Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Ich möchte für mein Arbeitszimmer mal halbwegs guten Klang haben.
    Derzeit verrichten neben meinem Bildschirm zwei 7,99€ Hochleistungsplastikboxen ihren Dienst. Für Zwischendurch tun die es ja auch. Aber, da ich auch hier viel Zeit verbringe, möchte ich auch gerne etwas Besseres hier stehen haben.

    Ich bin in den örtlichen Saturn und MediaMarkt gefahren und habe mich nach kompakten Lautsprechern umgeguckt. Dort fand ich nur Victa 201, ein Paar Magnat Vector 203, eine Satelliten und ein Paar JBL Control. Und davon hat mich absolut nichts angesprochen.

    Daher habe ich überlegt, ob ich nicht nach gebrauchten Lautsprechern gucken sollte. Allerdings kenne ich viele der alten Boxen gar nicht. Ich würde ein Budget von 200€ aufbringen wollen.

  2. Anzeige

    Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    iHook

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Hast du einen Verstärker, oder kommt der auf dein Budget von 200 noch drauf? Ab 300 Euro wirds halt leider erst spannend.

  4. #3
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Verstärker (und auch zusätzlicher CD-Player) müssen auch noch angeschafft werden. Daher und weil es eben "nur" um das Arbeitszimmer geht, soll der Betrag von 200€ nicht überschritten werden.

    Was ich für den Amp aufbringen kann bzw. will kommt drauf an, was mir denn empfohlen werden kann. Habe mich auch für Verstärker in den letzten Jahren weniger interessiert, da mir AVRs wichtiger waren.

  5. #4
    NeoPhoenix NeoPhoenix ist offline
    Avatar von NeoPhoenix

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Ich bin in den örtlichen Saturn und MediaMarkt gefahren und habe mich nach kompakten Lautsprechern umgeguckt. Dort fand ich nur Victa 201, ein Paar Magnat Vector 203, eine Satelliten und ein Paar JBL Control. Und davon hat mich absolut nichts angesprochen.
    Warum nicht, wenn man fragen darf? Standlautsprecher kommen also nicht in Frage?

    Und es sollen definitiv Kompaktboxen sein?

    Es gibt auch gute und günstiger Vollverstärker, das ist weniger das Problem. Genauso sieht es beim CD-Player aus.

  6. #5
    iHook

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Verstärker (und auch zusätzlicher CD-Player) müssen auch noch angeschafft werden. Daher und weil es eben "nur" um das Arbeitszimmer geht, soll der Betrag von 200€ nicht überschritten werden.
    Mhm, deine Schönhöranlage hast du ja auch noch, hast du dir schonmal die Kombination iPhone-Dock und Aktivlautsprecher überlegt? Dann könntest du dir sowohl CD-Player als auch Verstärker sparen und mehr Geld in gute Lautsprecher investieren. Wenn's audiophil werden soll, inklusive CDs, steht dir ja noch das Wohnzimmer zur Verfügung.

    Ansonsten gibt es in der Bucht brauchbare CD Spieler ab 40 Euro. Ich würde den Löwenanteil in die Lautsprecher stecken, vor allem in der Preisklasse in der wir uns bewegen.

  7. #6
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Zitat NeoPhoenix Beitrag anzeigen
    Warum nicht, wenn man fragen darf?
    Die Victa hatte ich früher als 200er Ausführung als Surround-LS eingesetzt. Ich finde die im Stereo-Betrieb ziemlich blass. Die machen mir keinen Spaß. Die Magnat haben mir nicht zugesagt, weil sie recht spitz geklungen haben und die JBL halte ich nicht für geeignet, um mit ihnen "ernsthaft" Musik zu hören.


    Zitat NeoPhoenix Beitrag anzeigen
    Standlautsprecher kommen also nicht in Frage?

    Und es sollen definitiv Kompaktboxen sein?
    Kommen definitiv nicht in Frage. Mein Arbeitszimmer ist knapp 10m² groß. Dazu kommt, dass es recht schmal ist. Keine besonders gute Voraussetzungen für Standlautsprecher.


    Zitat iHook Beitrag anzeigen
    Mhm, deine Schönhöranlage hast du ja auch noch
    Jepp.


    Zitat iHook Beitrag anzeigen
    hast du dir schonmal die Kombination iPhone-Dock und Aktivlautsprecher überlegt?
    Diese Kombination nicht, nein. Ich hatte mal an Aktiv Monitoren überlegt. Die würden mir aber den Schreibtisch zu sehr in Anspruch nehmen.
    Der Amp soll zwar an den Rechner angeschlossen werden aber ich würde auch hier im Arbeitszimmer gerne CDs hören können. Zumal ich auch mit dem Gedanken spiele, mir die ein oder andere LP zu kaufen.


    Zitat iHook Beitrag anzeigen
    Ansonsten gibt es in der Bucht brauchbare CD Spieler ab 40 Euro
    Darüber mache ich mir die wenigsten Sorgen. Die werden da ja teilweise für nen Appel und ein Ei verramscht.


