Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 53
  1. #1
    Samyra

    Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Sky sucht jetzt "die erste Fußballkommentatorin Deutschlands". Bei Sky Sport News HD kann man sich schon seit einiger Zeit über Kostproben der Kandidatinnen freuen, heute abend soll wohl die Auserwählte feststehen.

    Braucht die Welt sowas wirklich...?

    Ich meine, Gleichberechtigung schön und gut. Aber es gibt einfach Dinge, die passen nicht zusammen. Bei Frauenfußball fände ich es in Ordnung, Frauen kommentieren Frauen, meinetwegen. Aber in der Bundesliga?

    Kommentatoren sind ja sowieso häufig ein bisschen nervig. Männer kann man meinem Empfinden nach aber wesentlich besser ignorieren. Frauen haben eine andere Stimmfrequenz, das dringt überall durch, ob man es hören will oder nicht. Absolut nervig, bitte nicht!

    Sehe ich das zu eng? Was meint ihr dazu?

  2. Anzeige

    Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Bitte nicht.... sry mehr fällt mir dazu nichts ein Aber eine Frau finde ich einfach unpassend.

  4. #3
    Hogan88 Hogan88 ist offline
    Avatar von Hogan88

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    hell no!

  5. #4
    Aurel-

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Es hat rein gar nichts mit Gleichberechtigung zu tun, wenn Frauen Posten bekommen nur weil sie weiblich sind. Nicht im Konzern, nicht in der Politik und auch nicht im Fußball. Gleichberechtigung bedeutet, dass Geschlechter unabhängig entschieden wird - was hier u.a nicht der Fall ist. Eine Frauenquote ist keine Gleichberechtigung, sondern eine Übervorteilung des weiblichen Geschlechtes.

  6. #5
    Aidan

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Man stelle sich eine Frau "TOOR! TOR! TOR! TOOOOOR!" schreiend vor und denke sich "omfg, Mädchen, halt die Fresse ... "

  7. #6
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Sky sucht jetzt "die erste Fußballkommentatorin Deutschlands". Bei Sky Sport News HD kann man sich schon seit einiger Zeit über Kostproben der Kandidatinnen freuen, heute abend soll wohl die Auserwählte feststehen.

    Braucht die Welt sowas wirklich...?

    Ich meine, Gleichberechtigung schön und gut. Aber es gibt einfach Dinge, die passen nicht zusammen. Bei Frauenfußball fände ich es in Ordnung, Frauen kommentieren Frauen, meinetwegen. Aber in der Bundesliga?

    Kommentatoren sind ja sowieso häufig ein bisschen nervig. Männer kann man meinem Empfinden nach aber wesentlich besser ignorieren. Frauen haben eine andere Stimmfrequenz, das dringt überall durch, ob man es hören will oder nicht. Absolut nervig, bitte nicht!

    Sehe ich das zu eng? Was meint ihr dazu?
    Diesen Satz finde ich in Zusammenhang mit der Grundaussage großartig: Bitte nur männliche Kommentatoren, weil man die besser ignorieren kann.

    Zum Thema selbst: Ich sehe das eigentlich nicht unbedingt so: Wenn die Kommentatorin Charisma und Sachverstand besitzt, warum nicht? Ich höre seit meiner frühesten Jugend im Radio "Heute im Stadion" und bin u. a. mit Sabine Töpperwien aufgewachsen. Zugegeben: Etwas Eingewöhnung habe ich damals schon gebraucht, aber inzwischen finde ich sie eigentlich in jeder Hinsicht super!

    Sobald es aber einzig um Frauenquoten in der Branche geht oder lediglich großes Aufsehen, falsche Offenheit oder reiner Selbstzweck erregt werden soll, dann hätte ich auch so meine Probleme damit. Aurel hat's ja schon angeschnitten:

    Zitat Aurel- Beitrag anzeigen
    Es hat rein gar nichts mit Gleichberechtigung zu tun, wenn Frauen Posten bekommen nur weil sie weiblich sind. Nicht im Konzern, nicht in der Politik und auch nicht im Fußball. Gleichberechtigung bedeutet, dass Geschlechter unabhängig entschieden wird - was hier u.a nicht der Fall ist. Eine Frauenquote ist keine Gleichberechtigung, sondern eine Übervorteilung des weiblichen Geschlechtes.
    Praktisch ein eigenes Thema, aber genau der Punkt, der dann auch aus meiner Sicht zutreffen würde. Frauenquoten (oder von mir aus auch Männerquoten in anderen Bereichen) sind meines Erachtens an sich nicht nur ungerecht, sondern auch vom Hintergedanken her gesehen absolut bescheuert. Wie Aurel schon selbst sagte: Gleichberechtigung kann erst erreicht werden, wenn das Geschlecht völlig losgelöst von der Einstellung ist. Solche Quoten werden in meinen Augen nicht mal dem bevorzugten Geschlecht gerecht.

