Seite 1 von 10 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 200
  1. #1
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    Krankfriedious - Coaltown

    Ihr - die rote Söldnertruppe der Firma RED (Reliable Excavation Demolition) - habt in den letzten Jahren einen Misserfolg nach dem anderen abgeliefert. Die Gaswerke bei Badwater konntet ihr nicht gegen BLU verteidigen, das Australium für das Raketenprojekt der Firma Mann Co. hat BLU abgeliefert. Und dennoch erhaltet ihr gerade jetzt Urlaub. Was für ein Timing. Diese Ferien finden in der verlassenen Bergwerksstadt Coaltown statt, aus der der Mann Co. Boss Saxton Hale eine Museumsstadt gemacht hat. Das Prospekt liest sich schon einmal sehr gut.

    Andere Bergwerksmuseen mögen begleitet Touren, "Angestellte" und funktionierende Badezimmer bereitstellen, aber nur Hale's Coal Town bietet die authentische Bergwerkserfahrung! Riecht den Kohlenstaub! Seht die Kohlehalden! Fasst diese herausstehenden Drähte nicht an!

    Ihr fragt euch, wo der Souvenirshop ist? Überall! Im Gegensatz zu anderen Bergwerken steht hier alles zum Verkauf. Die Bretter, der Dreck, wenn ihr das Zeug aus den Wänden kriegt, verkaufen wir es euch ebenfalls. Ihr seht nichts, was euch gefällt? Dann fangt an zu graben! Coaltown ist auf einem Indianerfriedhof gebaut, also ist es vielleicht voll mit Dingen, die die amerikanischen Ureinwohner für wertvoll genug erachteten, um sie zu begraben.

    Und wenn ihr schon hier seid, warum grabt ihr nicht selber? Macht euch nützlich.
    Nachdem ihr endlich angekommen seid, steigt ihr aus der stickigen Luft des billigen Reisebusses der Sechziger aus. So schnell wie möglich.

    Spoiler öffnen


    Die Wüstenstraße lasst ihr nun endgültig hinter euch. Der Zugang erfordert aber immer noch ungefähr eine Minute Gepäckschleppen, ihr müsst einen Hügel überwinden. Doch das lohnt sich: Ihr erklimmt diese Erhebung und erblickt die im Prospekt angepriesene Museumsstadt: Coaltown. Alles sieht ziemlich alt aus, vor einem Haus döst ein alter Knacker mit einer Schrotflinte in der Hand. Es weht ein warmer Wind, und Teufelsgras rollt durch die Straßen, ziemlich verlassen also. Man könnte fast meinen, hier wohnt seit Jahren bis auf den alten Knacker niemand. Die Wildwestfassade außen täuscht jedoch ganz ordentlich, im Inneren sind die Wohngebäude ziemlich schön gestaltet. Und entgegen der Beschreibung gibt es tatsächlich funktionierende Badezimmer, in der Innenstadt sogar einen Saloon, eine Drogerie, ein Spa, alles was ein Ferienort braucht. Alles ziemlich fürstlich, hier lässt es sich leben. In einem der großen Museumstrakte sind Dinge wie ein dampfbetriebener Hut (aber nur im Prototypenstadium) ausgestellt, der damals drei Kilo Kohle am Tag brauchte, um zu laufen. Aber so schön es auch ist, ihr fragt euch immer noch, warum gerade ihr euch einen Urlaub verdient habt. Euren Job habt ihr in den letzten Jahren ja eher bescheiden gemacht. Aber das ist euch jetzt egal. Ihr genießt das Feeling und geht erst einmal zu Bett, als es Abend wird. Die ganze Truppe kann es kaum erwarten, am nächsten Morgen den Urlaub mal richtig auszukosten.

