Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 67
  1. #1
    Insomnium Insomnium ist offline
    Avatar von Insomnium

    Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Ich möchte hier mal eine Diskussion starten, was die ewig gleichen Aussagen betrifft, wenn ein neues FF rauskommt.
    Erst heute habe ich auf Facebook wieder gelesen, dass ein neues Final Fantasy, in diesem Fall XV,
    bereits schlecht geredet wird, obwohl bisher nur ein paar gameplaytrailer, wenig bezüglich der Story und vor allem eine
    Storyunrelevante DEMO veröffentlicht wurde.
    Immer heißt es "ich will sowas wie VII, VIII, IX oder X".
    Klar, diese waren gut, aber wenn ich dann sowas lese wie "ich will nicht diesen Einheitsbrei"...
    vom ersten FF bis Teil 10 (oder weiter?) gabs immer ein und dasselbe gameplay...ist das etwa kein Einheitsbrei???
    Dass XIII zum Teil bullshit war, lässt sich nicht bestreiten (unfassbar was die aus den Espern gemacht haben )
    Aber manche geben wegen diesem 3 teiligen Fehltritt bereits die ganze Serie auf.
    Dass jedes FF, abgesehen von den Nebenablegern wie XIII-2,etc., ein in sich gefasstes Spiel ist, interessiert dabei wieder nicht.
    Aber zurück zum 7'ner.
    Ich denke, die meisten Leute die VII anhimmeln sind bereits etwas älter und sind dementsprechend mit dem Teil aufgewachsen.
    Aber wenn man zum ersten Mal ein Spiel spielt was so richtig umhaut, ist es doch immer DAS Spiel, welches erst übertroffen,
    geschweige denn überhaupt angekratzt werden muss.
    Ich habe auch Spiele die ich anhimmel und meines Empfindens nach nichts derart gutes gibt.
    Ich habe zb damals Morrowind verschlungen...selbst Skyrim fand ich nicht so toll wie dieses...dass Spiel Nr. 2 vllt aber das bessere ist,
    wird aber außer acht gelassen, weil man (oder hier ich) schon häufiger soetwas gespielt hat.
    Es wird in jeder Generation Spiele geben, die für diejenigen die besten sind.

    Mag ja sein dass VII toll war, ich selbst fand IX überragend, vor allem weils das Wort "fantasy" voll ausgeschöpft hat...
    nicht so wie in VII, VIII, XIII, type 0 oder jetzt auch XV, wo alles eher Richtung futuristischer Technik geht *Stichwort Einheitsbrei*
    Ebenso Die Kriegszenarien....jüngst mit type 0, was mich eher abstrakt an Geschichtsunterricht erinnert.

    Am häufigsten liest man aber immernoch das "ich will rundenbasiertes gameplay"
    Eine Serie kann nicht ewig auf der Stelle treten!
    FF gibts seit '87...also gabs ca 20 Jahre das gleiche Gameplay.
    Dass nach einer gewissen Zeit mal frischer Wind kommen muss, sieht man doch oft genug!
    Nehmen wir zb mal Assassins creed - die Story ändert sich, aber im Kern ists immer der gleiche Mist.
    Im Fall XV muss man aber zugestehen, es ist noch nicht ausgereift.
    Gerade das Ausweichen ist für mich schlecht gemacht worden (halte L1 gedrückt für automatischen ausweichen)
    da hätte man lieber das System aus Type 0 beibehalten sollen.

    Einer hatte auch kritisiert, dass zuviel rumexperimentiert wird, wieder mit dem Anhang VII...
    Da frage ich mich doch, wollen die Leute nun wirklich immer wieder, Jahr für Jahr das gleiche Spiel abgeliefert bekommen?
    An anderen Fronten wird immer wieder bemängelt, es gäbe nichts neues, keine Innovation, kein besseres Gameplay, etc.etc.
    Man stelle sich vor, es wäre nicht Square Enix sondern Techmo Koei...dann hättet ihr wirklich euer immer gleiches Gameplay,
    den immer gleichen Ablauf, das gleiche minimal aufgefrischte Spiel, immer wieder!
    Manchmal glaube ich, der ein oder andere will sowas.

    Die Fans müssen sich langsam mal von ihren alten Spielen loslösen, sonst wird es für sie nie wieder ein Spiel geben,
    welches für sie DAS Spiel werden kann.
    Kleiner Tipp: schaut mal über den Rand -> auf Xbox 360 gibts Lost Odyssey -> von einem früheren FF Entwickler,
    mit rundenbasierten Kämpfen, einer unglaublich tollen Story, sehr guten Charakteren und Szenen,
    bei der einem die Tränen kommen.
    Vllt bekommt ihr da ja euer neues FF VII.

    So, brainstorm beendet.
    Mich hat das ewige "kein FF wird mehr wie VII oder X" allmählich angekotzt, da man sowas an jeder Ecke liest.
    Wartet einfach ab wie das neue wird, ohne jetzt schon alles schlecht zu reden.

    Viel Spaß beim haten

  2. Anzeige

    Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Xastor Xastor ist offline
    Avatar von Xastor

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Im Grunde stimme ich dir sogar zu. Man solle ja nicht zu vorschnell über ein Spiel schlecht reden ohne vorher selbst gespielt zu haben. Ich denke, dass die Spieler deswegen lieber einen 7er, 8er oder eben die alten Spiele eher mögen ist, weil für den Grossteil der Spieler war die XIIer Teile einfach eine Ohrfeige war. Man hat zunächst nichts beschwert, waren dennoch trotzdem skeptisch, weil schon vorher bei XII auch nicht so überragend war (ich finde das Spiel noch "gut") und das war einfach für viele Fans ein Schlag ins Gesicht was SE für Final Fantasy Spiele produziert haben. Auch ich muss gestehen, dass ich total geschockt und enttäuscht war, wie diese Serie entwickelt hatte in den letzten Jahren. Ich meine, Grafik, schön und gut, aber davon hat man eben nicht viel.^^ Ganz besonders war das Kampfsystem ein Reinfall von Anfang an und das hat mich total abgeschreckt.

    Zitat Insomnium Beitrag anzeigen
    Kleiner Tipp: schaut mal über den Rand -> auf Xbox 360 gibts Lost Odyssey -> von einem früheren FF Entwickler,
    mit rundenbasierten Kämpfen, einer unglaublich tollen Story, sehr guten Charakteren und Szenen,
    bei der einem die Tränen kommen.
    Das kann man nun wirklich schwer vergleichen. Zumal Lost Odyssey EXKLUSIV für die XBox 360 raus kam. Also können viele Playstation Spieler keine Meinung dazu bilden. Auch ich finde Lost Odyssey als einer der besten Spiele der letzten Jahrzehnte.