  8. #7
    PSLvegeta PSLvegeta ist offline
    Avatar von PSLvegeta

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Man hat doch bei der Frauen-WM schon gesehn das es absolut nervtötend war.
    Es passt einfach nicht.

    Am besten ist ja diese Szene:


    Da sieht man doch schon das Frauen kein Plan haben.
    Weder als Spieler noch als Schiri.Als kommentator ...

  9. #8
    Esposito Esposito ist offline
    Avatar von Esposito

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Angenommen ich schalte den Fernseher ein, um mir ein Fussballspiel anzusehen und da spricht eine weibliche Stimme zu mir, so würde ich, muss ich gestehen, zunächst mal etwas verblüfft reagieren. Um ehrlich zu sein, hat sich mir diese Frage, bevor ich auf diesen Thread gestossen bin, gar nie gestellt: Es war einfach selbstverständlich, dass Fussballkommentatoren männlich sind.
    Aber wenn ich darüber nachdenke, fallen mir eigentlich keine vernünftigen Gründe ein, warum eine Frau keine Fussballspiele kommentieren sollte. Solange sie das nötige Fachwissen hat, sehe ich kein Problem. Der entscheidende und problematische Punkt ist genau der, dass es ein Novum wäre, wenn Frauen sich in der isolierten Welt des Männerfussballs etablieren würden. Das würde zu Beginn bestimmt für Unverständnis und Widerstand sorgen, der aber meines Erachtens schnell wieder abflauen würde, wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat und die Damen nach Möglichkeit auch einen guten Job machen (Was ich ihnen ohne weiteres zutraue).
    Es ist mit Sicherheit ein spannendes Experiment und ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Auf jeden Fall könnte ich mit weiblichen Kommentatorinnen besser leben als mit irgendwelchen Tor-Kameras, Videobeweisen und solchem Kram. Aber das ist eine andere Diskussion, die ich hier nicht neu aufflammen lassen möchte.
    Abschliessend möchte ich euch noch den Ratschlag geben, wann immer möglich ins Stadion zu gehen, anstatt ein Spiel vor dem Fernseher zu schauen. Dann erübrigt sich die Frage nach dem Kommentator

  10. #9
    CMMeista CMMeista ist offline
    Avatar von CMMeista

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Also viel schlechter als Marcel Reif kann das Frau auch nicht machen :-D

    Weil der ist einfach nur Grotte.. Frauen an den Fußballkommentatorplatz :-D

  11. #10
    Lp Freak Lp Freak ist offline
    Avatar von Lp Freak

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Bevor man rummeckert und es negativ betrachtet, sollte man doch erstmal schauen wie es die Frau Graf bei Sky macht. Das Ding ist, man schaut sich das Fußballspiel im TV an, egal wer es dann ausschließlich kommentiert. Man muss da durch und man gewöhnt sich dran. Nur gibt es halt Kommentatoren die ein Bonus sind. Find ees nur albern gemacht von sky DIE erste Fußball-Kommentatoren gesucht zu haben, da auch ARD Frau Rautenberg hat und im Radio, wie auch von @Max @ home erwähnt, eine Frau Töpperwien im Radio kommentiert. Mich haben beide nicht gestört und finde das Vorurteilen von pippsigen Stimmen und Unwissenheit einfach nur Banane. Alle Kommentatoren müssen sich auf die Spiele vorbereiten und sehen es manchmal ganz anders, als wir die vorm TV sitzen und alles beurteilen, wenn jemand sich verspricht. Setzt euch doch selber hin und labbert 90 Minuten mit, dass ist nicht so einfach und vorbereit euch mal vor, nicht nur die eigene Traummannschaft, sondern auch den Gegner.

    Es tut mir Leid, ich finde es aber einfach nur traurig, wenn man hier einige Beiträge liest, die so von Vorurteilen leben, ohne einmal eine Chance für Neues zu geben. Denkt mal drüber nach!

    Mein Fazit zum Schluss: Ob Frauenquote, Gleichberechtigung oder ob blau oder grün, ist doch egal, am Wichtigsten ist doch das die eigene mannschaft die 3 Punkte einfährt und hinterher fragt man sich nicht, wer das Spiel eigentlich kommentiert hat!!

  12. #11
    amused 14 amused 14 ist offline

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    das hat doch nix mit vorurteilen zu tun. ich muss mich leider auch der mehrheit anschließen, frauen als kommentatoren geht einfach nicht, zumindest beim männerfussball. bei frauen spielen, von mir aus. ist ein ähnliches thema wie bibiana steinhaus, hat jemand gesehen was die wieder in der 2. liga am wochenende gepfiffen hat, einfach nur grottenschlecht.

    auf der anderen seite, gibt es auch ziehmlich schlechte männliche kommentatoren, wenn ich an den thurn und taxis denk wirds mir übel. ich denk das ganze ist ist wieder nur ein pr-gag von sky. nach 2-3 spielen werden sich so viele deswegen beschwert haben, und das fräulein fliegt wieder.

