Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Dark E Dark E ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    .
    Seit einem Monat bekomme ich eine SMS von der Nummer +82555

    Ich weiß garnicht, wo ich jemals so ein Abo abgeschlossen habe. Das ist ohne mein Wissen und ohne meine Zustimmung abgeschlossen worden. Ich habe vielleicht nur ausversehen auf eine Werbung geklickt.
    Ich habe im Internet nachgeschaut was man tun kann.

    82555: Handy-Abo kündigen - so geht's - CHIP

    Es hieß, man kann die Abo kündigen, indem man eine SMS als Antwort "STOP ALL" schreibt. Aber das funktionierte bei mir nicht.

    Als Antwort bekam ich: "Kundeninfo: Sie haben derzeit keine aktiven Dienste. Hotline: [...]", als ob die meine Kündigung per SMS ignorieren. Ich dachte zuerst, die Abo-Kündigung sei abgeschlossen, aber
    anscheinend hat die Abo-Kündigung per SMS nicht funktioniert. Denn ich habe heute wieder eine SMS erhalten, mit dem Hinweis, dass sie von mir 20€ abgebucht haben.

    In der SMS steht folgendes:
    "Hinweis: Fur den von Dir genutzten Dienst sind Kosten in Hohe von 20EUR angefallen. Weiterhin viel Spass"
    Zitat Ende. Sogar ohne Umlaute wurde es mir geschrieben.

    und ich habe als Antwort wieder "STOP ALL" geschrieben und bekam dieselbe Antwort, ich hätte keine aktive Dienste und blabla

    Das ärgert mich, nicht nur dass ich monatlich 20€ für garnichts verloren habe, sondern auch dass das Abo weiter geht und diese Gauner meine Abo-Kündigung ignorieren.




    Hattet ihr auch schon Probleme mit so einer Abo-Falle?
    Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
    Ist das überhaupt legal was die machen?

    Und wie kann ich die Abo schnellstmöglichst kündigen?





    .

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Diva Diva ist offline

    AW: Abo-Falle - Was tun?

    Erstmal Ruhe bewahren.

    Das sind typische Tricks und prinzipiell - wenn du solche SMS bekommst, SOFORT löschen. Nichts antworten, nichts tun, einfach löschen.
    Ähnlich wie mit diesen Emails, in der dann plötzlich ne A1 Handy Rechnung als Anhang zu finden ist, mit über 300 Euro. Klickst du drauf (man möchte ja wissen, was Sache ist), hast du nen Virus o.ä. der deine Daten verschlüsselt usw.

    Dass du auf die Nummer mit "Stop all" geantwortet hast, ich weiß nicht ob das so vorteilhaft war.

    Hast du Einsicht auf deine Rechnung? Oder sowas wie ein Handy-Online-Konto?

    Andernfalls wende dich so schnell es geht an deinen Handyanbieter.
    Man kann eine Sperre einrichten, so dass du diese Werbung/SMS nicht mehr bekommst.

    Auf jeden Fall - Handyrechnung einsehen, die Kosten überprüfen, an den Anbieter wenden und ihm den Fall schildern. Meistens sind hier die Anbieter kulant und helfen dir hierbei, irrelevant ob Kostenfrage oder Sperre von derlei SMS.

    Und zukünftig, besser drei oder vier Mal überlegen, bevor man einen Link anklickt und insbesondere wo deine Nummer o.ä. verlangt wird.

  4. #3
    Mario1690 Mario1690 ist offline

    AW: Abo-Falle - Was tun?

    Hast du denn mal eine WhatsApp Nachricht mit dem Inhalt "WhatsApp läuft heute ab" bekommen und darauf reagiert? Denn wenn du das tust, hast du dieses dubiose Abo am Hals. Das ist eine bekannte Betrügermasche.

    Dass sich das Abo nicht einfach kündigen lässt, ist ebenfalls bereits bekannt. Wende dich also schnellstmöglich an deinen Mobilfunkanbieter und besprich das mit ihm. Der wird dir dann aller Wahrscheinlichkeit nach erstmal eine Drittanbietersperre reinhauen, somit kann dir nichts mehr abgebucht werden.

    Am besten wäre es noch, wenn du zusätzlich das Geld zurückbuchen lässt und den Teil für deinen Anbieter danach umgehend wieder an diesen überweist. In jedem Falle brauchst du dir keinerlei Sorgen machen, wenn du künftige Abbuchungen verhinderst und dir dein Geld zurückholst, es ist wie gesagt eine bekannte Masche und keinesfalls legal.

    Edit: Da war ich etwas zu spät.

  5. #4
    Dark E Dark E ist offline

    AW: Abo-Falle - Was tun?

