Seite 3 von 13 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 257
  1. #41
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat Sibudka Beitrag anzeigen
    SC Freiburg - MSV Duisburg 2:0

    Gegen defensiv spielende Duisburger gewinnt Freiburg verdient mit 2:0. In der 35. Minute erzielte Abdessadki das 1:0 für die Gastgeber. Er spielt zunächst einen Doppelpass mit Bechmann, dann einen mit Jäger und plötzlich stand er 25 Metern vor dem Tor. Er schießt, der Ball fliegt in Richtung rechte Torecke. Herzog, der gegnerische Keeper springt in die Richtung, aber dann wird der Ball abgefälscht un dder Ball landet in der anderen Ecke. Acht Minuten später wurde Julian Schuster eingewechselt, und das hat sich gelohnt. Fünf Minuten später schlenzt er den Ball aus 22 Metern von links in die lange Ecke und trifft. Ein schöner Treffer. Mit diesem Sieg belegt Freiburg vorrübergehend Platz 1.


    FSV Frankfurt - 1860 München 0:3

    Am Ende verdient, vielleicht aber mit einem Tor zu hoch, gewinnen die Münchner beim FSV aus Frankfurt. Bis zum ersten Tor bestimmte der Gastgeber die Partie, konnte aber kein Tor erzielen. So war es dann der "Löwe" Fabian Johnson, der den ersten Treffer markierte. Bender mit dem Freistoß, ein Frankfurter Spieler kann klären, aber dann zieht Johnson aus 16 Metern an Freund und Feind vorbei ins Tor. Fort an bestimmte 1860 die Partie. Nach etwas mehr als einer Stunde die Vorentscheidung. Johnson bekommt den Ball auf der rechten Außenbahn, behält die Übersicht, spielt auf Gebhart, der den Ball unter die Latte knallt. Zehn Minuten später traf Lars Bender nach einer Ecke.


    Rot-Weiß Oberhausen - FC Augsburg 2:1

    Ein glücklicher Sieg für die Gastgeber, die sich zumindest vorrübergehend auf einem Nicht-Abstiegsplatz befinden. Nach einer Viertelstunde ging Oberhausen in Führung, weil Ferhat Kiskanc einen Freistoß direkt verwandeln konnte. Zehn Minuten später dann die vermeintliche Vorentscheidung. Falkenberg bringt den Ball nach einem schönen solo in die Mitte und der Augsburger Andrew Sinkala bugsiert den Ball ins eigene Tor. Jener Sinkala war es, der den Anschlusstreffer durch Szabicz mit einer Flanke vorbereitete. Der ehemalige Stuttgarter köpfte dann problemlos ein.


    Nach den heutigen Spielen gibt es nun folgende Tabelle:


    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N  Tore Dif Pk. 
    
    1  SC Freiburg           7 5 1 1 15: 5  10 16 
    2  1. FC Kaiserslautern  6 5 1 0 15: 7   8 16 
    3  1. FSV Mainz 05       6 4 2 0 15: 8   7 14 
    4  Rot Weiss Ahlen       6 4 1 1 12: 9   3 13 
    5  MSV Duisburg          7 3 2 2  9: 9   0 11 
    6  SpVgg Greuther Fürth  6 3 1 2 16:10   6 10 
    7  Alemannia Aachen      6 3 1 2  8: 7   1 10 
    8  Hansa Rostock         6 2 3 1 10: 7   3  9 
    9  VfL Osnabrück         6 2 2 2 11:12 - 1  8 
    10  TSV 1860 München     7 2 1 4  9: 8   1  7 
    11  FC Ingolstadt 04     6 2 1 3  8:10 - 2  7 
    12  FC St. Pauli         6 2 1 3 10:15 - 5  7 
    13  Rot-Weiß Oberhausen  7 2 0 5  7:19 -12  6 
    14  TuS Koblenz          6 2 2 2  8: 6   2  5 
    15  1. FC Nürnberg       6 1 2 3  7:10 - 3  5 
    16  FSV Frankfurt        7 1 2 4  8:12 - 4  5 
    17  FC Augsburg          7 1 0 6  7:13 - 6  3 
    18  SV Wehen Wiesbaden   6 0 3 3  5:13 - 8  3

    LG, Sibudka

    Schöne zusammenfassung,dudka,
    dass freiburg gewinnt,war mir schon klar,aber das rwo und 1860,die beiden kriesenvereine gewinnen,fand ich schon bemerkenswert.
    Waren aber verdiente Siege.

  2. Anzeige

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern 5:0

    Unglaubliche Klatsche für Lautern! Bereits in der 11. Minute gingen die Pfälzer in Rückstand. Lamprecht, Spieler bei Lautern, spielt völlig unnötig zu Matthew Taylor, der am 5-er steht und unbedrängt einschießen kann. Zehn Minuten später das 2:0. Bender flankt, Taylor hält den Fuß rein und trifft. Kurz nach der Pause das 3:0. Mavric traf in der 51. Minute mit einem umstrittenen Elfmeter. Acht Minuten später traf Kontriris nach einem Konter. Kurz vor Schluss drückt Talyor irgendwie den Ball über die Linie und macht sein drittes Tor. Noch zu erwähnen ist, dass Dzaka, Spieler bei Lautern, in der 34. Minute die Ampelkarte sah.


    Rot Weiss Ahlen - 1. FC Nürnberg 1:1

    Gerechte Punkteteilung. Nürnberg ging durch einen Kopfball von Perchthold durch die Beine des Heimkeepers in Führung. Kurze Zeit später glich Reus aus, nachdem er von Großkreutz geschickt worden war.


