Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Samyra

    Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Cheaten und Ausnutzen von Bugs wird auch bei Guild Wars 2 sehr ernst genommen.

    ArenaNet hat gestern Nacht mehrere Accounts gebannt, die bewusst und vorsätzlich wiederholt einen Bug ausgenutzt haben. Damit soll eine klare Aussage gemacht werden, dass so etwas nicht toleriert wird. Wie ich finde eine gute Sache, schließlich macht es keinen Spaß nur mit Cheatern zu spielen.

    Weil dies aber zum ersten Mal passiert ist und Menschen auch Fehler machen können, bietet ArenaNet den betroffenen Usern eine zweite Chance an. Die Banns werden in eine 72-Stunden-Sperre umgewandelt, wenn diejenigen sich beim Support melden. Wer den Karma Weapons Exploit genutzt hat, kann ein Ticket an den Support schicken mit dem Betreff "Karma Weapons Exploit Appeal" und sollte dann sämtliche Gegenstände und Verdienste löschen, die durch das Ausnutzen des Exploits gewonnen wurden.

    Solltet ihr also von einem Bann bestroffen sein, wendet euch entsprechend an den Support.

    Today we banned a number of players for exploiting Guild Wars 2. We take our community and the integrity of the game very seriously, and want to be clear that intentionally exploiting the game is unacceptable. The players we banned were certainly intentionally and repeatedly exploiting a bug in the game. We intended to send a very clear message that exploiting the game in this way will not be tolerated, and we believe this message now has been well understood.

    We also believe and respect that people make mistakes. This is in fact the first example of a widespread exploit in the game. With this in mind, we are offering the members of our community who exploited the game a second chance to repair the damage that has been done.

    Thus, just this once, we will offer to convert permanent bans to 72-hour suspensions. Should those involved want to accept this offer of reinstatement, contact us on our support website--support.guildwars2.com—and submit a ticket through the "Ask a Question" tab. Please use the subject heading of "Karma Weapons Exploit Appeal", then confirm in the body of your ticket that you will delete any items/currency that you gained from the exploit. You should submit only one ticket. Once you have done so, we will lower your ban to 72 hours, and following your re-activation we will check your account to make sure that you have honored your commitment. If that commitment is not honored, we will re-terminate the account.

    This is a first and final warning. Moving forward, please make sure you that when you see an exploitable part of the game, you report it and do not attempt to benefit from it.

    We look forward to seeing you in game,

    Yours Sincerely,

    Chris Whiteside- Lead Producer ArenaNet

    Quelle: Karma Weapons Exploit : Guildwars2

  2. Anzeige

    Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Propagandapandabär Propagandapandabär ist offline
    Avatar von Propagandapandabär

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Jo ist meinem Kumpel auch passiert. Pech gehabt, 3 Tage Bann gabs für ihn.

  4. #3
    Aurel-

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Ach ~ wegen schlecht programmierter Software wird gebannt. Stimmt ja, das ist auch das einzige was automatisiert erfasst werden kann. Und später laufen dann wieder die Bots unbehelligt durch die Gegenden ;-) !

    Wahrscheinlich ist das auch wieder Marketing ("Wir gehen Aktiv gegen Cheater vor") ~ genauso wie mit vorgekauelten Knappheit an Spielerplätzen und den Verkaufsstopp ("ihr müsst jetzt schnell sein").

    Lächerlich

  5. #4
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Nu ja, das ist mal wieder ein Fall von "man kann es den Spielern eh nicht recht machen". Wenn sie nicht bannen wird gezetert, wenn sie es dann doch machen, so wird - wie oben zu lesen - auch drüber her gezogen.

    Ich finde es gut. Klar sollte man etwas milde walten lassen, gerade in der jetzigen Anfangsphase wo sicherlich noch einige Bugs auftauchen werden. Aber diese Geschichte hier war ja wohl mal so etwas von ganz klar ein Fehler, und das auszunutzen verstößt eben gegen die AGB und kann darüber hinaus das Spiel kaputt machen.

    Dabei wurden sogar bloß Spieler gebannt, die den Fehler mehr als 50 mal ausgenutzt haben. Und das waren dann von vornherein nur 72 Stunden banns. Ich will gar nicht wissen was man machen musste um sich permanent bannen zu lassen. Sorry, aber das wiederum ist ein Fall von "nicht besser verdient".

  6. #5
    Aurel-

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Zitat Kelshan Beitrag anzeigen
    Nu ja, das ist mal wieder ein Fall von "man kann es den Spielern eh nicht recht machen". Wenn sie nicht bannen wird gezetert, wenn sie es dann doch machen, so wird - wie oben zu lesen - auch drüber her gezogen.
    Nene, ich bin ja kein GW2 Spieler ;-) ! Mir braucht man also nichts recht machen. Es ist nur so offensichtlich, das es weh tut. Viral Marketing von der Spieleindustrie ist doch immer wieder erfrischend ...

  7. #6
    Samyra

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Naja, aber wer sowas macht ist meistens schon selbst schuld. Es wurde an vielen Stellen darauf hingewiesen, dass man Exploits melden soll und das bewusste Ausnutzen bestraft wird. Zumal das bei fast jedem solchen Spiel der Fall sein sollte, also mit ein wenig Nachdenken auch etwas, das sich von selbst versteht.

