Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    Wege zum Glück - Wie man glücklich werden kann

    Vorwort:
    Falls sich tatsächlich jemand diesen recht langen Text durchlesen wird, bitte ich zu beachten, dass es sich bei jedem der folgenden Sätze um reine Ironie handelt und hierbei Verhaltenweisen beschrieben werden,
    die man nicht praktizieren sollte.



    Wege zum Glück – wie man glücklich werden kann


    Jeder Mensch will glücklich werden und fragt sich, wie er das wohl bestmöglich erreichen kann. Dieser Text beschreibt 3 gesellschaftlich anerkannte Methoden, die bei dem Streben der Menschen nach einem glücklichen Leben Anwendung finden. Auch eine Mischung aus zwei oder gar allen drei Methoden lässt sich in der Praxis wiederfinden.


    1. Die "Betrüge dich selbst"-Methode

    Diese Methode wird besonders gerne von Psychologen und Heile-Welt-Persönlichkeiten empfohlen. Obwohl die Umsetzung recht mühsam ist, findet diese Methode zahlreiche, scheinbar überzeugte, Anwender. Falls du unzufrieden oder gar unglücklich bist, wird dir durch diese äußerst ernstzunehmende Methode die Möglichkeit geboten, echtes Glück zu spüren.
    Es geht bei dieser Methode darum, dem Gehirn vozugaukeln, dass man glücklich ist, in der Hoffnung, dass man es irgendwann wirklich wird. Lächeln! Nur darum geht es. Immer schön so tun, als wärst du glücklich. Und sobald dich jemand darauf anspricht, musst du ihn natürlich unbedingt davon überzeugen, dass du wirklich glücklich bist. Du belügst immerhin dich selbst – da ist es nicht weiter schlimm, wenn du andere ebenfalls belügst. Was kümmern dich Sorgen, was kümmern dich Probleme? Sei glücklich! Lache, tanze, sei gut drauf! Sieh alles positiv! Erzähle Witze, sei stets freundlich und für jeden Spaß zu haben, auch wenn du unter Spaß nicht das verstehst, was andere daraus machen. Hast du gerade mal wieder grundlos Prügel von jemandem eingestecken müssen? Bist von einer geliebten Person enttäsucht worden? Wurdest auf dem Nachhauseweg ausgeraubt? Hacken alle nur auf dir rum? Ist ein Mensch gestorben, der dir nahe stand? Wirst du gemobbt? Oder ist dir gar etwas passiert, das so grausam ist, dass man es nur schwer in Worte fassen kann? Scheiß' drauf! Freue dich deines Lebens! Immer schön lächeln, dann kommt das Glück von ganz allein. Niemand mag Menschen, die immer nur Trübsal blasen und niemals lächeln. Kein Wunder, dass die so unglücklich sind. Solche Menschen sind selber schuld, weil sie nämlich nicht regelmäßig lächeln und nie so tun, als seien sie glücklich. Mach es besser als diese Trauerklöße! Freu' dich über alles, was du erlebst und bewahre stets ein schönes Lächeln im Gesicht! Das Leben ist super! Alles wird gut! Jede einzelne Erfahrung ist von großem Wert und bereichert dein Leben! Jedes Ereignis ist ein Grund zur Freude. Negative Gefühle sind egal, beachte sie gar nicht. Lebe sie nicht aus, sondern verberge sie, denn sie halten dich vom Glücklichwerden ab! Höre niemals auf, zu lächeln und dich fröhlich zu verhalten. Rede dir immer wieder selbst ein, dass du glücklich bist! Dadurch kannst du ganz bestimmt glücklich werden. Tipp: Schreibe auf mehrere Zettel den Satz "Ich bin glücklich!" und klebe die Zettel an Stellen in deiner Wohnung auf, die oft anschaust. Lies jedes mal den Satz laut vor, der auf dem Zettel steht, wenn du ihn siehst. Und klebe dir auch ein paar lächelnde Smilies überall in deine Wohnung. Sie werden dich daran erinnern, dass du lächeln musst.