    FC St. Pauli - Alemannia Aachen 3:2

    Verdienter Sieg für die Hamburger gegen ganz schwache Aachener. Bereits in der 2. Minute gingen die Gastgeber durch Alexander Ludwig in Führung. Boll schlägt den Ball lang und hoch nach vorne, Ludwig trifft, weil Gästekeeper Stuckmann beim herauslaufen ausrutscht und nicht mehr rechtzeitig an den Ball kommen kann. Nach etwas mehr als einer halben Stunde der glückliche Ausgleich. Nemeth wird auf der rechten Seite geschickt, passt in die Mitte, wo Auer nur noch einschieben muss. Kurz vor der Pause der erneute Führungstreffer durch Ebbers. Ludwig mit einem Freistoß, der an Freund und Feind vorbeisegelt. Ebbers bekommt ihn schließlich und der Rest ist nur noch Formsache. Jener Ebbers war es, der kurz nach dem Wechsel die Vorentscheidung erzielte. One-touch Fottball war das. Am Ende spielt Rothenbach auf Ebbers, der dann locker einnetzt. Nach einer Stunde traf Daun noch per Elfmeter.


    FC Ingolstadt 04 - Hansa Rostock 4:2

    Ingolstadt kann also doch noch gewinnen. Sie gerieten zunächst nach 10 Minuten in Rückstand. Super Pass von Schindler auf Cetkovic, der nur noch am Torwart vorbeigehen muss und dann locker trifft. Nach 25 Minuten der Ausgleich. Freistoß für Ingolstadt und Neunaber drückt den Ball aus 1 Meter über die Linie. Kurz nach der Pause die spielentscheidenen Szenen. Erst flog der Rostocker Gledson mit Gelb-Rot vom Platz, anschließend macht Leitl per Kopf aus 5 Metern nach einer Ecke das Tor. Zehn Minuten später traf Lokvenc nach Vorarbeit von Wolfarth. Fünf Minuten vor dem Ende wurde es nochmal spannend. Lense tanzt auf der linken Seite alle aus, und schießt überraschend aus spitzem Winkel und trifft. Kurz danach machte Lokvenc - wieder nach Vorarbeit von Wolfarth - aber den Endstand perfekt.


    SpVgg Greuther Fürth - VfL Osnabrück 4:2

    Spannende und torreiche Partie und ein verdienter Sieg der Gastgeber. Allagui machte in der 26. Minute den Anfang. Er tanzt 2 Gegenspieler aus und trifft locker. Kurz danach machte er gleich das zweite hinterher. Haas trifft mit seinem Schuss nur den Pfosten, Allagui staubt ab. Nach 37 Minuten das 3:0. Schröck läuft in den Strafraum, spielt zurück auf Ilicevic, der nur noch einschieben muss. Nach dem Wechsel wurde es nochmal spannend. Erst trifft in der 50. Minute Heidrich nach Vorlage von Sykora, 10 Minuten später traf Reichenberger aus 16 Metern, nachdem Burkhradt ihn bedient hatte. Kurz vor Schluss trifft Burkhardt nach Vorlage von Doopeltorschütze Allagui.



    Nach diesen Spielen gibt es nun folgende Tabelle:

    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  SC Freiburg           7 5 1 1 15: 5  10 16 
    2  1. FC Kaiserslautern  7 5 1 1 15:12   3 16 
    3  1. FSV Mainz 05       6 4 2 0 15: 8   7 14 
    4  Rot Weiss Ahlen       7 4 2 1 13:10   3 14 
    5  SpVgg Greuther Fürth  7 4 1 2 20:12   8 13 
    6  MSV Duisburg          7 3 2 2  9: 9   0 11 
    7  FC Ingolstadt 04      7 3 1 3 12:12   0 10 
    8  Alemannia Aachen      7 3 1 3 10:10   0 10 
    9  FC St. Pauli          7 3 1 3 13:17 - 4 10 
    10  Hansa Rostock        7 2 3 2 12:11   1  9 
    11  TuS Koblenz          7 3 2 2 13: 6   7  8 
    12  VfL Osnabrück        7 2 2 3 13:16 - 3  8 
    13  TSV 1860 München     7 2 1 4  9:´8   1  7 
    14  1. FC Nürnberg       7 1 3 3  8:11 - 3  6 
    15  Rot-Weiß Oberhausen  7 2 0 5  7:19 -12  6 
    16  FSV Frankfurt        7 1 2 4  8:12 - 4  5 
    17  FC Augsburg          7 1 0 6  7:13 - 6  3 
    18  SV Wehen Wiesbaden   6 0 3 3  5:13 - 8  3

    LG, Sibudka

  4. #43
    Ocelot

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    also das war ja mal ne herbe klatsche für lautern, hoffe das sie sich davon wieder erholen können. naja irgentwann musste die erste niederlage kommen

  5. #44
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    FSV Mainz 05 - SV Wehen Wiesbaden 5:0

    Klasse Spiel des neuen Tabellenführers. Ein auch in der Höhe verdienter Erfolg für den Aufstiegsanwärter. Mainz ging nach 20 Minuten in Führung. Amri trifft mit einem schönen Schuss vom linken Strafraumeck. Fünf Minuten später das 2:0 durch Noveski. Der Eckball kommt nach links Außen, wo van der Heyden steht, der den Ball in den Strafraum schießt. Noveski steht genau richtig und .von ihm geht der Ball dann ins Tor. Nach knapp einer Stunde traf Borja per Kopf zum 3:0. In der 73. Minute hatte Walke, Keeper der Gäste, dann auch seinen ersten Aussetzer, als er einen Schuss von van der Heyden aus spitzem Winkel ins Tor passieren lässt. Fünf Minuten später stellte Baljak den Endstand her. Karhan mit der Flanke, ein Spieler der Gäste klärt genau zu Baljak, der keine Probleme mehr hat, den Treffer zu versenken.

    Insgesammt fielen an diesem Spieltag somit 37 Tore.

