Vater geht aber man hat ja so die Einleitung zum Protagonisten eingeführt, danach zog sich die Geschichte kontinuirlich weiter, klar es ist nicht besonders schwer den Ablauf einer Party logisch niederzuschreiben: Zur party gehen, auf party sein, tanzen, nach oben gehen und heim gehen. Doch nur weils leicht(er) ist, muss es nicht schlecht sein. (Ich hätte vlt. vor dem bewerten die anderen auch lesen sollen, dann wärs leichter abzuschätzen was das durchschnittliche Niveau ist^^)
    7 von 10



    • innere Logik der Welt des Werkes

    Hier bräuchte ich ne Erläuterung was gemeint ist?^^'
    Denn die Logik der Menschen im Werk ist ja einwandfrei, Ablauf, zeitliche abstände, alles was ich mir darunter grad vorstellen kann ist einwandfrei und würde ich, wenn ich es richtig verstehe mit 10 von 10 bewerten, hätte aber gerne ne Erläuterung was man damit denn meint^_^



    • persönliche Bewertung

    Mir kam die Geschichte sehr echt vor, vlt. basiert sie ja auf echten Erlebnissen? Mich zumindest versetzt es zurück als ich noch 16 war-_-
    Ne, so nicht aber vieles erinnerte mich an bereits erlebtes, leider nicht so positiv so dass mich das Werk eher depri macht, vorallem dass die beste Freundin mit dem anderen tanzen und dann (wohl zu ihm) gegangen ist/wollte.
    James' Bruder kommt mir sehr lässig rüber, ich brauch einfach Charaktere die ich mag um eine Geschichte zu mögen.^^
    Im endeffekt bin ich aber etwas enttäuscht dass es nicht um den Vater ging, mich hatte es zwar sehr überrascht das es nicht um ihn geht und sehe diese Überraschung als positiv an, würde aber persönlich nen Krimi einer Teenie-Drama vorziehen.
    deshalb nur 5,5 von 10

  9. #8
    Kakashi Hatake Kakashi Hatake ist offline
    Avatar von Kakashi Hatake

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Hi, ich habe alle Texte gelesen und würde gerne zu jedem etwas schreiben, darf ich das hier schon oder erst nach der Entscheidung? @Cyanwasserstoff

  10. #9
    AnnaM91VK09 AnnaM91VK09 ist offline
    Avatar von AnnaM91VK09

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Ich werde einmal die Geschichte lesen und mich dann zurück melden, bis wan haben wir den Zeit?

  11. #10
    Banx Banx ist offline

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat AnnaJogiKlopp09 Beitrag anzeigen
    Ich werde einmal die Geschichte lesen und mich dann zurück melden, bis wan haben wir den Zeit?
    Zitat Cyanwasserstoff Beitrag anzeigen
    Die Bewertung ist ab jetzt eröffnet und schliesst am 20.01.2016.
    Also ca. 1 Monat hast du Zeit

  12. #11
    Kakashi Hatake Kakashi Hatake ist offline
    Avatar von Kakashi Hatake

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Erstmal zu Allen: Ich hatte spaß beim Lesen und alle Geschichten haben mich unterhalten. Zudem sind auch alle Recht flüssig zu lesen und man hat gemerkt, wie die Autoren sich Gedanken über ihr Thema gemacht haben. Sehr schön J
    Nun zu den einzelnen:

    Achtung, enthält Spoiler

    1. Thema: Das Treffen von Entscheidungen „Auf Abwegen“

    · Themaumsetzung
    Hier wurde das Thema nicht nur am Ende sondern auch während der Geschichte mehrmals behandelt. Die getroffenen Entscheidungen waren durchweg die „Richtigen“ der Autor hat seinen Protagonisten als einen guten Menschen dargestellt. Leider fehlen mir da ein wenig die Falschen Entscheidungen und die Auswirken dieser.
    6 von 10 Punkte

    · Originalität
    Schüchterner Junge geht wegen Mädchen auf Party und wird dort eher ignoriert. Nette Idee, gab es aber leider schon etwas oft… Die Umsetzung war allerdings gut.
    5 von 10 Punkten

    · Stil
    Der Schreibstiel wirkte gerade am Anfang etwas holperig, damit der Autor nicht so oft die Namen der Personen benutzen musste hat er als Abwechslung „der Junge“ oder „Das Mädchen“ benutzt, was sich aber nicht so schön lesen lies und man auch häufiger überlegen musste, um wen es geht.
    6 von 10

