Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32
  1. #1
    Samyra

    Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Klaffende Wunden, abgetrennte Körperteile, eingedrückte Augäpfel - ihr schaut euch einen Film oder eine Serie an, und plötzlich kommt sie, die Ekel- oder Horror-Szene! Dabei muss es noch nicht mal der blutige Horror-Schocker sein, selbst eher harmlose Serien oder Filme haben inzwischen hin und wieder solche Szenen.

    Dabei hat offenbar jeder Mensch einen anderen Punkt, an dem er schließlich doch wegschaut. Ich finde etwa alles was mit Augen zutun hat ziemlich eklig. Wenn jemand einem anderen mit der Messerspitze unter dem Auge herumfuchtelt, fang ich schon an wegzuschielen. Genauso wenn jemand einem anderen die Finger in die Augen bohrt... man sieht eigentlich gar nichts, aber allein die Vorstelllung... bäh. Abgetrennte Körperteile oder herausquillendes Blut dagegen machen mir eher nichts, das kann ich recht gut ab.

    Wann schaut ihr weg? Was ist euer Punkt, an dem ihr nicht mehr hinsehen wollt/könnt?

  2. Anzeige

    Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Damit habe ich gar keine Probleme. Kann mir das wunderbar ansehen.
    Man stumpft mit der Zeit ab. So empfinde ich das bei mir jedenfalls.

    Ich habe eher Probleme damit mir eklige Sachen wie aus dem Dschungelcamp anzusehen. Es reicht auch schon, wenn mir jemand von etwas Widerlichem berichtet, das ihm passiert ist und ich bin am Pumpen. In Filmen komischer Weise nicht. Ich muss schon wissen, dass es real ist, damit mir anders wird.

    In Horror-Filmen sind es eher die Szenen, die vor Spannung kaum auszuhalten sind, bei denen ich mich dazu zwingen muss, wirklich hinzusehen. Aber das macht den Reiz an solchen Filmen schließlich aus.

  4. #3
    Kallisto Kallisto ist offline
    Avatar von Kallisto

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    uhh cooler thread
    so wie bei dir samyra kann ich bei augen szenen auch nie hingucken.so wie bei django als der schwarze den anderen in die augen gestochen hat :S.
    und bei durchschneiden der kehle.das finde ich noch schlimmer als das mit den augen.schon die vorstellung ist unerträglich xD.

  5. #4
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Habe damit auch keine Probleme da ich weis das es nur "gespielt" ist

    Was ich nicht abkann sind echte Ops ect wenn sie das mal im TV zeigen als Doku oder so > Geht ja mal garnicht

  6. #5
    mogry mogry ist offline
    Avatar von mogry

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Beim Kotzen guck ich immer weg und bei Spritzen.
    Aber sonst guck ich alles.Bei Splatter Filmen macht mir nichts aus.
    Aber z.b. bei Bones die Serie,da gibts schon krasse ekel stellen wo ich weg gucke.

  7. #6
    Voyevoda

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Ich finde etwa alles was mit Augen zutun hat ziemlich eklig. Wenn jemand einem anderen mit der Messerspitze unter dem Auge herumfuchtelt, fang ich schon an wegzuschielen. Genauso wenn jemand einem anderen die Finger in die Augen bohrt... man sieht eigentlich gar nichts, aber allein die Vorstelllung... bäh
    Same here. Ich empfehle dir den Film 'Audition' von Takashi Miike

  8. #7
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Ich auch nicht, zumal ich jetzt ins Bestattungswesen gewechselt bin. Hier wäre ein zu hoher Ekelfaktor hinderlich. Das selbe mit meinen erlernten Beruf wo auch Fettabscheider reinigen und Verstopfungen lösen gehören Das einzige was in allein frei Fällen gewöhnungsbedürftig ist, bleibt der Geruch^^

    Ich denke mal das man Ekelfaktoren trainieren kann, da es sich nur im Kopf abspielt.

  9. #8
    Xastor Xastor ist offline
    Avatar von Xastor

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Wenn ich den Pikachu sehe, dann schaue ich immer weg Ne im Ernst: Ich schaue auch oft weg (bin eher ein zarter alter Knacker ). Allerdings nur bei Szenen die häufig bei Horrofilmen vorkommen. Daher mag ich eigentlich keine Horrofilme. Es gibt aber Ausnahmen wo solche Filme richtig geil sind. Ansonsten sehe ich weg, wenn mir der Magen zu weit oben hängt. Aber das kommt darauf an was ich vorher gemampft habe.

