Seite 1 von 10 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 189
  1. #1
    Mr. Burns Mr. Burns ist offline
    Avatar von Mr. Burns

    Dschungelcamp 2012

    Bald ist es wieder soweit! In knapp einer Woche geht das RTL-Dschungelcamp in seine nunmehr sechste Runde. Zwar wurde vom Sender noch nichts bestätigt, doch die BILD hat schon die komplette Teilnehmerliste veröffentlicht. Da man damit auch die letzten Jahre richtig lag, gehe ich davon aus, dass es auch diesmal stimmt.
    Hier könnt ihr schauen, wer dabei ist: Dschungelcamp 2012 - TV - Dschungelcamp - Bild.de
    Das verspricht eine lustige Runde zu werden. Ich jedenfalls freue mich darauf.

  2. Anzeige

    Dschungelcamp 2012

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    AW: Dschungelcamp 2012

    Seh ich das richtig, mehr Weiber als Männers im Dschungel? Kann ja nur schief gehen! Aber wenigstens werden sie da nicht verhungern müssen.

  4. #3
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Dschungelcamp 2012

    Warum spielen da eigentlich keine Schweizer mit? na ja, Schlamm drüber...

    Da wo "normale" Menschen Harz IV beantragen, gehen längst vergessene XYZ Promis in den Dschungel und ergießen ihr intellektuelles Vakuum über interessierte (nicht weniger vom Vakuum betroffene??) Zuschauer.

    Was hat Radost Bokel eigentlich je gemacht ausser als Kind Momo gespielt zu haben? Was Michaela Schäfer ausser Silikon nur schlecht zu verbergen? Und wo ist die Political Correctness? MOMO bedeutet in Thailand ganz simpel: Geil sein! Passt zu Schäfer, oder was?

    Fernsehmüll und Asishow. Eigentlich fehlt nur noch ein Ludolf und DJ Bobo

  5. #4
    OranjeX OranjeX ist offline
    Avatar von OranjeX

    AW: Dschungelcamp 2012

    Und ich dachte schon,wir würden nächstes Jahr damit verschont.
    Es lebe die hochqualitative Fernsehunterhaltung



    RTL!!!

  6. #5
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Dschungelcamp 2012

    Da ja auch Ailton mitmacht werde ich wohl mal reinschauen.

    Was aber auffällig ist das wie immer viele "stars " Geldprobleme haben.

  7. #6
    Samyra

    AW: Dschungelcamp 2012

    Ja, zum Glück hat euer Fernseher nur arte und den ZDF Theakterkanal, ich seh schon.

    Im Gegensatz zu den meisten anderen Formaten stellt das Dschungelcamp wenigstens gar nicht erst den Anspruch, in irgendeiner Form wichtig oder anspruchsvoll zu sein. Es soll unterhalten, mehr nicht. Da gehen Leute rein, die mal wieder ein bisschen Geld oder ein bisschen Bekanntheit brauchen oder beides, und genauso werden sie auch behandelt. Die haben sich das selbst ausgesucht. Bach und Zietlow sind das perfekte Moderationsduo dafür, deren Bissigkeit ist einfach göttlich. Manchmal hat man das Gefühl, RTL nimmt sich damit selbst auf den Arm.

    Es ist auch immer wieder interessant zu sehen, wie sich Menschen in so einer Runde entwickeln. Von vielen hat man vorher nur Oberflächliches gehört, wenn überhaupt, und nicht selten wird man überrascht, dass sie sich dann nach ein paar Tagen in dieser extremeren Situation ganz anders zeigen. Ich fands köstlich, als RTL in der letzten Staffel Jays großem Publicityplan einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und die ganze Sache für ihn nach hinten los ging. Er hätte wahrscheinlich gewinnen können, hat es sich so aber durch seine eigene Gier kaputt gemacht.

    Außerdem, mal ehrlich, viele dieser Prüfungen sind wirklich nicht ohne. Mich würden keine zehn Pferde in ein enges Tunnelsystem mit Wasser und Spinnen bewegen.