    ....Doch des Nachts hört ihr ein paar elektrische Geräusche, die euch unweigerlich aufwecken. Vom Donner gerührt, wortwörtlich, erblickt ihr ein riesiges blaues Fahrzeug, das an eine Mischung aus Dodge Challenger und einem Panzer erinnert. Was hat das hier in der Wüste verloren? Einer von euch meint, sich erinnern zu können, dass das einer der Trägerpanzer einer Roboterarmee sei, die gerade ausgehoben wird.......

    Und das bestätigt sich. Denn am Esstisch unten liegt der alte Knacker, auf seiner Schrotflinte aufgespießt. Und auf dem Kolben klebt ein Zettel:

    Und so seid ihr doch noch zu etwas nütze. Die Roboterarmee von Gray Mann wird an euch in Kürze ausgetestet! Schönen Urlaub noch.
    Spoiler öffnen

  2. Anzeige

    Krankfriedious - Coaltown

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    xBladeMaster93x xBladeMaster93x ist offline
    Avatar von xBladeMaster93x

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Reineke liest sich mit zusammengekniffenen Augen die Nachricht noch einmal durch.

    "Das schmeckt mir gar nicht. Essen scheint es auch keins zu geben."

    Er fängt an nach Ausrüstung in seiner Umgebung zu suchen.

    Den paar Büchsen wird schon irgendwie beizukommen sein.

    So war der Urlaub auch schon wieder vorbei und Reineke spulte seine übliche Routine bei der Vorbereitung zum Gefecht ab.

  4. #3
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Da wurden wir doch mit diesem merkwuerdigen Urlaub ganz schoen ausgetrickst und als Testpersonen von Mordmaschinen auserkoren.

  5. #4
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    möge das feige morden beginnen

  6. #5
    Dr. Cox Dr. Cox ist offline
    Avatar von Dr. Cox

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Der Doc kratzt sich am Kopf. "Mmhh... wie auch immer, ich hau mich fürs erste aufs Ohr! So eine anstrengende Reise geht nicht spurlos an mir vorbei. Wer hält freiwillig Wache? Was, Cyan? Alles klar, bis dann!"

    Mit diesen Worten verabschiedet er sich und schlendert in sein Zimmer.



    Im ernst, leg mich fürs erste hin, nicht über meine Abwesenheit wundern.

  7. #6
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Cyan : " Ich uebernehme die erste Wache, aber wir sollten auf der Hut bleiben"

  8. #7
    Esposito Esposito ist offline
    Avatar von Esposito

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Nun meldete sich auch Esposito erstmals zu Wort: "Und ich hatte mich auf einen schönen Urlaub gefreut. Aber war ja klar, dass die Sache irgendeinen Haken hat. Zum Glück habe ich genug Schnaps dabei." Mit diesen Worten eilte Esposito zu seinem Gepäck und kam mit einer Flasche Wodka zurück. "Da die Wache immer von mindestens 2 Personen gestellt werden sollte - jeder der schon mal einen Action-Film gesehen hat, weiss das - werde ich Cyan unterstützen." Er nahm also einen kräftigen Schluck aus der Flasche und reichte sie dann an Cyan weiter. "Trink mein Freund, wir sind ja schliesslich nicht bei der Arbeit" sprach er und lachte laut auf.

  9. #8
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Cyan nahm einen tiefen Schluck, hustete kurz und sprach mit kratziger Stimme :" Verdammte scheiss Lage, in der wir nun sitzen"

  10. #9
    bermudas86 bermudas86 ist gerade online
    Avatar von bermudas86

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Auch Bermudas nahm sehr betrunken das Wort zu sich: "Wasn das fürn Scheiß, hicks! Wollte doch nur ne Auszeit von der Schafferei und von meiner Alte daheim,hicks." Er starrte nach seinem kleinen Vortrag in den Himmel und holte tief Luft um seinen Beitrag zu erweitern, doch anstatt was zu sagen viel er rücklinks auf dem Boden und schlief ein!