    Die Tabelle nach dem kompletten 7. Spieltag:


    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  1. FSV Mainz 05       7 5 2 0 20: 8  12 17 
    2  SC Freiburg           7 5 1 1 15: 5  10 16 
    3  1. FC Kaiserslautern  7 5 1 1 15:12   3 16 
    4  Rot Weiss Ahlen       7 4 2 1 13:10   3 14 
    5  SpVgg Greuther Fürth  7 4 1 2 20:12   8 13 
    6  MSV Duisburg          7 3 2 2  9: 9   0 11 
    7  FC Ingolstadt 04      7 3 1 3 12:12   0 10 
    8  Alemannia Aachen      7 3 1 3 10:10   0 10 
    9  FC St. Pauli          7 3 1 3 13:17 - 4 10 
    10  Hansa Rostock        7 2 3 2 12:11   1  9 
    11  TuS Koblenz          7 3 2 2 13: 6   7  8 
    12  VfL Osnabrück        7 2 2 3 13:16 - 3  8 
    13  TSV 1860 München     7 2 1 4  9:´8   1  7 
    14  1. FC Nürnberg       7 1 3 3  8:11 - 3  6 
    15  Rot-Weiß Oberhausen  7 2 0 5  7:19 -12  6 
    16  FSV Frankfurt        7 1 2 4  8:12 - 4  5 
    17  FC Augsburg          7 1 0 6  7:13 - 6  3 
    18  SV Wehen Wiesbaden   7 0 3 4  5:18 -13  3
    Der 8. Spieltag sieht folgendermaßen aus:

    17.10

    Code:
    1. FC Nürnberg         -   SC Freiburg
    VfL Osnabrück          -   Rot-Weiß Oberhausen
    1. FC Kaiserslautern   -   Rot Weiss Ahlen
    19.10.

    Code:
    Hansa Rostock         -   TuS Koblenz
    MSV Duisburg          -   FC Ingolstadt 04
    SV Wehen Wiesbaden    -   FSV Frankfurt
    TSV 1860 München      -   SpVgg Greuther Fürth
    FC Augsburg           -   FC St. Pauli
    20.10.

    Code:
    Alemannia Aachen   -   1. FSV Mainz 05

    LG, Sibudka

  6. #45
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Oh je Wehen,wenn ihr so weitermacht,dann steigt ihr mit sicherheit ab.Aber was hat sich zum letzten jahr geändert,dass sie so auf einmal spieln?
    Es kann nicht nur an nicus weggang liegen.

    Nürnberg,ihr seid echt tief gesunken,ihr verliert fast gegen rw ahlen.vor zwei jahren habt ihr gegen bayern münchen und stuttgart gewonnen,und jetzt?

    freiburg und kaiserslautern gönne ich den Aufstieg,da sie schon lange genug in der zweiten rumdümpeln.
    Die haben doch beide klasse leute(bechmann,amedick,dzaka,bellinghausen,jendrisek,adessak i,idrissou)
    Mainz sollte wohl auch aufsteigen,die spielen snoch besser als die anderen beiden.
    Abstiegstipps wären oberhausen,wehen und fsv frankfurt rettet sich in der relegation gegen union berlin.

    Soi,das wars.

    Mfg Mario 3000

  7. #46
    MiTTeLfingah MiTTeLfingah ist offline
    Avatar von MiTTeLfingah

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Nicht schlecht, in drei Spielen 13 Gegentore 0:5 ggn. Freiburg, 1:3 ggn. Ahlen und jetzt 0:5 ggn. Mainz.

    Gruß,
    ribéryeros

  8. #47
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    1. FC Nürnberg - SC Freiburg 2:0

    Ein durchaus verdienter Sieg für die Clubberer und zugleich der erste Dreier unter Trainer Oenning. Der Klub aus Bayern ging nach einer Stunde durch Kluge in Führung. Flanke von Mintal, ein Freiburger verlängert eher unfreiwillig und Kluge muss nur noch einschieben. Acht Minuten vor dem Ende schickt Masmanadis den Flankengeber vom 1:0, Marek Mintal, der dem Gäste-Keeper aus halbrechter Position dann keine Chance mehr lässt.

    VfL Osnabrück - Rot-Weiß Oberhausen 2:1

    Knapp, aber verdient gewinnen die Gastgeber in einem spannenden Spiel gegen Oberhausen. Die Gäste mussten nach einer halben Stunde das 0:1 erstmal verdauen, weil Pierre de Wit per Freistoß traf. Der Freistoß kam von der linken Seite, keiner kam bzw. wollte mehr ran kommen, sodass der Ball direkt ins Tor fliegen konnte. Kurze Zeit später aber kam Oberhausen zum Ausgleich. Flanke von Embers, Kopfball Schlieter und drin ist das Ding. nach etwas mehr als einer Stunde fiel dann der letzte Treffer. Braun wird per Kopfballverlängerung geschickt und bleibt eiskalt vor dem Kasten.

    1. FC Kaiserslautern - Rot Weiss Ahlen 4:1

    Am Ende ein sehr deutlicher Sieg, der sich vor der zweiten Halbzeit als solcher aber überhaupt nicht anbahnen konnte, weil die Gastgeber zum Pausenpfiff hintenlagen. In der 40. Minute gab es eine Ecke von Ahlen, die verlängert wird, sodass der Lautern-Keeper ins Leere faustet und Toborg dann unbedrängt einnetzen kann. Nach dem Seitenwechsel musste Ahlen dann aber die betzische Dominanz spüren. Eine Stunde war gespielt, da trifft Lakic, der schon bei Hertha BSC aktiv war, per Kopf nach einer Freistoßflanke von Dick. Zehn Minuten später hatte Lautern das Spiel gedreht, als Sidney Sam von Jendrisek den Ball bekommt und einköpft. Eine Viertelstunde war noch zu absolvieren, da traf Lakic erneut - diesmal per Elfmeter, der allerdings mehr als nur unberechtigt war. In der Nachspielzeit wurde Hornig für den starken Lakic eingewechselt, und traf prompt danach per Kopf, nachdem Sam mit einem Schlenzer nur den Pfosten traf.