    Zitat PsychoGamer Beitrag anzeigen
    Seh ich das richtig, mehr Weiber als Männers im Dschungel? Kann ja nur schief gehen! Aber wenigstens werden sie da nicht verhungern müssen.
    Sicher nicht lange, von der äußeren Einschätzung her geben drei davon bestimmt schon in der ersten Woche auf. Aber wie gesagt, erster Eindruck muss nicht immer stimmen. ^^

  8. #7
    OranjeX OranjeX ist offline
    Avatar von OranjeX

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Ja, zum Glück hat euer Fernseher nur arte und den ZDF Theakterkanal, ich seh schon.

    Im Gegensatz zu den meisten anderen Formaten stellt das Dschungelcamp wenigstens gar nicht erst den Anspruch, in irgendeiner Form wichtig oder anspruchsvoll zu sein.
    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Manchmal hat man das Gefühl, RTL nimmt sich damit selbst auf den Arm.
    Guten Morgen Samyra, dass erste mal das ich dir widersprechen muss Mein Fernseher hat alles, außer RTL, habe bei der Explosiv Geschichte aufgehört den Sender zu klotzen.

    Seien wir mal ehrlich, leider hat nicht nur das Dschungelcamp den Anspruch nicht wichtig oder informativ zu sein, jede Sendung die auf RTL läuft ist nicht Anspruchsvoll, ich möchte hier in diesem Thread keine RTL Debatte anfangen, aber schau dir die TV Zeitung an Brauchst du wahrscheinlich gar nicht

    Mit dem letzten Punkt hast du vollkommen RECHT.

    Na klar, die Sendung ist lustig, hab ich vor 2 Jahren auch gesehen, jedoch wofür, es machen sich Menschen lächerlich, da sie Aufmerksamkeit brauchen. Wieso machen die das??? Ich sag es euch: Die sich da im Dschungelcamp treffen, sind alles abgehalfterte Stars oder Leute, die einmal im Fokus der Bildzeitung standen. Sie interessieren niemanden und versuchen so noch an etwas Geld zu kommen. Gleichzeitig werden diese armen Menschen auch noch von den Medien durch ihren Auftritt ausgenommen und lächerlich gemacht.
    Und dieses wissen sie. Am Ende bekommen die für diesen Schei* noch Kohle, man muss doch so etwas wirklich nicht unterstützen, wenn das Leute wie Du und ich machen würden, kein Schwein würde sich das ansehen Wenn die Typen kein Geld mehr haben, dann sollen die eine Umschulung machen oder als Eurojobler arbeiten, mir EGAL.

    Ihr könnt natürlich machen was ihr wollt, jedoch überlegt euch das nochmal. Immerhin haben die Typen ein warmes zu Hause für die nächsten Tage oder Wochen.

  9. #8
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu den meisten anderen Formaten stellt das Dschungelcamp wenigstens gar nicht erst den Anspruch, in irgendeiner Form wichtig oder anspruchsvoll zu sein. Es soll unterhalten, mehr nicht.
    Das es keinen Anspruch stellt mag stimmen - würden aber die Macher wohl anders interpretieren. Schließlich arbeiten Werbepsychologen mit an dem Format - womit auch klar ist, was Sinn dieses Formates ist: Selbst noch die allerletzte Promi-Restrampe zu Geld zu machen. Um dafür Werbung zu laufen lässt sich Frau Schäfer auch gerne mal durch eine Stadt jagen - abgefilmt selbstverständlich - und fordert Passanten dazu auf, ihr an die aufgepumpten sekundären Geschlechtsmerkmale zu fassen.



    Vom Dschugelkamp wird die Welt nicht untergehen - aber auf welch Niveau ist die Fernsehwelt gesunken. Entweder Jodelbarden ohne Ende oder peinliche Sendungen wo Ex-Irgendwasse für ein paar Euro unter Beweis stellen, dass sie niemals überhaupt auch nur ein Irgendwas waren. Der Arme Dschungel, der hat wirklich was Besseres verdient. Mal ganz abgeshen davon, dass RTL vielleicht auch mal der Pflicht nachkommen sollte zu prüfen, ob den doch eher schwach belichteten Hobby Pfadfindern nicht noch weitere psychologische Schäden drohen oder ob das alles gar nicht bis zu ihnen durchdringt weil sie von den 50 Riesen Gewinn hypnotisiert worden sind.

