Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Idee Einsteigererfahrungen im Insidious

    Liebe Mitglieder und neu dazu gekommene Spieler im Insidious,

    wäre vielleicht nicht schlecht sich hier betreffend seiner neuen Erfahrungen im Insidious auszutauschen? Wäre super auch die Erfahrungen und Interpretationen der älteren Spieler zu lesen.
    Themen wie eben was am Anfang zu beachten wäre, eure Fragen die sich im Laufe des Spiels ergeben - einfach hier posten und wir schauen, dass wir gemeinsam die Antwort finden.

    Viel Spaß und freue mich auf euren Input!

    @Mickie @Pánthéos @Rufflemuffin @TrueValue @Lositnot @Reineke @Akuryhs @Banx @Xastor @Kibaku @Kanye @Mario1690 @Shen Long @Nico Robin @Nevixx @Swok @JTG @Azathoth @Kami Burn @Sentinel @Tyki_Mikk @Rayxes @gamefreake89 @Krankfried @Kakashi Hatake @Beatrix Kiddo @Sleeping Dragon @Rory

  2. Anzeige

    Idee Einsteigererfahrungen im Insidious

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Akuryhs

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    So ich mach einfach mal den Anfang in einer Stichwortform von Hilfen und persönlichen Meinungen:
    -Am Anfang hilft es sehr sich Notizen zu machen mit Namen des Users, der Beitragsnummer und einer kurzen beschreibung des Posts sowie einer groben Einschätzung. Zb: Diva Postnr 29 hat Reineke unbegründet verdächtigt. Evtl wolf
    -Das führt uns gleich zum nächsten Punkt. Zitieren zitieren zitieren und dabei begründen. Die stichpunkte oben helfen euch wichtige Stellen von unwichtigeren zu unterscheiden mit denen ihr argumentieren könnt.
    -Etwas mehr Einsicht in das Spiel und die Denkweise der Spieler liefert es euch auch mal eine Runde zu leiten. Vielleicht auch nur mal beim leiten zuschauen, pns mitlesen etc. Hier leider aufgrund der Forensoftware schlecht umsetzbar.
    -hängt euch an einen guten Spieler, während der runde und dannach und fragt ihm ruhig löcher in den bauch. Von denen kann man viel lernen. Jeder fing mal klein an. Im Normalfall wird gern geholfen
    -Es hilft sehr in jeder Partei schonmal gespielt zu haben. Und lasst euch nach einer Niederlage nicht fallen. Man lernt von runde zu runde und irgendwann nach der 4-5 runde findet man seinen Stil den mal selber dann weiterentwickelt.

    Rechtschreibfehler könnt ihr behalten und essen, da handy :P

  4. #3
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Nicht der Person vertrauen, welche am meisten schreibt / am überzeugendsten wirkt. Nur auf sich selbst vertrauen und den Rest zumindest immer bis zu einem gewissen Grade verdächtigen. Fix ist nix!

  5. #4
    Xastor Xastor ist offline
    Avatar von Xastor

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Nicht der Person vertrauen, welche am meisten schreibt / am überzeugendsten wirkt.
    Auf dich bezogen, stimmts?^^

    http://hofratsuess.ch/sites/default/files/8.gif

    Am Besten ist es, sich Notizen über die Rollenverteilungen, Story und vor allem wie der Lnych ausgegangen ist. D.h. wann wer wen gekillt hat oder wer wann welche Skill benutzt hat, um am Ende eine grobe Übersicht zu schreiben. Wichtig wäre noch, das man überlegt handeln sollte und nicht kopflos. Lasst euch Zeit und studiert eingehend (was ich nicht gemacht habe) den Spielablauf. Nur so kann man leichter jemand austricksen, wenn man möchte.

    Und gaaaaanz wichtig: Spass haben

    Andere Dinge, die mir einfallen:

    -der Host sollte zu Beginn die Regeln des Insidious nochmal anmerken.
    -Chatten oder Preisgebungen der eigenen Rolle ist eben verboten.
    -Einsteiger sollten sich gegebenfalls von Veteranen vor dem Insidious Spiel beraten lassen.
    -man sollte zumindest aktiv mitmachen, wenn man wenig kann, sollte man gegebenfalls Bescheid sagen. Denn sonst wird man schnell Kanonenfutter.^^
    -benutzt die Fähigkeiten nicht zu früh, sondern nur wenn man wirklich sicher ist. Spätestens am Abend.
    -die Lynchstimme, die man abgeben möchte, sollte Fett markiert sein, damit man das auch erkennen kann. Alternativ kann man (wie bei dem letzten Spiel) eine Art Tabelle bzw Liste erstellen.

  6. #5
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Zitat Xastor Beitrag anzeigen
    Auf dich bezogen, stimmts?^^
    Auch auf mich, aber grundlegend auf jeden Mit- / Gegenspieler!

  7. #6
    Pánthéos

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Aber mir könnt ihr durchaus vertrauen im Spiel, immer.

  8. #7
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Nicht der Person vertrauen, welche am meisten schreibt / am überzeugendsten wirkt. Nur auf sich selbst vertrauen und den Rest zumindest immer bis zu einem gewissen Grade verdächtigen. Fix ist nix!
    Jein. Ich würde Anfängern aber schon den Rat geben sich wenigstens einen Spieler in der Runde zu suchen, der vielleicht von sich aus ähnliche Gedanken äußert wie man sie selbst im Kopf hat. Der also vielleicht ähnliche Verdächtige hat, ähnlich argumentiert usw. Derjenige muss dann natürlich trotzdem nicht zwangsläufig unschuldig sein, kommt jedoch wohl am ehesten dafür infrage. Auf diese Weise kann man zumindest das Gefühl von größerer Sicherheit erreichen und traut sich vielleicht auch mehr zu. Alleine kann man ohnehin niemanden lynchen, dafür benötigt man stets Verbündete (es sei denn man ist Monarch :>). Ständige Paranoia vor sämtlichen Spielteilnehmern zu haben, blockiert jedenfalls nur und kann (sofern man sich auch so äußert) dazu führen, dass man am Ende selbst gelyncht wird. Grundsätzlich wird ohnehin jeder, der halbwegs aktiv mitmacht, früher oder später mal hinters Licht geführt. Das ist quasi unvermeidbar, deswegen sollte die Panik davor nicht zu groß werden.

  9. #8
    Lositnot Lositnot ist offline
    Avatar von Lositnot

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    In meiner ersten Insidious-Runde war ich noch viel zu jung, also hab ich hauptsächlich nur Schwachsinn geschrieben, dessen Bedeutung ich heute beim Lesen nicht einmal mehr verstehen kann

  10. #9
    Swok Swok ist gerade online
    Avatar von Swok

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Zitat Lositnot Beitrag anzeigen
    In meiner ersten Insidious-Runde war ich noch viel zu jung, also hab ich hauptsächlich nur Schwachsinn geschrieben, dessen Bedeutung ich heute beim Lesen nicht einmal mehr verstehen kann
    Und jetzt bist du schon ganz alt?

    Ein Tipp falls man Mörder sein sollte:

    - Weiche nicht zu sehr von deiner "normalen" Spielweise ab. Gute Spieler können erkennen ob du wirklich versuchst verdächtige zu finden, oder ob du anfängst zu lügen.

  11. #10
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Wenn man sich nicht sicher ist welche Aussagen seiner Mitstreiter man wie interpretieren sollte, dann würde ich übrigens immer dazu raten sich an die Fakten zu halten. So hypothetisch das Spiel auch sein mag, in einem Punkt schafft es stets klare Aussagen: bezüglich des Wahl-Ergebnisses, denn niemand kann am nächsten Tag behaupten, dass seine Stimme ja eigentlich nicht so gemeint gewesen wäre. Und die Folge der Lynchwahl bietet nun mal in der Regel klare Identitäten, die Aufschluss über die Motivation des Wählers geben können. Für Bürger ist der Lynch das erste und wichtigste Mittel die Mörder ausfindig zu machen, sie haben also das Interesse spezielle Personen auszusuchen und zu wählen. Für Mörder hingegen ist ein Bürger-Lynch meist eher eine Dreingabe. Sie können nachts locker ihre Ziele umnieten, am Tag ist es für sie nur wichtig, dass keiner von ihnen stirbt - demgegenüber ist es ihnen praktisch egal welchen Bürger es trifft, sie haben am Tag also kein spezielles Ziel, das sie unbedingt erreichen müssen.

    Neben der Wahl selbst spielen natürlich auch die Wahlreihenfolge und der Wahlzeitpunkt eine Rolle. Wie sah der Stand zu dem Zeitpunkt aus, an dem ein Spieler tatsächlich seine Stimme abgegeben hat? Hat er völlig ungezwungen Stunden vor der Deadline gewählt oder ist er kurz vor Lynchende noch von einem Spieler auf einen anderen gewechselt? Im weiteren Spielverlauf, wenn mehr Spieler aus dem Spiel ausgeschieden sind, macht es auch Sinn noch mal auf die Wahlen der ersten Tage zu schauen, die dann durchaus neue Erkenntnisse liefern können, von denen man zum Zeitpunkt ihres Geschehens noch nicht ausgehen konnte, da noch zu viele Identitäten unklar waren. Es lässt sich also auch ohne direkte Interaktionen stets viel über das Spiel sagen bzw. können durch die Reationen anderer Spieler zu aus Wahlen enstehenden Vorwürfen dann wieder welche entstehen. Wenn man also aus der laufenden Diskussion keinen eigenen Ansatz findet, so eröffnet man sich mit einem Blick auf die Fakten stets die Möglichkeit wieder näher ans Spielgeschehen heranzurücken und eine fundierte Meinung zu entwickeln, die man ohne zu große Sorgen auch im Spielthread vorbringen kann.

  12. #11
    Feena Feena ist offline
    Avatar von Feena

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich wird ohnehin jeder, der halbwegs aktiv mitmacht, früher oder später mal hinters Licht geführt.
    Oh ja...

    Also ich würde als Anfänger einfach raten die erste Runde mit dem Strom zu schwimmen solang man keine zu spezielle Rolle hat und die Spielart auf sich wirken zu lassen. Vieles hier erwähnte (gerade das letzte von dir SD) ist doch schon fortgeschrittenes Level.
    Einfach an wen anhängen dem man zu glauben traut (aber nicht True!!!) aber dennoch die eigene Meinung vertreten.
    Ansonsten wurde ja eh schon alles gesagt.

  13. #12
    Esposito Esposito ist offline
    Avatar von Esposito

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Kann man machen...

    Man kann in seiner ersten Runde aber auch einfach einen beliebigen Spieler beschuldigen, damit gleich goldrichtig liegen, beinahe gelyncht werden, sich um dies zu verhindern öffentlich als Reporter outen und schliesslich als einer von zwei unschuldigen gewinnen

    Hach, das war eine tolle Runde

  14. #13
    Junko Enoshima Junko Enoshima ist offline
    Avatar von Junko Enoshima

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Zitat Esposito Beitrag anzeigen
    Kann man machen...

    Man kann in seiner ersten Runde aber auch einfach einen beliebigen Spieler beschuldigen, damit gleich goldrichtig liegen, beinahe gelyncht werden, sich um dies zu verhindern öffentlich als Reporter outen und schliesslich als einer von zwei unschuldigen gewinnen

    Hach, das war eine tolle Runde
    Und dank bzw. trotz dem Outing bist du davongekommen?
    Also ich hatte in meiner ersten Spielleiterrunde am Ende das Problem, dass sich einer vor dem letzten Lynch noch outen wollte, was mit Sicherheit das Ende beeinflusst hätte, wenn ich es ihm im Chat nicht noch eindringlichst ausgeredet hätte und derjenige hat dann sogar noch angekündigt, dass er es nächstes Mal in so einer Situation dann durchziehen wird

