Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    Öffentlich rechtliches TV

    Sagt mal, geht es nur mir so..

    Da möchte man mal einen Abend zu Haus vor der Glotze verbringen und unsere GEZ finanzierten Sender kidnappen einen in die Alpen. SchlafmützigeHeimatfilme, überteuerte und schlechte Reportagen, stundenlange Übertragungen von Hochzeiten irgendwelcher blaublütigen, schnarchnasige Telenovelas und überdies eine völlig überteuerte Schar von sog. Medienwächtern die, selbstverständlich in tiefstem Koma, auf den Einsatz von Sendezeit und Gebühren achten sollen und trotzdem derartigen Schwachsinn durchwinken. Im ZDF gibt es nur noch verfilmte Kitsch-Romane und Schmonzetten - an die tausend (gefühlt!) von Rosamunde Oilcher; und wenn ich nich einmal Stephan Mross sehen muss, dann ist die Gefahr eines weiteren "Oslo´s" groß.

    Sagt mal, will das einer?? Um Mißversändnissen vorzubeigen: Ich meine natürlich das erwähnte Program ....

  2. Anzeige

    Öffentlich rechtliches TV

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    H3ADLIN3R H3ADLIN3R ist offline
    Avatar von H3ADLIN3R

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Tja. Das deutsche Fernsehen geht, privat wie öffentlich-rechtlich, aber dermaßen den Bach herunter. Wobei ich sagen muss, dass gerade ZDF die eine oder andere recht interessante Doku bringt. Zumindest im Vergleich zu paraproffesionellen Dokus wie beispielsweiße "Galileo" oder "Welt der Wunder". Im Großen und Ganzen muss ich aber sagen, dass ich den Fernseher so gut wie gar nicht mehr einschalte. Es sei denn, ein guter Spielfilm läuft (etwa 1 mal im Monat der Fall) oder eben zu Sportübertragungen. Da spreche ich jetzt allgemein vom deutschen Programm.

    Es stimmt aber auf jeden Fall, dass es immer seichter und schnulziger wird. Ich muss mich jetzt leider daran erinnern, wie ich letzte Woche unglücklicherweiße bei "Immer wieder Sonntags" gelandet bin, und wie in einer Schockstarre eine halbe Stunde mit offenem Munde nicht in der Lage war, umzuschalten^^

    Aber was will man machen? Die GEZ müss(t)en gezahlt werden (ist ja auch nicht allzu viel), und viel Einfluss hat der Bürger der weder auf schöne Volksmusik in den Tiroler Alpen, noch auf "Assi-TV" mit niedrigstem Niveau steht, in der Programmauswahl sowieso nicht

  4. #3
    Inoue Orihime <3 Inoue Orihime <3 ist offline
    Avatar von Inoue Orihime <3

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Da hat mein Vorredner schon Recht, außer ein paar Dokus, und gelegentlich, ganz anregende Kochsendungen, bietet das ZDF ja nur noch 'wunder *hust*schöne Billigfilmchen vom Alpenarzt bis zum Schnulzenkrimi, mit einem Drehbuch was eine Schwangere geschrieben hat. Und nicht zu vergessen Musiksendungen, bei denen sich meine Oma im Grab umdreht. Wo wir aber grade bei Omas und Opas sind...Ich glaube nicht ansatzweise, dass ein noch halbwegs geistesanwesender älterer Mensch soetwas ohne Kopfschmerzen anschauen kann, obwohl es ja augenscheinlich die Zielgruppe sein soll. Pay-TV bringt aber hingegen den Öffentlich-Rechtlichen, außer bessere Moderatoren bei Sportsendungen, außer ein paar alten Kinofilmen , keine sonderlich große Abwechslung. Und wer sich nicht ganz vor Langeweile dem hirnzermürbenden RTL hingeben will, schaltet die Kiste einfach aus, oder schaut eine DVD.

  5. #4
    Don Promillo Don Promillo ist offline
    Avatar von Don Promillo

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Die mMn einzig akzeptablen Sendungen beim ARD, die ich regelmäßig schaue: Weltspiegel und Tagesschau.
    Alles andere kann man getrost in die Tonne klopppen. Neulich kam mal wieder eine brillante Reportage, aber sowas hat halt leider Seltenheitswert...