    Es gibt nicht wenige Zuschauer die sowas tatsächlich ohne den gebührenden Abstand (oder Ekel) ansehen. Für RTL zählt nur die Quote, und dabei wird mit Menschen gespielt die sich vielleicht gar nicht wehren können (siehe oben), Nur hat der, der öffentlich mit Menschen spielt und sie wie Tanzbären vorführt auch eine Verantwortung. wer nun einwirft, die Kandidaten machen ja alle freiwillig mit, dem will ich gerne ein Stück weit Recht geben, aber manche Menschen muss man vor sich selbst schützen. Nicht nur die, die das Spiel im Dschungel mitmachen....

  10. #9
    Legoland Legoland ist offline

    AW: Dschungelcamp 2012

    Ich würde auch ohne zu murren in das Dschungelcamp gehn. Für Cash und ruhm, was los.
    Für das Geld würde ich sogar Eier essen, kein Problem. Und wenn das alles vorbei ist kann ich immer die 10 oder andere idiotensendungen kommentieren ist doch der Hammer.

  11. #10
    OranjeX OranjeX ist offline
    Avatar von OranjeX

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat Legoland Beitrag anzeigen
    Für Cash und ruhm, was los.
    Welches Cash / welchen Ruhm???

    Zitat Legoland Beitrag anzeigen
    Und wenn das alles vorbei ist kann ich immer die 10 oder andere idiotensendungen kommentieren
    Was kannst du kommentieren?

    Beitrag zum schenken

  12. #11
    Samyra

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat OranjeXndl Beitrag anzeigen
    jede Sendung die auf RTL läuft ist nicht Anspruchsvoll, ich möchte hier in diesem Thread keine RTL Debatte anfangen, aber schau dir die TV Zeitung an Brauchst du wahrscheinlich gar nicht
    Monk, CSI, House, Psych, Wer wird Millionär - alles gute Formate, die auf RTL laufen. Vielleicht ist anspruchsvoll auch Ansichtssache, mit dem Theaterkanal kann es wie gesagt wahrscheinlich nicht mithalten. Aber ich würde es dem Musikantenstadl mit stupidem Zuschauergeklatsche oder dem Gequassel von Pilawa im ZDF doch in jeder Situation vorziehen. ^^

    Natürlich gibt es zur Zeit viele dieser Scripted-Reality-Formate, nicht nur bei RTL, die wohl die assigsten Abgründe der Republik zum Vorschein bringen. Aber das muss man sich ja nicht anschauen.
    Ich bin kein Mensch, der etwas nur gut findet, weil es anspruchsvoll ist. Das Wort wird überschätzt. Manchmal soll Fernsehen auch einfach nur unterhalten dürfen.

    Na klar, die Sendung ist lustig, hab ich vor 2 Jahren auch gesehen, jedoch wofür, es machen sich Menschen lächerlich, da sie Aufmerksamkeit brauchen. Wieso machen die das??? Ich sag es euch: Die sich da im Dschungelkamp treffen, sind alles abgehalfterte Stars oder Leute, die einmal im Fokus der Bildzeitung standen. Sie interessieren niemanden und versuchen so noch an etwas Geld zu kommen. Gleichzeitig werden diese armen Menschen auch noch von den Medien durch ihren Auftritt ausgenommen und lächerlich gemacht.
    Die sind nicht arm, die machen das für Geld und Aufmerksamkeit. Im Gegensatz zu etlichen verblendeten Jugendlichen, die sich DSDS antun, wissen die genau worauf sie sich einlassen. Das ist wenigstens ehrlich. Und manche machen es vielleicht tatsächlich auch ein wenig, weil sie es interessant finden - zumindest kann man ihnen das abkaufen. Außerdem muss man dort auch nicht unbedingt schlechter wieder herauskommen. Ich denke es gibt durchaus einige Beispiele, bei denen Teilnehmer positive Entwicklungen nahmen.

  13. #12
    Mr. Burns Mr. Burns ist offline
    Avatar von Mr. Burns

    AW: Dschungelcamp 2012

    War natürlich klar, dass hier sofort kritische Kommentare kommen. Ich kann eigentlich nur @Samyra zustimmen. Dieses Format soll unterhalten und das tut es. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass es im deutschen Fernsehen nicht viel mehr Formate gibt, bei denen ich mich so wunderbar unterhalten fühle, wie beim Dschungelcamp.
    Dass diese Sendung nur ungebildete Menschen schauen, ist ein typisches Vorurteil mit dem Kritiker diese Sendung zu denunzieren versuchen. Auch Gebildete haben das Bedürfnis nach Unterhaltung und rezipieren nicht nur informative Sendungen.