    Danke für eure Antworten

    Zitat Mario1690 Beitrag anzeigen
    Hast du denn mal eine WhatsApp Nachricht mit dem Inhalt "WhatsApp läuft heute ab" bekommen und darauf reagiert? Denn wenn du das tust, hast du dieses dubiose Abo am Hals.
    Das kann sein, dass ich mal so eine Nachricht bekommen hatte. Erinnern kann ich mich an so eine Nachricht nicht.

    Das mit der Drittanbietersperre ist eine gute Idee.
    ich werde mal einen Mobilcom-Vertreter in Media Markt fragen ob er da was ändern kann

  6. #5
    svenSZonia svenSZonia ist offline

    AW: Abo-Falle - Was tun?

    Auf jeden Fahl bezahlen über Handyrechnung deaktivieren lassen ubd Drittanbieter sperren...hatte mal auch mal das Problem, Anfang des Jahres.
    Da bekam ich auf einmal eine SMS das nun ca.30 € für irgendein Abo fällig sind...bloß bin ich nicht so einer der irgendwelche Abos abschliesst.

    Bin zur Telekom in der Stadt und hab Drittanbieterdienste usw sperren lassen. Seitdem ist Ruhe.

  7. #6
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten



    Das kann sein, dass ich mal so eine Nachricht bekommen hatte. Erinnern kann ich mich an so eine Nachricht nicht.

    Das mit der Drittanbietersperre ist eine gute Idee.
    ich werde mal einen Mobilcom-Vertreter in Media Markt fragen ob er da was ändern kann
    Warum extra hingehen? Ruf den Kundenservice an. Zumal in Media Markt und co es keine echten Mobilcom Mitarbeiter sind sondern Vertriebspartner.

  8. #7
    Insomnium Insomnium ist offline

    AW: Abo-Falle - Was tun?

    Hatte auch mal so einen Mist...
    Am besten direkt nach einlegen einer Sim Karte beim Kundenservice die Drittanbietersperre einrichten, dann kann dir kein Idiot mehr was

  9. #8
    frable frable ist offline

    AW: Abo-Falle - Was tun?

    Was ich immer empfehlen kann ist, dass man sich mit der Verbraucherzentrale in Verbindung setzt. Die sind auf so einen Mist teilweise spezialisiert und kennen sich richtig gut aus.

  10. #9
    TheBRS TheBRS ist offline

    AW: Abo-Falle - Was tun?

    Zu den Hinweisen die bereits gepostet wurden, du musst dir keine Sorgen um gerichtliche Auseinandersetzungen bei nichtzahlung machen. Das trauen sich die Unternehmen nicht... spreche da aus Erfahrung.

  11. #10
    Oppodeldo Oppodeldo ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    Auf jeden Fall über deinen Provider anhand der Handyrechnung versuchen rauszufinden, wer dahintersteckt. Und sofort eine Drittanbietersperre einrichten

  12. #11
    Sniffi Sniffi ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    .
    Seit einem Monat bekomme ich eine SMS von der Nummer +82555

    Ich weiß garnicht, wo ich jemals so ein Abo abgeschlossen habe. Das ist ohne mein Wissen und ohne meine Zustimmung abgeschlossen worden. Ich habe vielleicht nur ausversehen auf eine Werbung geklickt.
    Ich habe im Internet nachgeschaut was man tun kann.

    82555: Handy-Abo kündigen - so geht's - CHIP

    Es hieß, man kann die Abo kündigen, indem man eine SMS als Antwort "STOP ALL" schreibt. Aber das funktionierte bei mir nicht.

    Als Antwort bekam ich: "Kundeninfo: Sie haben derzeit keine aktiven Dienste. Hotline: [...]", als ob die meine Kündigung per SMS ignorieren. Ich dachte zuerst, die Abo-Kündigung sei abgeschlossen, aber
    anscheinend hat die Abo-Kündigung per SMS nicht funktioniert. Denn ich habe heute wieder eine SMS erhalten, mit dem Hinweis, dass sie von mir 20€ abgebucht haben.

    In der SMS steht folgendes:
    "Hinweis: Fur den von Dir genutzten Dienst sind Kosten in Hohe von 20EUR angefallen. Weiterhin viel Spass"
    Zitat Ende. Sogar ohne Umlaute wurde es mir geschrieben.

    und ich habe als Antwort wieder "STOP ALL" geschrieben und bekam dieselbe Antwort, ich hätte keine aktive Dienste und blabla

    Das ärgert mich, nicht nur dass ich monatlich 20€ für garnichts verloren habe, sondern auch dass das Abo weiter geht und diese Gauner meine Abo-Kündigung ignorieren.




    Hattet ihr auch schon Probleme mit so einer Abo-Falle?
    Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
    Ist das überhaupt legal was die machen?

    Und wie kann ich die Abo schnellstmöglichst kündigen?