  6. #5
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Als Nutzer der jeweiligen (ZDF & ARD) Mediatheken online bin ich eigentlich recht zufrieden, wobei das wahrscheinlich daran liegt, dass ich mir aussuchen kann was ich sehe. Da TV nie so mein Ding war, kann ich mich auch kaum daran erinnern wie das Programm ist, doch ich weiß noch das ich die GEZ nie gerechtfertigt fand, schon aufgrund der zuzüglichen Werbung in den Abendstunden. Im Bekanntenkreis lobpreist man die die beiden Sender halt primär wenn Sportveranstaltungen übertragen werden oder im Sommer des nachts Softpornos über die Scheibe flimmern.

  7. #6
    Samyra

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Das Programm bei den privaten Sendern ist aber häufig auch nicht besser. Es driftet so in zwei Richtungen: dämlich und 50+. Und manchmal auch beides gleichzeitig. Nachrichten und Sportveranstaltungen mal ausgenommen, dazwischen gibt es selten mal ein paar Lichtblicke. Spielfilme manchmal, aber alles was ich sonst so sehen will muss ich mir auf DVD holen. Ich schaue deshalb kaum noch deutsches Fernsehen.

    Was bei den öffentlich-rechtlichen Sendern aufstößt und weshalb man sich dort mehr aufregt, sind die GEZ-Gebühren. Ich muss für etwas zahlen, egal ob ich es schaue oder nicht. Und häufig wird mit diesen Geldern auch noch recht verschwenderisch umgegangen, wenn etwa ARD und ZDF bei irgendeinem unwichtigen Ereignis jeweils ihre eigenen Experten vor Ort haben, anstatt zu teilen. Oder zig neue Spartenprogramme aufgemacht werden, die nur Wiederholungen der anderen Programme senden. Allerdings muss ich auch sagen, manchmal finde ich versteckt in irgendwelchen ÖR-Randprogrammen schon noch gute Dokumentationen. Sowas sucht man bei den privaten Sendern vergeblich, bei denen ist das meiste nicht mehr echt. Vielleicht der einzige positive Effekt der Gebühren, dass auch mal Dinge gezeigt werden, die nicht so quotenbringend sind.

  8. #7
    dragonfly1989 dragonfly1989 ist offline
    Avatar von dragonfly1989

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Bei mir ist der Fernseher auch nur noch für die Konsolen da. Jedoch darf man nicht zu hart mit ARD und ZDF sein. Immerhin kommen da noch die Fussballländerspiele Wobei vermutlich die Karten für die Spiele kaufen auf Dauer billiger wäre, als GEZ zu zahlen. Und die GEZ weiß, dass das Sendeprogramm der letzte Mist ist. Wenn auf den öffentlichen Fernsehsendern wirklich gute Filme und interessante Dokus (gut es gibt ein paar Ausnahmen) laufen würden, dann hätte sich die GEZ schon längst dazu entschlossen, die öffentlichen Sender durch Verschlüsselungen wie sie z. B. von Sky verwendet werden, zu schützen. Jedoch kann man da auch bei den privaten Anstallten nicht mehr viel retten. Sry aber so schlechte Schauspieler wie bei den Sendungen "mitten im Leben", "Familien im Brennpunkt" und wie der ganze Mist nicht genannt wird, hab ich noch nie gesehen. Wer sowas ansieht, der muss doch zwangsläufig auf Dauer verblöden.

  9. #8
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    nun ja ... die 3ten Programme und 3Sat gehören ja soweit ich weiß auch zum Bereich der öffentlich rechtlichen ... man muß halt nur von ARD / ZDF weg bleiben.

    Oder dort nur die "guten" Sachen gucken ... Fußball ... Neues aus der Anstalt ... sowas halt.

  10. #9
    Hellspawn1976 Hellspawn1976 ist offline
    Avatar von Hellspawn1976

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Ich bin echt einigermaßen beruhigt ... dachte schon ich sei etwas besonderes, da ich mir dieses Geseiere im deutschen Tv nicht mehr geben kann ...