    Nach den Freitaggsspielen gibt es nun folgende Tabelle:

    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  1. FC Kaiserslautern  8 6 1 1 19:13   6 19 
    2  1. FSV Mainz 05       7 5 2 0 20: 8  12 17 
    3  SC Freiburg           8 5 1 2 15: 7   8 16 
    4  Rot Weiss Ahlen       8 4 2 2 14:14   0 14 
    5  SpVgg Greuther Fürth  7 4 1 2 20:12   8 13 
    6  MSV Duisburg          7 3 2 2  9: 9   0 11 
    7  VfL Osnabrück         8 3 2 3 15:17 - 2 11 
    8  FC Ingolstadt 04      7 3 1 3 12:12   0 10 
    9  Alemannia Aachen      7 3 1 3 10:10   0 10 
    10  FC St. Pauli         7 3 1 3 13:17 - 4 10 
    11  Hansa Rostock        7 2 3 2 12:11   1  9 
    12  1. FC Nürnberg       8 2 3 3 10:11 - 1  9 
    13  TuS Koblenz          7 3 2 2 13: 6   7  8 
    14  TSV 1860 München     7 2 1 4  9: 8   1  7 
    15  Rot-Weiß Oberhausen  8 2 0 6  8:21 -13  6 
    16  FSV Frankfurt        7 1 2 4  8:12 - 4  5 
    17  FC Augsburg          7 1 0 6  7:13 - 6  3 
    18  SV Wehen Wiesbaden   7 0 3 4  5:18 -13  3

    LG, Sibudka

  9. #48
    Ocelot

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    jawoll tabellenführer!! wenn mainz gegen aachen am montag verliert bleibt lautern tabellenführer

  10. #49
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat werder94 Beitrag anzeigen
    jawoll tabellenführer!! wenn mainz gegen aachen am montag verliert bleibt lautern tabellenführer
    oder remis spielt.

  11. #50
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Hansa Rostock - TuS Koblenz 9:0

    Nein, ich habe mich nicht verschrieben. Hansa Rostock hat tatsächlich mit 9:0 gegen Koblenz, die am letzten Spieltag noch 5:0 gegen Lautern siegen konnten, gewonnen. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können. Das 1:0 fiel nach 21 Minuten durch Orestes per Kopfball, nachdem Retov einen Freistoß von der rechten Seite hereingebracht hatte. Gut 7 Minuten später traf Kevin Schindler mit einem Freistoß aus 20 Metern. Keine 5 Minuten später durfte Kern mal ran. Cetkovic von rechts auf Schindler in die Mitte, Schindler will den Ball mit der Hacke über die Linie befördern, doch ehe der Ball die Linie überschreitet, geht Kern auf Nummer sicher und drückt die Kugel über die Linie. Bis zum Seitenwechsel fielen erstmal keine weiteren Tore, vorallem, weil Koblenz jetzt realisiert hat, dass sie heute ein Fussballspiel haben. Acht Minuten gab es die gleiche Kombination wie beim 1:0, nur dass aus dem Freistoß eine Ecke wurtde, die von Retov getreten und von Orestes ins Tor geköpft wurde. Zehn Minuten später schossen die Koblenzer schon selbst das Ding ins eigene Tor. Schindler spielt einen Doppelpass und schießt den Ball von rechts scharf nach innen. Richter von Koblenz versucht zu klären, trifft aber das eigene Tor. Kurze Zeit später traf Fin Bartels, nachdem er von einem Schindler-Pass über 50 Meter in Szene gesetzt worden war. In der 76. Minuten fiel das Tor auf eine noch lustigere Art und Weise. Rückpass auf den Gäste-Keeper, der vor dem heraneilenden Kern am Ball ist, ihn aber nicht trifft, sodass Kern keine Mühe hat, den Ball im leeren Tor unterzubringen. Fünf Minuten später traf Lense nach einer Ecke. In der Schlussminute ist Lechleiter nach einer Flanke von Schindler genau an der richtigen Stelle und spitzelt den Ball über die Linie. Ein super Tag von Hansa Rostock.


    MSV Duisburg - FC Ingolstadt 6:1

    Der nächste Kantersieg des heutigen Tages. Nach 26. Minuten fing der Torreigen an. Branco kommt von rechts und flankt auf den langen Pfosten. Gäste-Keeper Lutz unterläuft den Ball, Wagner schiebt locker ein. Kurz vor der Pause das 2:0 für die Zebras. Makiadi mit einem Pass von der rechten Seite, in der Mitte steht Kouemaha völlig frei und hält nur noch den Fuß hin. Als alle mit dem Pausenpfiff rechneten, kam Ingolstadt überraschender Weise zum Torerfolg. Demir steht nach einer Flanke am Elfmeterpunkt völlig frei und versenkt. Kurz nach dem Seitenwechsel gab es einen berechtigten Elfemter für Duisburg. Tararache verwandelte ihn mit viel Glück. Eine Viertelstunde vor Schluss das vielleicht schönste Tor von heute. One-Touch-Fussball vor heimischer Kulisse, am Ende muss Grlic nur noch einschieben. Kurze Zeit später traf Sandro Wagner nach einer Ecke aus einem Meter. In den letzten Sekunden traf Grlic mit einem schönen Solo zum 6:1-Endstand. ribéryeros freut sich mit Sicherheit.


    SV Wehen Wiesbaden - FSV Frankfurt 3:1

    Ein ziemlich glücklicher Sieg für die Gastgeber, die durch einen Freistoß von Orahovac in der 26. Minute in Führung gingen. 10 Minuten vor dem Ende kam dann der verdiente Ausgleich der besseren zweier schlechter Mannschaften. Weißenfeldt flankt, Mehic trifft per Kopf, was natürlich nicht verwunderlich ist, da die Frankfurter ihre nun 9 Saisontreffer entweder per Elfmeter (2) oder per Kopfball (die restlichen 7) erzielten. Fünf Minuten vor dem Ende ging Wehen-Wiesbaden erneut in Führung. König wird im Strafraum hoch angespielt, dreht sich um seinen Gegenspieler und versenkt den Ball im Netz. In der 90. Minute behielt Siegert im 1 gegen 1 den kühlen Kopf und schoss den Ball souverän ins Tor.