  4. #3
    Nalar

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Du sprichst mir direkt aus der Seele @Xastor xD

    Ich bin auch mehr für das rundebasierte Kampfsystem, weil FF somit noch am besten war. XII hat mir die Story sehr gefallen und auch die ganze Umgebung und Städte die man erkunden konnte, war einfach echt genial. Aber das Kampfsystem hat da alles zunichte gemacht.
    Bei FFXV ist es so gesehen das gleiche. Zwar muss man sich an diese 'neue' Welt gewöhnen, aber diese schaut auch sehr interessant aus. Nur wenn ich da auch das Kampfsystem sehe, erinnert es mich total an DmC. Zumal ich auch von Leuten gelesen habe, das sie einfach nur die Taste smashen und damit die Gegner in Metzelmanier aus dem Weg räumen. Taktisch gibts da nicht mehr so viel wie bei FFVII oder so.

    Deswegen habe ich mit der Serie abgeschlossen. FFX war der letzte Teil für mich, und überlasse diese neuen 'Final Fantasy' Teile den heutigen Spielern. Weil da doch schon mehr auf der Grafik geachtet wird, anstatt wie es früher noch der Fall war. Klar zählt Story auch und so, aber sobald die Grafik nicht 'aktuell' ist, sagen auch viele dass das Spiel scheiße ist. Habs schon oft gelesen, obwohl die Story etc super war.

    Wenn SE wieder ein FF Teil rausbringen sollte, der ein rundenbasiertes Kampfsystem enthält, werde ich es mir auch wieder anschauen bzw auch wieder kaufen. Aber FFXII, FFXIII und FFXV sind definitiv nicht mein Fall und werden es auch nie sein.

  5. #4
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat Insomnium Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier mal eine Diskussion starten, was die ewig gleichen Aussagen betrifft, wenn ein neues FF rauskommt.
    Erst heute habe ich auf Facebook wieder gelesen, dass ein neues Final Fantasy, in diesem Fall XV,
    bereits schlecht geredet wird, obwohl bisher nur ein paar gameplaytrailer, wenig bezüglich der Story und vor allem eine
    Storyunrelevante DEMO veröffentlicht wurde.
    Das ein Spiel im Vorfeld schon schlecht geredet wird, betrifft so gut fast jedes Spiel heute Schau mal BF Hardline an. Das Spiel war kaum angekündigt und schon hagelte es Kritik.
    Klar, diese waren gut, aber wenn ich dann sowas lese wie "ich will nicht diesen Einheitsbrei"...
    vom ersten FF bis Teil 10 (oder weiter?) gabs immer ein und dasselbe gameplay...ist das etwa kein Einheitsbrei???
    Immer dasselbe gameplay? Ähm nein das stimmt nicht so ganz. Jeder FF Teil hat sich immer etwas anders Spielen lassen als der vorgänger/Nachfolger. Das Gameplay wurde immer hier und da etwas verfeinert/geändert. Im Kern war es halt ein tybisches FF kampfsystem. Aber von Einsheitsbrei kann man nicht reden. Vor allem nicht bei FFX Schon FFX hat damals die Commnuity "leicht" spalten lassen. Wie oft durfte ich damals hören das Spiel sei Linarer Mist,Die Chara Peinlich, Es gibt klaum wa szu entdecken ect. Auch wenn FFX damals sehr gut an kam, so fing für einige der "zerfall" hier schon an.


    Aber manche geben wegen diesem 3 teiligen Fehltritt bereits die ganze Serie auf.
    Naja ich sehe mehr als 3. Den mit FFX-2 ging das ganze doch erst richtig los. Zählen wir mal: FFX-2,FFXII,FFXIII,FFXIII-2,FFXIII Lightning Returns. Sind schon mal 5. Wie Type 0 ankommt hier muss man abwarten.

    5 Spiele die viele nacheinander enttäuscht haben. Und dann sollen diese tatsächlich noch weiter hoffen? Klar ein Spiel im Vorfeld kaputt zu flamen ist nicht schön. Zeigt aber im Vorfeld das diese Leute einfach zu oft enttäuscht wurden.

    Dass jedes FF, abgesehen von den Nebenablegern wie XIII-2,etc., ein in sich gefasstes Spiel ist, interessiert dabei wieder nicht.
    Spielt das eine Rolle? Klar kann man sagen: FFXIII-2/3 waren mehr Fortsetzungen7SpinnOffs. Letztlich zählt aber das, was die Spiele rein von der Qualität ect zu bieten haben.

    Ich denke, die meisten Leute die VII anhimmeln sind bereits etwas älter und sind dementsprechend mit dem Teil aufgewachsen.
    *Zustimmung* Ich glaube die wenigsten Gamer von "heute" setzen sich noch davor aufgrund der veralten Grafik/Technik.
    Aber wenn man zum ersten Mal ein Spiel spielt was so richtig umhaut, ist es doch immer DAS Spiel, welches erst übertroffen,
    geschweige denn überhaupt angekratzt werden muss.
    Jaein. Problem ist das SS damals mit FF7 einfach die Messlatte ins Extreme gestiegen hat Klar hängt auch damit zusammen das FF7 das erste FF mit 3D Grafik war inkl. Playstation Debüt. Aber ohne die Rosa rote Brille würde ich heute auch sagen das kaum ein anderees FF an die klasse herankommt.

    Am häufigsten liest man aber immernoch das "ich will rundenbasiertes gameplay"
    Eine Serie kann nicht ewig auf der Stelle treten!
    Nö aber sich von 0 auf 100 neu erfinden geht auch nicht. Siehe Capcom und Resident Evil. Die wollten auch mit bzw ab RE4 auch völlig neue wege gehen. Mit RE6 haben sie die Quittung bekommen Zwar hat sich RE6 nicht schlecht verkauft, aber Wertung mässig und der Ruf was Capcom und RE angeht, fürn Eimer. Will man so was auch mit FF erleben? Ich stimme dir zu man kann nicht ewig das ein und selbe haben. Aber ich will auch kein Final Fantady haben, wo auf der Packung zwar der Name steht, aber der Inhalt mich gar nicht daran erinnert das ich hier FF Spiele ( FF15 bezogen) Klar das Spiel kann trotzdem gut sein. Aber wenn ich FF kaufe dann erwarte ich das auch + messe ich das anhand der anderen Teilen.

    Nehmen wir zb mal Assassins creed - die Story ändert sich, aber im Kern ists immer der gleiche Mist.
    Nur mit den großen Unterschied das ein AC jedes Jahr erscheint und ein Final Fantasy alle paar Jahre. ( in Falle von FF15 sind es sogar 10 Jahre )

    Man stelle sich vor, es wäre nicht Square Enix sondern Techmo Koei...dann hättet ihr wirklich euer immer gleiches Gameplay,
    Was hat den Techmo Koei damit zu tun? ( Sind doch die Dead of Alive macher oder?)

