Seite 13 von 13 ErsteErste ... 31213
Ergebnis 241 bis 257 von 257
  1. #241
    LaWiiestbelle LaWiiestbelle ist offline
    Avatar von LaWiiestbelle

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    werd mir heute Nachmittag mal die konv reinziehn

  2. Anzeige

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #242
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Mainz hat gewonnen gegen Fürth,was wohl den direkten Wiederaufstieg bedeutet.

    Nun streiten sich Nürnberg und Mainz um den sicheren Platz.
    Allerdings hat Mainz 3 Punkte mehr auf dem Konto.

    Der Fc Augsburg hat den Klassenerahlt geschafft,wie auch die beiden Regionalliganordaufsteiger.

    Nun zittern noch Hansa Rostock,Vfl Osnabrück,Fsv Frankfurt,(1860) und Koblenz....
    Einer von ihnen wird in die Relegation gehen.

  4. #243
    Don_TB Don_TB ist offline

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat Exor Beitrag anzeigen
    Mainz hat gewonnen gegen Fürth,was wohl den direkten Wiederaufstieg bedeutet.

    Nun streiten sich Nürnberg und Mainz um den sicheren Platz.
    Allerdings hat Mainz 3 Punkte mehr auf dem Konto.

    Der Fc Augsburg hat den Klassenerahlt geschafft,wie auch die beiden Regionalliganordaufsteiger.

    Nun zittern noch Hansa Rostock,Vfl Osnabrück,Fsv Frankfurt,(1860) und Koblenz....
    Einer von ihnen wird in die Relegation gehen.
    Wieso direkter Wiederaufstieg? Meines Wissens nach ist Nürnberg, Rostock und Duisburg abgestiegen.

    Und ne kleine Frage, wann sind die Relegationsspiele und wer hat zuerst heimrecht und andersrum?

  5. #244
    Ocelot

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat PES_CHEF Beitrag anzeigen
    Wieso direkter Wiederaufstieg? Meines Wissens nach ist Nürnberg, Rostock und Duisburg abgestiegen.

    Und ne kleine Frage, wann sind die Relegationsspiele und wer hat zuerst heimrecht und andersrum?

    Ich denke, er meinte eben den direkten Aufstieg, ohne Relegation.
    Schade, dass Lautern verloren hat. Nach einem 4:0 zur 60. Minute nochmal auf 4:3 zurück zu kämpfen hat schon Klasse. Ich denke, Mainz schafft den direkten Aufstieg. Nürnberg wirds aber glaub gegen jeden, der in der Bundesliga auf Platz 16 landen könnte, schaffen.

    Relegationsspiele:
    28.05.2009 18:00
    31.05.2009 15:30

  6. #245
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    SpVgg Greuther Fürth - FSV Mainz 05 0:2

    Mainz so gut wie in der ersten Liga, Fürth bestätigt seinen Ruf als unaufsteigbares Team. Nach einer Stunde ging der Gast aus Mainz in Führung. Karhan setzt sich auf rechts durch, spielt quer auf Feulner, der mit seinem Schuss in die lange Ecke trifft. Zehn Minuten vor dem Ende sah Biliskov nach einer eher harmlosen Rangelei völlig zu Unrecht die rote Karte. Kurz vor Schluss bedient Feulner seinen Kollegen Soto, der aus 14 Metern aus dem Stand trifft. Mainz auf Platz 2!


    FC Hansa Rostock - 1. FC Nürnberg 0:0

    Nürnberg sichert sich mit einem torlosen Remis zumindest den Relegationsplatz. Die erste Halbzeit war noch ordentlich, die zweite aber viel zu schwach. Für Rostock wird es eng, aber die Ausgangslage könnte auch noch schlechter sein.


    FSV Frankfurt - FC Ingolstadt 04 1:1

    Frankfurt mit einer schwachen Leistung am heutigen Tag. So war es nicht verwunderlich, dass der bereits abgestiegene Klub FC Ingolstadt eine Viertelstunde vor Schluss in Führung ging. Demir brachte den Gast in Führung. Kurze Zeit später fiel urplötzlich aus heiterem Himmel der Ausgleich. Cenci köpft eine Flanke vom Strafraum unhaltbar ins Netz. Damit können sie mit einem Sieg am letzten Spieltag den Klassenerhalt perfekt machen.