    2. Die "Vergiss, wer du bist"-Methode

    Fühlst du dich einsam und verlassen? Fühlst du dich unglücklich, weil du so bist, wie du bist und immer alle nur deswegen auf dir rumhacken? Nun, dann wird dir die folgende Methode ganz sehr helfen. Die Reaktion der anderen liegt keineswegs daran, dass du mangelndes Selbstbewusstsein und zu wenig Durchsetzungsvermögen hast! Es liegt auch nicht daran, dass du nicht überzeugt dazu stehst, wie du wirklich bist. Das alles sind bestimmt keine Gründe für die unangenehme Reaktion der anderen Menschen auf dich. Stattdessen gibt es einen wirklich einleuchtenden Grund: Du bist falsch. Nicht die anderen sind die Verachtenswerten, sondern es liegt alles an dir! Du merkst doch, dass dich keiner so haben will. Was bist du schon wert, wenn du so, wie du bist, den anderen nicht gefällst? Das würde ja bedeuten, dass du so bist, weil du dir selbst viel wert bist. Um Himmels Willen, was für ein grausiger Gedanke! Schließlich ist es doch einzig und allein wichtig, dass die anderen eine gute Meinung von dir haben. Man wird nämlich nur glücklich, wenn man von den anderen akzeptiert wird. Die hier beschriebene Methode hilft dir ganz enorm bei deinem Ziel, von anderen um jeden Preis akzeptiert zu werden. Das Motto lautet: "Vergiss, wer du bist!". Vergiss deine Neigungen, vergiss deine Prinzipien, vergiss deine Meinung! Das ist alles nichts wert, wenn andere es nicht toll finden. Passe dich in jeder Hinsicht an die anderen an! Kaufe Klamotten von der gleichen Marke, hab' die gleiche oder eine sehr ähnliche Meinung und mobbe die gleichen Mitmenschen! Reiße die gleichen primitiven Witze und versuche möglichst, noch primitiver als die anderen zu sein, denn das macht Eindruck. Mach' dich über alles lustig, worüber sich die anderen auch lustig machen! Hast du einen guten Freund, der von anderen anderen fertig gemacht wird? Mach' ihn ebenfalls fertig! Die anderen werden dich dann mögen. Und wenn andere etwas sagen, bestätige immer, dass sie recht haben und lache betsärkend darüber, wenn es beleidigend gegenüber Minderheiten ist. Vergiss deine Hobbies, mache lieber die Sachen, die deine Freunde auch machen! Wenn dich jemand irgendwas fragt, antworte immer so, wie deine Freunde auch antworten würden. Falls deine Freunde anfangen zu rauchen und Alkohol zu trinken, was machst du dann? Na dann fängst du auch an, zu rauchen und zu saufen, ist doch klar! Und wenn ein Joint durch die Runde gereicht wird, dann nimm einen Zug! Die anderen könnten dich sonst für ein Weichei halten! Und da die anderen immer recht haben, bist du wirklich ein Weichei, wenn sie das zu dir sagen. Dagegen kannst du gar nichts tun, das geschieht automatisch. Also vermeide um jeden Preis, dass die anderen auch nur auf den Gedanke kommen könnten, du wärst ein Weichei, sonst wirst du zu einem. Bist du gegen Mobbing? Willst du keine Drogen nehmen? Geht dir das gestörte Verhalten deiner tollen Freunde auf die Nerven? Das alles ist egal, denn was du denkst, zählt nicht. Es zählt nur die Anerkennung von den anderen. Also machst du am besten immer das, wovon du weißt, dass es die meisten anderen deiner Mitmenschen gut finden oder erwarten. Beachte das, dann wirst du ganz bestimmt total glücklich werden.