  14. #13
    Hellseeker1332 Hellseeker1332 ist offline
    Avatar von Hellseeker1332

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu den meisten anderen Formaten stellt das Dschungelcamp wenigstens gar nicht erst den Anspruch, in irgendeiner Form wichtig oder anspruchsvoll zu sein. Es soll unterhalten, mehr nicht.
    ich weiß nicht was ich sagen soll, deshalb kann ich nur Sugar nochmal unterstreichen. Wie tief ist das Niveau denn gefallen, dass man so was noch unter Unterhaltungsshow zählen kann...?
    Naja, ich meine es ist jedem seine Sache, klar...
    Aber, wenn 1933-1945 die technische Medienlandschaft schon so fortgeschritten gewesen wäre, wie heute, zumindest was die TV-Landschaft betrifft, dann hätte es bestimmt auch solche Sendungen wie "Das KZ-Camp" () gegeben und hätten dann vielleicht auch einige tatsächlich gemocht.... Ich weiß, das ist wiedermal ein krasser Vergleich... Aber er zeigt auch, dass wir, wenn wir ehrlich sind, nicht mehr so weit von solchen Formaten entfernt sind..

    Ich meine mit solchen Formaten wie DSDS, oder eben das Dschungelcamp, Supertalent, aber auch mit Sendungen wie Bauer sucht Frau, die Supernanny und co, indem die Argumentationsgrundlage sich derartige Shows
    bei denen Menschen durch dementsprechende Verträge quasi schon gezwungen werden Dinge zu sagen/ zu tun*, die sie sonst nicht machen würden, anzusehen ist dass die Protagonisten ja selbst Schuld seien wenn se so was ja unterschrieben haben und da mitmachen, sollte uns zu denken geben...Denn nur weil ein Mensch naiv ist rechtfertigt das, dass ich mich über diese Person belustigen darf? (das ist ohne Scheiß die häufigste Begründung die ich von "Fans" solche moralisch fragwürdigen Sendungen bekommen habe)
    *wie das bei diesen Z-Promis ist kann man natürlich nicht sagen, aber das alles ein fake ist, sollte auch dem letzten bekannt sein... Von wegen Dschungel

    Zitat Legoland Beitrag anzeigen
    Ich würde auch ohne zu murren in das Dschungelcamp gehn. Für Cash und ruhm, was los.
    Für das Geld würde ich sogar Eier essen, kein Problem. Und wenn das alles vorbei ist kann ich immer die 10 oder andere idiotensendungen kommentieren ist doch der Hammer.
    Lese ich da jetzt Ironie??
    Die hat sich teils gut versteckt, wenn...

    ich kanns echt nicht mehr ganz nachvollziehen.. Wie lange wird so ein Format denn noch erfolgreich sein??
    Ich meine, früher sagte man immer, RTL (und auch andere Sender keine Frage^^) serviert den Zuschauern immer wieder das gleiche, solange bis sie kotzen...
    Wie groß ist denn deren Magen, wenn man ein Format wie das Dschungelcamp, oder eben DSDS, immer noch als Quotenhit zur Primetime ausstrahlen kann?!
    Ich meine, da passiert immer das selbe..Seit Jahren.....Immer das gleiche...Die könnten Wiederholungen zeigen und die Leute würden es nicht mal mer...Ne, das sind andere Sendungen, bei solchen Shows sind es ja immer wieder "neue" Kandidaten.
    Ach ja ein Vorteil hat der immer größer werdende Magen (und dessen Resistenz) der Zuschauer, was Einheitsbrei angeht ja... Es wird kein platz geschaffen für noch schlimmere Sendungen, die dann an die Stelle der jetzigen "ich ergötze mich am Leben von anderen, damit mein Leben nciht mehr ganz so erbärmlich ist" Sendungen treten würden. In dem Sinne, Have a Nice Day.