    VfL Osnabrück - Rot Weiss Ahlen 2:2

    Osnabrück verspielt eine zwei malige Führung und wird nicht belohnt. De Wit brachte die Gastgeber mit einem berechtigten Foulelfmeter in Führung, ehe Naki nach einer knappen halben Stunde geschickt wird, den Torwart ausspielt und ins leere Tor trifft. Zehn Minuten nach der Pause fliegt ein langer Ball in den Strafraum, der Ball wird auf Frommer abelegt, der zum 2:1 für Osnabrück traf. Wenige Minuten vor dem Ende setzt sich Großkreutz gegen seinen Gegenspieler durch und trifft ins lange Eck. Osnabrück mit der schlechtesten Möglichkeit aller bedrohten Teams, den Klassenerhalt zu schaffen.


    TuS Koblenz - FC St. Pauli 2:1

    Verdienter Sieg für Koblenz. Damit steigt die Chance auf den Klassenerhalt ein wenig. Bereits nach 70 Sekunden gingen die Gastgeber in Führung. Sukalo traf per Kopf nach einer Ecke. Nach einer halben Stunde wird Ebbers von Ludwig geschickt und trifft zum Ausgleich, der durch Vata wenige Minuten später per Freistoß zur 2:1-Führung für Koblenz wurde.


    TSV 1860 München - Alemannia Aachen 1:1

    Nach menschlichem Ermessen ist der TSV 1860 München gerettet. Gegen Aachen kam man zu einem 1:1. Benjamin Lauth brachte die Löwen nach einer halben Stunde in Front. Flanke auf Holebas, der beim Schussversuch ausrutscht, weshalb der Ball bei Lauth landet, der aus wenigen Metern trifft. Wenige Minuten vor dem Ende erzielte der Benjamin von Aachen, Herr Auer, den Ausgleich. Daun dribbelt durch den Strafraum, geht am KEeper vorbei, wird zu Fall gebracht. Es hätte Elfmeter gegeben, wenn Auer nicht zur Stelle gewesen wäre und den Ball im leeren Tor untergebracht hätte.


    FC Augsburg - SV Wehen Wiesbaden 1:1

    Trotz einer überwiegend schwachen Leistung ist auch der FC Augsburg vorzeitig gesichert. Nach einer knappen halben Stunde sah Panandétiguiri wegen eines Faustschlags zurecht die rote Karte. Wehen fortan in Unterzahl. Trotzdem ging man zehn Minuten nach dem Seitenwechsel in Führung. Ronny König traf mit einem Schuss aus 20 Metern. Erst in der Nachspielzeit kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Sinkala traf nach einem Freistoß und einer Kopfballvorlage per Kopf zum umjubelten Ausgleich, der, wie bereits erwähnt, den Klassenerhalt besorgt.


    1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg 3:5

    Ohne Zweifel das beste Spiel am heutigen Nachmittag. Zunächst sah alles nach einem ordentlichen Spaziergang für Duisburg aus, als man in der ersten Halbzeit drei Tore nach drei Chancen erzielte. Tiffert mit einem Weitschuss, Wagner zum ersten per Kopf nach einer Ecke und Wagner mit einem Schuss von der linken Strafraumgrenze in die lange Ecke sorgten im ersten Durchgang für klare Verhältnisse. Als Kouemaha nach der Pause zum 4:0 per Kopf nach einer Freistoß-Flanke von Tiffert erzielte, dachten alle, dass das Spiel schon gelaufen sei. Erst recht dann, als Jendrisek wenige Minuten später einen berechtigten Handelfmeter vergab. Dann aber ging es Schlag auf Schlag. Erst lässt Jendrisek nach Pass von Sam seinen Gegenspieler aussteigen und trifft zum 1:4, dann legt Jendrisek den Ball auf für Fuchs, der das Leder in die Maschen setzt. Kurze Zeit später, es lief die 77. Minute, traf Sam per Elfmeter, der ebenfalls berechtigt war. Kurz vor Schluss bedient Adler Ede, der aus kurzer Distanz den Ball nur noch ins leere Tor schieben muss.


    Rot-Weiß Oberhausen - SC Freiburg 1:0

    Terranova sichert den Klassenerhalt für Oberhausen! Zehn Minuten vor dem Ende dribbelt er zwei Verteidiger aus und trifft ins lange Eck.