  8. #7
    Rainzuke Rainzuke ist offline
    Avatar von Rainzuke

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Jo ich bin auch der Meinung das die Leute, die gebannt wurden selber Schuld habe. Langsam sollte man doch wissen, das das ausnutzen von Bugs in Spielen nicht gestattet ist oder? Und dann zu sagen: "Ja die Entwickler haben doch den Fehler gemacht, die sind selber Schuld" ist nicht unbedingt ein gutes Argument, da es wahrscheinlich unmöglich ist ein Spiel 100% Bugfrei zu releasen ^^

  9. #8
    Aurel-

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Zitat Rainzuke Beitrag anzeigen
    Jo ich bin auch der Meinung das die Leute, die gebannt wurden selber Schuld habe. Langsam sollte man doch wissen, das das ausnutzen von Bugs in Spielen nicht gestattet ist oder? Und dann zu sagen: "Ja die Entwickler haben doch den Fehler gemacht, die sind selber Schuld" ist nicht unbedingt ein gutes Argument, da es wahrscheinlich unmöglich ist ein Spiel 100% Bugfrei zu releasen ^^
    Die Leute kaufen ein Softwareprodukt - wenn es Fehler enthält, dann ist es schlicht nicht die Schuld der Käufer. Schließlich ist das Produkt in der Form erstmal vorhanden, und wenn man sich einen Vorteil durch was auch immer verschaffen kann, dann gehört das erstmal zum Spiel ~ ganz egal ob der Hersteller meint "das ist ein nicht vorgesehener Bug". Es ist einfach eine Frechheit, den Kunden erst 50€ oder mehr bezahlen zu lassen, und dann wegen verschulden des Herstellers die Accounts der Käufer zu sperren. Das ist genauso absurd als würde ich mir ein Auto kaufen, der Hersteller verbaut ausversehen einen größeren Motor und verklagt mich dann dafür, das ich den ausgefahren habe. Ihr tut ja fast so als wäre es eine "besondere Ehre" für den Käufer auf den Servern spielen zu dürfen. Man hat dafür bezahlt ! Eine Frechheit dann die Dienstleistung dem Käufer Aufgrund einr Unfähigkeit komplett zu verwehren, nichts anderes ist das hier. Es wäre angemessen gewesen, wenn man die Characktere einfach löschen würde ~ aber den Account sperren? Absurd. Schließlich handelt es sich nicht um einen Cheat , sondern einfach um eine nicht gewollte aber bereitgestellte Möglichkeit seitens des Herstellers.

    Aber wie gesagt, in meinen Augen fällt das ganz klar unter Viral Marketing. Denn das hätte man auch diskreter lösen können als über Medien dann eine "zweite Chance" zu verkünden.

  10. #9
    Rainzuke Rainzuke ist offline
    Avatar von Rainzuke

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Wenn du dir ein Auto kaufst und damit fahren musst hast du aber keine andere Möglichkeit als diesen Motor zu nutzen ^^ Als Spieler hast du die Wahl einen Bug auszunutzen oder nicht. Niemand wird gebannt nur weil er vorhanden ist.

  11. #10
    Samyra

    AW: Mehrere Accounts wegen Karma Weapons Exploit gebannt

    Zitat Aurel- Beitrag anzeigen
    Aber wie gesagt, in meinen Augen fällt das ganz klar unter Viral Marketing. Denn das hätte man auch diskreter lösen können als über Medien dann eine "zweite Chance" zu verkünden.
    Natürlich wollen sie damit öffentlich ein Zeichen setzen, damit jeder Bescheid weiß. Haben sie doch auch ganz klar im Text oben gesagt:
    We intended to send a very clear message that exploiting the game in this way will not be tolerated, and we believe this message now has been well understood.

Ähnliche Themen


  1. Mehrere PS3 Accounts erstellen / Erklärung: Um das PSN nutzen zu können, benötigt ihr einen entsprechenden Account. Da im deutschen PSN-Store die Inhalte auf Grund der Gesetzgebung deutlich (im...

  2. Gebannt wegen Sharen -_- HILFE !!!: Hallo ich wurde Gebannt ! :( Ich habe mir letztens bei roteerdbeere einen account zum sharen gekauft. so weit so gut die ersten Probleme fingen...

  3. Wird man wegen ausländischen Store-Accounts gebannt?: Hi, mal eine kurze Frage, ich würde mir nämlich gerne einen AT PSN Account machen. Kann es vorkommen das die Konsole gebannt wird, wenn man in...

  4. Wanted: Weapons of Fate: Das Spiel zum Film. Ihr könnt ihm Game als Cross oder Wasley spielen. Erscheiningstermin: angeblich der 3.April (laut Amazon.de) Genre: Third...

  5. Mehrere Fragen wegen eigener HP: Hallo zusammen, hätte da ein paar Fragen bezüglich meiner Website, die ich grad bei PS designe. Zur besseren Übersicht habe ich das ganze...