    TSV 1860 München - SpVgg Greuther Fürht 3:1

    Unterm Strich geht dieser Sieg völlig in Ordnung, auch wenn die Löwen zunächst in Rückstand gerieten, da nach 3 Minuten Burkhardt für die Gäste traf; nachdem er von Nehrig bedient wurde, netzte er halbhoch ein. Binnen acht Minuten stellten die Löwen den Endstand her. Zunächst traf Gebhart in der 56. Minute. Freistoß gab es für 1860, Béda steigt am höchsten und köpft. Kirschstein kann parieren, der Ball rollt nach rechts raus zu Thorandt, der den Ball wieder in die Mitte bringt, wo Gebhart dann goldrichtig steht. Fünf Minuten später war Benjamin Lauth erfolgreich. Konter für die Gastgeber, Lauth startet dann auf halbrechts zu. Kirchstein rechnet wohl mit einem Abspiel von Lauth und macht demnach das kurze Eck auf. Lauth schoss denn Ball in jenes kurze Eck. Drei Minuten später macht der Stürmer seinen Doppelpack perfekt. Wieder war es ein Konter. Di Salvo schickt Lauth, der sich die Ecke aussuchen kann. Max @ home hat sich bestimmt gefreut.


    FC Ausgburg - FC St. Pauli 3:2

    Augsburg gewinnt das Spiel, dass eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Die erste Halbzeit war ziemlich schwach, dafür kamen die Fans in der zweiten Spielhälfte voll auf ihre Kosten. Ein bisschen vergleichbar mit dem Spiel Werder Bremen - Borussia Dortmund am Samstag. St. Pauli ging in der 49. Minute in Führung, als Ebbers aus 5 Metern den Ball locker versenken konnte. Zehn Minuten später kam Augsburg zum Ausgleich. Nach einem langen Ball in die Spitze traf Torghelle aus 16 Metern. Postwendend die Führung für St. Pauli. Nach einer Standardsituation landet der Ball bei Schultz am 16er und der hält einfach mal drauf und trifft. Zehn Minuten vor dem Ende traf Möhrle zum Ausgleich, nachdem er einen Doppelpass spielt und aus 9 Metern von halbrechts abzieht und trifft. Als in den nächsten Minuten beide Teams auf Sieg spielten, traf Thurk in der 90. Minute mit einem indirekten Freistoß zum Sieg für Augsburg.


    Nach den heutigen Kracherspielen gibt es nun folgende Tabelle:


    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  1. FC Kaiserslautern  8 6 1 1 19:13   6 19 
    2  1. FSV Mainz 05       7 5 2 0 20: 8  12 17 
    3  SC Freiburg           8 5 1 2 15: 7   8 16 
    4  MSV Duisburg          8 4 2 2 15:10   5 14 
    5  Rot Weiss Ahlen       8 4 2 2 14:14   0 14 
    6  SpVgg Greuther Fürth  8 4 1 3 21:15   6 13 
    7  Hansa Rostock         8 3 3 2 21:11  10 12 
    8  VfL Osnabrück         8 3 2 3 15:17 - 2 11 
    9  TSV 1860 München      8 3 1 4 12: 9   3 10 
    10  Alemannia Aachen     7 3 1 3 10:10   0 10 
    11  FC St. Pauli         8 3 1 4 15:20 - 5 10 
    12  FC Ingolstadt 04     8 3 1 4 13:18 - 5 10 
    13  1. FC Nürnberg       8 2 3 3 10:11 - 1  9 
    14  TuS Koblenz          8 3 2 3 13:15 - 2  8 
    15  FC Augsburg          8 2 0 6 10:15 - 5  6 
    16  SV Wehen Wiesbaden   8 1 3 4  8:19 -11  6 
    17  Rot-Weiß Oberhausen  8 2 0 6  8:21 -13  6 
    18  FSV Frankfurt        8 1 2 5  9:15 - 6  5

    LG, Sibudka

  12. #51
    Ocelot

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    mannoman 9:0!! hammer spiel der rostocker, hoffentlich war dass diese saison nicht das letzte torfestival

  13. #52
    Gast002

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat kicker.de
    1860 München: Wegen Kokainmissbrauchs

    Göktan fristlos entlassen

    Zweitligist 1860 München hat am Dienstag mit sofortiger Wirkung Berkant Göktan wegen Kokainmissbrauchs entlassen. Der Drogenkonsum wurde bei einer durch den Verein angeordneten Urinprobe festgestellt. Nach Göktans Ablehnung des Münchner Angebotes, den Vertrag ruhen zu lassen und zusammen mit dem Klub eine Lösung der Drogenproblematik anzustreben, sah 1860 keine Alternative zur sofortigen Auflösung des Kontraktes mehr.
    Den Rest des Artikels findet ihr hier:

    Göktan fristlos entlassen - Fußball - 2. Liga - kicker online

    Schade! Ich halte ihn für einen guten Fussballer

  14. #53
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Unglaublich! Da schaut man mal als Löwen-Fan nichtsahnend in den nicht abonnierten 2.BL-Thread, um nun DAS lesen zu müssen.

    Das mit Göktan irgendwas nicht in Ordnung ist, war aufgrund verschiedener Unklarheiten abseits von Erschöpfungssyndrom und Scherbentritt abzusehen. Aber irgendwie für mich trotzdem schwer verständlich: Nach seinen weggeworfenen Jahren (und Fußball im Englischen Garten) wird er von 60 aufgelesen und von allen Seiten unterstützt, fühlt sich nach eigenen Aussagen wohl, ist zeitweise sehr erfolgreich und der große Publikumsliebling. Ich dachte bis zu dieser Saison, er hätte sein Leben in den Griff bekommen...