    Ich gehe mal davon aus, das das Gehirn bei den Menschen eine Rolle spielt ob man wegsehen kann oder nicht.^^

  10. #9
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Habe damit auch keine Probleme da ich weis das es nur "gespielt" ist

    Was ich nicht abkann sind echte Ops ect wenn sie das mal im TV zeigen als Doku oder so > Geht ja mal garnicht
    Sehe ich in etwa ähnlich. Der Horror der sich im Kopf abspielen kann, ist viel intensiver als irgendwelche Szenen mit abgetrennten Körperteilen etc.
    Bei manchen Filmen wirkt es dann schon arg aufgesetzt und fast lächerlich, denn so fragil ist der Körper nun auch nicht, und umgekehrt kann man jemanden auch brutal töten ohne Blutvergiessen.

    Nein, da ist die Vorstellung auf Kreide oder einem Wattebausch zu kauen schon ekliger. Oder solche feinen Sachen, wie ein Blatt Papier schnell durch das Zahnfleisch ziehen

  11. #10
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Ich finde etwa alles was mit Augen zutun hat ziemlich eklig. Wenn jemand einem anderen mit der Messerspitze unter dem Auge herumfuchtelt, fang ich schon an wegzuschielen. Genauso wenn jemand einem anderen die Finger in die Augen bohrt... man sieht eigentlich gar nichts, aber allein die Vorstelllung... bäh.
    das gleiche problem hat meine frau auch. es muss nur im ansatz richtung auge gehen, was auch immer, kann sie nicht hinschauen.

    bei mir ist es eigentlich so, dass ich zwar nicht wegschaue, aber bei der ein oder anderen szene schon mal das gesicht verziehe, die lippen spitze und entsprechende laute abgebe oder "worte" aussagen wie "eieiei". aber eher schmerz bedingt, nicht weil es unbedingt eklig ist. um beim thema augen zu bleiben, was mir gerade in den sinn kommt, ich weiß nicht mehr wo das war, da wurde mit nem lötkolben (oder sowas) in ein auge hineingedrungen. das wäre z.b. so ne szene wo ich irgendwelche laute von mir gebe.

    was ich mir aber nicht anschauen kann ist gewalt gegen frauen die von männern ausgeht. insbesondere nicht, wenn sie ins sexuelle geht usw.. es ist mir völlig latte, wenn ein typ verprügelt wird, aber sobald ne frau ein opfer ist geht mir das zu weit und da krieg ich zuviel. das kann ich gar nicht ab. ich weiß auch nicht, wieso in vielen filmen eine bereits klar angedeutete vergewaltigung z.b. noch mit deutlichen szenen untermauert werden muss. das find ich absolut überflüssig.

  12. #11
    Raul Endymion Raul Endymion ist offline

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Verletzungen/Schnitte an der Achillessehne.
    *Brrrrrrr*

    Das kann ich überhaupt nicht haben.

  13. #12
    jimcarry jimcarry ist offline
    Avatar von jimcarry

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Beim Dschungel Camp muss ich mich bei manchen Speisen schon ein wenig wegschauen.
    Wenn auf kugelförmigen Genitalien rumgekaut wird und der Saft aus dem Mund spritzt.
    Ansonsten kann ich mich nur noch an eine Szene erinnern. In Brokeback Mountain.

  14. #13
    ReTtEr ReTtEr ist offline
    Avatar von ReTtEr

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Also ich für meinen Teil gucke grundsätzlich nie weg, da man auf eine gewisse Art und Weise schon abgestumpft ist, wie hier schon jemand sagte.
    Ich erinnere mich noch an die Badewannenszene aus "Mirrors", wo sich die Schwester des Cops, eigentlich ausgeführt durch einen Dämonen, den Kiefer ausriss und diese Knochenbrechgeräusche dazu eingespielt werden. Das ist offen gesagt schon harter Tobak, allerdings verleitet mich das nicht zum Weggucken.

  15. #14
    Samyra

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Ich habe gestern festgestellt, dass ich es sogar eklig finde, wenn jemand nur darüber redet wie er Augäpfel herausnimmt und zerquetscht und so... allein die Beschreibung reicht offenbar schon.

  16. #15
    JokerofDarkness

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Wann schaut ihr weg? Was ist euer Punkt, an dem ihr nicht mehr hinsehen wollt/könnt?
    Weggeschaut wird nie, denn ich weiß es ist ein Film. Bei einigen richtigen deftigen Szenen beiße ich mir aber schon gerne mal auf die Finger, um den gefühlten Schmerz zu eliminieren.