    · Charakterisierung der Figuren
    Die Hauptfigur war für die Länge des Textes gut beschrieben und man hat sich gut in ihn hineinversetzen können. Das hat mir gut gefallen. Die Nebenfiguren waren auch ausreichend beschrieben. Manchmal kam der Hauptcharakter etwas „Schwul“ rüber, ka ob das so gewollt war…
    9 von 10 Punkten

    · Roter Faden der Handlung
    War stellenweise etwas konfus. Teilweise hat man sich gefragt, Wo Kommt die nun her oder warum waren die in dem Auto, das hat mich stellenweise etwas gewundert.
    7 von 10

    · innere Logik der Welt des Werkes
    Die Welt oder Umgebung in der die Geschichte spielt wurde nicht näher beschrieben, daher bin ich beim Lesen davon ausgegangen, dass es irgendeine kleine Stadt in unserer Zeit ist. Die Protagonisten sind normale Menschen, die Normal handeln. Einige Situationen wirken erzwungen.
    7 von 10

    · persönliche Bewertung
    Die Geschichte ließ sich im Ganzen gut lesen und man hat schnell angefangen, den Hauptcharakter zu mögen. Ich habe sie gerne gelesen, leider hat sie mich nicht wirklich gefesselt.
    7 von 10 Punkten

    Gesamt: 47 von 70 Punkten



    2. Thema :Zwei Seiten einer Medaille „Der Wolf und das Schaf“

    · Themaumsetzung
    Das Thema wurde gut umgesetzt. Zuhause sind es die lieben Kinderlein, mit einem Bösen Geheimnis, was man ihnen nicht zugetraut hat.
    8 von 10 Punkten

    · Originalität
    Originell fand ich die Idee wirklich, leider wurde im Laufe der Geschichte (schon am Anfang) zuviel verraten, so dass man sich schnell ein Bild von den Tätern machen konnte. Das Ende hat mich leider auch nicht überrascht.
    8 von 10 Punkten

    · Stil
    Der Schreibstiel war gut und flüssig zu lesen stellenweise hätte man ein paar andere beschreibende Worte nehmen können, aber ansonsten war alles ok
    9 von 10 Punkten

    · Charakterisierung der Figuren
    Die einzige Figur, die Wirklich ausgearbeitet war, war der Vater. Zu den Kindern, seiner Frau und der Mutter von Lucas wurde nicht viel gesagt. Bei den Kindern hätte ich mir eine etwas bessere Darstellung der Personen gewünscht.
    6 von 10

    · Roter Faden der Handlung
    Die Handlung war klar zu erkennen, der Vater ermittelt im Rahmen seines Jobs gegen einen Serienmörder. Leider war die Handlung etwas zu „geradeaus“ da sie schnell vorhersagbar wurde.
    9 von 10

    · innere Logik der Welt des Werkes
    Nun ja, einige sachen haben mich etwas gewundert. Woher kommt das Wolfskostüm? Wieso trägt sie es beim Essen? Und wie kann es sein, dass Eltern es in Ordnung finden, das ihre Tochter am Tisch ein Blutverschmiertes Kostüm erlauben und keinerlei Fragen dazu stellen? Woher hat der Junge die Waffe? Und woher wussten die Kinder, was Fremde verbrochen haben? Al dies sind Fragen, die für mich offen geblieben sind. Auch in einem so kurzen Text hätte man dort drauf eingehen können.
    5 von 10 Punkten

    · persönliche Bewertung
    Auch wenn einige Fragen offen geblieben sind fand ich die Geschichte ganz gut. An einigen Stellen muss ein wenig was an der Logik getan werden aber ich bereue es nicht, sie gelesen zu haben.
    6 von 10 Punkten

    Gesamtwertung: 51 von 70 Punkten



    3. Thema: Pilot Chapter eines typischen Shounen Mangas „ Saigo no Sunset (Pilot Chapter) “

    · Themaumsetzung
    Das Thema wurde gut umgesetzt. Es wurden die ersten Hauptcharaktere eingeführt und deren Leben kurz behandelt. Zudem hat die Geschichte Lust aufs weiterlesen gemacht, was ja der Sinn eines Pilots ist.
    10 von 10 Punkten

    · Originalität
    Die Idee mit der Magie in diesem Buch ist mir bisher noch neu, klingt aber ganz gut. Nur man kann es sich nicht wirklich vorstellen, wie es ist, Menschen nicht richtig (oder Anders ) wahrnehmen zu können.
    9 von 10 Punkten