  15. #14
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat Mr. Burns Beitrag anzeigen
    Dass diese Sendung nur ungebildete Menschen schauen, ist ein typisches Vorurteil mit dem Kritiker diese Sendung zu denunzieren versuchen. Auch Gebildete haben das Bedürfnis nach Unterhaltung und rezipieren nicht nur informative Sendungen.
    Klar wirst du auch Akademiker unter den Zuschauern finden, irgendjemand muss ja schließlich auch überwachen oder Kritiken schreiben. Es ist wie mit dem Essen und Trinken - es kommt auf die Dosis und die Art und Weise des Konsums an. Wenn aber Einschaltquoten von 50% bei den 12-49 jährigen zusatnde kommen, dann muss man sogar von einer geistigen Unterschicht sprechen. Denn die wird nicht am höchsten Bildungsstand oder dem Haushaltseinkommen festgemacht, sondern daran, dass sie sich, ungechtet der sozialen Stellung, an der Entwürdigung anderer Menschen ergötzt. Da ist der Schulabschluss völlig egal.


    Und da liegt der Hase auch im Pfeffer: Ein Teil durchblickt zwar das Spiel das RTL mit ihm spielt, fühlt sich aber trotzdem völlig gefesselt davon, wenn Ex-Irgendwasse mit einem gesteigerten Aufmerksamkeitsdefizit sich öffentlich demütigen lassen. Sie schauen trotz ihres evtl. Bildungsnivaues zu, wir zur Belustigung Menschen gequält werden - oder eben die Tiere. Das ganze gab es schon im alten Rom, mann nannte es damals Gladiatorenkämpfe und das nominieren ging nicht per Telefon für 50 Cent, sondern erheblich billiger per Daumenentscheid.

    Die Zuschauer sind identisch mit der grölenden Masse damals in den Arenen, sie ermöglichten und ermöglichen erst solche Formate, in denen die Schaulust auf Kosten einer der gesellschaftlichen grundlegendendsten Errungenschaften verletzt wird: "Die Würde des Menschen ist unantastbar!"

    Für mich treten wenigstens die Macher der Sendung dieses Prinzip mit Füßen. Über einzelne Zuschauer erlaube ich mir da mal kein Urteil, denn es ist ja nur meine Annahme. Wer aber angesichts dessen solch eine Sendung ansieht - und vielleicht sogar den Mist auch noch mit Anrufen finanziert - der muss sich m.E. in die erwähnte Unterschicht einreihen - unabhängig von Titeln und Qualifikationen.

    Zitat Legoland Beitrag anzeigen
    Ich würde auch ohne zu murren in das Dschungelcamp gehn. Für Cash und ruhm, was los.
    Dahinter wird nicht geguckt - bei den letzten Staffeln mussten jeweils Teilnehmer psychologisch betreut werden - bestes Beispiel war wohl die Krappnik. Um den psychologischen Effekt der Gruppendynamik vorgeführt zu bekommen, muss man keine Dschungeltiere quälen.

  16. #15
    Legoland Legoland ist offline

    AW: Dschungelcamp 2012

    Dahinter wird nicht geguckt - bei den letzten Staffeln mussten jeweils Teilnehmer psychologisch betreut werden - bestes Beispiel war wohl die Krappnik. Um den psychologischen Effekt der Gruppendynamik vorgeführt zu bekommen, muss man keine Dschungeltiere quälen.
    Das heißt nicht das mich das hindern könnte ins Camp zu gehn, macht doch bestimmt spaß und paar Idioten hat man immer (Knappik).
    Also was solls, hoppsa mal im Mittelpunkt stehen oder nicht.

  17. #16
    Pumpkin04

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat Sugar Beitrag anzeigen
    Dahinter wird nicht geguckt - bei den letzten Staffeln mussten jeweils Teilnehmer psychologisch betreut werden - bestes Beispiel war wohl die Krappnik.
    Knappik, lieber Sugar, Knappik. "Zack die Bohne", Du erinnerst Dich...

    Hätte ich einen Euro für jeden Beitrag, der uns mit erhobenem Zeigefinger die Unsäglichkeit des Dschungelcamps beibiegen will, ich wäre zum Tauchurlaub auf den Malediven.

    Ich bin Akademiker mit staatl. anerkanntem Diplom und freue mich schon wieder tierisch auf den "Dschungel"!