    Die Fans müssen sich langsam mal von ihren alten Spielen loslösen, sonst wird es für sie nie wieder ein Spiel geben,
    welches für sie DAS Spiel werden kann.
    Warum müssen die los lassen? Ich glaube keiner erwartet von SE ein FF was so gut wird wie Teil 7. Sondern einfach ein FF was an alte Erfolge/Beliebtheit anknüpfen kann.


    Kleiner Tipp: schaut mal über den Rand -> auf Xbox 360 gibts Lost Odyssey -> von einem früheren FF Entwickler,
    mit rundenbasierten Kämpfen, einer unglaublich tollen Story, sehr guten Charakteren und Szenen,
    bei der einem die Tränen kommen.
    Vllt bekommt ihr da ja euer neues FF VII
    Toll sollen sich nun alle eine Xbox 360 kaufen und das Spiel nachholen was ja nun auch von 2006 ist? Nenn mir doch mal was Vergleichesbares von 2014/2015. Du wirst sehen > Viele Alternativen gibt es da nicht höchsten im Indie Sektor. Ok es gibt noch die Tales of Reihe. Aber ich persönlich werde damit nicht warm.

    Mich hat das ewige "kein FF wird mehr wie VII oder X" allmählich angekotzt, da man so was an jeder Ecke liest.
    Gewöhn dich dran wird nicht besser wenn FF15 da ist Und das wirste auch bei FF16,17 usw noch hören/lesen. Aber es betrifft nicht nur FF. Bei Resi hörste das auch seit Teil 4. Bei MGS sagne auch einige das MGS Ground Zero kein richtiges MGS mehr ist ( Nicht wahr @Liquid_Ocelot ? )

    generell ist es nach so einer langen Spielreihe halt schwer alle Fans zu befriedigen. Das wird auch nie klappen.

    Nur vielleicht sollte SE sich mal Fragen was genau Final Fantasy damals so beliebt und Erfolgreich gemacht hat.

  6. #5
    nibelunc nibelunc ist offline
    Avatar von nibelunc

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Für mich persönlich fehlt einfach die Seele in den neuen Spielen. Ich habe kein Problem mich mit neuen Gameplay abzufinden. Aber genau wie du schon sagst - wenn ich Spiele wie "Lost Odyssey", oder "The Last Story" spiele, finde ich mehr von dem Feeling wieder, was mir die alten FF Teile gegeben haben, als in den richtigen, neuen Final Fantasy Teilen.
    Vermutlich fehlen einfach die entscheidenden Leute in der Entwicklung dieser Spiele - das Herzblut.

    Sie hätten ab FFXIII einfach eine Reihe mit einem neuen Namen starten sollen, dann hätten die Leute nicht die Erwartungen gehabt und wären nicht enttäuscht gewesen.

    Aber das was Final Fantasy mal ausgemacht hat, ist nicht mehr da. Und damit meine ich nicht nur das Gameplay.

    Ich werde beispielsweise FFXV auch eine Chance geben, doch ich werde diesmal weder Tiefgang, noch eine super Story oder einen enormen Umfang erwarten. Ich erwarte ein eigenständiges Spiel, dass ich mit anderen FF Teilen nicht vergleichen werde.

  7. #6
    Xastor Xastor ist offline
    Avatar von Xastor

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Naja ich sehe mehr als 3. Den mit FFX-2 ging das ganze doch erst richtig los. Zählen wir mal: FFX-2,FFXII,FFXIII,FFXIII-2,FFXIII Lightning Returns. Sind schon mal 5. Wie Type 0 ankommt hier muss man abwarten.

    5 Spiele die viele nacheinander enttäuscht haben. Und dann sollen diese tatsächlich noch weiter hoffen? Klar ein Spiel im Vorfeld kaputt zu flamen ist nicht schön. Zeigt aber im Vorfeld das diese Leute einfach zu oft enttäuscht wurden
    Naja ich muss aber zugeben, dass X-2 und XII zumindest noch "gut" waren. Sie hatten zwar beide gewisse Schwächen gehabt, aber im Vergleich zu den XIIer Teilen sind diese Spiele schon nahezu göttlich


    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    *Zustimmung* Ich glaube die wenigsten Gamer von "heute" setzen sich noch davor aufgrund der veralten Grafik/Technik.
    Man muss sich nur Call of Duty angucken und schon wissen die meisten nicht mehr was gute Games sind, weil sie nur noch auf die Grafik achten. In etwa so: "Geil die Grafik, die kaufe ich".......später dann: "Das Spiel ist Murks, weg damit".


    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Siehe Capcom und Resident Evil. Die wollten auch mit bzw ab RE4 auch völlig neue wege gehen. Mit RE6 haben sie die Quittung bekommen Zwar hat sich RE6 nicht schlecht verkauft, aber Wertung mässig und der Ruf was Capcom und RE angeht, fürn Eimer.
    Capcom hat aber diesen Fehler nur gemacht, weil die meisten Spieler zu leicht von Actionspielen angelockt wurden (zB Call of Duty). Sie dachten mehr Action als Rätsel machen und Top ist ein Spiel. Der Gegenteil ist aber aufgetreten und das hat Capcom nun davon. Aber ich hoffe sie haben ihre Lektion durch den Verkauf von Resident Evil HD Remaster etwas dazu gelernt.


    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Was hat den Techmo Koei damit zu tun? ( Sind doch die Dead of Alive macher oder?)
    Er hat nur einen indirekten Vergleich gemacht, weil manche der Final Fantasy nur noch darum geht einfach hirnlos drauf zu kloppen. Soll heissen, dass es kaum Taktik und Strategie gibt.


    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Ok es gibt noch die Tales of Reihe.
    Ist nicht einmal rundenbasierend meines Wissens nach


    Zitat nibelunc Beitrag anzeigen
    Ich werde beispielsweise FFXV auch eine Chance geben, doch ich werde diesmal weder Tiefgang, noch eine super Story oder einen enormen Umfang erwarten. Ich erwarte ein eigenständiges Spiel, dass ich mit anderen FF Teilen nicht vergleichen werde.
    Das tut jeder, aber man kann nicht so leicht sagen. Vielleicht liegt doch ein Hoffnungsschimmer, wo SE doch etwas gut machen kann. Nur viele bezweifeln es einfach oder haben schon die Hoffnung aufgegeben.

  8. #7
    Sub-Zero91 Sub-Zero91 ist offline
    Avatar von Sub-Zero91
    Im Grunde stimme ich dir zu. Wenn man die Spiele einzeln betrachtet war zB XIII-2 ein solides Spiel. Man vergleicht es halt mit den anderen Teilen. Aber woran soll man es sonst messen wenn nicht an den Vorgängern? SE hat den Bogen mittlerweile deutlich überspannt. Spätestens nach XIII-1 hätten die merken sollen, dass das nicht gut ankommt. Klar, die Absatzzahlen waren ordentlich. Das lag aber eher an den Namen Final Fantasy, ähnlich wie bei Resident Evil. Bin gespannt wie lange das noch gut gehen wird.
    Dass sie es noch können sah man an Bravely Default. Das Spiel hatte mehr FF drin als XII-XV zusammen. Gott hab ich das Spiel geliebt und freue mich viel mehr auf Bravely Second als auf XV.

