Seite 1018 von 1019 ErsteErste ... 9981008101710181019 LetzteLetzte
Ergebnis 20.341 bis 20.360 von 20363
  1. #20341
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Der Fußball-Stammtisch


    Im Standbild bei ca. 3:44
    Ich hab jetzt aber kein Video sonst gefunden, wo das thematisiert wurde o.O

  2. Anzeige

    Der Fußball-Stammtisch

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #20342
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Fußball-Stammtisch

    Standbilder habe ich auch schon gesehen, aber das ist für die Beurteilung von Handspiel halt auch nicht wirklich geeignet. ^^

  4. #20343
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Der Fußball-Stammtisch

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Standbilder habe ich auch schon gesehen, aber das ist für die Beurteilung von Handspiel halt auch nicht wirklich geeignet. ^^
    Es ist komisch, ich finde wirklich kein Video in dem näher darauf eingegangen wird.
    https://www.youtube.com/watch?v=0zuxoPn6Ee0
    0:40 aber halt auch leider nahe zu komplett verdeckt aber immerhin ein wenig sichtbar.

    (oder wird der DFB in Österreich auch geblockt? xD)

    Falls DAZN geht:
    https://www.youtube.com/watch?v=3vw_TgF3dIk
    Die gehen tatsächlich sogar drauf ein! Ab ca. 1:23

  5. #20344
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Fußball-Stammtisch

    Jou, beide geblockt. Naja, ist ja eigentlich auch egal.

  6. #20345
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Der Fußball-Stammtisch

    Dass auch so gut wie niemand auf die beiden Foulspiele eingeht finde ich auch ziemlich heftig. Ich meine, die Deutschen haben zweimal für quasi ein leichtes Touchieren gelb gesehen. Dann war bei der Linie das Einsteigen der Engländerinnen ja schon lila... Die Berichterstattung ist wirklich sehr merkwürdig zu dem Spiel. Dass die englischen Medien das nicht thematisieren ist ja klar. Doch auch in den deutschen Medien geht es rein nur um das Handspiel. Finde ich schon befremdlich.

  7. #20346
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Fußball-Stammtisch

    https://www.youtube.com/watch?v=wax6vu5B0pQ
    D sieht man das Handspiel um Sekunde 20 herum, oder? Aber die Kameraperspektive ist halt eher so lala...

  8. #20347
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    Der Fußball-Stammtisch

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Dass auch so gut wie niemand auf die beiden Foulspiele eingeht finde ich auch ziemlich heftig. Ich meine, die Deutschen haben zweimal für quasi ein leichtes Touchieren gelb gesehen. Dann war bei der Linie das Einsteigen der Engländerinnen ja schon lila... Die Berichterstattung ist wirklich sehr merkwürdig zu dem Spiel. Dass die englischen Medien das nicht thematisieren ist ja klar. Doch auch in den deutschen Medien geht es rein nur um das Handspiel. Finde ich schon befremdlich.
    Ich teile den Unmut, finde es aber gar nicht sooo verkehrt. Ich war so unglaublich sauer nach dem Finale. Mal abgesehen von den Fouls fand ich dieses dauerhafte Zeitspiel des Gastgebers unglaublich unsportlich - damit meine ich nicht nur die letzten zehn Minuten. Alles in allem ändert man an den Ausgang jetzt auch nicht mehr, egal wie viel man sich beschwert. Dieses Nachtreten, was man recht häufig bei den Italienern beobachten kann, hat immer was von einem schlechten Verlierer. Für mich waren das ehrlich gesagt auch nicht unbedingt die spielentscheidenden Szenen (abgesehen vom Handspiel), weil man insbesondere in der ersten Halbzeit die Schwäche der Engländerinnen nicht nutzen konnte. Meiner Ansicht nach haben wir das Spiel an anderer Stelle verloren.
    Ich finde es gut, dass wir uns eher auf das Positive konzentrieren. Wir haben eine wahnsinnig starke EM gespielt, obwohl wir vorher nicht zum Kreis der Favoriten gehörten. Dass sich dann die beiden Stürmerinnen verletzen bzw. erkranken ist eben das Glück, das man braucht, um so einen Titel zu gewinnen.