    · Stil
    Der Schreibstiel war flüssig und man kam gut mit. Eine Kleinigkeit hat mich nur gestört, das der Lehrer teilweise einfach mit Sensei benannt worden ist, was soweit ja richtig ist, man im normalen gebrauch aber nie so sagen würde. Normalerweise verwendet man wenn es um eine Person geht deren Nachname und den Tittel. Sensei alleine würde ich nur verwenden, wenn es um Lehrer im allgemeinen geht nicht um einen bestimmten.
    8 von 10 Punkten

    · Charakterisierung der Figuren
    Die beiden Hauptfiguren wurden gut eingeführt und man hat das erste über sie erfahren.
    10 von 10 Punkten

    · Roter Faden der Handlung
    Ein Junge, der eine besondere Fähigkeit hat und jemanden findet, der in verstehen kann und ihm darüber mehr erzählen kann. Dieser Handlung kann man gut folgen und die Umsetzung ist auch sehr interessant.
    9 von 10 Punkten

    · innere Logik der Welt des Werkes
    Da es sich hier um einen Pilot handelt und man natürlich nicht alles am Anfang auflöst kann man diesen Punkt nur halb ernst nehmen. Die Welt wurde vorgestellt, die Geschichte spielt in Japan, die Orte der einzelnen Szenen wurden beschrieben, für einen Piloten ausreichend.
    9 von 10 Punkten

    · persönliche Bewertung
    Mir hat der Pilot sehr gut gefallen und ich würde durchaus gerne lesen, wie es weitergeht.
    9 von 10

    Gesamtpunkte : 64 von 70

  13. #12
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat Kakashi Hatake Beitrag anzeigen
    Hi, ich habe alle Texte gelesen und würde gerne zu jedem etwas schreiben, darf ich das hier schon oder erst nach der Entscheidung? @Cyanwasserstoff
    Die Kritik ist eröffnet, also jeder Zeit bis zum 20.01.2016 gestattet.
    Zitat AnnaJogiKlopp09 Beitrag anzeigen
    Ich werde einmal die Geschichte lesen und mich dann zurück melden, bis wan haben wir den Zeit?
    20.01.2016 ist das Enddatum der Kritiäusserung.

  14. #13
    Poseidon Poseidon ist offline
    Avatar von Poseidon

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Thema 1: Das Treffen von Entscheidungen

    Themaumsetzung (9/10)
    Das Thema wurde erfolgreich umgesetzt. In der ganzen Geschichte wurden die Entscheidungen verständlich und logisch geschildert. Die letzte, wohl wichtigste (bzw krasseste) Entschiedung kam dann jedoch ein bisschen zu kurz. Was mir gut gefällt sind die Entscheidungen, die dann indirekt ins eigene persönliche Leben übergreifen. Wer kennt es nicht: Alkohol am Steuer? Für manche ein No-Go, für manche "kein Problem". Drogen? Ja - Nein? Sehr gut!

    Originalität (6/10)
    Ja Jugendpartys kommen immer wieder in allen möglichen Filmen vor. Was wohl ein bisschen ausgelutscht erscheint wurde trotzdem gut in Szene gesetzt. Die Feier wurde realistisch und nicht zu krass beschrieben - man kann sich alles vorstellen und auch ins eigene Leben beziehen, was die Geschichte leicht nachzuvollziehen lässt.
    Die Verknüpfung des Anfangs mit dem Ende kam überraschend und stellt die Originaltiät doch ein bisschen besser dar, als die Party alleine.

    Stil (7/10)
    Flüssiger Scheibstil und größtenteils sehr leicht zu lesen. An manchen Stellen hackt es durch zu verschachtelte Sätze und das Ausweichen auf "Junge" und "Mädchen" fand ich auch nicht ganz so gut.

    Charakterisierung der Figuren (10/10)
    Alle Figuren wurden glaubhaft dargestellt und man konnte in Allen einen Bezug zu dieser Geschichte finden. Hier kann man nichts Negatives finden.
    Wer kennt nicht einen von der Arbeit gestressten Vater, einen Teenie, der in seiner Findungsphase ist, eine andere, die jede Party sucht oder auch den lässigen Bruder, der die Party beaufsichtigt.