  18. #17
    Samyra

    AW: Dschungelcamp 2012

    Zitat Hellseeker1332 Beitrag anzeigen
    Ich meine mit solchen Formaten wie DSDS, oder eben das Dschungelcamp, Supertalent, aber auch mit Sendungen wie Bauer sucht Frau, die Supernanny und co, indem die Argumentationsgrundlage sich derartige Shows [/B]bei denen Menschen durch dementsprechende Verträge quasi schon gezwungen werden Dinge zu sagen/ zu tun*, die sie sonst nicht machen würden, [B]anzusehen ist dass die Protagonisten ja selbst Schuld seien wenn se so was ja unterschrieben haben und da mitmachen, sollte uns zu denken geben...Denn nur weil ein Mensch naiv ist rechtfertigt das, dass ich mich über diese Person belustigen darf?
    Der Unterschied zwischen diesen Sendungen liegt aber darin, dass im Dschungelcamp Leute mitmachen, die Medienerfahrung oder Berater haben. Das sind keine naiven Hartz4-Empfänger, die mal ins Fernsehen wollen und von RTL übers Ohr gehauen werden, die haben alle schon mal irgendwas in der Art gemacht. Also ja, sie sind tatsächlich selbst schuld, denn sie haben alle Möglichkeiten gehabt zu wissen worauf sie sich einlassen.

    Ob das ein Anschauen rechtfertigt oder nicht, muss jeder mit sich selbst klären. Aber man muss sich nur mal etwa hier im Forum oder bei anderen größeren Menschenansammlungen umschauen: Da gibt es immer Leute, die sich über andere ohne deren Zustimmung(!) belustigen oder sie ausnutzen, wenn sie eine Chance dazu sehen - während sie anderswo hoch moralisch daherreden. Sowas finde ich viel schlimmer.

    Zitat Sugar Beitrag anzeigen
    Dahinter wird nicht geguckt - bei den letzten Staffeln mussten jeweils Teilnehmer psychologisch betreut werden - bestes Beispiel war wohl die Krappnik. Um den psychologischen Effekt der Gruppendynamik vorgeführt zu bekommen, muss man keine Dschungeltiere quälen.
    Alle Beteiligten werden grundsätzlich psychologisch betreut. Schließlich ist es schon eine Extremsituation, zwei Wochen im Wald zu sitzen und nur mit sich selbst beschäftigt zu sein.

    Zitat Pumpkin04 Beitrag anzeigen
    Ich bin Akademiker mit staatl. anerkanntem Diplom und freue mich schon wieder tierisch auf den "Dschungel"!
    Magister/Bachelor hier, schön Sie kennenzulernen für die nächsten Wochen!

  19. #18
    Legoland Legoland ist offline

    AW: Dschungelcamp 2012

    Der Unterschied zwischen diesen Sendungen liegt aber darin, dass im Dschungelcamp Leute mitmachen, die Medienerfahrung oder Berater haben. Das sind keine naiven Hartz4-Empfänger, die mal ins Fernsehen wollen und von RTL übers Ohr gehauen werden, die haben alle schon mal irgendwas in der Art gemacht. Also ja, sie sind tatsächlich selbst schuld, denn sie haben alle Möglichkeiten gehabt zu wissen worauf sie sich einlassen.

    Ob das ein Anschauen rechtfertigt oder nicht, muss jeder mit sich selbst klären. Aber man muss sich nur mal etwa hier im Forum oder bei anderen größeren Menschenansammlungen umschauen: Da gibt es immer Leute, die sich über andere ohne deren Zustimmung(!) belustigen oder sie ausnutzen, wenn sie eine Chance dazu sehen - während sie anderswo hoch moralisch daherreden. Sowas finde ich viel schlimmer.
    Da bin ich ganz meiner meinug. Warum immer diese aufregung hier an alle?
    Fernsehr ist Fernsehr und realife ist realife oder nicht mann ey

  20. #19
    Goafraggle Goafraggle ist offline
    Avatar von Goafraggle

    AW: Dschungelcamp 2012

    Wie war das gleich... die Bildung sagt nichts über die Intelligenz der Person aus.. upps sorry... Das sollte keine Beleidigung für irgendwen sein.