  9. #20348
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Der Fußball-Stammtisch

    Glaube auch, dass der Verlust von Popp echt ganz ganz schwierig fürs Team war.
    Auch hätte ich es ihr gegönnt in jedem Spiel zu treffen tbh und ich bin mir sicher, sie hätte in der ersten Hälfte mind. eine Bude gemacht. Die Frau ist einfach unfassbar stark im Abschluss, vor allem mit dem Kopf!

    Auch zählt das Finale zu den drei meist geschautesten Fußballspielen in einem großen Turnier, davor sind lediglich Barca vs. Real (Platz 2.) und Barca vs. Wolfsburg (Platz 1.) und dabei reden wir nicht von den jeweiligen Männermannschaften, nein, sondern von den jeweiligen Frauen Mannschaften, bedeutet, dass die drei meist geschautesten Spiele alle samt im Frauenfußball waren.
    Dazu kommt, dass unsere Frauen Nationalelf von 9 Finalteilnahmen bei einer EM 8 gewonnen haben, also rein statistisch stehen die auch unfassbar gut da.
    Am Ende des Tages hat mich das Zeitspielen um die Eckfahne am Ende am meisten geärgert und für unsere Mannschaft hats mir echt leid getan, dass die Engländerinnen das so runterspielen durften, aber da machste nichts.

    Lustigerweise folgt die Schiridame vom Finale dem Englischen Fußballbund auf Instagram, aber nicht dem Deutschen, eine Schande wieso da Leute böses hinter vermuten .

  10. #20349
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Der Fußball-Stammtisch

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Ich teile den Unmut, finde es aber gar nicht sooo verkehrt. Ich war so unglaublich sauer nach dem Finale. Mal abgesehen von den Fouls fand ich dieses dauerhafte Zeitspiel des Gastgebers unglaublich unsportlich - damit meine ich nicht nur die letzten zehn Minuten. Alles in allem ändert man an den Ausgang jetzt auch nicht mehr, egal wie viel man sich beschwert. Dieses Nachtreten, was man recht häufig bei den Italienern beobachten kann, hat immer was von einem schlechten Verlierer. Für mich waren das ehrlich gesagt auch nicht unbedingt die spielentscheidenden Szenen (abgesehen vom Handspiel), weil man insbesondere in der ersten Halbzeit die Schwäche der Engländerinnen nicht nutzen konnte. Meiner Ansicht nach haben wir das Spiel an anderer Stelle verloren.
    Ich finde es gut, dass wir uns eher auf das Positive konzentrieren. Wir haben eine wahnsinnig starke EM gespielt, obwohl wir vorher nicht zum Kreis der Favoriten gehörten. Dass sich dann die beiden Stürmerinnen verletzen bzw. erkranken ist eben das Glück, das man braucht, um so einen Titel zu gewinnen.
    Schon richtig, aber wenn England die letzten 15-20 Minuten der Verlängerung nur zu 9. auf dem Platz ist, dann sieht das Spiel am Ende auch ganz anders aus. Platt waren sie ja alle.
    Ist halt hypothetisch, da die Frage ist, ob es das zweite harte Foul gegeben hätte, wäre das erste harte Foul mit rot bestraft worden.
    Am Ende ist man immer selber Schuld, das ist ja gar keine Frage. Wir haben viele Chancen schlampig ausgespielt, das wurde am Ende bestraft.