  9. #8
    nibelunc nibelunc ist offline
    Avatar von nibelunc

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat Sub-Zero91 Beitrag anzeigen
    Dass sie es noch können sah man an Bravely Default. Das Spiel hatte mehr FF drin als XII-XV zusammen. Gott hab ich das Spiel geliebt und freue mich viel mehr auf Bravely Second als auf XV.
    Das stimmt zwar, aber soweit ich weiss wurde Bravely Default nicht direkt von Square Enix entwickelt, sondern nur vertrieben.

    Ein paar Dinge wie die Ingame-Käufe, Auto-Kampf (optional) haben dem Spiel aber dann irgendwie doch einen unsympathischen Beigeschmack verpasst.

  10. #9
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    @nibelunc

    Für mich persönlich fehlt einfach die Seele in den neuen Spielen.
    Genau das ist es! ( hatte ich vergessen zu erwähnen) Viele haben mich schon gefragt warum ich ein FFX so lobe und ein XIII nicht. Immerhin sind beide Spiele nicht sooooo unterschiedlich. Und beide leiden an "Schlaulevlen" Für mich ganz einfach:
    Obwohl FFX gewiss auch schwächen hat, hat das Spiel sowas wie eine Seele. Man merkt an jeder Ecke die Liebe zum Detail. Ich bin kein Freund von Schlauchwegen in ein RPG, aber die Entwickler haben es geschafft mich das vergessen zu lassen. Sie haben mich mit ihre Liebe zum Chara,Story,Orte ect in einen Bann gezogen. Ich persönlich merkte an jeder ecke: Ja das ist ein Märchen Final Fantasy wie im Buche steht.

    Ein XIII dagegen hat es kaum geschafft. Wenn ich von den Hauptchar eher genervt bin und diese bei mir schon fast wie ein Hass auslösen, dann muss da einfach was schief gelaufen sein in der Chara erstellung Und mir soll keiner ankommen das z.B eine Lighnting nicht groß anders ist als ein Cloud ( FF7) oder Suqall (FF8) Alle sind zwar er mehr "Einsame Wolfs mensch gegen Rest der Welt" aber immerhin haben Cloud/Squall sowas wie Sympathie in mein Augen.

    Aber egal ich will jetzt die XIII Keule nicht wiede rauspacken ihr solltet ja meine Meinung zu der XIII Reihe mehr als gut kennen Mittlerweile Aber kurz zu XIII-2.

    Ich werde beispielsweise FFXV auch eine Chance geben, doch ich werde diesmal weder Tiefgang, noch eine super Story oder einen enormen Umfang erwarten. Ich erwarte ein eigenständiges Spiel, dass ich mit anderen FF Teilen nicht vergleichen werde.
    Aber ist das nicht irgendwoe....traurig? FF war früher immer ein Blindkauf. Klar haben damals auch einige über FF8 damals gemeckert weil ihnen z.b das Draw System nicht gefallen hat oder das die Gegner mit stärker werden wenn man selber ein lvl Up hatte. Aber trotzdem war es immer noch in Hoher Qualität. FF9 wurde damals und auch heute noch teils als "Kinder" Spiel bezeichnet weil das ganze Setting ja...naja Märchen und so ist ( Held mit Affen schwanz usw) Und wie @ Insomnium
    schrieb war das Spiel dennoch Episch. Meine Freundin vergöttert FF8 und war auch erst geschockt als sie das erste mal FF9 Spielte. Und heute gehört es mit zu ihren All Times Fav.

    Und heute MUSS ich die Erwartungen runterschrauben nur damit ich am Ende nicht enttäushct bin. Ey das kann es doch auch nicht sein....
    @xaxtor
    Naja ich muss aber zugeben, dass X-2 und XII zumindest noch "gut" waren. Sie hatten zwar beide gewisse Schwächen gehabt, aber im Vergleich zu den XIIer Teilen sind diese Spiele schon nahezu göttlich .
    In der Tat. Mit FFX-2 hatte ich trotz das ich eher mit einer Girly Band Spiele, spaß gehabt. XII > War zwar sehr Umfangreich ( Schon fast wie ein offline MMO) Aber anders als wie bei Liquid_Ocelot, fand ich die Story und die Charaktere ( Falls man die so nennen konnte) zum einschlafen. Am Anfang fand ich es noch intresannt ( Wege Verrat und so) Aber später...es hat mic 0 gepackt. Da fande ich selbst die Story von XIII irgendwo interessanter

    Man muss sich nur Call of Duty angucken und schon wissen die meisten nicht mehr was gute Games sind.
    Jetzt muss man sich aber Fragen: Ist den Call of Duty wirklich schlecht? Oder einfach nur ausgeluscht? Ich hab das neuste Cod nicht gespielt. Würde abe rjetzt nicht sagen das es unbedingt schlecht ist....denke auch sowas wie Cod hat seine Dasein Berechtigung. ( WObei ich auch zugeben muss. Zwischen den alten Cods und den neuen Cods liegen teils welten unterschiede in der Qualität )

    Capcom hat aber diesen Fehler nur gemacht, weil die meisten Spieler zu leicht von Actionspielen angelockt wurden (zB Call of Duty). Sie dachten mehr Action als Rätsel machen und Top ist ein Spiel. Der Gegenteil ist aber aufgetreten und das hat Capcom nun davon. Aber ich hoffe sie haben ihre Lektion durch den Verkauf von Resident Evil HD Remaster etwas dazu gelernt.
    Ja das stimmt. Capcom gab ja noch offen zu man wöllte die Cod Spieler zu Resi holen. ( Darum auch damals das Online Resi Spiel) Ging aber wie man sehen konnte nach hinten Mit RE7 verspricht ja Capcom wieder mehr "Horror" einzubauen. Was dabei heraus komt bleibt abzuwarten.
    @Sub-Zero91
    Wenn man die Spiele einzeln betrachtet war zB XIII-2 ein solides Spiel.
    Solide ja. Aber dennoch weit weg von der Klasse eines FFX,9,7,8 ect Aber muss auch sagen das ich XIII-2 noch am besten finde von der XIII Reihe. Hatte sogar bis zu Platin damit spaß gehabt.