    Wenn meine Frau allerdings Dschungelcamp (Was ein Rotz!) guckt, dann muss ich bei diesen Fressspielen (Hoden vom Känguruh, gereinigtes Arschloc* vom australischen Buschbieber, etc.) raus, sonst müsste ich mich vor Ekel übergeben.

  17. #16
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Bei Szenen wo es um kleine Sachen geht wie Augäpfel oder Fingernägel dreh ich vor "Schreck" schon mal den Kopf weg und kneif kurz die Augen zu vor mitfühenden Schmerz oder zieh reflexmäßig die Beine an

    Ist mir sogar letztens im Kino bei The Conjuring passiert mit den Beinen XD

  18. #17
    KleenerNerd KleenerNerd ist offline

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Ich habe auch den Spritzentick.

    Ich kann ansonsten alles sehen: platzende Köpfe, raustropfende Eingeweide, Fontänen von Blut, sich in fäkalien suhlende Leute, die fiesesten Aufgaben beim Dschungelcamp, etc.

    Aber sobald eine Infektionsnadel in die Haut einer Person eindringt, wird mir anders und ich muss mich wegzudrehen. Dabei macht es mir gar nicht so viel aus, wenn ich selber beim Arzt mit der Spritze geimpft werde oder Blut abgenommen bekomme.

    Und was ich auch nicht ertragen kann:
    Wenn Frauen in Würstchen beißen! Z.B. in irgendeiner Meika-Werbung oder dergleichen. Ernsthaft. Ist wirklich so. Da dreht sich mir der Magen um.

    Und Aufnahmen vom Fallschirmspringen. Da meldet sich sofort meine Höhenangst.

  19. #18
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Zitat KleenerNerd Beitrag anzeigen
    Ich habe auch den Spritzentick.

    Ich kann ansonsten alles sehen: platzende Köpfe, raustropfende Eingeweide, Fontänen von Blut, sich in fäkalien suhlende Leute, die fiesesten Aufgaben beim Dschungelcamp, etc.

    Aber sobald eine Infektionsnadel in die Haut einer Person eindringt, wird mir anders und ich muss mich wegzudrehen. Dabei macht es mir gar nicht so viel aus, wenn ich selber beim Arzt mit der Spritze geimpft werde oder Blut abgenommen bekomme.
    Das kenne ich! Bei Spritzen in Filmen bin ich auch überaus zimperlich. Besonders wenn sie, wie es normal der Fall ist, langsam schräg in die Haut eindringen. Die bekannte Pulp-Fiction-Szene fand ich hingegen zwar auch nicht so nett, aber auf alle Fälle nicht gar so schlimm. ^^

  20. #19
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    Das kenne ich! Bei Spritzen in Filmen bin ich auch überaus zimperlich. Besonders wenn sie, wie es normal der Fall ist, langsam schräg in die Haut eindringen. Die bekannte Pulp-Fiction-Szene fand ich hingegen zwar auch nicht so nett, aber auf alle Fälle nicht gar so schlimm. ^^
    Dann muss Dir die Szene mit der Nadel Grube aus SAW 2 ja richtig gut gefallen


    So ab 2min geht's los

  21. #20
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: Ekel- und Horror-Szenen: Wann schaut ihr weg?

    Zitat barnetta Beitrag anzeigen
    Dann muss Dir die Szene mit der Nadel Grube aus SAW 2 ja richtig gut gefallen
    Ich habe noch keinen der SAW-Teile komplett gesehen, aber diese Szene kenne ich. Und ja, die fand ich ziemlich heavy, auch in mentaler Hinsicht. Da machen bei mir zertrümmerte Beine & Co. keinen Stich… ^^

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Habt ihr Angst/Ekel vor Insekten?: Moin, da die Diskussion hier: http://www.forumla.de/f-allgemeine-diskussionen-148/t-rieseninsekt-192532#post3934873 doch ein bisschen abschweift,...

  2. Die besten Szenen aus One Piece: Also ich hab jetz mal geguckt und hab nix gefunden das es so ein thema schon gibt, vergebt mir wenn ich was überlesen haben sollte also was ist...

  3. WII Ingame Szenen: Hallo Leute, Ich habe eine frage. Wie macht man Wii Ingame Szenen? Also Szenen direkt aus dem spiel. ich sehe es nämlich sehr oft habe aber keine...

  4. Wann ist man Noob und wann Pro in SSBB: So, ich möchte das Verständnis mal ein bisschen angleichen, wann man noch Noob ist und wann man zum Pro wird. In Melee hab ich das so verstanden "um...

  5. Szenen aus DVD ausschneiden und speichern: