Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    elmanuel76 elmanuel76 ist offline

    Beitrag Billig-iPhone?

    HeyHo!

    Seit längerer Zeit geistert ja das Gerücht umher, dass Apple ein 'Billig-iPhone' plant, welches dann auch für Personen mit niedrigeren Budget interessant sein dürfte. Denn bislang sind Produkte von Apple fast ausnahmslos in der oberen Preisklasse angesiedelt.

    Beim 'Billig-iPhone' sollte dabei weitgehend auf einen internen Speicher verzichtet werden, stattdessen sollte der Käufer an Apples Online-Datenspeicher 'iCloud' (verfügbar ab Herbst 2011) gebunden werden. Durch den Wegfall des eingebauten Speichers erkläre sich dann der niedrigere Preis.

    >> Wie fändet ihr so ein 'iCloud iPhone', oder wie ich es nennen würde, 'iPhone C'? <<

    Ich würde solch ein iPhone sehr begrüßen. Erstmal natürlich wegen des niedrigeren Preises. Und zweitens, weil ich, anders als einige andere Personen vielleicht, relativ gelassen bin, was Online-Datenspeicher und den damit verbundenen Einblick in die eigene Privatsphäre anbelangt. Denn in Zeiten des Internets, insbesondere Google, ist es doch sowieso fast ein Ding der Unmöglichkeit, sein Leben in der Digitalen Welt vollkommen anonym zu führen.

  2. Anzeige

    Beitrag Billig-iPhone?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Billig-iPhone?

    Naja, laut Chip und co, wird es sich einfach um ne leicht verändert iPohne 4 handeln, 350 € waren die letze Gerüchte. Daher so billig auch nicht, aber die Top Handys von Samsung und HTC kosten nicht weniger.

    Naja, Apple muss ja was tun, sonst verlieren se massig Anteile in den tieferen Preisklasse. Da haben einige Marken viele sehr gute Handy´s

  4. #3
    Matt@360 Matt@360 ist offline
    Avatar von Matt@360

    AW: Billig-iPhone?

    Also ich kenn Apple ganz gut, bin eigentlich auch ein Apple Fan, schreib grad von einem iMac. Aber die "Verkaufsstrategie" von Apple im Smartphone bereich kann und will ich einfach nicht verstehen. Ich würde mir niemals im leben ein iPhone kaufen. Für mich hat man damit einfach viel zu wenig möglichkeiten. Ich hatte bis vor kurzem ein iPod Touch 3G, und der einzige Unterschied zum iPhone 3G war, das man mit dem Touch nicht telefonieren und fotografieren kann. Ansonsten konnte man alles irgendwie durch irgendwelche Apps, die meist auch noch kostenlos sind umgehen (sogar telen kann mit dem Touch - Skype und Headset). Deshalb kann ich einfach nicht verstehen welches Recht sich Apple herausnimmt, das iPhone für 300 - 400 Euro mehr zu verkaufen.

    Bei dem neuen billig iPhone ist es doch sicherlich dann so, wie schon erwähnt, das man an iCloud gebunden ist, um irgendwas zu speichern bzw abzurufen. iCloud ist aber nur mit Internet zu erreichen und somit ist eine ständige Datenverbindung erforderlich, die locker den Preis für Apple wieder rausholt.

    Ich fand sowieso schon immer, das Apple lieber bei Computern hätte bleiben sollen. (Mal davon abgesehen, das wir ohne das erste iPhone wahrscheinlich nicht solch genialen Smartphones wie heute hätten)

  5. #4
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Billig-iPhone?

    Ja, Apple macht ja in Grunde Gute Sachen, mein Macbook will ich auch nicht mehr geben.

    Aber wegen Handys, ja die Preispolitik ist schon grade bei iPhone sehr hoch, aber die Leute kaufen es sich in Massen, auch wenn das Handy bzw Handy Vertag Sau teuer ist in vergleich zu andern. Apple verdient gut , warum ändern.

    Was allerdings in letzter Zeit abziehen mit den Patentklagen ist unter aller Sau, aber das ist anders Thema

  6. #5
    elmanuel76 elmanuel76 ist offline

    AW: Billig-iPhone?

    Dass Produkte von Apple eben fast ausnahmslos völlig überteuert sind, steht außer Frage, denke ich.

    Aber ich finde es selbst heftig, in welchem Maße die denn überteuert sind; denn laut z.B. dieser Seite sollten die Herstellungs- und Vertriebskosten des iPhone 4 nicht mehr als 260, sagen wir 300 Euro betragen. Und dann mehr als 600, bzw. anfangs 700 Euro dafür zu kassieren, ist schon grob unverschämt. Meiner Meinung nach auch eine Sache der Marktbehörde, 'unlauterer Wettbewerb' wird ja auch gefahndet, wieso dann nicht solche Wucherpreise?

    Natürlich, wer über den Preis schimpft, der muss sich ja das iPhone nicht kaufen, aber es ist eben einfach das für mich perfekte Handy, was Design und Funktionalität anbelangt. Nur, dass eben so ein völlig überteuerter Preis dafür überhaupt zulässig ist und nicht gefahndet wird, wundert mich schon ein bisschen. Irgendwo muss doch noch ein bisschen Gerechtigkeit auf dieser Welt herrschen..

  7. #6
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Billig-iPhone?

    Naja, Apple typisch zahlt man für den "Namen", da die Leute Apple Geräte wollen, machen Apple ja für sich selbst gesehen alles richtig.

    Das einzige was man machen könnte , aufhören iPhones zu kaufen, dann wäre Apple gezwungen mit den Preis runter zu gehen oder es einzustellen, da dieses aber erstmal nicht der Fall sein wird und die Leute zum iPhone 5 start wieder Schlange stehen, wird Apple es natürlich so weiter machen.

    Immerhin gibt es Hoffnung mit den Low iPhone, selbst wenn es nur abgesprecker iPhone 4 ist, wird das ding sicherlich auch in Massenverkaufen und Apple hätte wieder anschluss in dieser Preisklasse.

    Jetzt sogar kaufen die Leute iPhone 4, wobei die nächsten Generation kurz vor der Tür steht.

  8. #7
    -NOIR- -NOIR- ist offline
    Avatar von -NOIR-

    AW: Billig-iPhone?

    Diese abgespeckte Version, wenn die Gerüchte denn wahr sein sollten, finde ich schon irgendwie lächerlich. Als ob der Speicher den Preis so dermaßen in die Höhe schnellen ließe.

    Dann soll Apple gefälligst, wie auch jeder andere Smartphone-Hersteller, endlich einmal die Möglichkeit bieten, dass der User den Speicher mit Karten aufrüsten kann. Warum macht Apple das nicht? Klar, es geht wieder um die Abhängigkeit.

    Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem iPhone 4 zufrieden. Jedoch versuche ich gerade, es loszuwerden. Ich tendiere mittlerweile zum Samsung Galaxy S2 oder HTC Sensation (beim Letzteren bin ich mir noch unsicher). Man hat bei diesen Smartphones mehr Möglichkeiten und Freiheiten.

    Das einzig Gute an den iPhones ist, dass sie zum einen nicht so schnell an Wert verlieren und zum anderen, dass man sie relativ schnell los wird, da viele Leute geradezu danach schreien.

    Bereut habe ich es nicht, mir das iPhone gekauft zu haben. Apple kann mich irgendwann gerne wieder als Kunde begrüßen, wenn:

    - sich der Speicher in Zukunft manuell aufrüsten lässt
    - der Touchscreen auf mind. 4" vergrößert wird
    - endlich Flash unterstützt wird
    - Bluetooth unabhängig von Apps etc. zum Datentausch genutzt werden kann
    - usw.

    Da ich mir allerdings nur vorstellen kann, dass Apple EVENTUELL nur etwas am zweiten Punkt ändern wird, werde ich mir in nächster Zeit kein iPhone mehr anschaffen. (Unabhängig davon, wie viele es bereits erwähnt haben, sind die iPhones in Relation zu dem, was sie bieten, einfach zu teuer).

    Einen ganz großen Pluspunkt vergebe ich an den integrierten iPod. Die Klangqualität ist super und der Akku hält beim häufigen Musik Hören länger, als der manch anderer Smartphones. Das war auch einer der Gründe, weshalb ich mir ein iPhone gekauft habe. Ich schleppe schon genug Zeug mit mir herum und habe einfach keine Lust, auch noch ein Handy und einen MP3 Player separat herum zu führen.

  9. #8
    elmanuel76 elmanuel76 ist offline

    AW: Billig-iPhone?

    Dass Apple bei den von dir genannten Punkten etwas streng ist, ja, aber mal ehrlich, ich für meinen Teil zumindest habe nicht das Bedürfnis, manuell Speicher aufzurüsten. Ich kann beim Kauf eines iPhone entscheiden, ob ich 16 GB oder 32 GB Speicher möchte, und wenn man da gut überlegt, braucht man später auch nicht manuell seinen Speicher erweitern. Überhaupt sollten sich manche mal bewusst werden, für was ein Handy eigentlich gedacht ist - das ist kein Computer, Leute.