    Spätestens nach XIII-1 hätten die merken sollen, dass das nicht gut ankommt. Klar, die Absatzzahlen waren ordentlich. Das lag aber eher an den Namen Final Fantasy, ähnlich wie bei Resident Evil.
    Das lag auch daran das XIII der erste Ableger für die neuen Konsolen war damals. Wer war da als FF Fan nicht gehyped? Und verdammt was sah das Spiel damals Epic aus ( Auch heute finde ich XIII immer noch ansehnlich)

    Wie lange es gut geht? Ka Das FF15 ein Flop wird, glaube ich nicht (Verkaufzahlen) Es wird aber die Commnuity einfach noch weiter spalten. Ich würde ja sagen: Gut FF ich nichts für mich ich Spiel stattdessen.... jawas? Es gibt nichts vergleichbares groß. Die Serie ganz aufgeben? Nö dafür hatte einfach schon sehr viel Spaß daran gehabt.

    The Lost Odeysee ist ja vom FF erfinder. Viele sagen ja das es DAS FFX für die 360 ist. Aber zeigt es nicht auch noch mal deutlich das irgendwas fehlt/falsch ich bei SE? Wenn einziger Mensch "Sakaguchi" in einer anderen Firma, für eine andere Plattform ein so tolles Spiel entwickeln lässt, aber SE es selber nicht gebacken bekommt in der FF Reihe, dann zeigt es mir das SE einfach nicht weis was genau ein FF ausmacht.

    Dass sie es noch können sah man an Bravely Default. Das Spiel hatte mehr FF drin als XII-XV zusammen. Gott hab ich das Spiel geliebt und freue mich viel mehr auf Bravely Second als auf XV.
    Das habe ich auch schin öfters gehört. Leider kann ich es selber nicht Spielen wegen der fehlende Plattform -.-

  11. #10
    Xastor Xastor ist offline
    Avatar von Xastor

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    @xaxtor
    Tz, also echt Kannst vom Glück reden das ich vorbei gucke.

    Zum Thema:

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    XII > War zwar sehr Umfangreich ( Schon fast wie ein offline MMO) Aber anders als wie bei Liquid_Ocelot, fand ich die Story und die Charaktere ( Falls man die so nennen konnte) zum einschlafen. Am Anfang fand ich es noch intresannt ( Wege Verrat und so) Aber später...es hat mic 0 gepackt. Da fande ich selbst die Story von XIII irgendwo interessanter
    Auch mich hat die Story von XII nicht unbedingt SO gross gepackt, aber sie ist trotzdem besser als bei XIII, weil sie mehr Sinn hatte und besser durchdacht war. Bei XIII will ich gar nicht nochmal anfangen. Du kennst meine Abneigung gegenüber der Story der XIIIer Reihe


    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Jetzt muss man sich aber Fragen: Ist den Call of Duty wirklich schlecht? Oder einfach nur ausgeluscht? Ich hab das neuste Cod nicht gespielt. Würde abe rjetzt nicht sagen das es unbedingt schlecht ist....denke auch sowas wie Cod hat seine Dasein Berechtigung. ( WObei ich auch zugeben muss. Zwischen den alten Cods und den neuen Cods liegen teils welten unterschiede in der Qualität )
    Ob es gut oder schlecht ist, ist eine andere Frage. CoD besteht ja quasi aus hirnlosem Ballern und einer strunzdummen Story, aber das ist meine Meinung, weil ich generell ALLE Arten von Kriegsshooter nicht leiden kann. Ausnahme Gears of War, das noch ein Okay ist.


    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Mit RE7 verspricht ja Capcom wieder mehr "Horror" einzubauen. Was dabei heraus komt bleibt abzuwarten.
    Ich bleib skeptisch.

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    The Lost Odeysee ist ja vom FF erfinder. Viele sagen ja das es DAS FFX für die 360 ist. Aber zeigt es nicht auch noch mal deutlich das irgendwas fehlt/falsch ich bei SE? Wenn einziger Mensch "Sakaguchi" in einer anderen Firma, für eine andere Plattform ein so tolles Spiel entwickeln lässt, aber SE es selber nicht gebacken bekommt in der FF Reihe, dann zeigt es mir das SE einfach nicht weis was genau ein FF ausmacht.
    Naja der Mann war ja quasi der Kopf des Final Fantasy und ich denke einfach ohne ihn fehlen eben gute Ideen.

  12. #11
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Hmm ich kann dazu leider nicht viel sagen. Persönlich habe ich 2 oder 3 FF auf dem SNES gespielt und FF7 und 8 auf der PSX.
    Teil 8 hat mir damals gar nicht mehr sonderlich gefallen. Den Ableger Final Fantasy tactics fand ich hingegen sehr gut. Habe auch die weiteren FFT Teile auf dem GBA und DS gespielt.
    Teil 9 und nachfolgende habe ich auch nicht mehr gespielt, teils auch wegen fehlender PS2.
    Wie gut oder schlecht die neueren teile sind, kann ich also nicht wirklich sagen, allerdings interessieren mich die Final Fantasys auch nicht mehr.
    Ich glaube die Hauptursache war wohl Final Fantasy 8, das mir persönlich ebend nicht mehr gut gefallen hat. Warum kann ich gar nicht mal so genau sagen, allerdings fehlte mir dort ebend der Fantasy style.
    Mir ist es eher zu modern und zu technisch oder futuristisch vorgekommen. Kanns nicht sonderlich gut beschreiben, ich würde sagen mir fehlte dort einfach der Charme.

    Vorab etwas schlecht zu reden bringt ja nicht sonderlich viel, wenn man das nicht auch konstruktiv belegen kann.

    Als Beispiel könnte ich mal das alte Elite (mittlerweile 30 Jahre) vom (C64, Amiga, Atari ST, Pc u.a.) nehmen. Ein Spiel welches damals als auch heute noch genial war und auch ein Klassiker ist.
    Der Nachfolger Fontier: Elite 2 auf dem Amiga konnte meiner Meinung nach dem ersten Elite nicht das Wasser reichen. Zwar konnte man dort mehr machen, aber die Steuerung und die vielen Bugs im Spiel war einfach zuviel des Guten. Besonders das Kapfsystem hat mir dort überhaupt nicht gefallen.
    Teil 3 habe ich dann gar nicht erst mehr gespielt, lag aber wohl auch daran, dass ich zu der Zeit keinen PC hatte.

    Seit letztem Jahr gibt es ja nun Elite Dangerous, welches in so manchen Tests / Leuten auch nicht so gut wegkommt.
    Allerdings würde ich persönlich sagen es ist ein sehr gelungenes Remake des ersten Elite mit mehr Möglichkeiten und Inhalt.
    Wer das alte Elite vor 30 Jahren gespielt hat, wird das Elite Dangerous lieben.
    Da stimmt einfach alles und man kann den Entwicklern und den Backern nur gratulieren.