    Gott sei Dank bin ich bis jetzt von so was verschon geblieben. Ich lade aber auch nix fremdes runter, oder klicke auf irgendwelche unbekannten Nummern ;-). Ich würde erst mal bei deinem Provider eine Drittanbietersperre einrichten. Wirklich legal ist das ganze mit den Abos sicherlich nicht, die bewegen sich momentan noch in einer Grauzone. Versuche es einfach als Lehrgeld zu verbuchen. Das passiert dir bestimmt nie wieder



    .

  13. #12
    Maximus Maximus ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    Das Thema ist was älter ok, aber wir haben nun auch damit Erfahrung machen müssen.
    So dachte ich mir das ganze mal etwas zu beleuchten von wie ist es passiert/ dazu gekommen und wie werde ich diesen Müll los...

    Was ist passiert:

    Auf das Handy von unserem 13 Jährigen Sohn (von dessen Handy meine Frau aber Vertragsnehmer ist) kam solch eine SMS von O2 mit einer Zahlungsbestätigung an Dimoco... Content Abo max. 4,99€ die Woche. Das Ganze ohne Einwilligung, Bestätigung oder sonstiges zutun!!
    ABER in "Mein O2" unter Rechnungen-Premiumdienste - Drittanbieter wird das Ganze auch als Pseudo "Content Abo" geführt.
    Das ist Fakt. Vor allem eben WEIL dieses nicht wissentlich von unserer Seite abgeschlossen wurde! Sich auch bis auf die SMS und der Tatsache das hier ein Abo besteht nichts wirklich zurückverfolgen lässt.
    Keine genaueren Infos, Detauils etc. nichts - 0. Für uns Schlichtweg Betrug.
    Aber wie hat er dieses Abo bekommen?

    Vermutung ist (das hat auch die nette Dame der Bundesnetzagentur am Telefon bestätigt), er hat wohl eine App, Handyspiel oder sonstiges genutzt und beim Versuch evtl. eine Werbung wegzuwischen wurde eine Versteckte Folie unterlegt.
    Diese hat den Abo - Abschluss/ Kauf vorgegaukelt bzw. bestätigt! Das wäre eine Erklärung für diesen Vorfall. Denn im Playstore etc. wurde nirgends etwas hinterlegt oder angegeben, dort existiert nichts dergleichen und das konnten wir gleich ausschließen, auch weil man von Google benachrichtigt werden würde, der Playstore ist sauber, hatte ich als erstes überprüft.

    Was jetzt, was tun? Guter Rat ist teuer und so mancher weiß im ersten Moment nicht was ist zu tun:


    In dem Moment als unser Sohn uns das Handy zeigte dachten wir erst es sei nur so ein Fake oder so, meine Frau gleich außer sich.
    Beim Login aber auf der O2 Seite kam die Ernüchterung das dieses "Pseudo Abo" tatsächlich besteht.

    Also wenden wir uns an unseren Anbieter, in diesem Falle O2. Im O2 Supportchat konnten sie uns nichtmal sagen was da genau gebucht wird, lächerlich in meinen Augen!
    Desweiteren bekam ich aber im Chat die Kontaktdaten von diesem dubiosen Anbieter und dann nichtmal die für Deutschland obwohl es die gibt, sondern die aus Österreich.
    Hier sag ich nur schande über euch -.- und die Kündigung sei euch gewiss =)

    Über Abo Alarm habe ich dann die Kontaktdaten für Deutschland gefunden und auch das Custumer Care Portal (von dessen Existenz ich bis zu diesem Zeitpunkt nichts gewusst habe) worüber Aber das Ganze abgerechnet wurde. Dickes Lob an euch@Abo Alarm, denn NUR so konnte ich alles sehr schnell und einfach Kündigen und uns vor weiterem Schaden bewahren!
    Ich habe mich also im Customer Care Portal eingeloggt und siehe da dieses Abo ist hier gelistet, hat auf einmal einen anderen Namen geführt sprich als Flapnfun für was auch immer das steht. Vielleicht haben die ja nen "flappen" in der Hose aber Fun was auch immer... aber dort konnte das Abo kündigen. Dieses Portal wird scheinbar gerne von Kriminellen ausgenutzt weil es so ein einfacher Weg ist wie ich vermute, an das Geld seiner Opfer zu gelangen, wenn diese keine DRITTANBIETERSPERRE eingerichtet haben. Das einzig Gute in dem Fall war halt eben, über dieses Portal konnten wir dieses dubiose Pseudo Abo sofort kündigen und es gibt keine weiteren Folgekosten.
    Desweiteren habe ich mich an die Bundesnetzagentur gewendet bzw. dort angerufen und alle Schritte befolgt und auch dort schriftlich Beschwerde/Anzeige gegen diese Machenschaft eingereicht (unter dem Punkt sonstiges).
    Die Bundesnetzagentur gab mir den Tipp mit der Drittanbietersperre, welche wir auch umgehend auf allen Verträgen bei unserem Anbieter eingerichtet haben. VORSICHT, selbst wenn man man eine Drittanbietersperre eingerichtet hat kann es passieren das diese z.B. bei einem Tarifwechsel vom Anbieter wieder herausgenommen wird. Dann muss diese wieder neu eingerichtet werden!
    Auch gab man mir den Tipp Widerspruch gegen diese Rechnung beim Anbieter einzurechen binnen der Gesetzlichen Frist und sich ggf. an die Verbraucherschlichtung zu wenden.
    Wir haben das alles soweit befolgt und hoffen damit unsere ruhe zu haben, ansonsten folgen Strafanzeige und weitere Rechtliche Schritte, wir haben Rechtsschutz und Internet etc. ist da schon lange alles mitinbegriffen (wink mit dem Zaunpfahl nochmal eure Rechtschutzversicherungen durchleuchten ob diese auch Internetrechtschutz abdecken, das ist leider nicht überall so).