    Aber es hat einfach Beigeschmack, was für den Ausgang der EM echt schade ist. Gerade das Finale war jetzt weder Paradebeispiel für Fairplay, noch für eine gute Schiri-Leistung.
    Wenn ein Team mehrfach über 20 Sekunden für einen Einwurf braucht und jeder Standard bewusst lässig ausgeführt wird, dann kann man da durchaus auch mal gelbe Karten verteilen.
    Das sind einfach neben anderen Entscheidungen wirklich welche, die es mir schwer fallen lassen, den Engländerinnen den Sieg zu gönnen.
    Zumal sie gegen Spanien schon sehr viel Glück mit dem Schiri hatten und Österreich auch eher so hingemurkst war.

    Es ist einfach wahnsinnig schade und auch enttäuschend, dass eine Mannschaft so sehr bevorzugt wird.
    Das ist nicht ungewöhnlich bei Gastgebern, das wissen wir alle ja schon längst. Aber vom Turnierverlauf zur Schiri-Ansetzung bis zum immensen Zeitspiel am Ende war der englische Fußball phasenweise zwar toll, aber überwiegend auch dadurch begünstigt, dass andere Teams nicht so viel Glück mit manchen Entscheidungen hatten.

    Das erste, was ich nach dem Finale dachte, war: "Da hat Ceferin ja den Sieger bekommen, den er sich vorher gewünscht hatte".
    Und genau so fühlte und fühlt es sich einfach an. Das ist schade. Denn es war ein an sich tolles Turnier mit einer tollen Leistung unserer Mannschaft.
    Auch im Finale waren unsere Mädels besser. Aber ja, wie du schon sagtest: Wer am Ende seine Chancen nicht nutzt, muss sich zuallererst an die eigene Nase fassen.

    Aber hey: Popp ist erst 31 und damit fast im besten Stürmeralter und Oberdorf erst 20 (!). Mit den Mädels werden wir noch viel Spaß haben.
    Oberdorf war für mich eh Spielerin des Turniers. Wahnsinn, was die alles abgeräumt hat. Vor allem gegen Frankreich war sie gefühlt bei 100% in der Zweikampfquote und dazu noch mit irrer Spieleröffnung.


    €dit: Ich werfe übrigens (mal wieder) in den Raum, dass man im Fußball die Uhr bei Unterbrechungen anhalten sollte.
    Was ist denn der Sinn, dass die Uhr weiterläuft? Wir haben es ja alle gesehen, was dann passiert.
    Alleine 4 Minuten oder so der 2. Hälfte der Verlängerung sind nur dadurch draufgegangen, dass England damit beschäftigt war, einen Freistoß, Abstoß oder Einwurf auszuführen.
    Das kann einfach nicht Sinn der Sache sein. Zur Eckfahne rennen, das kann man nicht verhindern. Aber alles drumherum könnte man so einfach ausmerzen...
    Es ist auch ein Witz, dass es 2 Minuten Nachspielzeit gibt (die durch das Tor zustande kamen, weil da so lange gejubelt wurde) und dann trotz massivem Zeitspiel nichts oben drauf gepackt wird.

    Die UEFA und FIFA erfinden so viele dämliche Regeln und werkeln an so viel Scheiß rum.
    Aber die zwei wesentlichen Verbesserungen (Zeit anhalten und Challenge für Trainer), die das Spiel fairer und nachvollziehbarer machen würden, lässt man einfach links liegen...

  11. #20350
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Der Fußball-Stammtisch

    Will auch mal unsere Torhüterin loben! Sie hat ihre Sache echt super gemacht und hat im gesamten Turnier nur drei Gegentore zugelassen!!
    Auch wenn ich der Meinung bin, wenn sie beim 1:0 von England den Manuel Neuer macht und rausrennt, hat sie den Ball vor der Gegnerin

  12. #20351
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Der Fußball-Stammtisch



    Einen letzten Nachtrag habe ich noch zur Inkonsequent und schlechten Schiri-Leistung.
    Hier bei Minute 6:16 zu sehen.