  13. #12
    Cloud Cloud ist offline
    Avatar von Cloud

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Teil 9 und nachfolgende habe ich auch nicht mehr gespielt, teils auch wegen fehlender PS2.
    Wie gut oder schlecht die neueren teile sind, kann ich also nicht wirklich sagen, allerdings interessieren mich die Final Fantasys auch nicht mehr.
    Ich glaube die Hauptursache war wohl Final Fantasy 8, das mir persönlich ebend nicht mehr gut gefallen hat. Warum kann ich gar nicht mal so genau sagen, allerdings fehlte mir dort ebend der Fantasy style.
    Mir ist es eher zu modern und zu technisch oder futuristisch vorgekommen. Kanns nicht sonderlich gut beschreiben, ich würde sagen mir fehlte dort einfach der Charme.
    naja der 9. Teil war noch auf PS1/One
    und FF8 hatte Hexen ... mehr Fantasy geht doch nicht xD
    aber das es sehr futuristisch war stimmt schon
    gerade mit dem Flugschiff und Esthar


    ich als FF Sammler find es auch mist wenn Leute etwas schlecht reden was sie nicht vorher versucht haben
    ich hab die 12 damals gespielt und fand es am Anfang auch recht toll
    aber mit der Zeit war es mir zu platt ... keine Love Story und das Gambit hat alles im Kampf gemacht

    FF15 hab ich noch keine Demo gespielt
    aber bisher macht es einen guten Eindruck

  14. #13
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat Cloud Beitrag anzeigen
    naja der 9. Teil war noch auf PS1/One
    und FF8 hatte Hexen ... mehr Fantasy geht doch nicht xD
    Stimmt schon, nur hatte ich nichtmal mehr Lust Teil 8 zuende zu spielen. Da ich dann später auch keine PS1 mehr hatte ist Teil 9 auch an mir vorbeigegangen.
    Auf der Wii habe ich mal FF crystal chronicles echos of time angespielt, aber das war ja total daneben ( technisch als auch gameplay ).

    Inzwischen habe ich auch kein großes Interesse mehr an den meisten RPGs.

  15. #14
    Xastor Xastor ist offline
    Avatar von Xastor

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat Cloud Beitrag anzeigen
    ich hab die 12 damals gespielt und fand es am Anfang auch recht toll
    aber mit der Zeit war es mir zu platt ... keine Love Story und das Gambit hat alles im Kampf gemacht
    Jein. FF XII hat schon eine Love Story, aber sie wird nicht zu sehr ins Vordergrund geschoben und dies fällt eben nicht zu sehr auf. Vaan hat schon wirklich was insgeheim für Penelo und genauso ist es mit Fran die Balthier sehr gerne mag (sieht man am Ende dann sehr deutlich) und Balthier wiederum ist mehr in Ashe verknallt. Man kann zwar nicht von einer wirklichen Love Story sprechen, aber wenn man die Story und die Dialoge mit verfolgt, dann wird man schon merken, dass dort schon was mit Liebe zu tun hat. Die Story um Macht, Herrschaft, also quasi eine Militärstory verdeckt die Love Story vollends und da muss man wirklich gut aufpassen.

    Zu den Gambit: Joa es kann einfacher machen, muss aber nicht sein. In manchen Fällen ist das Gambit sogar vollkommen nutzlos, weil man per Gambit oft "versehentlich" einen Gegner provozieren kann. Man kann es zwar ausschalten, aber das kann man auch mal vergessen. Zumal man ohne Gambit noch besser machen kann, weil man dadurch dann taktischer vorgehen muss und das ist sogar besser. Für manche vielleicht zu schwer, aber wenn man es richtig anstellen kann ist es sogar noch einfacher als mit Gambit.

  16. #15
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    "Futuristisch" war bis jetzt jedes FF eigentlich. Nur boten die Spiele auch viel "Märchenhaftes" Besonders FF9 Ich musste damals schon schlucken als von einen eher "Realtischen look" zurück zur Knuddel Figuren ging. Aber dennoch ist es auch heute noch ein 1A Spiel.

    FF10 hatte auch futuristisch Sachen. Alleine schon Zanakand als es noch heile ist Oder Blitzball ect. Trotzdem lief man durch viele Dörfer/landschaften.

    Eine Love Story gehört für mich in jeden FF. Es darf aber auch nicht so schnulzig sein wie mit Snow und Serah aus XIII. Das war zu viel des guten zumal beide überhaupt nicht zusammen gepasst haben in mein Augen.

    Nur leider wird man heute ja schnell als Schwull oder sontiges betitelt wenn man sowas mag FFX wurde damals (Yuna&Tidus) auch von vielen als schnulzig betitelt... Ja kommt dann geht Cod zocken wenn ihr euch cooler fühlt

  17. #16
    Memorandum

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Ich sage hier mal allgemein in die Runde ich mochte FF13. Zwei Dinge habe ich bei dem Spiel auszusetzen, wie schon von anderen hier vorher bemerkt, 1. das Kampfsystem war schlichtweg zu einfach. X button mashing kann es nicht ausschließlich sein. 2. Manko: Ich bin mit einigen Charakteren nie wirklich warm geworden, darunter Lightning. Das tat meinem Spielspaß aber nur bedingt weh, da genug andere Charaktere vorhanden waren. 3. Manko: Ein Sequel hätte nicht sein müssen, die Story fand ich eigentlich hinreichend abgerundet zum Ende von FF13. Das ist jedoch kein Manko von FF13, sondern von dieser Trilogie bzw. Saga.
    @Insomnium es ist keinesfalls Konsens dass die bis jetzt erschienen Spiele der Fabula Nova Chrystallis scheiße sind... @laXurija kann da beispielsweise ein Lied von singen.

    Zitat Insomnium Beitrag anzeigen
    Am häufigsten liest man aber immernoch das "ich will rundenbasiertes gameplay"
    Eine Serie kann nicht ewig auf der Stelle treten!
    Genau so sehe ich das auch. Wenn es keine Neurungen gegeben hätte, dann hätten man sich über die innovationslose Ausbeutung der Fans ereifert. Mag sein dass hinsichtlich des Kampfsystems der ein oder andere Fehltritt begangen wurde. Deswegen sollten wir jedoch nicht gleich nach der guten alten Zeit schreien und von SE verlangen alles wieder auf den Tag X zu stellen. Sie haben sich letztlich etwas dabei gedacht, auch wenn es nicht gut ankam. Fehler korrigieren ist besser als wieder von vorne anzufangen. Und mit von vorne meine ich das Runden-basierte Kampfsystem.

    An dem Gameplay von FFXV sehe ich persönlich bisher nichts falsches, möglicherweise lernen sie aus den Fehlern die in FF13 gemacht wurden.