  11. #10
    iHook

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Roboterarmee? Ist das ein scheiß Science-Fiction Film in dem wir hier gelandet sind? Da will doch nur jemand ein perverses Spiel mit uns spielen. Ich mach da nicht mit und sage wir verschwinden aus dieser Stadt... Ohne Vorräte wird das schwierig also nehmt mit was ihr finden könnt.

  12. #11
    Ramon42 Ramon42 ist offline
    Avatar von Ramon42

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    "Ausgeschlossen, Herr Kaeptn", ertönt plötzlich eine Stimme von weiter hinten. Eine dunkle Gestalt tritt aus der finsteren Ecke des Wohngebäudes hervor, es handelt sich um niemanden anders als Ramon.

    "Um dieses Gebiet zu erreichen, mussten wir doch über einen Hügel wandern und anschließend eine kleine Schlucht durchqueren. Dieser Pfad wurde letzte Nacht von einem Felsrutsch verschlossen. Wundert mich allerdings nicht, denn wir sind doch alle nur hergelockt worden, um als Roboterfutter zu enden." Ramon zieht seinen Hut tiefer ins Gesicht. "Ich habe die Gegend bereits etwas erkundschaftet. Dieses verdammte Kaff liegt innerhalb eines riesigen Felsrings, rund um uns befinden sich nur Felshänge. Zwar sind sie nicht sehr hoch, allerdings nicht wirklich ungefährlich. Es muss zwar noch einen Weg hier raus geben, aber bis wir die ganze Gegend durchgegrast haben, sind wir alle schon fünfmal verhungert und verdurstet. ..."

  13. #12
    Esposito Esposito ist offline
    Avatar von Esposito

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    "Ramon hat wahrscheinlich recht" meldete sich Esposito zu Wort, der die Wodka-Flasche gemeinsam mit Cyan und bermudas schon fast ausgetrunken hatte. "Allerdings können wir auch nicht tatenlos rumsitzen und warten bis diese verfluchte Roboterarmee, falls sie überhaupt existiert und das hier nicht ein ganz übler Scherz ist, hier einrückt. Haben wir irgendwelche Waffen, um uns zu verteidigen? Oder Werkzeuge? Wir müssen Barikaden bauen, wie 1936 in Madrid." Mit diesen Worten sprang Esposito, schon leicht betrunken auf, und begann das Lied der Garibaldi Brigade zu singen. Er traf zwar kaum einen Ton, sang aber mit viel Enthusiasmus.


  14. #13
    iHook

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    "Ich dachte wir sind Söldner, keine Säufer." nimmt sich die Schrotflinte des Alten "Das ist eine 870, 6 Schuss... - besonders groß darf die Armee also nicht sein. - Hat jemand was dagegen wenn ich das Ding nehme?" hängt sich den Gurt um die Schulter.

  15. #14
    Spidercide Spidercide ist offline
    Avatar von Spidercide

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Spidercide, der merkwürdigerweise plötzlich seinen ( scheinbar eigenen ) Soundtrack für die Gesamtsituation hörte, war sichtlich angetan von dem ganzen Szenario, welches ihn momentan umgab. Er kam sich vor wie eine art Cowboy der Zukunft. Und genau so lief er auch an seinen Kolleginnen und Kollegen vorbei. Wie der neue Sheriff der Stadt.

    "Yeehaw", rief er in die Meute, erwartete keine großartigen Gegenreaktionen und schaute sich weiter die Umgebung an.

  16. #15
    Esposito Esposito ist offline
    Avatar von Esposito

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    "Das eine schliesst das andere ja nicht aus, und ein Schnaps hat noch niemandem geschadet." sagte Esposito, nachdem er seine musikalische Einlage beendet hatte. "Meinetwegen kannst du die Schrotflinte gerne an dich nehmen, solange du nicht auf die eigenen Leute ballerst." Er schaute sich um und deutete auf die wenigen erhöten Positionen, welche Gebäude und Landschaft boten. "An diesen Punkten solltest du als Schütze eigentlich gut postiert sein" Esposito schaute nochmals mit ernster Miene in die Runde und flüsterte kaum hörbar "No pasarán".