    Es wäre durchaus schön gewesen, wenn uns eine weitere Staffel Dschungelcamp(wohl eher Camp als Dschungel) erspart bliebe.
    Allerdings ist es wohl auch mittlerweile für RTL schwer das Niveau weiter sinken zu lassen, sind wir doch schon lange auf dem Tiefpunkt angekommen.
    So schlachten wir erstmal schlechte vorhandene Formate weiter aus, bis wirklich der letzte davon genug hat. Wer würde es nicht machen, geht es natürlich nur ums Geld.

    Kleiner Bericht von Fernsehkritik.tv (unten den zweiten punkt "aus dem Dschungel in den Dschungel" anklicken

    Monk, CSI, House, Psych,
    Sind aber keine Formate von RTL sondern lediglich eingekauft! Man bedient sich da einfach bei anderen Sendern. Einzig und alleine WWM ist von den genannten eine deutsche Produktion von Endemol aber die reißt den Karren RTL nun auch nicht aus den Dreck.

    Wenn es nach mir geht können sie das Dschungelcamp sehr gerne einstampfen und ich würde nichts vermissen. Das dumme Blondchen Frau Zietlow und der kleine dicke schwule Bach(wenn ich seine stimme höre überkommt es mich schon) sind genauso C Prommies wie ihre "Kandidaten" und könnten gleich selber einen Platz im Camp einnehmen. Stattdessen nehmen sich sich das recht raus über(eigentlich ihres gleichen) herzuziehen und abzulästern. Irgendwie perfide...

    Da mein Mann sich das ganze aber gerne anschaut und auch ganz klar dazu steht, dass ihn einer abgeht, wenn die "Stars" als Trottel dastehen und er sich eins ins Fäustchen lachen kann auf deren Kosten, komme ich wohl oder übel nicht ganz an diesem "Wunderwerk der Unterhaltung" vorbei.

    Edit:
    Zitat Legoland Beitrag anzeigen
    Fernsehr ist Fernsehr und realife ist realife oder nicht mann ey
    Nein, denn das Fernsehen ist ein Spiegel unserer Gesellschaft und überträgt sich unweigerlich auch in das reale Leben!

  21. #20
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Dschungelcamp 2012

    Ich werd's mir wohl nicht ansehen, weil ich in den letzten Jahren irgendwie allgemein den Spaß am Unterhaltungsfernsehen verloren habe. Ich finde die Sendung auch ziemlich ekelerregend - nichts für einen TV-Abend mit Chips und co. Außerdem nerven mich die Moderatoren mit ihrem blasierten Geschwafel. Mitleid für die Kandidaten halte ich nicht für angebracht. Die wissen, worauf sie sich einlassen und kassieren anbei auch ne Menge Kohle dafür, dass sie sich zum Affen machen.
    Ich musste aber sehr lachen, als ich die Teilnehmerliste sah. Wenn man sich die so anschaut...wirkt das ja fast wie eine Selbsthilfegruppe für gescheiterte Castingseelen.^^ Da vergeht mir schon mal automatisch die Lust darauf. Manche Menschen haben es sich mit ihrer Medienpräsenz verspielt. Die muss man einfach nicht mehr sehen, auch wenn sie vor laufender Kamera gequält werden.

Seite 1 von 10 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Dschungelcamp 2015: Gesegnete Kakerlakenmahlzeit, liebe Campfreunde, soeben hat das RTL das Camp 2015 offiziell bestätigt: los gehts am 16.01.15 ab 21.15 Uhr, das...

  2. Dschungelcamp 2014: Hey Dschungelfans, nächsten Freitag (17.01.) gehts endlich wieder los. Den Gag, dass sich neben ekelhaften Geschöpfen und stinkenden Wesen auch...

  3. GDC 2012 (Game Developer Conference) vom 05.03.-09.03.2012: http://www.forumla.de/bilder/2012/02/133.jpg Die Game Developers Conference gilt als die führende Veranstaltung für Spieleentwickler und auch...

  4. Dschungelcamp: Hallo, solche Formate wie das Dschungelcamp oder Big Brother scheiden ja die Geister. mich würde jetzt interessieren, ob ihr es guckt und wie ihr...

  5. Dschungelcamp 2011: Am 14.01.11 haben zwei lange Jahre des entbehrungsreichen und fast in den Wahnsinn treibenden Wartens ein Ende: "Ich bin ein Star, holt mich hier...