  18. #17
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Neuerungen sind doch gut und willkommen so lange diese auch gut umgesetzt wurden. Nur man sollte aufpassen wie weit man geht. Wenn man alles über Bord wirft, was eine Reihe ausmacht, dann machst du dir Feinde. Frag mal viele Resident Evil Fans wie sich mit RE4 gefühlt haben. Ja es dennoch ein gutes Spiel udn hat seine Fans. Aber ab hier hat Capcom auch viele alten Fans den Mittelfinger gezeigt zumal hier der ganzen Action Quatsch auch anfing.

    Klar kann ein FF15 so sein wie es will und es kann auch Spaß machen. Nur wo Final Fantasy drauf steht..dann erwarte ich es auch das es drin steckt. FF12 bot das für mich nicht z.B Das Spiel war zwar nicht sooo schlecht aber es war einfach kein FF mehr. Da hatte FF13 ( Trotz vieler Kritkpunkte) schon mehr den FF Charme.

    FF15 > Es wird wie schon mal sagte die Gemüter noch mehr Spalten. Ich kann nur das wiedergeben was ich aus 5 Stunden Playtime ( Demo) gesammelt habe an Erfahrung. Aber für mich ist das nichts. Alleine dieses " Alles muss so unglaublich cool aussehen" geht mir gewalrig auf den Sack. Dazu dies Chara. Das die wie "emos" aussehen stört mich nicht Aber das verhalten von denen ey.... Dazu das unglaubliche langweilige Kampfsystem. Eine nicht vorhandene KI. ich habe die ganze Demo nur mit dauerspäm gespielt und kam prima durch weil die Gegner so was wie Ausweichen/Blocken nict wirklich kennen. Es ist allgemein dieses "DMC" ähnliches Kampfsystem was mir gar nicht zusagt.

    Für Leute die alten FFS nicht mögen ( Gibt es ja auch) denen könnte das sicherlich gefallen. Oder wenn man allgemein auf schnelle Action setzt. Für mich als alter FF hase blutet da einfach das Herz Ja es ist nur eine Demo (Beta) Und ja auch FF15 kann so spaß machen. Nur es ist nicht das was ich mir unter ein Final Fantasy vorstelle.

  19. #18
    noX.laXurija

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Was hat den Techmo Koei damit zu tun? ( Sind doch die Dead of Alive macher oder?)
    So viel wie Capcom, wenn du mich fragst.

    Ne, also ich denke mal, dass ich die Diskussionen um dieses Thema schon mehrmals miterlebt habe. Sätze wie "Aber du musst doch zugeben, dass SE mit der XIII-Reihe einen Haufen Mist veranstaltet hat" haben sich da schnell in mein Gehirn gebrannt. Immer dieses allgemeingültige, was in diesen Argumentationen drin steckt, als wenn es gegeben sei. Aber das stimmt halt nicht. Jeder nimmt ein Spiel für sich selbst wahr. Und was ein Final Fantasy ist und den Namen als solches verdient, entscheidet auch nicht ihr, das kann von uns niemand entscheiden. Ich bin ein sehr großer Fan der Triologie von Final Fantasy XIII bis Lightning Returns. Ich hatte als einzig nennenswerten Kritikpunkt anzuführen, dass ich es schade fand, die Gebiete aus den zehn Kapiteln des Spiels nachträglich nicht mehr besuchen zu können. Doch das ist alles. Ich habe mit den Charakteren alles andere als Probleme gehabt. Einzig der lahme Kampfstil von Vanille und Sazh geht mir auf den Keks. Ich verstehe auch irgendwo, wenn Leute meinen, dass sich Lightning Returns arg von einem Final Fantasy entfremdet. Aber zu sagen, dass sei das erste mal, dass man so etwas sieht, stimmt in meinen Augen nicht. Denn wenn LRFF kein Final Fantasy nach euren Augen ist, ist dann Dirge of Cerberus eines? Das hatte für mich auch nichts mit dem zu tun, was ich darunter verstehe. Aber, es ist nur meine Meinung. Und ich verstehe sehr gut, wenn Leute Gefallen an dem Spiel gefunden haben, wie ich es an dem Abschluss der XIII-Triologie getan hatte. Und ich trage niemandem negativ nach, wenn er die Spiele nicht leiden kann. Aber hört doch auf damit, zu sagen, es habe mit Final Fantasy nichts zu tun, oder noch viel schlimmer, zu behaupten, dass SE damit einfach großen Mist gemacht habe. Nur weil sieben von zehn das manchmal meinen, heißt das nicht, dass alle es so sehen.

  20. #19
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Ja es ist wie immer ein Streit Thema wo wir wie immer nicht auf ein gemeinsamen nenner kommen

    Zu XIII...ja was soll sich da noch neues sagen? Meine "liebe" zu den Spiel habe ich ja bekannter weise schon oft genug geäußert. Und ich lasse auch jeden sein Spaß damit. Aber warum hacken den viele auf die neuen FFs herum? Es sind oft die Leute die entweder von Anfang an dabei sind oder sie seit FF6/7 dabei sind. Die einfach mehr FF Erfahrung in der Laufe Zeit gesammelt haben als welche die erst seit FFX dabei sind oder XIII oder XII. Und es lässt sich nicht leugnen das zwischen den neuen FFs und den alten FFs...ja das es einfach große Unterschiede gibt. Für mich auch an in der Qualität aber will jetzt hier kein Roman schreiben wieder.

    Fakt ist nun mal: Nicht jeder gefällt die neue Richtung die SE da einschlägt. Und ich halte es mehr als Legitim wenn welche sagen das hat mit FF nichts mehr zu tun wenn diese das so empfinden.

    Fakt ist aber auch das Leute gibt die FF 15 z.B so interessanter finden. Meine schon in den späten 90er wurde das Kampfsystem von FF zusammen mit Zufällskämpfe von einigen nicht mehr als Zeit Gemäß angesehen.

    Und Dirge of Cerberus? Das hat doch damals genau so sein Fett wegbekommen und hatte auch nie ein großen Erfolg gehabt. Und heute wissen wohl nur noch die wenigsten das es so ein Ableger mal gab Aber Dirge war nicht der erste Versuch mit FF neue wegen zu gehen.

    Aber hört doch auf damit, zu sagen, es habe mit Final Fantasy nichts zu tun, oder noch viel schlimmer, zu behaupten, dass SE damit einfach großen Mist gemacht habe. Nur weil sieben von zehn das manchmal meinen, heißt das nicht, dass alle es so sehen.
    Na dann bin ich aber mal auf deine Erklärung gespannt warum ausgerechnet XIII ein so schweren Stand hat in der Commnuity. Warum fing das nicht schon bei X an oder IX? Oder FF8? Oder FF5? Wir haben mit einer Spielereihe zutun die seit 1987 besteht. Also hatten die Spieler genug Zeit sich über die Serie auszukotzen Gut bei FFX fing es ja langsam an. X-2 wurde wegen der Geschichte und des Japanos Kitchfaktor schlecht gemacht. XII hatte immer damit zu kämpfen das es Leute wie mich gibt, die es nicht als Final Fantasy empfanden. Und dazu stehe ich auch heute noch. Das Spiel selber war aber wie gesagt nicht so schlecht wie einige es hinstellen.