    Am 33. Spieltag der 2. Fußball-Bundesligasaison 2008/2009 fielen somit 24 Tore.

    Die Tabelle nach dem 33. Spieltag:


    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp. S  U  N Tore  Dif Pk. 
     
    1  SC Freiburg          33 20  5  8 56:33  23 65 
    2  1. FSV Mainz 05      33 17  9  7 58:37  21 60 
    3  1. FC Nürnberg       33 15 12  6 49:28  21 57 
    4  Alemannia Aachen     33 15  8 10 54:38  16 53 
    5  SpVgg Greuther Fürth 33 15  8 10 56:44  12 53 
    6  MSV Duisburg         33 13 13  7 52:35  17 52 
    7  1. FC Kaiserslautern 33 15  7 11 50:44   6 52 
    8  FC St. Pauli         33 13  6 14 50:59 - 9 45 
    9  Rot-Weiß Oberhausen  33 11  9 13 35:50 -15 42 
    10  Rot Weiss Ahlen     33 11  8 14 36:53 -17 41 
    11  FC Augsburg         33 10 10 13 43:42   1 40 
    12  TSV 1860 München    33  9 12 12 43:44 - 1 39 
    13  TuS Koblenz         33 11  8 14 47:53 - 6 38 
    14  FSV Frankfurt       33  9 11 13 34:45 -11 38 
    15  Hansa Rostock       33  8 13 12 51:52 - 1 37 
    16  VfL Osnabrück       33  8 12 13 40:56 -16 36 
    17  FC Ingolstadt 04    33  6 10 17 34:54 -20 28 
    18  SV Wehen Wiesbaden  33  5 11 17 27:48 -21 26

    LG, Sibudka

  7. #246
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat PES_CHEF Beitrag anzeigen
    Wieso direkter Wiederaufstieg? Meines Wissens nach ist Nürnberg, Rostock und Duisburg abgestiegen.
    Direkter Aufstieg.^^

  8. #247
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Koblenz (dpa) - Die TuS Koblenz hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib gemacht, könnte am Grünen Tisch aber wieder einen Rückschlag erleben. Das Team von Trainer Uwe Rapolder gewann sein Heimspiel gegen den FC St. Pauli mit 2:1 (2:1).

    Somit kann die TuS am 24. Mai beim bereits als Absteiger feststehenden FC Ingolstadt aus eigener Kraft den Gang in die Relegation verhindern. Allerdings droht den Koblenzern wieder einmal Ärger. Weil Rapolder 21 Minuten vor dem Ende den Finnen Njazi Kuqi einwechseln wollte, obwohl dieser nicht auf dem offiziellen Spielberichtsbogen stand, könnte die Partie noch ein Nachspiel haben.

    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) kündigte an, den Fall zu prüfen. «Eine erste Beurteilung des Falles ist aber erst am Montag möglich, nach der Auswertung des Schiedsrichterberichtes», sagte DFB-Mediendirektor Harald Stenger. Rapolder rechnet indes nicht mit Nachteilen für seinen Club. «Ich gehe davon aus, dass das keine Konsequenzen hat», sagte der TuS-Coach, der den Vorfall im Pay-TV-Sender Premiere aber als «amateurhaft» bezeichnete.

    Der FC St. Pauli wird gegen die Wertung des Spiels keinen Einspruch einlegen. «Wir wollten den Sieg sportlich erringen, nicht am Grünen Tisch. Das wäre Quatsch und unfair. Anderen Vereinen, die im Abstiegskampf stecken, steht ein Protest natürlich offen», sagte Paulis Team-Manager Christian Bönig «Spiegel Online.» Beim Koblenzer Abstiegskonkurrenten VfL Osnabrück behält man sich weitere Schritte vor. «Wir prüfen das Ganze am Montag, und dann überlegen wir unser weiteres Vorgehen. Wenn der Spieler nicht auf dem Spielberichtsbogen stand, geht das natürlich nicht», sagte VfL-Sportdirektor Lothar Gans.