  15. #54
    Exor Exor ist offline
    Avatar von Exor

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Alemannia Aachen-1 Fsv Mainz 05 2:0

    Ja,die Mainzer haben echt ihre erste Saisonniederlage bei dem Krisenherd aus Aachen bekommen.Die Alemannia gewinnt dank einer konsequenten Chancenverwertung verdient das Topspiel.Die Zauber-Mainzer
    hatten zwar mehr Torschüsse (18:13) und Ballbesitz( 54:46),diesen Vorteil konnten sie aber nicht nutzen.Es lag meist an ungenauen letzten Abspielen oder an mangelner Konzentration im Abschluss.In der 25minute schoss Nemeth Aachen zur Führung.Herliches Zuspiel von Holtby auf Achenbach,der flankt,Hooglaand fälscht ab,Wache wehrt den Ball ab,aber da kommt Nemeth und wird zum Abstauber.In der 40. minute klingelte es wieder in Waches Kasten.Ein Ex Mainzer köpft sie zum Sieg.Erst eine herliche Flanke von Holtby und dann setzt sich Auer,der Ex Mainzer, gegen den Mazedonier Noveski durch.alles in allem ist es ein verdienter Sieg.Die Aachener sind jetzt nur noch 4 punkte von den 05ern entfernt und können wieder durchatmen und sich Hoffnungen auf den dritten Platz machen.Der siebte Platz ist für Aachen schon ein Erfolg.



    Mfg Mario 3000

  16. #55
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Die Tabelle nach dem kompletten Spieltag:

    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  1. FC Kaiserslautern  8 6 1 1 19:13   6 19 
    2  1. FSV Mainz 05       8 5 2 1 20:10  10 17  
    3  SC Freiburg           8 5 1 2 15: 7   8 16 
    4  MSV Duisburg          8 4 2 2 15:10   5 14 
    5  Rot Weiss Ahlen       8 4 2 2 14:14   0 14 
    6  SpVgg Greuther Fürth  8 4 1 3 21:15   6 13 
    7  Alemannia Aachen      8 4 1 3 12:10   2 13 
    8  Hansa Rostock         8 3 3 2 21:11  10 12 
    9  VfL Osnabrück         8 3 2 3 15:17 - 2 11 
    10  TSV 1860 München     8 3 1 4 12: 9   3 10 
    11  FC St. Pauli         8 3 1 4 15:20 - 5 10 
    12  FC Ingolstadt 04     8 3 1 4 13:18 - 5 10 
    13  1. FC Nürnberg       8 2 3 3 10:11 - 1  9 
    14  TuS Koblenz          8 3 2 3 13:15 - 2  8 
    15  FC Augsburg          8 2 0 6 10:15 - 5  6 
    16  SV Wehen Wiesbaden   8 1 3 4  8:19 -11  6 
    17  Rot-Weiß Oberhausen  8 2 0 6  8:21 -13  6 
    18  FSV Frankfurt        8 1 2 5  9:15 - 6  5
    Der 9. Spieltag im Überblick:


    Freitag, 24.10.2008

    Code:
    SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen
    FC St. Pauli         - SV Wehen Wiesbaden
    Rot-Weiss Ahlen      - SC Freiburg
    FSV Frankfurt        - Hansa Rostock
    FC Ingolstadt 04     - FC Augsburg
    Sonntag, 26.10.2008

    Code:
    1. FSV Mainz 05     - MSV Duisburg
    TuS Koblenz         - 1. FC Nürnberg
    VfL Osnabrück       - TSV 1860 München
    Rot-Weiß Oberhausen - 1. FC K'lautern
    LG, Sibudka

  17. #56
    Kompany Kompany ist offline
    Avatar von Kompany

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Göktan wechselt zu Köln!

    Spaß beiseite. Ich hoffe, dass Göktan sein Leben in den Griff kriegt und später mal wieder Fußball spielt. Genug Talent hat er ja, aber Talent alleine reicht im Fußball nicht aus. Er muss seine Einstellung ändern.

  18. #57
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    FSV Frankfurt - Hansa Rostock 0:0

    Das Ergebnis sagt alles über diese Partie aus. Einfach nur schwach. Frankfurt noch das bessere Team. Ich glaube, Rostock hat sich viel zu viel ausgepowert beim 9:0-Erfolg am letzten Wochenende.


    FC Ingolstadt - FC Augsburg 1:2

    Verdienter Sieg für den FC Augsburg, die allerdings bereits nach 16 Sekunden das Gegentor hinnehmen mussten, als Demir mit einem Rechtsschuss nach einem Abwehfehler traf. Nach knapp einer halben Stunde viel der super unerwartete Ausgleich für die Gäste. Baier flankt von rechts in den Strafraum, Torghelle verpasst, aber Werner wuchtet den Ball dann per Kopf ins Tor. Kurz vor der Pause dann die mittlerweile verdiente Führung für den FC Augsburg. Abstoß von Torwart Neuhaus, Torghelle verlängert, Werner startet durch und verwandelt eiskalt. Kurz vor Ende der Partie sah Leitl von Ingolstadt nach einem Foul von hinten in die Beine berechtigterweise die rote Karte.


    SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen 1:1

    Gerechtes Remis zweier gleichstarker Teams am heutigen Tage. Aachen begann stark und ging durch Stehle in der 23. Minute in Führung. Holtby setzt sich auf der linken Seite durch, legt dann zurück an den 16er und Stehle trifft von dort ins rechte, untere Eck. Dann kam Führt mehr und mehr ins Spiel und kam verdient zum Ausgleich kurz vor der Pause. Ilicevic flankt nach einer Ecke vom Strafraumeck direkt vors Tor, Allagui köpft problemlos ein. Nach dem Seitenwechsel dominierte Führt das Spiel, Aachen lauerte auf Konter, die immer wieder gefährlich wurden. Ein Tor wollte aber nicht mehr fallen.


    FC St. Pauli - SV Wehen Wiesbaden 2:0

    Lange Zeit konnte St. Pauli keine zwingenden Mittel finden, um die Abwehr der Gäste zu knacken; mit einem Doppelschlag nach einer Stunde war die Partie dann entschieden. In der 57. Minute traf zunächst Brunnemann mit einem schönen Schuss in den Winkel vom rechten Strafraumeck. Kurz darauf war Fabian Boll mit einem Kopfball nach einem Freistoß von Ludwig zur Stelle und markierte das 2:0.


    Rot Weiss Ahlen - SC Freiburg 0:3

    Freiburg steht vorrübergehend auf dem Platz der Sonne. Und das hochverdient. Nach einer Viertelstunde gingen die Breisgauer in Führung. Eine scharfe Hereingabe wird von einem Spieler von Ahlen an die Strafraumgrenze zurückgelegt, Abdessadki nimmt Anlauf und trifft von dort. Zwölf Minuten später traf Glockner per Freistoß aus 24 Metern. Ein schönes Ding. Fünf Minuten vor Ende machte Idrissou nach einem Konter alles klar.


    Die Tabelle nach den heutigen Spielen:


    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  SC Freiburg           9 6 1 2 18: 7  11 19 
    2  1. FC Kaiserslautern  8 6 1 1 19:13   6 19 
    3  1. FSV Mainz 05       8 5 2 1 20:10  10 17 
    4  SpVgg Greuther Fürth  9 4 2 3 22:16   6 14 
    5  MSV Duisburg          8 4 2 2 15:10   5 14 
    6  Alemannia Aachen      9 4 2 3 13:11   2 14 
    7  Rot Weiss Ahlen       9 4 2 3 14:17 - 3 14 
    8  Hansa Rostock         9 3 4 2 21:11  10 13 
    9  FC St. Pauli          9 4 1 4 17:20 - 3 13 
    10  VfL Osnabrück        8 3 2 3 15:17 - 2 11 
    11  TSV 1860 München     8 3 1 4 12: 9   3 10 
    12  FC Ingolstadt 04     9 3 1 5 14:20 - 6 10 
    13  1. FC Nürnberg       8 2 3 3 10:11 - 1  9 
    14  FC Augsburg          9 3 0 6 12:16 - 4  9 
    15  TuS Koblenz          8 3 2 3 13:15 - 2  8 
    16  FSV Frankfurt        9 1 3 5  9:15 - 6  6 
    17  Rot-Weiß Oberhausen  8 2 0 6  8:21 -13  6 
        SV Wehen Wiesbaden   9 1 3 5  8:21 -13  6

    LG, Sibudka

  19. #58
    MiTTeLfingah MiTTeLfingah ist offline
    Avatar von MiTTeLfingah

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat Sibudka Beitrag anzeigen
    FSV Frankfurt - Hansa Rostock 0:0

    Das Ergebnis sagt alles über diese Partie aus. Einfach nur schwach. Frankfurt noch das bessere Team. Ich glaube, Rostock hat sich viel zu viel ausgepowert beim 9:0-Erfolg am letzten Wochenende.


    FC Ingolstadt - FC Augsburg 1:2

    Verdienter Sieg für den FC Augsburg, die allerdings bereits nach 16 Sekunden das Gegentor hinnehmen mussten, als Demir mit einem Rechtsschuss nach einem Abwehfehler traf. Nach knapp einer halben Stunde viel der super unerwartete Ausgleich für die Gäste. Baier flankt von rechts in den Strafraum, Torghelle verpasst, aber Werner wuchtet den Ball dann per Kopf ins Tor. Kurz vor der Pause dann die mittlerweile verdiente Führung für den FC Augsburg. Abstoß von Torwart Neuhaus, Torghelle verlängert, Werner startet durch und verwandelt eiskalt. Kurz vor Ende der Partie sah Leitl von Ingolstadt nach einem Foul von hinten in die Beine berechtigterweise die rote Karte.


    SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen 1:1

    Gerechtes Remis zweier gleichstarker Teams am heutigen Tage. Aachen begann stark und ging durch Stehle in der 23. Minute in Führung. Holtby setzt sich auf der linken Seite durch, legt dann zurück an den 16er und Stehle trifft von dort ins rechte, untere Eck. Dann kam Führt mehr und mehr ins Spiel und kam verdient zum Ausgleich kurz vor der Pause. Ilicevic flankt nach einer Ecke vom Strafraumeck direkt vors Tor, Allagui köpft problemlos ein. Nach dem Seitenwechsel dominierte Führt das Spiel, Aachen lauerte auf Konter, die immer wieder gefährlich wurden. Ein Tor wollte aber nicht mehr fallen.


    FC St. Pauli - SV Wehen Wiesbaden 2:0

    Lange Zeit konnte St. Pauli keine zwingenden Mittel finden, um die Abwehr der Gäste zu knacken; mit einem Doppelschlag nach einer Stunde war die Partie dann entschieden. In der 57. Minute traf zunächst Brunnemann mit einem schönen Schuss in den Winkel vom rechten Strafraumeck. Kurz darauf war Fabian Boll mit einem Kopfball nach einem Freistoß von Ludwig zur Stelle und markierte das 2:0.


    Rot Weiss Ahlen - SC Freiburg 0:3

    Freiburg steht vorrübergehend auf dem Platz der Sonne. Und das hochverdient. Nach einer Viertelstunde gingen die Breisgauer in Führung. Eine scharfe Hereingabe wird von einem Spieler von Ahlen an die Strafraumgrenze zurückgelegt, Abdessadki nimmt Anlauf und trifft von dort. Zwölf Minuten später traf Glockner per Freistoß aus 24 Metern. Ein schönes Ding. Fünf Minuten vor Ende machte Idrissou nach einem Konter alles klar.