    Zitat iHook Beitrag anzeigen
    Ich würde den Löwenanteil in die Lautsprecher stecken, vor allem in der Preisklasse in der wir uns bewegen.
    Schon. Nur welche denn? Ist halt schwer im Vorfeld zu sagen, ob man Lautsprecher A auch für 50€ mehr nimmt.

  8. #7
    iHook

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Damit ist dir wahrscheinlich nicht zu 100% geholfen, für ein wenig mehr gibt es aber schon Lautsprecher aus der unteren Mittelklasse, wie die NuBox 381. Ich denke als "Schönhörer" wird es mit 200 Euro (zu) schwierig, wenn du dich nicht komplett auf den Gebrauchtmarkt fixieren möchtest.

  9. #8
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Sind immerhin gut 100% mehr als ich eigentlich ausgeben will.
    Ich hab mich schon innerlich mit dem Gebrauchtmarkt abgefunden. Ist ja eigentlich auch nicht verkehrt, wenn man nicht gerade 30 Jahre alte bröselnde Lautsprecher kauft.

  10. #9
    iHook

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Ich war mir sicher, dass die eine Zeit für 150 Euro über den Tisch gegangen sind. Das Problem bei Gebrauchtkauf sehe ich halt in dem praktisch unmöglichen Probehören.

    Mir kommen gerade relativ viele "unkonventionelle" Ideen, bevor ich einfach irgendwelche Lautsprecherbezeichnungen in den Raum werfe wollte ich, auch deshalb, auch mal noch die Möglichkeit des Selbstbaus vorschlagen.

    Aus wenig Geld kannst du da relativ viel machen. Beispiel: magazin | Lautsprecherbau

  11. #10
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Zitat iHook Beitrag anzeigen
    Das Problem bei Gebrauchtkauf sehe ich halt in dem praktisch unmöglichen Probehören.
    Das gleiche gilt auch leider für den Eigenbau. Wir haben uns ja schon vor einiger Zeit darüber unterhalten, wenn ich mich richtig erinnere.
    Nachteil beim Eigenbau ist eben, dass man sie nicht umtauschen kann und man beim Weiterverkauf starke Einbußen hat.

    Ich habe mich seit deinem Post wieder mal im Netz verirrt.
    Dabei ist mir die Heco Metas 300 / Metas XT 301 nochmal ins Auge gefallen. Wo lag denn noch der Unterschied? Außer in den Farben und der Gehäuseform sehe ich da keinen Unterschied?

  12. #11
    Denery Denery ist offline
    Avatar von Denery

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Dabei ist mir die Heco Metas 300 / Metas XT 301 nochmal ins Auge gefallen. Wo lag denn noch der Unterschied?
    glaube da gibt es auch vom klang her kein unterschied.
    habe nix im internet gefunden was darauf hindeutet.
    ist wie mit canton mit deren gle serie
    gle490 denn gle490.2
    keiner hat unterschiede gehört.
    ich persönlich auch nicht.

    wie sagt man so schön, es ist nicht alles gold was glänzt^^
    auf die innere werte kommt es an.

    vllt hat die hook mal probe gehört und kann es besser beurteile, ob die anders klingen.

  13. #12
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Zitat Denery Beitrag anzeigen
    wie sagt man so schön, es ist nicht alles gold was glänzt^^
    auf die innere werte kommt es an.
    Da sehe ich absolut keinen Unterschied. Weder bei Bestückung, noch bei den Leistungsangaben oder beim Wirkungsgrad.
    Mich würde nur interessieren, warum Heco wieder zur konventionellen Gehäuseform übergegangen ist.

  14. #13
    Denery Denery ist offline
    Avatar von Denery

    AW: Kaufberatung für Kompaktlautsprecher

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Da sehe ich absolut keinen Unterschied. Weder bei Bestückung, noch bei den Leistungsangaben oder beim Wirkungsgrad.
    Mich würde nur interessieren, warum Heco wieder zur konventionellen Gehäuseform übergegangen ist.
    wie gesagt konnte selbst im internet nix finden.
    glaube auch das es nur eben die edel version ist was das optische angeht..

Ähnliche Themen


  1. Kaufberatung USB 3: Hallo Zusammen, ich plane gerade, meine momentane PC-Konfiguration auf USB 3 aufzurüsten. Hintergrund sind die vielen externen Festplatten, die bei...

  2. PC Kaufberatung: Hallo !!! Könnt ihr mir ein PC (Desktop PC) empfehlen ??? Einer mit viel Speicher, z.B. 2x500GB (keine 1TB) und eine Super Grafikkarte, wo die...

  3. PSP Kaufberatung: Da ich vorhab mir eventuell eine PSP zum Geburtstag zu kaufen da ich für unterwegs und Schule auch mal zocken will hab ich einige Fragen an euch. ...

  4. Kaufberatung: Hey, da ich absolute nicht zufrieden war mit meinem Toshi und meine Eltern sich auch einen neuen holen wollten haben sie gleich meinen genommen nun...

  5. Kaufberatung lcd: hi leute, ich brauche ne kaufberatung zu einem lcd fernseher. ich sitze 2 meter -2,5 meter vom fernseher weg.ich zocke hauptsächlich ps3 und schaue...