    Schiedsrichter Manuel Gräfe wollte sich nach dem Spiel nicht weiter äußern, kündigte jedoch an, einen Sonderbericht anzufertigen. Im schlimmsten Fall droht der TuS, die wegen Täuschung im Lizenzierungsverfahren bereits mit einem Drei-Punkte-Abzug in die Saison gestartet war, erneut der Verlust von drei Zählern, was den Absturz auf den Relegationsplatz zur Folge hätte. Vielleicht kommen die Koblenzer aber auch mit einer Geldstrafe davon. Rapolder wechselte nach einem Hinweis des Schiedsrichter-Assistenten Manuel Fischer für Vata ein. Da Kuqi jedoch bereits das Feld betreten hatte, lag ein Wechselfehler vor.

    Vor 14 109 Zuschauern im Stadion Oberwerth hatten Goran Sukalo (2. Minute) und Fatmir Vata (37.) die Treffer für die Gastgeber erzielt, für die es der achte Heimsieg der Saison war. Marius Ebbers (32.) war der zwischenzeitliche Ausgleich für die Hanseaten gelungen, die die Klasse bereits lange gesichert haben.

    Eine Woche nach der bitteren 2:5-Klatsche gegen den SC Freiburg erwischten die Koblenzer dieses Mal vor eigenem Publikum einen Traumstart. Bereits in der zweiten Minute brachte Sukalo die Hausherren nach einer Ecke per Kopf in Führung. In einer von zahlreichen Abwehrfehlern geprägten Partie kamen die Norddeutschen eine halbe Stunde später aber zum 1:1, als Ebbers nach schönem Pass von Alexander Ludwig zuschlug. Doch mit einem herrlichen Freistoß sorgte Vata wieder für die TuS-Führung, die sich die Hausherren in einer schwachen zweiten Halbzeit nicht mehr nehmen ließen.
    2. Bundesliga - News : Koblenz vor Klassenverbleib - Ärger droht

    Na super. Nach den drei Punkten zu Saisonbeginn kann Koblenz erneut drei Punkte Abzug bekommen. Dies würde dann warscheinlich den Relegationsplatz auch am Ende bedeuten, auch wenn man Frankfurt, Rostock und/oder Osnabrück überholen könnte.


    LG, Sibudka

  9. #248
    Don_TB Don_TB ist offline

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Danke Sibudka,
    nach dem hab ich die ganze Zgesucht. Hab nämlich nur den Schluss nebenbei bei Hattrick gehört, und es nicht ganz verstanden, was da nun los war. Faire Geste von St.Pauli.


    MfG, PES_CHEF

  10. #249
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    4 Spiele Sperre für Panandetiguiri!

    Madi wurde für vier Spiele vom DFB gesperrt.
    Er wurde wegen einer Tätlichkeit beim Augsburg Spiel verwiesen worden.

  11. #250
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Der Fürther Biliskov, der am vergangenen Samstag beim Spiel gegen den 1.FSV Mainz 05 vom Platz geflogen ist, erhielt eine Sperre von einem Spiel, womit er nur für das Saisonendspiel fehlt. Meiner Meinung nach eine völlig korrekte Entscheidung, da diesr Platzverweis eigentlich ein Witz war.

    Sperre für Fürths Biliskov | Fußball | 2. Bundesliga | Sport1.de


    LG, Sibudka

  12. #251
    Jan Šimůnek Jan Šimůnek ist offline
    Avatar von Jan Šimůnek

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Der Duisburger Keeper Tom Starke wurde für das letzte Saisonspiel am Sonntag gegen Osnabrück gesperrt und muss zudem eine 3000 €-Gelstrafe zahlen. Im Spiel des MSV gegen den 1. FC Kaiserslautern hatte Starke in der 77. Minute nach dem 3:4-Anschlusstreffer des FCK und dem Erhalt der Gelben Karte in Richtung des Unparteiischen mit dem linken Arm in die Armbeuge des rechten angewinkelten Arms geschlagen. Schiedsrichter Peter Sippel hatte gegenüber dem DFB erklärt, diese abfällige Geste nicht gesehen zu haben, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln und Anklage erheben konnte.

    Bundesliga - Die offizielle Webseite

    http://bundesliga.de/media/images/00_vereinsbilder/_spieltagsgalerien/bundesliga/27__spieltag/80522895.jpg

  13. #252
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Morgen werden wir sehen,wer aufsteigt,wer in die Aufstiegsrele muss und wer in die Abstiegsrele muss.