    Ich finde, Outing geht in diesem Spiel überhaupt nicht in Ordnung, plaudert bloß nicht eure Rolle raus, zumindest in meinen Runden wird das auch weiterhin immer mit dem Rauswurf bestraft werden! Und wenn einer meint, so schlau zu sein, dass er es ganz am Ende noch machen muss, damit die Guten gewinnen, dann wird die Runde eben leider kurz vor Schluss abgebrochen und die andere Partei von mir zum Sieger erklärt, denn so geht das einfach nicht!

    Meine erste Runde ist übrigens direkt abgebrochen worden, weil die Mörder irgendwie wegen einem angeblich unblockierbaren Mord, der dann doch durch irgendeine komische Sache verhindert wurde, aufgegeben haben. Man kann sagen, ich hatte ein Schrödinger-Ending: Ich habe die Runde nicht richtig verloren, aber auch nicht richtig gewonnen^^

  15. #14
    Esposito Esposito ist offline
    Avatar von Esposito

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Zitat Nico Robin Beitrag anzeigen
    Und dank bzw. trotz dem Outing bist du davongekommen?
    Also ich hatte in meiner ersten Spielleiterrunde am Ende das Problem, dass sich einer vor dem letzten Lynch noch outen wollte, was mit Sicherheit das Ende beeinflusst hätte, wenn ich es ihm im Chat nicht noch eindringlichst ausgeredet hätte und derjenige hat dann sogar noch angekündigt, dass er es nächstes Mal in so einer Situation dann durchziehen wird

    Ich finde, Outing geht in diesem Spiel überhaupt nicht in Ordnung, plaudert bloß nicht eure Rolle raus, zumindest in meinen Runden wird das auch weiterhin immer mit dem Rauswurf bestraft werden! Und wenn einer meint, so schlau zu sein, dass er es ganz am Ende noch machen muss, damit die Guten gewinnen, dann wird die Runde eben leider kurz vor Schluss abgebrochen und die andere Partei von mir zum Sieger erklärt, denn so geht das einfach nicht!

    Meine erste Runde ist übrigens direkt abgebrochen worden, weil die Mörder irgendwie wegen einem angeblich unblockierbaren Mord, der dann doch durch irgendeine komische Sache verhindert wurde, aufgegeben haben. Man kann sagen, ich hatte ein Schrödinger-Ending: Ich habe die Runde nicht richtig verloren, aber auch nicht richtig gewonnen^^
    Ja, ich bin davongekommen. Da kann man geteilter Meinung sein. Ich finde es auch nicht unbedingt im Sinne des Spiels. In einzelnen Situationen kann es doch Sinn machen. Wenn ich mich richtig erinnere, war es in meiner gesamten Insidious-Zeit das einzige mal, dass ich mich geoutet habe, als es wirklich noch darauf ankam.
    Dem Spielleiter steht es offen, es vor dem Beginn der Runde zu verbieten, dann, da bin ich absolut deiner Meinung, ist es ein No Go. Wenn es der Spielleiter nicht explizit verbietet, dann bleibt es meiner Meinung nach jedem einzelnen Spieler überlassen, wie er mit seiner Rolle umgehen möchte.

    Falls jemand die Runde nachlesen möchte (lange ists her...)

    Insidious - Runde 9

  16. #15
    Swok Swok ist gerade online
    Avatar von Swok

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Pro Tipp:

    Es kommt immer anders als man denkt!

  17. #16
    Swok Swok ist gerade online
    Avatar von Swok

    AW: Einsteigererfahrungen im Insidious

    Noch ein Pro Tipp:

    Das Spiel geht 90 Minuten und am Ende gewinnt Lositnot!

  18. #17
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    Einsteigererfahrungen im Insidious

    Hat schonmal jemand im Team mitgespielt? Also 2 User 1 Rolle.

    So dass 1 User nur "Berater" ist?