    ABER ACHTUNG ... heute Abend kommt eine der wenigen Glücksgriffe der, den öffentlich rechtlichen zuletzt gelungen ist.
    "Erlebnis Erde" oder wie das heißt bringt halbwegs interessante Reportagen, wenn auch mit einem sehr eingeschränkten Fokus und viel zu wenig "Kritik" und Zahlen Daten Fakten.
    Aber immerhin bekommt man damit etwas hirnmäßig verwertbares geboten.

    Im Grunde genommen stimme ich aber scores uneingeschränkt zu ... das meißte tut mir auch in der Seele weh.
    Vor allem wenn man dagegen rechnet was es kostet.
    Bspw. ein Eurovision Songkontest ... oder eine Wetten Dass? Mallorca Sendung ... oder, oder, oder ...
    Da wird Geld verschleudert.

  11. #10
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Was für mich der Oberhammer überhaupt ist, ist, dass das alles auch nich Zwangsfinanziert werden muss - demnächst darf man sich sogar finanziell beteiligen, ohne dass man überhaupt in der Lage ist, Radio oder TV zu empfangen. Und wir wären nicht in Deutschland, würden wir den so alimentierten Unternehmen nicht auch nich die Werbung erlauben - gerne auch mal mit nicht geahndeten roduct-Placements. Und das alles bei einer so dermaßen schlechten Qualität. Gebt uns Gottschalk forever.... Und Marianne, und Michael, und Stephan Mross und all die anderen Mutanten. Und bitte bitte: Ich will auch das 120. mal SISSI an Weihnachten sehen

  12. #11
    landrush-fifa landrush-fifa ist offline
    Avatar von landrush-fifa

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    seitdem ich komplett sky habe, schalte ich ard, etc. nur noch bei der tagesschau an oder fussball(nati) für dokus filme usw. hab ich ja dank sky cinema, discovery channel, nat geo usw.

  13. #12
    Moonwave Moonwave ist offline
    Avatar von Moonwave

    AW: Öffentlich rechtliches TV

    Ich habe die ÖR gar nicht mehr in meiner Programmliste, schaue auch eher wenig TV, wenn dann Sky. Dabei hat gerade das ZDF interessante Sendungen und gute Serien (Spooks, Hustle) die aber ausschließlich im Digitalsender ZDFneo gezeigt werden, den ich ab und an gern einschalte.

    Ansonsten kann man grob zusammenfassen das das frei empfangbare Programm von ARD und ZDF sowie die zahlreichen Regionalprogramme nicht mit der Zeit gehen, sprich den Fernsehzuschauer von vor 20 oder mehr Jahren bedienen, man hat den Abschluss an die jüngere Zielgruppe verpasst. Wenn man schon mal Sendungen für jüngere Zuschauer startet, verschwinden sie schnell in der Versenkung, weil sie einfach in dem Heimatfilm- und Volksmusikkitsch gar nicht wahrgenommen werden. Ich verstehe nicht warum man so starr an seinem Konzept festhält und gute Ideen und Sendungen in dem schon erwähnten ZDFneo zeigt.

Ähnliche Themen


  1. Öffentlich rechtliches TV:

  2. Gilera DNA 50 Rechtliches: Hallo, ich habe mir eine Gilera DNA 50 gekauft, sie ist im moment noch nich fahrtüchtig aber ich reparatiere es noch. Im moment mache ich den B17...

  3. LAN-Verbindung automatisch immer auf Öffentlich: Da ich im Internet und hier im Forum leider nichts Hilfreichen gefunden habe, hoffe ich das jemand eine Lösung für mein doch recht spezielles Problem...

  4. Mii Kanal- öffentlich: hallo ich habe ein problem im mii kanal und zwar: ich kann nicht mehr öffentlich einstellen und ich wollte wissen woran das liegt?

  5. xbox öffentlich spielen??!: Hallo, überall gibt es zahlreiche shops (callshops) in denen games-konsolen stehen auf denen gezockt wird. die betreiber dieser läden nehmen...