    Dass ist die Torschützin, die beim Tor schon gelb gesehen hat, wegen Trikot-Ausziehen.
    Wurde davor zweimal von der Schiri ermahnt, dass es das letzte Mal sei, sonst gäbe es gelb-rot.
    Es ist längst abgepfiffen, keiner spielt mehr und sie schießt den Ball weg.
    Wäre nicht mehr spielentscheidend gewesen, aber das ist schlicht gelb und in der Folge gelb-rot.
    Das zeigt, wie inkonsequent die Schiri war und wie wenig sie Spiel und Kulisse gewachsen war.

    Hoffentlich überdenkt die UEFA demnächst ihre Ansetzungen besser und lässt sich nicht von Politik leiten...

  13. #20352
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Fußball-Stammtisch

    Zeit anhalten fände ich super. Könnte man bei irgendeinem FIFA glaube sogar Mal einstellen in den Optionen.^^

  14. #20353
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    Der Fußball-Stammtisch

    Eine Netto-Spielzeit ist mir auch sofort wieder eingefallen, weil diese Diskussion ja schon sehr häufig aufkam. Im Sinne dessen, dass sich in fast jedem Spiel Verzögerungen befinden, die das Spielgeschehen aufhalten und entsprechend für einen gewissen Leerlauf und eventuell damit einhergehend auch für eine kurze Verschnaufpause der Spieler und Spielerinnen im Fußball sorgen, fände ich es gut, wenn dies mit einer Verringerung der regulären Spielzeit einher ginge. Ich dachte, man könne von einem Pauschalbetrag von fünf Minuten pro Halbzeit sicher ausgehen, die Nachspielzeit würde ja dann sowieso entfallen. Und dann wäre man eben bei 2 x 40 Minuten Netto-Spielzeit. Das wäre mir persönlich wesentlich lieber, da es elendiges Zeitspiel mit dem Schinden von Aktionen über bis zu einer Minute hinweg einfach ad absurdum führen würde. Gab ja auch eine Szene gegen Ende, wo im ARD bei einem Einwurf der Engländerinnen eine Wiederholung gezeigt worden ist, und als die zuende war, war der Ball noch immer nicht wieder im Spiel...

    Ansonsten muss ich in der Nachbetrachtung des Spiels @Sturmgeweihter auch unbedingt zustimmen, dass ich es komisch finde, dass sich eine kritische Betrachtung des Final-Spiels in den Medien meist allein auf den nicht gegebenen Elfmeter beschränkt und fokussiert. In meinen Augen auch eine glasklare Fehlentscheidung, diesen nicht zu geben, und durch die Folgen, die ein Pfiff hier zur Folge gehabt hätte, auch extrem folgenschwer für den restlichen Verlauf des Spiels. Aber auch ich sehe mehrere weitere Szenen, wo die Partie einen ganz anderen Verlauf nehmen könnte. Allein wenn Kelly für eine ihrer mehreren unsportlichen Aktionen drei oder vier Minuten vor Schluss noch die gelb-rote Karte kassiert - die sie sich redlich verdient hätte - würde ich mit großer Spannung auf den weiteren Verlauf des Spiels schauen. Und die extrem widersprüchige Linie der Schiedsrichterinnen bei der Zweikampf-Bewertung kommt da auch hinzu. Auch in meinen Augen gab es genügend Anhaltspunkte, wegen denen das Spiel anders hätte verlaufen können, ja eigentlich müssen. Und um noch einmal auf den von mir eingebrachten Ellenbogenschlag einzugehen: Normalerweise würde ich den auch nicht unendlich kritisch bewerten. Aber wenn ich Lea Schüller bei einer Berührung mit der gegnerischen Keeperin, wo sie einfach beide zum Ball wollen und die Torhüterin in ihr gestelltes Bein hineinrutscht bei ihrer Parade und sich dabei weh tut, direkt eine Gelbe Karte gebe, kann ich einen solchen Schlag mit dem Ellenbogen rückwärts - und nochmal an der Stelle, sie hat dieselbe Spielerin mit dem anderen Arm dabei schon aktiv abgeschirmt und gemerkt, dass sie dort ist - nicht einfach ohne irgendetwas, ja selbst ohne eine simple Ermahnung, stehen lassen. Das passt einfach dann hinten und vorne nicht zusammen....