    Nächste Sasion werden der KSC und die Bielefelder in Liga 2 spielen.

  14. #253
    Jan Šimůnek Jan Šimůnek ist offline
    Avatar von Jan Šimůnek

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat Exor Beitrag anzeigen
    Morgen werden wir sehen,wer aufsteigt,wer in die Aufstiegsrele muss und wer in die Abstiegsrele muss.

    Nächste Sasion werden der KSC und die Bielefelder in Liga 2 spielen.
    Genauso wie der 1. FC Union Berlin und die Fortuna Düsseldorf die aus der 3. Liga aufsteigen. Zudem wird ermittelt ob Paderborn gegen Osnabrück, Rostock, Frankfurt oder Koblenz in der Relegation spielt.

  15. #254
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zwischenergebnisse nach 30Minuten:

    Ingolstadt - Koblenz >
    1:0
    Nürnberg - TSV 1860 >
    0:0
    Duisburg - Osnabrück >
    1:0
    Freiburg - 1. FCK >
    1:1
    Aachen - Augsburg >
    1:0
    St. Pauli - Frankfurt >
    0:0
    Mainz 05 - Oberhausen >
    2:0
    Wiesbaden - Rostock >
    0:0
    RW Ahlen - Gr. Fürth >
    1:2

  16. #255
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Freiburg und Mainz 05 aufgestiegen, der 1.FC Nürnberg muss in die Relegation. Ebenso der VfL Osnabrück, der in den beiden Relegationsspielen um den Klassenerhalt kämpft. Ingolstadt 04 und der SV Wehen Wiesbaden steigen in die 3. Liga ab.


    SC Freiburg - 1. FC Kaiserslautern 4:3

    Zum Abschluss feiert Freiburg in einem guten Spiel einen Sieg und sorgt für eine klasse Saison. Nach zehn Minuten ging Lautern durch Jendrisek in Führung. Er traf mit einem Schuss vom linken Strafraumeck in den rechten Winkel. Eine Viertelstunde später erzielte Jäger den Ausgleich für Freiburg. Idrissou bedient Bechmann, der mit der Hacke ablegt auf Jäger, der angerauscht kommt und aus 13 Metern trifft. Zehn Minuten später traf Schwaab per berechtigtem Foulelfmeter zum 2:1 für Freiburg. Das Spiel war gedreht. Aber ein Spiel zu drehen schafft Kaiserslautern auch. In der 65. Minute traf Sam zum Ausgleich aus 18 Metern. Zehn Minuten danach traf Demai mit seinem Schuss aus 22 Metern. Idrissou wollte aber nicht verlieren und sorgte fast im Alleingang für den Sieg. Einmal bekommt er den Ball von Schuster, einmal von einem Gegenspieler und beide Male behält er die Ruhe und erzielt das 3:3 in der 84. und das 4:3 in der 90. Minute.


    1. FSV Mainz 05 - Rot-Weiß Oberhausen 4:0

    Der B-Sturm sorgt für einen hochverdienten Erfolg. Baljak und Bancé erzielten jeweils einen Doppelpack. In der 4. Minute traf Baljak aus kurzer Distanz nach einem langen Einwurf, nach einer Viertelstunde traf er nach einem Traumpass von Feulner. Nach etwas mehr als einer Stunde war Bancé gleich zwei Mal zur Stelle. Einmal mit einem Schuss von der Strafraumgrenze und einmal per Kopf nach einer Ecke vom besten Vorbereiter der 2. Liga, Markus Feulner, der den Verein Richtung Dortmund verlassen wird.


    1. FC Nürnberg - 1860 München 2:1

    Nürnberg stellt einen Rekord im deutschen Profifußball auf - noch nie war eine Mannschaft zu Hause über 940 Minuten ohne Gegentor. Nürnberg kam nach einer halben Stunde durch Eigler zum Führungstor. Er wird am linken Strafraumeck angespielt, zieht nach innen und trifft aus 16 Metern. Wenige Minuten später bekommt Mintal am Strafraum den Ball, jongliert ein bisschen mit dem Ball und zieht eiskalt aus 14 Metern ab. Kurz vor Schluss erzielte Lauth den Anschlusstreffer. Baumgartlinger bedient Lauth, der locker trifft.