    Roter Faden der Handlung (10/10)
    Auch hier kann man sich nur Positiv äußern. Die Verknüpfung von Anfang und Ende ist sehr gut umgesetzt. Die Einleitung über den Vater mit dem geschehenen Mord bis hin zur Feier wurde sehr gut als Spannungsbogen aufgebaut und gibt durch die Aussage des Mörders noch einmal einen unerwarteten Höhepunkt.

    innere Logik der Welt des Werkes (8/10)
    Die innere Logik des Werkes ist auch fast komplett zu erkennen. Einzige Ausnahme für mich ist der Mörder, der sich nach seiner Tat vollaufen lässt, was einschmeißt und dann feiern geht, am Ende aber totale Reuhe zeigt.. Aber vllt ist das im Anblick des Todes nicht immer wirklich logisch zu sehen.
    Aber Es gibt keine überflüssigen Informationen. Es wurde nur das Wichtigste beschrieben, das aber immer sehr ausführlich.

    persönliche Bewertung (8/10)
    Mir gefällt diese Geschichte sehr gut, man konnte sie zudem fast flüssig runterlesen und hatte Stellen, die nicht vorher zu erahnen waren.

    Gesamt (58/70) --> 82% also (8/10)


    Thema 2: Die 2 Seiten einer Medaille

    Themaumsetzung (5/10)
    Leider nur wenige Ansätze,die die 2 Seiten darstellen (zb. Engel-Teufel). Trotzdem immer wieder in die Schiene GUT-BÖSE gefunden, was die Umsetzung ein bisschen wieder anhebt.

    Originalität (8/10)
    Sehr originell. In dieser Geschichte steckt viel Potential, welches für 6 Seiten aber zu viel ist.

    Stil (4/10)
    Leider enthält diese Geschichte zu viele Rechtschreibfehler, die das flüssige lesen ein bisschen erschweren (vorallem das/dass). Manchmal sind die Sätze verworren kombiniert, so dass man teilweise nicht weiß, welcher Charakter mit welchem Pronomen gemeint ist.

    Charakterisierung der Figuren (6/10)

    Hier wird es schwierig. Es wurde versucht alle Personen zu beschreiben. Wirklich gut ist das nur bei den Kindern und dem Polizisten gelungen.

    Roter Faden der Handlung (7/10)
    In dieser Geschichte wurden nur die letzten Taten der Mörder beschrieben, leider nicht der Anfang und die moralische Entwicklung der Mörder bleibt komplett außenvor. Trotzdem werden Anfang und Ende der Geschichte logisch verknüpft, und alle Handlungen, die beschrieben werden, führen zur Verknüpfung. Allerdings gibt es ein paar Gedankensprünge, die erst in eine Ahnungslosigkeit führen, und erst im Nachhinein geklärt wurden.

    innere Logik der Welt des Werkes (2/10)
    Hier gibt es ein wenig mehr anzumerken.
    Zwei 9 Jährige morden mit einer Pistole, die sie auch zu benutzen wissen.
    Ein Polizist erkennt keinen Blutfleck an einer Jacke, obwohl er vorher mit zig Morden zu tun hat?
    Anscheinend hatten Alle Opfer Staftaten begangen. Woher wissen die 9 Jährigen davon?
    Eine Psyche der Kinder wurde völlig außenvor gelassen.


    persönliche Bewertung (7/10)
    Ansich eine gute Geschichte mit viel Potential, aber zu krass und komplex, als dass man diese vollkommen logisch innerhalb von 6 Seiten darstellen kann. Aber diese Geschichte als Grundgerüst für eine etwas längere, dafür ausführliche Story sieht dann schon wieder sehr viel besser aus.

    Gesamt (39/70) --> 56% (5,5/10)


    Thema 3: Pilotchapter eines typischen Mangas

    Themaumsetzung (0/0)
    Schwierig zu bewerten... Im Vergleich zu den anderen Storys gab es hier kein wirkliches Thema.. Jede Einleitung in eine Geschichte ist ein Pilot.. inwieweit sie eine gute Pilotstory eines Mangas ist, kann ich nicht bewerten

    Originalität (5/10)
    Auch hier wird es kritisch.. Ich persönlich finde es sehr gelungen und sehr originell. Allerdings fehlen her auch Vergleichsmöglichkeiten in Bezug auf andere Mangas.

    Stil (9/10)
    Sehr gut zu lesen. Sehr flüssig geschrieben und meistens gute Übergänge


    Charakterisierung der Figuren (9/10)

    Die Charakterisierung der Figuren finde ich sehr gut. Es gelingt genau das zu beschreiben, was im Nachwort noch einmal erläutert wird.