  15. #20354
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Fußball-Stammtisch

    Okay, wer spricht's aus? "Wieviel die Engländer wohl gezahlt haben mögen?"

  16. #20355
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    Der Fußball-Stammtisch

    Zitat Magisk Beitrag anzeigen
    Eine Netto-Spielzeit ist mir auch sofort wieder eingefallen, weil diese Diskussion ja schon sehr häufig aufkam. Im Sinne dessen, dass sich in fast jedem Spiel Verzögerungen befinden, die das Spielgeschehen aufhalten und entsprechend für einen gewissen Leerlauf und eventuell damit einhergehend auch für eine kurze Verschnaufpause der Spieler und Spielerinnen im Fußball sorgen, fände ich es gut, wenn dies mit einer Verringerung der regulären Spielzeit einher ginge. Ich dachte, man könne von einem Pauschalbetrag von fünf Minuten pro Halbzeit sicher ausgehen, die Nachspielzeit würde ja dann sowieso entfallen. Und dann wäre man eben bei 2 x 40 Minuten Netto-Spielzeit. Das wäre mir persönlich wesentlich lieber, da es elendiges Zeitspiel mit dem Schinden von Aktionen über bis zu einer Minute hinweg einfach ad absurdum führen würde. Gab ja auch eine Szene gegen Ende, wo im ARD bei einem Einwurf der Engländerinnen eine Wiederholung gezeigt worden ist, und als die zuende war, war der Ball noch immer nicht wieder im Spiel...

    Ansonsten muss ich in der Nachbetrachtung des Spiels @Sturmgeweihter auch unbedingt zustimmen, dass ich es komisch finde, dass sich eine kritische Betrachtung des Final-Spiels in den Medien meist allein auf den nicht gegebenen Elfmeter beschränkt und fokussiert. In meinen Augen auch eine glasklare Fehlentscheidung, diesen nicht zu geben, und durch die Folgen, die ein Pfiff hier zur Folge gehabt hätte, auch extrem folgenschwer für den restlichen Verlauf des Spiels. Aber auch ich sehe mehrere weitere Szenen, wo die Partie einen ganz anderen Verlauf nehmen könnte. Allein wenn Kelly für eine ihrer mehreren unsportlichen Aktionen drei oder vier Minuten vor Schluss noch die gelb-rote Karte kassiert - die sie sich redlich verdient hätte - würde ich mit großer Spannung auf den weiteren Verlauf des Spiels schauen. Und die extrem widersprüchige Linie der Schiedsrichterinnen bei der Zweikampf-Bewertung kommt da auch hinzu. Auch in meinen Augen gab es genügend Anhaltspunkte, wegen denen das Spiel anders hätte verlaufen können, ja eigentlich müssen. Und um noch einmal auf den von mir eingebrachten Ellenbogenschlag einzugehen: Normalerweise würde ich den auch nicht unendlich kritisch bewerten. Aber wenn ich Lea Schüller bei einer Berührung mit der gegnerischen Keeperin, wo sie einfach beide zum Ball wollen und die Torhüterin in ihr gestelltes Bein hineinrutscht bei ihrer Parade und sich dabei weh tut, direkt eine Gelbe Karte gebe, kann ich einen solchen Schlag mit dem Ellenbogen rückwärts - und nochmal an der Stelle, sie hat dieselbe Spielerin mit dem anderen Arm dabei schon aktiv abgeschirmt und gemerkt, dass sie dort ist - nicht einfach ohne irgendetwas, ja selbst ohne eine simple Ermahnung, stehen lassen. Das passt einfach dann hinten und vorne nicht zusammen....
    Irgendwie war das alle auch so ein kleines Sommermärchen, weswegen es uns alle wahrscheinlich so unfassbar traurig macht. Ich habe gestern gelesen, dass die ARD einen Marktanteil von 65% erzielt hat und schätzungsweise 18 Millionen Menschen das Spiel gesehen haben. Das war irgendwie der beste Wert seit 12 Jahren oder so ähnlich. Das ist echt verrückt. Zu Beginn des Turniers habe ich damit echt nicht gerechnet. Die Leitsung vor der EM waren ja sehr durchwachsen. Die Mädels haben bewiesen, dass die deutsche Nationalmannschaft eine Turniermannschaft ist! Ich bin wahrlich niemand der jedes Spiel der Frauenbundesliga schaut, aber die Nationalmannschaft schaue ich seit Jahren absolut regelmäßig und diesen hype habe ich echt noch nie erlebt. Fand das richtig toll. Das wird die kommende WM wahrscheinlich nicht erreichen.