  17. #16
    New Meta Knight New Meta Knight ist offline
    Avatar von New Meta Knight

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    "Na dann...bereiten wir uns aufs Sterben vor. Wer einer von uns überlebt, bekommt er vielleicht eine Gehaltserhöhung, Ha!" Er zweifelte nicht einen Moment daran, dass die Nachricht, oder vielmehr die Drohung, der Wahrheit entsprach. Letztenendes hatten immerhin alle, so auch Meta, den toten alten Mann gesehen. Und der hat sich sicher nicht selbstständig aufgespießt, oder?
    "Und nicht die Gefahr aus den eigenen Reihen vergessen. Es gibt immer welche, die aus irgendeinem Grund ihre Kollegen umbringen wollen, weil sie denken, dass sie dann bessere Chancen haben. Nicht, dass ich das einem von uns zutrauen würde, aber von diesen Filmen hab ich genug gesehen."

  18. #17
    xBladeMaster93x xBladeMaster93x ist offline
    Avatar von xBladeMaster93x

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Reineke dreht sich ruckartig zu New Meta Knight um. Mürrisch, wie er es immer ist wenn er Hunger hatte, schritt er auf genau diesen zu.

    „Gefahr aus den eigenen Reihen? Mach mir ja keine Mätzchen, ich habe dich im Auge!“

    Inzwischen hatte etwas anderes seine Aufmerksamkeit erregt. Er ging auf die andere Seite des Raumes und begann die Schränke aufzureißen.

    Schaufeln…klasse.

  19. #18
    Rayxes

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    Spiderzero, der bis jetzt alle ohne etwas zu sagen, beobachtet hatte, meldet sich zu Wort

    "Wie ich sehe gibt es hier einige Interessante Dinge... Könnte man aus dem Material das hier überall herumliegt nicht Waffen bauen? Dadurch wären wir zumindest schonmal vor den Angriffen geschützt - teilweise..."

  20. #19
    Lositnot Lositnot ist offline
    Avatar von Lositnot

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    "Den Alten hat's aber schwer erwischt, haha!"
    Munter und -unpassend in dieser Situation- fröhlich kam Meranei herein.
    "Mit seinem eigenen Schätzchen aufgespießt wurde er, dass ist mal 'ne interessante Story... das hat er sich selbst zuzuschreiben, vielleicht hätte der alte Knacker eben nicht den ganzen Tag pennen sollen." "Jemand lust auf'n Bier?"

  21. #20
    Esposito Esposito ist offline
    Avatar von Esposito

    AW: Krankfriedious - Coaltown

    "Hey Meranei. Ja klar, nur her mit dem Bier" Sichtlich erfreut lief er zu Meranei hin und klopfte ihm freundschaftlich auf die Schulter. "Falls diese Roboterarmee wirklich hier auftaucht können wir die leeren Flaschen ja gebrauchen, um Molotow-Cocktails zu basteln. Hat das jemand schon mal gemacht? Benzin müsste hier doch bestimmt aufzutreiben sein. Was brauchen wir noch?"

Seite 1 von 10 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Krankfriedious 3 - Historidious: Jap. Historische Persönlichkeiten, große Staatsführer werden hier gespielt. Wie bei Improvidious schickt ihr mir die Personen, die ihr als Rolle...

  2. Krankfriedious die Zweite: Odessity: http://www.youtube.com/watch?v=Fq-Vx0Hkv64 (Das hier zur Untermalung einschalten) .....Tief in den unendlichen Weiten des Weltalls....nur...

  3. Krankfriedious Anmeldung: Haha! Krankfriedious! Das klingt doch um einiges melodischer als Feenasidious, finde ich zumindest. Tragt euch doch bitte in eine Copypastaliste...