    Die Tabelle nach den heutigen Spielen:


    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  SC Freiburg           9 6 1 2 18: 7  11 19 
    2  1. FC Kaiserslautern  8 6 1 1 19:13   6 19 
    3  1. FSV Mainz 05       8 5 2 1 20:10  10 17 
    4  SpVgg Greuther Fürth  9 4 2 3 22:16   6 14 
    5  MSV Duisburg          8 4 2 2 15:10   5 14 
    6  Alemannia Aachen      9 4 2 3 13:11   2 14 
    7  Rot Weiss Ahlen       9 4 2 3 14:17 - 3 14 
    8  Hansa Rostock         9 3 4 2 21:11  10 13 
    9  FC St. Pauli          9 4 1 4 17:20 - 3 13 
    10  VfL Osnabrück        8 3 2 3 15:17 - 2 11 
    11  TSV 1860 München     8 3 1 4 12: 9   3 10 
    12  FC Ingolstadt 04     9 3 1 5 14:20 - 6 10 
    13  1. FC Nürnberg       8 2 3 3 10:11 - 1  9 
    14  FC Augsburg          9 3 0 6 12:16 - 4  9 
    15  TuS Koblenz          8 3 2 3 13:15 - 2  8 
    16  FSV Frankfurt        9 1 3 5  9:15 - 6  6 
    17  Rot-Weiß Oberhausen  8 2 0 6  8:21 -13  6 
        SV Wehen Wiesbaden   9 1 3 5  8:21 -13  6

    LG, Sibudka
    Eigentlich nichts überraschendes, außer das Hansa "nur" Unentschieden ggn. Frankfurt gespielt hat.

    ---


    @Sibudka: In deiner Tabelle ist ein kleiner Fehler, Wehen-Wiesbaden ist alleiniger Tabellenletzter, da sie zwar die selbe Tordifferenz, Punktzahl Anzahl geschoßener und kassieter Tore haben wie Oberhsn., aber Oberhsn. hat ein Spiel weniger und zudem 1 Sieg mehr deshalb müsste die Tabelle so aussehen:

    Code:
    Pl. Mannschaft          Sp.S U N Tore  Dif Pk. 
    
    1  SC Freiburg           9 6 1 2 18: 7  11 19 
    2  1. FC Kaiserslautern  8 6 1 1 19:13   6 19 
    3  1. FSV Mainz 05       8 5 2 1 20:10  10 17 
    4  SpVgg Greuther Fürth  9 4 2 3 22:16   6 14 
    5  MSV Duisburg          8 4 2 2 15:10   5 14 
    6  Alemannia Aachen      9 4 2 3 13:11   2 14 
    7  Rot Weiss Ahlen       9 4 2 3 14:17 - 3 14 
    8  Hansa Rostock         9 3 4 2 21:11  10 13 
    9  FC St. Pauli          9 4 1 4 17:20 - 3 13 
    10  VfL Osnabrück        8 3 2 3 15:17 - 2 11 
    11  TSV 1860 München     8 3 1 4 12: 9   3 10 
    12  FC Ingolstadt 04     9 3 1 5 14:20 - 6 10 
    13  1. FC Nürnberg       8 2 3 3 10:11 - 1  9 
    14  FC Augsburg          9 3 0 6 12:16 - 4  9 
    15  TuS Koblenz          8 3 2 3 13:15 - 2  8 
    16  FSV Frankfurt        9 1 3 5  9:15 - 6  6 
    17  Rot-Weiß Oberhausen  8 2 0 6  8:21 -13  6 
    18  SV Wehen Wiesbaden   9 1 3 5  8:21 -13  6


    Gruß,
    ribéryeros

  20. #59
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Nein. Um die Anzahl der Spiele geht es doch gar nicht. Deine Tabelle ist jetzt falsch
    Es sei denn du zeigst mir einen Link, in der steht, dass es auch um die Anzahl der Spiele geht.


    LG, Sibudka

  21. #60
    MiTTeLfingah MiTTeLfingah ist offline
    Avatar von MiTTeLfingah

    AW: 2. Bundesliga Saison 2008/2009

    Zitat Sibudka Beitrag anzeigen
    Nein. Um die Anzahl der Spiele geht es doch gar nicht. Deine Tabelle ist jetzt falsch
    Es sei denn du zeigst mir einen Link, in der steht, dass es auch um die Anzahl der Spiele geht.


    LG, Sibudka
    Erstens es steht in zwei verschiedene Tageszeitungen die ich aber nicht erwähnen will, da ich für diese keine Werbung machen will, und zweitens wenn das mit dem Spielen nicht stimmt, ist es egal denn das mit den Siegen stimmt 100pro.

    Gruß,
    ribéryeros

Seite 3 von 13 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. DFB Pokal Saison 2008/2009: Hallo, hier das Thema zum DFB Pokal, für die Saison 2008/2009. 1. Runde wird sein am 3.08. - 06.08.2008. 2. Runde am 30./31.10.2008. ...

  2. Saison 2008/2009: Wer steigt aus der 1. Fußball-Bundesliga ab?: Da es bereits letzte Saison so einen Threat gab, dachte ich mir, dass man so etwas wiederholen könnte :whistle: Wenn die 3 Absteiger dann...

  3. Transfermarkt : Saison 2008 / 2009: Hier bitte NUR abgeschlossene sachen posten ;)

  4. Saison 2008/2009: wer schafft den aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga?: Da es bereits letzte Saison so einen Threat gab, dachte ich mir, dass man so etwas wiederholen könnte :whistle: Wenn die 3 Aufsteiger dann...

  5. Anmeldung zum Bundesliga Tippspiel 2008/2009: Hallo, das is der Thread zu dem Bundesliga Tippspiel 2008/2009-Thread. Bitte hier einfach nur sagen wenn man mitmachen will. MfG ERSGUTERDAVID...