  17. #20356
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Der Fußball-Stammtisch

    Nicht viel, da der VAR eigentlich das ganze Turnier über sehr defensiv war. Ich habe es sehr selten in Erinnerung, dass der Schiri mal nach draußen geschickt wurde.
    Problem war wohl auch, dass es weniger Kameras als gewöhnlich gab. Allerdings ist das Argument am Ende auch sehr schwach, da der VAR ja wohl mind. mal die TV-Bilder gehabt haben muss und da lässt sich wirklich schon sehr viel mit aufklären...

    Genau dieses defensive Verhalten des VAR hat dann aber dafür gesorgt, dass das Finale lief, wie es lief.
    Nochmals: Der Schiri kann man keinen Vorwurf machen. Welchen denn? Hätte sie das Pfeifen des Finalspiels ablehnen sollen!? Wer macht denn sowas? Das war DER Moment ihrer Karriere.
    Vermutlich hat sie auch gedacht, dass das Umfeld keinen Einfluss auf die nehmen würde, aber auf dem Platz ist es halt anders. 87.000 Menschen haben eine gewisse Wucht und der Druck ist so oder so da.
    Da kann man durchaus mal seine Linie verlieren oder sich bei Entscheidungen leiten lassen.

    Doch genau dafür ist der VAR eigentlich da. Der sitzt nicht im Stadion, der fühlt die Wucht nicht, der ist in einem neutralen, ruhigen Raum.
    Und das ist mein größter Kritikpunkt: Der VAR hat in seiner Funktion eine unerfahrene, überforderte Schiri komplett im Stich gelassen.
    Die UEFA hat schon eine beschissene Entscheidung mit der Ansetzung getroffen und der VAR macht die Sache am Ende noch schlimmer.

    Am Ende liest man überall, wie schlechter der Schiri war. Sie kriegt die überwiegende Wut und Frustration ab.
    Dabei haben es eigentlich UEFA und VAR verbockt. Vor allem der VAR hätte dafür sorgen können, manche Situationen zu stützen.
    Meinetwegen belässt man es bei dem einen Foul, das abgepfiffen wurde, wo es dann aber gar keine Karte gab, nicht mal gelb. Das war zwar dunkelrot, aber sie hat es ja immerhin als Foul erkannt.
    Lass das als VAR mit sehr viel Wohlwollen laufen, okay. ABER davor gab es noch das andere Foul, gestrecktes Bein auf Schienbeinhöhe, den Ball maximal leicht touchiert, dafür mit hoher Intensität von der Seite die Gegenspielerin weggeräumt.
    Das war mindestens mal dunkelgelb und auf gar keinen Fall kein Foul. Wenn ich als VAR merke, dass die Schiri vorher für jeden Scheiß und jeden kleinen Rempler gelb gibt, dann muss ich ihr da doch mit ihrer Linie helfen.
    Der VAR muss doch merken, dass ihr das Spiel entgleitet, sie ihre Linie verliert und vielleicht auch die Übersicht fehlt.