    Ein größerer Bildschirm ist natürlich wünschenswert, zumal die Konkurrenz da auch schon voraus ist. 4,3" wären ideal, finde ich. Aber dass iPhone 5 wird sehr wahrscheinlich ein 4" Display haben, das wird also schon.

    Flash brauche ich persönlich auch nicht, YouTube wird auch so abgespielt und so viel Langeweile habe ich nun auch nicht, dass ich die Zeit mit 'Flash games' totschlage. Ich kann also auch sehr gut ohne Flash leben. Die oft erwähnten Stabilitätsbedenken mal außen vor gelassen.

    Datenaustausch zwischen Geräten wäre aber auch wünschenswert, verstehe nicht, wieso Apple das nicht zulässt. Für den Mac gibt's ja nun auch AirDrop, wieso nicht auch für's iPhone und iPad? Wobei das für mich aber auch kein Muss nicht ist, iTunes und der App Store sind doch tolle Möglichkeiten, sich Content herunterzuladen.

  10. #9
    CokRoach CokRoach ist offline
    Avatar von CokRoach

    AW: Billig-iPhone?

    Naja, ich hatte auch ein IPHONE 3GS, bin dann auf Android umgestiegen und muss sagen das ich das in keinster Weise bereue, ganz im Gegenteil es ist einfach die Genialere Erfahrung, Bluetooth zu nutzen, nicht alles über ITunes abwickeln zu müssen, das Telefeon individuell einzurichten mit allenmöglichen Widgets usw., dagegen ist ein IPhone einfach nur langweilig. Dazu noch die ganzen Einschränkungen, nein danke.

    Ok, eins vermisse ich und das sind die ITunes auflade Karten, da musste ich mir eine Aufladbare Kreditkarte besorgen, wegen der Sicherheit wollte ich nicht meine "echte" Kreditkarte nutzen.

    Klar es gibt ein paar Apps auf die ich jetzt verzichten muss, aber nichts was ich jeden Tag bräuchte, außerdem nutzt meine Frau jetzt das IPhone und kann somit auf die Apps zurückgreifen, zudem gibt es die meisten Apps auch auf dem Android Marktplatz oder ein Pendant.

    ich persönlich war prinzipiell vom IPhone im Nachhinein sehr enttäuscht, wenn ich es jetzt mit meinem Android vergleiche, mir kommt Garantiert keins mehr ins Haus. Vorallem das 4.3" Display meines Androids ist so Genial, im Gegensatz zu dem Spielzeug Dsplay des IPhones. Zugegebenermaßen das Retina Display des 4ers ist schon schön, aber ganz ehrlich nur deswegen würde ich schon gar nicht wieder umsteigen.

    Zu dem abgespeckten IPhone, das ist ja wohl ein schlechter Witz, Apple verarscht seine Kunden damit nach Strich und Faden. Ein IPhone ist doch schon abgespeckt

  11. #10
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Billig-iPhone?

    Also ich hatte das iPhone auch, allerdings finde ich das die Display Größe ok war, mir wars etwas zu groß. Und diese 4 Zoll und mehr. Ich mein ich will mein Handy auch in der Innentasche meiner Lederjacke Stecken ohne das es mich stört oder was rausguckt.

    Naja ich hatte mir das HTC Wildfire gekauft, es ist schön klein und nicht zu kein um keine Apps mehr vernünftig zu verwenden, allerdings Hardware Schwach. Naja das iPhone wird sicher auch Hardware Update bekommen mit Dual CPU, Größers Display. Bin mal gespannt, aber kaufen werd ich es wohl nicht, da es mir viel zu groß ist.

    Aber auf den low iPhone bin ich gespannt, was dabei raus kommt. Falls was kommt, aber wohl sehr wahrscheinlich.

Ähnliche Themen


  1. iPhone 5s oder iphone 6? Kaufhilfe bitte!: Hey Leute, ich möchte mich nun technische verbessern und mein iPhone 4s durch ein neueres Modell ersetzen. Also ich bin Student und nutze das...

  2. iPhone 4, so billig???: Ich möchte kaufen ein Handy , mein Freund empfahl mir dieses Handy: Edit by CotU: Link entfernt. Vermutlich gehts hier nur um Werbung! Es...