    XIII hat da schon mehr FF Charme meiner Meinung. Hat aber im Spieldesign zu viele Fehler gemacht. XIII-2 hat SE einiges wieder gut gemacht. Zwar hatte die Story kein Sinn gemacht, aber Spielerisch war es schon besser. Endlich konnte ich zwischen den Chara hin und her wechseln. Endlich kein GameOver nur weil der Hauptchara stirbt, Endlich keine zu engen Level wege mehr. Bei FFXIII fühlte mich wie in ein engen Korsett gesteckt mit kaum Luft zum Atmen. Das man erst gegen Spielende etwas mehr Freiheiten hatte war mir dann persönlich zu spät. Und die Esper...gut gab keine in XIII-2 und das ist gut! Für das was SE mit den Esper aus XIII gemacht haben, gehört die von beiden Seiten geohrfeigt. Espers in Fahrzeuge umwandeln....Yuna&Eiko (Nicht @Aiko ) (FF9) hätten sich im Grabe umgedreht.

    Ach...ich lass lieber weil ich gerade wieder merke das mich zum xten mal wiederhole

    SE hätte nach FF13 einfach mit FF15 sofort weiter machen sollen. Und nicht über eine gesamte KonsoleGen die XIII Trilogie zu strecken. Ey allgemein > Was sind das für faule Schweine geworden? Die PS1 Ärea hatte mit FF7,8,9 eigenständige FFs. Jedes Spiel hatte seine eigene Geschichte, seine eigenen Chara ect. Und die Kosolengen damals waren um einiges kürzer. Selbst mit der PS2 bot zumindest mit XII was neues abseits von FFX. Wenn SE die selbe scheiße mit FF15 macht lauf ich Amok. Aber es zeigt auch irgendwie von Ideen losigkeit...

    Ich verstehe schon das es Leute wie dich gibt die es nervt ständig lesen zu müssen "mimimimi ist ja alles so scheiße heute" Und ist ja auch nicht alles scheiße an den neuen FFs. Mir hat z.b das Pokomon System aus XIII-2 überraschenderweise gefallen.

    Viele trauern einfach der alten Zeit hinter her, weil denen das neue einfach nicht gefällt oder diese meinen das die Qualität einfach nicht mehr so gut ist. Und ich kann wie gesagt verstehen. Vielleicht würde ich das anders sehen wenn ich mit XIII eingestiegen wäre oder mit X. Ich glaube aber auch nicht das jemand FF7 z.b so flashen wird heute wenn ihn das erste mal FF7 Spielen lässt. Dafür ist man heute doch zu sehr an moderne Technik verwöhnt. Ich meine hey...damals gab es noch keine zig Cut Szenen mit Sprachausgabe Damals hat man die Story aus Textbaustein Blöcken gelesen

    Ich würde SE jeden einzelnen Cent in den ***** stecken, würde sie mir wieder ein so gutes FF geben wie zur der PS1 Ära. Vielleicht bekomme wir ja eines Tages unser backtoRoots FF Aber bis dahin bewerte ich das, was SE mir unter den Namen FF Serviert und bewerte es dementsprechend.

    Aber wie gesagt ein gemeinsamer nenner wird es nie geben. Aber das ist auch unmöglich denke das weis auch SE mehr als zu gut. Jeden Fan Glücklich zu machen...das geht nicht nach so vielen Teilen.

  21. #20
    noX.laXurija

    AW: Wie alle neuen FF's schlecht geredet werden

    Dass es Unterschiede gibt, liegt auf der Hand. Zu sagen, dass diese qualitativer Natur sind, halte ich aber für objektiv. Denn bei Videospielen tut man sich sehr schwer, zu sagen, was Qualität hat und was nicht. Videospiele sind keine Küchenwerkzeuge, die mal mehr und mal weniger Kosten und mal mehr und mal weniger Nutzen haben. Wenn die alten Hasen mit den Neuerungen nicht klar kommen, sind diese qualitativ schlechter? Ich finde, diese Argumentation hinkt mal ordentlich.

    Na dann bin ich aber mal auf deine Erklärung gespannt warum ausgerechnet XIII ein so schweren Stand hat in der Commnuity. Warum fing das nicht schon bei X an oder IX? Oder FF8? Oder FF5? Wir haben mit einer Spielereihe zutun die seit 1987 besteht. Also hatten die Spieler genug Zeit sich über die Serie auszukotzen Gut bei FFX fing es ja langsam an. X-2 wurde wegen der Geschichte und des Japanos Kitchfaktor schlecht gemacht. XII hatte immer damit zu kämpfen das es Leute wie mich gibt, die es nicht als Final Fantasy empfanden. Und dazu stehe ich auch heute noch. Das Spiel selber war aber wie gesagt nicht so schlecht wie einige es hinstellen.
    Warum soll ich das erklären? Die Leute haben oftmals ihre Kritikpunkte genannt, weswegen sie die Spiele nicht so sehr mögen und die alten eben mehr. Und wie gesagt, bis dahin finde ich das doch in Ordnung. Aber mit qualitativen Unterschieden zu kommen oder zu sagen, dass "wir ja alle wissen", und so weiter und sofort. Du weißt was ich meine. Man kann in meinen Augen nicht einfach ein Videospiel selbst nicht mögen und daraufhin alle Fans davon mit den Hatern über einen Kamm scheren und sagen, dass das Spiel alle scheiße finden. Das geht einfach nicht.

Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Alle neuen Fahrzeuge aus Ballad of gay Tony: Hey, wollte euch nurmal einen Link zu meinem Video mit allen neuen Fahrzeugen aus the Ballad of gay Tony zeigen. Viel spaß damit...

  2. Welchen Film den alle Gut finden,findest du Schlecht?: So was ich dabei meine sieht man ja am Titel ;) Dann fang ich mal an: Titanic: ZZZzzz...Der einzige Film wo ich mal eingeschlafen sind Shrek3:...

  3. Alle neuen New Play Controll Game's: Hier einfach mal als Info (is mir Wurst ob's des schon gibt) einfach alle New Play Controll Games im Überblick: Pikmin, Pikmin 2, Chibi-Robo!,...

  4. Warum werden Muslime im Westen so schlecht behandelt?: Ja warum eigentlich. Bisher konnte ich überwiegend nur auf Hass, Ablehung und Ignoranz stoßen. Ich war schon auf einigen anderen Foren, dort wurde...

  5. Alle Transfers der neuen Saison 07/08: hi, leute. hier könnt ihr alle die transfers reinschreiben die ihr schon wisst. und die vielleicht kommen. damit man immer auf den neuest stand...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content