    FC St. Pauli - FSV Frankfurt 2:0

    Ebbers sorgte mit einem Doppelpack für einen erfolgreichen Abschluss. Kurz vor der Pause traf er, nachdem er von Brunnemann bedient wurde, kurz nach dem Seitenwechsel spielt er einen Doppelpass mit Bruns und trifft aus 15 Metern. Frankfurt musste nun auf Hansa Rostock und den VfL Osnabrück hoffen.


    FC Ingolstadt 04 - TuS Koblenz 4:0

    Versöhnlicher Abschluss für den abgestiegenen Klub aus Ingolstadt. Nach fünf Minuten gingen sie in Führung. Wenzcel traf per Kopf nach einer Flanke von Gerber. Nach einer knappen halben Stunde traf Demir zum 2:0. Zunächst scheiterte er aus 20 Metern, traf dann im Nachschuss. Nach etwas mehr als einer Stunde erzielte Neuendorf das 3:0. Neuendorf wird im Strafraum bedient, setzt sich gegen zwei Verteidiger durch und tunnelt den gegnerischen Keeper. Wohlfarth machte kurz vor Schluss per Kopf nach einer Vorlage von Hagmann das 4:0. Auch Koblenz musste auf Rostock und Osnabrück hoffen.


    SV Wehen Wiesbaden - Hansa Rostock 1:1

    Rostock holte einen Punkt und sicherte sich - nach den Ergebnissen von Frankfurt und Koblenz - die Klasse. So mussten Frankfurt und Koblenz nun auf Osnabrück hoffen. Wehen ging kurz vor der Pause in Führung. Stroh-Engel macht einen Kopfballdoppelpass mit Siegert und trifft im Nachschuss. Zwanzig Minuten vor dem Ende erzielte Fillinger den Ausgleich. Schindler verlängert einen hohen Ball von Listesz auf Fillinger, der locker trifft. Aber: Schindler stand im Abseits bei der Ballabgabe von Listesz, aber im Endeffekt spielt das auch keine Rolle, denn...


    MSV Duisburg - VfL Osnabrück 4:1

    ...Osnabrück ging in Duisburg unter. Und zwar verdient. Schon früh ging Duisburg mit 1:0 in Führung. Maicon bekommt den Ball im Strafraum und trifft eiskalt. Kurz vor der Pause das 0:2. Wagner bedient Makiadi, der aus kurzer Distanz zum 2:0 traf. Kurz nach der Pause keimte noch einmal Hoffnung auf, als Sykora aus kurzer Distanz nach einer Flanke von Geißler den Ball über die Linie grätscht. Nach einer Stunde aber die endgültige Entscheidung, denn Kouemaha traf nach einer Flanke von Heller mit einem Flugkopfball. Kurz vor Ende spielen die Duisburger den Ball am Strafraum hin und her, Maicon traf dann mit einem abgefälschten Schuss aus 16 Metern.


    Rot Weiss Ahlen - SpVgg Greuther Fürth 2:4

    In einem nur für die Statistiker interessanten Spiel gab es noch einmal ein Torfestival. Führt ging nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung. Allagui schießt, der Keeper lässt nur abklatschen und Kotuljac staubte ab. Zehn Minuten später erzielte Allagui das 2:0. Im Strafraum gelangt der Ball irgendwie auf Allagui, der den Keeper überwindet und problemlos einschiebt. Kurz danach wird Großkreutz geschickt und netzt eiskalt zum 1:2 ein. Nach einer Stunde bedient Großkreutz nach einem Solo Naki, welcher aus spitzem Winkel traf. Kurz danach das vielleicht schönste Tor des Tages. Die Ecke wird geklärt, Sararer bekommt den Ball vom Mitspieler aufgelegt und trifft au sder Distanz mit Karacho zum 3:2 für Fürth. Kurz vor Schluss bediente Rahn Cidimar, der aus 15 Metern zum Endstand traf.


    Alemannia Aachen - FC Augsburg 4:0

    Lockerer Erfolg für Aachen. Nach zehn Minuten traf Lehmann nach einem Konter. Kurz vor der Pause folgte der entscheidene Doppelschlag. Olajengbesi traf aus kurzer Distanz nach einem Freistoß und einer Kopfballvorlage. Direkt danach bereits das 3:0 durch Junglas, aber einer war mächtig sauer. Benjamin Auer. Der Stürmer, der um die Torjägerkanone kämpfte, trifft mit seinem Schuss erst die Latte und muss dann nur ins leere Tor schieben, doch Teamkollege Junglas hat was dagegen und macht den Treffer lieber selbst. Nach einer knappen Stunde erzielte Auer dann doch das Tor. Er wird im Strafraum angespielt und drückt das Leder über die Linie.