  13. #12
    Hellseeker1332 Hellseeker1332 ist offline
    Avatar von Hellseeker1332
    Sky meinte damit im Fernsehen.
    Es war auch damals ein Argument, dass es das im Radio gibt, aber im TV noch nicht ...

  14. #13
    Lp Freak Lp Freak ist offline
    Avatar von Lp Freak

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    - Bibiana Steinhaus ist genau das Gleiche! Es gibt auch zu viele männliche Schiris die einen schlechten Tag haben oder ich auch nicht gerne beim Pfeifen zu sehen muss. Hmm,, also sollten auch z.B. im Gericht Frauen nur von Frauen verurteilt werden und Männer von Männern? @amused 14 Finds ehrlich gesagt, schwachsinnig so ein Keil im Sport zwischen Frauen und Männern zu machen, was den Kommentatorenplätzen angeht. Einfach mal abwarten.

    @Hellseeker1332 Naja im ARD halt in der sportschau kommentiert mal ab und an Frau Rautenberg, glaub das sie so hieß, Spielberichte von Länder- und auch Bundesligaspiele.

  15. #14
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Zitat amused 14 Beitrag anzeigen
    das hat doch nix mit vorurteilen zu tun. ich muss mich leider auch der mehrheit anschließen, frauen als kommentatoren geht einfach nicht, zumindest beim männerfussball. bei frauen spielen, von mir aus. ist ein ähnliches thema wie bibiana steinhaus, hat jemand gesehen was die wieder in der 2. liga am wochenende gepfiffen hat, einfach nur grottenschlecht.
    auf der anderen seite, gibt es auch ziehmlich schlechte männliche kommentatoren, wenn ich an den thurn und taxis denk wirds mir übel. ich denk das ganze ist ist wieder nur ein pr-gag von sky. nach 2-3 spielen werden sich so viele deswegen beschwert haben, und das fräulein fliegt wieder.
    Aber ist das nicht genau der Punkt? Bei den Herren gibt es auch üble Kunden. Das unsägliche Gequatsche und den Unsinn von Fritz von Thurn und Taxis (EDIT: Hoppla, den hattest Du ja selbst genannt ^^), Jörg Dahlmann und vielen anderen Kommentatoren nehmen wir auch hin, die könnte man meines Erachtens gerne mal gegen motivierte sachkundige Damen oder Herren austauschen.

    Oder weil wir bei den Schiedsrichtern sind: Über die männlichen Kollegen meckert man ja als Fan privat oder Journalist im Doppelpass ebenso Woche für Woche. Erinnert sich bei dieser Gelegenheit noch jemand an Osmers und Malbranc? Beide eindeutig männlich…

    Hans-Joachim Osmers – Wikipedia
    Michael Malbranc – Wikipedia

  16. #15
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Zitat amused 14 Beitrag anzeigen
    das hat doch nix mit vorurteilen zu tun. ich muss mich leider auch der mehrheit anschließen, frauen als kommentatoren geht einfach nicht, zumindest beim männerfussball. bei frauen spielen, von mir aus. ist ein ähnliches thema wie bibiana steinhaus, hat jemand gesehen was die wieder in der 2. liga am wochenende gepfiffen hat, einfach nur grottenschlecht.

    auf der anderen seite, gibt es auch ziehmlich schlechte männliche kommentatoren, wenn ich an den thurn und taxis denk wirds mir übel. ich denk das ganze ist ist wieder nur ein pr-gag von sky. nach 2-3 spielen werden sich so viele deswegen beschwert haben, und das fräulein fliegt wieder.
    Es würde eine große Umstellung sein. Außerdem werden wohl nicht wenige es als unangenehm entfinden eine weibliche Stimme als Kommentatorin bei einem Spiel zu hören. Es passt einfach nicht ins Schema. Das ist fast das selbe als wenn man nun, die Frauen ins "Männer"-Handwerk lässt
    Es passt einfach nicht. Es hat nicht mal etwas mit Vorurteilen, oder Frauenfeindlichkeit zu tun, sondern damit das es einfach nicht passt. Es gab sowas noch nie in der Geschichte des Fußballs (Zumindest was ich bisher geschaut habe). Und nun sollen Damen daran kommentieren? Eh?
    Die Stimmlage verändert das Geschehen doch radikal

  17. #16
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Ich mein, es gibt im dt. Kommentatorenfeld auch genug Herren der Schöpfung, wie Thun und Taxis oder Reif, die keinen Plan von ihrem Job haben.
    Generel habe ich nichts gegen Frauen als Kommentatoren, aber die sollten dann schon Spaß an ihrem Job haben und auch gerne mal einige Emotionen raus hauen, so wie es ein Wolff Fuss sehr gerne mal macht, deswegen höre ich dem auch so gerne bei Spielen zu, weil dieser auch mal langweilige Momente in einer Partie gut kommentieren kann.