    Schickt er sie raus, dann hat das zwei Effekte: Erstens merkt sie, dass da jemand wirklich unterstützt und ein Auge drauf hat und zweitens kann sie nochmal in Ruhe draufschauen.
    Die Kulisse beeinflusst auch dann und vielleicht sagt man dann auch eher "Ja... kann man noch zwei Augen zudrücken und so stehen lassen" statt "Wow, das war rot".
    Aber ich (und vielleicht auch viele andere) wären damit zufriedener wie einfach zu sagen: Alles gut, wird nichts gecheckt, gibt nichts zu beanstanden, weiter geht's.
    Denn dann fühlt man sich verarscht, weil der VAR genau dafür da ist, sowas zu klären.

    Aber naja, irgendwie haben 10 Menschen ja 11 Verständnisse davon, was der VAR jetzt machen soll und was nicht, weil er schlicht ein einziges Chaos ist und bleibt.
    Der nicht gegebene Handelfmeter und die beiden Foul-Spiele waren für mich klare Fehlentscheidungen.
    Beim Ellenbogenschlag sah es für mich auch stark nach Absicht aus, kann ich aber so als Teil der Bewegung noch akzeptieren.
    Aber neben dem Elfer regt mich vor allem das zweite Foul auf, wo mit beiden Beinen durchgestreckt in den Zweikampf geflogen wird, die Deutsche komplett abgeräumt wird und es nicht mal gelb gibt.
    Wie kann man da bitte ein Foul pfeifen und bei der Intensität, dem Einsteigen und der Trefferwirkung nichts geben!? Unglaublich schlechte Spielführung...

  18. #20357
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Der Fußball-Stammtisch

    Manu Thiele hat sich übrigens die Mühe gemacht und im Stadion in den zwei Minuten Nachspielzeit per Hand gestoppt, wie viel Fußball gespielt wurde und wie oft der Ball in der Zeit im Aus war bzw. man damit beschäftigt war, Ecken etc. auszuführen. Von den 2 Minuten wurden 25 Sekunden wirklich gespielt und dann wurde pünktlich abgepfiffen. Wenn man bedenkt, dass das ab Minute 114 so ging, kann man sich ausrechnen, wie wenig Zeit eigentlich dann noch gespielt wurde...

    Sorry, aber sowas lässt sich mit Nettospielzeit so leicht lösen... Dann gibt es auch keinen Grund mehr, Ecken zu schinden.

  19. #20358
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    Der Fußball-Stammtisch

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Sorry, aber sowas lässt sich mit Nettospielzeit so leicht lösen... Dann gibt es auch keinen Grund mehr, Ecken zu schinden.
    Naja, das Herumspielen an der Eckfahne wird vermutlich immer noch bleiben. Man kann zwar bei der Ausführung der Standard-Situationen selbst dann nichts mehr aktiv von der Uhr nehmen, aber es bleibt dennoch ein dankbarer Punkt auf dem Spielfeld, um Zeit von der Uhr zu nehmen, während der Ball noch aktiv im Spiel ist, wo dir auch gleichzeitig nichts passieren kann und du eventuell dann wieder eine Ecke herausholen kannst, die du kurzspielen und zum gleichen Verfahren zurückkehren kannst.

    Aber dabei bleibt es halt dann. Keine Zeit, die dabei vergeht, dass der Ball bei der Ecke absichtlich neben die Linie gelegt wird, nach der ersten Ermahnung und dem Hinweis dann nochmal so hingelegt wird, dass er die Linie nicht berührt, dann nochmal eine kurze Absprache mit der Teamkollegin, damit ich die zweite Ermahnung der Linienrichterin nicht höre, dann das richtige Hinlegen und der zweimalige Anlauf, bis ich den Ball dann ins Feld bringe - wobei im Gesamten dann schon über eine Minute Zeit ins Land gegangen ist. Das bringt dann halt nichts mehr, das hält einfach dann nur alle davon ab, weiter zu machen, ist aber für die Deutschen im gesetzten Szenario mit einer Netto-Spielzeit um den Punkt weniger frustrierend, dass sie dabei nichts verlieren. Im Übrigen sind die zwei Minuten in etwa äquivalent mit der Zeit, die die Engländerinnen zum Bejubeln ihres Führungstreffers genutzt hatten.

    Das kritisiere ich so nicht, dass das zwei Minuten gedauert hat, das ist ja absolut okay, aber wie du ja auch nochmal geschildert hast und wie ich selbst auch in dem Video von Manu Thiele gehört habe, sind in den letzten sechs Minuten des Spiels so extrem viele Szenen ins Leere gelaufen und Zeit ist geschunden worden, dass die zwei Minuten einfach ein Witz waren. Aber sei's drum....

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Ich bin wahrlich niemand der jedes Spiel der Frauenbundesliga schaut, aber die Nationalmannschaft schaue ich seit Jahren absolut regelmäßig und diesen hype habe ich echt noch nie erlebt. Fand das richtig toll. Das wird die kommende WM wahrscheinlich nicht erreichen.
    Denke ich auch nicht, würde mich aber freuen, wenn ich diesbezüglich eines Besseren belehrt werden würde. Durch die Spiele während der WEURO habe ich durchaus auch die Motivation gefunden, ein wenig mehr Frauenfußball zu schauen, als nur die Turniere der Nationalmannschaften. Insgesamt hat der Frauenfußball ja ein sehr gutes Jahr bislang, in welchem auch mehrere Male die Zuschauer-Rekorde gebrochen wurden, sowohl live vorort, als auch im Fernsehen. Das machte definitiv Lust auf mehr.

  20. #20359
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Fußball-Stammtisch

    Uli Hoeneß war anscheined mal wieder zu lange im Solarium und spricht andere mit "König der Scheinheiligen" an. Gerade er...
    Und er glaubt tatsächlich, dass die WM zu besseren Zuständen der Gastarbeiter in Katar geführt hat. Also denen, denen die Pässe abgenommen werden, die zu tausenden beim Stadionbau gestorben sind und gehalten werden, wie Sklaven im Mittelalter. Hat Hoeneß nicht noch ein paar Aktiendeals abzuschließen???


    https://www.youtube.com/watch?v=jSvOY921ESs

    https://www.n-tv.de/sport/fussball/B...e23610624.html

  21. #20360
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Der Fußball-Stammtisch

    Hey, Gas aus Katar ist cool, Öl aus Saudi-Arabien geht gar nicht! Katar ist nämlich cool, denn die richten schließlich eine WM aus.

    Und als der Uli in Katar war, waren die Bedingungen gut. Genau wie bei Beckenbauer. Sklaven kann es da also nicht geben bzw. schlecht behandelte Gastarbeiter. Das hätten die doch auf jeden Fall gesehen!!!

    Junge, Junge, wie weltfremd und verblendet kann man denn bitte sein...?

Ähnliche Themen


  1. PS4 Stammtisch: Nachtrag -Regeln zur Diskussion: 1. Hier geht es wirklich NUR um Allgemeines und Smalltalk über die Konsole. Hier und da Wünsche zur Konsole sind...

  2. Xbox One - Stammtisch: Zeit die neue Ära mit einem Stammtisch einzuläuten! Hier kannst du neue, coole Leute kennen lernen und alte Bekannte wiedertreffen. Natürlich dreht...

  3. Playstation Stammtisch: ich dachte mir mal das ich so einen Thread entwerfe nach Vorbild aus einem anderen Forum. falls es den schon gibt dann bitte löschen. Hab ich dann...

  4. Filmsammler-Stammtisch: STAMMTISCH für Filmsammler Dieser Stammtisch richtet sich an alle, die das Sammeln von Filmen zu ihren Hobbys oder sogar Leidenschaften...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

ps3 .italien

content

deutschland england ball war nicht drinrezo quellenlistehomer simpson fussballthe simpsons das spiel sn burns ps2fussball tor england deutschland