    Am 34. Spieltag der 2. Fußball-Bundesligasaison 2008/2009 fielen somit 37 Tore.

    Die Abschlusstabelle:


    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp. S  U  N Tore  Dif Pk. 
    
    1  SC Freiburg          34 21  5  8 60:36  24 68 
    2  1. FSV Mainz 05      34 18  9  7 62:37  25 63 
    3  1. FC Nürnberg       34 16 12  6 51:29  22 60 
    4  Alemannia Aachen     34 16  8 10 58:38  20 56 
    5  SpVgg Greuther Fürth 34 16  8 10 60:46  14 56 
    6  MSV Duisburg         34 14 13  7 56:36  20 55 
    7  1. FC Kaiserslautern 34 15  7 12 53:48   5 52 
    8  FC St. Pauli         34 14  6 14 52:59 - 7 48 
    9  Rot-Weiß Oberhausen  34 11  9 14 35:54 -19 42 
    10  Rot Weiss Ahlen     34 11  8 15 38:57 -19 41 
    11  FC Augsburg         34 10 10 14 43:46 - 3 40 
    12  TSV 1860 München    34  9 12 13 44:46 - 2 39 
    13  Hansa Rostock       34  8 14 12 52:53 - 1 38 
    14  TuS Koblenz         34 11  8 15 47:57 -10 38 
    15  FSV Frankfurt       34  9 11 14 34:47 -13 38 
    16  VfL Osnabrück       34  8 12 14 41:60 -19 36 
    17  FC Ingolstadt 04    34  7 10 17 38:54 -16 31 
    18  SV Wehen Wiesbaden  34  5 12 17 28:49 -21 27
    Torschützenkönig wurden Auer von Aachen, Makiadi von Duisburg und Mintal vom 1. FC Nürnberg mit jeweils 16 Treffern.

    Der 1. FC Nürnberg war heimstärkstes Team, die feststehenden Aufsteiger aus Mainz das auswärtsstärkste. 4.814.634 Zuschauer strömten insgesamt in die Stadien. Das ist ein Schnitt von 15734 Zuschauern pro Spiel.


    LG, Sibudka

  17. #256
    HansaKiker HansaKiker ist offline
    Avatar von HansaKiker

    Daumen hoch FC Hansa Rostock vs. FC St.Pauli

    Am Montag den 2.11.2009 spielt der FC Hansa Rostock gegen den FC St.Pauli.



  18. #257
    coco-blink182 coco-blink182 ist offline
    Avatar von coco-blink182

    AW: FC Hansa Rostock vs. FC St.Pauli

    Der Thread gehört wenn dann eher Hier rein

    kann man nur hoffen das es nicht wieder Ausschreitungen gibt wie die letzten Begegnungen

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 31213

Ähnliche Themen


  1. DFB Pokal Saison 2008/2009: Hallo, hier das Thema zum DFB Pokal, für die Saison 2008/2009. 1. Runde wird sein am 3.08. - 06.08.2008. 2. Runde am 30./31.10.2008. ...

  2. Saison 2008/2009: Wer steigt aus der 1. Fußball-Bundesliga ab?: Da es bereits letzte Saison so einen Threat gab, dachte ich mir, dass man so etwas wiederholen könnte :whistle: Wenn die 3 Absteiger dann...

  3. Transfermarkt : Saison 2008 / 2009: Hier bitte NUR abgeschlossene sachen posten ;)

  4. Saison 2008/2009: wer schafft den aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga?: Da es bereits letzte Saison so einen Threat gab, dachte ich mir, dass man so etwas wiederholen könnte :whistle: Wenn die 3 Aufsteiger dann...

  5. Anmeldung zum Bundesliga Tippspiel 2008/2009: Hallo, das is der Thread zu dem Bundesliga Tippspiel 2008/2009-Thread. Bitte hier einfach nur sagen wenn man mitmachen will. MfG ERSGUTERDAVID...