  18. #17
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Zitat Eisuke261990 Beitrag anzeigen
    Ich mein, es gibt im dt. Kommentatorenfeld auch genug Herren der Schöpfung, wie Thun und Taxis oder Reif, die keinen Plan von ihrem Job haben.
    Generel habe ich nichts gegen Frauen als Kommentatoren, aber die sollten dann schon Spaß an ihrem Job haben und auch gerne mal einige Emotionen raus hauen, so wie es ein Wolff Fuss sehr gerne mal macht, deswegen höre ich dem auch so gerne bei Spielen zu, weil dieser auch mal langweilige Momente in einer Partie gut kommentieren kann.
    Das mag stimmen, nur wird die plötzliche Tonlage wirklich Bedürftig sein, wenn man die quietschenden Stimmen vernimmt
    Naja, es sei denn darunter sind maskuline Frauen

  19. #18
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Das mag stimmen, nur wird die plötzliche Tonlage wirklich Bedürftig sein, wenn man die quietschenden Stimmen vernimmt
    Naja, es sei denn darunter sind maskuline Frauen
    Klar, lasst uns mal alle Vorurteile raushauen, die es gegen die Frau gibt und dann am besten noch mal die Vorurteile gegen uns, wie z.B. das wir kein Multitasking können... ^^

    Es gibt auch genug Frauen, die man sich anhören kann, bestes Beispiel Sabine Töpperwien, Schwester von Rolf Töpperwien, und die macht im Radio schon lange einen guten und soliden Job.

  20. #19
    Aid187 Aid187 ist offline
    Avatar von Aid187

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Also wenn die coole Sau Evren Gezer ein Spiel kommentieren könnte, wäre ich der erste, der dafür stimmt

  21. #20
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Frauen als Fußball-Kommentatoren?!

    Zitat Eisuke261990 Beitrag anzeigen
    Klar, lasst uns mal alle Vorurteile raushauen, die es gegen die Frau gibt und dann am besten noch mal die Vorurteile gegen uns, wie z.B. das wir kein Multitasking können... ^^

    Es gibt auch genug Frauen, die man sich anhören kann, bestes Beispiel Sabine Töpperwien, Schwester von Rolf Töpperwien, und die macht im Radio schon lange einen guten und soliden Job.
    Nun ja ich bin auch nicht Multitaskfähig
    Richtig die ist nicht schlecht, aber hier reden wir immernoch vom Fußball. Ich persönlich würde es einfach merkwürdig finden, weil ich es nicht anders kenne. Wahrscheinlich würde das auch mehr auf Ablehnung stoßen. Es ist zu neu..

    Zitat Aid187 Beitrag anzeigen
    Also wenn die coole Sau Evren Gezer ein Spiel kommentieren könnte, wäre ich der erste, der dafür stimmt
    Wenn es nur ums optische geht und die Moderatorin noch nackt moderiert, dann ist das wohl was anderes
    Allerdings würden die Feministen einen Aufstand machen, weil sowas "sexestisch, frauenfeindlich, erniedrigend, diskriminierend, unterdrückend" ist
    Bleiben wir also bei den einfachen Moderatoren die (hoffentlich) angezogen sind und auch gut moderieren können.
    Wenn ich z.B Wrestling gucke, will ich auch keine Frauenstimme da als Moderatorin haben.. xDD

Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011: In 24 Tagen beginnt die 6. Frauen-WM, bei der unsere Mädels den Weltmeistertitel zu Hause in Deutschland verteidigen und zum dritten Mal in Folge...

  2. Fußball-Kommentatoren: der kommentator vom spiel schweiz - tschechien war gut, sein humor gefiel mir, aber der typ der das spiel portugal - schweiz kommentiert hat ist so...

  3. keine kommentatoren -brauche hilfe!: Hallo, ich hab mir gleich am 25.10. PES 2008 für PC zugelegt. bin eigentlich ganz zufrieden damit, aber bei mir gibt es folgendes problem: Es...

  4. Fifa O9 - keine Kommentatoren! Hilfe!!: Hallo Leute! Ich habe ein gewaltiges Problem,habe mir letzte Woche die deutsche Version von Fifa 09 geholt und haben keine Kommentatoren! Habe...

  5. Tiger Woods 09 keine Kommentatoren: :mad:Spielen nun seit einigen Wochen dieses Spiel, haben auch schon unsere Karrieren sehr weit aufgebaut. Doch seit neuestem sind die Kommentatoren...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

weibliche kommentatoten

kommentator mann oder frau