    Ein paar interessante Links zum Thema:

    Ganz interessant, ein Bericht von der Verbraucherzentrale - Smartphones: Alleskönner mit Risiko
    Drittanbieter - Bundesnetzagentur
    Drittanbieter-Urteil: Mobilfunk-Anbieter in der Pflicht
    Drittanbieter: E-Plus, Mobilcom-Debitel und Co.
    Auch interessant - So wehren sich Handykunden gegen Gebühren-Tricks
    Focus- So schützen Sie sich gegen Smartphone-Abzocke



    Vielleicht hilft das hier ja Leuten, die nicht wissen was zu tun ist, an wen man sich wenden kann und wie man das Ganze abstellen kann.
    Zögert in einem solchen Falle nicht lange, sondern wendet euch an die Verbraucherzentrale oder gleich an die Bundesnetzagentur!! Dort kann man auch einfach Anrufen, die Nummern sind auf der Internetseite hinterlegt für die jeweiligen Fälle. Die sagen euch die Schritte die man gehen muss und bieten gute Hilfestellung und gehen alle wichtigen Schritte mit einem durch! Auch schriftlich Beschwerde bei der Bundesnetzagentur einreichen, denn dann ist man auch als geschädigter irgendwo gelistet.

    MfG

    Simon

  14. #13
    Maximus Maximus ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    Hab was vergessen, kanns leider nicht mehr bearbeiten:

    Aber wie hat er dieses Abo bekommen?

    Vermutung ist (das hat auch die nette Dame der Bundesnetzagentur am Telefon bestätigt), er hat wohl eine App, Handyspiel oder sonstiges genutzt und beim Versuch evtl. eine Werbung wegzuwischen wurde eine Versteckte Folie unterlegt.
    Diese hat den Abo - Abschluss/ Kauf vorgegaukelt bzw. bestätigt! Das wäre eine Erklärung für diesen Vorfall. Denn im Playstore etc. wurde nirgends etwas hinterlegt oder angegeben, dort existiert nichts dergleichen und das konnten wir gleich ausschließen, auch weil man von Google benachrichtigt werden würde, der Playstore ist sauber, hatte ich als erstes überprüft.
    Wollte noch nen Satz anfügen:
    Man fängt sich schnell ein Abo ein, oft reicht nur ein Klick auf ein Banner innerhalb einer kostenlosen App oder eine App selbst ist das Abo!

    Zitat Mario1690 Beitrag anzeigen
    Der wird dir dann aller Wahrscheinlichkeit nach erstmal eine Drittanbietersperre reinhauen, somit kann dir nichts mehr abgebucht werden.
    Erst jetzt gelesen, das stimmt so leider nicht ganz. Die Drittanbietersperre gilt nicht für bestehende Abos, sondern greift erst für "neue" sprich man hat dann vor zukünftigen Abos seine ruhe! Die bestehen werden dadurch nicht eingestellt, sondern laufen ggf. einfach weiter! Wichtig ist das oder die "Alten" Abos zu kündigen, damit sie auch wirklich eingestellt werden können. Wenn der Anbieter sich da quer stellt - Verbraucherzentrale oder Bundesnetzagentur kontaktieren, auf keinem Fall auf sich beruhen lassen! Im schlimmsten Falle Rechtliche Schritte einleiten.

  15. #14
    PatrickGER PatrickGER ist offline

    Abo-Falle - Was tun?

    Hab heute ne Nachricht von ner +04917 o.ä bekommen, dass es angeblich die Mailbox wäre und ich die Nummer XXXXX anrufen sollte.


    Sofort aufgeflogen, da die originale Mailbox SMS niemanden bittet anzurufen, lediglich dass folgende Nr am Datum, Uhrzeit angerufen habe und XX Nachrichten hinterlassen hat.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

flapnfun

82555

82555 apo anbieter