    3. Die "Sei ein schlechter Mensch"-Methode

    Diese Methode ist vor allem für Menschen geeignet, die ganz besonders dumm, primititv und gewaltbereit sind. Meistens reicht bereits eine der genannten Eiegnschaften, um mit dieser Methode total glücklich zu werden.
    Schlechten Menschen geht es immer gut, wird behauptet. Sicher: Die Gewissheit, nicht dazu in der Lage zu sein, sich mal zusammenzureißen und sich wie ein Mensch, nicht wie ein Affe, zu benehmen, tut gut und macht glücklich. Die Unfähigkeit, auf Menschen, die nicht selbst schlechte Menschen sind, einen sympathischen Eindruck machen zu können, ist ebenfalls ein Faktor für Glück.
    Ist es nicht geil, andere Menschen kleinzumachen? Doch, natürlich, also ist das bestimmt auch ein effektiver Weg, um echtes Glück zu spüren. Wenn du glückich werden willst, dann sei ganz einfach ein schlechter Mensch. Mache dich über alles und jeden lustig. Schaue dir Schwachstellen an anderen Menschen aus und benutze diese dann, um sie fertigzumachen. Dann fühlst du dich für einen Moment ganz groß. Also so, wie ein schlechter Mensch tatsächlich niemals sein wird. Das macht glücklich. Wenn ein Mensch schwächer als du ist, dann schubs ihn rum. Wenn ein Mensch (besonders ein Junge oder ein Mann) Gefühle zeigt, dann lache ihn aus, beschimpfe ihn mit wunderlichen Worten, die ihm Schwäche unterstellen sollen und hetzte gegen ihn. Wenn irgendwo eine Warteschlange steht, dann stell ich einfach ganz vorne an und bedrohe alle, die damit ein Problem haben. Tu immer schön so, als hättest du selbst überhaupt keine Schwächen und lenke gekonnt von denen ab, die du hast. Wenn etwas an dich und deine Mitmenschen verteilt wird, achte darauf, dass du der Erste bist, der etwas bekommt und nimm möglichst mehr, als dir zusteht. Nimm niemals Rücksicht auf irgendwen! Hintergehe andere, besonders, wenn es um Geld geht. Lästere nach Lust und Laune über Freund und Feind. Betrüge Menschen, von denen du weißt, dass du ihnen etwas bedeutest. Nutze das Vertrauen anderer Menschen zu deinem eigenen Vorteil. Erzähle täglich häufiger Lügen, als du die Wahrheit sagst. Wenn du siehst, dass andere Menschen deine Hilfe brauchen, dann geh' an ihnen vorbei. Du kannst sie maximal auslachen. Und wenn sie dich nach Hilfe fragen, dann hilf ihnen unter keinen Umständen! Gib dich nicht mit ihnen ab! Schließlich bist du die Nummer 1, auch wenn du genau weißt, dass das reiner Schwachsinn ist – lebe so, als wäre es wahr. Gehe auf die jenigen los, die sich trauen, dir zu sagen, was sie über dein Verhalten denken. Drängle anderen deinen Willen auf und mache die Meinung anderer so lange schlecht, bis sie diese aufgeben und deiner folgen. Und vergiss nicht, immer schön Spaß auf Kosten anderer zu haben. Wenn du ein paar dieser Tipps beherzigst, wirst du bestimmt mal ein wirklich verachtenswertes Individuum und hast somit auch die Möglichkeit, übelst glücklich zu werden.

  2. Anzeige

    Wege zum Glück - Wie man glücklich werden kann

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Broken_MK_Suchti^^ Broken_MK_Suchti^^ ist offline
    Avatar von Broken_MK_Suchti^^

    AW: Wege zum Glück - Wie man glücklich werden kann

    Watn dat fürn Kappes hier ^^
    Jeder is doch auf seine inviduellaere weiße glücklich
    der eine is glücklich wenn er mit einem Brecheisen Yugioh-Spielern karten abgeknöpft der andere wenn er für 400 Euro alk kauft^^
    sehr öberflächerlicher beitrag, lege ich mal im Bereich Troll/Comedy ab

  4. #3
    Lupus Terre Lupus Terre ist offline
    Avatar von Lupus Terre

    AW: Wege zum Glück - Wie man glücklich werden kann

    @Broken_MK_Suchti^^:
    Ich denke, dass deine Ansicht, dass dies ein sehr oberflächlicher Beitrag sei, nicht korrekt ist.

    Jacky hat hier Kritik an bestimmten Persönlichkeiten unserer Gesellschaft - von denen es leider recht viele gibt - durch eine ironische Schreibweise ausgeübt.
    Wenn du diese Ironie nicht erkannt hast, obwohl Jacky sogar explizit darauf hingewiesen hat:

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    bitte ich zu beachten, dass es sich bei jedem der folgenden Sätze um reine Ironie handelt und hierbei Verhaltenweisen beschrieben werden,
    die man nicht praktizieren sollte.
    dann bist du wohl ein sehr oberflächlicher Leser


    Es trifft mit Sicherheit nicht auf alle Menschen zu, was Jacky hier schreibt, doch ich bin sicher, die meisten von euch kennen Menschen, die eben genau so sind. Die z.B. einen auf großen Macker machen, um sich cool zu fühlen o.ä.; Menschen, die sich vollkommen auf andere fixieren und sie imitieren, Mitläufergestalten eben, und gewiss werdet ihr noch Menschen begegnen, die versuchen sich einzureden, dass alles in Ordnung sei.
    Ich finde Jacky hat seine Kritik gut zum Ausdruck gebracht. Die ironische Schreibweise mag zwar überspitzt klingen, doch eben das verstärkt ja seine Kritik.
    Kritik darüber, wie gewisse Menschen auf sehr negative Art und Weise versuchen glücklich zu sein, bzw. irgendwie ein Gefühl zu bekommen, dass das Leben halbwegs lebenswert macht, weil sie nicht wissen wie sie es anders tun sollten. Und wenn es darin besteht, ein Machtgefühl zu haben, indem man andere rumschubst (wir kennen sicherlich alle die Mobbinggeschichten aus der Schule).

    Ich möchte folgendes dazu los werden:
    zu 1.: Ich bitte folgendes zu beachten: Je länger man sich etwas vorheuchelt, desto mehr verschmilzt man damit.
    Irgendwann ist es nämlcih so gewohnt, und so alltäglich, dass man sich etwas vormacht/lügt/heuchelt, dass man gar nicht mehr anders kann bzw. es zu einem Teil der eigenen Persönlichkeit geworden ist. In dem Fall kann man sogar sagen, dass der Schritt sich etwas vorzuheucheln, erfolgreich war, da man dann wohl glücklich ist.
    Mit Sicherheit ist es alles andere als gut, sich das Glücksgefühl förmlich aufzuzwingen - zumal dahinter wohl eine sehr labile Persönlichkeit steckt -. insbesondere dann, wenn man wieder einen Einbruch in diese Illusion erlebt, was einen sehr zu Grunde richten kann.

    zu 2.: Kurz gesagt: Typische Mitläufercharaktere, die aufgrund mangelnden Selbstbewusstseins ein Zugehörigkeitsgefühl benötigen, welches sie dadurch erreichen, indem sie sich extrem einer Gruppe angleichen.
    Leute, die ein Fable für gewisse Dinge haben, werden als Freak abgestempelt und entsprechend mies behandelt. Klar hat jeder das Recht sich selbst auszusuchen mit wem er brefreundet sein will und mit wem nicht. Doch sollte man es bei diesem Rahmen auch schon belassen und nicht dazu fortschreiten diese Person noch absichtlich zu dennunzieren. Besonders in der Kindheit und Jugend, kann soetwas gravierende Schäden an der Persönlichkeit dieses Menschen hinterlassen, die ein Leben lang erhalten bleiben können. Leider ist das nicht allen bewusst, und einigen ist es sogar dann noch egal, wenn sie es wüssten. Das sind Leute wie im 3. Teil von Jackys Text beschrieben. Wenn ihr soetwas sehen solltet, tut euch einen Gefallen und greift ein. Spaß ist nur solange Spaß, solange es alle Beteiligten als Spaß empfinden.
    Die einen gehen dran zugrunde, bei den anderen artet das darin aus, dass sie förmlich an den etwas stärkeren Charakteren hängen und sie in jeglicher hinsicht nachäffen. Brauchen wir das, wollen wir das? Diese Menschen lernen erst spät selbstbestimmt zu denken und zu handeln. Alles richtet sich nur nach den Anderen.... >_>

    zu 3.: Mangelnde Liebe wird häufig als Grund für solch abartiges Verhalten gesehen. Wer keine Liebe geschenkt bekommt, sucht sich ein gutes Gefühl auf andere Weise.
    Ebenso existiert die große Gefahr, dass Menschen, die mehr schlechte Dinge erlebten, als gute, verdorben werden und sich so abartig verhalten, oder das, was sie selbst erleiden, an anderen auslassen, um es zu verarbeiten, bzw weil das solche Risse in der Seele hinterlassen hat, dass es mit irgendeiner Sache gefüllt werden muss. So kann man wohl zurecht sagen, dass hinter jedem ***** ein großes Loch ist.
    Mangelnde Akzeptanz, mangelnde Liebe, generell ein Mangel an positiven Empfindungen birgt die Gefahr, dass eben solche Menschen, mit solch primitivem abartigem Handeln entstehen.
    "Schuld daran, dass jemand etwas Schlechtes tut, ist nicht nur der Täter selbst, sondern auch all jene, die es nicht verhindern."
    Doch ab irgendeinem Punkt müsste das den Menschen klar werden. Ab irgendeinem Punkt haben sollten sie eine Reife erreicht haben, ab der man sie nicht mehr unter diesem Blickwinkel des "Opfers" betrachten kann. Und ab diesem Punkt sind sie wahrhaft abscheulich wenn sie absichtlich weiter so handeln, owbohl sie genau wissen, dass es eigentlich schlecht ist.
    Da gibt es einige Lösungsmöglichkeiten, doch viel zu wenige denken daran.

    So viel zu meinem Senf

    Alles in Allem hat Jacky imho seine Kritik eindeutig klar gemacht. Wer da die Ironie und Kritik nicht blickt, sollte genauer lesen.
    Es ist wirklich traurig, dass es in der Tat Menschen gibt, die ähnlich handeln, wie in Jackys ironischem Text, die so handeln... Wir alle sollten unser Möglichstes dagegen tun.
    Nicht wegsehen und sich selbst da raus halten, und somit zu Leuten wie aus dem 1ten Teil zu werden, sondern einschreiten und etwas anders machen, damit eben solchen tragischen Schicksale nicht entstehen.


    Auch wenn diese Wege hier, definitiv nicht gewählt werden sollten, könnte man sich ja mal Gedanken darüber machen, wie seine "Wege zum Glück" denn aussehen könnten, "Wie man glücklich werden kann", ohne dabei so zu enden wie in Jackys Text.


    Respekt an alle, die das gründlich lesen!


    gr33tz,

    Lupus Terre

Ähnliche Themen


  1. Kann der Mensch dauerhaft glücklich sein?: Hi Leute, mich interessiert eure Meinung zur o. g. Frage. Meine Antwort lautet klar nein. Begründung: Ich beginne meine Begründung mit dem...

  2. 3-Wege oder 4-Wege Lautsprecher für das Auto?: Hallo, ich Hoffel ich habe das Richtige Forum gefunden. Bin mir nicht sicher ob das hier rein gehört oder nicht? Ich würde gerne wissen was der...

  3. Wo kann ich mir den film wege übers land anschauen?: Hallo, Hab schon überall im Internet nachgeschaut, aber hab den Film nicht gefunden! Hättet ihr ne Idee wo man den Film sehen kann??