    Roter Faden der Handlung (7/10)
    Der rote Faden ist hier deutlich zu erkennen. Es gibt immer wieder Anspielungen auf vorher genanntes, aber eine letztendliche Verknüpfung von Anfang und Ende gibt es leider nicht... wohl dadurch, dass das hiesige Ende nicht das wirkliche Ende der Geschichte ist.


    innere Logik der Welt des Werkes (5/10)
    Alles sehr logisch und schlüssig geschrieben. Aber es gibt auch hier Kleinigkeiten, die sich eingeschlichen haben.
    Es wird von vornerein gesagt, dass der Sensei nicht ganz rein ist, eine schwarze Uhr wird aber nicht beschrieben ?
    Am Spielplatz wird keine Farbe des Sensei genannt und auch keine schwarze Uhr erwähnt, im Krankenzimmer wurde aber eine schwarze Uhr in einem Schüler direkt erkannt.
    Zudem wurde gesagt, je länger jemand befallen ist, desto schwieriger wird es, Life clock und die schwarze Uhr auseinander zu halten. Der Schüler war umgeben von einer lodernden gelben Aura und war wohl kurz vor dem Tod. Wie konnte also die schwarze Uhr ohne Probleme alleine getroffen werden?


    persönliche Bewertung (7/10)
    Die Geschichte ist mitreißend und erfüllt das Ziel, weiterlesen zu wollen. Also eine gute Pilotstory generell (nicht auf einen Manga bezogen).

    Gesamt (42/60) --> 70% (7/10)

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Ich musste durch den Ausschluss eines Kriteriums auf Prozente umsteigen, hoffe aber, dass alles sonst soweit verständlich ist. Zu dem ist es eine persönliche Meinung, und die sind, wie wir alle wissen, subjektiv und nicht immer ganz objektiv. Vor Allem der Punkt "Persönliche Meinung".

    Ansonsten gilt es ein dickes Lob an alle drei Autoren auszusprechen, da sich alle sehr viel Mühe gegeben haben, andere zu unterhalten und solche Storys zu schreiben und sich dann auch trauen, diese zu veröffentlichen!!!

    Hier also nochmal die Auswertung:

    Treffen von Entscheidungen 82% --> (8/10)
    Pilotchapter eines typischen Mangas 70% --> (7/10)
    Zwei Seiten einer Medaille 56% --> (5,5/10)

  15. #14
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Das Jury Team ist hiermit vollständig und ich danke @Sentinel und @Nevixx, dass sie mich in diesem Projekt als Teammitglieder unterstützen werden.

  16. #15
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Das ist wir wirklich eine Ehre, als Team der Jury fungieren zu dürfen. Die letzten Tage sind jetzt ein wenig stressiger gewesen (Weihnachtsfeiertage etc.), weswegen ich mich noch nicht den Geschichten widmen konnte. Werde kommende Woche jedoch die einzelnen Geschichten lesen, analysieren und bewerten. Bin schon gespannt

  17. #16
    Sentinel Sentinel ist offline
    Avatar von Sentinel

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Ich kam auch noch nicht dazu, alle Geschichten komplett zu lesen. Eine habe ich mir schon durchgelesen, jedoch noch nicht durchgehend analysiert. Im Laufe der Woche werde ich die Geschichten dazu auch analysieren, um eine möglichst objektive Bewertung zu verfassen.

  18. #17
    Kimmel Kimmel ist offline
    Avatar von Kimmel

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Der Link zum dritten Thema scheint nicht zu funktionieren?
    Zumindest geht es bei mir gerade nicht.

  19. #18
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Zitat Kimmel Beitrag anzeigen
    Der Link zum dritten Thema scheint nicht zu funktionieren?
    Zumindest geht es bei mir gerade nicht.
    Bei mir funktionieren sogar alle drei nicht mehr. Müsste man erneut uploaden.

  20. #19
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    EDIT: Bitte um einen zuständigen Moderator, der die Links im Startpost anpasst.

    Reupload der google documents (Es kam wohl zu einen kleinen Problem) :

    1. Thema :Das Treffen von Entscheidungen

    2. Thema :Zwei Seiten einer Medaille

    3. Thema:Pilot Chapter eines typischen Shounen Mangas

  21. #20
    Rufflemuffin Rufflemuffin ist offline
    Avatar von Rufflemuffin

    AW: Fanfiction/Original Story Schreibwettbewerb Bewertungsthread

    Damit es schneller gesehen wird: @TrueValue oder @Kibaku, weil du gerade online bist oder irgendwer?! ._.

Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content